Jan 142018
 

Am Dienstag, dem 16.01.2018, wird im Laufe des Tages endlich unsere langersehnte mobile Webseite online gehen.

Einige wichtige Punkte wären vorher noch zu erwähnen:

  • Die Umschaltung Mobil <-> Desktop ist jederzeit möglich. Auch auf dem PC/Notebook kann auf Wunsch die mobile Website benutzt werden. Und wer auf einem Mobilgerät lieber die gewohnte Desktopvariante nutzen möchte, kann das natürlich ebenso tun. Die entsprechenden Links zum Umschalten findet ihr im Hauptmenü (Mobil) bzw. in der Kopfzeile (Desktop). Standardmäßig wird auf Mobilgeräten die mobile Website und auf Desktopgeräten die Desktop-Website angezeigt.
  • Einige wenige Features fehlen noch auf der mobilen Webseite, sie werden aber in den nächsten Tagen schnellstmöglich nachgereicht. Dies betrifft Autorensuche, Lesetipps, Altersverifikation und Farbvorlagen.
  • Den Sammelthread im Forum für Probleme, Fehler und Vorschläge zur mobilen Webseite findet ihr hier: https://forum.fanfiktion.de/t/51911. Bitte schreibt uns dort, falls ihr uns entsprechende Rückmeldungen geben möchtet.
  • Auch das Forum wird in Bälde in einer mobilen Version vorliegen.
  • Zwei Menüpunkte werden umbenannt. Konkret sind dies: „My Stories“ -> „Meine Geschichten“ sowie „Stats“ -> „Statistik“. Dies gilt ab Dienstag nach dem Launch auch für die Desktopversion.
  • In eurer Nutzerstatistik befindet sich jetzt eine Angabe zur Anzahl der von euch abgegebenen Geschichtenempfehlungen.

Wir möchten alle User bitten, es auf der mobilen Webseite erst einmal ohne Adblocker zu probieren und diese für fanfiktion.de abzuschalten. Die Werbung ist von uns absichtlich recht dezent gehalten, überzeugt euch bitte selbst. Denkt daran, das dies zur Zeit unsere einzige Möglichkeit ist, die für den Betrieb und die Weiterentwicklung von FanFiktion.de benötigten Mittel zu erwirtschaften.

Und ein Riesendank geht an alle Tester, die uns beim ersten und beim finalen Betatest so hilfreich zur Seite standen. Diese Hilfe wird definitiv nicht vergessen und wir werden schauen, wie wir uns in Zukunft revanchieren können (mehr als nur die Anzeige „Betatester“ im Forum).

  91 Responses to “*NEWS* Die mobile Webseite geht am Dienstag online”

  1. Ich freue mich darauf, die Mobilversion der Seite zu erkunden, aber wofür ich wirklich dankbar bin ist die Umbenennung der beiden Menüpunkte. ‚Stats‘ konnte man ja noch ertragen, aber ‚My Stories‘ war wirklich furchtbar. Danke.

  2. Na ja, ob die Werbung so dezent gehalten ist. :’D Vielleicht für’s Auge. Ich hatte mal eine Werbung, da habe ich gerade eine total romantische Geschichte gelesen und auf einmal BRÜLLT mir irgendeine Werbung ins Ohr, die ich erst mal finden musste, wo die überhaupt war. :’DD Von da an habe ich den Adblocker auch auf FF.de angehabt, ehrlich gesagt. Das fand ich recht ungeil. XDD

    Davon ab freue ich mich riesig, dass es jetzt mit der mobilen Version klappt. Ich finds auch super, dass die Empfehlungen in den Stats auch erwähnt werden. Das hat noch irgendwie gefehlt. Werde ich Dienstag direkt ausprobieren. ^^

