Apr 252019
 

Wir möchten euch nun endlich eine Übersicht über eure selbst verfassten Reviews und – sobald das Kommentarsystem fertig ist – Kommentare sowie die abgegebenen Empfehlungen zur Verfügung stellen.

Beim Konzipieren des Ganzen sind wir uns nun nicht sicher, wo genau wir das jeweils in unseren drei Frontends (Desktop-Website, mobile Website und App) am besten unterbringen. Daher möchten wir euch an dieser Stelle um Mithilfe bitten.

Grundsätzlich würden wir es unabhängig vom Frontend gern in einem extra Bereich unterbringen, welcher alle selbst verfassten Inhalte, die öffentlich sichtbar sind, enthält. „Meine öffentlichen Inhalte“ bzw. „Meine Veröffentlichungen“ sozusagen. Dazu würden vorerst zählen:
„Meine Geschichten“, „Meine Reviews“, „Meine Kommentare“ und „Meine Empfehlungen“.

Unser Gedanke wäre jetzt, diese 4 Themen in einem eigenen Bereich unterzubringen, welcher vom Hauptmenü aus erreichbar wäre. Sobald dieser Bereich aufgerufen wurde, könnte man dort zwischen den 4 Themen wechseln und sich die entsprechenden selbst verfassten Inhalte anschauen. Später kommt dort vielleicht auch noch mehr dazu.

Was haltet ihr davon? Würdet ihr das so angeordnet haben wollen und falls ja, wie würdet ihr den Bereich grundsätzlich im Hauptmenü nennen? Oder würdet ihr das eher ganz anders machen und falls ja, wie genau?

Wir sind auf eure Rückmeldungen gespannt. 🙂

  75 Responses to “*Umfrage* Übersicht über eigene Reviews, Empfehlungen und Kommentare”

  1. Hi,

    ich persönlich nutze den aktuellen Bereich „Meine Geschichten“ überhaupt nicht. Ich gehe immer über „Statistik“ zu meinen Werken. Dort sehe ich auch gleich meine Statistiken und kann auch sofort eine Geschichte editieren.

    Ich würde es gut finden, wenn diese beiden Bereiche einfach zusammengelegt werden würden und dann vielleicht den Titel bekämen „Meine öffentlichen Inhalte“ oder „Werke und Reviews“.

    Grundsätzlich finde ich es aber gut, dass wir dann irgendwann mehr unserer öffentlichen Inhalte einsehen können. Ich hoffe nur, dass es endlich zu dem neuen Kommentarsystem, der iOS App und vielleicht auch Benachrichtigungen bei Antworten auf Forumsbeiträge kommen wird. Richtig wichtige Dinge sollten vielleicht zu erst gemacht werden…

    Viele Grüße

    • Ich nutze ‚meine Geschichten‘ tatsächlich auch nur, wenn ich einsehen will, wann ich welche erstellt oder geupdatet habe, ansonsten nutze ich die Statistik. Daher wäre ich auch dafür, dass man diese beiden Punkte zusammenlegt und die Sachen alle unter Statistik packt. Weil sogesehen ist ja auch ein Review, eine Empfehlung, etc. eine Statistik.
      Auch ‚Reviews und Werke‘ würde ich als Kategorie gut finden und freu mich schon auf die Neuerungen die folgen.
      Ich finde die Empfehlungsfunktion bisher recht unnötig, weil man weder in meinem Profil sieht, was ich empfohlen habe, doch hat es ieinen Nutzen wenn viele Leute eine Geschichte empfehlen. (Gibt ja keine Ranglisten oder ähnliches wo man zb nach den Empfehlungen schauen könnte oder in der Kategorie suchen) Ich fände da sehr wichtig, dass man die auch auf dem Profil (und nicht nur privat) sieht für was man epfohlen hat. Da hier ja so viel Wert auf Anonymität gelegt wird, auch gern so wie es bei den Kommentaren oder Favolisten ist mit der Möglichkeit das halt wenn mans nicht will auszustellen.

      • Ich nutze „meine Geschichten“ auch nur, wenn ich sehen will, wann ich irgendwas geupdatet oder erstellt habe. Alles andere läuft über die Statistik. (Wo wir gerade bei der Statistik sind: Ich fände es cool wenn man sehen könnte, wie häufig einzelne Kapitel aufgerufen wurden, denn somit könnte man besser einschätzen, ob zb bei einer Story von 2 Kapiteln und 100 Aufrufen, alle 100 Aufrufe zum ersten Kapitel waren und die Story dann so langweilig war, dass niemand das zweite Kapitel lesen wollte, oder ob tatsächlich 50 Leser beide Kapitel lesen wollten etc.)
        Die Empfehlfunktion finde ich sehr sinnvoll, allerdings fände ich es noch besser, wenn man eine Geschichte anhand unterschiedlicher Kriterien mit 5 Sternen bewerten könnte. Von wegen 3 Sterne für Spannung, 5 Sterne für Humor, 2 Sterne für Rechtschreibung und Grammatik.

