Mai 182016
 

Schon seit einiger Zeit schiebe ich das im Titel skizzierte Problem vor mir her. Zur Zeit ist die Lage bei den DC & Marvel – Fandoms sehr uneinheitlich. Im Prinzip müßten wir im Comicbereich eine große Überkategorie „DC & Marvel Comicverse“ haben und dann im Bereich der Kinofilme wohl die „DC & Marvel Movieverse“. Mir wurde zu verstehen gegeben, daß Comicverse und Movieverse zwar in sich stimmig seien, zueinander aber teilweise massiv abwichen.

Tja, und dann gäbe es wie immer eine Allgemein-Kategorie und dann entsprechende Unterkategorien. Die entsprechenden Kategorien aus dem Bereich TV-Serien würden dann zu den entsprechenden Kategorien unter Kinofilme / DC & Marvel Movieverse weiterleiten.

Erste Frage: Ist das Insoweit stimmig? Oder hat jemand eine bessere Idee?

Zweite Frage: Wenn es stimmig ist, welche Subkategorien muss es zu den bestehenden eventuell noch geben? Welche sollten zusammengefaßt werden? Und wer traut sich zu, eventuell bei der Kontrolle und Überarbeitung der Charakterlisten mitzuhelfen?

Das mit den Charakteren ist nämlich die eigentliche Crux an der Sache. Die beiden Oberkategorien DC & Marvel Comicverse und DC & Marvel Movieverse sind dann nämlich die Fandomkategorien. In einem Fandom muss ein Charakter auch zwingend einheitlich heißen, auch wenn er in verschiedenen Subfandoms gleichzeitig vorkommt. Das hängt damit zusammen, daß er für das kommende Crossoversystem ja tatsächlich ein und derselbe Charakter ist.

Natürlich ginge dann auch die Variante, Crossover zwischen dem Comicverse und den Movieverse zu machen, aber das ist dann halt so. Im Prinzip sind das ja beides unterschiedliche Realitäten.

  67 Responses to “Notwendige Überarbeitung der DC & Marvel – Kategorien! Euer Input ist gefragt!”

  1. Wenn damit jetzt gemeint ist, dass man dasselbe Fandom jeweils unter Comics, Filmen und Serien aufmacht, dann weiß ich nicht, ob das wirklich so eine gute Idee ist. Das müsste man dann nämlich an bei anderen Fandoms machen. Bei Animes und Mangas ist es teilweise so, dass sich derselbe Anime teilweise schon ganz schön vom Manga unterscheidet. Manchmal tauchen im Anime Fillerfiguren auf, manchmal werden Teile des Mangas nicht im Anime aufgenommen, in einigen Fällen gehen Manga und Anime auch komplett andere Wege, und/oder dieselben Charaktere verhalten sich vollkommen anders.

    Bei „Star Wars“ ist das auch wieder so eine Sache. Da müsste man dann auch Kategorien in Computerspielen, Comics, Filmen, Büchern und Cartoons (The Clone Wars und Rebels) aufteilen. Insbesondere, wo zum einen „The Clone Wars“ sich in vielen Punkten vom Filme-Canon unterscheidet, und und anderen, wo Disney ja einfach beschlossen hat, das gesamte EU für ungültig zu erklären, um neue Filme herauszubringen.

    Also würde ich mal sagen, dass es ruhig so bleiben kann, wie es jetzt mit den Kategorien ist.

    • Stimme bei den Star Wars Kram zu. Das ist inzwischen wirklich sehr sehr groß das Thema. Da müsste man mal unterteilungen machen. Aber bei dem anstehenden Thema… passt so. Würds so lassen.

    • Stimme ich auch so zu. Vor allem bei Star Wars.
      Wenn man jetzt wirklich alle Fandoms unterteilen würde, würde ich das Problem sehen, dass viele einfach da hochladen wo sie wollen, und es auf der einen Seite schon wieder regelwiedrig ist und auf der anderen Seite so… nebensächlich. Kann mir gut vorstellen, dass dann irgendwann Chaos ausbricht, wenn die ersten gemeldet werden, weil sie unter Spiele, anstatt Filme gepostet haben

  2. Ich habe hier oben gerade gelesen das es auch in anderen Fandoms diese Probleme gibt. Meine Idee wäre das man auf der Start Seite einen neuen Button hinzufügt für die ganzen Fandoms die über alles Aufgeteilt sind und dan im weiteren für die einzeln (wie zb jetzt Marvels/DC) unterkaterogien (so ähnlich wie die Wahlmöglichkeit bei Harry Potter FF’s und MMFF’s) für Comics, Filme, TV Serie. So wäre alles „unter einem Hut“ und trotzdem getrennnt.
    Das könnte dan zum Beispiel so Aussehen:
    Muti Fandoms->DC/Marvel->Filme.
    Ich hoffe ich konnte das verständlich vermitteln

    • Das fände ich auch eine ziemlich gute Lösung. (Die Frage ist, ob das umsetzbar ist?)
      Bei DC kenne ich mich nicht so aus, aber zumindest das Marvel Cinematic Universe umfasst Filme und Serien, die miteinander zusammenhängen/im selben Universum spielen und sich zwar an den Comics orientieren, aber die Geschichten neu erzählen, sodass die Filme/Serien zusammen unabhängig von den Comics stehen.
      Ich habe schon oft in der ‚The Avengers‘-Kategorie (unter ‚Filme‘) Fanfictions gelesen, bei denen teilweise Charaktere aus Marvel-Serien Auftritte hatten. Streng genommen hätte man diese unter ‚Crossover‘ posten müssen, aber an sich ist das Marvel-Filmuniversum zusammenhängend, z.B. der Charakter Phil Coulson taucht sowohl in den Filmen, als auch in einer Serie auf, Filme und Serien bedingen sich teilweise gegenseitig und sind Teil desselben Canons. Deshalb würde ich es befürworten, wenn man das irgendwie zusammenlegt, z.B. eine Ober-Kategorie ‚Marvel Cinematic Universe‘ anlegt, mit den Unterkategorien ‚Allgemein‘ (für FFs, in denen Filme und Serien gemixt werden), ‚Serien‘->'[Name der Serie]‘ (für FFs, die sich explizit auf die jeweilige Serie beziehen), und ‚Filme‘ – Darunter könnte man auch eine Kategorie ‚Allgemein‘ anlegen (für FFs, die sich an mehreren Filmen orientieren bzw. Elemente aus mehreren Filmen einbringen), und daneben Kategorien für die einzelnen Filme (für FFs, die sich explizit an einem bestimmten Film orientieren).
      Ich hoffe, das klingt nicht zu verwirrend, aber ich fände diese Zusammenlegung schon ganz gut. Momentan ist es z.B. so, dass Fanfictions zum neuesten Marvel-Film ‚Civil War‘ sowohl in der Film-Kategorie ‚Captain America‘ zu finden sind (weil dieser Film offiziell der 3. Teil der Captain America-Trilogie ist), als auch in der Film-Kategorie ‚The Avengers‘ (weil es in besagtem Film nicht allein um Captain America geht, sondern auch – bis auf zwei Ausnahmen – alle anderen Avengers auftreten). Gerade Fanfictions, die an Ereignisse des jüngsten Marvel-Films anknüpfen und dabei alle vorangegangenen Filme als Grundlage nehmen, wären mMn vielleicht in einer Kategorie ‚Marvel Cinematic Universe->Filme->Allgemein‘ ganz gut aufgehoben.
      Ich hoffe, man versteht, was ich meine.

