Mai 092017
 

Wie euch vielleicht schon aufgefallen ist, haben wir damit begonnen, den schon länger angekündigten neuen Texteditor in die Webseite zu integrieren. Die Integration wird schrittweise erfolgen, um eventuell auftretende Fehler und Probleme frühzeitig erkennen und beheben zu können. Als erstes haben wir den Editor im Bereich interne Mails eingebunden.

Der neue Editor ist ein ganz normaler WYSIWYG-Editor. Das heißt, ihr könnt alle Textauszeichnungen, die ihr beim Schreiben verwendet, sofort sehen und müsst nicht erst speichern oder eine Vorschau aufrufen, um das Ergebnis einschätzen zu können. Desweiteren hat der Editor folgende Features:

  • aus Word einfügen
    Hier könnt ihr direkt Text aus Word, OpenOffice oder LibreOffice hinein kopieren, ohne das euch die Textauszeichnungen verloren gehen.
  • Undo/Redo
    Änderungen rückgängig machen oder wiederherstellen
  • Smileys
    sehr viel größerer Umfang an Smileys; Smileys sind beim Einfügen zur besseren Übersicht nach Kategorien geordnet
  • Textauszeichnung live/nachträglich
    Ihr könnt eine gewünschte Textauszeichnung live beim Schreiben ein- und wieder ausschalten oder nachträglich einen Text markieren und die Textauszeichnung darauf anwenden.

Solltet ihr Probleme oder Fehler bei der Benutzung des neuen Editors feststellen, schreibt uns bitte im Forum oder per E-Mail.

Wichtig: Der Texteditor für die Mails liegt hier noch nicht in einer finalen Form vor. Es wird definitiv noch Änderungen geben. Und damit das Ergebnis dieser Änderungen dann für die meisten zufriedenstellend ist, benötigen wir euer Feedback.

Eine Übersicht über den aktuellen Stand gibt es hier (erster Beitrag), sie wird in kurzen Abständen von uns aktualisiert.

  131 Responses to “*NEWS* Integration des neuen Editors beginnt”

  1. Editor ist große Liebe! 😀 <3

    Danke!

  2. Eine kleine Anmerkung: Die Smiley-Funktion ist ja schön und gut, aber die Dinger sind so klein, dass ich nicht wirklich erkennen kann, ob ich den richtigen erwische oder nicht. Ansonsten finde ich den Editor (zumindest für den PC-Gebrauch) sehr gut!

  3. Danke vorerst einmal für die hier investierte Arbeit.

    2 kleine Kritiken oder Fragen:
    Die Emojis sind wirklich sehr klein.
    Wenn ich eine Mail direkt am PC im Fenster schreibe, und ich beginne nur eine neue Zeile,
    dann habe ich gleichzeitig auch eine Leerzeile. Ist das so beabsichtigt?

  4. Hallo, ich bin noch nicht sonderlich begeistert davon.
    Das einfügen aus Word ging ja schon vorher und jetzt macht es mir dort riesige Zeilenabstände rein, die ich persönlich als sehr störend empfinde.
    Ich hoffe das wird bei den Geschichten nicht auch noch gemacht, denn dann werde ich Stunden damit beschäftigt sein diese Zeilenabstände wieder raus zu nehmen und das wäre wirklich mies. Ich kenne das Problem von Wattpad, dort lässt es sich auch beheben, indem man kein normales Enter, sondern ein Shift+Enter macht. Aber ich muss jetzt schon die Storys, die ich an meinen Beta per Mail schreibe nachbearbeiten, damit die lesbar werden.
    An sich eine sehr nette Idee, wenn auch für mich persönlich eine unnötige Spielerei, die nur dafür sorgt, dass ich demnächst mit Emojis zugebombt werde, die ich eigentlich nicht wirklich brauche.

    Zudem kommt das Problem, dass wenn ich auf etwas antworte ich zuerst ein Enter machen muss, weil ich sonst klein und kursiv, wie der Name angezeigt ist, schreiben würde. Das kann ich auch leider nicht ändern und das ist wirklich sehr klein, so das sich es kaum lesen kann.

    Er bietet natürlich auch viele Vorteile, die Frage ist nur wie diese genutzt werden. Ich bin generell eher der pessimistische Typ was sowas betrifft.

    • Ich bin so froh, dass ich damit nicht alleine bin. Habe es nämlich schon im Forum angesprochen, weil ich dachte, da wäre der bessere Anlaufpunkt, aber dann werde ich es hier auch einfach noch mal „copy pasten“:

      Hallo -Roman-,

      Ich habe leider jetzt schon totale Horror-Visionen bezüglich des neuen Editors, da ich die Funktion gerade via privater Nachricht ausprobieren konnte. Eventuell liegt es an dem mangelnden „Know-How“, aber die Formatierung meines Textes wurde nach dem einkopieren in das dafür vorhergesehene Textfeld komplett zerstört.

      Um es zu verdeutlichen, habe ich mal Screenshots angefertigt, welche mein Problem gut schildern.

      So sieht der Text in Word aus: http://imgur.com/PcLPxWt

      Beim aktuellen Editor müsste ich ihn einfach aus dem Word einfügen und er würde 1 zu 1 übernommen werden; sprich: Zeilenumbrüche und Leerzeilen werden exakt so auch in der Geschichte übertragen (abgesehen von dem Blocksatz und etwaigen Formatierungen natürlich, hier ein Bild: http://imgur.com/XUfekma ).

      Selben Text habe ich nun via Word in den Editor der Mails gepackt, Ergebnis ist Folgendes: http://imgur.com/uP1do7J (Ankommen tut der Text dann wie folgt: http://imgur.com/zhL56zs ).

      Aus den Screens ist hoffentlich ersichtlich was ich meine: Der Zeilenabstand verändert sich vollkommen, weil ein Zeilenumbruch (via Enter) wie eine Leerzeile gehandelt wird vom Editor + meine Leerzeichen zu Zeilebeginn werden gelöscht. Das heißt: Autoren denen ihre Formatierung wichtig ist, müssen im Nachhinein per Hand alles Eingefügte nachbearbeiten und überschüssige Absätze streichen, weil sonst vermutlich 23.567 Absätze pro Kapitel sind.

      Ehrlich gesagt graut es mir schon jetzt davor, da ich manchmal längere Kapitel veröffentliche und ich mir die Mühe beim Formatieren im Word-Dokument dann praktisch umsonst mache, da ich sowieso alles noch mal im Nachhinein editieren muss…

      P.S.: Was ich persönlich weitaus wichtiger empfinden würde als diesen neuen Editor, wäre die Möglichkeit Geschichten auch als Blocksatz zu formatieren. Ist in realen Büchern ja auch der Fall, während wir hier lediglich die Wahl zwischen Links, Rechts und Zentriert haben.

      • Das Problem mit dem Zeilenabstand wird selbstverständlich behoben, Das soll so natürlich nicht sein 🙂

    • Ich hatte sowas mit den zu vielen Leerzeilen auch mal – meine Vermutung ist die, dass es daran lag, dass in meinem Dokument 1,5-facher Absatzabstand (oder wie auch immer das wirklich heißt) war – d.h. im Dokument hat ein einfaches Enter optisch schon sowas wie ne Leerzeile eingebaut, wo es dann ja auch sinnvoll ist, dass der Editor hier das nicht zusammenzieht. Wenn man nun im Dokument auch noch eine echte Leerzeile einbaut… hat man hier zu viel.
      So jedenfalls meine Theorie. Ich schreibe inzwischen immer mit 1-fachem Abstand und habe das Problem nicht mehr.

      • Hallo liebe Mira.
        Ich schreibe direkt in das Editor-Fenster und dort wird der Abstand dennoch doppelt gezählt. Es ist also kein Fehler der Formatierung im Word. Dort ist bei mir der 1 fache Abstand eingestellt, da ich auch nicht mit 1,5 oder ähnlichen schreibe.
        Außerdem existiert das Problem erst seit dem neuen Editor, daher ist es egal wie es vorher war, so ist es jetzt jedenfalls nicht mehr.

  5. Habe es zwar ins Forum geschrieben, aber dann noch mal hier:

    Hallo -Roman-,

    Ich habe leider jetzt schon totale Horror-Visionen bezüglich des neuen Editors, da ich die Funktion gerade via privater Nachricht ausprobieren konnte. Eventuell liegt es an dem mangelnden „Know-How“, aber die Formatierung meines Textes wurde nach dem einkopieren in das dafür vorhergesehene Textfeld komplett zerstört.

    Um es zu verdeutlichen, habe ich mal Screenshots angefertigt, welche mein Problem gut schildern.

    So sieht der Text in Word aus: http://imgur.com/PcLPxWt

    Beim aktuellen Editor müsste ich ihn einfach aus dem Word einfügen und er würde 1 zu 1 übernommen werden; sprich: Zeilenumbrüche und Leerzeilen werden exakt so auch in der Geschichte übertragen (abgesehen von dem Blocksatz und etwaigen Formatierungen natürlich, hier ein Bild: http://imgur.com/XUfekma ).

    Selben Text habe ich nun via Word in den Editor der Mails gepackt, Ergebnis ist Folgendes: http://imgur.com/uP1do7J (Ankommen tut der Text dann wie folgt: http://imgur.com/zhL56zs ).

    Aus den Screens ist hoffentlich ersichtlich was ich meine: Der Zeilenabstand verändert sich vollkommen, weil ein Zeilenumbruch (via Enter) wie eine Leerzeile gehandelt wird vom Editor + meine Leerzeichen zu Zeilebeginn werden gelöscht. Das heißt: Autoren denen ihre Formatierung wichtig ist, müssen im Nachhinein per Hand alles Eingefügte nachbearbeiten und überschüssige Absätze streichen, weil sonst vermutlich 23.567 Absätze pro Kapitel sind.

    Ehrlich gesagt graut es mir schon jetzt davor, da ich manchmal längere Kapitel veröffentliche und ich mir die Mühe beim Formatieren im Word-Dokument dann praktisch umsonst mache, da ich sowieso alles noch mal im Nachhinein editieren muss…

    P.S.: Was ich persönlich weitaus wichtiger empfinden würde als diesen neuen Editor, wäre die Möglichkeit Geschichten auch als Blocksatz zu formatieren. Ist in realen Büchern ja auch der Fall, während wir hier lediglich die Wahl zwischen Links, Rechts und Zentriert haben.

    • Das Problem hatte ich vorher auch schon… Und gestern auch mit einem Gedicht. Ich bearbeitet meine Kapitel dann auch immer per Hand, auch wenn das anstrengend ist

      • Kam bei mir am Laptop noch niemals vor, daher tangiert mich die Änderung auch so. Stört mich schon bei diversen anderen Seiten, wo es bei gewöhnlichen Foreneinträgen so ist, aber bei meinen Geschichten, die mir wichtig sind und die ich mir schön in Word formatiere, würde ich ungern noch mal alles neu machen müssen (insbesondere, da es im Editor anstrengend zu lesen ist mmn).

        • Ich stimmte dir da voll zu Lolicious.
          Ich mache mir auch ein wenig Sorgen, wie das dann zu lesen sein wird, wenn sich die Autoren nicht die Mühe machen diese ganzen unnötigen Absätze raus zu nehmen. Das wird sicher nicht toll. Und es kopieren und in Word dann bearbeiten, nur damit man die Geschichte lesen kann ist auch nicht das wahre.
          Wie die rundergeladenen Storys dann aussehen wäre auch interessant zu wissen. Eventuell ist dort die Formatierung dann weg normal. Lässt sich so ja alles nicht sagen.
          Begeistert bin ich aktuell auch nicht, weil gerade solche Editoren schon viele attraktive Seiten zerstört haben.
          Ich hoffe nur das nie jemand auf die Idee kommt das farbige schreiben einzuführen.

          • An dem Problem mit dem Zeilenabstand wird gearbeitet. Ist so natürlich definitiv nicht gewollt 🙂

    • Um vielleicht noch einen Einwand zu deinem PS zu bringen (in Sachen Editor enthalte ich mich lieber, weil ich generell kein Fan von WYSIWYG-Editoren bin):
      In Büchern verwendet man den Blocksatz, das stimmt natürlich und sieht auch viel sauberer aus, von der besseren Lesbarkeit mal abgesehen. In gedruckten Publikationen hat man aber auch die Möglichkeit zu Wortumbrüchen. Professionelle Layout-Programme benutzen dafür eingebaute Wörterbücher und Silbentrennungen. Die trennen dann ganz automatisch da, wo es nötig und sinnvoll ist, damit die Zeilen auch alle gleichmäßig gefüllt aussehen. Ein Webbrowser kann das (noch) nicht. 🙁

      Ein Link zum Weiterlesen, hier wird das Problem mit Blocksatz im Web kurz und knapp verdeutlicht: https://blog.screenwork.de/2015/07/blocksatz-auf-webseiten-und-warum-man-ihn-nicht-verwenden-sollte/

      Es gibt für die Anwendung im Browser tatsächlich einen Befehl für den sogenannten „weichen Trennstrich“ (soft hyphen) und der sieht so aus: „­“. Wird von den meisten Browsern als Trennstrich umgesetzt, wenn wegen Platzmangel nötig, ansonsten ist es komplett unsichtbar. Sogesehen recht ideal. Der Haken: Dein gan­zer Text muss schluss­end­lich ge­nau so for­ma­tiert wer­den, damit der Browser auch weiß, wo er im Falle des Falles eine Worttrennung setzen darf. Bei über 500 Worten würde sich das keiner freiwillig antun. Und ich bezweifle außerdem, dass es hier auf FF.de funktionieren würde :/

      TL;DR: Man hat beim Blocksatz im Internet eigentlich nur die Wahl zwischen Pest und Cholera: Ungleiche und teilweise übergroße Wortabstände, die den Text für den Leser komplett zerfleddern, oder extrem nervige Formatierungsarbeit für den Schreiber vorm Hochladen. Deswegen nutzt man im Internet so gut wie immer Flattersatz.

