Aug 072019
 

In der aktuellen Version der App hat sich leider ein Fehler eingeschlichen der zur Folge hat das manche Nutzer, trotz Sponsoren-Accounts, Werbung angezeigt bekommen. Wir werden morgen, so schnell wie möglich, ein weiteres Update der App veröffentlichen um den Fehler zu beheben.

Update (08.08. 11:00): Wir haben eine aktualisierte Version erstellt und hochgeladen. Das Update wird in den nächsten Stunden im Play-Store verfügbar sein.

 Kommentare deaktiviert für Sponsor-Accounts und Werbung in der App
Aug 052019
 

Nach einem erfolgreich absolvierten Beta-Test werden wir morgen die neue Offline-Geschichten-Bibliothek als Update für die Android-App veröffentlichen. Damit ist das Lesen ohne Internetverbindung in der App wieder möglich. Weiter unten mehr Details dazu.

Zum zweiten findet ihr jetzt auf den Websites (und nach dem morgigen Update in der Android-App) Info-Icons über dem Geschichtentitel auf den Detailseiten der Geschichte. Sie zeigen euch auf einen Blick an, ob ihr die Geschichte favorisiert oder empfohlen habt, ob ihr ein Lesezeichen für diese Geschichte gesetzt habt und vieles mehr. Klickt/tippt einfach mal auf die Icons, um zu sehen, was sie bedeuten.

Zum dritten haben wir die Statistik mit ein paar Icons versehen und um Angaben zur Platzierung eurer Geschichten in Bücherregalen und Offline-Bibliotheken ergänzt.

Details zur Offline-Bibliothek:

  • Geräteübergreifend: ihr könnt auf allen euren Mobilgeräten den gleichen Stand der Bibliothek synchronisieren. Fügt ihr auf einem Gerät eine Geschichte hinzu, wird sie ebenfalls auf allen anderen Geräten synchronisiert.
  • Persistent: falls ihr die App auf einem neuen Mobilgerät installiert, könnt ihr eure Offline-Bibliothek jederzeit wiederherstellen.
  • Fehlertolerant: sollte in eurer lokalen Offline-Bibliothek etwas schiefgehen, weil zum Beispiel eure SD-Karte einen Defekt hat, könnt ihr eure Offline-Geschichten jederzeit komplett neu vom Server synchronisieren.
  • Filter- und Sortierbar: ihr könnt eure Bibliothek nach verschiedenen Kriterien sortieren oder nach Geschichtentitel und Kategorie/Fandom filtern.
  • Offline-Lesezeichen: die sind bereits in Arbeit und kommen mit einem zweiten Update in Kürze hinterher.

Die Forumsdiskussion zu diesem Blogbeitrag findet ihr hier.

Jul 312019
 

Nach dem Lesen der Kommentare zum vorigen Post, habe ich mich entschlossen, die Keksvergabe anzupassen. Ob es nun tatsächlich stimmt, daß eine Mehrheit für einen klaren Cut ist, ist zwar so nicht direkt verifizierbar, aber ein direkter Cut hat auch einige Vorteile.

Ich möchte an dieser Stelle aber noch einmal betonen, daß die Kekse keinerlei Wertigkeit implizieren. Der Nutzen eines Reviews für den Autor oder die Güte eines Kapitels hängen ja nicht davon ab, wieviele Kekse es dafür gab.

Ab August werden die Werte wie folgt angepaßt:

  • je 300 Kekse für die ersten 60 Reviews/Reviewantworten im Monat

Das entspricht einen maximalen Monatskeksgewinn von 18.000 Keksen. Eine Trennung auf beispielsweise 30 Reviews und 30 Reviewantworten wäre für Autoren, die viele Reviews bekommen, positiv, alle anderen hätten aber wenig davon bzw. wären benachteiligt, weil sie dann auf 30 Reviews limitiert wären und die fehlenden Reviewantworten nicht mehr über Reviews kompensieren könnten.