      • Du hast meine Idee verstanden 00
        Genau so meint ich das. Was das zusammen legen angeht, ob das geht, weiß ich nicht aber ich könnte es mir vorstellen da ja immer wieder neue Katergorien aufgemacht werden und die Geschichten dazu, die davor in ‚Sonstige Filme/Bücher…..‘ zu finden waren konnten dann in die neue Kategorie aufgenommen werden.
        Genau so meinte ich es mit den unterkategorien. Zum beispiel das bestimmte FF’s nur auf den Film beziehen dann unter Film kommen und FF’s die sich auf alles beziehen (SOwohl Film/Comic und Serie) kommen dann in das Allgemeine.

      • Wenn ich das richtig verstanden habe, war das auch die Lösung, die Helge vorschwebte: Das Film/Serien und das Comic Universum als Oberkategorie und die jeweiligen Filme/Serie (bzw. Comics) als Unterkategorien.

        • Ich hatte es anders verstanden, so das entschieden wird wo die Kategorie hinkommt und dann dort unterkategorien gibt

        • Ja. So wie es sich halt als sinnvoll darstellt. Beispielsweise mag es im Movieverse sinnvoll sein Arrow and Flash zusammenzufassen. Da gibt es ohnehin ständig Gastauftritte.

          • Was genau wäre mit „zusammenfassen“ gemeint? Dass ich beim Posten meiner FF nicht eine einzelne Serie (z.B. The Flash) als Kategorie in der ich poste auswähle, sondern eine Kategorie, die sich beispielsweise „DC Serien“ nennt und zu der dann z.B. Flash, Arrow und Legends of Tomorrow gehören? Fände ich sehr sinnvoll.

          • Das wäre möglich, allerdings müßte man sich hier die Frage stellen, ob man wirklich alle Serien in einer Kategorie zusammenfaßt oder eben nur thematisch passende, wo eben auch ausreichend viele Überschneidungen auftreten.

      • Ich finde deine Art der Kategoriesierung echt gut, vorallem, weil es uns viel erleichtern würde. Man hätte alles in einem Kasten und müsste nicht jeden einzelnen Fall in einer anderen Kategorie suchen, dabei gehört es ja irgendwie (Beispielsweise bei Civil War (Avengers + Canptain Ameria)) zu zwei Kategorien. Somit müssten auch FF´s mit Charas aus zwei Unterschiedlichen Marvel- bzw. DC- Filmen/Serien usw. nicht mehr unter Crossover gepostet werden, das würde vieles erleichtern.

        Hoffe es klang logisch und einleuchtend.

        • Nun das wird ja ohnehin durch das kommende Crossoversystem gelöst werden.

      • Das finde ich im Großen und Ganzen ziemlich sinnvoll!!
        Bin auch dafür, dass bei den Unterkategorien zusammengefasst wird, vielleicht nach Hauptheld o.ä.
        Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die meisten FF-Autoren sich gleich an mehreren Filmen orientieren würden (und damit in „Allgemein“posten müssten). Denke ich. Ihr könnt mir gerne widersprechen…
        Oder mal nur die allerbekanntesten als Kategorien neben „Allgemein“ einrichten und dann schauen, wie gut es anläuft oder wie voll diese Unterkategorien werden. Also z. B. „Iron-Man-Filme“, „Captain America 1 und 2“, „Batman (Nolan)“, sowas… Wenn man jeden einzelnen Film einzeln hernimmt, wird das ja ne ewige Liste, und ich könnte mir vorstellen, dass das wirklich nicht unbedingt sein muss.

  3. Ich kann es verstehen, dass Du das vor Dich hinschiebst. 🙂 Absolut nicht einfach (so wie auch in anderen Fandoms wahrscheinlich)
    Liest sich auf den ersten Blick super und zu Frage 1: das passt das so.

    Allerdings gibt es nunmal dann die Problematik mit den Charakteren. Wenn ich Dich richtig verstehe willst Du komplett Marvel und DC in eine Überkategorie schieben. Korrekt?
    Wenn das der Fall sein sollte, warum machst Du nicht in den jeweiligen Kategorien (Comics, Kinofilme & Serien) eine Oberkategorie Marvel und eine DC?! Würde sich dann nicht das „Problem“ mit den Charakteren aushebeln? Ich kann verstehen wenn das mehr Arbeit ist und sich der ein odere anderen dann eventuell mit zwei Klicks mehr „durchwühlen“ müsste, aber so wäre ja beides in erster Linie getrennt und das Charaktere Thema gelöst?!

    • Mir wurde zu verstehen gegeben, daß die Serien und Kinofilme zueinander konsistent sind. Damit bilden sie dann im Prinzip ein gemeinsames Fandom und sollten auch so behandelt werden.

  4. Nun, dass die Filme in mehreren Bereichen von den Ereignissen und Handlungssträngen der Comics abweichen ist klar. Leider haben sich diese Universen innerhalb der Jahre ständig von Neuem aufgezogen und instruiert, was besonders in den letzten Jahren mit den ankommenden Verfilmungen zu reichlich Verwirrung geführt hat und es bis heute des Öfteren tut. Es ist in der Tat ein Haufen Arbeit das Ganze auf einen Nenner zu bringen bzw. in eine einzige große Kategorie zu stopfen, doch ich selbst würde, trotz des hohen Aufwandes, mich wirklich sehr darüber freuen. Es wäre schön mal alles an einem Platz zu haben. Was ich in Bezug auf Kategorienverteilung vorschlagen könnte, wäre neben der Allgemeinkategorie die Subkategorien Injustice : Gods among us, New Earth, New 52 und Justice League hinzuzufügen. Viele DC Fans fühlen sich besonders im Zeitstrang und den Versionen, die vor New 52 stattfanden wohler, also wäre eine eigene Subkategorie, die alles was vor New 52 war zusammenfasst, eventuell auch sehr hilfreich 🙂

  5. Ich finde das Konzept, wie du es vorgeschlagen hast sehr gut. Falls Marvel und DC zwei völlig unabhängige Universen sind (so hatte ich das immer verstanden), würde ich sie auch trennen, einfach weil beide jeweils schon recht groß sind.