      • ZUSATZ: Der Trenn-Befehl funktioniert tatsächlich doch. Hier einmal so geschrieben, dass der Browser ihn nicht unsichtbar macht (einfach die Leerzeichen löschen):
        & s h y ;

      • Vielen Dank für diese ausführliche Erläuterung! So weit war mir dies gar nicht bewusst – aber man lernt ja nie aus!

  6. Ich finde das eine gute Idee, vielleicht hilft das bei den Leuten, die im Hochladefenster schreibe zumindest ein kleines bisschen, was Absätze und ähnliches angeht. Was allerdings die Smileys für Fics sollen… nun, das muss ich nicht verstehen 😀 Alles, was jetzt noch fehlt, ist eine rudimentäre Rechtschreibprüfung, aber ich glaube, das wäre wohl zu aufwändig, oder?

    lg

    • Die Smileys sind nicht in allen Bereichen freigeschaltet. Da wird sich gegenüber dem alten Editor nichts ändern.

      Rechtschreibprüfung gibt es zwar für diesen Editor, die ist dann aber entweder mit Werbeeinblendungen oder mit Kosten für uns verbunden. Daher vorerst nicht.

  7. Ich habe eine Frage: Ich schreibe ja oft über Nintendo/Smartphone Geschichten sehr direkt, also ohne Programm. Heißt das wenn man schreibt, dann eine andere Seite besucht und wieder zurück kehrt, dass der Text jetzt immer noch da ist? Weil sonst war es immer so, dass der Text nicht mehr da war…

    • Texte, die nicht gespeichert wurden, sind beim Verlassen der Seite verloren. Das kann sich rein technisch nicht ändern.

  8. Wow, die Neuerung ist richtig toll!!!
    Dass man nun nicht mehr mit style type… arbeiten muss, ist richtig hilfreich und spart viel Zeit, vor allem, wenn man Dokumente wie Steckbriefe verschicken/veröffentlichen will.
    Zwar sind die Smileys etwas klein, aber da ich sie sowieso eigentlich nicht benutze, habe ich damit kein Problem.
    Beide Daumen hoch und eine Eins mit Sternchen

  9. Ich finde den neuen Editor toll. Klar, hat er wie alle größeren Änderungen so seine Startschwierigkeiten, aber deshalb wird der Editor nach und nach eingeführt.

    Es ist toll, dass jetzt das herumkopieren der Tags, bzw. das „übersetzen“ von in Word vorgeschriebenen Texten über die Geschichte-Hochladen-Funktion wegfällt. Das wird mir in Zukunft bei vielen längeren Texten einige Klicks sparen. Zitate und besonders betonte Worte hebe ich schon gerne hervor und ich freue mich, wenn die Funktion auch für Reviews kommt.

    Die große Auswahl an Emojis hätte ich persönlich nicht gebraucht, aber woanders führt das auch nicht zu übermäßigem Spam, deshalb stört es mich auch nicht.

  10. Hey das klingt super.
    Da freue ich mich schon das nächste Kapitel hochzuladen und den neuen Editor ausprobieren zu können.

    Danke an euch

    • Wir führen den Editor wie gesagt schrittweise ein. Momentan ist er nur für den internen Mailversand eingeschaltet.

      • Schaltet ihn lieber gleich wieder ab, denn er ist Mist. Da möchte man ja davonlaufen!
        Was war denn an den Mails vorher schlecht?

        • Ein moderner Texteditor mit komfortabler Textauszeichnung war ein vielfacher Wunsch der Usergemeinde. Was ist denn daran Mist? Wäre schön, etwas Konkreteres dazu von dir zu erfahren.

          • Die Antwort ist einfach.
            – das Textfenster ist viel zu klein
            – die Zeilenabstände eine Zumutung
            – wenn oft hin und her geschrieben wurde, ohne Text zu löschen, leidet die Übersicht, da jetzt alles auseinandergezerrt ist
            – für ein paar Zeilen an einen anderen User muss ich den Text nicht formatieren können
            – diese Masse an Smileys ist absoluter Unsinn
            – mich persönlich stört der weiße Hintergrund enorm
            – copy and paste ist viel einfacher, um einen Wordtext einzufügen, gerade wenn man vielleicht eh nur einen Teil einfügen möchte

            Wem soll das also nutzen?
            Mich schreckt es enorm ab.

          • – das Textfenster ist viel zu klein

            Dessen Größe hat sich eigentlich nicht geändert.

            – die Zeilenabstände eine Zumutung

            Probiere es vielleicht mal mit Shift+Enter anstelle von Enter. Damit gibt es den normalen Zeilenwechsel ohne Absatz. Das ist aber im Prinzip eine Konfigurationsgeschichte. In Stein gemeißelt ist da gar nichts.

            – wenn oft hin und her geschrieben wurde, ohne Text zu löschen, leidet die Übersicht, da jetzt alles auseinandergezerrt ist

            Wenn man nur Absätze macht, dürfte dies stimmen.

            – für ein paar Zeilen an einen anderen User muss ich den Text nicht formatieren können

            Mag sein. Aber es gibt sicher auch User, die dies anders sehen.

            – diese Masse an Smileys ist absoluter Unsinn

            Mag auch sein. Aber die muss niemand nutzen. Und man kann sie auch austauschen.

            – mich persönlich stört der weiße Hintergrund enorm

            Hier wurde bereits gesagt, daß die Anpassung an die Templates folgen wird.

            – copy and paste ist viel einfacher, um einen Wordtext einzufügen, gerade wenn man vielleicht eh nur einen Teil einfügen möchte

            Das wiederum geht auch jetzt.

          • Hallo Helge.
            Die Größe des Fensters mag sich vll nicht geändert haben, wirkt aber optisch kleiner und unübersichtlicher, weil die Zeile mit den Symbolen ja ein Stück Platz weg nimmt.
            Könnte man das nicht größer machen? Also nach unten hin?

            Und ja die Sache mit dem Shift+Enter ist glaube ich bekannt. Aber auch nicht wirklich hilfreich, weil es nicht geht, wenn man Dinge einfügt. Denn da müsste man nochmal über den gesamten eingefügten Text gehen, um die Zeilenumbrüche wieder normal zu machen. Aber für den Moment sollte das gehen, wenn ihr wie gesagt daran arbeitet.

            Geht es eigentlich, dass wenn man antwortet, die Antwort sofort mit einer Leerzeile geöffnet wird?
            Weil bisher muss ich ja erst eine Leerzeile machen und wieder hoch gehen, sonst schreibt es mir klein und kursiv weiter.
            Der Übersicht halber antworte ich oben drüber und nicht unten drunter.

          • – das Textfenster ist viel zu klein

            Dessen Größe hat sich eigentlich nicht geändert.

            ~ Wo kann man es denn größer ziehen, so wie vorher?

            – die Zeilenabstände eine Zumutung

            Probiere es vielleicht mal mit Shift+Enter anstelle von Enter. Damit gibt es den normalen Zeilenwechsel ohne Absatz. Das ist aber im Prinzip eine Konfigurationsgeschichte. In Stein gemeißelt ist da gar nichts.

            ~ Wir verkomplizieren einen einfachen Prozess, zumindest fürs Erste. Alles Klar!

            – wenn oft hin und her geschrieben wurde, ohne Text zu löschen, leidet die Übersicht, da jetzt alles auseinandergezerrt ist

            Wenn man nur Absätze macht, dürfte dies stimmen.

            ~ Wow! Wir sind uns mal einig.

            – für ein paar Zeilen an einen anderen User muss ich den Text nicht formatieren können

            Mag sein. Aber es gibt sicher auch User, die dies anders sehen.

            ~ Und genug, die es eben so sehen, dass es unnötig ist, dafür so einen Aufriss zu machen und alles Andere zu verhunzen.

            – diese Masse an Smileys ist absoluter Unsinn

            Mag auch sein. Aber die muss niemand nutzen. Und man kann sie auch austauschen.

            ~ Kein weiterer Kommentar, denn die Smileys hätte man sicher auch in der alten Version erweitern können.

            – mich persönlich stört der weiße Hintergrund enorm

            Hier wurde bereits gesagt, daß die Anpassung an die Templates folgen wird.

            ~ Es fragt sich nur wann?! Es ist doch vorher bekannt, welche Farbeinstellungen es bei euch gibt, aber man kann ja später noch rumfummeln, da ihr sicher nichts wichtigeres zu tun habt, wie man an den ganzen Beschwerden sieht.

            – copy and paste ist viel einfacher, um einen Wordtext einzufügen, gerade wenn man vielleicht eh nur einen Teil einfügen möchte

            Das wiederum geht auch jetzt.

            ~ Klar geht das auch jetzt, darum ist der Button ja so sinnlos.

            ~ Mein Fazit: Ihr habt Geld investiert und wollt die User jetzt auf biegen und brechen auf eure Seite ziehen, da ihr es eh nicht rückgängig machen werdet, egal wie viele sich dagegen aussprechen.

          • ~ Mein Fazit: Ihr habt Geld investiert und wollt die User jetzt auf biegen und brechen auf eure Seite ziehen, da ihr es eh nicht rückgängig machen werdet, egal wie viele sich dagegen aussprechen.

            Ist es mit so einer Grundeinstellung nicht reichlich absurd, überhaupt Kritik zu äußern? Das ergibt nur dann Sinn, wenn es gar nicht mehr um Kritik geht. Kritik möchte nämlich Verbesserung.

            Ganz ehrlich, wenn du eine so miese Meinung von uns hast, was soll dann das Ganze?

          • Das ist keine Grundeinstellung, sondern lediglich mein Fazit, nach den Antworten, die hier allgemein an die Kritiker gehen.
            Denn ihr weicht permanent aus und kehrt alles unter den Teppich mit der Aussage: „Das wird schon noch.“
            Klar, wenn sich alle notgedrungen damit abgefunden haben, denn genau darauf zielt ihr ab.

            Also jetzt eine klare Frage: Wenn ihr abstimmen lasst, ob das alte Mailprogramm zurückgeholt werden soll und sich die Mehrheit für die alte Version entscheidet, schmeißt ihr dann die neue Version weg?

          • Denn ihr weicht permanent aus und kehrt alles unter den Teppich mit der Aussage: „Das wird schon noch.“

            Irgendwie ergibt das überhaupt keinen Sinn. Änderungen in Aussicht zu stellen, ist Ausweichen? Ausweichen wäre es, wenn wir sagen würden: „Es ist alles Super.“ Das tut aber niemand. Das Problem mit den harten Zeilenwechsel als Standard ist beispielsweise für mich völlig nachvollziehbar. Das wird auch nicht so bleiben.

            Wenn ihr abstimmen lasst, ob das alte Mailprogramm zurückgeholt werden soll und sich die Mehrheit für die alte Version entscheidet, schmeißt ihr dann die neue Version weg?

            Wir reden hier nicht über das Mailprogramm, sondern über den Editor. Der wiederum kann nicht so bleiben, weil der Wechsel zum responsiven Design dies unmöglich macht. Dadurch wurde nämlich der Wechsel primär erzwungen. Hier geht es also darum, den Editor sukzessive so zu modifizieren, daß er den meisten Usern zusagt. Und um das überhaupt hinbekommen zu können, hören wir bei der Kritik schon genau zu. Aber „Ist alles Scheiße, geht zurück zum alten“ hilf da eben nicht. Daß man bei Enter einen weichen Zeilenwechsel erwartet, ist nachvollziehbar. Daß bei bestimmten Konfigurationen das Textfenster von der Größe modifiziert werden sollte, auch – obwohl man da erst mal schauen muß, ob und wie das geht. Weitere Funktionalität als Wunsch wird registriert und die kann, wenn andere das auch so sehen, einfügen.
            Du darfst davon ausgehen, daß wir uns durchaus darum bemühen, ein Ergebnis zu finden, daß möglichst viele User zufriedenstellt. Wie schnell wir die Templateanpassung nachreichen können, kann ich dir zum Beispiel auf Anhieb nicht sagen, aber es ist uns durchaus wichtig, daß dies möglichst schnell geschieht.

          • Hui~ @Anonymous da hat aber jemand reichlich schlechte Laune :O Bisschen schwarzseherisch, hm? Ich finde hier wird sich sehrwohl gekümmert. Und so oder so haben die Admins/Besitzer der Seite das letzte Wort. Ist ja fast so, wie der Vorwurf, dass ein Autor hier nicht auf Leserwünsche eingeht, wenn er nicht jeden Leserwunsch erfüllt. Natürlich ist so etwas nicht möglich — man kann nun einmal oft X und Y nicht zugleich haben. Und dass sich der Verantwortliche dann eher an das hält, was seinem Ziel näher kommt ist doch wohl auch verständlich. In diesem Sinne: Der Verantwortliche hat eigentlich keinerlei Pflicht wegen allem auf Wünsche anderer einzugehen. Dass hier dennoch großes Interesse an den Meinungen der Nutzer besteht, finde ich sehr schön.