Diese Änderung benachteiligt letztlich jene, die deutlich mehr als 60 Reviews pro Monat geschrieben haben. Zum Ausgleich könnte es einige freie Gegenstände geben, die keine Kekse kosten, aber eben für X Reviews verliehen werden. Das wäre auch ein meilensteinbasierter Ansatz. (Siehe unten.)

  • 100 Kekse für den ersten Login pro Tag

Das bleibt unverändert. Und rechnet sich auf maximal 3000 Kekse pro Monat hoch.

  • je 600 Kekse für die ersten 8 Kapiteluploads pro Monat

Es war weitreichender Konsens, daß dieser Wert eher dem entspricht, was als normal betrachtet werden kann. Nutzt man alle 8 Uploads aus, so macht dies 4800 Kekse aus.

  • je 100 Kekse für die ersten 30 Empfehlungen pro Monat

Auch dies ergibt maximal 3000 Kekse.

  • 100 Kekse für die erste internen Mail pro Tag

So ist es tatsächlich mehr die gewünschte Erinnerung, einfach mal ein Gespräch zu beginnen oder fortzuführen. Dies rechnet sich ebenfalls auf maximal 3000 Kekse pro Monat hoch.

Wer alles ausreizt, kommt damit auf 18.000 + 3.000 + 4.800 + 3.000 + 3.000 = 31.800 Kekse.

Mit gefallen Ideen, Kekse (oder Gegenstände) bei der Erreichung bestimmter Meilensteine zu vergeben. Und diese Meilensteine dann zu dokumentieren. Das ist aber etwas aufwändiger umzusetzen.

Jul 262019
 

Bedienungstechnisch gab es nur eine kleine Änderung: wird ein Buchrücken mit einer Geschichte verknüpft, so wird danach automatisch die Formatierungsoption für Autornamen und Geschichtentitel aufgerufen. Es gab scheinbar doch so einige, die einfach nur die Verknüpfung durchführten und danach die Darstellung nicht verschönerten, möglicherweise weil sie nicht auf die Idee kamen, danach auf „Ansicht formatieren“ zu klicken.

Es gibt einige Dinge, die ich am Bücherregal noch ändern möchte. Die sind aber aufwändiger und werden nicht auf die Schnelle kommen:

  • Wechseloption zwischen horizontaler und vertikaler Textdarstellung auf dem Buchrücken.
  • Einstellung einer maximalen Länge für ein Regalbrett.
  • Einbau einer Wunschliste.
  • Wechsel von 3 Breiten auf 6, damit auch Buchrücken halber Breite möglich werden. Die jetzige Breite 1 entspräche dann Breite 2, die jetzige Breite 3 der Breite 6.
  • Schrägestellte Buchrücken.

Einige neue Items wurden eingebaut. Konkret waren es die folgenden:

Ohnezahn wurde überarbeitet, damit er größentechnisch zum Tagschatten paßt.

Zu guter Letzt noch zu den Keksen. Zielsetzung da ist wie folgt:

  • Aktivität soll belohnt werden.
  • Spam soll nach Möglichkeit nicht belohnt werden.
  • Die Schere zwischen sehr aktiven und aktiven Usern soll nicht zu massiv aufklappen.

Das wird bisher gelöst, indem die Keksbelohnung nach Erreichung eines Sollwertes sinkt. Entweder auf 0 oder über eine Potenzfunktion gegen 0.

Momentan sieht es so aus:

  • Einloggen – 100 Kekse / Tag
  • Review oder Reviewantwort schreiben – 300 Kekse für die ersten 30 im Monat, danach jeweils Reduzierung auf 50%. Dh. für das 60te Review gibt es noch 150, für das 90te noch 75, für das 120te gibt es 37.
  • Empfehlung – 100 Kekse für die ersten 20 im Monat, danach Reduzierung auf 25%.
  • Interne Nachricht- 100 Kekse für die ersten 20 im Monat, danach Reduzierung auf 25%.
  • Kapitel posten – 500 Kekse für die ersten 5 pro Monat, danach Reduktion auf 0.