        • Ich finde diese Idee wirklich gut. Dieses Meine Geschichten und Statistik ist tatsächlich etwas doppelt gemoppelt, jedoch fehlt jeweils die ein oder andere Funktion, sodass man immer hin und her switchen muss, obwohl es sich auch super zusammen machen würde.
          Der Vorschlag mit den Aufrufen und den Empfehlungen finde ich super! Das ist genau was wir bräuchten um unsere Geschichten besser einschätzen zu können. Das wiederum hilft einem auch hochwertigeren Kontent zu liefern.
          Danke, dass du diese Idee erwähnt hast, ich stimme absolut zu!

        • Das mit den Bewertungen unterschiedlicher Kriterien gefällt mir nicht. Nachher verteilt jemand wenig Sterne zum Beispiel für „Humor“, dabei ist dies vielleicht in der Geschichte überhaupt nicht vorgesehen.Und das kann auch bei anderen Kritierien der Fall sein. Und Sterne für die Rechtschreibung und Grammatik zu verteilen kann auch viele unqualifizierte „Lehrer/innen“ hervorrufen, die falsch bewerten. Und Autoren, die eventuell eine Rechtschreibschwäche haben und sich dennoch Mühe geben, könnten dadurch vielleicht verletzt und demotiviert werden.

      • Ich finde schon, dass die Empfehlen-Funktion hilfreich ist.
        Wenn man in einer Kategorie sucht, bekommt man schließlich alle Werke angezeigt und sieht direkt, wie viele Empfehlungen sie haben.
        Wenn ich nach einer guten Geschichte suche, entscheide ich zunächst nach den Empfehlungen und der Beschreibung.
        Später arbeite ich mich zu den Geschichten mit weniger Empfehlungen durch.
        Das heißt ja nicht, dass ich nicht zwischendurch auch nach anderen Kriterien vorgehe, z.B. andere Werke meiner Lieblingsautoren, aber als Orientierung finde ich Empfehlungen schon hilfreich.

    • Die beiden getrennten Gescichtenübersichten in der Statistik und in „Meine Geschichten“ gibt es so auch nur noch auf der Desktop-Website. In den beiden neueren Frontends der mobilen Website und der App ist das schon nicht mehr so. Im Zuge dieser Änderung würden wir das bei der Desktop-Website dann natürlich auch gleich so machen.

      Bezüglich der Priorisierung: die Arbeiten an dieser Funktion werden nicht von den gleichen Entwicklern ausgeführt, die bereits an der iOS App bzw. am Kommentarsystem arbeiten.

    • Hey,
      ich würde das genauso sehen.
      Einfach alles auf einem Blick zu haben ist angenehmer, als sich durch drei Seiten zu klicken. Übertrieben ausgedrückt.

    • Same here.

  2. Ich persönlich handhabe es ebenso wie die Person vom Kommentar Nr. 1. Ausserdem bin ich sowieso der Meinung, dass das Hauptmenü, bzw. beide Menüs bereits sehr vollgestopft sind und mehr Optionen würden es langsam unübersichtlich machen. Daher finde ich auch den Vorschlag, von Kommentar Nr. 1 sehr gut.

    • ich stimme diesem Kommentar ebenfalls zu. Als das neue Update für die Handyapp kam musste ich mich schon ziemlich umschauen, was jetzt wo wie hingekommen ist und es ist einfach wirklich etwas komplizierter geworden. Natürlich ist es immer noch benutzerfreundlich, aber vielleicht habt ihr mit der neuen Anordnung, die ihr damit anstrebt ja die Möglichkeit, tatsächlich noch einmal Punkte zusammen zu fassen und neu zu gruppieren. Ist natürlich damit noch einmal ein größerer Aufwand, kommt dem Nutzer aber wirklich etwas mehr entgegen.
      Ich freue mich auf jeden Fall schon riesig auf die die Kommentar-Funktion, vor allem als „Autor“. Ihr macht wirklich einen wundervollen und sehr anstrengenden Job! Danke dafür!

  3. Also ich benutze nur den Tab „Meine Geschichten“ wenn ich ehrlich bin.
    Vielleicht könnte man die neue Seite unter Statistiken verlinken, oder so.

