Jun 252019
 

Wir haben heute das Update eingespielt, mit dem das Virtuelle Bücherregal für die Nutzer der Desktop- und der mobilen Webseite verfügbar wird. Im Virtuellen Bücherregal könnt ihr eigene oder fremde Geschichten mit Buchrücken verknüpfen und diese ins Regal stellen. Auch Sammelgegenstände können zur Dekoration im Regal verwendet werden.

Buchrücken und Sammelgegenstände können gegen sogenannte Kekse eingetauscht werden, welche ihr jetzt für verschiedene Aktivitäten auf FanFiktion.de erhaltet. Kekse erkennt ihr überall an diesem Bild:

Um eure Sammelwut auch längerfristig aktiv zu halten, wurden die Tauschkosten so gewählt, dass ihr euer Bücherregal zwar stetig aber nicht gleich auf einmal füllen könnt.

Kekse werden auf allen Plattformen vergeben (Desktop-Website, mobile Website und neue App). Nutzer der App können Bücherregale aber nur auf den Webseiten anschauen. Aus technischen Gründen ist eine grafische Implementierung in der App in nächster Zeit von uns nicht realisierbar.

Zum eigenen (oder fremden) Bücherregal kommt man über das entsprechende Nutzerprofil. Alles weitere wird dann im Bücherregal selbst erklärt.

Interessant ist sicher noch, für welche Aktivitäten es Kekse gibt:

  • Review schreiben – je 300 für die ersten 30 Reviews pro Monat, danach abnehmend
    • (Anmerkung: Dies gilt auch für das Schreiben von Reviewantworten.)
  • Einloggen – 100 für den ersten Login des Tages
  • Geschichte empfehlen – je 100 für die ersten 20 Empfehlungen pro Monat, danach abnehmend
  • Nachricht schreiben – je 100 für die ersten 20 Nachrichten pro Monat danach abnehmend
  • Kapitel hochladen – je 500 für die ersten 5 Kapitel pro Monat

Sponsoren erhalten 1x im Monat automatisch 10.000 gutgeschrieben.

Die Anzeige des Virtuelle Bücherregals kann in den Profileinstellungen deaktiviert werden. Das Regal kann nur eingeloggt betrachtet werden, anonyme Betrachter sehen stattdessen dies:

Soweit so gut. Und nun kann sich jeder mit den ersten 15.000 , die es als Startkapital gab, sein eigenes Bücherregal einrichten und schauen, ob er an diesem neuen Feature Spaß hat. Falls ihr Fehler findet oder Probleme mit dem Bücherregal habt, meldet euch hier in den Kommentaren oder im dazugehörigen Forenbeitrag.

Wir richten noch einen Bereich ein, wo man den Zeichnern Ideen und Wünsche für neue Buchrücken und Gegenstände präsentieren kann.

Wir bedanken uns vielmals bei unseren Zeichnern und bei allen Testern.

Jun 112019
 

Aufgrund einer technischen Störung bei unserem Hosting-Dienstleister war FanFiktion.de heute Vormittag für ca. zwei Stunden nicht erreichbar.

Unser Hosting-Dienstleister hat uns zwischenzeitlich mitgeteilt das das Problem provisorisch behoben wurde:

wir konnten die Verfügbarkeit über eine Backupleitung wiederherstellen. Unsere Fachteams und die Netzexperten arbeiten unter Hochdruck an der Wiederherstellung der primären Verbindung mit der für Sie gewohnten Bandbreite.

 Kommentare deaktiviert für Ausfall der Internetanbindung unserer Server am heutigen Dienstag
Jun 052019
 

Das „Ghostery“-Addon bzw. der Cliqz-Browser (bei dem Ghostery grundsätzlich integriert ist) blockieren derzeit mehrere Funktionen auf unseren Webseiten. Bitte deaktiviert das Addon oder wechselt den Browser, falls ihr FanFiktion.de problemlos benutzen möchtet.

Weitere Informationen dazu findet ihr in dieser Forumsdiskussion. Dort könnt ihr euch auch melden, falls ihr weiterhin Probleme in dieser Richtung habt.