Grundsätzlich können diese Funktionen jederzeit nachjustiert werden. Beispielsweise könnte man beim Posten eines Kapitels auch für die ersten 8 Kapitel belohnen, was dann 2/Woche entspräche. Oder man könnte bei den Reviews dafür sorgen, daß die ersten 60 im Monat abschlagsfrei sind, und erhöht dann den Reduktionsfaktor. Setzt man ihn beispielsweise auf 12,5%, so wäre das 120te Review auch wieder wie vorher bei 37 Keksen, die Ausschüttung im oberen ’normalen‘ Bereich wäre aber höher.

Wenn ihr Ideen für eine Nachjustierung habt, so könnt ihr die hier skizzieren, aber bitte nach Möglichkeit auch begründen.

Eins noch: es bleibt nach wie vor unmöglich, Qualität automatisch zu beurteilen. Möchte man beispielsweise Reviewer für besonders hilfreiche Reviews extra belohnen, so kann dies nicht über das System erfolgen, sondern da muß eine menschliche Bewertung her, beispielsweise durch den Autor, an den es addressiert war. Da kann man drüber nachdenken, es ist aber von der Implementierung her auch nicht ganz trivial.

Neues zum Bookshelf

 Posted by at 15:37  Archiv
Jul 192019
 

Wen man ein neues Item im Bücherregal-Markt kauft, wird man nach dem Kauf direkt gefragt, ob man es ins Regal stellen möchte. Insofern man dies ablehnt, kann dies natürlich auch nachgeholt werden.

Für alle, die noch Probleme mit der Bedienung des Bücherregals haben, wurde eine Sektion Virtuelles Bücherregal in die FAQ eingebaut. Dort wird auch erklärt, wie man Zeichner werden kann.

Ab jetzt gibt es im Forum im Bereich Allgemeines ein Subforum namens Virtuelles Bücherregal. Dort können dann Ideen, Vorschläge, Wünsche und Probleme zum Bookshelf gepostet werden. Moderiert wird es von den Zeichnerinnen SpookyMoth und Animiribi.

Wer direkt mit den Zeichnern Kontakt aufnehmen möchte, kann dies über diesen Discord-Einladungslink tun. Er läuft nicht ab, verweist auf den Besucherkeller des Zeichnerdiscords und ist vorerst auf 50 Einladungen beschränkt. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst, oder so ähnlich. 😉

Ich habe nebenbei grade ein Flaschenschiff ins Bücherregal eingebaut:

Wer es nicht im Shop, sondern in einem Regal bewundern möchte, kann bei mir vorbeischauen. (Denkt daran, daß ihr dazu eingeloggt sein müßt.) Dort seht ihr auch ein komplettes Beispielpokalset, das es beispielsweise für die Gewinner von Schreibwettbewerben geben kann. (Also nicht das ganze Set, den Goldpokal für den ersten Platz, den Silberpokal für den zweiten. Usw. Die prämierten Geschichten werden dann mit dem entsprechenden Pokal verknüpft.) Wer also plant, einen auszurichten, sollte sich früh genug bei mir melden.

Ich habe momentan noch 107 weitere fertige Buchrücken und Sammelgegenstände, die ins System gebracht werden müssen. Das wird sukzessive geschehen, wir stellen dann einige (oder alle) der neuen Items im Blog vor.

Es gab noch einen Fehler bei der Berechnung der Keksbelohnung, der dafür sorgte, daß diese nach Überschreiten der ‚Basismenge‘, deutlich langsamer sank als geplant. Dies wurde ebenfalls korrigiert.

Jul 102019
 

Die Entwicklung der komplett überarbeiteten Offline-Bibliothek für die neue App (z.Zt. nur Android) ist fast beendet. Da es sich um ein etwas umfangreicheres Feature handelt – gegenüber der alten Offline-Funktionalität haben wir noch ein paar Schippen draufgelegt – möchten wir wie gewohnt einen Beta-Test dazu durchführen. Aus diesem Grund suchen wir wieder freiwillige Tester, welche die Offline-Bibliothek und die damit verbunden Funktionen unter die Lupe nehmen und gefundene Fehler an uns übermitteln. Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen.