  4. Ich finde eigentlich alles momentan gut, wie es ist ^^
    „Übersicht über die Reviews“ — alle, oder nur die letzten 25(?), wie bisher?

    ich hatte bislang eigentlich kein Problem, dass man bisher die Punkte „Meine Geschichten“ etc nur über das Pofil erreicht hat, ich würde das auch gerne so lassen. Ich finde nämlich auch, dass das hauptmenü bereits sehr gut gefüllt ist. Dass man sieht, welche FFs man selber empfohlen hat, finde ich nicht schlecht, auch wenn es in der Geschichte selber angezeigt wird, man hat einen besseren Überblick… es bleibt ja jedem überlassen den Button zu klicken „möchte nicht, dass es angezeigt wird…“

    violetdragon

    • Über alle Reviews, das andere gibt es ja schon als optional öffentliche Ansicht im Profil. Bei der Umfrage geht es nur um die komplette Ansicht und Verwaltung aller selbst veröffentlichten Inhalte (außer Geschichten, das gibt es ja schon).

  5. Ich möchte „Meine Geschichten“ nicht missen. Aber sonstige Beiträge unter „Statistik“ zu bauen fände ich auch ganz gut. Dann könnte man das auch in „Nutzerstatistik“ oder „Meine Statistik“ oder „Meine Beiträge“ umbenennen, klingt persönlicher(?), und mehrere Registerkarten anlegen, also „Geschichten“, „Reviews“, „Kommentare“, „Empfehlungen“ (und eventuell später „Posts“ oder „Threads“ aus dem Forum?).

    • Das wäre ja genau unser Vorschlag: „Meine Geschichten“, „Meine Reviews“, „Meine Empfehlungen“ etc. alle in einem Bereich als als einzelne Registerkarten. Allerdings war unser Vorschlag außerhalb der Statistik, da die eigentlich nicht viel damit zu tun hat. Würdest du das gern mit „Meine Statistik“ als zusätzliche Registerkarte haben? Oder hab ich dich da falsch verstanden?

      • Ich hätte es gerne _unter_ Statistik als einzelne Registerkarten. Also man klickt „Statistik“ oder meinetwegen umbenannt „Meine Veröffentlichungen“ an und damit öffnet man eine neue Seite mit „Geschichten“ „Reviews“ etc. Du hast schon recht, es ist wie ihr es sowieso machen wollt, aber ich denke, es passt unter Statistik, weil eben öffentliche Beiträge darunter gesammelt und eingesehen werden können (denn Geschichten sind ja auch Veröffentlichungen) und deren Wirkung/wie gut sie frequentiert werden. Wenn ihr nun partout einen eigenen Reiter auf der Startseite einbauen wollt, würde mich das auch nicht verscheuchen, aber wie oben schon angesprochen, werden das langsam ganz schön viele. Rein zugunsten der Übersicht würde ich es also irgendwo zusammengefasst haben wollen.
        Keine Ahnung, ob mich meine Erinnerung täuscht, aber war nicht mal irgendwann davon die Rede, dass man die Buttons selbst anordnen können sollte? Also wenn ich z.B. „MAIL“ nicht so oft benutze, den Button runterschieben kann und dafür z.B. „FORUM“ hochholen kann? Wenn man sowas machen könnte, wäre die Übersicht für mich zumindest nicht mehr von so großer Bedeutung, weil ich alles wichtige ja selbst nach ganz oben verfrachten könnte.

        • Alles klar, ich wollte nur noch einmal nachfragen zur Sicherheit. 🙂

          Das Anordnen der Hauptmenüpunkte ist momentan nur für die neue App geplant. Bei den Websites hat man ja in fast allen Fällen ohnehin alles auf einen Blick zur Verfügung und muss nicht erst scrollen o.ä., insofern war es bisher dort nicht geplant.

  6. Ich nutze ebenfalls hauptsächlich „Meine Geschichten“, da auf der mobilen Website die Geschichten gar nicht auf der „Statistik“ Seite zu finden sind. Und ich würde auch echt ungern auf diese Seite verzichten. Ich fände es tatsächlich passender die oben genannten Infos zu den Statistiken zu packen.

    • Das wäre ja genau unser Vorschlag: „Meine Geschichten“, „Meine Reviews“, „Meine Empfehlungen“ etc. alle in einem Bereich als als einzelne Registerkarten. „Meine Geschichten“ fällt ja deswegen nicht weg.

      • Ahh ok, das habe ich falsch verstanden. Dachte erst, ihr wollt das alles irgendwie zusammenfassen, was mich auch ein wenig verwundert hat ^^. Wer lesen kann ist halt doch klar im Vorteil ^^.
        Wollt ihr die normale „Statistik“ Seite denn so beibehalten wie sie ist, oder wird die dann auch in diesen neuen Bereich fallen?