    • Wir haben keinen direkten Einfluss auf jede einzelne Werbung, die wird von einem Werbevermarkter-Netzwerk zur Verfügung gestellt. Da kann es ab und zu vorkommen, das etwas dazwischen rutscht, was wir eigentlich nicht auf unserer Seite haben wollen. Daher bitten wir euch regelmäßig um Mithilfe, derartige Werbung an uns zu melden (Forum oder Support-E-Mail), damit wir sie schnell abschalten lassen können. Wenn wir unseren Vermarktern eine konkrete Werbung benennen können, die gegen unsere Richtlinien verstößt (z.B. unverlangt Sound abzuspielen), dann wird diese auch in der Regel zügig entfernt.
      Daher nochmal die Bitte: nicht einfach blockieren, sondern uns die Werbung melden – am besten mit Screenshot. Wir wissen, das das natürlich umständlicher und nerviger ist, als mal schnell den Adblocker wieder einzuschalten. Aber wir geben euch kostenlos etwas, was euch hoffentlich Spaß macht. Und wir hoffen einfach, das es euch nicht zu viel Arbeit ist, uns dafür bei der Werbung zu unterstützen. So haben beide Seiten was davon. 🙂

  3. Ich fand dieses „My Stories“ irgendwie putzig. Hätte so bleiben können. Bei „Stats“ ist mir das ziemlich egal, aber ich denke mir so, dass das Wort dann unnötig groß angezeigt wird.

  4. >>Denkt daran, das dies zur Zeit unsere einzige Möglichkeit ist, die für den Betrieb und die Weiterentwicklung von FanFiktion.de benötigten Mittel zu erwirtschaften.<<

    Dass ist mit einer der Gründe, warum ich die Werbung hier immer angezeigt lasse.
    Sie stört mich nämlich nicht im Geringsten beim Lesen.

    Aber nun mal zu meiner Frage:
    Ist schon mal die Idee aufgekommen ein Spendenkonto einzurichten?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einziger User wäre, der sich mit einem kleinen Betrag am Erhalt und der Weiterentwicklung dieser Seite beteiligen würde.

    • Wir haben schon von vielen Nutzern die Bereitschaft signalisiert bekommen, das sie uns direkt finanziell mit einer Spende unterstützen würden. Darüber freuen wir uns natürlich sehr. Wir wollen euch aber etwas Handfestes dazu anbieten, damit eure Spende nicht einfach verpufft und ihr auch eine Gegenleistung dafür erhaltet, auch wenn ihr die vielleicht nicht unbedingt haben wollt. Wir haben schon realtiv konkrete Pläne dafür, die wir euch zu gegebenem Zeitpunkt im Blog vorstellen und zur Diskussion stellen werden. Ich denke, da wird dann für jeden Spendungswilligen etwas dabei sein.

  5. Yay, sehr cool!
    Lieben Dank an euch für die Arbeit und an die Tester! Richtig klasse!

    Die Umbenennung der beiden Punkte finde ich ziemlich gut!
    Und dass man einen Adblocker abschalten sollte auf Seiten, die man unterstützen möchte, sollte eigentlich nicht erwähnenswert sein. Traurig, dass es immer noch Leute gibt, die überall die Werbung blockieren – gerade auf Seiten wie fanfiktion.de, die nun einfach davon leben.

  6. Super Arbeit!
    Ich freue mich schon auf die mobile Webseite 😉

    • Wieder mal sollten wir User danke sagen an euch.
      Danke auch, wie schnell der Support vor Weihnachten mal ein Darstellungsproblem am Desktop, das nicht nur ich hatte, „repariert“ hat, nachdem ich es gemeldet hatte zu einer Zeit, wo andere schon ins Wochenende gegangen wären.

      Werbung wird bei mir immer angezeigt,
      Lautsprecher ist dann oft ausgeschaltet. Ins Ohr brüllen ist aber eher ein Problem von anderen Webseiten.

      Vielleicht findet sich mal wieder jemand für weitere, schöne, bunte „Mädels“-Hintergrundfarbvorlagen?
      Vielleicht quietschbunt, aber pastellig dort, wo man liest?

  7. Toll!

    Vielen lieben Dank, dass wir daran mitarbeiten durften.
    Es hat Spaß gemacht und ich freue mich auf das Endprodukt.

  8. Es hat mir viel Spaß gemacht bei der Betaphase dabei zu sein und ich freue mich schon auf das Endprodukt.

    Die Werbung hab ich bei Fanfiktion.de nicht blockiert da ich die meiste Zeit mit Handy online bin und ich es nicht schlimm finde. Da gibt es Internetseiten wo das mit der Werbung viel schlimmer ist als wie bei Fanfiktion.de

    Danke nochmal das ich mitmachen durfte.

