Jul 262019
 

Bedienungstechnisch gab es nur eine kleine Änderung: wird ein Buchrücken mit einer Geschichte verknüpft, so wird danach automatisch die Formatierungsoption für Autornamen und Geschichtentitel aufgerufen. Es gab scheinbar doch so einige, die einfach nur die Verknüpfung durchführten und danach die Darstellung nicht verschönerten, möglicherweise weil sie nicht auf die Idee kamen, danach auf „Ansicht formatieren“ zu klicken.

Es gibt einige Dinge, die ich am Bücherregal noch ändern möchte. Die sind aber aufwändiger und werden nicht auf die Schnelle kommen:

  • Wechseloption zwischen horizontaler und vertikaler Textdarstellung auf dem Buchrücken.
  • Einstellung einer maximalen Länge für ein Regalbrett.
  • Einbau einer Wunschliste.
  • Wechsel von 3 Breiten auf 6, damit auch Buchrücken halber Breite möglich werden. Die jetzige Breite 1 entspräche dann Breite 2, die jetzige Breite 3 der Breite 6.
  • Schrägestellte Buchrücken.

Einige neue Items wurden eingebaut. Konkret waren es die folgenden:

Ohnezahn wurde überarbeitet, damit er größentechnisch zum Tagschatten paßt.

Zu guter Letzt noch zu den Keksen. Zielsetzung da ist wie folgt:

  • Aktivität soll belohnt werden.
  • Spam soll nach Möglichkeit nicht belohnt werden.
  • Die Schere zwischen sehr aktiven und aktiven Usern soll nicht zu massiv aufklappen.

Das wird bisher gelöst, indem die Keksbelohnung nach Erreichung eines Sollwertes sinkt. Entweder auf 0 oder über eine Potenzfunktion gegen 0.

Momentan sieht es so aus:

  • Einloggen – 100 Kekse / Tag
  • Review oder Reviewantwort schreiben – 300 Kekse für die ersten 30 im Monat, danach jeweils Reduzierung auf 50%. Dh. für das 60te Review gibt es noch 150, für das 90te noch 75, für das 120te gibt es 37.
  • Empfehlung – 100 Kekse für die ersten 20 im Monat, danach Reduzierung auf 25%.
  • Interne Nachricht- 100 Kekse für die ersten 20 im Monat, danach Reduzierung auf 25%.
  • Kapitel posten – 500 Kekse für die ersten 5 pro Monat, danach Reduktion auf 0.

Grundsätzlich können diese Funktionen jederzeit nachjustiert werden. Beispielsweise könnte man beim Posten eines Kapitels auch für die ersten 8 Kapitel belohnen, was dann 2/Woche entspräche. Oder man könnte bei den Reviews dafür sorgen, daß die ersten 60 im Monat abschlagsfrei sind, und erhöht dann den Reduktionsfaktor. Setzt man ihn beispielsweise auf 12,5%, so wäre das 120te Review auch wieder wie vorher bei 37 Keksen, die Ausschüttung im oberen ’normalen‘ Bereich wäre aber höher.

Wenn ihr Ideen für eine Nachjustierung habt, so könnt ihr die hier skizzieren, aber bitte nach Möglichkeit auch begründen.

Eins noch: es bleibt nach wie vor unmöglich, Qualität automatisch zu beurteilen. Möchte man beispielsweise Reviewer für besonders hilfreiche Reviews extra belohnen, so kann dies nicht über das System erfolgen, sondern da muß eine menschliche Bewertung her, beispielsweise durch den Autor, an den es addressiert war. Da kann man drüber nachdenken, es ist aber von der Implementierung her auch nicht ganz trivial.

Neues zum Bookshelf

 Posted by at 15:37  Archiv
Jul 192019
 

Wen man ein neues Item im Bücherregal-Markt kauft, wird man nach dem Kauf direkt gefragt, ob man es ins Regal stellen möchte. Insofern man dies ablehnt, kann dies natürlich auch nachgeholt werden.

Für alle, die noch Probleme mit der Bedienung des Bücherregals haben, wurde eine Sektion Virtuelles Bücherregal in die FAQ eingebaut. Dort wird auch erklärt, wie man Zeichner werden kann.

Ab jetzt gibt es im Forum im Bereich Allgemeines ein Subforum namens Virtuelles Bücherregal. Dort können dann Ideen, Vorschläge, Wünsche und Probleme zum Bookshelf gepostet werden. Moderiert wird es von den Zeichnerinnen SpookyMoth und Animiribi.