            @Helge: Wo ich mich aber gerne anschließen würde: Kommt es noch, dass man das Fenster, in dem man schreiben kann, von der Größe her anpassen kann…? Ich weiß nicht ob das bei jedem Browser ging/geht oder FireFox spezifisch war/ist, aber… ich denke das wäre eine sehr schöne Lösung, wenn möglich 🙂
            Geht hier übrigens auch. Ich finde das wunderbar. Wenn man mehr sehen will von einem langen Text: Einfach etwas am rechten unteren Eck herumziehen und fertig ;P
            Zu den Leerzeilen sage ich nichts, das wurde ja bereits angesprochen. Kann man vielleicht eine Option einbauen, bei der man das selber einstellen kann…? Als so wie Kursiv oder Fett und so. Ich denke, das würde jeden zufriedenstellen~ Ich weiß aber natürlich nicht, ob das technisch machbar ist, es wurde ja angedeutet, dass ihr nicht ganz freie Hand habt.

            Und ganz allgemein: Ich freue mich schon auf diesen Editor bei den Geschichten und Reviews. Ich zumindest formatiere jegliche Texte sehr gern, tue mir aber ungern etwas mit händischen Tags an~ Muss ich zugeben 😉

  11. Also ich muss sagen dass ich diese Funktion eher als Störend empfinde, da diese großen Zeilenabstände, so wie die Smileys alles Sachen sind, die jeder Mensch eigentlich Manuel machen kann.
    Okey. Die Smileys sind eigentlich nicht soo schlimm, aber der Rest ist eher nervig für als wirklich hilfreich.
    Wenn man sowas einfügen möchte, kann man es doch so machen, dass man unter den Einstellungen es so machen kann, ob man jetzt die neue Version haben möchte mit den Smileys oder die alte.
    Denn alles was man da jetzt hat kann jeder in wenigen Sekunden auch Manuel machen und für Jemanden wie mich der schon mehr als 3 Jahre hier ist, ist diese neue Funktion ziemlich verwirrend und irgendwie bekomme ich das Gefühl auf ein Handy Display zu sehen.
    Ich meine die Sachen von Word einfügen zu können klingt gut, aber es dauert keine 10 Sekunden um den Text einfach mal kurz zu Makieren, zu kopieren und dann einfach mit zwei Klicks ein zufügen.
    Es ist für mich eher eine unnötige Spielerei die eigentlich keiner so wirklich braucht.
    Also was ich eher machen würde ist, wenn man sowas haben möchte, eine funktion in den Einstellungen ob man es so wie Früher, oder mit der neuen Version haben möchte.
    Einie Seiten machen sowas.

    • Abgesehen von den Zeilenabständen (die sowieso überarbeitet werden, wie Roman weiter oben schrieb), gibt es ja auch andere Formatierungen.
      Und gerade kurzsiv bzw. „Zitatmarkierung“ braucht man schon recht häufig.
      Auch die kann man per Hand einfügen, aber das wird bei größeren Texmengen schon ziemlich lästig. Gerade wenn man dann noch in Word vorschreibt und das die „“ automatisch auf typografische ändert.
      Das System um eine Taste, die zu Grunde liegenden Tags anzeigt, zu erweitern, ist sicher kein großer Aufwand *fragend zu den Admins schiel*

      • Kann ich verstehen, aber z.B. einige, zu denen ich auch gehöre haben kein Word und dem entsprechend bringt mit persönlich nichts.
        Ich kann natürlich verstehen dass diese Manuelle Formatierung einem nicht wirklich liegt, bei längeren Texten, deswegen war ich ja für eine Einstellung, bei der man entweder noch die alte Darstellung oder die Neue haben kann. So können die, die diese Sachen nicht brauchen, einfach die alte Darstellung nehmen.
        Und die die dass haben möchten können es dann einfach benutzen.

        • Das ist nicht möglich. Da wurde ja nicht einfach irgendeine Darstellung geändert, sondern ein komplett neuer Editor eingebaut.

          • Der CKEditor ist aber alles andere als schwer einzubinden. O.o Verstehe da ehrlich gesagt nicht, inwiefern eine Checkbox nicht möglich ist, die zur einen oder anderen Instanz führt. Aber gut, hast insofern recht, dass ich ja auch den Code nicht kenne.

        • Du kannst auch open office oder libre office verwenden. Beide Programme gibt es kostenlos. Gibt sicher noch ein paar Textverarbeitungen mehr, die das open document Format unterstützen.

    • Warum sollte man die Tags zur Textauszeichnung umständlich manuell eintippen wollen, wenn auch ein kurzer Klick reicht? Du kannst ja jetzt auch während des Tippens die Auszeichnung entweder live umschalten oder nachträglich Text markieren und dann auszeichnen. Das ging mit dem alten Editor beides nicht.

      • Stimmt, aber das entschuldigt dennoch nicht, dass aktuell einfach alles seltsam aussieht und es Dinge macht, die so sicher nicht beabsichtigt sind.
        Die Idee dahinter ist gut, aber die Umsetzung eher nicht so.
        Ich habe auch bisher noch nicht gelesen, ob das mit den Zeilenumbrüchen so gewollt ist, oder ob da jemand dran arbeitet, etc. Es hieß lediglich, es wird sich angeschaut.
        Und wie in meinem Kommentar unten schon geschrieben passt es nicht ins Bild von Fanfiktion.

        PS: Es wurden bereits so viele Dinge genannt, die nicht gefallen, da ist die Frage von dir ein Stück weiter oben wirklich unnötig.

        • Wir schauen uns momentan Meinungen an und evaluieren diese. Ignoriert werden sie nicht. Grundsätzlich sollte aber klar sein, daß dies noch keine endgültige Konfiguration ist. Wäre dem so, müßte man sie nämlich nicht erproben. Hier wäre es also nett, wenn du zwar deine Kritik und Verbesserungsvorschläge äußerst, denn das ist wirklich wichtig für uns, uns aber nicht sofort verdammst, wenn wir nicht innerhalb von 5 Minuten springen und panisch Änderungen nachschieben.
          Die wiederum wird es geben und auch in absehbarer Zeit. Versprochen.

          • Das ist doch eine Antwort.
            Mir ist nur aufgefallen, dass Posts ziemlich oben mit Kritik nicht, oder wirklich sehr knapp und unaussagekräftig beantwortet wurden und spätere Posts mit kaum oder weniger Kritik kaum Aufmerksamkeit geschenkt wurden.
            Das macht es gerade Leuten schwer, denen die Änderungen nicht gefallen. Aber zu hören bekommen, dass die Stimmen vernommen wurden und das sie notiert sind und daran gearbeitet wird, kann die Stimmung etwas abkühlen.

            Niemand erwartet, dass ihr Änderungen sofort irgendwie nachschiebt. Das geht ja gar nicht.
            Danke für deine Antwort, ich bin schon gespannt wie sich das Ganze entwickeln wird und ob man etwas findet, dass sich gut einfügt.

    • Wahre Worte.

  12. Ausgiebig getestet habe ich den neuen Editor noch nicht, aber grundsätzlich finde ich es gut, nicht mehr mit style type hantieren zu müssen.

    Wie einige andere hier auch, bin ich aber von den Smileys enttäuscht. Es sind die gleichen, die auch bei Instagram & Co. verwendet werden. Sie sind nicht nur klein, sondern auch blass, und vor allem sind es viel zu viele. Die Smileys aus dem Forum gefallen mit wesentlich besser. Könnt ihr die nicht belassen oder als eigene Kategorie unter einem zusätzlichen Reiter einfügen?

    Ein weiterer Punkt ist die Fenstergröße des Editors. Es lässt sich nicht mehr größer ziehen, man hat nur noch einen sehr kleinen Textabschnitt auf dem Bildschirm. Wäre schön, wenn ihr das beim Überarbeiten der Zeilenabstände ebenfalls anpassen könntet.

    • Die Art der Smileys hängt vom verwendeten Betriebssystem ab. Unter Windows werden sie für dich anders aussehen als auf dem Smartphone oder auf dem Mac. Das hat sich in den letzten Jahren so durchgesetzt und ist von der Handhabung und der Konsistenz an besten zu machen.
      Die Alternative besteht in eigenen Smileys, die man dann manuell bereitstellen und verarbeiten muss. Hinsichtlich der Tatsache, das wir auf 4 unterschiedliche Plattformen bei fanfiktion.de zusteuern (Klassische Website, mobile Website, Android-App, iOS-App), ist das nicht mehr praktikabel für uns.

  13. Verdammt noch mal, warum muss dauernd Bewährtes geändert werden? Alles ist verzerrt, ob es den Text in den Nachrichten oder das Postfach selbst betrifft, die Übersicht ist jetzt komplett flöten gegangen. Und die Zeilenumbrüche sind jetzt ja wohl ein sehr (schlechter) Witz, oder?
    Ich hoffe schwer, dass diese „Ansicht“ nicht auch noch das FF-Hochladen und -Lesen zerstört.

    • Inwiefern ist das Postfach verzerrt? Kannst du das näher beschreiben oder einen Screenshot posten?

      • Auch wenn ich das oben nicht gepostet habe, weiß ich was er meint, bei mir ist auch alles verzerrt:
        http://sta.sh/011lvo4mxkhx
        Da der Screenshot.
        Für mich ist das aktuell kein wirklich großes Problem, es sieht halt bescheiden aus, aber wäre nicht die höchste Priorität.

  14. Liebe Admins. Ich finde es gut, dass ihr an der Seite arbeitet, doch ihr solltet euch vorher überlegen, wo ihr damit hin wollt.
    Es gibt Änderungen, die passen sehr gut zu dem Gesamtbild von Fanfiktion und andere sind einfach nicht passend. Wenn wir diese wollten, wären wir auf den Seiten, die diese schon anbieten.
    Im Grunde habe ich bisher keine Vorteile des neuen Editors gesehen. Außer, dass es halt etwas schneller geht.
    Für den Mail-Versandt ist er gerade so akzeptabel, auch wenn ich finde das Funktionen wie Emojis nicht sonderlich passend für eine seriöse Autoren-Gemeinde ist. Sie mögen die jüngeren ansprechen, aber gerade viele ältere werden sich daran wohl eher stören.
    Noch schlimmer finde ich aber aktuell, dass ihr hier nicht auf die Beschwerden eurer Community eingeht.
    Es gibt viele Dinge, die angesprochen werden, die als störend empfunden werden. Berechtigte Dinge. Doch keiner von euch geht darauf ein, ob das so gewollt ist, oder ob das noch in Arbeit ist, oder ob das vielleicht sogar schon geändert wird.
    Warum?
    Jede Änderung hat zu Anfang Macken und es ist ja nicht so, als würde hier einfach nur ein kleines Schönheitsproblem vorliegen. Es geht viel mehr darum, dass sich einige daran stören, dass Fanfiktion nicht mehr Fanfiktion bleibt.
    Es gibt zig andere Portale, die sich auch mit Fanfiktion oder Storys befassen. Ob nun deutsch, englisch, oder sogar beides.
    Bevor ihr etwas ändert, solltet ihr euch überlegen, was Fanfiktion.de von diesen anderen Plattformen unterscheidet und warum die User vielleicht lieber hier sind, als zb bei Fanfiktion.net Wattpad, oder Archivofyourown.

    Für mich persönlich ist die Idee hinter dem Editor wirklich gut. Nur an der Umsetzung hapert es noch, weil er aktuell noch nicht in das Gesamtbild von Fanfiktion passt. Und damit meine ich auch die Art, wie er aufgebaut ist.
    Einige Funktionen sind gut, andere unnötig und wichtige, die hilfreich wären, fehlen sogar.
    Wenn man sich ein Buch her nimmt und dieses durchblättert und schaut, dann sind dort eigentlich wichtig: Absätze (richtige und keine seltsam verschobenen mit falschen Zeilenabstand), die Möglichkeit einzurücken und Zitate, aber auch kursiv. In den wenigsten Büchern ist etwas durchgestrichenes zu finden, dennoch ist das nicht ganz verkehrt.
    Auch fett ist okay.
    Was das: Aus Word einfügen soll ist mir ein Rätsel. Markieren, Strg+C und dann mit Strg+V und alle Probleme sind gelöst. Weil die wichtigen Formatierungen, wie Einrücken, die für die Optik nützlich sind, übernimmt es doch sowieso nicht. Es übernimmt weder die Schriftart, noch die Schriftgröße. Von daher macht es nichts anderes, als das, was man vorher auch schon hatte. Nur das hier aktuell sogar noch der Fehler auftritt, dass es aus einen normalen Zeilenabstand einen zweifachen macht.
    Funktionen wie Links einfügen und Emojis mögen für die Mails recht gut sein, aber einen Link kann ich auch kopieren und dann einfügen. Der wurde auch schon vorher richtig angezeigt.

    Also bisher keine Änderung, die es vorher nicht schon gab, außer das Aussehen.

    Aktuell betrachte ich die Richtung, in die Fanfiktion momentan geht als doch sehr bedenklich, da es sich immer weiter Plattformen annähert, die es so bereits gibt und damit eigentlich den Charme verliert, der es ausmacht.
    Natürlich sind gelegentlich Änderungen wichtig aber sie sollten an den richtigen Stellen erfolgen.
    Die Sache mit den Review-Anzeigen, die ihr zuletzt gemacht habt, war wirklich top. Auch die Idee mit den eventuellen Kommentaren, klang nach etwas wirklich gutem.
    Hier wurde lediglich eine gut funktionierende Funktion in eine ‚hübschere‘ nicht richtig funktionierende Variante geändert. Und wenn das nicht der Fall wäre, dann gäbe es nicht so viele Leute, die sich darüber aufregen.

    • Bitte beachte, das der neue Editor absichtlich testweise nur bei den Mails läuft. Eben damit wir Probleme rechtzeitig erkennen, bevor er auch in anderen Bereichen zum Einsatz kommt.