  9. Wenn schon eingedeutscht wird – was lange überfällig ist – würde ich mir wünschen, dass auch der Begriff „Alert“ verschwindet. Ganz einfach nur „Benachrichtigungen“ und jeder weiß, was gemeint ist.

    • Ich persönlich finde die Sachen wie ‚Meine Geschichten‘ ‚Benachrichtigungen‘ und ‚Statistik‘ viel zu lang. Kurze Varianten davon wie die Englischen haben mir persönlich besser gefallen. Daher bin ich gegen das Alert eindeutschen. Generell wäre ich eher für kürzere Worte.
      Finde auch die ganzen Erklärung zb bei den Favos unnötig und unübersichtlich. Statt alles auf einen Blick zu sehen muss man jetzt erst unwichtige Dinge ignorieren, um die Infos zu bekommen, die man will.

      • Ich muss auch sagen, dass die englischen Begriffe mir besser gefallen haben, weil sie sich auch irgendwie schöner anhören. Die deutschen Begriffe dafür sind irgendwie so plump und wie bereits erwähnt auch einfach zu lang. Ich meine, okey es ist ein deutschsprachiges Forum, dennoch gibt es ja überall im Alltag Einflüsse aus dem Englischen und dort ist es ja auch normal geworden. Ich fand die Begriffe jetzt auch eigentlich ziemlich verständlich, es waren eben Begriffe, die im Literaturbereich normal sind, egal ob nun im Englischen oder im Deutschen.
        Als Kompromissvorschlag einfach mal die Frage, kann man es nicht irgendwie so einrichten, dass jeder selbst entscheiden kann, ob er diese Begriffe nun in Englisch oder in Deutsch haben möchte?

        • Auch ich bin der Meinung, dass die englischen Begriffe besser waren. Einerseits, weil sie – wie sagt man so schön? – kurz und knackig waren. Andererseits, weil sie einfach besser geklungen haben.
          Wie „Leonas“ schon geschrieben hat, gibt es ja heutzutage schon Wörter, die aus dem englischen kommen und jeder versteht.
          Die Idee, dass man es selber entscheiden können sollte, finde ich auch gut, allerdings wäre das wahrscheinlich zu viel Aufwand für so eine Kleinigkeit, daher würde ich es einfach so lassen wie es ist.

  10. Hätte nicht gedacht, dass die Seite so schnell online geht. Ich hab gern mitgetestet.

  11. Ich habe gerade die Änderungen entdeckt und verstehe nicht ganz, was die „Leseempfehlungen zu Autoren“ sind. Bei mir stehen dort Autoren, von denen ich noch nie gehört habe und bei denen ich mir auch sehr sicher bin, dass ich noch nichts von ihnen gelesen habe.

    • Okay.. hat sich erledigt. Hätte ich besser mal ein paar Sekunden länger darüber nachgedacht, dann hätte ich es auch verstanden. Sorry

  12. Die Umbenennung der beiden Menüpunkte hatte ich entdeckt, bevor ich hier gelesen habe und war kurz verwirrt. Dann habe ich gelächelt – für mich hätte man es nicht umbenennen müssen, weil ich nach über 7 Jahren dran gewöhnt bin.
    Aber nach ein wenig Nachdenlken muss ich gestehen, dass mir die Umbenennung von englische auf deutsche Begriffe gefällt – es ist sehr konsequent, auf einer betont deutschsprachigen Seite mit ausschließlich deutschsprachigen Beiträgen, die sich auch bewusst mit „k“ (in Fiktion) schreibt auch die Menüpunkte mit Begriffen aus der deutschen Sprache zu belegen :-))))
    Also: Danke :-))))
    Auch der Statistik-Hinweis auf die von mir vergebenen Sterne gefällt mir (bin ein kleiner Statistik-Liebhaber :-)))!!

    Kleine Rückfrage: Es wurde doch mal diskutiert, dass sich ein Reviewfenster direkt am Kapitelende automatisch öffnet (um Leser zum Reviewen zu motivieren).
    Was wurde denn daraus?

    LG
    Ann

    • Bei der mobilen Website, die morgen startet, befindet sich direkt unter jedem Kapiteltext die Möglichkeit, einen Review zu schreiben und die Geschichte zu empfehlen. Bei der Desktop-Website werden wir das im Rahmen der Änderungen des Review-Systems, welche als nächstes geplant sind, noch nachziehen.

