Sep 212018
 

 

Wir haben soeben ein Update mit folgenden Neuerungen/Änderungen online gestellt:

Beide Websites:

  • Ihr könnt euch jetzt eine Review-Vorlage anlegen, welche ihr bei Bedarf in einen Review übernehmen könnt. Die entsprechende Funktion dazu findet ihr direkt am Bearbeitungsfeld für den Review. Alternativ dazu könnt ihr die Vorlage auch generell in eurem Profil bearbeiten.

Nur Desktop-Website:

  • Verbesserung der Lesbarkeit von Dialog-Titeln bei einigen Farbtemplates

Nur mobile Website:

  • Verbesserte Darstellung des Profilbildes beim Anzeigen und Bearbeiten des eigenen Profils

Ansonsten arbeiten wir intensiv am Kommentarsystem, an der neuen App sowie am grafischen Bücherregal. Wir planen, im November mit dem Betatest für die Android-Version der neuen App zu beginnen. Dazu werden wir hier im Blog wieder rechtzeitig eine Ankündigung inkl. Anmeldung starten. Nutzer der bisherigen App werden innerhalb dieser eine Information dazu bekommen.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und hoffen, dass ihr die durchgeführten Änderungen als nützlich empfinden werdet. 🙂

  89 Responses to “*UPDATE* Review-Vorlage verfügbar”

  1. Die neuen Features finde ich toll und eingängig gemacht.
    Danke für eure Bemühungen.
    Schönes Wochenende wünsch‘ ich.

    • Mir macht der individuelle Dialog mit dem Autor Spaß und die Diskussion über die Protagonisten,
      und wer gerne mehr und gehaltvoller schreibt, der wird wie ich auch die Vorlagen nicht benutzen.
      Aber dass jeder den Text persönlich abspeichern kann und abändern, finde ich schon mal gut.

      Und auch vorgefertigte Review-Texte wären mir willkommen, immerhin eine Aussage, wer noch mitliest.
      Richtige, eigene Reviews werden immer eine besondere Freude bleiben.
      Aber es gibt eben auch Leser, die hier ähnlich wie Bücher lesen, und dort kommentieren sie ja auch nicht, also muss man das akzeptieren.
      Vielleicht helfen die Vorlagen aber, diese Hemmschwelle zu überwinden.

  2. Freue mich über das neue Feature auch wenn ich es nicht nutzen werde, da meine Reviews immer anders aussehen. Aber ich denke es ist eine gute Möglichkeit für Leser, die sonst vielleicht kein Review hinterlassen würden. Ich hoffe nur, dass die Reviews jetzt nicht zu eintönig werden, wenn einfach nur die Vorlage kopiert wird.

    Eine andere Sache: gibt es schon was neues zum Kommentarsystem sagen? Man hört immer wieder, dass daran gearbeitet wird, aber nicht, wie weit der aktuelle Stand ist oder wann man ungefähr mit dem System rechnen kann. Kein Vorwurf, würde mich nur mal interessieren 😉

  3. Hi ihr fleißigen!
    „Alternativ dazu könnt ihr die Vorlage auch generell in eurem Profil bearbeiten.“
    (kleinlaut) wo finde ich das denn? Am Bearbeitungsfeld der zu reviewen Geschichte hab ich die Vorlagefunktion gefunden. Muss ich die Vorlage erst dort erstellen, damit ich es später im Profil weiter bearbeiten kann? Ich würde das so gern ausprobieren. Auch, wie man später die Reviewvorlage pro Geschichte individuell abändern kann. War doch so, oder?

    • Hei,
      du gehst auf dein Profil, dann auf Profil bearbeiten, scrollst runter und unter Bio bearbeiten, ist das Kästchen Review und da kannst du deine Vorlage anlagen.

    • Du kannst die Vorlage direkt am Review ändern und speichern oder in deinem Nutzerprofil (so wie Rosalie18 es beschrieben hat). Wo du es machst, ist egal.

      Ich weiß jetzt nicht genau, was du mit „Reviewvorlage pro Geschichte individuell abändern“ meinst. Du kannst dir 1 Vorlage anlegen, die du bei Bedarf als Reviewtext einfügen kannst. Bevor du den Review speicherst, kannst du sie natürlich im Review-Eingabefeld noch weiter bearbeiten.

    • Danke, euch beiden. Hab alles gefunden. Deine Erklärung über das Bearbeiten im Eingabefeld, Roman, war genau die, die ich wissen wollte xD

  4. Sehr schön, habe mir folgenden Text hinterlegt, den ich nun einfach in jede Story reinhaue:

    Wir wollen beide Ehre und Ruhm
    doch dafür auch nicht so viel tun.
    Drum post ich hier,
    geb ein Review dir
    Steig im Ranking auf –
    so ist der Dinge Lauf!

    • Wenn das Review jetzt noch einen richtigen Geschichtenbezug hätte, wäre doch alles in Butter 😀

      • Ach was. Andere haben auch keinen Bezug auf die Geschichte. Stört ff.de nicht im Geringsten. 😛

        • Und melden kann man sie ja auch nicht, weil jeder das Recht auf Meinungsäußerung besitzt. 😛

          • Wie gut, dass es einen Unterschied zwischen einer Meinung über die Geschichte (also insbesondere Geschichtenbezug) und einer Äußerung, die nichts mit der Geschichte zu tun hat, gibt. Ersteres ist erlaubt und meist regelkonform (sofern niemand beleidigt wird), zweiteres verstößt gegen die Regeln – denn bei Reviews wird Geschichtenbezug gefordert – und kann gemeldet werden.

          • Wenn die Operatoren nur auch alle der Meinung wären …

    • Ist es nicht anstrengend, immer so negativ zu sein?

  5. Das ist sicherlich eine gute Nachricht, auch wenn ich es nicht benutze. Aber man sollte ja niemals nie sagen 😉

    Gute Arbeit, liebes FF-Team! Ihr macht echt viel, auch wenn ich nicht alles brauche oder gut finde. Trotzdem mag ich diese Seite sehr und werde sie jedem weiter empfehlen 🙂

  6. Es ist schön, dass ihr die Sache mit den Kommentaren so vorantreibt, nur hätte ich als Schreiberling mal eine bescheidene Frage.
    Ist überhaupt noch damit zu rechnen, dass die Upload-Funktion für neue Kapitel überarbeitet/fertiggestellt wird?
    Es wurde vor gefühlten Jahrzehnten mal gesagt, dass dort ein neues System kommen soll. (Copy/Paste)
    Als Testphase wurde das ja bei den E-Mails gemacht, aber seither ist dort nichts mehr passiert.
    In den Mails nützt mir diese Änderung herzlich wenig, wenn ich auch weiter alles händisch nach dem Word Upload nachbessern muss. :/
    Wäre schön, wenn es dazu auch mal wieder ’ne Info gebe.
    Langsam hab ich nämlich den Eindruck, dass wurde vergessen, weil man viel zu sehr darauf fixiert ist, es den „nur“ Lesern ja so einfach und bequem wie möglich zu machen.

    Gruß, Nina

    • Der neue Editor ist weiterhin in Arbeit, die Fertigstellung hat sich leider etwas verzögert. Aber wir arbeiten dran und er wird kommen.