Wer direkt mit den Zeichnern Kontakt aufnehmen möchte, kann dies über diesen Discord-Einladungslink tun. Er läuft nicht ab, verweist auf den Besucherkeller des Zeichnerdiscords und ist vorerst auf 50 Einladungen beschränkt. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst, oder so ähnlich. 😉

Ich habe nebenbei grade ein Flaschenschiff ins Bücherregal eingebaut:

Wer es nicht im Shop, sondern in einem Regal bewundern möchte, kann bei mir vorbeischauen. (Denkt daran, daß ihr dazu eingeloggt sein müßt.) Dort seht ihr auch ein komplettes Beispielpokalset, das es beispielsweise für die Gewinner von Schreibwettbewerben geben kann. (Also nicht das ganze Set, den Goldpokal für den ersten Platz, den Silberpokal für den zweiten. Usw. Die prämierten Geschichten werden dann mit dem entsprechenden Pokal verknüpft.) Wer also plant, einen auszurichten, sollte sich früh genug bei mir melden.

Ich habe momentan noch 107 weitere fertige Buchrücken und Sammelgegenstände, die ins System gebracht werden müssen. Das wird sukzessive geschehen, wir stellen dann einige (oder alle) der neuen Items im Blog vor.

Es gab noch einen Fehler bei der Berechnung der Keksbelohnung, der dafür sorgte, daß diese nach Überschreiten der ‚Basismenge‘, deutlich langsamer sank als geplant. Dies wurde ebenfalls korrigiert.

Jul 102019
 

Die Entwicklung der komplett überarbeiteten Offline-Bibliothek für die neue App (z.Zt. nur Android) ist fast beendet. Da es sich um ein etwas umfangreicheres Feature handelt – gegenüber der alten Offline-Funktionalität haben wir noch ein paar Schippen draufgelegt – möchten wir wie gewohnt einen Beta-Test dazu durchführen. Aus diesem Grund suchen wir wieder freiwillige Tester, welche die Offline-Bibliothek und die damit verbunden Funktionen unter die Lupe nehmen und gefundene Fehler an uns übermitteln. Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen.

Der Beta-Test soll noch im Juli beginnen, ihr habt aber genügend Zeit, euch in Ruhe für den Test anzumelden. Solltet ihr für den Test ausgewählt werden, erhaltet ihr von uns eine interne Mail mit weiterführenden Informationen. Den genauen Starttermin des Beta-Tests geben wir dann allen Testern rechtzeitig bekannt.

Um am Beta-Test teilnehmen zu können, müsst ihr bitte folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Ihr habt einen Account auf FanFiktion.de registriert. Die Account-Registrierung kann jederzeit kostenlos durchgeführt werden.
  • Die mit eurem Account verknüpfte E-Mail-Adresse ist aktuell und ihr könnt E-Mails darüber empfangen und lesen. Ihr könnt eure E-Mail-Adresse jederzeit in den Benutzereinstellungen aktualisieren.
  • Ihr besitzt ein Android-Mobilgerät. Dieser Beta-Test ist nur für die Anfang des Jahres erschienene neue Android-Version der App. Die App für iOS wird einen komplett eigenen Beta-Test erhalten, welcher die Offline-Bibliothek dann bereits enthalten wird.
  • Ihr seid bereit, zum Melden von Fehlern und Problemen sowie zur Kommunikation mit dem Test-Team das Tool Slack zu verwenden und euch dort anzumelden. Solltet ihr zum Betatest eingeladen werden, erhaltet ihr einen Slack-Einladungslink.
  • Ihr habt Lust und Zeit, die neue Offline-Bibliothek im Zeitraum Ende Juli / Anfang August auf eurem Mobilgerät gewissenhaft nach Anleitung zu testen und gefundene Fehler und Probleme schriftlich in verständlicher Form an uns zu melden.

Der Anmeldezeitraum ist vorbei, die Anmeldung ist daher jetzt geschlossen.

Die Anmeldung erfolgt aus Datenschutzgründen ausschließlich per interner Mail an Betatest-App. Bitte gebt dabei alle nachfolgend aufgelisteten Informationen an, unvollständige Anmeldungen können leider nicht berücksichtigt werden:

  • Accountname (Nickname) auf FanFiktion.de (falls nicht identisch zum Absender der Mail)
  • E-Mail-Adresse eures Google-Accounts, auf den euer Mobilgerät registriert ist (wird für die Freischaltung der Beta-Version der App im Play Store benötigt)
  • Hersteller und Typ eures Mobilgerätes (z.B. „Samsung Galaxy S7 edge„). Falls ihr mehrere Mobilgeräte besitzt, gebt bitte alle an, die ihr für den Test verwenden wollt.
  • Android-Version eures Mobilgerätes. Falls euch diese nicht bekannt ist, ruft mit eurem Mobilgerät bitte die Website whatismybrowser.com auf. Dort wird sie euch zusammen mit eurer Browser-Version angezeigt (z.b. „Chrome 70 on Android 8„).

Solltet ihr für den Betatest ausgewählt werden, erhaltet ihr umgehend eine Rückmeldung sowie vor Beginn des Tests weitere Informationen per interner Mail zum Start und Ablauf.

