Apr 162018
 

Wir haben heute ein kleineres Update eingespielt, welches folgende Änderungen bzw. Korrekturen durchgeführte:

  • Im Hauptmenü befindet sich jetzt ein Menüpunkt, der direkt zu den Tutorials führt. Wir hatten auf Twitter eine kleine Umfrage dazu durchgeführt. Daran haben 129 Nutzer teilgenommen. 50% waren dafür, 25% hätte der Link im Hilfebereich genügt, und 25% hatten die Tutorials bisher nicht gefunden. Letztere Gruppe haben wir so interpretiert, das die Tutorials noch nicht prominent genug positioniert sind.
  • Im Hauptmenü der mobilen Website befindet sich jetzt ein Menüpunkt, der direkt zum Veröffentlichen von Geschichten führt.
  • Nach der Einführung der Farbtemplates auf der mobilen Website waren bei manchen Templates die Farben der ungelesenen Alerts etwas misslungen und schwer zu lesen. Wir haben das korrigiert. Bitte informiert uns weiterhin, sollten euch derartige Probleme mit Farben auffallen.
  • Das Umschalten zum Nachtmodus hat auf der mobilen Website nicht immer korrekt funktioniert. Das Problem sollte jetzt behoben sein.
  • Nach dem großen Update letzte Woche wurde beim Versuch der Registrierung eines schon vorhandenen Nutzernamens keine korrekte Fehlermeldung angezeigt. Das funktioniert jetzt wieder einwandfrei.
  • Beim Aufruf von Lesezeichen konnte es passieren, dass das Fenster nicht zur letzten Leseposition gescrollt wurde, sondern ein ganzes Stück darüber oder darunter. Dieses Verhalten trat auf, wenn bei den Textoptionen eine sehr große/kleine Schriftgröße oder ein sehr großer/kleiner Zeilenabstand eingestellt wurde. Dies sollte jetzt deutlich besser funktionieren.

  23 Responses to “*UPDATE* Diverse kleine Änderungen auf den Webseiten”

  1. Supi, toll das ist soviel korrigiert und hinzufügt!

    Lg Crow

  2. Irgendwie sieht das merkwürdig aus, dass der Link in der Menüleiste untergrbacht wurde. Vorher passte alles in eine Zeile…. Aber immerhin ist es dafurch sehr auffällig 😀

    Werden Umfragen jetzt eig. nur noch oder häufiger per Twitter durchgeführt? Hätte gerne mit abgestimmt, aber ich nutze kein Twitter (und auch kein Facebook).

    • Das hängt von der Breite des Bildschirms ab. Bei mir passt z.B. alles noch in eine Zeile. Bei kleineren Bildschirmen verteilt es sich fast gleichmäßig über zwei Zeilen.

      Wichtige Umfragen finden immer als Blogeintrag statt. Wenn wir unser internes Umfrage-Tool haben (was wir schon länger geplant haben), werden wir dann sicher fast alles darüber laufen lassen. Für den Menüpunkt wollten wir einfach nur mal grob die ungefähre Richtung wissen, daher schnell per Twitter.

  3. Gerade die Sache mit den Tutorien finde ich gut. Sie waren im Hilfemenü wirklich versteckt. Ich kann mich gut daran erinnern, dass ich als kleiner Anfänger das erste Mal da hineingeschaut habe, als mal kurzzeitig eine Sperre bei einer meiner Fanfics vorlag.

    Von den anderen „Bugs“ wusste ich nicht mal, aber ich finde es super, dass sie so fix behoben wurden 🙂

    Liebe Grüße,
    Riiru

  4. Hi, wirklich super, dass ihr so schnell reagiert bei Fehlern. War gestern selber betroffen beim Aufrufen der Lesezeichen, dachte aber das lag an mir oder so. Auch toll das ein direkter Link zu den Tutorials führt, die kannte ich selber noch gar nicht.

    Und ich habe ein Problem, weiß gerade nicht an wen ich mich dafür wenden muss, deshalb mache ich es mal hier, hoffe das ist ok.
    Hab seit heute einen Fehler in dem Templates-Desinger, das die Palette zum auswählen einer Farbe rumbugt und eine andere Palette anzeigt. Noch dazu werden manche Farben nicht in der Vorschau angezeigt, dass man das nicht mehr abstimmen kann ob das gut aussieht und lesbar ist. Hoffe dass das bald aufhört, damit ich noch ein, zwei Templates erstellen kann.

    • Lösche einmal den Browsercache. Sollte das Problem sich so nicht beheben lassen, dann mach bitte einen Screenshot des Problems mit der Farbpalette und schicke ihn an support@fanfiktion.de. Wir schauen uns das Ganze dann an.