  7. Hi,

    schön, dass man hier mal ein Lebenszeichen in Sachen Reviews etc. sieht. Ich habe gleich mal eine Vorlage erstellt, die ich irgendwann probieren kann, sobald ich das nächste Mal schnell ein Review hinterlassen will. Ich bin gespannt, wie die Vorlagen genutzt und angenommen werden…

    Ich habe aber auch noch drei Fragen:

    1. Wann wird das neue Review-/Kommentarsystem verfügbar sein? Man ließt immer wieder von Bookshelf aber vom Kommentarsystem nicht mehr so viel und dieses wäre vermutlich für Leser und Autoren am wichtigsten.

    2. Was ist mit dem neuen Editor bei den Kapiteln? Es ist so nervig und auch nicht mehr zeitgemäß die HTML-Snippets benutzen zu müssen, um seine Kapitel zu formatieren.

    3. Wie sieht es mit der iOS App aus? Hier wurde nun nur von Android gesprochen.

    Grüße
    Hedwig

    • zu 1.:
      Wir arbeiten am Kommentarsystem. Das wird aber von einem anderen Team entwickelt als das Bücherregal, insofern kann es schon mal passieren, dass man von dem einen mehr liest als von dem anderen.

      zu 2.:
      siehe der Beitrag über deinem 😉

      zu 3.:
      Wir beginnen mit Android, iOS folgt gleich danach.

  8. Huhu!

    Könnt ihr das nicht auch für Autoren machen und eine Vorlage für Reviewantworten geben? Ich versuche zwar immer auf jeden Review einzugehen, aber „Vielen Dank für deinen (lieben/schönen/freundlichen/total schönen/langen) Review“ ist immer dabei. Ich weiß, viele Autoren vermeiden das Antworten ganz gerne mal (ich krieg vielleicht in einem von 10 Fällen ne Antwort oder ein Danke auf nen Review den ich schreibe zurück) und ich weiß auch, wie viel Zeit das in Anspruch nimmt, wenn man 20 Reviews pro Kapitel hat. Mit einem Standardtext könnte man zumindest die Wertschätzung der Leser hier an der Stelle bekommen.

    Aber so nebenbei hoffe ich auch, dass ich jetzt nicht vorgefertigte Reviews bekomme und werde diese Funktion sicher nicht nutzen, obwohl ich mir sicherlich die Funktion nachher genau ansehen werde, aus Neugierde.

    Auch von mir nochmal die Frage: wie kommt ihr mit den Antworten von Usern auf Reviewantworten voran? Im Moment läuft das alles via PN und so schön ich das finde: an mancher Stelle würde ich es gerne nutzen. 🙂

    • Hi,
      ist das echt so, dass Autoren das Antworten vermeiden? Das ist ja echt bitter, zum Glück bin ich als Leser noch nicht an einen Autoren gekommen, der das so macht. Finde ich echt schade…

      • Hm, ich gebe einfach mal meine Sicht dazu, würde das gerne loswerden, um das etwas anders zu beleuchten:
        Sollten Reviews nicht als kleines Dankeschön für den Autor gelten? Ich gehöre zu der Sorte, die keine Reviews (mehr) beantwortet, weil ich es aus Zeitgründen einfach nicht mehr in dem Umfang schaffe, in dem ich früher habe und gerne würde. Ein schlichtes „Ey yo, danke dir“ finde ich als Antwort für ein 1000-Worte-Review extrem höhnisch. Dann schiebe ich es erstmal vor mir her (typisches Prokrastinationsproblem, gebe ich offen zu). Wenn ich dann endlich mal Zeit für eine Antwort hätte, schreibe ich lieber an der Story. Das freut am Ende alle Leser, und nicht nur einen einzelnen. Schlicht weg sehe ich meine sehr sehr knappe Zeit dadurch besser genutzt. Und es ist ja auch so, dass ich als Autor zu aller erst Content liefere. Ich habe vom Konsumenten keine Rückmeldung zu erwarten, auch wenn sie toll wäre – aber als Leser sollte man auch nicht darauf bestehen, sowohl mehr Content als auch dann noch zusätzlich persönliche Aufmerksamkeit zu bekommen. Es ist auch scheiße, wenn man als Autor fünf Reviews auf ein Kapitel bekommt, von denen vier kurz und eines super lang ist. Auf die kurzen ist schnell geantwortet, aber das lange zu beantworten kostet einfach auch um so mehr Zeit. Und dann beantworte ich erstmal lieber keines von den fünfen, weil sich sonst der, der das lange Review geschrieben hat, ausgeschlossen fühlt, wenn die anderen direkt eine Antwort kriegen.
        Ist halt toll, wenn man die Zeit und Disziplin hat, das alles zu pflegen. Aber das Glück haben leider nicht alle. Ich hab seit Ewigkeiten nichts mehr geschrieben, weil ich nur noch Überstunden für meinen neuen Job schiebe, den ich zum Überleben brauche. Nach zehn Stunden vor einem PC sitzend ist einfach keine Konzentration mehr da, auch nur irgendwas zu schreiben. Und wie gesagt, wenn Zeit und Motivation dann mal grade aufblühen, schreibe ich lieber an meinen Geschichten und sage dann im Vorwort ein kollektives Dankeschön für die ganzen Reviews. Sich dann beleidigt zu fühlen als Leser … finde ich sehr unfair, muss ich sagen, kann ich dann aber wohl nicht ändern. Das ist mit ein Grund, warum ich mich extrem auf das Kommentarsystem freue. Da wird der Austausch mit den Lesern zwar um einiges kürzer ausfallen, aber auch Leuten wie mir mal wieder die Zeit geben, einfach irgendwie wieder in einen Austausch zu kommen, der auch mal zwischendurch stattfinden kann.

  9. Die Review-Tipps sind jetzt als Info ausklappbar,
    aber unter dem Reviewfeld stehen sie auch noch mal wie von je her.

    Das ist jetzt doppelt gemoppelt.
    Mir gefallen sie in der ausklappbaren Version besser, ist moderner.

  10. Juhu, bin mega gespannt auf das Kommentarsystem. *Q*
    Zwar denke ich, dass ich die Reviewvorlage eigentlich nicht bräuchte, werde mir die aber trotzdem sofort mal ansehen! :3 Kann ich ja nur von profitieren. 😀
    Danke für die tolle und harte Arbeit!

  11. Hallo,

    Ich finde es toll wie fleißig ihr stetig daran arbeitet, diese Seite von Mal zu Mal zu verbessern und weiterzuentwickeln – dafür gebührt euch ein großes Lob und eine noch grössere Wagenladung Kekse. 🙂
    Trotzdem habe ich bei den Review-Vorlagen ein ziemlich ungutes Gefühl, da damit Tür und Tor für lieblos dahingeklatschte, massenproduzierte Reviews ohne grössere Anstrengung und persönlicher Note geöffnet werden. Somit scheinen Reviews schlussendlich an persönlichen Wert zu verlieren und es könnte eines der schönsten Dinge an dieser Seite verloren gehen: Der persönliche Austausch.
    Dies ist natürlich nur meine Meinung und ich erhebe selbstverständlich keinerlei Anspruch auf jegliche Allgemeingültigkeit.