    Die Charaktere zusammenzubasteln wird zwar Arbeit ,aber bei so großen Fandoms sollten sich genug Leute finden, die Ahnung haben. Eventuell könnte man die Charakterlisten aller Fandoms, die Unterkategorien werden sollen, in einen Thread ins Forum packen und die Leute bitten einen Blick darauf zu werfen, um Dopplungen und Namensunterschiede zu finden. So können auch die mithelfen, die nur einen Teil des Marvel bzw. DC Universums kennen.

    • Sind sie denn völlig getrennt? Das müßten hier die Kenner des Fandoms beantworten. Ich weiß, daß es auch Crossover wie beispielsweise „Marvel Comics versus DC Comics“ gibt, kann aber nicht einschätzen, wie relevant die sind und was es da sonst noch so gibt.

      Insofern das eher irrelvant ist, kann man gerne Marvel und DC separat belassen. Dann haben wir halt DC Comicverse und DC Movieverse und eben Marvel Comicverse und Marvel Movieverse.

      • Ich denke dass man DC und Mavrvel auf jeden Fall trennen sollte da sie an sich wirklich nichts miteinander zu tun haben.
        In speziellen Fällen kann dann ja das neue Crossover System helfen.

  6. Bitte nicht DC und Marvel gemeinsam in eine Überkategorie stecken, das geht nicht. Aber es wäre super wenn man für das DC und Marvel Comic/Cinematic – universe jeweils eine eigene Kategorie hätte. Es würde einiges vereinfachen. Ich würde gerne helfen bei der Marvel Charakterliste erstellen/ kontrollieren.

    • Danke. Ist vermerkt. Ich muss mir noch überlegen, wie man das am besten macht. Eventuell poste ich hier im Blog erst mal eine Grobgliederung und dann kann die diskutiert werden und danach könnte ich hier die Charakterlisten, wie sie im Moment sind veröffentlichen und man schaut da rüber. Das habe ich noch nicht komplett durchdacht.

  7. Ich würde gerne auch gern mithelfen. Kenne mich gut mit Marvel aus. Sowohl Comic als auch Movieverse
    Ich fänd die aufteilung nicht schlecht einmal in Kinofilme und Vomics überkategorien zu machen, jedoch würde ich noch TV serien machen, da es da ja auch einge gibt..

    • Soweit ich weiß, sind die Serien und Filme konsistent, so daß diese zusammen zum Movieverse gehören. So wurde es mir zumindest erzählt.

      • Ja, die gehören teilweise zusammen, wie man bei Coulsen und Marvels Agents of SHIELD sieht. Da wird ja der erste Avengersfilm sehr oft erwähnt und wie er Lokis Angriff überlebt hat und so weiter.

        • Generell muss man ja auch unterscheiden, dass es einmal das MCU gibt, zu dem die Filme und Serien gehören, und dann andere Marvel-Filme, die überhaupt nicht zum MCU gehören. Deshalb bekamen Quicksilver und Scarlet-Witch in Age of Ultron eine komplett neue Hintergrundgeschichte als in den X-Men-Filmen. Weil diese nicht in das gleiche Universum gehören. Da gibt es ja mehrere Unterfirmen (mir fällt spontan nur Sony ein), die Rechte an unterschiedlichen Marvel-Figuren haben. Jeder Charakter, der nicht ins MCU gehört und trotzdem vorkommen soll, muss erst vom entsprechenden Konzern zurückgekauft werden. Deshalb kam Spiderman ja auch in Civil War vor, weil sie vorher die Rechte von Sony erworben haben, während die X-Men streng vom MCU getrennt werden. Und es gibt ja zum Teil auch noch alte Serien und Filme über Figuren, die auch im MCU vorkommen, die aber nicht zu diesem speziellen Universum gehören.

  8. sonderlich viel Ahnung von Marvel und DC habe ich leider nicht, ich weiß nur, dass es „Superhelden“ gibt, die in der gleichen Realität nebeneinander her leben. Bei DC sind das beispielsweise Arrow und The Flash. Die X-men (Marvel) sind, so weit ich weiß, eine eigene Gruppe (Deadpool gehört da dann aber dazu (wird in Wolverine geschaffen)), aber (und da kenne ich mich, wie gesagt, nciht wirklich aus) werden nicht viele andere (zum Teil) unter einem Sammelbegriff in einer Organisation zusammengefasst? DC und Marvel als Oberkategorien haben nicht viel (oder gar nichts) miteinander zu tun, also wäre ich für trennen.
    Habe jetzt eben in den Kommentaren oben auch gesehen dass nach einem Multi-Fandom auf der Startseite gefragt wurde, die Idee ist super, weil es einfach Fandoms gibt, die für alles (Filme, Serien, Bücher/Comics/Mangas, Spiele) einzuordnen sind, bestes Beispiel (will da jetzt ncihts wegnehmen, aber ist so) Star Wars (kannte ich als erstes als Bücher, wollte also erst da nachsehen) oder auch Pokemon (gibt es auch von allem).

    • Das werden wir vermutlich über Mirrors lösen. Also dass man beispielsweise wenn man auf Kinofilme / Harry Potter klickt dann bei Bücher / Harry Potter landet. Es ginge natürlich auch, indem man eine neue Überkategorie schafft, aber da dürfte es dann für ganz neue Besucher eher schwerer werden, sich zurechtzufinden.