      • Danke – sowohl für die prompte Info als auch für die Arbeit, die Ihr Euch macht :-)!

  13. Nur so eine kleine Anmerkung…
    Ihr habt Stats und My Stories ins deutsche übersetzt/übernommen.
    An sich vollkommen okay, auf einer deutschsprachigen Seite.
    Allerdings wäre es sinnvoll gewesen, die „Alerts“ dann auch in, z.b. Benachrichtigungen, umzubenennen.
    (Support wäre auch noch so eine Sache, aber damit sollte eigentlich jeder etwas anzufangen wissen.)
    Wenn deutsch, dann doch bitte alles und nicht nur die Hälfte.
    Ansonsten hab ich nix zu meckern.
    Ihr macht wie immer einen guten Job, also weiter so. ☺

    Gruß,´
    Alex

  14. Den „Stats“-Button fand ich eigentlich O.K., so wie er war, über das „My Stories“ habe ich mich einige Male gewundert, da der Rest in Deutsch gehalten war. (Falls man Stats als Deutsch bezeichnet) Die Idee mit den Empfehlungen bei den Stats mag ich ebenfalls.
    Ich bin gespannt, wie die mobile Version aussehen wird, vor allem, da ich meist via Handy schreibe.

  15. Bin mir nicht sicher, ob das damit zusammenhängt, aber seit ein paar Stunden spielt die Anzeige der Anzahl meiner Alerts ein wenig verrückt. Mal habe ich 2, mal 1, mal 0 und dabei müssten es eigentlich die ganze Zeit 2 sein. Und es stört mich zwar überhaupt nicht, irritiert mich aber etwas, daher: hängt das irgendwie mit dieser Änderung hier zusammen? Oder muss das an was anderem liegen? Denn das ist vorher noch nie passiert …

    • Meinst du die globale Anzeige oben in der schmalen Kopfleiste?

      • Genau die, ja. Ich habe auch nicht als einzige das Problem. Eine Freundin hat es auch.

        • Da klinke ich mich an dieser Stelle einfach mal kurz ein; habe nämlich das gleiche „Problem“ bzw. Hinweis. Momentan müsste in der Kopfleiste eigentlich bei den Alerts eine 2 stehen, denn so viele habe ich, die ich bisher noch nicht aufrief; derzeit steht aber eine 0.

          Ansonsten danke ich euch für die Änderungen und die Arbeit! Wenn der Großteil der Begriffe nun in Deutsch dargestellt wird, wäre es natürlich schön, wenn Worte wie „Alert“ auch umbenannt würden.
          Zudem gefällt mir der Zusatz zu den Empfehlungen sehr!

    • Das Problem sollte seit Mittwoch abend behoben sein.

      • Ja, alles ist wieder in Ordnung und stimmt so.
        Vielen Dank dafür, und auch sonst danke für die tolle Arbeit! 🙂

  16. Also, ist glaube sogar einer meiner ersten Feedbacks die ich hier gebe^^, ich persönliche mag es nicht dass die Begriffe „Stats“ und „My Stories“ geändert wurden. Die englischen Begriffen haben mir persönlich besser gefallen und ich bin es einfach seit 7 Jahren gewohnt diese Wörter dort zu sehen. Wenn dann auch noch „Alert“ geändert wird, wäre das noch ärgerlicher in meinen Augen.
    Aber das ist nun mal meine persönliche Meinung und wird mich nicht daran hindern die Seite weiter zu gebrauchen.
    Dafür gibt es noch einen Punkt den ich extremst nervig und total unnötig finde und das ist, wenn man auf „Alert“ geht.
    Jetzt ist in jeder der vier dort angezeigten Kategorien ein blauer Balken mit nem Ausrufezeichen und der Info das sich dort nichts befindet.
    Das ist völlig unnötig, man sieht es ja auch ohne diesen Hinweis und mich macht das kirre wenn das so blau ist, weil ich immer automatisch denke da ist eine Fehlermeldung.
    Das wären meine Eindrücke zu den Veränderungen an der Seite was den PC angeht.

    • Vielleicht können wir die Anzeige etwas entschärfen bei den Alerts. Du musst dir aber keine Sorgen machen, Fehlermeldungen sind immer rot. Blaue Boxen sind immer nur Info’s.