    Was ihr aber darüber denkt, das könntet ihr noch erläutern…

    Mit freundlichen Grüssen
    Jonathan Ghost

    • Das Ding ist einfach, dass sich die eine Seite beschwert, dass es zu wenige Reviews gibt, und die andere, dass viele Reviews zu hingeklatscht sind (einige beschweren sich auch über beides). Leider fällt mir persönlich kein Weg ein, wie man gegen das eine kämpfen kann, ohne das andere Problem zu verschlimmern.

    • Aus der Auswertung zur Umfrage zu den neuen Reviewfunktioalitäten zitiert:

      Option 8 – Auf dem Handy sollte es die Möglichkeit geben, ein (modifizierbares) Standardreview per Klick einzutragen.

      370 Ja-Stimmen (65%)
      159 Nein-Stimmen (28%)
      42 Enthaltungen (7%)
      571 Stimmen insgesamt

      Tja, eine große Gruppe wollte das. Kann ja sein, dass nur die Trump-Wähler abgestimmt haben, aber jetzt haben wir den Salat, äh, das Ergebnis.
      Ob bestimmte Leute, oder andere einzeiler Schreiber, noch mehr Copy-paste Reviews schreiben, wie sie eh schon raushauen, kann ich mir kaum vorstellen. Wozu? Und wenn: Schreib doch ein „richtiges“ hinterher, dann freut sich der Autor über Abwechslung. Dein persönlicher Austausch wird durch andere doch nicht gestört.

    • Ich denke nicht, dass diejenigen, die bisher individuell auf die Geschichte zugeschnittene Reviews geschrieben haben, damit aufhören werden und stattdessen unter jede Geschichte ein Vorlagen-Review drunterklatschen. Ich sehe es eher als Möglichkeit für diejenigen, die bisher gar keine Reviews geschrieben haben (weil es ihnen vom Handy aus zu mühsam ist, beispielsweise) auf diese Weise den AutorInnen zumindest ein „hey, ich lese hier mit und mir gefällt’s“ zukommen zu lassen. Das finde ich gut. 🙂 Ich selber werde die Review-Vorlage nicht nutzen, aber ich bin auf ff.de auch kaum vom Handy aus unterwegs. Aber für andere ist es sicher ein nützliches Feature und eine Alternative zum Nicht-Kommentieren.

    • Ich verstehe diese Befürchtung, halte sie aber ehrlich gesagt nicht für realistisch. Leute, die sich bisher die Zeit genommen haben, lange und ausführliche Reviews zu schreiben werden damit sicher nicht aufhören, nur weil es diese Funktion gibt, und Leute, die sowieso relativ kurze und ggf. austauschbare Reviews geschrieben haben, brauchen dann eben statt ein oder zwei Minuten nur noch 30 Sekunden dafür. Ich vermute, dass man insgesamt ein paar mehr kurze Reviews bekommt, aber das werden solche sein, die man ohne die Funktion gar nicht gekriegt hätte. Die Anzahl langer Reviews wird davon unbeeinflusst bleiben.
      Und selbst wenn: Kurze Reviews sind nichts schlimmes. Wenn ich einen Kommentar erhalte, wo nur „Hat mir gefallen, coole Idee“ drinsteht, freue ich mich. Ob der Reviewer das jetzt gerade in dieser Sekunde eingetippt hat oder mal vor drei Wochen und jetzt nur seine Vorlage benutzt hat, kann mir erstens egal werden und werde ich zweitens niemals erfahren. Fakt ist, dass jeder die Vorlage selbst gestalten kann, von daher wird trotzdem die Review-Vielfalt erhalten bleiben.

  12. Ach super, eine Reviewvorlage!
    Da wird sich die Anne-Rose sicher freuen!
    Dann ist das nicht mehr so anstrengend in Zukunft.

    • Anne Rose schreibt aber jedem Autor was Persönliches. Und sie geht ehrlich (öffentlich) mit ihren Reviews um.
      Da gibt es andere, die vorher schon einen Standardtext reinkopierten, nur lassen sie ihre Reviews eben im Profil nicht anzeigen.

  13. Hey,
    bitte entschuldigt, ich weiß, es gehört hier überhaupt nicht hin, aber ich wüsste es gerne, und habe das Gefühl, überall anders würde es komplett untergehen. Also: ich wüsste wirklich gerne, wie es denn gerade mit den Tutorials aussieht. Im Threat gab es jetzt auch schon über einen Monat keine weiteren Informationen mehr, außer dass da noch ein paar Überarbeitungen fehlen, und ich habe allgemein irgendwie das Gefühl, dass das ganze ziemlich in Vergessenheit gerät, weil es eben auch nichts neues gibt. Was natürlich nicht stimmen muss, hinter verschlossenen Türen wird sicherlich noch fleißig gearbeitet, aber … na ja, gibt es vielleicht irgendein Update? Für die Leute, die diese Türen nicht aufbekommen oder da durchgucken können? Denn ich wüsste wirklich gerne (und ich bin sicherlich nicht alleine damit), wann es wieder ein bisschen was Neues dort gibt. Und wenn ihr mir nur sagt, dass ich noch drei Jahre warten muss, denn dann weiß ich wenigstens Bescheid. Also … wäre es möglich, uns noch mal irgendwie zu sagen, wie es mit den ganzen Tutorials gerade aussieht? Das wäre wirklich echt total super!
    Vielen Dank schon mal 🙂

    • Es liegen uns bereits seit Längerem weitere Tutorials zur Freigabe vor. Wir sind nur leider noch nicht dazu gekommen, sie zu bearbeiten. Selbstverständlich werden wir uns aber noch darum kümmern. Der Sommer war bei uns teilweise etwas hektisch.

  14. Ist euch bei dem Farbtemplate zu Standard vielleicht das Design untergekommen, dass ihr nachträglich geändert habt. Um mich selbst zu zitieren:

    „Yavia says:
    03/07/2018 at 00:55

    Mir ist bei der Farbvorlage „Standard“ aufgefallen, dass die Mouseover popups (wenn ich auf einem Profil bin und zu Geschichten die KB anzeigen lassen will, ohne die Story zu öffnen) nun recht hell sind. Von der Farbhelligkeit gleichen sie sehr dem Hintergrund. Da das auch bei anderen Farbwahlen so ist, wollte ich fragen, warum? Wäre es nicht gut, wenn man diese Einblendung deutlicher vom Hintergrund trennt? Die waren vorher dunkler. Die gelben Mouseover in den Rubriken oben (meine Geschichten, Hilfe, Forum, Statistik) gefällt mir hingegen ausgesprochen gut. Wahrscheinlich, weil sie sich von der Schrifthelligkeit stark unterscheiden.“

    Ihr hattet die Mouseovers daraufhin in ein deutlich sichtbares Türkis geändert, was ich cool fand und vor allem gut lesbar. Jetzt ist es wieder das helle „Grün“, das ich als blass empfinde.

    Übrigens sind die lustigen Lade Kugeln in absolut nicht zum Template passenden Farben. Nämlich pink. Soll das so sein, damits mehr auffällt?

    • Danke für den Hinweis. Die Mouseover-Tooltips sollten in der Tat dunkel bleiben, das korrigieren wir.