  9. Die Idee an sich ist sehr gut.
    Allerdings sollte man, finde ich, DC und Marvel Comicverse bzw. Movieverse voneinander trennen. Schließlich haben DC und Marvel nicht viel miteinander zu tun. Es müsste ein DC und eine Marvel Oberkategorie geben, die sich in Comic- und Movieverse unterteilt und dann in weitere Subkategorien.
    Zusätzlich müsste man dann darüber vielleicht auch nachdenken, weitere Filme zu ergänzen, falls dazu Interesse bei der Leserschaft besteht.
    Dann ist da aber noch das Problem, dass sich das Marvel Cinematic Universe vom dem Universum der X-men Filme unterscheidet. Schließlich gibt es keine Mutanten in der Welt der Avengers, also müsste dann an dieser Stelle auch vielleicht noch eine weitere Unterscheidung her.
    Also z.B.
    Marvel-Filme > Filme oder Comics oder Allgemein
    Filme > Marvel Cinimatic Universe oder X-Men Universum
    Marvel Cinematic Universe > Einzelne Filme
    Dann könnte man noch die Einzelnen Filme in Avengers und den Rest aufteilen und in der extra Kategorie Avengers die einzelnen Filme, wie z.B. Captain America. Das würde vielleicht das ganze übersichtlicher gestallten.
    Das wäre allerdings wiederum sehr viel Arbeit. Wobei ich glaube, dass eine Unterscheidung zwischen den einzelnen X-men Filmen nur zwischen den Hauptfilmen (also z.B. X-men) und den Spin-Offs (z.B. Deadpool) gemacht werden müsste, wenn überhaupt.
    Falls ich es falsch verstanden habe und du das genau so meintest, tut es mir leid, hier nochmal einen Roman aufzufahren.

    Die Charakter dagegen sind dann verständlicherweise ein zusätzliches Problem, weil das Movieverse unzähliche Charakter besitzt und das Comicverse nochmehr.
    Und verständlicher Weise müssten die Charaktere innerhalb der Filme, sowie auch innerhalb der Comics gleich heißen. Es sind die gleichen Personen, zumindest innerhalb Film oder Comic. Denn Personen, die im Film sind, müssen nicht automatisch im Comic sein und umgekehrt oder sie erfüllen andere Fuktionen, wobei man zusätzlich jetzt nicht auch noch nach deren Funktion die Charaktere sortieren kann.

    Ich würde gerne meine Hilfe zur Verfügung stellen im Bezug auf die Charaktere. Allerdings kenne ich mich dabei nur in den Marvel-Filmen und teilweise auch in Serien aus. Die Comics sind nicht so mein Metier. Aber dafür finden sich bestimmt auch noch andere Freiwillige.

    • Entschuldigung. Ich hab den Namen vergessen anzugeben. Wenn ich hier schon meine Hilfe anbiete, sollte man auch wissen, wo man sie diese holen kann. 😀

    • Danke 🙂 du hast das sehr treffend und gut beschrieben, was ich mühselig in meinem Kommentar zu erklären versucht habe. Bei dir ist es viel besser erklärt^^

  10. Die ganze Diskussion ist berechtigt und die Idee nicht schlecht. Ich würde allerdings eher vorschlagen nicht nur die Kategorien aufzuteilen oder anzupassen, sondern ebenfalls die Charakterfunktion zu verstärken.
    Es müsste möglich sein ein oder zwei Hauptcharaktere festzulegen. Wobei ich nicht weiß ob das überhaupt durchsetzbar ist. Wie schon angedeutet spielt bei Civil War ja nicht nur der Captain mit und bei anderen Fandoms ist es das gleiche.
    Jede Kategorie genau aufzuteilen ist eh unmöglich, daher mein Vorschlag von einer anderen Seite aus.

    • Du kannst auch jetzt bis zu 6 Hauptcharaktere auswählen. Eigene anzugeben würde nicht viel Sinn machen, da danach ja nicht gesucht werden kann. Da bietet es sich dann meist an, sie in der KB kurz zu erwähnen. Darüber schaue ich auch, ob wirklich Bedarf für neue vorgeschlagene Charaktere besteht. Es reicht ja nicht, daß diese irgendwo vorkommen, sie sollten auch interessant und populär genug sein, damit überhaupt jemand zu ihnen etwas schreibt.

  11. Ich kenne mich in den Universen noch nicht soo gut aus, entdecke sie aber mehr und mehr für mich. Die Idee, dazu extra Kategorien zu machen, ist erstmal sehr gut. Sind doch beide recht riesig. Ich würde sie aber auch trennen. Auch der Vorschlag mit dem Multicrossover gefällt mir sehr gut.

    Fandoms, die m. E. im Movieverse dazugehören:

    Marvel:
    – Iron Man
    – Hulk
    – Thor
    – The Avengers
    – Spider-Man
    – Deadpool

    DC:
    – Batman
    – Superman
    – Supergirl
    – Constantine
    – Gotham
    – The Flash
    – Arrow
    – Smallville

    Aus dem Comicverse halte ich mich raus, da habe ich keinerlei Ahnung.

  12. Ich finde die von dir vorgeschlagene Lösung gut. DC und Marvel sollten aber getrennte Kategorien sein (Bin mir nicht sicher ob du getrennte Kategorien meintest, oder das zusammen packen wolltest). Bei Marvel müsste man aber noch in MCU und die X-Men Filme unterscheiden, da diese nicht zusammenhängen. Ich finde aber die Frage schwierig, ob man bei den X-Men Filmen noch in die einzelnen Filme unterscheiden sollte, einerseits gehören sie alle zusammen, andererseits gibt es zwischen den einzelnen Filmen recht starke Abweichungen, was einzelne Ereignisse betrifft (z.B. auch die Person von Sabretooth).

    Ich würde auch gerne mit helfen, kenne mich aber nur bei den Filmen von Marvel aus. (X-Men und MCU) Also zumindest bis jetzt, die Serien wollte ich auch bald noch gucken 😉

    • Ich nahm immer an, daß die X-Men-Filme zum MCU dazugehören. Aber selbst wenn nicht, kann man sie vermutlich in einen Fandom belassen und spaltet dann die darunter liegenden Kategorien auf. Also in dem Fall dann wie vorgeschlagen Marvel – Movieverse / X-Men-Filme und Marvel – Movieverse / MCU

      Danke fürs Hilfsangebot. 😉

  13. Ich persönlich würde auf jeden, jedenfall Marvel und DC trennen. Ja, klar es sind die Comic-Superheld-Giganten, aber auch gleichzeitig die größten Konkurrenten. Und ab dann müsste man am Besten auch noch in die einzelnen Universen unterteilen. Leider kann ich hier gerade nur für Marvel sprechen, da ich mich auch nur in diesem Themengebiet auskenne. Also in X-Men und Avengers, zum Beispiel, da die eigentlich die zwei größten Universen sind und das für mehr Ordnung sorgen würde, da bei X-Men dann die ganzen Mutanten wären und bei Avengers eben die Helden/Schurken, die keine Mutanten sind. Und man könnte noch die Guardiens of the Galaxy als großen Themenblock nehmen und dort einfach alle einordnen die etwas mit dem Weltraum und der Galaxie zu tun haben. Also eben die Guardiens selbst, Thanos, Nova, den Silver Surfer, Captain Marvel und so weiter.
    Denn bei jeweils kleinen Kategorien gibt es das Problem, dass sie sich überschneiden würden, da sich ja auch in den Filmen die Universen überschneiden. Jedoch nicht X-Men und Avengers, da es da ja mit den Filmrechten Probleme gibt. Bei den Comics ist das etwas leichter oder je nach Standtpunkt schwerer, da es hier ja zum Beispiel Wolverine ein Teil der X-Men und Avengers ist.
    Das wäre so meine Idee, wobei ich nicht weiß, ob das in der Praxis auch wirklich so gehen würde, da ich mich mit dem Technischen überhaupt nicht auskenne.