Der Beta-Test soll noch im Juli beginnen, ihr habt aber genügend Zeit, euch in Ruhe für den Test anzumelden. Solltet ihr für den Test ausgewählt werden, erhaltet ihr von uns eine interne Mail mit weiterführenden Informationen. Den genauen Starttermin des Beta-Tests geben wir dann allen Testern rechtzeitig bekannt.

Um am Beta-Test teilnehmen zu können, müsst ihr bitte folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Ihr habt einen Account auf FanFiktion.de registriert. Die Account-Registrierung kann jederzeit kostenlos durchgeführt werden.
  • Die mit eurem Account verknüpfte E-Mail-Adresse ist aktuell und ihr könnt E-Mails darüber empfangen und lesen. Ihr könnt eure E-Mail-Adresse jederzeit in den Benutzereinstellungen aktualisieren.
  • Ihr besitzt ein Android-Mobilgerät. Dieser Beta-Test ist nur für die Anfang des Jahres erschienene neue Android-Version der App. Die App für iOS wird einen komplett eigenen Beta-Test erhalten, welcher die Offline-Bibliothek dann bereits enthalten wird.
  • Ihr seid bereit, zum Melden von Fehlern und Problemen sowie zur Kommunikation mit dem Test-Team das Tool Slack zu verwenden und euch dort anzumelden. Solltet ihr zum Betatest eingeladen werden, erhaltet ihr einen Slack-Einladungslink.
  • Ihr habt Lust und Zeit, die neue Offline-Bibliothek im Zeitraum Ende Juli / Anfang August auf eurem Mobilgerät gewissenhaft nach Anleitung zu testen und gefundene Fehler und Probleme schriftlich in verständlicher Form an uns zu melden.

Der Anmeldezeitraum ist vorbei, die Anmeldung ist daher jetzt geschlossen.

Die Anmeldung erfolgt aus Datenschutzgründen ausschließlich per interner Mail an Betatest-App. Bitte gebt dabei alle nachfolgend aufgelisteten Informationen an, unvollständige Anmeldungen können leider nicht berücksichtigt werden:

  • Accountname (Nickname) auf FanFiktion.de (falls nicht identisch zum Absender der Mail)
  • E-Mail-Adresse eures Google-Accounts, auf den euer Mobilgerät registriert ist (wird für die Freischaltung der Beta-Version der App im Play Store benötigt)
  • Hersteller und Typ eures Mobilgerätes (z.B. „Samsung Galaxy S7 edge„). Falls ihr mehrere Mobilgeräte besitzt, gebt bitte alle an, die ihr für den Test verwenden wollt.
  • Android-Version eures Mobilgerätes. Falls euch diese nicht bekannt ist, ruft mit eurem Mobilgerät bitte die Website whatismybrowser.com auf. Dort wird sie euch zusammen mit eurer Browser-Version angezeigt (z.b. „Chrome 70 on Android 8„).

Solltet ihr für den Betatest ausgewählt werden, erhaltet ihr umgehend eine Rückmeldung sowie vor Beginn des Tests weitere Informationen per interner Mail zum Start und Ablauf.

Wir bedanken uns schon einmal bei allen interessierten Testern und hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme. Solltet ihr noch Fragen dazu haben, könnt ihr sie gern hier in den Kommentaren oder in der dazugehörigen Forumsdiskussion stellen.

Jul 042019
 

Lesezeichen, die während der letzten 8 Tage über die Desktop-Website neu angelegt wurden, haben euch beim Auruf nicht an die korrekte Leseposition befördert.

Diesen Fehler haben wir jetzt behoben. Die in dieser Zeit erstellten Lesezeichen bleiben allerdings ungenau und befördern euch in den meisten Fällen ans Ende des entsprechenden Kapitels. Sie müssen neu gesetzt werden, damit die Leseposition wieder korrekt aufgerufen werden kann.

Forumsdiskussion zu diesem Beitrag.