  17. Huhu, also ich liebe die mobile Seite schon jetzt. Die Storys sind jetzt viel angenehmer zu lesen und keine nervige Werbung mehr an der Seite die den Text einschränkt. Super gemacht.,weiter so

  18. Wird das jetzt für immer so bleiben?
    Klar, es ist schön, dass die Werbung weg ist und jetzt auch wirklich alle Namen auf Deutsch dastehen, aber das neue Design sieht irgendwie komisch aus…

    • Du kannst auch weiterhin die desktopvariante nutzen. Wie es geht wird ja oben beschrieben

  19. Hey 🙂
    Also erst mal ein riesiges Dankeschön für die mobile Ansicht, mir gefällt sie im Großen und Ganzen eigentlich sehr.
    Allerdings schließe ich mich einigen Vorrednern an und bin auch der Meinung, dass „Stats“ und „My Storys“ hätte bleiben können. Klar, es ist eine deutsche Seite und demnach sind die deutschen Begriffe durchaus logisch, aber ich bin ein Fan von, nennen wir es knappen Ansagen. Aber ich glaube, dass das Ganze auch nur eine Sache der Gewöhnung ist.
    Aber im Gesamten gefällt mir die Version so wie sie ist und ich bedanke mich bei allen, die daran mitgewirkt haben 🙂 Gute Arbeit

  20. Ich finde das Design der mobilen Website einfach grauenhaft! Wirklich, es ist eine Zumutung und ich bin enttäuscht und auch empört, denn momentan kann ich nur auf der mobilen Website lesen. Ich fand das alte Design besser, das neue Design ist gewöhnungsbedürftig. Zusätzlich muss ich zu der „dezenten“ Werbung anmerken, dass es doch eine Sauerei ist, welche Produkte einem angeboten werden. Neulich erst wurde eine Werbung eingeblendet, in der eine größere Erektion angepriesen wurde. Mit passendem Bild, auf dem sich ein Pärchen begattet. Ja, natürlich, eine sehr dezente Werbung. Dazu kann ich nur noch schreiben: Pfui!

    • Ich stimme dir zu, dass das Design etwas gewöhnungsbedürftug ist, aber kannst ja auch (wie ich es tue) ja weiterhin die Desktop-Version benutzen 😉

      • Genau, einfach auf die 3 Striche neben dem Briefumschlag gehen und runterscrollen da steht dann zur desktop-version. Da drauf gehen und schon haste dir normale Ansicht wieder. Das hier ist nur die mobile Ansicht an der sehr lange gearbeitet wurde.

        Was die Werbung angeht ka beste auch ganz einfach die an die Mods weiterleiten die sorgen dafür, das derartige Werbung dann .net mehr angezeigt wird. Den sie haben keinen Einfluss welche Werbung angezeigt werden und sind bedacht darauf unangebrachte Werbung auch von der Seite zu verbannen

      • Oh, die Funktion mit der Desktop-Version habe ich erst jetzt gesehen. Herzlichen Dank für die Hinweise! 🙂

    • Dann schalte doch zurück aufs Desktopdesign, wenn du mit dem mobilen nicht zurecht kommst. Und seltsame Werbung kann eigentlich nur kommen, wenn ein Werbeblocker aktiv ist. Auf die Werbeauswahl, die dann kommt, haben wir nämlich keinen Einfluß. Ganz im Gegensatz zur regulären Werbung. Selbst so wird die aber kaum wie von dir beschrieben klar pornographisch gewesen sein. Tatsächlich wirkt deine Wortmeldung auf mich eher wie ein Trollversuch. Sollte ich mich aber irren, so können wir das gerne per eMail an den Support klären.

      • Oh… fühlt sich da jemand gerade mal wieder auf den (nicht vorhandenen) Schlips getreten. 🙁
        OMG, wie schlimm! Da findet jemand euer Design nicht sooooo toll wie ihr selbst. Du meine Güte, wie albern ist das denn bitte?! :O
        Ich find´s, ehrlich gesagt, auch Mist. Und werde daher mit Sicherheit ab heute nicht mehr mobil online gehen (habe nämlich absolut keine Lust ständig das Design manuell wieder ändern zu müssen), sondern nur noch wenn ich einen PC zur Verfügung habe.