      Noch schlimmer finde ich aber aktuell, dass ihr hier nicht auf die Beschwerden eurer Community eingeht.
      Es gibt viele Dinge, die angesprochen werden, die als störend empfunden werden. Berechtigte Dinge. Doch keiner von euch geht darauf ein, ob das so gewollt ist, oder ob das noch in Arbeit ist, oder ob das vielleicht sogar schon geändert wird.

      Inwiefern? Wir versuchen, auf jeden Vorschlag und Anregung im Forum und in den App-Bewertungen einzugehen. Wo siehst du hier noch Verbesserungsbedarf?

      Also bisher keine Änderung, die es vorher nicht schon gab, außer das Aussehen.

      Das finde ich nicht. Alleine die Möglichkeiten der Textauszeichnung sind jetzt wesentlich komfortabler und besser.

      Einige Funktionen sind gut, andere unnötig und wichtige, die hilfreich wären, fehlen sogar.

      Über unnötig oder nicht kann man sich streiten. Das ist teilweise auch Geschmacksache. Außer mehr Auswahl bei den Emojis ist alles andere vom Umfang her genauso wie beim alten Editor. Welche wichtigen Funktionen vermisst du denn?

      Und das Argument „ich tippe lieber umständliche Blockbefehle anstatt auf ein Icon zu klicken“ kannn ich irgendwie nicht gelten lassen, das macht überhaupt keinen Sinn. Das hat auch nichts mit „den alten Charme“ verlieren zu tun. Das ist einfach nur rückständig und nicht mehr zeitgemäß. Über andere Sachen bei modernen Portalen kann man definitiv diskutieren, aber solche essentiell veralteten Dinge müssen einfach irgendwann ersetzt werden.

      • Danke für deine Antwort.
        Was mich persönlich beim durchlesen dieser Posts gestört hat, habe ich oben Helge schon erklärt. Einfach die Tatsache, dass es auf Kritik weniger Antworten, oder Rückmeldungen gibt, als auf positive Dinge. Das heißt die Gemüter nur unnötig an.

        Natürlich ist die Änderung komfortabler (aber nicht besser es ist noch genau das selbe wie vorher, aber eben nur komfortabler), aber das ist auch nur Grund des Aussehens. Weil man jetzt nur einen Knopf drücken muss. Wie gesagt das ist eine gute Idee. Aber immer noch nichts neues, außer das Design.

        Wichtige Funktionen, die fehlen habe ich oben bereits genannt, aber ich widerhole es gern noch einmal:
        Einrücken der Texte, weiter oben wurde noch genannt Blocksätze.
        Und natürlich das aktuelle Problem mit den seltsamen Leerzeilen. Aber da wurde mir mittlerweile auch gesagt, dass daran gearbeitet wird.
        (Übrigens auch etwas, was schon zig mal erwähnt wurde und wo hier in diesem Bereich bisher keine Rückmeldung dazu gekommen ist)

        Ich habe nie gesagt ich tippe lieber umständliche Blocksätze. Bitte ließ was ich geschrieben habe.
        Und darum geht es auch nicht. Es geht darum, dass sich der Editor nicht in das Gesamtbild von FF einfügt. Der gesamte Editor sieht einfach falsch aus. Und ja damit meine ich das Design und nicht die Art, das man ein Symbol klicken muss.

        Und das Einfügen aus Word habe ich bereits genannt. Das es da zum Vorgänger keine Änderungen gibt, außer das man auf ein Symbol klicken muss, also sogar noch umständlicher, als vielleicht vorher, ohne Nutzen.
        Bitte ließ Dinge, wie sie geschrieben werden und nicht wie du sie vielleicht verstehen möchtest.
        Alle Fragen, bzw. Dinge, die du hier gefragt hast, oder angemerkt hast, habe ich dir bereits in der vorherigen Nachricht erklärt.
        Und wenn du zitierst, würde ich dich bitten nicht den Sinn des Textes zu entfremden, sondern die Stellen auch möglichst komplett zu zitieren.
        Denn bei so gut wie allen Dingen wurde kurz davor, oder kurz danach erklärt, wie es gemeint ist.

        PS: Mich würde interessieren, welche Änderungen, außer das Aussehen es gibt. Und nein komfortable ist keine Änderung, das ist nur auf Grund des Aussehens der Fall, da man eine Benutzeroberfläche dazu bekommen hat.

        • Hauptrückmeldebereich ist das Forum, weil man dort viel besser neue Beiträge sieht und die Rückmeldungen komfortabler organisieren kann. Daher hatte ich im originalen Blogbeitrag auch auf das Forum verwiesen.

          Aber auch hier versuchen wir, auf möglichst viele Beiträge zu antworten. Einige betrafen aber ziemlich identische Themen, daher haben wir nicht jeden Beitrag mit immer wieder dem gleichen Text beantwortet. Wer hier alles liest und ins Forum schaut, wird zu allen bisher angesprochenen Problemen Hinweise und Kommentare finden.

          Trotzdem nochmal zusammengefasst zu den von dir vermissten Funktionen:
          – Blocksatz geht bereits, ist nur bei den Mails nicht vorgesehen gewesen (weitere Erläuterungen von Marc im Forum)
          – Einrücken wird noch kommen
          – Leerzeilen/Absätze werden wir noch anders und intuitiver machen, da warten wir noch auf weitere Rückmeldungen von euch

          PS: Mich würde interessieren, welche Änderungen, außer das Aussehen es gibt. Und nein komfortable ist keine Änderung, das ist nur auf Grund des Aussehens der Fall, da man eine Benutzeroberfläche dazu bekommen hat.

          Das meiste betrifft natürlich optische Dinge, weil das der Hauptmangel des alten Editors war:
          – man sieht jetzt sofort die Textauszeichnungen (fett etc.), beim alten Editor musste man erst Speichern oder die Vorschau aufrufen
          – das Einfügen der Textauszeichnungen geht schneller und einfacher
          – es gibt mehr Smileys (kann man auch als Nachteil werten, aber man muss sie ja nicht benutzen)
          – der neue Editor unterstützt Funktionen für Nutzer mit Sehbeeinträchtigung (ARIA-Standard), das wird besonders bei der mobilen Website wichtig werden, da diese auch entsprechende Unterstützung haben wird
          – Word- oder Office-Texte lassen sich mit der Word-Funktion inkl. ihrer Formatierung einfügen (beim alten Editor waren danach alle Textauszeichnungen weg)
          Mehr fällt mir jetzt nicht ein. 😉

          • „Hauptrückmeldebereich ist das Forum, weil man dort viel besser neue Beiträge sieht und die Rückmeldungen komfortabler organisieren kann. Daher hatte ich im originalen Blogbeitrag auch auf das Forum verwiesen.“

            Und ich hatte zu einem Link zum betreffenden Artikel gebeten, da ich persönlich mit dem Forum überhaupt nicht klar komme und es auch nach dem Suchen nicht geschafft habe den Bereich zu finden, wo ihr über dieses Thema diskutiert.

        • „Einfach die Tatsache, dass es auf Kritik weniger Antworten, oder Rückmeldungen gibt, als auf positive Dinge. Das heißt die Gemüter nur unnötig an.“

          Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass auf Lob schneller eine Antwort gefunden werden kann, als auf fundierte Kritik 😉
          Wenn du dich also in Zukunft über irgendetwas beschwerst und nicht sofort eine Antwort kommt, dann kannst du davon ausgehen, dass deine Beschwerde keinesfalls ignoriert wurde. Es ist eher so, dass dann vielleicht intern noch etwas geklärt oder abgesprochen werden muss, damit du auch eine ordentliche (und für dich hoffentlich zufriedenstellende) Antwort erhältst 🙂

          „Und ja damit meine ich das Design und nicht die Art, das man ein Symbol klicken muss.“

          Ich finde, er sieht aus wie ein stinknormaler Texteditor ^^“
          Ja, es gab ein paar Fehler bei der Umsetzung. Die werden behoben. Aber das Design des Editors empfinde ich persönlich jetzt nicht als störend. In spätestens 2 Wochen werden sich die meisten Nutzer wahrscheinlich gar nicht mehr dran erinnern können, wie das vorher ausgesehen hat 😀

          „Mich würde interessieren, welche Änderungen, außer das Aussehen es gibt. Und nein komfortable ist keine Änderung, das ist nur auf Grund des Aussehens der Fall, da man eine Benutzeroberfläche dazu bekommen hat.“

          Nun, die Änderung ist der neue Editor. Meinst du vielleicht Vorteile?

          Ich habe die Hochladefunktion nie genutzt, sondern meine Texte immer ins Eingabefenster kopiert und dann von Hand formatiert und bin froh, dass ich nun nicht mehr die umständlichen Tags nutzen muss.

          • „Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass auf Lob schneller eine Antwort gefunden werden kann, als auf fundierte Kritik “ Da stimme ich dir zu, doch es komplett zu ignorieren, bis man antworten kann, ist auch nicht das wahre. Klar muss manchmal nach einer richtigen Antwort erst gesucht werden, doch das kann man durchaus so mitgeben, denn dann weiß der Kritiker, dass er gehört wurde und nicht ignoriert wird.

            „In spätestens 2 Wochen werden sich die meisten Nutzer wahrscheinlich gar nicht mehr dran erinnern können, wie das vorher ausgesehen hat “

            Natürlich werden wir das, weil es ja keine andere Wahl gibt. So kann man aber alles andere auch sehen. Solange warten, bis man sich daran gewöhnt hat. Dazu muss ich auch sagen, dass ich das neue Template noch immer nicht mag, mich aber damit abgefunden habe und mir das alte Design dennoch zurückwünschen würde.

            „Das meiste betrifft natürlich optische Dinge, weil das der Hauptmangel des alten Editors war:“

            Du siehst es Mangel, ich nicht, denn weniger kann oft mehr sein.

            „– man sieht jetzt sofort die Textauszeichnungen (fett etc.), beim alten Editor musste man erst Speichern oder die Vorschau aufrufen“
            Ja aber es ist nicht sonderlich übersichtlich gestaltet. Von daher wünsche ich mir dennoch den Vorschau Knopf zurück.

            „– das Einfügen der Textauszeichnungen geht schneller und einfacher“
            Ist auch nur eine Sache die durch das neue Aussehen kommt. Aber die Idee dahinter ist zumindest gut.

            „– es gibt mehr Smileys (kann man auch als Nachteil werten, aber man muss sie ja nicht benutzen)“
            Für mich eindeutig negativ

            „– der neue Editor unterstützt Funktionen für Nutzer mit Sehbeeinträchtigung (ARIA-Standard), das wird besonders bei der mobilen Website wichtig werden, da diese auch entsprechende Unterstützung haben wird“
            WTF? Davon habe ich nichts gemerkt, ich finde es eher schwieriger zu lesen. Und ich zähle zu den Leuten mit Sehbeeinträchtigung.

            „– Word- oder Office-Texte lassen sich mit der Word-Funktion inkl. ihrer Formatierung einfügen (beim alten Editor waren danach alle Textauszeichnungen weg)“
            Das was bei der Formatierung wirklich gut wäre funktioniert noch nicht. Fett und kursiv ist ja nicht so sonderlich oft genutzt in Texten, oder Mails. Zumindest kann ich mir das nicht vorstellen.

            „– Leerzeilen/Absätze werden wir noch anders und intuitiver machen, da warten wir noch auf weitere Rückmeldungen von euch“
            Ähm ihr warte auf Rückmeldungen zu Sachen, die einen Standard haben? Was braucht ihr denn da für Rückmeldungen von uns? Ein 1-facher Zeilenabstand ist doch wohl nun wirklich nichts, wo man lange drüber diskutieren muss, der ist doch in jedem normalen Editor (selbst hier) Standard O.O

            „– Blocksatz geht bereits, ist nur bei den Mails nicht vorgesehen gewesen (weitere Erläuterungen von Marc im Forum)
            – Einrücken wird noch kommen“
            Schön zu wissen. Ein Link zu dem Eintrag im Forum wäre durchaus schön, da man dann vll nachvollziehen könnte, warum eine eigentlich hilfreiche Funktion ausgelassen wird, es aber so viele eher unnütze Sachen in das Endprodukt schaffen.

            Ähnlich wie Gwenny habe auch ich meine Texte aus Word eingefügt, allerdings war ich schlau genug mir die Tags raus zu kopieren und bereits im Word einzufügen und dann nur noch den gesamten Text in das FF-Fenster einzugeben.
            Natürlich ist es so jetzt viel einfacher, sorgt aber auch dafür dass sich weniger mit den eigenen Texten befasst wird.
            Und im Grunde ist das eigentlich bisher alles, was sinnvoller geworden ist.

            Es bleibt für mich weiterhin einfach nur das beheben eines kleinen Schönheitsflecks, statt sich mit Dingen zu beschäftigen, die vielleicht wirklich Fanfiktion voran gebracht hätten. Aber zu ändern ist es eigentlich eh nicht.
            Man kann sich damit anfreunden, wenn ihr es schafft die Fehler zu beheben und ihn ordentlich in den Rest einzubinden.
            Doch meiner Meinung nach war es den Aufwand den ihr euch wahrscheinlich damit gemacht habt, einfach nicht wert. Diese Zeit hätte effektiver an wichtigeren Stellen verbracht werden können.

            Im Endeffekt bringt es nichts, außer das ich zwei, drei Klicks weniger habe. Dafür macht er aber viel zu viel Ärger am Anfang. Sowohl für die Nutzer, die unzufrieden sind und auch für euch, die ihr die Arbeit dort rein stecken müsst.