    • Und ich bei Marvel könnte ich mithelfen, da ich mich hier ziemlich gut auskenne. Sowohl bei den Comics, als auch bei den Filmen und Serien. 🙂

  14. Hi,
    ich finde die Idee gut, und habe selbst auch schon seit längerem darüber nachgedacht, die Frage nach einer Marvel-Überkategorie zu stellen. Wie aber bereits einige Male erwähnt, sollten DC und Marvel eher getrennt voneinander betrachtet, und Marvel in Marvel und X-Men unterteilt werden. Und was die Hilfe angeht, könnte ich wohl was die Marvel-Filme angeht helfen, wenn das gebraucht würde, mit den Comics selbst kenne ich mich aber nicht aus.
    Aber auf jeden Fall ist die Idee mit der Überkategorie super. Danke dafür 🙂

  15. Ich persönlich finde die Idee mit der Trennung auch gut und finde aber auch, dass man dann auch zwischen Marvel und DC trennen müsste.
    Und nachdem bereits so viele Leute gesagt haben, dass sie bei Marvel helfen könnten, würde ich bei den Unterkategorien von DC helfen, weil ich mich da auch einigermaßen auskenne

  16. Gibt es schon die Lösung: „Crossover“? Wenn man Marvel/DC oder was auch immer durcheinanderschmeisst? Wäre vielleicht auch eine Möglichkeit.

  17. Ganz dringend müssen bei DC die Kategorien für die Comics her… Da würde eigentlich schon eine Übersicht der bekanntesten Helden weiterhelfen, wenn es denn dann erlaubt ist auch die Sidekick-Stories mit dareinzupacken…
    Bsp:
    nennen wir es wegen mir: Batman + oder Batman Plus (darunter dann auch Robin, Nightwing, Batwing, Red Hood, Red Robin, Black Bat, Batgirl usw, natürlich auch die passenden Schurken: Joker, Riddler, Two Face, Pinguin usw…)
    geht ja dann auch für Superman, Arrow, Flash, GL usw…
    Vielleicht noch eine Kategorie für die Team Ups (JLA, JSA, Teen Titans, Young Justice, Titans)
    und zum Schluß muss noch ein Gemischtwarenhandel dazukommen für all die Helden die man nicht wirklich einen Team zuordnen kann…
    Ähnlich kann man es ja dann auch für die verfilmten Stories und animierten Stories anbieten…
    Ich würde dies alles aber nur in einer übergeordneten Kategorie lassen und da ja alles irgendwie auf die Comics basiert (diese waren immerhin vor den Verfilmungen da), würde ich alles bei den Comics reinstecken
    Ich stehe gerne als Hilfe für DC zur Seite

  18. Hab ich vergessen:
    ich würde DC und Marvel auch trennen, je eine eigene Kategorie bei den Comics…

  19. Mal so rein programmiertechnisch: Ließe sich die Liste der Charaktere nicht in eine eigene Tabelle auslagern, so daß man in den Fandoms nur noch auf diese referenziert? Dann bräuchte man nur noch entsprechende IDs in den jeweiligen Kategorien zu setzen (wenn ein Fandom in mehreren Oberkategorien vertreten ist, ist dann logischerweise dieselbe ID zu setzen), und man hätte das ganze Problem mit der Namensüberprüfung nicht (soll heißen: Wird der Name in der Tabelle der Charaktere verändert, dann wird der neue Name in allen Fandoms angezeigt, die auf den betreffenden Charakter verweisen).
    Die Tabelle böte zudem auch noch Raum für andere Dinge, z. B. ein Charaktersteckbrief, eine kurze Beschreibung, etc., die man präsentieren kann, wenn man mit dem Mauszeiger über den jeweiligen Namen geht.

    • Nein, ganz so einfach ist das nicht. Das hängt damit zusammen, daß es in den verschiedenen Fandoms tatsächlich gelegentlich Namensüberschneidungen gibt, d.h. Paul Müller aus Fandom 1 ist nicht derselbe wie Paul Müller aus Fandom 2. Und deswegen hat jedes Fandom seine eigene Charakterliste, auf die dann aus den zu dem Fandom gehörenden Kategorien zugegriffen wird. Wenn du also für ein Fandom einen Namen änderst, dann schlägt das auch auf alle Referenzierungen durch.

      Eine Erweiterung für Charaktersteckbriefe wäre möglich. Diese zu erstellen wäre aber sehr arbeitsaufwändig und es würde sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit stellen, da die Fans die Charaktere ja meist ohnehin kennen. 😉

      • Wenn gewünscht, könnte ich gerne mal ein Beispiel in MySQL / Perl generieren, wie so etwas aussehen könnte, wenn man auch dem Problem mit den Namensüberschneidungen Rechnung tragen will. Das Problem mit den Namenslisten, die für jedes Fandom explizit angegeben werden, das ich sehe, ist, daß man bei Aktualisierungen aufpassen muß wie ein Luchs, wenn man keine Inkonsistenzen haben möchte. Leider passiert es ab und an schon mal sehr schnell, daß man irgendetwas übersieht.

  20. Hallo,
    Ich finde das Gut so das es endlich so aufgeteilt wird und ich denke ich traue mir das zu das ich da mithelfe und kontrolliere. So ist die Idee ganz gut und ich kenn mich auch ganz gut im Marvel – Movieverse aus das heißt ich könnte euch nur in dieser Kategorie helfen. Also wenn du noch Hilfe brauchst ich helfe gerne. Viel Glück bei der Bearbeitung und ich hoffe das klappt alles so wie du es dir vorstellst.
    Lg Denise

  21. Ist es nicht möglich so etwas generell einzuführen? Also Weiterleitungen.
    Beispielsweise existiert bei den Büchern „Das Lied von Eis und Feuer“ und bei den Seren sollte dasselbe noch einmal unter „Game of Thrones“ zu finden sein.
    Egal ob man dann auf die kategorie bei den Büchern oder die bei den Serien klickt, man sollte zu einem Fenster geleitet werden, wo dann „Allgemein“, „Buch“ und „Serie“ steht.
    Es ist einfach so, dass viele Fandom zu denen es serien und bücher gibt in einer der Kategorien nicht existieren und so denkt man z.B. zu Game of Thrones gibt es keine FFs, obwohl unter „Das Lied von Eis und Feuer“ auch viele Game of Thrones FFs findet, ich hoffe man versteht, was ich meine.