        • Das wissen wir noch nicht. Mal schauen, wie eure Präferenzen da so sind und was von euch hier an Vorschlägen so alles kommt. 🙂

  7. Ich weiß, dass geht jetzt etwas am Thema vorbei, aber wäre es viel Aufwand (und noch im Sinne des Erfinders) wenn man im Zuge der Änderungen neben den bisherigen Ansichten im Profil auch einen Tab „eigene Empfehlungen“ einbauen würde, der es ermöglichst optional die letzten X Empfehlungen anzuzeigen, die man getätigt hat (so ähnlich wie es jetzt bei den Reviews ist). Die Empfehlungen an den Geschichten selbst wären immer noch anonym, aber wer das Profil besucht, könnte sehen was dem User gerade so gefällt, quasi als dynamische Ergänzung zu den Favos.

    Um was sinnvolles zum Thema beizutragen: Ich finde die Idee der Vorschreiber gut die einzelnen Bereiche unter einem Oberpunkt zusammenzufassen und in die Statistik/eigenen Geschichten zu packen. Es stimmt zwar, dass sie keiner „Statistik“ im engeren Sinne entsprechen (es sei denn man setzt die „du wurdest X mal empfohlen und hast Y Geschichten empfohlen“-Info in den jeweiligen Bereich drüber), aber nach der Statistik sehen und eventuell einzelne Beiträge bearbeiten, gehen bei vielen Hand in Hand, sodass es von der Verwendung trotzdem intuitiv sein kann.

    Da (momentan?) geplant ist, dass Autoren das letzte Wort beim hin- und herschieben von Feedback zwischen Kommentar und Review-Funktion haben sollen, sollten diese beiden Bereiche vielleicht in einer Registerkarte kombiniert werden. Sonst wird das Suchen bei halber Erinnerung dadurch erschwert, dass das Feedback zwischenzeitlich umetikettiert und daher in einer anderen Registerkarte zu finden ist.

    • Die eigenen Empfehlungen im Nutzerprofil haben wir bereits auf der Vorschlagsliste stehen. Das könnten wir im Zuge dieser Änderung dort mit einbauen inkl. einer Option zum Ausschalten analog zu den eigenen Reviews.

  8. Für wen wären die neuen Register „Meine Reviews“, „Meine Kommentare“ und „Meine Empfehlungen“ einsehbar?
    Wie die von mir favorisierten Autoren/Geschichten je nachdem ob auf öffentlich gesetzt oder privat?
    Oder wie die Favo-Listen bei meinen Geschichten, die immer nur für mich als Autor ersichtlich sind?
    Wenn Sterne anonym vergeben werden, wer kann das dann sehen?

    Bleiben die letzten 25 Reviews im Profil trotzdem erhalten oder werden sie eben ins Unendliche verlängert?
    Die Frage ist ja auch, wie sich die Ladezeit so vieler Verlinkungen auswirkt.

    Ich finde die neuen Funktionen reizvoll,
    kann mir aber schwer vorstellen, dass ich auf Jahre zurück meine eigenen Reviews/Kommentare und Sterne nachlesen würde, und wenn, dann kann ich das eh in der entsprechenden Geschichte aufsuchen.
    Trotzdem freu ich mich drauf und ein Danke an die Programmierer.

    • Die Bereiche, um die es hier geht, wären nur für dich selbst sichtbar, genauso wie „Meine Geschichten“. Das hat grundsätzlich erstmal nichts mit den Bereichen im Nutzerprofil zu tun sondern dient ausschließlich zum Einsehen und Verwalten der eigenen Veröffentlichungen.

      Wie bereits andere Nutzer vorgeschlagen haben, könnte man in diesem Zuge aber auch die letzten Empfehlungen als optional öffentliche Info mit ins Nutzerprofil packen, analog zu den letzten 25 Reviews. Diese öffentlichen Bereichen sind immer limitiert auf die letzten X Einträge. Nur die oben erwähnten privaten Bereiche umfassen alle Beiträge inkl. einer Funktion zum Durchblättern.

  9. Ich würde das Hauptmenu ausdünnen, mehrere Punkte zusammenfassen und daraus Datenreiter mit Aufklappboxen zum Anwählen machen.

    Mein Account –> *aufklapp* Meine Geschichten, Meine Reviews, meine Favoriten, Statistik
    Community –> *aufklapp* Forum, Chat, Social Media, Sponsor werden
    Hilfe –> *aufklapp* Posting-Guide, Tutorials, Support
    Über FF.de –> *aufklapp* Geschichte des Archives/Wir über uns, Fan-Shop, Impressum

    • Die Idee die Menüpunkte generell vorzukategorisieren, wie es in der mobilen Version schon der Fall ist, finde ich sehr gut. Von den Bezeichnungen / der Unterkategorisierung sollten beide Darstellungen möglichst einheitlich sein.

      Auch die Idee „Hilfe“ und „Community“ Aspekte zu trennen finde ich sehr gut, weil das letzterem nochmal mehr Gewicht gibt. Gerade das Forum kann sehr viel mehr als nur bei Fragen zu helfen. Außerdem würde ich mir eine Aufteilung der jetzigen Hilfe in „Hilfe“ und „Regeln“ wünschen, damit man gezielter nach beiden Aspekten suchen kann.