  5. Hallo!

    Ich wollte auf diesem Wege mal fragen, wie lange es ungefähr noch dauert, bis das Kommentarsystem realisiert wird. Und andere Änderungen, die damit zusammenhängen und Anfang März angekündigt wurden.

    • Wir arbeiten bereits daran und werden euch informieren, sobald die Veröffentlichung bevorsteht. Eventuell machen wir vorher noch einen geschlossenen Betatest, den würden wir dann wie gehabt im Blog ankündigen.

  6. Sehr schön, dass alles korrigiert bzw. verbessert wurde!

  7. Könntet ihr bitte auch den Fanfiktion-Status korrigieren, sprich löschen, also dass jeder Autor selber entscheiden kann, ob seine Geschichten in Arbeit, pausiert oder abgebrochen sind. Dieses jetzige automatische System ist echt nervig. Danke.

    • Das System dient allerdings der Information der Leser. Und die fühlen sich u.U. ein wenig veralbert, wenn eine Geschichte, die monatelang kein Update erfuhr, weiterhin auf „in Arbeit“ steht.
      Ein System, das komplett ohne Automatismen auskäme, würde nach unserer Erfahrung bei vielen abgebrochenen und pausierten Geschichten dazu führen, daß sie auf ewig auf „in Arbeit“ stünden. Vom Standpunkt eines Lesers wäre es dann aber nutzlos.

      • Die Leser haben Augen im Kopf und sehen selbst, wann eine Geschichte das letzte Mal geupdatet wurde. Und nur weil bei einer Geschichte länger nicht weitergemacht wurde, heisst das nicht automatisch, dass sie dann abgebrochen ist. Schon mal was von RealLife gehört? Das kommt oftmals dazwischen. Die Autoren sollten selbst über den Status ihrer Geschichten entscheiden, nicht ff.de.
        Warum macht ihr es nicht gleich wie z.B. auf Animexx? Dort kann man jederzeit den Status ändern, ohne irgendwelche zeitlichen Vorgaben oder Sperrfristen.

        • Man kann immerhin jederzeit manuell seine Geschichte von „abgebrochen“ auf „pausiert“ zurückstellen, nur „in Arbeit“ geht nicht. Ich finde, das ist bislang schon ein guter Kompromiss.

        • Die Leser haben Augen im Kopf und sehen selbst, wann eine Geschichte das letzte Mal geupdatet wurde.

          Deswegen bekommen sie es, so sie darauf achten, auch mit, wenn sie veralbert werden. Daraus folgt aber nicht, daß man sie veralbern sollte.

          Die Autoren sollten selbst über den Status ihrer Geschichten entscheiden, nicht ff.de.

          Aber du kannst doch den Status von abgebrochen auf pausiert ändern. Du bist es also, der die Entscheidung trifft und signalisiert. Du wärst es auch, der eine Geschichte als beendet markiert. Auch das nimmt ff.de dir nicht ab.

          Denkbar wäre es vielleicht noch einen Status wie „pausiert auf unbestimmte Zeit“ einzuführen, der dann nicht nach 6 Monaten auf „abgebrochen“ wechselt, aber vom Standpunkt der Leser wäre das quasi identisch zu „abgebrochen“.

          Fühlst du dich bei der akutellen Regelung wirklich gnadenlos bevormundet? Dir ist nicht klar, daß hier nur eine Interessenabwägung zwischen Lesern und Autoren getroffen wurde, und wir uns darum bemüht haben, es beiden Seiten recht zu machen? Du meinst, die jetzige Lösung wurde eingeführt, um die Autoren zu gängeln?

          • Wem die Geschichte am Herzen liegt, auch wenn sie für längere Zeit ruht, kann sehr wohl einmal nach der Geschichte schauen und den 1 Klick dann machen, um wieder auf „pausiert“ zu gelangen.
            Wer sich hier überhaupt nicht mehr einloggt, weil ihn die Seite nicht mehr interessiert, somit auch nicht mehr nachschaut, ob inzwischen jemand neu nachträglich reviewt hat, da ist „abgebrochen“ wohl der richtige Status.
            Ich bin sicher, es gibt hier nicht nur eine Menge Geschichten, die definitiv abgebrochen sind, wahre Datenleichen, und es gibt auch eine Menge Benutzerkonten, die ebensolche Datenleichen sind, wo sich niemand mehr einloggen wird.

            Ich könnte mir aber vorstellen, dass viele das nicht wissen, dass man „abgebrochen“ selbst wieder zurückstellen kann. Ehrlich, ich wusste das bis vor kurzem auch nicht.