          • „Da stimme ich dir zu, doch es komplett zu ignorieren, bis man antworten kann, ist auch nicht das wahre. Klar muss manchmal nach einer richtigen Antwort erst gesucht werden, doch das kann man durchaus so mitgeben, denn dann weiß der Kritiker, dass er gehört wurde und nicht ignoriert wird.“

            Nun wurde der Editor erst gestern eingebaut und auch der Blogeintrag wurde erst gestern geschrieben. Zeitgleich wurde im Forum darüber diskutiert und nicht wenige haben uns über die Supportadresse angeschrieben. Ich denke, wir können von unseren, vornehmlich erwachsenen, Usern erwarten, dass sie wissen, dass ein Problem sich nicht mit einem Fingerschnippen beheben lässt und dass es eben auch mal ein bisschen Zeit braucht, auf Kritik oder eine Beschwerde ordentlich reagieren zu können. Und das klappt in der Regel auch ganz hervorragend.

            „Natürlich werden wir das, weil es ja keine andere Wahl gibt. So kann man aber alles andere auch sehen. Solange warten, bis man sich daran gewöhnt hat. Dazu muss ich auch sagen, dass ich das neue Template noch immer nicht mag, mich aber damit abgefunden habe und mir das alte Design dennoch zurückwünschen würde.“

            Da der Editor eingebaut werden musste (wie Helge etwas weiter oben schon erwähnt hat), gibt es nunmal keine andere Möglichkeit. Wir können die Fehler beheben (daran wird ja auch gerade fleißig gearbeitet, wenn du mal einen Blick in den entsprechenden Forenthread wirfst) und dafür sorgen, es möglichst vielen Nutzern recht zu machen, indem wir den Editor den Userwünschen entsprechend (sofern möglich) anpassen. Aber selbstverständlich läuft das darauf hinaus, dass sich diejenigen Nutzer, die auch nach der Anpassung noch nicht zufrieden sind, an den Editor werden gewöhnen müssen. Weil wir eben nicht daran vorbeikommen, veraltete Funktionen durch zeitgemäße zu ersetzen.

            „– der neue Editor unterstützt Funktionen für Nutzer mit Sehbeeinträchtigung (ARIA-Standard), das wird besonders bei der mobilen Website wichtig werden, da diese auch entsprechende Unterstützung haben wird“
            WTF? Davon habe ich nichts gemerkt, ich finde es eher schwieriger zu lesen. Und ich zähle zu den Leuten mit Sehbeeinträchtigung.“

            Sehbeeinträchtigung war hier das falsche Wort. Damit ist nicht Kurz- oder Weitsichtigkeit gemeint. Es geht um Nutzer, die ein spezielles Programm nutzen, dass ihnen den Text vorließt, weil sie entweder zum Teil oder komplett erblindet sind. Diese Programme wurden vom alten Editor nicht unterstützt.

            „– Leerzeilen/Absätze werden wir noch anders und intuitiver machen, da warten wir noch auf weitere Rückmeldungen von euch“
            Ähm ihr warte auf Rückmeldungen zu Sachen, die einen Standard haben? Was braucht ihr denn da für Rückmeldungen von uns? Ein 1-facher Zeilenabstand ist doch wohl nun wirklich nichts, wo man lange drüber diskutieren muss, der ist doch in jedem normalen Editor (selbst hier) Standard O.O“

            Wird überarbeitet (siehe Forum).

            „Ein Link zu dem Eintrag im Forum wäre durchaus schön“

            https://forum.fanfiktion.de/t/46660/1

            „Ähnlich wie Gwenny habe auch ich meine Texte aus Word eingefügt, allerdings war ich schlau genug mir die Tags raus zu kopieren und bereits im Word einzufügen und dann nur noch den gesamten Text in das FF-Fenster einzugeben.“

            Das ändert ja nichts am Aufwand, der betrieben werden muss 😉 Ob du den Aufwand vorher oder nachher betreibst, ist da ja völlig egal.

            „Natürlich ist es so jetzt viel einfacher, sorgt aber auch dafür dass sich weniger mit den eigenen Texten befasst wird.“

            Ich glaube nicht, dass sich die Nutzer durch das Setzen der Tags zuvor mehr mit ihren Texten befasst haben, als die Nutzer, die die Hochladefunktion benutzt haben.

            „Es bleibt für mich weiterhin einfach nur das beheben eines kleinen Schönheitsflecks, statt sich mit Dingen zu beschäftigen, die vielleicht wirklich Fanfiktion voran gebracht hätten.“

            Das hat Helge schon an anderer Stelle erklärt. Oberste Priorität hat zur Zeit das responsive Design. Für das responsive Design musste der Editor zwingend durch ein zeitgemäßes Modell ausgetauscht werden.

  15. ich finde eure bemühungen einfach nur klasse

  16. Also ich möchte mich jetzt ungerne in die Diskussion einmischen, warum die Änderung gut oder schlecht ist (ich kann für beides die Gründe sehen, und für mich wird das vermutlich eine ziemliche Umstellung, aber letztendlich kann ich mich vermutlich daran gewöhnen), allerdings hätte ich eine Bitte: Könnte bitte das „Vorschau-Feld“ wieder eingeführt werden? Denn es ist schön und gut, dass ich jetzt bereits im Editor selbst sehen kann, welche Worte am Ende kursiv sind oder so, aber mir persönlich ist das Eingabefeld zu klein, und ich gucke (sowohl bei längeren Mails als auch bei Kapiteln) gerne am Ende noch einmal, wie das Gesamtbild aussieht, und das fehlt mir hier sehr …

  17. Also wenn ich das so sehe, scheint ja noch gearbeitet zu werden. Find ich gut.

    Das Problem mit den Zeilenabstand ist wirklich ein wenig ärgerlich und wenn das ganze dann noch an die Templates angepasst wird, könnte da wirklich was gutes draus werden.

    Was ich fragen sollte, warum gibt es den Knopf für aus Word einfügen? Ich hatte iwie erwartet, dass ich da jetzt ein Dokument auswählen kann, aber eigentlich kopiert es ja nur das, was ich vorher markiert und kopiert habe. Wäre da nicht iwie kopieren oder so als Name sinnvoller, bzw. eigentlich könnte man ihn ganz weg lassen?
    Ansonsten mag ich die Smileys vom Aussehen her relativ gern. Wer die nutzt wird seine Freude dran haben und solange die nicht in normalen Storys geplant sind, ist das okay.

    Was ich persönlich noch nicht ganz so toll finde, ist dass es sehr klein wirkt. Ich glaube das wurde schon mal gesagt, ich bin mir aber nicht sicher.
    Möglich das sich da nichts geändert hat und es nur an der generellen Optik liegt, aber gefühlt ist die Schrift kleiner und auch das Fenster.
    Wenn ich es aber mit dem hier vergleiche scheint es die selbe Größe zu haben.
    Wirkt vll auch nur wegen der großen Abstände so. Trotzdem fände ich es ganz schön wenn man das Fenster (gerade bei den Mails) vll eine Nummer größer machen könnte. Ich schreibe doch recht viel Text und so muss ich immer runterscrollen, wenn ich was nachlesen möchte. Hat mich schon bei den alten immer ein wenig geärgert.
    Wie Ririchiyo bereits sagte, wäre da ein Anzeigefeld wie vorher wirklich sehr praktisch. Eine generelle Funktion zur Änderung der Größe des Textes, wie bereits bei den Storys wäre sehr schön. Also generell diese Anzeigeoption, die man auch dort hat. Damit könnte sich jeder so einstellen, wie er es gerne hätte.

    Das man kopierte Texte aus Word so übernehmen kann und es fett und kursiv mit beibehält finde ich auch sehr gut. Es wäre aber sehr schön, wenn man auch das Einrücken vielleicht mit berücksichtigen könnte. Das würde generell auch bei den Storys für ein schöneres Bild sorgen.
    Und natürlich nicht nur linksbündig, sondern auch rechts und mittig mit einführen. Sowohl bei den Storys, als auch bei den Mails.
    Das geht ja jetzt auch schon über Tags.

    Ansonsten: Wurde es iwo angekündigt, dass das kommen soll? Weil ich doch schon leicht verärgert war, als ich das gesehen habe. Ich glaube nur die wenigen kommen mit plötzlichen Änderungen gut klar und wenn ich nicht gelesen hätte, dass das alle noch in Arbeit ist und davon ausgegangen wäre, dass es die finale Version ist, wäre mein Kommentar wahrscheinlich auch ähnlich verärgert gewesen, wie die Stimmung aktuell hier. Vielleicht an der Stelle ein kleiner Wunsch: Könnte man bei so was nicht iwo anzeigen lassen, dass sich das noch in Arbeit befindet und nicht die finale Version ist? Ich kenne es aus vielen anderen Foren, dass dort eben nicht an den Dingen gearbeitet wird und wenn da was nicht geht, bleibt das meist Ewigkeiten so, bis sich genug Leute beschwert haben. So könnte man Beschwerden vorbeugen.

    • Was ich fragen sollte, warum gibt es den Knopf für aus Word einfügen?

      Der stammt m.W. aus dem System, das hier angepaßt wurde. Ob er komplett redundant ist, kann ich dir aber im Moment nicht sagen, daß stecke ich da nicht tief genug drin. Wir werden das aber klären.

      EDIT -Roman-: Der Button beachtet im Gegensatz zum Strg+V noch einige Sonderfälle, Formatierungen und andere Perversitäten aus Word und Office.

      Trotzdem fände ich es ganz schön wenn man das Fenster (gerade bei den Mails) vll eine Nummer größer machen könnte.

      Wir schauen uns das definitiv noch an. Zuerst müssen wir aber klären, wie die Funktionalität letztendlich aussehen sollte. Verglichen damit ist die reine Fenstergröße auf dem Desktop nachrangig. Und auf den Mobilgeräten wird sie in Kürze über das responsive Design bestimmt.

      EDIT -Roman-: Das bauen wir ein, ist bereits in Arbeit.

      Es wäre aber sehr schön, wenn man auch das Einrücken vielleicht mit berücksichtigen könnte.

      Als Funktionalität für die Geschichten würde ich da mitgehen, aber bei den Mails? Da erscheint es mir übertrieben. Falls du das anders siehst, begründe das bitte.

      EDIT -Roman-: Es wird eine Einrücken-Funktion geben. In welchen Bereichen die eingeschaltet ist, kann ich noch nicht sagen. Andererseits tut es auch nicht weh, sie überall zu aktivieren. 😉

      Und natürlich nicht nur linksbündig, sondern auch rechts und mittig mit einführen. Sowohl bei den Storys, als auch bei den Mails.

      Bei den Geschichten definitiv, aber warum bei den Mails?

      Ich kenne es aus vielen anderen Foren, dass dort eben nicht an den Dingen gearbeitet wird und wenn da was nicht geht, bleibt das meist Ewigkeiten so, bis sich genug Leute beschwert haben. So könnte man Beschwerden vorbeugen.

      Das ist definitv richtig. Ich werde es zumindest im obigen Blogpost als Info nachtragen. Da haben wir leider so nicht dran gedacht. Uns ging es mehr darum, Feedback zu kriegen, daran, daß eine User dies für final und endgültig halten könnten, haben wir leider nicht gedacht.

      • „Als Funktionalität für die Geschichten würde ich da mitgehen, aber bei den Mails? Da erscheint es mir übertrieben. Falls du das anders siehst, begründe das bitte.“

        Ich schicke gerne meine Geschichten vorher zu einer Betaleserin durch und nutze dafür eigentlich immer die Mails. Dann bekomme ich es korrigiert zurück. Daher wäre es doch sinnlos, wenn ich das ganze dann noch einmal ins Word kopieren müsste, um wieder die Einrückungen zurück zu bekommen, damit ich das dann wieder in die Geschichte kopieren kann. Daher wäre es generell sinnvoll, wenn alle Möglichkeiten, die bei dem Uploade einer Geschichte gehen, auch bei den Mails gehen würden. Ansonsten ist alles Formatieren nutzlos.
        Ich hoffe man versteht worauf ich hinaus will.

        „Bei den Geschichten definitiv, aber warum bei den Mails?“

        Siehe Grund oben. Wie gesagt es wäre halt einfach blöd wenn die Geschichte eine gewisse Formatierung hat und diese dann durch das Versenden per Mail kaputt geht (obwohl man diese ja nur einem Beta zum Korrekturlesen schickt) und man dann nachträglich noch einmal drüber schauen müsste, um zu sehen, wo man was eingerückt, oder verschoben hat.

        „Das ist definitv richtig. Ich werde es zumindest im obigen Blogpost als Info nachtragen. Da haben wir leider so nicht dran gedacht. Uns ging es mehr darum, Feedback zu kriegen, daran, daß eine User dies für final und endgültig halten könnten, haben wir leider nicht gedacht.“

        Vielen Dank dafür. Feedback auf solche Sachen ist natürlich immer gut, aber Vorwarnungen sind natürlich auch nicht verkehrt, damit man nicht so erschreckt. Denn viele verlieren nicht gerne die Dinge, die sie mögen, wenn sie nicht sehen, dass ihnen das andere Vorteile bringt.
        Für mich sind die aktuellen Vorteile auch nur, dass ich vielleicht, wenn ich ganz großes Glück habe, bei MMFF Formatierte Steckbriefe bekommen könnte.
        Aber man sieht schon die Formulierung.

        Was ich noch anmerken möchte, was ich extra noch getestet habe. Ich finde es schön, dass es Smileys, die man mit der Hand eintippt, also 🙂 so was nicht automatisch in die anderen umändert. Wäre schön wenn das so bleiben könnte und nicht irgendwelche automatischen Formatierungen nutzt.