      Mein Vorschlag wäre daher sowohl für mobile als auch für die Desktopversion:

      Lesen & Stöbern –> Neues, Autorensuche, Leseempfehlungen, Lesezeichen, [„Lesen“ entfällt]

      Mein Fanfiktion.de –> Veröffentlichen, Meine Geschichten, [Meine Reviews/Kommentare], [Meine Empfehlungen], Favoriten, Alerts, Nachrichten, Altersverifikation, [„Statistik“ entfällt, die jeweilige Information wird im passenden Unterbereich eingeblendet, z.B. über der Infobox bei „Meine Geschichten“]

      Community –>Forum, Chat, Folge uns, [Bücherschrank?]

      Hilfe –> Hilfe/Support, Tutorials [ggf. Umbenennen in Tutorien], Regeln, Bestätigungscode

      Sponsor werden

    • Wäre auch dafür, das würde die doch etwas volle Leiste übersichtlicher machen.
      Wenn man schon aufräumt, dann richtig 😀

    • Nein, Elemente zum Aufklappen wird es bei uns nicht geben. Das ist so ziemlich die übelste Menüform, die es gibt und ist in moderneren Benutzeroberflächen schon lange geächtet (auch wenn es immer noch Seiten gibt, die das so machen). Den Vorschlag muss ich leider kategorisch ablehnen.

      • Ich hab die Aussage jetzt als kategorisches Nein gegen eine Klappfunktion verstanden, nicht gegen eine Sortierung an sich (sonst tuts mir Leid, das Thema nochmal aufzukochen).
        In der mobilen Lösung sind alle Menüpunkte aufgeführt (was ich tatsächlich praktischer finde als Auf-und zuklappen) und in verschiedenen Überkategorien sortiert (was ich wesentlich übersichtlicher finde als die momentanen Leisten in der Desktopversion).
        Leider kenne ich mit mit moderner Menügestaltung nicht genug aus, um einen eloquenten Alternativvorschlag zum Klappmenü machen zu können. Aber gibt es vielleicht Darstellungsmöglichkeit für die Desktopversion in der die Struktur des mobilen Menüs stärker aufgegriffen wird?

        • Ja, in diese Richtung gehen unsere momentanen Überlegungen auch. Da die Desktop-Version aber quasi alle möglichen Bildschirmbreiten von sehr klein bis maximale Desktopgröße abdecken muss, ist es dort deutlich komplizierter als bei der mobilen Website. Aber wir werden versuchen, dort eine ähnliche Gruppierung hinzubekommen.

  10. Wie wäre es als Drop-down-Menü, so daß verschiedene Punkte unter einem Sammelpunkt zusammengefaßt sind? Mit CSS läßt sich sowas vergleichsweise einfach bewerkstelligen, so daß, wenn man mit der Maus drübergeht, die Liste ausklappt.
    Die von Severin Sesachar vorgeschlagene Gruppierung wäre m. E. schon mal ein recht guter Ansatz.

  11. Ich hab etwas gebastelt, da ja bereits gesagt wurde, dass Registerkarten geplant sind. Ich würde das komplett alles unter „Übersicht“ einbinden, wie im folgenden Bild.
    https://gyazo.com/d1d4e417a67fc4e5d966bb12a5595167

    Wenn man nun auf die Registerkarte „Statistik“ klicken würde, könnte ich mir das so vorstellen:
    https://gyazo.com/6f6bd83c06d8d8bdf8ce9b4ccb8c2cf5

    Wichtig wäre für mich zu erwähnen, dass sich die Punkte „Meine Geschichten“ und „Statistik“ sich aktuell nur in der Nennung der Klick-Zahlen/Favoriten unterscheiden. Für mich wäre es sinnvoller unter „Statistik“ relevante Dinge zu finden, wie z.B. Häufigkeit des Downloads, Wie viel Klicks pro Chapter, Wie viele Reviews pro Chapter etc. (ausklappbar mit einem Plus an der Story, für mehr Detail. Ein Minus zum Reduzieren, für die, die sich dann an der Übersichtlichkeit stören)

    Die Buttons mit „Geschichte löschen“ hab ich mal entfernt, weil mich deren Position schon ewig nervt. Viel zu dicht am „Bearbeiten“-Symbol. Sollte man evtl. irgendwo anders platzieren. Am besten da, wo man auch die Kapitel direkt bearbeitet mit einer fetten Umrandung.

    Lg, Ginger :3 <3

  12. Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit der Umsetzung schon seit Ewigkeiten versprochener Änderungen – so ein Crossoversystem oder die Entkopplung von Slash- und Altersrating?