    • Das ist geplant. Es kommt definitiv zusammen mit dem Crossoversystem, aber momentan stecken unsere Programmierressourcen noch im responsiven Design. Wir sind leider nur ein sehr kleines Team.

  22. Hmm, das ist wirklich kompliziert. Aber es stimmt. das Marvel cinematic Universe (MCU) und das DC Cinematic Unverese sind für Kategorien unübersichlich geworden.

    Vieleicht könnte man es so einteilen:

    Marvel Cinematic universe(MCU)

    1)Filme

    2)TV Serien
    a)Tv Serien Crossover
    b)Tv Serien

    3)Film/Tv crossover

    DC Cinematic Universe

    1)Filme

    2)TV Serien
    a)Tv Serien Crossover
    b) Tv Serien

    3)Film/Tv crossover

    Natürlich währe so etwas wie ein Tag System auf Fanfiction.de nicht schlecht, aber ich versteh sehr gut, dass sowas nicht einfach umzusetzten ist.

  23. So sehr es mich manchmal stört, wie sehr das Comic- und Movieverse vermischt wird (ausgenommen natürlich der Storys, die wirklich in beiden spielen), bin ich doch dafür, das Fandom nicht aufzuteilen.
    Bei Star Wars gefällt es mir ganz gut, alle Star Wars-Geschichten in einem Bereich finden zu können. Manchmal guckt man sich ja auch nur in einem Fandom um, ohne genau darauf zu achten, ob es sich bei einer interessanten FF um eine The Clone Wars oder eine Trilogie-Geschichte handelt.
    Umständlich finde ich z.B. die Handhabung bei fanfiction.net. Die haben genau das getan, so gibt es Star Wars einmal unter Film, dann mehrmals unter TV-Serien u.s.w. Da gehen viele Geschichten leider unter. Und um ehrlich zu sein, würde ich doch eher eine Geschichte dann bei der Film-Kategorie einordnen, auch wenn sie z.B. in The Clone Wars spielt, einfach weil da die Chance, das meine Texte gelesen werden, weitaus größer ist.

    Sehr gut gefällt mir die Handhabung bei Archiveofourown, die man so ähnlich ja vllt übernehmen könnte? Das man sozusagen, gehen wir mal wieder zu Marvel/DC – eine Hauptkategorie einrichtet und dann verschiedene Tags anbietet. So kann jeder selbst für sich entscheiden, möchte er nun Geschichten aus Movie-, Comic- und TV-Verse komplett gemischt, oder doch z.B. lieber Geschichten, die nur im Cinematic Universe spielen.
    Soweit ich weiß, ist ein Tagsystem ja schon in Arbeit (oder habe ich da was falsch in Erinnerung?). Dann bräuchte man meiner Meinung nach keine neue Einteilung mehr.

    Vielmehr wäre ich sogar dafür, dass man Kategorien wie Captain America, Thor, Iron Man u.s.w. gar nicht so bei den Filmen anzeigen sollte. Viel lieber wäre mir eine allgemeine Marvel-Kategorie mit den Unterkategorien „Captain America“ u.s.w. und dann schließlich noch ein Tagsystem mit den Begriffen „Movieverse“, „Comicverse“ u.s.w. Und diese Tags sollten auch nicht vorgegeben sein. Eher sollte jeder frei seine Tags setzen können (wie es bei ao3 üblich ist). Man könnte dann ja z.B. einfach die am häufigsten benutzten Tags als Auswahlkriterien angeben. Dasselbe dann für DC, Star Wars und allem anderen, dass aus mehreren Unterkategorien besteht. Eine Auswahlmöglichkeit für Crossover wäre dann das Tüpfelchen auf dem i.

  24. So sehr es mich manchmal stört, wie sehr das Comic- und Movieverse vermischt wird (ausgenommen natürlich der Storys, die wirklich in beiden spielen), bin ich doch dafür, das Fandom nicht aufzuteilen.
    Bei Star Wars gefällt es mir ganz gut, alle Star Wars-Geschichten in einem Bereich finden zu können. Manchmal guckt man sich ja auch nur in einem Fandom um, ohne genau darauf zu achten, ob es sich bei einer interessanten FF um eine The Clone Wars oder eine Trilogie-Geschichte handelt.
    Umständlich finde ich z.B. die Handhabung bei fanfiction.net. Die haben genau das getan, so gibt es Star Wars einmal unter Film, dann mehrmals unter TV-Serien u.s.w. Da gehen viele Geschichten leider unter. Und um ehrlich zu sein, würde ich doch eher eine Geschichte dann bei der Film-Kategorie einordnen, auch wenn sie z.B. in The Clone Wars spielt, einfach weil da die Chance, das meine Texte gelesen werden, weitaus größer ist.

    Sehr gut gefällt mir die Handhabung bei Archiveofourown, die man so ähnlich ja vllt übernehmen könnte? Das man sozusagen, gehen wir mal wieder zu Marvel/DC – eine Hauptkategorie einrichtet und dann verschiedene Tags anbietet. So kann jeder selbst für sich entscheiden, möchte er nun Geschichten aus Movie-, Comic- und TV-Verse komplett gemischt, oder doch z.B. lieber Geschichten, die nur im Cinematic Universe spielen.
    Soweit ich weiß, ist ein Tagsystem ja schon in Arbeit (oder habe ich da was falsch in Erinnerung?). Dann bräuchte man meiner Meinung nach keine neue Einteilung mehr.

    Vielmehr wäre ich sogar dafür, dass man Kategorien wie Captain America, Thor, Iron Man u.s.w. gar nicht so bei den Filmen anzeigen sollte. Viel lieber wäre mir eine allgemeine Marvel-Kategorie mit den Unterkategorien „Captain America“ u.s.w. und dann schließlich noch ein Tagsystem mit den Begriffen „Movieverse“, „Comicverse“ u.s.w. Und diese Tags sollten auch nicht vorgegeben sein. Eher sollte jeder frei seine Tags setzen können (wie es bei ao3 üblich ist). Man könnte dann ja z.B. einfach die am häufigsten benutzten Tags als Auswahlkriterien angeben. Dasselbe dann für DC, Star Wars und allem anderen, dass aus mehreren Unterkategorien besteht. Eine Auswahlmöglichkeit für Crossover wäre dann das Tüpfelchen auf dem i.