  18. Ich weiß das es eine Testphase ist aber bist jetzt bin ich nicht überzeugt. Durch die Veränderung wirkt das Eingabefeld so schrecklich klein und ran/weg zoomen hilft auch nicht wirklich, die Tatsache das es jetzt diese extra Zeilen zwischen Absätzen gibt lässt es NOCH kleiner wirken. Und ja ich weiß Shift-Enter hilft da aber wenn ich nur schnell etwas schreiben will ist das doch seeeehr umständlich.
    Der Tab für Smileys und anderes nimmt ausserdem Platz vom Eingabefester weg, wenn es dafür einen extra „Button“ gäbe womit man den Tab aufrufen und wegmachen könnte wäre das doch sehr angenehm. Vielleicht auch eine Möglichkeit das Eingabefenster in größe zu verändern? So das jeder Nutzer sich eine angenehme größe aussuchen kann?

    Und ich weiß nicht ob man das verändern kann aber was vielleicht eine gute Idee wäre, ist das der Editor wieder die Farbe animmt die man gewählt hat, Ich habe die Farbvorlage „Chewing Gum“ und das weiß des Editors „brennt“ richtig auf den Augen wenn man es ansieht nachdem man das braun-rosa eine zeitlang angeschaut hat.

    Und hört ich finde die Veränderung nicht schlecht, Sachen wie die Möglichkeit kursiv leichter zu schreiben ist eine tolle Veränderung, aber muss der Mail-tab den wirklich genauso wie ein Schreibprogramm funktionieren und aussehen? Die meisten benutzen die Mail um mit anderen Leuten zu diskutieren und schnell Meinungen auszutauschen, der Editor ist eine gute Sache fürs Geschichten schreiben aber für die Mail wirkt es bis jetzt etwas umständlich. Natürlich weiß ich das ihr es vielleicht noch verändert aber ich wollte nur meine Meinung rüberbringen.

  19. So, nachdem ich mich durch die Kommentare gewühlt habe, geb ich auch meinen Senf dazu:

    1. (darf man bei mir nie vergessen) Ich hasse Veränderungen.
    2. Das neue Design der Mails hat mich echt … sagen wir mal ‚überrascht‘.
    3. Da mir bereits vor ein bis zwei Wochen aufgefallen ist, dass ich über die FF.de-App auf keine Mail antworten kann, ohne ein komplett neues Mail zu beginnen (also der ganze Verlauf ist dann weg) und ich mich deswegen an den Support gewendet hab, der mit freundlicherweise mitgeteilt hat, dass ein neuer Editor kommt und dass dieser leider (ich glaube ’noch‘) nicht mit der App kompatibel ist, war ich gewissermaßen schon darauf vorbereitet, dass da was kommt.
    4. Habe ich jetzt, beim Öffnen der Seite, diesen Beitrag im Blog gesehen, den ich natürlich sofort geöffnet und gelesen hab (sonst wäre ich nicht hier :P)
    5. Ich finde es gut, dass Ihr mit der Zeit gehen wollt und die Webseite überarbeiten wollt. Dass das nicht allen gefällt, ist natürlich auch klar, Geschmäcker sind verschieden.
    6. Leute! Helge hat geschrieben, die Einführung des Editors kommt SCHRITTWEISE und wird bei den Mails GETESTET!!! Getestet! Die wollen doch selbst herausfinden, wie und ob das funktioniert. Die können nicht einfach einmal schnipsen und das ist umprogrammiert.
    7. Ehrlich gesagt sind mir Smileys und Formatierungen beim Mail schreiben ziemlich egal und nutze sie deshalb nicht, von daher hab ich keine Meinung dazu, ob die jetzt gut oder schlecht sind. (das mit den Leerzeilen ist zugegeben etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn daran gearbeitet wird, bin ich schon leise^^‘)
    8. Apropos Formatierungen: Sollte der Editor in angepasster und evt. überarbeiteter Form auch für hochladbare Geschichten kommen, wäre das voll cool, weil ich auch ich (wie einige andere) mitunter sehr lange Kapitel habe und dann nicht ständig zwischen FF.de und Word hin- und herwechseln muss, damit ich mir die Wörter rauspicke, die kursiv sein sollen, das wäre also eine tolle und begrüßenswerte Änderung.
    9. Habe ich beschlossen, trotz Punkt 1 die Veränderung auf mich zukommen zu lassen. Ich kann es sowieso nicht verhindern.
    10. Wenn wir alle konstruktive Kritik abgeben WÜRDEN, könnten die Admins damit etwas anfangen und daran arbeiten. Jammern und haten bringt doch nichts und macht die Admins, die Operatoren und die anderen User gereizt und dementsprechend werden dann auch die Antworten aussehen.

    Abschließend möchte ich noch sagen, dass hoffentlich alles so klappt, wie ich es gern hätte/ihr es euch vorstellt und dass mit dem Endergebnis alle zufrieden sind^^

    Lg FishFan^^

  20. Ich kann keine Nachrichten mehr versenden. egal was ich schreibe. dauernd steht da nur „Ungültige HTML-Tags. ich hab alles rausgemacht. manuelle Smileys und neu eingefügt, ging nicht. Leerzeichen weg, ging nicht. absätze weg, ging nicht. bringt bitte das alte Programm wieder. das ist nur von Whatsapp gemobbst. und das von word, konnte ich vorher schon einfügen. zwei mausklicks und fertig. lasst abstimmen wer die alte Version wiederhaben will. ich finde dieses update echt zum kotzen.
    Lg Selena

    • Der Editor hat nichts mit Whatsapp zu tun. 😉

      Kannst du bitte folgendes tun, damit wir den Fehler finden und beheben können: Sende bitte eine E-Mail an support@fanfiktion.de und hänge den Text, den du verschicken willst und der den Fehler produziert, als Anhang an die E-Mail an. Dann schauen wir uns das schnellstmöglich an. Danke!

  21. Hey!

    ich finde es super, dass ihr den Editor verbessert habt und freue mich schon auf die Storyversion, zwei kleine Kritikpunkte habe ich aber.

    – Die kleine Schrift vom Nachrichtenschreiber wird übernommen, wenn man da drunter schreibt
    – Die Smileys gehen gar nicht! Davor waren die Smileys charakteristisch für FF.de, es waren nicht zu viele usw. jetzt hat das ganze eher ein Whats App Flair, es sind viel zu viele Smileys und besonders schön sehen die zum gesamten FanFiktion Flair auch nicht aus. Es wäre schön, wenn man wieder die alten Smileys herstellen könnte!

    Lowell

  22. An und für sich – für jene, die gerne den FCK-/CKEditor nutzen – gut gelungen. Nicht zu viele Optionen, damit Leute nicht von den ganzen Knöppen verwirrt werden. Layer 8 ist wie immer nicht zu unterschätzen.

    Persönlich habe ich eine gigantische Abneigung gegen das Teil entwickelt, als ich es in einer App einbinden musste – auf Kundenwunsch. Was mich an ihm am Meisten nervt, ist dass es einem die Formatierung zerschießt, wenn man aus einer Datei kopiert. Damit meine ich das leidige Problem der Zeilenumbrüche und Paragraphen. Ist vermutlich eine Einzelmeinung, aber ich würde den Devs die Füße küssen, wenn ihnen gelingt, was mir nicht gelang, weil ich damals blutjunger Neuling war und den CKEditor seither wie die Pest mied: eine Unterscheidung hinzukriegen. Per App ist Umschalt-Enter immerhin nicht ganz so leicht zu bewerkstelligen (falls das Problem nach wie vor in Apps mit dem Teil besteht). Oder Text „unformatiert“ hinein zu kopieren. Oder, was ich am geilomatigsten fände: das Ding optional zu machen. Falls das nicht zu viel Codegewurschtel bedeutet. Weil ich jetzt schon ganz genau weiß, ich werde keine Lust haben längere Texte im Editor umzuformatieren, wenn ich mal vergesse sie per Umschalt-Enter in der Datei zu schreiben ._. Auch der Zeilenabstand wirkt zu klobig für die größe des Eingabefensters. Ansonsten ist es Gewöhnungssache. Allerdings habe ich mich an gerade diesen (für mich aus unerklärlichen Gründen) heißgeliebten WYSIWYG-Editor seit bald 15 Jahren nicht gewöhnen können und entsprechend frustriert mich allein sein Anblick. Man kann nicht alle glücklich machen, sorry Jungs. /: Wie gesagt, ich wäre schon glücklich, wenn der Zeilenabstand „normal“ wäre und nicht auf 1,5 (sieht zumindest so aus) und der Editor zwischen Absätzen und Zeilenumbrüchen unterscheiden könnte. Oder geht das mittlerweile total einfach und ich habe das nur nicht mitgekriegt, weil ich das Teil so meide? (;

    • Der Editor kann die Zeilenumbrüche unterscheiden, aber beim Tippen muss man sich halt für die eine oder andere Variante entscheiden. Wie im Forum beschrieben drehen wir die Funktionalität um, so das Enter einen Zeilenumbruch und Shift+Enter einen Absatz bewirkt.
      Die Größe der Absätze im Editor werden wir am Ende noch über CSS korrigieren.

  23. ich hoffe es wird noch was geändert das die zuvor geschriebenen Texte nicht so an den rand gedrückt sind.
    ist nähmlich super nervie

  24. Nachtrag: Mit dem FF (seit einigen Versionen) und aktivierter JS-Beschränkung lässt sich ohnehin nicht aus Word (oder Office) hinzufügen – zumindest nicht bei mir. Irgendwie will ich die „Sicherheitsbeschränkungen“ echt nicht ausschalten. Ich wechsle auch nicht den Browser, weil es nicht mehr so viele tolle Alternativen gibt.
    Entsprechend wird jegliche Formatierung aus vorhandenen Dateien ignoriert, weil man aufgefordert wird den text via Steuerung-V einzufügen. Solange das Problem besteht eignet sich der Editor imho nicht zum Hochladen von Geschichten. Ich persönlich habe zumindest wirklich keine Lust meine Texte im Schreibprogramm und anschließend zusätzlich im Editor formatieren zu müssen. Bedingt durch die Thematik meiner Geschichte gibt es hin und wieder einige Passagen in kursiv. Manchmal einzelne Worte in bold. Das würde wirklich keinerlei Spaß mehr machen. Allerdings will ich damit nicht Stunk machen, sondern es lediglich anmerken, sollte es untergegangen/noch nicht aufgefallen sein.

  25. der große Abstand zwischen den Zeilen ist zum Kotzen.
    Das Design sieht scheiße aus und es ist unter aller sau das man jetz nicht einfach so etwas einfügen kann.

    wiso belasst ihr es nicht wie es war, davor war es einfach perfekt. wiso etwas perfektes „Verbessern“ wollen.

  26. Guten Abend Ff. Team und User,

    Erstens, ich finde es super, dass immer wieder Verbesserungen kommen, obwohl man nicht zu allen immer sagen kann diese wirklich seinem eigenen Geschmack oder Interessen getroffen hat. So hat man aber hier die Möglichkeit, wirklich mitzuwirken, dass Fehler oder Änderungen angepasst werden können. Wo andere Forums, wirklich nur etwas ändern und die User dies hinnehmen müssen. Egal ob sie es wirklich Gut oder Schlecht finden, aus diesem Grunde kann ich es nicht verstehen, warum einige User gleich anfangen müssen, das Ff-Team anzugreifen.

    Sie tun ihr Bestes, damit WIR User diese Seite sehr gut und ohne Fehler nutzen können.

    So sollte man hier vielleicht seine Kritik äussern, was das neue angeht, aber in einem neutralen und diskutierbaren Raum und nicht gleich anfangen, alles runter zu machen und vor allem schlecht zu machen. Dabei die es schlecht machen, vielleicht an eine eigene Seite arbeiten sollten, um zu sehen, wie schwer dies ist, diese erstens Online zu halten, zweitens, Fehlerfrei und Co. Was man da alles machen muss, nur damit diese eine Seite, die man dann aufgebaut hat, weiter laufen zu lassen.

    Demnach, ziehe ich den Hut vor die, die es wirklich hinbekommen und dazu gehören auch die, diese Forum Fanfiktion aufrecht erhalten. Dies sogar für UNS User UMSONST!! Wir können diese Seite Ff im Rahmen der Erlaubten Richtlinien mit benutzen und unsere Geschichten, die wir schreiben, und auch mögen hier den anderen Usern zum Lesen zur Verfügung stellen, OHNE einen Cent zu bezahlen. Dabei werden WIR User gebeten, durch konstruktive Kritik, oder Fehlermeldungen mitzuhelfen, dass diese Seite immer sauber läuft und das Neuerungen auch wirklich funktioniert und kein Flopp werden. So finde ich es schon sehr dreist, nur herum zu meckern und alles schlecht zu machen, nur WEIL es neu ist!!

    Soviel dazu. Dies war meine Meinung!!

    Jetzt zu meiner Meinung des neuen Mailsystem. Ich finde es nicht schlecht, es sind mehr Funktionen drin, die wir vorher nicht hatten. Klar kann man da streiten, ob diese sein müssen. Doch mal ganz ehrlich, die Smilies hatten wir auch vorher schon. Zwar nicht so viele, wie jetzt, aber waren da. Die Formation der Mail, vereinfacht es, in dem Text etwas hervor zu heben, durch das anwenden von Fett, Kursiv und Co. Was ich ehrlich gesagt sehr toll finde, weil ich mit diese Zeichen davor und danach nicht umgehen konnte und so ich nie benutzte, obwohl ich in Word selber hier und da anfangs damit gearbeitet hatte, aber dann schnell ließ, wie schon sagte, weil ich nicht damit umgehen konnte und würde mich freuen, wenn diese Vereinfachung auch bei dem Texte Hochladen von Geschichten Irgendwann eingebaut werden könnte. Das Fenster an sich finde ich so wie es ist sehr gut und hoffe, dass diesmal die Zeilenlänge nicht begrenzt ist, wenn ich eine oder mehrere Fragen zu meiner Geschichte beantworten muss. Denn da kam ich bei dem alten System leicht ins Trudeln, weil ich hin und wieder die Wörterlänge immens sprengte. Zudem ich es toll finde, dass man die Textdatei im Word einfach nur noch durch reinholen einfügen kann, und nicht erst kopieren und dann einfügen muss. Da ich viele Mails gerne erst in Word beantworte.