  13. Ich nutze die App und daher ist ‚Meine Geschichten‘ für mich sehr wichtig und ich nutze es häufig um Reviews, kommentare und die Geschichte an sich zu bearbeiten / einzusehen.
    Vielleicht könnte man alles ja zusammen fassen und ‚Meine Infos‘ bzw ‚Mein Menü‘ nennen, obwohl ich es eigentlich so in Ordnung finde wie es ist… Manche sind jetzt schon teilweise mit dem Design der App, der Veröffentlichung der Geschichten oder Kommentare schreiben überfordert (habe ich schon oft gelesen und anfangs hatte ich auch Probleme) und ich mag auch keine großen Veränderungen und mag die App wie sie ist.

  14. Hm, ich würde es unter den Punkt „Meine Geschichten“ (dann umbenannt) setzen. Dann wäre der Bereich auch nützlicher. Finde die Statistik gut wie sie ist (evtl dass man die Klickzahlen wie Reviews anklicken kann und dann ein Fenster mit den Klicks pro Kapitel kommt) und würde sie auch nicht noch voller stellen mit unterpunkten.
    Dann hätte „meine Geschichten“ mehr Inhalt. Dann umbenennen in „meine Veröffentlichungen“ (Oder passenderes) und dann die kurze Übersicht über die Geschichten mit dem Datum (weswegen die meisten draufgucken) und dann unten zum anklicken oder je nachdem Liste der eigenen Empfehlungen, eigenen Reviews, Kommentare etc.

  15. Huhu

    Ich nutze „meine Geschichten“ täglich auf der mobilen Website.

    Meine Kommentare/Reviews finde ich persönlich gar nicht wichtig
    Die Empfehlungen hingegen schon als extra Button unter Mein Fanfiktion.de
    Oder man setzt die Empfehlungen bei den Favoriten mit rein.

    Ist das jetzt nur für die eigene Ansicht, oder sollen die User das dann auch sehen, wie bei Favoriten und Kommentare auf dem Profil?

    • Die Bereiche, um die es hier geht, wären nur für dich selbst sichtbar, genauso wie „Meine Geschichten“. Das hat grundsätzlich erstmal nichts mit den Bereichen im Nutzerprofil zu tun sondern dient ausschließlich zum Einsehen und Verwalten der eigenen Veröffentlichungen.

      Wie bereits andere Nutzer vorgeschlagen haben, könnte man in diesem Zuge aber auch die letzten Empfehlungen als optional öffentliche Info mit ins Nutzerprofil packen, analog zu den letzten 25 Reviews. Diese öffentlichen Bereichen sind immer limitiert auf die letzten X Einträge. Nur die oben erwähnten privaten Bereiche umfassen alle Beiträge inkl. einer Funktion zum Durchblättern.

  16. Hey,

    also ich nutze persönlich sehr viel den Button „Meine Geschichten“, allerdings finde ich und würde es sehr überladen finden, wenn die Reviews noch zu den selbstgeschriebenen Geschichten gepackt würden. Das könnte auch ein Problem (besonders für die mobile Variante) für Autoren sein, die mehr als nur drei Geschichten gleichzeitig schreiben.

    Daher wäre ich dafür, das man die mit den Statistiken verpacken sollte. Vielleicht wäre es eine Idee, die Zahl bei den geschriebenen Reviews zu verlinken oder extra darunter aufzuführen, sodass man eine kleine Übersicht hat, wo man die Reviews genau geschrieben hat. Und nennen würde ich es: „Meine Kommentare“ oder „Meine verfassten Kritiken“

    Liebe Grüße Kiui

    • Zusammengepackt wäre das ohnehin nicht. Die eigenen Geschichten haben ja nix mit den eigenen Reviews zu tun. Man schreibt ja keine Reviews zu den eigenen Geschichten.

      • Oh, es soll so manch arme Leute geben, die das nötig haben, bzw bei denen es dann in den Reviews so aussieht 😉

        ich bin sehr gespannt, wie die Änderungen dann aussehen werden, dann könnte ich es mir künftig sparen, meine eigenen Reviews auf der Festplatte zu speichern, weil sie im Profil irgendwann „nach unten verschwinden“ ^^

        und ich finde es schön, dass ihr immer wieder mit irgendwas Neuem um die Ecke kommt. : )

        Viele Grüße violetdragon

  17. Ich fände es wie oben beschrieben gut, ihr könntet es ja “eigenes“ nennen.

  18. Das Empfehlungen angezeigt werden, wäre vielleicht wirklich mal gut.
    Weil: Irgendwie ergibt es wenig Sinn Sachen zu empfehlen, wenn andere nicht unter dem Profil irgendwo sehen können, was man empfohlen hat?
    Diese ganze Kommentarsache finde ich dagegen ziemlich unnütz.
    Ich warte immer noch seit JAHREN! auf gewisse andere, kleine Dinge, die man mal machen könnte und die wirklich nützlich wären.
    Angeben von Male!Slash/Fem!Slash(/etc) und abgegrenzt vom Altersrating. Das bleibt für mich ein einziges WTF das ihr das nicht mal wenigstens erstmal macht.
    Damit man anständig danach suchen/einstellen kann.
    Aber nein.
    Wir machen erst etwas, um vielleicht eventuell wieder mehr dazu zu bringen, zu kommentieren.
    Kleiner Hinweis: Ich schreibe nicht mehr Kommentare, wenn ich nicht lese, weil ich nicht wirklich filtern kann. Nur mal so.