      Ja, die Farben der Ladeanimation passen beim Standard-Template eigentlich überhaupt nicht zu den restlichen Farben. Das ist zwar Absicht, aber warum, kann ich dir jetzt auch nicht sagen, es macht eigentlich nicht viel Sinn. 😀 Vielleicht ändern wir das bei Gelegenheit mal mit.

      • Vielen Dank für die schnelle Umsetzung.
        Das mit den Farben der Ladeanimation ist mir auch erst gar nicht aufgefallen, weil es so selten einen Ladebildschirm gibt 😉

  15. Ihr habt auch an der Preview rumgefummelt, oder? 😀

    • Ja, das Preview-Fenster wird jetzt von der Größe her optimaler dargestellt, damit es auf kleinen Bildschirmen den Platz effektiver ausnutzt. Gibt es da bei dir Probleme bei der Anzeige?

  16. Ich verstehe dieses Feature ehrlich gesagt nicht. Gerade die individuellen Reviews sind doch gut.
    Es macht meiner Meinung nach mehr Spaß, wenn man sich austauscht über die Charaktere etc.

    • Das Feature ist als Hilfe gedacht, es ist keine Pflicht. Die Nutzung kann optional auf verschiedene Weisen erfolgen. Egal wie es genutzt wird, ist eine Erweiterung des Reviews jederzeit möglich. Sinaida hat gut dargelegt, was die Grundintention war.

  17. Meiner Meinung nach wir die Reviewkultur hier immer schlimmer. Bei mir ist es so weit das ich seit Monaten keine einzige Geschichte mehr update, einfach, da kein einziger auch nur eine Review geschrieben hat. Und ich finde, mit diesem „feature“ wird es noch schlimmer werden, denn somit werden die Leser noch fauler, als sie es eh schon sind. „Reviews“ wird es dann so nicht mehr geben, sie werden unpersönlich, fühlen sich dahingeklatscht an und mir, als Autor,der so viel Zeit und harte Arbeit in seine Geschichten steckt, tut das einfach nur sehr, sehr weh. Ich weiß nicht, was mit den Lesern heutzutage los ist, warum sie es nicht mal mehr für nötig halten eine Review dazulassen, vor allem da immer mehr Autoren regelrecht darum flehen müssen (Zeit zum Lesen habt ihr alle, aber für Reviews reichts dann nicht mehr,schon klar!) und dann kommt so ein feature,wo man einfach nur noch lieblos Dahingeklatschtes speichern und posten kann.

    Ich habe leider kaum noch Lust hier aktiv zu sein. Ich lese nur noch (was aber auch immer seltener wird), schreibe auch zu JEDER Geschichte die ich lese und JEDEM Kapitel eine Review (eine PERSÖNLICHE Review!), aber wenn das hier so weitergeht, dann werde ich der Seite bald meinen Rücken kehren und letzten Endes auch meinen Account löschen. Tut mir Leid,

    So und jetzt könnt ihr mir gerne all euer Missfallen schicken. Ist mir total egal. Das ist MEINE Meinung dazu und sie muss euch nicht passen, aber ich bin mir sicher, das es hier viele gibt, die genauso denken und nur zu sehr eingeschüchtert sind, es zu schreiben. Ich habe ja leider schon oft gesehen, dass selbst die Betreiber der Seite hier einige User angefahren haben, als diese ihre Meinung geäußert haben.

    Ich finde es schlimm zu sehen was aus dieser Seite geworden ist. Das hier ist keine Community mehr, das ist nur noch eine Seite für Egoisten! Hier gibt es kein Geben und Nehmen mehr, sondern nur noch ein Nehmen seitens der Leser und der Auto darf am liebsten gar nichts mehr verlangen. Sorry aber auf so etwas habe ich keinen Bock, Da wechsle ich lieber zu anderen Seiten über.

    • Aus reiner Neugier: Welche anderen Seiten sollten das sein, wo die Reviewkultur soviel besser ist? Wattpad und AO3 kann man ja ausschließen.

      • Warum kann man AO3 ausschließen? Ich hab da bislang noch auf jede hochgeladene Geschichte, auch auf deutsch, ein Review bekommen. Klar, bekommt man auf englisches mehr Rückmeldung, aber insgesamt empfinde ich die Rückmeldungsrate auf AO3 als besser als hier.

      • Auf Wattpad bekommt man aber wenigstens noch Reviews, wenn man es richtig anstellt.
        Nur weil du Wattpad nicht so siehst, heißt es nicht, dass es andere auch so tun.

        Wattpad hat zudem auch den Vorteil, dass es keine deutsche Seite ist und man nicht eingeschränkt wird, bei dem, was man schreiben möchte.

        Außerdem ist es doch auch egal, welche andere Seite bevorzugt wird, denn mittlerweile ist alles besser als diese Seite hier.

        • Auf Wattpad gibt es keine Reviews, sondern nur Kommentare. Und wir denken durchaus, daß wir ein Kommentarsystem hinbekommen werden, was für Kommunikation besser geeignet ist. Reviews wird das aber nicht ersetzen.
          Und ob es nun überall sonst besser ist als hier, muß jeder für sich selbst entscheiden.

          • Nur weil es ein Kommentarsystem ist, heißt es nicht, dass es auch nur Kommentare sind.
            Ich habe dort schon wesentlich ausführlichere Rückmeldung bekommen, als es hier der Fall war und was durchaus als Review bezeichnet werden konnte.

        • Dafür findet man hier an Fanfictions etwas mehr Auswahl als Harry Styles x Self Insert 😉

          • Also ich habe auf Wattpad auch schon mehr gefunden, als nur 1D.

    • Ich gebe diesen dümmlichen Sternchen die Schuld daran. Ich hab das von Anfang an für ne bescheuerte Idee gehalten, aber nein, man muss den Storys unbedingt ein Sternchen geben, ist ja besser als ein Kommentar, ne.

      • Ich gebe dir da recht. Die Sache mit den Sternchen hat es noch schlimmer gemacht. Es war vorher schon schlimm, aber ich finde mit Einführen der Sternchen-Bewertung sind die User hier noch schreibfauler geworden. Mich wundert es ehrlich gesagt gar nicht mehr, dass so viele Autoren hier aufgrund von Review-Mangel aufhören zu posten oder Updates hochzuladen. Ich bin ja selbst einer davon. Ich hab einfach keinen Bock mehr darauf. Keine Reviews bedeutet für mich kein ehrliches Interesse an dem, was ich hochlade und daher lade ich halt gar nichts mehr hoch, einfach, weil ich es nicht mehr einsehe, immer brav weiterzuposten und dafür NICHTS zurückzubekommen.

        • Empfehlungen können nur einmal pro Geschichte abgegeben werden. Und sie werden relativ konservativ und keineswegs überschwänglich oder gar invasiv vergeben. Die meisten User vergeben eine Empfehlung nur dann, wenn sie von der Geschichte wirklich überzeugt sind.
          Es gibt m.E. keinerlei nachvollziehbare Kausalität dahingehend, daß die Empfehlungen zu einen Rückgang der Reviews geführt haben. Da gibt es andere, überzeugendere Ursache-Wirkung-Beziehungen.