 Kommentare deaktiviert für Ghostery Addon bzw. Cliqz-Browser blockieren derzeit mehrere Funktionen
Mai 312019
 

Wir haben soeben ein Update mit folgenden Neuerungen/Änderungen online gestellt:

Beide Websites:

  • In Geschichtenlisten innerhalb von Fandoms/Kategorien sowie innerhalb von Geschichten werden jetzt die vom Autor hinterlegten beteiligten Charaktere angezeigt.
  • Außerdem haben wir die von uns verwendeten Icons vereinheitlicht und aktualisiert. Hier und da werdet ihr daher leicht veränderte bzw. andere (passendere) Icons als bisher vorfinden.

Sollten euch irgendwo Fehler oder fehlende Icons auffallen, lasst es uns bitte hier oder im dazugehörigen Forenthread wissen. Auf euren Wunsch hin werden wir uns jetzt immer bemühen, für jeden diskussionswürdigen Blogbeitrag auch einen entsprechenden Diskussionsbereich im Forum anzulegen.

Mai 222019
 

Wir haben ja schon etwas länger nichts mehr vom Projekt Bookshelf hören lassen. Das ist allerdings nicht verschwunden, sondern fertig. Es muß noch durch den Betatest, aber wenn der abgeschlossen ist, kann es veröffentlicht werden.

Für den Betatest benöigen wir noch ca. 10 weitere Tester. Wer also gerne testet und gefundene Fehler auch einigermaßen kommunizieren kann, ist gerne dazu aufgerufen, sich hier zu melden. Er sollte seinen Nicknamen auf FF.de angeben, wir würden uns dann kurzfristig darüber melden, wenn es was wird.

Die Zeichner haben mich gebeten, ein paar Screenshots zu posten. Die folgenden 3 sind von der Regalansicht. Es handelt sich um Buchrücken ohne Fandom, die nicht mit Geschichten verknüpft sind.

Okay. Das Buch ganz links gehört zu Doktor Who. Aber der Rest ist ohne Fandom.
Korrektur: Das zweite Buch von links hat auch ein Fandom. Erkennt ihr es?
Das Ding ganz rechts oben, wovon man nur den Fuß sehen kann, ist ein Totenschädel.
Das ganz links ist nicht die Geierwally.

So. Reicht erstmal. Man kann eine ganze Menge mehr mit dem Bookshelf machen. Darunter auch übelste Verbrechen gegen den guten Geschmack. Aber letztlich liegt das in der freien Entscheidung jedes Einzelnen und wenn man die animierten Texteffekte unbedingt nutzen möchte – nun ja.

Kröten gibt es nicht mehr. Die interne Währung sind nun Kekse. Da haben sich die Zeichner durchgesetzt.

Kekse. Tja.

Zum Start des Bookshelfs wird jeder User zum Anfixen ein Einstiegsguthaben bekommen. So kann er ein paar Buchrücken erwerben und mal schauen, was man damit so alles anstellen kann.

Danach gibt es dann neue Kekse für das Schreiben von Reviews, von internen Mails oder für das Empfehlen von Geschichten. Das Schreiben von Reviewantworten oder das Beantworten von Reviews per interner Mail zählt hier genauso.

Damit das nicht im Spam ausartet, sind die Funktionen so konzipiert, daß die Belohnung dann sehr schnell gegen 0 tendiert. Hier geht es darum, normales Verhalten zu belohnen. Also einen kleinen Anreiz zu bieten, das eine Review pro Tag zu schreiben anstelle es zu vergessen.

Für das Schreiben von Kapiteln gibt es derzeit keine Kekse. Das hängt damit zusammen, daß es arg schwierig ist, da Mißbrauch zu vermeiden. Aber schaun wir mal. Vielleicht fällt uns da noch eine gute Lösung ein.

Achja. Autoren können sehen, in welchen Bücherregalen ihre Geschichten stehen und diese besuchen.

Und wer partout keine Bücherregale sehen und nutzen will, kann dies wie versprochen im Profil deaktivieren.

Im Profil sieht der Einstiegspunkt zu einem Regal beispielsweise so aus:

Das ist die Vorschau des Bücherregals, das ich hier zum Vorführen kurz zusammengebastelt habe.

Die kann man auch einklappen. Das wird dann in den Browsereinstellungen gespeichert.