        Und was die ´seltsame´ Werbung angeht. Dass wenn ein Werbeblocker aktiv ist, man GAR KEINE Werbung mehr angezeigt bekommt, davon hast du aber schon mal was gehört, oder?
        Also, ziemlich lahmer Versuch einer ´Erklärung´/Ausrede. Würd´ ich an deiner Stelle vllt mal drüber nachdenken, anstatt dich einfach nur aufs hohe Ross zu schwingen und deine Leser abzukanzeln.

        • Du kannst auch am Smartphone das Desktopdesign verwenden
          so wie das mobile Design am PC.
          Diese Wahlmöglichkeit unabhängig vom Endgerät find ich gut, was halt jedem sympathischer ist.

        • Dass wenn ein Werbeblocker aktiv ist, man GAR KEINE Werbung mehr angezeigt bekommt, davon hast du aber schon mal was gehört, oder?

          Das ist falsch. Die meisten Werbeblocker können umgangen werden. Eigentlich sogar jeder, einige aber nur, indem die Werbung direkt als Content ausgeliefert würde. Wir liefern beispielsweise auf dem Desktop auch Werbung bei aktivierten Adblocker aus, auf die haben wir aber kaum Einfluß. Bei der regulären Werbung gelten bestimmte Qualitätsrichtlinien und wenn die mal verletzt werden, was durchaus passieren kann, so kann dies relativ unkompliziert behoben werden.
          Wie dem auch sei, ich konstatiere einfach mal, daß dir nicht daran gelegen ist, die Sache zu klären. Das wiederum kommt keineswegs unerwartet.

  21. Mich stört ein klein wenig, dass in der App als auch der neuen mobilen Version die Zahl der Reviews in der Übersicht fehlt.
    Oder irre ich mich?
    Dennoch ist die neue Seite sehr viel benutzerfreundlicher geworden!

    • Das ist Absicht. Wir hatten das mit unseren Betatestern durchgespielt und es wurde recht positiv aufgenommen. Zu den Gründen gab es hier und da schon einmal Diskussionen. Kurz gesagt soll die Anzahl der Reviews nicht ausschlaggebend sein, ob ein Leser eine Geschichte aufruft oder nicht. Die Reviewanzahl hat keine Aussagekraft bezüglich der Qualität oder Relevanz einer Geschichte und sollte nicht als Bewertungsmittel missverstanden werden. Dazu dienen im weitesten Sinne die Empfehlungen.
      Für Autoren ist die Reviewanzahl natürlich wichtig, daher ist sie im Bereich „Meine Geschichten“ aufgelistet. Für Leser wird sie ab der Detailseite der Geschichte angezeigt.

      • Ob damit auf lange Sicht die Reviewfreudigkeit wie geplant erhöht werden kann, ist aber mehr als fraglich.

        • Ich sehe es auch ambivalent. Aber wenn die Effekte negativ sind, kann man das relativ fix auch wieder ändern. Jetzt ist erst mal das Reviewfenster direkt unter den Geschichten. Und nun müssen wir schauen, was wir noch tun können, um die Kommentarbereitschaft zu erhöhen.

        • Die Reviewfreudigkeit ist für Autoren wichtig, und die sehen die Reviewzahlen in „Meine Geschichten“. Mit Lesern hat das nix zu tun, und die sollen ja die Reviews schreiben. Was soll denn die Reviewzahl in der Geschichtenliste für einen Einfluss auf das Review schreiben haben, was erst nach dem Aufrufen der Geschichte stattfindet? Dort hat man ja dann die Reviewzahlen gesehen als Leser.

      • Ist das wirklich so?
        Das finde ich persönlich super! Reviews müssen nicht für alle sichtbar sein 😉

        Doch ich muss auch Net Sparrow recht geben: Ob es den Review einen Schub gibt, ist fraglich.

        • Ich bezweifle trotzdem sehr stark den Zusammenhang zwischen Reviewzahlen in Geschichtenlisten und der dadurch erhöhten Motivation zum Schreiben von Reviews. Ich rufe ja nicht eine Geschichte auf, die ich noch gar nicht kenne, weil sie viel oder wenig Reviews hat, um daraufhin einen Review zu schreiben, ohne das ich sie vorher gelesen habe. Das ist doch Quatsch.