          • Und das glaubst du allen ernstes? Also sorry Helge, aber das kaufe ich dir nicht ab! Es gibt hier zur Genüge Leute die einfach nur auf das blöde Sternchen klicken und denken, damit wäre es getan! Macht doch einfach mal die Augen auf und dann schaut doch einfach hin, dann seht ihr wie schlimm es hier geworden ist! Und es wird immer schlimmer werden und letzten Endes wird das viele Autoren von hier vergraulen, mich eingeschlossen!

          • Du glaubst allen Ernstes, daß jemand, der sonst zu jedem Kapitel ein ausführliches Review hinterlassen hätte, nun, weil die Empfehlunsgoption existiert, diese anklickt und dafür auf das Reviewen verzichtet?

          • Ja, das glaube ich. Zumal ich es selbst erlebe!! Ich bekomme nur dämliche Sterne, mehr aber auch nicht. Das spricht Bände. Die Sterne sind nichts anderes als diese bescheuerten Kudos auf AO3!

          • Wirklich schade, wie sehr die Augen vor der Wirklichkeit verschlossen werden.

            Ich Frage mich nur, warum du so überzeugt davon bist, genau zu wissen, aus welchen Gründen Autoren ein Sternchen geben.

          • @ Helge
            „Da gibt es andere, überzeugendere Ursache-Wirkung-Beziehungen.“

            Nur als Frage: Habt ihr was in Verdacht, was den Reviewrückgang ausgelöst haben könnte? Was für eine Ursache-Wirkung kann das sein? Meine Frage ist absolut ehrlich gemeint. Gibt es sonst einen Forumsthreat, wo genau über diese Vermutung diskutiert wurde?

          • Da gibt es verschiedene Faktoren. Ich hatte dazu auch früher schon mal geschrieben, beispielsweise als wir das erstemal nach Lösungen suchten. Ein wichtiger Faktor ist die stärkere Nutzung von Mobilgeräten. AUf Mobilgeraten werden deutlich weniger Reviews geschrieben als auf Desktops und Laptops. Deswegen ist einer der Ansätze auch der, Kommentieren einfacher zu gestalten. Ein anderer Faktor besteht in einem gewissen Kulturwandel. Es ging von Partizipation mehr zu Mitnahme. Das sieht man aber nahezu überall im Netz. Da man aber Partizipation nicht erzwingen kann, auch wenn sich einige User das wünschen, muß man da mit Belohnungen arbeiten. Auch das ist nicht ideal, aber nur durch Idealismus werden die Probleme leider nicht gelöst.

          • Das ist Blödsinn. Seitdem das Sternchen-System eingeführt wurde, ist alles was ich an Rückmeldung bekomme ein dummer Stern. Soooo wertvoll sind die nicht. Nee sorry, mir egal ob du meine Story für empfehlenswert hältst oder nicht, was mich interessiert sind die Gedanken der Leser. Wenn du meine Story so sehr magst dass du sie weiterempfehlen würdest, sag mir warum. Wenn du sie nicht empfehlen würdest, sag mir warum. Ein Sternchen hab ich damals im Kindergarten bekommen, wenn ich ein hübsches Bild gemalt habe, hier brauche ich das nicht. Deshalb poste ich hier auch nicht mehr, Sternchen hin oder her.

        • Also, ganz ehrlich, ich finde die Sternchen muss man sich verdammt hart erarbeiten und sie werden absolut nicht inflationär gebraucht. Es kommt natürlich auch immer auf das Fandom (und den Altersdurchschnitt dort) an. Aber ich freue mich inzwischen so sehr über die Empfehlungen. Natürlich auch über Reviews, aber ich verstehe, wenn ein Vielleser (wie ich auch einer bin) nicht mehr überall einen Kommentar hinterlassen kann, geschweige denn ein ausführliches Review. Da ist so ein Stern schon eine angemessene Würdigung und gar nicht bescheuert.

          • Ich finde sie total bescheuert, denn das sagt mir, als Autor, das gar kein richtiges Interesse an meinem Geschreibsel besteht! Und das du soooooo viel liest und dann nicht mal mehr in der Lage bist einen kleinen Kommentar dazulassen, also tut mir Leid, aber das ist nur wieder eine dieser selten dämlichen Ausreden, damit du bloß nichts kommetieen musst! Wer Zeit hat so viel zu lesen, der hat auch Zeit mal einen Kommentar dazulassen! Du musst ja nicht gleich einen halben Roman schreiben, das verlangt niemand von uns, aber ein paar Worte, wie es dir gefallen hat oder zu den Ereignissen in den Kapiteln sind doch wohl nicht zu viel verlangt! Wer das nicht kann, aber dennoch so viel Zeit hat das alles zu lesen,…sorry, aber das ist genau die Einstellung, die hier mitlerweile so verhasst ist und weshalb es hier immer weiter bergab geht! Ich lese auch viel und schaffe es zu JEDEM Kapitel eine Review dazulassen. Ich brauche keinen dummen Ausreden! Ich nehme mir die Zeit zum Lesen und zum Review/Kommentare schreiben. Das ist wirklich nicht viel verlangt und dauert auch nicht allzulange! Sterne sind keine Würdigung in meinen Augen. Sie sind dämlich und spielen den schreibfaulen Lesern nur noch mehr in die Arme. Wer das nicht begreift oder begreifen will, der tut mir wirklich leid.

        • Vielleicht sind wir in völlig verschiedenen Fandoms unterwegs aber ich hab bisher nirgendwo eine Story entdeckt die einfach nur mit Sternchen vollgeballert ist? Selbst wirklich beliebte Geschichten mit dutzenden Reviews haben meist nur eine handvoll Sterne was für mich darauf schließt dass sie alles andere als wahllos vergeben werden, um sich vorm reviewen oder sonst was „zu drücken“, sondern man sich diese von den Usern hart erarbeiten muss.
          Ich persönlich habe bisher auch nur exakt 2 Sterne vergeben. Mehr nicht.

          Und das mit den Reviews.. Ich kann absolut nachvollziehen wie frustrierend es ist keine Rückmeldung zu bekommen, ja. Ich veröffentliche selber hier und kann es nachempfinden.
          Aber dieses ständige Rumgeheule deshalb oder gleich Leute anpampen macht es nicht besser?!? Genausowenig wie die immer wieder heiß diskutierten hohen Erwartungen hier a la „so und so muss ein Review aussehen“ bloß kein kurzes „hey mir hats wirklich gefallen!“ und auch auf keinen Fall nur ein Stern oder Favoriteneintrag..

          • „Lieber“ Anonymus (leider war da kein Antwortenlink, deshalb so…),

            zu behaupten Empfehlungen wären nichts wert, weil sie DIR nichts wert sind und du lieber lesen willst, wie toll deine Schreibe ist, ist ganz allein dein Problem. Fakt ist, ich schreibe auch jede Woche selbst unheimlich viel und gehe „nebenei“ auch noch arbeiten, ein Privatleben habe ich auch und Review-Antworten benötigen ebenso etwas Zeit. Wenn ich also an einer Geschichte nichts auszusetzen habe, sie mich gut unterhält und es mir an Zeit mangelt einen belanglosen Kommentar dazulassen, ist ein Stern (eine Empfehlung) ja wohl mehr als angemessen. Und den bekommen bei mir nur die Besten! Wenn ich kann (bei longfics meist), schreibe ich auch etwas dazu. Aber eben nicht bei jedem drölftausendsten One Shot.