    Das mit den Abstand zwischen den einzelnen Zeilen finde ich auch nicht so toll, aber halte mich hier sehr stark zurück, da es oft genug gesagt wurde, dies wird laut Helge, wie er weiter oben oft genug sagte, noch behoben!!
    Zudem wenn man über die Kommentare schaut, da ist ein Text blau gehalten, der auf eine weitere Seite führt, und dort kann man sehr genau lesen, was die Admins und Programmierer schon korrigiert haben, oder durch bestimmte Updates wohl bald machen werden. So finde ich einige Anschuldigungen, dass sie NIE was machen, wenn Kritik kommt, sehr falsch und sehr unfair, dem Team gegenüber, was sie für UNS leisten. Dabei sollte hier jeder nachdenken, ob er nicht einen Fall mal hatte, wo er Hilfe von dem Fanfiktionteam brauchte und wie froh er doch war, diese sehr schnell zu bekommen. Seis über den Support, wegen einer Sache auf der Seite, die mit der Struktur der Seite zu tun hat, oder wegen einer Geschichte. So sollte man doch überlegen, was er sagt.

    Zum Schluss:
    Ich finde es super, was das Fanfiktion Team für die Seite macht und bedanke mich, dass sie immer wieder erneuert wird und dazu bei Fragen und Hilfen man diese auch immer so schnell wie möglich bekommt. Seis von dem Team selber, als auch von einigen Usern, die immer hier mit Rat und Tat im Chat einem zur Seite stehen, wenn die gefragten User es können!!

    Gruß Dyunica

  27. Hm~ Also DIESER Beitrag (https://blog.fanfiktion.de/blog/3884/news-integration-des-neuen-editors/#comment-26789) sollte eigentlich am Ende stehen…? Kann man das ändern? (Auch wenn ich nicht weiß, warum er dort oben steht, obgleich ich UNTEN den Post eingetippt habe und NICHT oben oder so. Seltsam, seltsam…) Oder soll ich ihn noch einmal posten und ihr löscht ihn dann…? Hm… *etwas hilflos bin und hoff, dass DIESER Beitrag wenigstens unten kommt :O*

    • Du kannst ihn gern nochmal posten und wir löschen den alten dann. Passt aber auch so, denke ich. 😉

      • Danke für die Antwort, werde ich mir fürs nächste Mal gleich merken XD Ich habe den Post jetzt hierunter kopiert. Ich denke, es ist, wie dort auch gesagt, einfach etwas übersichtlicher >< Bitte also oben löschen, danke 🙂

    • So, hier noch einmal mein Beitrag von 04:19. Ich denke so ist es besser zu verstehen, dass dieser Beitrag nichts mit der Diskussion oben mehr zu tun hat XD

      Wow… Also irgendwie herrscht hier ein ziemlich… harscher Ton. Was?
      Leute: Was ist so schlimm an einem neuen Editor? Habt ihr wirklich lieber einen, wo ihr alles händisch nach- und eintragen müsst? „Kapitel hochladen“: Schön und gut. Ja. Muss man nicht viel machen. (Obgleich ich da schon einige Fehler hatte, weswegen ich mittlerweile IMMER nachkontrolliere.) Aber in Mails? Oder bei Reviews? Gut. Bei „ein paar Zeilen“, wie ich mir einbilde, hier einmal gelesen zu haben, verstehe ich, wenn es einem keine Arbeit aufbürdet. Aber bei Mails, die von der Länge her mit Kapiteln zu vergleichen sind? Da artet es dann schon aus. Wenn man sich angewöhnt hat, die Formatierung „mitzuschreiben“, okay. Aber wenn ihr in einem anderen Programm arbeitet, wie Word, OpenOffice oder ähnlichem… Da braucht ihr es ja auch nicht. Oder doch…?
      Und Ja~ Okay. Der ein oder andere ist sicher auch ein Gewöhnungstier. Aber genau deswegen freue ich mich auch so über den neuen Editor. Word und so, ja? Dort braucht man auch keinen Code. Markieren, auswählen oder Tastatur-Shortcut wählen und fertig.
      Und „mehr als 3 Jahre“? Ist das wirklich eine so lange Zeit, um sich zu gewöhnen, obgleich man sonst kaum Codes braucht? Ich persönlich bin länger hier als 3 Jahre. Viel länger. Trotzdem konnte ich mich nie WIRKLICH mit dem bisherigen Editor anfreunden. Überraschung: Ich habe deswegen niemandem vorgeworfen… Ach, was weiß ich. *seufz* Ich finde diese Einstellung jedenfalls schade, die hier vorzuherrschen scheint: „Niemand kümmert sich und alles ist Scheiße“. Irgendwie kommt es mir so vor. Liege ich damit falsch…? Ich hoffe es. Ich persönlich jedenfalls weiß sehr wohl zu schätzen, dass den Admins und ihrem Team unsere Meinung wichtig ist. Und ja: Ich habe durchaus das Gefühl, dass wir gehört werden — ob Lob oder Kritik. Ich muss zugeben, ich hatte auch einmal Zweifel, weil nicht auf meinen Post eingegangen wurde. Aber ich habe die Diskussionen verfolgt — und siehe da: Ich konnte merken, dass die Admins und Co sich Mühe gegeben haben, alles so „anzupassen“, dass es der Mehrheit zusagte und sie dennoch ihre Ziele umsetzen konnten. Und vielleicht meint jetzt der ein oder andere, ich reite auf Vergangenem herum, aber… Wie war das noch ‚mal mit dem Logo/Maskottchen? Abgeschafft wegen großer Gegenwehr. Trotz bereits gezahltem GELDbetrag. Und dort wurde NATÜRLICH lange versucht, die User auf einen positiven Weg zu bringen — doch trotzdem haben sich diejenigen, die bereits im Guten Glauben, etwas Gutes zu tun, Geld gezahlt hatten, „gefügt“. Ich verstehe wirklich nicht, wie sich so viele User darüber beschweren können, dass „nicht auf Userwünsche/-meinungen“ eingegangen werden würde. Sind das alles Meinungen von Usern, die sich frisch hierher(Blog) verirrt haben…? Ganz davon zu schweigen, dass ich oft (nicht unbedingt auf diesen Beitrag bezogen) das Gefühl habe, dass nicht wirklich gelesen wird, was im Beitrag steht, bevor „man sich beschweren geht“.
      Aber gut. Jetzt auch genug von mir ;P

  28. Also, ich finde diesen neuen Editor einfach nur super. 🙂
    Der ist viel leichter zu „bedienen“, und auch sonst viel praktischer.
    Vielen Dank dafür!

  29. Nachdem ich den Editor soeben getestet habe, kann ich mich auch nur in die positiv gesinnte Fraktion einordnen! Der Editor ist super.
    Die „technischen Probleme“, die mir aufgefallen sind (Wie z.B. die fehlende Vorschau.), wurden ja bereits im dazugehörigen Thread genannt, aufgelistet und nach und nach behoben. Aus diesem Grund verstehe ich auch nicht, weshalb das Geschrei und die Empörungen so laut sind. Wenn neue Funktionen eingefügt/eingebaut werden, kann es immer zu Unstimmigkeiten kommen. Aber gerade aus diesem Grund gibt es doch die Kommentarfunktion, um als User darauf aufmerksam zu machen – und wie man sieht, werden die Probleme ja auch zeitnah, schnellstmöglich behoben.
    Diesbezüglich ist es natürlich clever, den Editor zuerst für die Mails einzustellen – hättet ihr mit dem Editor bei den Storys angefangen, wäre das Geschrei womöglich noch größer geworden, weil die Geschichten ja dann doch das jeweilige Heiligtum des Autors sind. – So kann man sich an den Editor gewöhnen und die Umstellung fällt nicht mehr so schwer, sobald er für die Geschichten bereitgestellt wird.

    Also danke ich euch für diese Funktion, für eure Arbeit und eure Mühen!

  30. Hallo!

    Ich finde das neue Update echt gut, aber ich fände es besser, wenn man die Farbe vom Editor auch bei den Farbvorlagen in den Benutzereinstellungen ändern kann, weil es dann doch ziemlich komisch für’s Auge ist, wenn die Seite an sich eher dunkel und der Editor ganz weiß sind.

    LG Unkreativ

  31. Hallo 😀

    Habe gerade auch mal etwas mit dem neuen Editor herum gespielt und einiges ausprobiert.
    Als erstes: Danke für eure Bemühungen! Soweit finde ich den neuen Editor super.

    Jetzt kann man auch den Text direkt im Editor ändern ohne sich mit den style-commands herumzuschlagen. Zum Glück ging das ja vorher schon über dein Import von Dateien. Aber so wird es dann doch einfacher.
    Die neuen Smilies sind absolut furchtbar xD Außerdem finde ich es schon ein wenig unnötig, so vielen Smilies zu haben. Mir gefallen die bisherigen aus dem Forum super. Aber die neuen muss ich ja nicht verwenden. Ich hoffe nur, dass die klassischen aus den Foren nicht abgelöst werden.
    Ziemlich super finde ich, dass man den Editor über das ganze Fenster expandieren kann. Das macht das Schreiben viel angenehmer.

    Liebe Grüße 🙂

  32. Mir fällt es irgendwie schwer ne mail abzusenden da steht immer dass die html zeichen ungültig sind oder so
    Bitte beheben

  33. Huhu ^^

    An sich finde ich den neuen Editor sehr viel angenehmer, gerade das man die Sachen wie Fett, Kursiv etc direkt sehen kann und man nicht immer in die Vorschau muss, bzw es diese schon gar nicht mehr gibt ^^
    Was ich allerdings schade bzw nicht so schön finde, sind die neuen „Standard“-Smilieys… Ja, es gibt zwar viel mehr von diesen, aber irgendwie… passen die nicht hier rein! Es kann sein, dass ich einfach die FF.de Smilies so gewöhnmt bin und ich meistens vergleichbare Smilies auf dem Handy vermisst habe 😀 Ich finde schade, das diese nun in den PNs weg sind und hoffe, dass sie uns wenigstens im Forum erhalten bleiben!

    Ich hoffe, ich stehe damit nicht alleine da *ninja*

    LG Ghosty

    • Ja, ich mochte die alten optisch auch lieber. Das wäre aber leider nicht mehr machbar gewesen, zumindest nicht mit vertretbarem Aufwand. Die Begründung findest du in dem oben verlinkten Forenbeitrag.

  34. Der neue Editor an sich ist sehr gut gemacht.
    Allerdings kann ich noch keine Mails versenden. Ich kann sie schreiben, aber es gibt keinen Versenden-Button. Wär schön, wenn das noch geprüft werden würde (Gerät: iPad mini, Server: Safari)

    Liebe Grüße,
    Cissy

    • Das können wir leider nicht nachvollziehen. Bei unseren iOS-Geräten funktioniert alles einwandfrei. Bist du sicher das es unter der Textbox keinen Button zum Absenden gibt? Vielleicht hast du ihn übersehen?

  35. Statt was Gutes zu verschlechtern, wäre besser die Funktion einer dritten Genre-Auswahl bei den Fanfics eingeführt worden. Zwei Genres reichen nicht.

  36. Hey zusammen 🙂
    Den neuen Editor habe ich schon bemerkt, mich damit aber noch nicht so viel weiter vertraut gemacht, schaut aber ganz gut aus 🙂
    Nur scheint es bei der Android-App Probleme zu geben mit der Mail, vorher war der Verlauf mit einer Person bei einer Antwort immer automatisch mit drin, jetzt musste ich leider feststellen, dass dies nicht mehr der Fall zu sein scheint? Ist erst seit dem neuen Update so, ist das ein bekanntes Problem oder spinnt nur mein Handy wieder?

    LG Rexi

    • Das kommt durch eine Umstellung unserer Textformate, die momentan im Gange ist. Sobald die Umstellung abgeschlossen ist, funktioniert alles wieder einwandfrei. Bitte hab noch etwas Geduld.

  37. An sich ist der neue Editor praktikabel und tut seinen Zweck. Allein die Emoticons sind nicht so der Hit, da sie zum einen zu klein sind und zum anderen man auch bei vielen nicht eindeutig erkennen kann was sie aussagen. Der Rest wird sich denke ich mit der Zeit durch den Gewöhnungseffekt einpendeln. Von Berufswegen kenne ich den ganzen Aufwand (und auch Ärger) welchen die Umstellung oder Neueinführung von IT-System mit sich bringt. Deshalb weiterhin viel Erfolg!

    • Ja, ich mochte die alten optisch auch lieber. Das wäre aber leider nicht mehr machbar gewesen, zumindest nicht mit vertretbarem Aufwand. Die Begründung findest du in dem oben verlinkten Forenbeitrag.

  38. Grundsätzlich finde ich die Idee eines Texteditors recht gut und das Einfügen der Tags zuvor war (bzw. ist bei den Geschichten noch immer) eine Zumutung. Ich habe mir als Informatiker deshalb einen eigenen Editor programmiert, bei dem ich die Tags per Button einfügen kann und dann einfach den Text rüberkopiere.