  22. Mir gefällt die mobile Version sehr gut! Vielen Dank für die Änderungen! 🙂

  23. Mir gefällt die mobile Version bisher auch sehr gut, sehr benutzerfreundlich und die Werbung hält sich in Grenzen, ihr habt wirklich gute Arbeit geleistet 👍🏻

  24. Ich mag die mobile Version nicht und bleibe der Desktop Version treu. Jahrelang waren alle damit zufrieden und in meinen Augen ist die mobile Version nur eine augemotzte Version der App.

  25. Okay, ich habe echt einen riesigen Kritikpunkt seit der Überarbeitung: Ich sehe an der Glocke, dass ich einen Alert habe, aber es ist nicht mehr klar hervorgehoben, WO. D;

  26. Hallo 🙂 Ich muss sagen, dass mir die Version wirklich sehr gefällt. Ich finde sie wirklich schön und habe sie sogar schon auf dem Laptop so eingestellt. Wo ich im übrigen zu sagen muss, dass ich es wirklich gut finde, dass man sowohl am Handy es wieder ausstellen kann, für die Menschen, die es nicht mögen, ich aber an meinem Laptop auch die Möglichkeit hatte es einzustellen. Ich finde es wirklich gut, wie es geworden ist. Natürlich ist es noch etwas komisch, weil ich drei Jahre lang an das alte gewöhnt bin, aber ich finde es wirklich schön.
    Dazu muss ich sagen, dass ich es sehr toll finde, dass man inzwischen auch sehen kann, wie viele Empfehlungen man selbst verteilt hab. Ich habe mir schon so oft gewünscht, die Anzahl mal zu wissen und war sehr erfreut, als ich gesehen habe, dass es endlich möglich ist.
    Ich kann nur sagen, dass es wirklich gut ist und ich es sehr mag.
    Danke an euch dafür und allgemein der ganzen Mühe, die ihr in diese Seite steckt. Ich bin euch wirklich dankbar dafür.

  27. Die Schrift „Du hast momentan keine Alerts“ finde ich auf den ersten Blick auch zu hervorstechend, “ – – – – “ hätte weiterhin gereicht.
    Dass man die Reviews nicht mehr sieht, finde ich schade, weil ich manchmal gerade dort reviewe, wo jemand 0 Reviews stehen hat. Es sind oft gute OneShots oder Gedichte, die übersehen worden sind und zumindest 1 Review verdient hätten.

    Insgesamt ist die mobile Version schön geworden, die Optik gefällt mir,
    ich bin aber mit der Desktopversion auch am Handy gut zurecht gekommen und nutze FF.de sowieso fast nur am PC.
    Dass man beide Versionen auf allen Geräten nutzen kann, finde ich super.
    Man sieht aber, dass ihr euch viele Gedanken gemacht und viel Arbeit investiert habt.

    • Du liest eine Geschichte nur, weil sie 0 Reviews hat und du daraufhin einen Review schreiben willst? Also um des Review schreibens willen und nicht um der Geschichte willen?

      • Das klingt jetzt fies und war so nicht gemeint.
        Nein, nicht um des Schreibens willens (mir fehlt schön langsam schon die Zeit für eigenes).
        Antwort: Um des Autors willen!

        Es gibt wirklich Gedichte oder Kurzgeschichten, die sehr gut sind. Und ich finde es traurig, wenn der Autor so gar keine Rückmeldung bekommt.
        Oft kenne ich den Autor von anderen Geschichten, z.B. Fanfiction und weiß, dass sie gut schreibt, und wundere mich dann, wieso sie in den Freien Arbeiten z.B. keine Review hat. Dann geh ich schon mal lesen.
        viele haben ihre Stammleser in einem Fandom. Und probieren dann was neues aus und werden ignoriert.

        Und ja, auch die ganz jungen und ganz neuen Autorinnen mit Erstlingswerken, die „Kinder“ hier, die kriegen schon mal für was Kurzes, das man schnell gelesen hat, auch eine Review zur Motivation.
        weil eine Review einfach freut. Und Bestätigung ist. Es steckt doch Mühe dahinter und Zeit in ihren Geschichten.

        Wenn jemand in einer Theatergruppe in der Schule ist, dann wird dort geklatscht bei Aufführungen.
        Oder bei einer Schülersportveranstaltung gejubelt.

        Man muss nicht immer mit den Profis vergleichen, siehe Sport und Theater.
        Man kann auch das Bemühen honorieren.