            Wie kann man nur so engstirnig sein!

          • @Joan Quade wie kannst DU nur so engstirnig sein? Ich arbeite auch und dennoch schaffe ich es mal einen „belanglosen“Kommentar dazulassen! Du raffst echt gar nichts, oder? Kommentare sind bei weitem mehr wert als so ein selten dummer Stern! Kommentare zeigen das Interesse, ein Stern ist einfach nur ein schneller Klick, also rein gar nichts wert! Und du schreibst nur Kommentare wenn dir was NICHT gefällt, oder wie soll och das verstehen? Oh man. Kein Kommentar. Es sind „Leser“ wie du, dich mich echt zur Weißglut treiben! Naja, heul später nicht rum, wenn deine Lieblingsautoren aufhören, wegen Reviewmangel. Und damit ist das Thema nun beendet!

          • Lieber Anonymous, bevor du soetwas schreibst, solltest du dir die Leute, die du abwerten willst, vielleicht vorher mal kurz anschauen. Joan Quade schreibt eine Menge langer und guter Reviews. Sie sieht Empfehlungen im Gegensatz zu dir nur nicht als wert- und belanglos an. Hier geht es also um eine Meinungsverschiedenheit. Es sollte nun nicht so schwer sein, da sachlich zu bleiben und nicht durch die Decke zu gehen.
            Und ja, ich habe gesehen, daß sie dir Engstirnigkeit bescheinigte. Das war jetzt nicht sonderlich nett, rechtfertigt aber auch nicht deinen verbalen Ausraster.

      • Ich stimme dir bei den Empfehlungen/ Sternchen auch absolut zu. Sicherlich kommt es auf das Fandom an – ich kenne Fandoms, da ist es wirklich schwierig, einen Stern zu verdienen, aber in den meisten sieht das doch eher weniger so aus. Und das unabhängig von dem Alter der User. Viele Favoriten, viele Sterne, keine oder nur sehr wenige Kommentare. Ich hatte es auch schon öfter, dass eine MMFF oder längere FF mit gerade mal einem Kapitel schon an die zehn Empfehlungen hatte – wenn gerade einmal der recht kurze Prolog hochgeladen ist! Da kann mir keiner sagen, dass die Sternchen etwas Besonderes sind und wohlüberlegt vergeben werden.

        Klar. Ein Stern ist sicherlich immer noch besser als kein Stern. Ich habe auch das Gefühl, dass Geschichten mit mehr Empfehlungen auch vermehrt angeklickt werden. Nur leider bedeutet das mittlerweile auch nicht mehr, dass dann mehr Reviews kommen … selbst die kurzen Reviews à la „Schreib schnell weiter“ werden ja immer weniger. Ich fand es ohne die Empfehlungen definitiv besser und habe davor auch noch mehr Reviews bekommen. Und das kann man hier auch nicht einfach auf die Smartphones und Co. schieben, denn die gab es schon vor den Empfehlungen, also daran kann es ja wohl nicht (allein) liegen.

        • Da kann mir keiner sagen, dass die Sternchen etwas Besonderes sind und wohlüberlegt vergeben werden.

          Weil es User gibt, die dies nicht tun, folgt daraus, daß keiner es tut? Ernsthaft?

          Und das kann man hier auch nicht einfach auf die Smartphones und Co. schieben, denn die gab es schon vor den Empfehlungen, also daran kann es ja wohl nicht (allein) liegen.

          Klar gab es die auch schon vorher, aber der Anteil der mobilen Nutzung hat immer weiter zugenommen. Es ist aber nicht der einzige Effekt, der da eine Rolle spielt.

          • Nein, nicht ernsthaft, das habe ich gar nicht geschrieben. Ich habe es extra in Relation gesetzt („es kommt auf das Fandom an“) und dahinter geschrieben, was meine Erfahrungen dahingehend sind. Wie man an den Kommentaren über mir sieht, bin ich da ja auch nicht die Einzige, und die Empfehlungen existieren nun schon eine Zeit lang, also kann man auch nicht sagen, dass das nur ein kurzweiliger Eindruck wäre. Auch einige mir bekannte User haben das schon angesprochen (nicht alle, einige mögen die Sternchen auch und sehen nichts Negatives darin).

            Wie schon gesagt, die Empfehlungen haben sicherlich auch etwas Positives. An sich freue ich mich auch, wenn ein neuer Stern hinzukommt. Gerade bei One-Shots bekommt man ja eher weniger Reviews, eben weil sie eher kurz sind, da ist so ein Stern besser als nichts und es zeigt – auch, wenn evtl. kein Favoriteneintrag dazu kam – dass der Leser das Geschriebene gerne mochte. Wenn aber die Reviews darunter leiden, ist das Ganze dann doch nicht mehr so schön.

            Und wie gesagt, ich gebe den Empfehlungen ja nicht die Alleinschuld dafür, aber schon eine Mitschuld. Ich habe mich selbst schon bei dem Gedanken erwischt „Na ja, hast ja schon den Stern gegeben, schreibst du das Review später“ – und ich bin mir sicher, dass das auch bei vielen anderen Usern passiert. Nur viele schreiben dann halt gar nichts mehr, anstatt einfach nur später, und das ist schade.

            Ansonsten gebe ich dir aber natürlich Recht: Die mobile Nutzung hat da auch ihre Mitschuld dran, wenn nur noch schnell im Zug das Kapitel am Handy gelesen wird, anstatt zu Hause am Computer, wo man dann auch ein ordentliches Review tippen kann. Nur meiner Meinung nach eben nicht die Alleinschuld!

  18. Ich weiß wirklich nicht, was ich davon halten soll, dass man ein Standard-Review erstellen kann.
    Das klingt wirklich nach „jeder FF/Kapitel mal schnell einfach ein kurzes Review hinterlassen, dass es einem gefällt hat.“
    Warum stattdessen nicht einfach so etwas wie n Like/Kudo-Button (ao3), so dass man zumindest sagen kann, dass es einem gefällt hat, aber man zb gerade keine Zeit für einen Kommentar hat (weil Handy oder was auch immer) oder einem nicht groß was zum dazu schreiben einfällt … oder man sich einfach nicht ausdrücken kann!

    Oh und: Ich finde die Idee weiter oben übrigens gut, eine Standard-Antwort auf ein Review machen zu können, wenn man einem Kommentator kurz mitteilen will, dass man sich drüber gefreut hat, aber z.b. gerade nicht die Zeit hat, länger drauf einzugehen. Dann hätte man zumindest die Gewissheit, dass der Autor den Kommentar gelesen hat.
    Wenn es dann was Längeres ist, könnte man ja wirklich einen Hinweis dransetzen, dass man sich später nochmal genauer mit befasst. 😉
    Das fände ich eigentlich viel sinnvoller als ein Standard-Review, was dazu bringen könnte, dass manche einfach schnell was hinklatschen, nur weil sie meinen, dem/der Autor/in was hinterlassen zu müssen, wenn man etwas gelesen hat…

    Ich will jedenfalls Kommentare kriegen, wenn jemand wirklich meint, mir was schreiben zu wollen und nicht, weil der-/diejenige meint, dass es sein „muss“, weil man ja jetzt nicht mehr wirklich jedes Mal was tippen muss …

    Ich kann übrigens auch zustimmen, dass ich auf ao3 durchaus auch Kommentare auf deutsche FFs bekomme. (Sogar von nicht-deutschsprachigen Lesern/Autoren) Die Seite ist also nicht „schlechter“ um Kommentare zu kriegen.