  25. DC und Marvel würde ich auf jeden Fall in einzelne Oberkategorien stecken, die haben abgesehen von den ein, zwei Crossovern gar nichts miteinander zu tun. Eine Unterteilung in Comicverse und Movieverse fände ich allerdings auch sehr hilfreich, das stimmt schon. Im Fall vom Marvel-Movieverse würde ich eine weitere Aufteilung zwischen dem MCU, also den Avengers-Filmen und Spin-Offs, und dem X-Men-Universum, einbringen, da diese komplett voneinander getrennt sind. Also zum Beispiel:
    Comics – Marvel – Movieverse – MCU oder X-Men
    Zu DC kann ich allerdings nicht viel sagen, da kenne ich mich kaum aus..

  26. Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe dann geht es darum das man zu den DC und Marvel Kategorien jetzt noch Unterkategorien macht oder?
    Also die Idee ist an sich nicht schlecht, aber ich finde das etwas Umständlich.
    Ich kenne das schon von den Pokemon FF.
    Es gibt.
    Allgemein, MMFF, Manga, Anime und Sogar Spiele, was ich ehrlich gesagt schon zu Anstrengend finde.
    Viele FFs basieren nur auf den Charakteren und kommen das sowieso in die Allgemeine richtung, weil sie von allen etwas enthalten.
    Marvel und DC basiert auf den Comics.
    Wobei ich Anmerken möchte, das man Comics und Cartoons trennen sollte.
    Dann könnte man in den Comics nicht nur allgemein Marvel und DC einbringen sondern schon in den einzelnen Comics einbringen.
    X-Man, Ironman usw.
    Die Filme Basieren ja auch irgendwie auf den Comics.
    Das würde ich besser finden.
    Dann hat man z.B. direkt in der Ironman oder Captain Amarica Szene suchen und muss nicht noch durch die ganzen unterkategorien durchwühlen.
    Ist zwar auch aufwendig, aber bevor man jetzt duzenden von Kategorien für DC und Marvel macht, kann man Comic und Cartoon trennen und dort gleich die einzelnen Comics einbringen.
    Man kann auch Marvel/Algemein machen, wenn es ein Mix aus mehreren Comic Charakteren ist.

    Währe viel übersichtlicher wie ich finde.
    Nicht das es dann endet wie in der Pokemon Kategorie und man hat 5 verschiedene Sachen und durchwühlt Stundenlang die Foren nach einer bestimmten Geschichte die dann irgendwo bei Mangas steckt, wegen der Grundgeschichte. -.-
    Das ist echt nervig.
    Aber eine Fairy Tail MMFF Kategorie ist noch nie aufgetaucht.
    Aber das ist was anderes.

  27. Hei 🙂
    Ich finde die Idee wirklich gut und würde mich aber manchen anschließen, die meinen, dass DC und Marvel lieber getrennt werden sollte. Zudem finde ich es auch manchmal wirklich schwierig, die FF in die richtige Kategorie zu stecken. Wenn man vielleicht eine FF über Loki schreibt, aber immer wieder Sequenzen mit, beispielsweise, Tony,… auftauchen, ist das schon Avengers? Nun habe ich wieder eine neue hochgeladen, bei der es um Hydra und SHIELD geht, aber es soll vielleicht auch IronMan rein, dennoch sind die 2 Geheimorganisationen bei Captain Amerika untergeordet. Würde man dann also die Bereiche zusammenfassen, würde es sicher mehr Klarheit geben.
    Aber ganz deutlich: DC und MARVEL bitte GETRENNT!
    Außerdem gib es immer schöne, spannende und vor allem passende Hinweise aus den Comics, die man hinzufügen kann. Ich denke, man müsste dann die Filme und die Comics nicht unterscheiden, jedoch sollte man dann in der Kurzbeschreibung ein kurzes Statement abgeben, ob es sich um Film, Comic oder beides handelt.

    • DC und Marvel getrennt würde ich so unterschreiben.
      Bei deinem konkreten Beispiel würde ich sagen: Da sowohl Loki als auch Iron Man ja in das Avengers Universum gehören (im Marvel Movieverse kennt man Loki ja auch nur aus den Thor und Avengers Filmen) wäre das für mich eindeutig Avengers. Ob es Sinn man die nochmal in ihre Einzelcharaktere aufzuteilen finde ich persönlich sowieso fraglich, da es meiner Meinung nach sowieso nur wenige Geschichten gibt, die sich nur um einen Charakter drehen. Außerdem wären dann zb Black Widow und Hawkeye außen vor, da beide ja (noch 😉 ) keine Einzelfilme hatten.

  28. Also an sich finde ich die Idee gut, mir persönlich ist die Problematik auch schon öfter aufgefallen, da ich mich größtenteils auch in dem Marvel Fandom (Movieverse wohlgemerkt) bewege. Ich habe die vorherigen Kommenatre noch nicht gelesen und ich kann leider auch nur zu dem Marvel Movieverse etwas sagen, aber vielleicht ist das ja trotzdem hilfreich.

    Für Unterkategorien in diesem Bereich hätte ich die Vorschläge:
    -Einmal natürlich die Avengers Filme, inklusive den Einzelfilmen, die offiziell dazu gehören. Das wären also Iron Man, Captain America, Hulk, Thor, Ant- Man und später auch Doctor Strange, Black Panther und die Neuauflage zu Spiderman.
    – Dann die X-Men, die ja auch zu Marvel gehören. Logisch wäre es dann auch Wolverine zu integrieren.
    – Die zwei Serien sollten auch einzelne Kategorien bekommen. Eine Kategorie also mit Agents of SHIELD und eine mit Agent Carter.
    – Wie es mit den Netflix Serien aussieht kann ich nur grob sagen, aber von meiner Kenntnis her wäre es sicherlich auch logisch Daredevil Und Jessica Jones jeweils eine eigene Unterkategorie zu überlassen.

    Es gäbe dann also 6 Unterkategorien im Marvel-Movieverse. So fände ich es am logischsten und vielleicht auch am übersichtlichsten.
    Bei den Avengers und vielleicht auch den X-Men würde ich mich dann gegebenenfalls auch bereit erklären bei den Charakterlisten auszuhelfen.