Wir bedanken uns schon einmal bei allen interessierten Testern und hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme. Solltet ihr noch Fragen dazu haben, könnt ihr sie gern hier in den Kommentaren oder in der dazugehörigen Forumsdiskussion stellen.

Jul 042019
 

Lesezeichen, die während der letzten 8 Tage über die Desktop-Website neu angelegt wurden, haben euch beim Auruf nicht an die korrekte Leseposition befördert.

Diesen Fehler haben wir jetzt behoben. Die in dieser Zeit erstellten Lesezeichen bleiben allerdings ungenau und befördern euch in den meisten Fällen ans Ende des entsprechenden Kapitels. Sie müssen neu gesetzt werden, damit die Leseposition wieder korrekt aufgerufen werden kann.

Forumsdiskussion zu diesem Beitrag.

Änderungen am Bücherregal

 Posted by at 16:56  Archiv
Jul 042019
 
  • Das Problem mit dem unerwünschten Scrollen im Classic-Bücherregal unter Firefox sollte behoben sein
  • Im Kekslog werden nun per Default die neuesten Transaktionen zuerst angezeigt
  • Beim Zurückstellen von Buchrücken wird nun auch der Alpha-Kanal auf den Standardwert zurückgesetzt
  • Der Filter zum Setzen der Tausenderpunkte im Kekslog wurde so angepaßt, daß auch negative 3 stellige bzw. negative 6 stellige Werte korrekt angezeigt werden
  • Beim Aufruf eines nicht oder nicht mehr existenten Items wird nur noch ein Fehler ausgegeben

Weiterhin wurden gerade 2 neue Pflanzen zum Shop hinzugefügt:

Wer sich die neuesten Items direkt im Shop ansehen möchte, kann dies tun indem er dort die Filteroption „Sortieren: Neuheiten zuerst“ auswählt.

Jul 042019
 

Uns haben einige Berichte von euch erreicht, in denen ihr von nicht mehr funktionierenden Berichen auf unseren Websites berichtet.

Beispiele dafür sind, dass sich das Hauptmenü auf der mobilen Website nicht mehr herunterklappen lässt, das sich Tabs auf der Desktop-Website nicht mehr umschalten lassen und ähnliches.

Diese Probleme haben höchstwahrscheinlich damit zu tun, dass wir mit dem letzten größeren Update etwas neuere Funktionen innerhalb der von uns verwendeten Scripte eingeführt haben. Diese werden von allen gängigen Browsern in den Versionen der letzten 2 bis 3 Jahre unterstützt. Einige von euch benutzen aber wahrscheinlich noch stark veraltete Versionen ihrer Browser.

Daher möchten wir euch dringendst bitten, eure(n) Browser zu aktualisieren, falls ihr auf die oben erwähnten Probleme mit unseren Websites stoßt. Ein aktueller Webbrowser ist auch aus sicherheitstechnischer Sicht eine gute Idee. Veraltete Versionen sind oft anfällig für Schadsoftware und andere Sicherheitslücken.

Im Zusammenhang mit den oben erwähnten Problemen sollte der von euch verwendete Browser mindestens folgende Version haben:

Safari Mobile: 10.3
Safari MacOS: 10.1
Samsung Mobile: 6.4
Edge: 15
Firefox: 59
Chrome: 67
Opera: 54

Internet Explorer bitte nicht mehr benutzen, er wird von Microsoft nicht mehr aktualisiert und ist hoffnungslos veraltet.
Browser auf Mobilgeräten bitte immer grundsätzlich auf der aktuellsten Version aus den App Stores halten.

Forumsdiskussion zu diesem Beitrag.

Jun 282019
 

Wir haben das Bücherregal in der Vorschau und in der Realansicht mit einem kleinen Schattenwurf versehen, damit es mehr Tiefe gewinnt. Bei dunklen Templates ist es dann eher ein leichter Halo, weil man dort keinen Schattenwurf sehen würde. Wir hoffen, es gefällt euch.

Wenn jemand das Bücherregal bei sich im Profil deaktiviert, so bekommt niemand mehr in seinem Profil ein solches zu sehen. Also auch keine anonymen Besucher das Symbolbild. Damit sollten die Sorgen der „Das ist nix für uns“-Fraktion besänftigt sein. 😉

Falls jemandem Kekse nicht gutgeschrieben wurden, was am ersten Tag ein paarmal passierte, so kann er den Support unter Angabe des Nutzernamens anschreiben. Das wird dann korrigiert.

Das Problem mit den manchmal auftretenden Scrollen beim Firefox wurde noch nicht behoben. Es ist aber nicht vergessen und wird untersucht.

Seit dem Start des Virtuellen Bücherregals wurden die folgenden 3 Gegenstände neu eingebaut:

Ich habe auch schon wieder einen Schwall neuer Gegenstände rumliegen, die nur noch ins System gebracht werden müssen. Wir werden neue für das Regal erhältliche Gegenstände in Zukunft immer sukzessive vorstellen.