    • Für mich persönlich hätten andere Updates auch eine höhere Priorität. Zum Beispiel eine Suche nach Pairing, eine Suche, die es erlaubt, nach Empfehlungen zu sortieren und die jetzige Sortierung im Drop Down Menü eines Indexes nach Kapitelanzahl würde ich sofort gegen eine nach Wörterzahl tauschen, weil die Anzahl der Kapitel einer Story absolut gar nichts über die Länge aussagt. Manche schreiben Kapitel mit 400 Wörtern, andere welche mit über 10.000. Und ja, ich weiss, dass man in der eigentlichen Suche nach Länge filtern kann, aber das ist wieder ein Umweg mehr, den man gehen muss.

      Im Gegensatz zu dir freu ich mich aber auf die Kommentarfunktion und da zeigt sich wieder das Problem: Jeder hat eben andere Prioritäten.

    • Warum gibt es keinen Sinn, dass man empfiehlt, ohne dass der Name beisteht? Muss eine Empfehlung mit Namen gültig und glaubhaft geschaltet werden? Ich (habe Beispielsweise eine andere Priorität) finde es vollkommen unwichtig, dass jemand in meinem Profil sieht, was für Sachen ich empfohlen habe. Auch an der Geschichte muss nicht stehen, wurde von xy empfohlen. Mir reicht es, dass es Leute gab, die aus Begeisterung oder aus Freundschaft oder der Autor selbst mit einem Partneraccount diese Geschichte empfohlen hat. Leute mit Geltungsbedürfnis schreiben in die Reviews, dass sie einen Stern dagelassen haben.
      Wenn du nicht liest, weil du nicht filtern kannst, brauchst du auch nicht empfehlen.

      Ich freue mich auch auf die Kommentare.

  19. Würde die Anzeige von Empfehlungen auch rückwirkend funktionieren oder würden nur Empfehlungen angezeigt werden, die nach der Änderung abgegeben werden? Letzteres wäre natürlich blöd, weil meine absoluten Lieblingsstories längst ihre Sternchen von mir bekommen haben.

    • Das würde rückwirkend funktionieren, also auch für alle Empfehlungen die du bereits abgegeben hast.

  20. Hallo!
    Ich persönlich finde es jetzt so wie es ist gut! Ich kann von meinem Profil aus alles ansehen, wenn ich möchte.

  21. Warum überlegen wenn die Lösung auf der Hand liegt, Punkte die statistisch erfasst werden gehören in die Statistik. Versteht jeder und lässt keine Fragen offen, oder möchtet ihr sowas absichtlich verkomplizieren, dann empfehle ich zu Beginn jeder Sitzung ein Quiz über die Regeln dieser Seite. #Sarkasmus aus

    • Eine Liste der eigenen Reviews ist nun nicht unbedingt eine Statistik. Nach dem Prinzip wäre dann ganz FanFiktion.de eine einzige Statistik. 😛

  22. Könnte es nicht in einen eigenen Reiter neben Geschichten, Geschichten- und Autorenfavoriten und bisher ja sogar auch Reviews? Also die Reviewsektion beibehalten, nur auf alle erweitern, und daneben dann noch einen eigenen neuen Reiter für Kommentare und einen für Empfehlungen? Dazu dann eben, wie gehabt, die Option in den Einstellungen, ob die öffentlich sein sollen. Oder war das so gemeint? Ich hatte jetzt verstanden, dass ihr das bei Stats & Co. unterbringen wollt, das fände ich nicht so ideal.

    • Du vermischst hier zwei verschiedene Dinge. Die Reiter im Nutzerprofil sind ausschließlich öffentlich einsehbare Bereiche des jeweiligen Nutzers. Die Umfrage bezieht sich aber auf einen privaten Bereich zur Verwaltung deiner eigenen Reviews (unlimitiert), Geschichten, Kommentare, Empfehlungen etc.

      • Aber die Reviews und Favoriten kann man doch da auch unsichtbar stellen? Hm, okay. Da, wo jetzt „Meine Geschichten“ und „Stats“ [Erstere nutze ich übrigens auch kaum im Gegensatz zu Letzteren] sind, fände ich es aber etwas unübersichtlich. Zumindest kann ich mir gerade nicht vorstellen, wie es übersichtlich gehen könnte.