Wie versprochen können die Gewinner von Wettbewerben auch mit Trophäen beschenkt werden. Diese werden mit den siegreichen Geschichten verknüpft. Wenn ihr einen Wettbewerb auf FF.de plant und diese Option nutzen möchtest, so sprecht den Support einfach mal an. Wir schauen dann, was sich machen läßt. Es sollte aber klar sein, daß größere Wettbewerbe mit mehr Teilnehmern, falls es mal eng werden sollte, bevorzugt werden.

Tja, wer möchte gerne mittesten?

Mai 032019
 

Wir haben uns eure Rückmeldungen zum letzten Update genau angeschaut und darauf basierend folgende Korrekturen im Bereich „Meine Geschichten“ vorgenommen.

Beide Websites:

  • Autoren können das Bearbeiten ihrer eigenen Geschichten jetzt auch aus dem Lesemodus heraus aufrufen. Sinnvollerweise wird dabei natürlich direkt das Kapitel bearbeitet, in welchem man sich gerade befindet. Das Bearbeiten aus der Geschichtenübersichtsseite heraus (nur mobile Website) führt zum allgemeinen Bearbeitungsbereich der Geschichte. Die Schaltfläche zum Bearbeiten befindet sich in der Desktop-Website rechts oben im Kontextmenü, bei der mobilen Website rechts unten in der ausblendbaren Actionleiste.
  • Der Tab „Kapitel“ ist jetzt der erste Tab beim Bearbeiten einer Geschichte.

Nur Desktop-Website:

  • Im Bereich „Geschichte bearbeiten“ erfolgt jetzt eine Sicherheitsabfrage, falls ihr ungespeicherte Änderungen habt und den Bereich verlassen oder den Tab wechseln wollt.
  • Alle Untermenüs in Tabsheets sind jetzt einheitlich leicht fett geschrieben. Falls das bei jemandem nicht der Fall sein sollte, sind wahrscheinlich individuelle Schriftarten der Website im Browser deaktiviert. In diesem Fall erscheinen die Überschriften in normalem Schriftschnitt.
Apr 302019
 

Wir haben soeben ein Update mit folgenden Neuerungen/Änderungen online gestellt:

Beide Websites (und App in Kürze):

Einstellungen zur Geschichte können vom Autor jetzt unabhängig von den anderen Daten der Geschichten verändert und gespeichert werden. Das behebt das Problem, dass sich die Optionen für Geschichten, die aufgrund ihres Status vorübergehend nicht bearbeitet werden können, nicht verändern ließen.

Nur Desktop-Website:

Das Bearbeiten von Geschichten wurde jetzt analog zur mobilen Website und zur App in drei Bereiche unterteilt, unter anderem um obige Änderung zu ermöglichen. Die Kapitelübersicht wurde optisch etwas verbessert.

Apr 252019
 

Wir möchten euch nun endlich eine Übersicht über eure selbst verfassten Reviews und – sobald das Kommentarsystem fertig ist – Kommentare sowie die abgegebenen Empfehlungen zur Verfügung stellen.

Beim Konzipieren des Ganzen sind wir uns nun nicht sicher, wo genau wir das jeweils in unseren drei Frontends (Desktop-Website, mobile Website und App) am besten unterbringen. Daher möchten wir euch an dieser Stelle um Mithilfe bitten.

Grundsätzlich würden wir es unabhängig vom Frontend gern in einem extra Bereich unterbringen, welcher alle selbst verfassten Inhalte, die öffentlich sichtbar sind, enthält. „Meine öffentlichen Inhalte“ bzw. „Meine Veröffentlichungen“ sozusagen. Dazu würden vorerst zählen:
„Meine Geschichten“, „Meine Reviews“, „Meine Kommentare“ und „Meine Empfehlungen“.

Unser Gedanke wäre jetzt, diese 4 Themen in einem eigenen Bereich unterzubringen, welcher vom Hauptmenü aus erreichbar wäre. Sobald dieser Bereich aufgerufen wurde, könnte man dort zwischen den 4 Themen wechseln und sich die entsprechenden selbst verfassten Inhalte anschauen. Später kommt dort vielleicht auch noch mehr dazu.

Was haltet ihr davon? Würdet ihr das so angeordnet haben wollen und falls ja, wie würdet ihr den Bereich grundsätzlich im Hauptmenü nennen? Oder würdet ihr das eher ganz anders machen und falls ja, wie genau?

Wir sind auf eure Rückmeldungen gespannt. 🙂