    Deshalb meine Frage:

    Ist der neue Editor backwards-kompatibel und werden die bisherigen Tags auch später funktionieren??? (z.B. : [style type=“bold“]Text[/style])

    Ich weiß, mein selber programmierter workaround ist in keinster Weise offiziell, aber Rückwärtskompatibiltät ist immerhin ein wünschenswertes Ziel in der Softwareentwicklung.

  39. Manno Meter!

    Da ist man mal eine Weile inaktiv und schon werden Berge versetzt! 😂

    Hört sich gut an! Und ich freu mich schon tierisch drauf, mal mit dem ganzen neuen ‚Krimskrams‘ herumzuspielen!
    Ich liebe die Veränderung und, wenn neues dazu kommt.
    Bin gespannt ☺

    Lg
    Mischi

  40. Also bei den Mails finde ich das recht Sinnfrei! Ich will da eigentlich nur schreiben und keine anderen Schriftarten, Smileys oder sonstwas einfügen. Bei den Fanfics wäre es wohl eher eine Hilfe … teilweise zumindest … und ohne Smileys. 😉

  41. Gerade hab ich eine Mail geschrieben… und der Editor hat mir die ganze gewohnte Formatierung zerschossen… Eine Vorschau wäre wirklich sehr sehr sehr hilfreich…

    Mir graut jetzt schon vor dem Geschichten-Update… Wenn das genauso wird, dann bin ich statt 5 Minuten eine ganze Stunde lang beschäftigt >.<

    Vielleicht ist es Gewohnheitssache, doch mir war die alte Version echt lieber…

    • Nah, wenn das Programm die Mails zerhackt, dann sehe ich bei den Geschichten schwarz. Mit den Formatierungen ist ja jetzt schon kein Blumentopf zu gewinnen, aber wenn es dann noch „besser“ wird? Himmel hilf …
      Weltverbessern ist ja manchmal ganz toll, aber in dem Fall hätte man die Energie lieber in was anderes stecken sollen …- eine Antwortfunktion auf Autorenantworten bei Userkommentaren z.B.!

      • Ähm… Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, ist die Umstellung (allgemein gesehen) nötig wegen des responsiven Designs (was auch nötig ist für die Seite/das Wachstum der Seite — Googlesuchergebnisse und so), weswegen man da nicht drum rum kommt. Von daher: Ist doch schön, dass es erst mit den Mails getestet wird, damit es später dann einwandfrei bei den Geschichten funktionieren kann (Meldungen von Fehlern vorausgesetzt).
        Davon abgesehen: Es wurde doch auch schon oft gesagt, dass an den Reviews gearbeitet wird. Das kommt schon noch alles. Sie haben halt kein riesen Team. Eins nach dem anderen. Und manche Dinge sind nun einmal wichtiger, als andere. Und diese Prioritäten obliegen den Betreibern/Besitzern.
        Sollte ich Schwachsinn gelabert haben, bitte korrigieren 🙂 Danke.

    • Es ist ein WYSIWIG-Editor, d.h. man sieht bereits beim Schreiben, wie die Formatierung später aussieht. Daher ist mir jetzt nicht klar, was hier wie zerschossen worden sein soll. Könntest du das bitte etwas präzisieren?

  42. Ich bin gerade voll begeistert vom neuen Maileditor 😀
    Das macht es so viel einfacher zum Formatieren, danke danke danke! Hats echt bitter nötig gehabt^^
    Das wichtigste ist da – fett, kursiv, unterstrichen, durchgestrichen… mehr brauchts eigtl. gar nicht^^
    Ich muss aber sagen, dass ich es wirklich cool finde, dass man das Fenster noch maximieren kann :3

  43. Also, ich hab den neuen Editor jetzt ein paar Mal benutzt, aber ich bin ehrlich gesagt ziemlich frustriert.
    Natürlich finde ich es schön, dass so viel an der Seite gearbeitet wird und dass man den Nutzern ein breites Spektrum an Möglichkeiten bieten will beziehungsweise man dem Nutzer die Benutzung so komfortabel wie möglich machen möchte, aber manche Veränderungen sind oft too much.

    Ich verbringe immer viel Zeit beim Formatieren. Generell schreibe ich meine Kapitel vor, speichere sie und lade sie dann vom Desktop hoch – dabei wird die Formatierung komplett übernommen und das fand ich bis jetzt immer gut. Als der neue Editor dann on kam, dachte ich: »Yay, ich muss meine Steckbriefe nicht mehr so umständlich formatieren!«
    Ja, was hab ich geheult, als ich die ganzen Zeilenumbrüche gesehen habe. Das ist unschön und einfach extrem frustrierend. So einen Steckbrief möchte doch wirklich keiner lesen.

    Heute dann habe ich gesehen, dass das Einrücken nicht funktioniert. Eine Freundin und ich schreiben hier über Mails ein RPG und ich schreibe bestimmt nicht alles in der Mail, einen Post bekomme ich an einem Stück nicht mal fertig. Und wenn man es dann einfügt, ist die komplette Formatierung einfach … futsch. Diese Zeilenumbrüche sind wirklich sehr umständlich.

    Kursiv, fett, durch- und unterstrichen, alles schön und gut, aber ich kann in meinen Mails nichts zentrieren oder links-/rechtsbündig machen. Als ich meinen Steckbrief neulich dann editieren wollte, ist mir alles in die Mitte geschossen und ich hatte keine Möglichkeit, das zu ändern. Wenn man an Leute denkt, die Steckbriefe für MMFFs machen wollen oder uns Betaleser berücksichtigt, ist das echt unpraktisch. Ich hoffe, dass das noch bearbeitet wird. Wenn ich daran denke, dass mir dann meine Formatierung verloren geht – Zeilenumbrüche, Einrücken, etc. – wenn ich ein Kapitel hochlade, graut es mir. Es gibt nämlich wirklich User, die sich viele Gedanken um die Formatierung machen.
    Fanfiktion.de hatte für mich immer einen ganz besonderen Charme – die Dinge, die hier am neuen Editor kritisiert werden, findet man nämlich zuhauf auch auf anderen Plattformen. [Das ist auch der Grund, warum ich nichts mehr bei Wattpad poste, die Zeilenabstände machen mich wahnsinnig.]

    Mir geht es nicht darum, dass hier versucht wird, die Nutzung der Seite so angenehm wie möglich zu machen. Ich finde es toll, dass sich die Admins um eine komfortablere Anwendung bemühen, aber dabei sollte der Nutzer nichts vom gewohnten Standard einbüßen müssen.
    Ich hoffe wirklich, dass die genannten Punkte in naher Zukunft noch behoben werden 🙂

    • Wir arbeiten momentan noch intensiv an dem Editor, damit sich ungewünschte Effekte soweit wie möglich vermeiden lassen. Daher haben wir ihn auch vorerst als Testlauf nur bei den Mails integriert. Falls es dich interessiert, wie der Stand der Dinge dabei ist, kannst du gern im ersten Beitrag des oben verlinkten Forenthemas nachschauen. Dort protokollieren wir alle auftretenden Probleme und notieren unseren Arbeitsstand dazu.

  44. Ich bin genervt, frustriert und sauer!

    Habe gerade mal versucht ein Kapitel aus meiner Textverarbeitung via Mail an einen Beta zu schicken und es sieht mit den Zeilenabständen einfach unter aller Sau aus, denn es zerreißt den gesamten Text.
    Also darf ich ab sofort alles über meine normalen E-Mails laufen lassen und mir gleich noch eine andere Seite zum Hochladen suchen, denn bei den Geschichten mache ich so ein Zeug ganz sicher nicht mit. Erwartet Ihr ernsthaft, dass sich jeder Autor hinsetzt und jede Zeile im Editor einzeln nachbearbeitet, wenn das Ding, sicher auch wieder ohne Vorankündigung, da zum Einsatz kommt?

    Wirklich schade, denn die Seite hat mir mal sehr gefallen, nur geht es so einfach nicht.

    • Wir arbeiten momentan noch intensiv an dem Editor, damit sich ungewünschte Effekte soweit wie möglich vermeiden lassen. Daher haben wir ihn auch vorerst als Testlauf nur bei den Mails integriert. Falls es dich interessiert, wie der Stand der Dinge dabei ist, kannst du gern im ersten Beitrag des oben verlinkten Forenthemas nachschauen. Dort protokollieren wir alle auftretenden Probleme und notieren unseren Arbeitsstand dazu.

    • Ich schliesse mich Anonymous an, die Formatierung der Mails, die Abstände usw., zerreisst es immer noch komplett! Und dann wird auch noch ein Teil des Texts in Kursiv geschickt, obwohl ich das nie angewählt habe! Arbeitet endlich daran, dass alles wieder so aussieht, wie es aussehen soll, und stellt die mobile Website hintenan!

  45. Also ich für meinen Teil habe keinerlei Probleme mit dem Editor, weder mit der Formatierung (ich schreibe auf der Notiz-App auf meinem IPhone und füge dann ein), noch mit der neuen Funktion zum Link einfügen, habe beides schon ausprobiert. Das nun Buttons für die Schritten (Fett, unterstrichen, etc.) gibt, finde ich klasse, denn mit den Commands komme ich einfach nicht gut klar. Mit den Smileys habe ich auch kein Problem, sind halt schon fast überall in den Tastaturen. Mein einziger Kritikpunkt wäre das der weiße Kasten irgendwie stört, da ich eine rötliche Färbung für Fanfiktion.de eingestellt habe, allerdings habe ich schon aus vorherigen Antworten lesen können, dass das noch eingestellt wird und gedulde mich einfach noch etwas. Eine Freundin hatte zwar anfangs Probleme und konnte keine Mails schreiben, aber das Problem ist mittlerweile auch verschwunden.

    • Edit: Okay, hab doch noch ein paar Kritikpunkte:
      1. Ich bin Betaleserin und den Text den ich betalese, bekomme ich bereits formatiert, klicke ich allerdings auf Antworten ist die Formatierung weg.
      2. Wenn ich im Text einen Fehler unterstreichen möchte oder eine Anmerkung schreiben möchte, werde ich bei jedem Buchstaben wieder an den Textanfang zurück gescrollt. Auch wenn ich eine neue Zeile beginne ist das so. Extrem nervig. Wäre nett wenn ihr das so schnell wie möglich ändern könntet.

  46. Hallöchen!
    Ich möchte auch einmal (etwas verspätet) meinen Senf zum Editor dazugeben.

    Erst einmal finde ich es schön, dass ihr mal etwas neues versucht. Die Smiley-Auswahl ist super (auch, wenn ich die eher selten benutze), und mit dem neuen System ist es schonmal einfacher, Texte zu formatieren. Die Zeilenumbrüche wurden hier ja oft genug erwähnt, das Design auch, deswegen warte ich einfach mal darauf, dass ihr das ändert. 🙂

    Ich habe allerdings eine Frage: Wie werden in Zukunft Links gehändelt? Ich habe mich hier durch die Beiträge gewühlt, allerdings nicht durch alle, und in der Hinsicht nichts gefunden. Mit dem alten System kann man Links ja ähnlich wie die Formatierungen einfach „über ein Wort legen“, sprich, man kann ein Wort, einen Satz oder was man möchte als Link markieren. Das finde ich sehr viel eleganter, als dass man „https://undsoweiter“ mitten im Text stehen hat. Wird es also vielleicht eine Möglichkeit geben, die Links weiterhin als Formatierung zu benutzen?

    Ansonsten: Macht weiter so!

    LG Marvin

    (PS: Es wäre vielleicht … für die ein oder andere … experimentelle Geschichte … ganz praktisch, … wenn man da Smileys einfügen könnte … so als Experiment … sagte ich schon Experiment? … würde mich sehr freuen, wenn das ginge … ist aber nicht zwingend.)

    • Die Links kannst du jetzt genauso anlegen, indem du im Editor auf das Link-Symbol klickst (du kannst auch Strg+L drücken, falls du am Computer arbeitest). Dort kannst du einen Text für den Link sowie den Link selbst angeben.

      • Ah, okay. Danke für die Antwort. ^^
        Dann habe ich nichts weiter gegen den Editor einzuwenden. 🙂

  47. A~lso. Ich habe noch zwei Dinge bemerkt, die mich etwas stören.
    1. Wenn ich etwas einfüge(Strg+V) springt mir der Cursor wieder an den Anfang der Mail. Ich meine, das wurde hier bereits einmal erwähnt, ich fand es aber nicht im Forumpost.
    2. Es ist zwar möglich zu zitieren, doch obgleich es im Mailverlauf mehrere Ebenen gibt, ist es MIR manuell nicht möglich, das umzusetzen. Sprich: ich kann in ein Zitat kein Zitat einfügen. Wäre es möglich, das zu ändern…? Würde mich sehr freuen.

    • Ach, glatt vergessen.
      ad2. wenn ich zitiere — ist es mir dann möglich auch zu sagen „wen“ ich zitiere? So wie vom Mailverlauf vorgegeben, meine ich. Ich habe es nicht geschafft.

      • Schreib es evenuell noch in den Forenthread zum neuen Editor, hier könnte es sein, daß es etwas untergeht.

  48. es ist wirklich lästig das ich jetzt extra auf dieses „Aus Word einfügen“ teil gehen muss, anstadt einfach „Einfügen“ zu klicken.
    vorallem weil dann die ganze fu**** Formatierung weg ist. wenn man ein paar Mails ausgetauscht hat weden die oberen Mails auf einmal 1 Buchstabe pro Zeile.
    Der große Abstand zwischen den Zeilen ist lästig und stört den Lesefluss.
    bitte arbeitete daran noch gründlich ehe es dann bei den Geschichten um die Wurst geht.

    PS. Die neuen Smileys sind total basic und sehen aus wie von Instagam geklaut. die vorherigen waren viel ausdrucksstärker und praktischer.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>