  23. Wird die entsprechende, gelesene Geschichte vom Archiv hier gelöscht,
    dann ist auch das abrufbare Feedback (eigene Reviews, Empfehlungen) weg,
    nehme ich mal an.

    • Das ist korrekt. Alles was sich auf Geschichten bezieht, ist von deren Existenz abhängig.

  24. Hallo,

    ich weiß, dass gehört gerade nicht zum Thema, aber ich weiß sonst nicht wo ich meine Frage loswerden kann.
    Oder ob es dazu vielleicht schon eine Info gab und sie ist an mir vorbeigerauscht.

    Wann ist denn nun mal mit dem neuen Editor zu rechnen?
    So weit ich mich erinnere, ist der seit über zwei Jahren Thema, aber es passiert dort nichts.
    Stattdessen werden immer wieder anderweitig neue Baustellen aufgemacht.
    Ich weiß, ihr seid nur ein kleines Team und das eins nach dem anderen kommt, aber gerade der neue Editor wäre eine Erleichterung für die Autoren, in Sachen Kapitelpflege.
    In den PNs nützt er einem nämlich herzlich wenig.

    Gruß,
    A.

    • Aufgrund der Tatsache, dass meine Frage offensichtlich komplett ignoriert wurde, schließe ich, dass der neue Editor zugunsten anderer Leserhuldigender Projekte, mitunter dieser Kommentarfunktion, bei dem sich die Leser schön gegenseitig hypen können, auf Eis gelegt wurde.
      Traurig und Schade zugleich…

  25. Wie jetzt? Einen Überblick über von mir verfasste Reviews etc.??? Verstehe ich das richtig? Warum? Wer guckt sich die denn nochmal an? Ich zumindest nicht …

  26. So wie es ist find ichs auch gut. Werde dafür nun keinen extra Bereich machen. Was ich aber toll finden würde, wenn man auf einem Review eine Antwort bekommt und man darauf Antworten möchte, daß man dann direkt antworten oder eine Mail an den Verfasser schicken kann. Ich finde es umständlich erst die Geschichte neu aufzurufen um ein neues Review zu starten, dass eigentlich nur meine Antwort auf ein Review ist.

  27. Hi,

    an sich finde ich die Idee so, wie sie von euch vorgeschlagen wurde, ganz gut. (Mit den verschiedenen Bereichen).
    Und ich benutze den Bereich „meine Geschichten“ schon. Also fände ich es schon gut, wenn dieser bleiben würde, bzw. mit den anderen Themen zusammen geführt würde…

  28. A propos…

    Für wann kann man denn mit dem Kommentarsystem rechnen? Wird das dieses Jahr noch was?

  29. Während ich den Ton vieler Kommentatoren, was Nachfragen zu lang angekündigten Features angeht, nicht besonders schön finde, muss ich schon auch sagen, dass es mich auch tatsächlich aus reine Neugierde interessieren würde, wie es mit den ganzen angefangenen Projekten so steht.
    Eine Art offizielle Roadmap, an der man ungefähr ablesen kann, für wann welches Feature ca geplant ist, fände ich ziemlich cool.

  30. Hallo,
    danke, dass es hier noch Leute gibt, die sich um die Technik und die Innovationen kümmern.

    Gruß

  31. Ich würde es sehr begrüßen, wenn ich eine Übersicht über all meine im Lauf von mehr als acht Jahren geschriebenen Reviews einsehen könnte.
    Vor drei Tagen noch gab die Statistik 926 von mir geschriebene Reviews an, jetzt sind es nur noch 882. Da würde ich schon gerne wissen, wer seine Geschichten gelöscht hat.
    Ich wollte schon in absehbarer Zeit mein tausendstes Review feiern …

    • Nach 926 Reviews weißt du noch, welche Geschichte(n) da gelöscht sein könnte(n), weswegen du jetzt nur noch 882 Reviews hast? O.O Beieindruckend!

      Frage an -Roman-: 882 Reviews zu laden muss ja ewig dauern, schafft der Server das überhaupt?

      • Die Server hätten damit kein Problem, aber es macht natürlich darstellungstechnisch nicht viel Sinn, so eine lange Liste in einem Rutsch zu laden. Insofern wird man da ganz normal durchblättern können, so wie bei den Reviewlisten zur Geschichte auch.

    • Wenn du möchtest, kannst du an den Support unter Hinweis auf deinen Blogbeitrag schreiben. Insofern noch nicht mehr als 30 Tage vergangen sind, können wir da gern mal schnell nachschauen, welche Geschichten betroffen sind. 🙂

Sorry, the comment form is closed at this time.