    Ich hoffe der Kommentar war vielleicht ein bisschen hilfreich und ich wünsche allen noch einen schönen Tag 🙂
    Liebe Grüße

    • Ansonsten, sollten das zu viele Unterkategorien sein, könnte man notfalls mit Sicherheit auch noch Agents of SHIELD und Aent Carter mit zu Avengers schieben, da vor allem in den Serien die ein oder anderen Rückbezüge zu den Filmen geschlossen werden. Generell würde ich aber eher dazu tendieren, die Serien von den Filmen zu trennen 🙂

  29. Ich denke schon, dass allgemein insbesondere eine Unterteilung von Comic, Kinofilmen und Tv-Serien wichtig wäre und eine Weiterleitung hier nicht denn soll erfüllt, dafür gibt es dort einfach zu viele, zu massive Unterschiede. Die Fandoms untereinander vertragen sich meistens nicht einmal.
    Was DC betrifft wäre es zum Beispiel gut, ein allgemeines „Flarrowverse“ einzuführen, in das eventuell zum Beispiel Gotham und Supergirl eingespeißt werden können, das heißt, ein allgemeines „DC-Verse“ unter der Kategorie TV-Serien. Hier könnte man zum Beispiel in der Suchfunktion eine Suche nach Serie hinzufügen, die dann (zum Beispiel) nur nach Geschichten filtert, die in Flash spielen, oder Arrow (oder z.B. in beiden?).
    Das erspart Autoren und Lesern eine Menge Arbeit. Was zum Beispiel Arrow betrifft, ist Felicity in der Serie eine der Hauptcharaktere, im Comic jedoch kaum (bzw. nur am Rande) erwähnt, TV und Comic lassen sich also nicht vergleichen.

  30. Also ich würde mir im Bereich Kinofilme schon eine Kategorie mit Marvel&DC wünschen. Iron Man, Thor usw. sind für mich gute Filme und sollten auch aufgelistet werden. Man könnte noch eine Kategorie in TV-Serien machen, da es wieder etwas anderes ist als Comics. Manchmal ist etwas in den Filmen oder der Serie anders, als in den Comics und da würde ich, als heftiger Fan, schon trennen.

  31. Also hier wäre mein Vorschlag (wenn man Marvel und DC Universe trennen würde)

    Marvel:

    1) Kinofilme:

    1a) Iron Man
    1b) Hulk
    1c) Thor
    1d) Captain America
    1e) The Avengers
    1f) Guardians of the Galaxy
    1g) Ant-Man
    1h) X-Men a) 2000 – 2011
    b) 2011 – *
    1i) Wolverine

    2) TV-Serien:

    2a) Agents of S.H.I.E.L.D.S
    2b) Agent Carter
    2c) Daredevil
    2d) The Defenders
    2e) Iron Fist
    2f) Luke Cage
    2g) Jessica Jones

    DC Universe:

    1) Kinofilme

    1a) Batman
    1b) Superman
    1c) Supergirl
    1d) Catwoman
    1e) Green Lantern

    2) TV-Serien

    2a) The Flash
    2b) Gotham
    2c) Arrow
    2d) iZombie
    2e) Supergirl
    2f) Legends of Tomorrow

    Es gibt natürlich bei den Serien noch mehr aus vergangenen Zeit(sprich 20. Jahrhundert) und es kommen laufend welche dazu.
    Hoffe es hilft! LG

  32. Ihr habt die X-Men vergessen!

    Grundsätzlich finde ich die Idee gut, da mich das Kategorien Chaos bei Marvel sowieso stört. Aaaaber, wenn man dann Comics und Filme trennt, weil sie verschiedenen Realitäten zugehörig sind, sollte man auch nicht vergessen, dass X-Men, Blade, die alten Spider Man Filme etc. auch wieder in anderen Realitäten spielen und dann auch nicht unter dem Marvel Cinematic Universe eingeordnet werden dürfen. (Das spielt nämlich nur in Earth-199999, also gehören da nur die Avengers-Filme und zugehörige Serien dazu.)

    Eine weitere Frage die sich mir stellt ist, wenn jemand eine Fanfiction zu Spider-Man schreibt, dann kann diese ja zur älteren Trilogie gehören, zu den neueren mit Andrew Garfield oder zu dem aktuellen aus dem MCU. Wo soll dann welche hin? Ich denke nämlich nicht dass drei Kategorien da sinvoll wären weil das wohl zu mehr verwirrung als sonst was führt.
    Und dazu dass ein Charakter in den Subfandoms immer gleich sein muss… dass stelle ich mir auch schwer vor, bei den Filmen einerseits weil es ja auch Filme der gleichen Figur gibt die so nicht zusammengehören. (Spider-Man, Fantastic Four, Daredevil (letzteres gabs einmal als Film und jetzt als Serie))
    Und in den Comics andererseits.. es sind kürzlich gefühlte 1000 Spider-Men in einem Comic gleichzeitig rumgehüpft. Und in der Loki Reihe gibt es gerade zwei Lokis die anscheinend die gleiche Person zu unterschiedlichen Zeitpunkten ihrer Zeitlinie sind. Also von Aussehen, Charakter völlig verschieden.

    • Ich weiß nicht, ob es gut ist, die Movieverse Fandom in weitere Einzelfandoms noch weiter aufzusplitten. Man kann das natürlich tun. Müßte man halt sehen, was die anderen davon halten.

      Und dazu dass ein Charakter in den Subfandoms immer gleich sein muss

      Jein. Muss ist da zu stark formuliert. Aber wenn du halt nach Spiderman suchst, dann findest du alle Spidermans. Die wiederum sind natürlich verschieden, aber zuerst einmal sollen sie auffindbar sein. Die Alternative besteht nämlich in vielen verschiedenen Charakteren, die dann irgendwie doch derselbe sind, und das erscheint mir als ungünstiger.

      Und in der Loki Reihe gibt es gerade zwei Lokis die anscheinend die gleiche Person zu unterschiedlichen Zeitpunkten ihrer Zeitlinie sind.

      Man kann das in Einzelfällen schon aufsplitten. Das wurde beispielsweise bei Conan Edogawa / Shinichi Kudo aus Detektiv Conan gemacht. Man sollte mit dieser Option aber besser sparsam und nur bei Bedarf umgehen, da sie ja auch Konfusion verursachen kann, weil der User, der nach einer Geschichte sucht, sich dann ja entscheiden muss, welche Version des Charakters er nimmt.

  33. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es immer wieder um die Verfilmungen geht… Vergesst mir bitte die Comic-Fans nicht… Sonst haben die wieder das Problem, wo pack ich meine FanFic hin, wenn man einen Chara benutzt, der bisher weder in einem Film oder einer Serie auftauchte…

Sorry, the comment form is closed at this time.