          • Eine Idee wäre es, das zurücksetzen von abgebrochen auf pausiert einfacher zu gestalten. Also vielleicht ne Schaltfläche, wenn die Geschichte grade auf abgebrochen ist. Das ginge sicher benutzerfreundlicher. Müßte aber natürlich erst mal programmiert werden.

          • @ Helge:
            Ich glaube eine extra Programmierung ist nicht nötig.
            Schreibt einfach im nächsten Admin-Blog eine Zeile darüber dazu für die alten Hasen, die vieles schon als selbstverständlich nehmen und nicht mehr alle Inserts lesen.

            Ansonsten würde es – meiner Meinung nach – reichen, wenn ihr bei dem Fenster mit Status-Erklärungen diese Option dazu schreibt.

            Bis jetzt steht dort:
            Status „abgebrochen“
            Sinn: Geschichten, welche seit sehr langer Zeit nicht mehr aktualisiert oder vom Autor bewusst eingestellt wurden. Auch eine Geschichte mit dem Status „abgebrochen“ kann vom Autor jederzeit weitergeführt werden.
            Der Status „abgebrochen“ kann jederzeit vom Autor gesetzt werden.
            Der Status „abgebrochen“ wird automatisch gesetzt, nachdem bei einer pausierten Geschichte 180 Tage keine neuen Kapitel hinzugefügt wurden.

            einfach dazu schreiben:

            Der automatisch nach 180 Tagen erscheinende Status „abgebrochen“ kann jederzeit vom Autor auf „pausiert“ zurückgesetzt werden.

  8. Kuckuck, ich merke es mal hier an:

    Mir ist aufgefallen, dass in der Datenschutzerklärung dieser Webseite zwar die Adresse steht, jedoch keine weiteren Kontaktdaten, wie z.B. eine E-Mail-Adresse. Dies sollte evtl. nochmal nachgepflegt werden, damit ihr auch alles brav gemäß der DS-GVO angegeben habt. Ansonsten sieht die DSE eigentlich recht vorbildlich aus.
    Liebe Grüße
    Deety

    • In der DS-GVO wird m.W. nur eine Kontaktoption gefordert. Oder sehe ich das falsch?

      • Okay, ich habs nochmal recherchiert:

        Nach Art. 13 Abs. 1 DS-GVO müssen a) „der Name und die Kontaktdaten des Verantwortlichen und ggf. seines Vertreters“ oder b) „ggf. die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten“ angegeben werden.

        Das scheint unterschiedlich ausgelegt zu werden, jedoch werden überall zusätzlich zu Namen und Anschrift zumindest eine Telefonnummer und/oder E-Mail als Kontaktdaten angeführt. Bleibt schwammig im Gesetzestext, und die Deutungshoheit hat die zuständige Meldebehörde (also der Datenschutzbeauftragte desjenigen Bundeslandes, zu der eure Anschrift passt, gehe ich mal von aus).

        Ich empfehle euch jedenfalls, zumindest eine E-Mailadresse hinzuzufügen, denn ihr geht nunmal mit einigen Personenbezogenen Daten um und so würde die DSE bei einer oberflächlichen Überprüfung der Meldebehörde wenigstens nicht gleich für ungewollte Aufmerksamkeit sorgen.

      • PS: …äh der Halbsatz „nicht gleich für ungewollte Aufmerksamkeit sorgen“ sollte jetzt nicht unterstellen, dass Ihr euch in irgendeiner Form am Gesetz vorbei bewegt. 😉 Vielleicht bin ich einfach auch nur übervorsichtig bei der Thematik.

  9. Uh. Und ich dachte, es gehört so, dass beim Aufruf von Lesezeichen das Fenster ein Stück unter der eigentlichen Leseposition scrollt XD

    Aber toll, dass das nun auch wieder besser funktioniert^^

  10. Ich wollte das kurz als Gelegenheit nutzen, mal Danke zu sagen 🙂
    Zwischenzeitlich hatte ich mir schon Gedanken um die Website gemacht, weil ich nicht mehr das Gefühl von einem „Zuhause“ für Leser und Autoren hatte… Es ging plötzlich um ganz anderes und der Ton wurde rauer.
    Aber ich sehe, dass sich in letzter Zeit alle sehr viel Mühe geben, das wieder zu einem schönen Ort voller Geschichten und Fantasie zu machen – so viele innovative Ideen und gelungene Umsetzungen. Inzwischen bin ich wieder jeden Tag hier. Danke dafür.

Sorry, the comment form is closed at this time.