    Wattpad ist sowieso eher mies… weiß gar nicht, wieso da so häufig Vergleiche zu gezogen werden. Das ist keine Seite, mit der man sich vergleichen sollte. Danke auch.

    Und nochmal allgemein zu Erneuerungen rund um die Seite: Wieso wird sich hier scheinbar zuerst um irgendein Kommentiersystem gekümmert, wo es so viele Dinge gibt, die eindeutig mal überarbeitet werden müssten, aber scheinbar erst danach kommen?
    Anständige Pairing-Angabe/Suche(und die Überarbeitung der Suche, etc, Rating), Crossoversystem, anständige Upload-Funktion, wo nicht Dinge komisch reingebracht werden, ein Text-Formatierungssystem, was keine merkwürdigen Codes beinhaltet (oder halt ein copy/paste editor beim ff uploaden, endliiich) … es gibt so viele Sachen, die vermutlich besser wären, zuerst umzusetzen, als ein Kommentiersystem, wo man das wirklich nach hinten schieben könnte …

    • Das Crossoversysthem würde mich auch mal interessieren. Ich meine, ihr arbeitet da ja sicherlich fleißig nebenbei dran (So war das doch, oder? Dass unterschiedliche Leute sich hier um unterschiedliche Dinge kümmern?), aber wenn ich mich recht erinnere, gab es das letzte Update 2015, wo es hieß ende 2016 solle es fertig werden, und … na ja, es ist etwas nach 2016, also … gibt es da inzwischen irgendetwas Neues?

      • Für wie groß haltet ihr unser Team eigentlich? 😉 Wir haben nur 2 Voll-Programmierer.
        Wenn wir mehr Leute hätten, könnten wir auch an mehr Dingen arbeiten, aber so müssen wir leider priorisieren. Und Feedback war eben das Problem, das von den meisten bemängelt wurde, weshalb wird dies dann höher priorisierten als das Crossoversystem.
        Am Crossoversystem und der Pairingsuche kann es daher erst weitergehen, wenn wir mit dem Kommentarsystem durch sind.

        • Ich denke ja nicht, dass es mehr Feedback gibt, nur wegen den neuen Kommentierfunktionen.

          Ich finde halt, es wäre mal langsam Zeit, dass man ne FF mal in mehr als einem Fandom eintragen kann, weil es unter Crossover viel zu sehr untergeht (und das der Grund ist, wieso ich hier keine Crossover hochlade, weil mir das zu blöd ist.)
          Ich hab inzwischen den Überblick verloren, wie lange bereits darüber geredet wurde, seit wann an dem Crossoversystem gearbeitet wird. Aber wenn’s halt dann jetzt scheinbar „wichtigere“ Dinge gibt.

          Ich würde sagen, es liegt nicht an einem komischen Kommentiersystem, dass wenig kommentiert wird, sondern daran, dass allgemein Kommentare zurückgehen und das in manchen Fandoms Ffs auch entweder untergehen oder die Fandoms gar nicht so groß sind und es allzu viele Fans gibt…

          Da wird die Funktion nicht viel ändern … und ich bin immer noch gegen eine Trennung zwischen Review und Kommentaren, weil das für mich ein und das selbe ist.
          Die einen schreiben halt lieber ausführlich, andere „können“ sich vielleicht auch gar nicht anständig ausdrücken, um zu schreiben, damit es als anständiges Feedback-Kommentar zählt… ist aber deswegen nicht weniger wert, wenn man jemandem nur schreibt, dass einem die FF gefallen hat. 😉

        • Dass ihr ein kleines Team seid, wissen wir. Aber versucht doch mal, das Problem aus der Sicht der User zu sehen. Es kommen immer nur Versprechungen und Ankündigungen und neue Punkte auf der To-Do-Liste, ohne dass etwas Nennenswertes passiert, und das über Jahre. Das Kommentarsystem ist schon seit 2 Jahren im Gespräch, der neue Editor ebenfalls und das Crossoversystem mit Pairingsuche sogar noch länger, mindestens 3 oder 4 Jahre. Aber nichts davon wurde bislang umgesetzt. Eure To-Do-Liste wird nur immer länger und ist inzwischen so lang, dass selbst eure Enkel und Urenkel sie nicht mehr abarbeiten können. Ist es da ein Wunder, wenn es hier Leute gibt (und das sind bestimmt nicht wenige), die den Glauben aufgegeben haben?

          • Das Kommentarsystem ist definitiv nicht solange im Gespräch. Meines Wissens haben wir hier: https://blog.fanfiktion.de/blog/4556/ueber-reviews-kommentare-und-andere-dinge/ das Konzept vorgestellt. Wir hatten ja erst die Möglichkeit dazu, nachdem die mobile Webseite fertig war.
            Beim Crossoversystem hast du Recht. Das wurde damals halbfertig auf Eis gelegt, weil erst die mobile Webseite und nun das Problem mit dem Feedback höher priorisiert wurden. Aber wir können halt nur die paar Ressourcen einsetzen, die wir haben. Wir haben halt keine 200 Millionen Venturekapital wie Wattpad.

          • Anstatt Prioritäten zu setzten, sollte man lieber angefangene Projekte beenden, davon hätte die Community viel mehr. Dann müsste man auch nicht immer nachfragen, wie es damit und damit aussieht.
            Sehr professionell wirkt es nicht, wenn man alles anfängt und nichts wirklich beendet wird.

          • Wir haben nicht alles angefangen. Wir machen eins nach dem anderen. Manche Sachen laufen parallel, weil verschiedene Leute dran arbeiten.

  19. Hallo,
    was ist das für eine neue App? Wird sie die alte ersetzen? Fände ich nicht gut, ich mag die App. Und wird man das Kommentarsystem für die eigene Geschichte ausschalten können? Ich finde das Kommentarsystem wie auf Wattpad zB. nicht so dolle, und ich glaube, dann wird es noch weniger Reviews geben.
    LG

    • Ja, die neue App wird die alte ersetzen. Und das ist auch dringend notwendig: in der alten App ist nur ein Bruchteil der Funktionen der Website verfügbar. Zum Beispiel kann man keine Geschichten schreiben und bearbeiten.

      Zum Kommentarsystem geben wir euch bescheid, sobald das in trockenen Tüchern ist. In der ersten Version der App wird es noch nicht enthalten sein. Die enthält erst einmal alle Features, wie du sie von der momentanen Website kennst.

  20. Hallo!
    Ich persönlich brauch so eine Vorlage nicht… Aber sicherlich gibt es auch dafür zahlreiche Abnehmer!
    Echt hammer, was ihr so alles auf die Beine stellt!!!
    Liebe Grüße
    Pseudonitaia

  21. Ich lese relativ viel am Handy und kann mir die Nützlichkeit für so eine Vorlage gerade dort schon vorstellen. Allerdings schreibe ich immer recht ausführliche und individuelle Reviews, von daher werde ich sie wahrscheinlich eher nicht nutzen. (Und weil mir ff.de beim Lesen auf dem Handy so oft abstürzt, die Seite einfriert und dann nix mehr geht, sodass ich hier momentan ohnehin grad eher nicht lese.)

    Es bleibt halt abzuwarten, wie die Vorlage genutzt wird. Wenn die User quasi nur noch den vorgefertigten Text posten, hat man vermutlich nicht viel davon. Aber eine Vorlage kann ja zum Beispiel auch nur Dinge beinhalten, die man ohnehin oft schreibt. Man kann sie nutzen, um alles mögliche dort zu speichern und dann das Nichtzutreffende zu löschen (was einfacher ist, als es jedes Mal neu zu tippen) oder entsprechend zu ergänzen. Man kann es als Reviewer als Erinnerung nutzen, worauf man alles eingehen möchte. Es gibt jede Menge Möglichkeiten.

    Und wenn jemand sie nur als „Hey, gefällt mir, schreib weiter“- Vorlage benutzen will, ist das immerhin auch schon mehr, als er vorher gemacht hat. 😉

  22. Ich denke mal, dass es auch was bringt, wenn man hier anständig nach Ffs suchen könnte, die man lesen mag.
    Weil das für mich auch ein Punkt ist, dass ich auf dieser Seite gar nicht (oder kaum) lese… ich mag nicht mich durch zig Seiten wühlen (weil Charasuche auch so ein Ding, nya…)
    Ich glaube, wenn man hier genauer nach FFs, die man sucht, fahnden kann (Charaktere-die-vorkommen werden (auf der Fandomseite bei der jeweiligen FF!) mitangezeigt, Pairing, etc), würden einige wohl mehr lesen *und* vermutlich auch eher welche daherkommen, die kommentieren.
    Es gibt so ein paar Dinge, die man eventuell erstmal einfacher umsetzen könnte, was schon einigen Usern helfen würde, nach Ffs zu suchen und somit vermutlich auch mehr lesen würden… (und auch kommentieren, weil, wer nicht liest, kommentiert auch nicht)
    keine Ahnung, wie das anderen geht, aber mir geht das zb so, dass ich aus dem Grund AO3 bevorzuge zum lesen… (was sich dann auch aufs Kommentarschreiben auswirkt natürlich.)

    • Nach Charakteren die in der Story vorkommen sollen kann man doch bereits suchen und sowie ich das verstanden habe wird auch an einer Paring Suche gearbeitet.
      Es gibt die wöchentlichen Lesempfehlungen und die „Neues“ Rubrik in der man einfach mal rumstöbern kann, oder man sucht halt wirklich gezielt nach einzelnen Fandoms/Charakteren.. verstehe ehrlich gesagt nicht was daran zu kompliziert oder mühselig wäre, ich finde immer wahnsinnig schnell Geschichten die mich hier interessieren?

      • Ich suche zum Beispiel gerne nach Geschichten, die ein bestimmtes Thema beinhalten und dies ermöglicht die Suche hier einfach nicht.
        Oder ich möchte einen Charakter gezielt suchen, der die Hauptrolle in der Geschichte über nimmt.
        Das Problem daran ist allerdings auch, dass die Charakter als Hauptcharaktere vom Autor nicht immer richtig angegeben werden, was das suchen nicht gerade erleichtert.

  23. Erst einmal: super cool, dass ihr wieder etwas Neues für uns habt und es uns direkt ausprobieren lasst! Danke dafür, liebes Team!

    Leider finde ich es etwas schade, wie sich hier die Wertschätzung dem FF-Team gegenüber immer weiter ändert (abgesehen natürlich von den vielen Leuten, die geschrieben haben, dass es ihnen gefällt – oder die den Blogeintrag lesen und es auch gut finden). Gleich vorweg: natürlich darf jede*r die eigene Meinung ausdrücken, das will ich gar nicht sagen und denke auch nicht, dass das Team hier Leuten über den Mund fahren will. Mir fällt nur innerhalb der letzten Monate oder Jahre (?) auf, wie oft in einem nicht sehr konstruktiven Ton über das Team bzw. deren Arbeit gemeckert wird. Helge hat es ja immer mal wieder betont, aber manche Menschen scheinen das einfach zu überlesen: das Team ist klein. Und dennoch wird immer wieder an Kram gearbeitet. Hier mit Professionalität zu kommen oder Vergleiche zu Websites anzuführen, die – bezogen auf Team-/Programmier*innen-Stärke oder finanziellen Möglichkeiten – ganz anders aufgestellt sind, ist einfach nicht fair. Dabei ist Fairness etwas, was ich hier öfter in den Kritiken herauszulesen glaube. Anstatt sich darüber zu echauffieren, dass ja die Reviewkultur bzw. die Kommentarkultur hier angeblich völlig den Bach runter geht, sollte man sich vielleicht mal überlegen, was für Kommentare man selbst hier hinterlässt…

    Wie gesagt, natürlich dürfen alle ihre Meinung äußern, aber der Ton macht eben manchmal die Musik. Und ob einem nun die Neuerungen gefallen oder nicht (wie bei einem neuen Kapitel!), kann man sich wenigstens dafür bedanken (wie mit einem Kommentar/Review für ein neues kapitel!), dass das Team hier Arbeit reinsteckt und versucht, es den Benutzer*innen recht zu machen – und zwar so gut wie allen, was ein Ding der Unmöglichkeit ist, dennoch wird es versucht. Und das können alle würdigen – finde ich zumindest.

    • Wieso sollte man sich für etwas bedanken, was man überhaupt nicht möchte?
      Wenn es ein neues Kapitel gibt, dann schreibe ich auch nicht danke, sondern was ich gut finde und was nicht.
      Ein Danke hilft niemanden, sondern nur durch Kritik kann man sich verbessern.
      Der Ton vom Team ist ja auch nicht immer der Beste, wenn mehrere der Meinung sind, dass die Vorstellung von Autor und Teammitglieder auseinander gegen.

      • Na ja, ich find’s halt einfach schade, dass teilweise – nicht immer, nicht von allen – nicht beachtet wird, dass es eben auch Arbeit ist, die das Team da reinsteckt. Dann kommt oft so was wie „Wieso macht ihr das? ist doch voll kacke, niemand will das haben. Das wird eh nur doof für die Reviews laufen“. Ich find einfach – auch wenn man die Neuerungen nicht mag (was ja erlaubt ist, es müssen nicht immer alle alles mögen!) – , dass man wenigstens wertschätzen könnte, dass das Team sich Arbeit macht und da Zeit und Energie hineinsteckt.

  24. Hört sich nach einer guten Sache an. Ich kenne viele Leute die immer ähnliche Reviews schreiben (nicht negativ gemeint xD) das nimmt einem ein wenig Arbeit ab, wenn es mal schnell gehen muss. Auf die neue BetaVersion freu ich mich 🙂

Sorry, the comment form is closed at this time.