        Und nicht jede Review muss ein himmelschreiendes Lob sein. Ich bin schon Oma, ich darf milde sein.
        Für mich sind Reviews Geschenke.
        Und manche schenke ich tatsächlich sogar, weil ich die Autorin sehr mag.
        Oder weil ich – wenn ich ihre Mails lese und ihre privaten Gedanken – doch auch das lesen kann, was sie öffentlich schreibt. Auch in diesen Dingen lernt man den Menschen dahinter sehr gut kennen.

        Ich finde das schön, dass hier jeder sich ausprobieren darf, egal ob gut oder schlecht, jung oder alt.
        Ich mag hier kein Konkurrenzdenken und keinen Futterneid.
        Somit bin ich auch froh, dass die Top-Reviewer-Liste weg ist, in der ich übrigens nie drin war.
        Es wandern eh schon so viele gute Autoren in den Selbstverlag zu Amazon ab und löschen dann hier ihre Werke.
        Die, die hier bleiben, sollten auch ihre Aufmerksamkeit bekommen.

        Ich hoffe, das kam jetzt nicht falsch rüber.
        Und nein, nur weil ich reviewe, werden meine Werke deswegen nicht gegengelesen oder zurückreviewt.. Das ist nicht die Absicht dahinter, und dafür schreibe ich viel zu wenig Mainstream, und das passt schon für mich so.

        Aber ich glaube schon, dass die, die hier posten, wahrgenommen werden wollen.
        Sonst könnten wir alle daheim auf der Festplatte nur schreiben, wenn wir nur unsere Gedanken aus unserem System kriegen wollten.

        Nichts für ungut.

        • P.S.
          Ich schätze diesen Kontakt und die oft entstehenden Diskussionen auf FF.de.
          Das ist der Unterschied als wenn ich Ebooks lesen würde.

          Auf Amazon schreibt man eine Rezension als Kaufentscheidung für andere Käufer.
          Auf FF.de ist eine Review ein Dankeschön an den Autor. Und eine Rückmeldung, wie Leser das Geschriebene empfinden.

        • Danke für deine ausführliche Erläuterung. Versteh mich nicht falsch, ich stehe da voll hinter dir. Für dieses von dir beschriebene Verhalten wäre das auch kein Problem.

          Wir hatten allerdings eher den Eindruck, das die meisten Leser die Reviewzahlen fälschlicherweise eher als Hilfsmittel verwenden, um die Qualität/Popularität einer Geschichte einzuschätzen (Empfehlungen gab es ja früher auch noch nicht). Du darfst nicht vergessen, das ca. 80% der Leser bei uns ohne Account lesen. Dieser Teil kommt mehr oder weniger regelmäßig, z.B. von Suchmaschinen. Diese Leser werden sich größtenteils kaum Gedanken um einzelne Autoren machen, weil ihnen da einfach der Bezug zur Community fehlt.

          Aber wir hatten diese Diskussion schon öfter auf ff.de, und ich will das jetzt nicht unnötig in die Länge ziehen. Wir denken, das Reviewzahlen für die meisten Leser ein Entscheidungskriterium für das Lesen einer Geschichte sind, und dafür sind sie nicht Gedacht, im Gegenteil. Dazu sollen andere Kriterien dienen. Autoren ohne Reviews wären in dem Fall klar benachteiligt (auch wenn es Nutzer wie dich gibt, die das anders verwenden).

          Stattdessen planen wir, demnächst nutzerspezifische Angaben in die Geschichtenlisten einzubetten. Insofern der Leser angemeldet ist, sollen sich dort dann Angaben dazu finden, ob die Geschichte bereits favorisiert oder empfohlen wurde und ob bzw. wieviel Reviews schon dazu geschrieben wurden. Das wäre meiner Meinung nach die viel besser geeignete Variante, um das zu erreichen, zu dem du bisher die Reviewzahlen benutzt hast.

          Weiterhin soll es in Zukunft auch die „Leseliste“ geben, mit deren Hilfe man sowohl gelesene als auch für das Lesen vorgesehene Geschichten verwalten kann. Auch dort wären dann die obigen Infos sowie Reviewzahlen zu finden.

          • Danke, Roman, für die freundliche Antwort.

            Ich wollte einfach nicht, dass man mich falsch versteht.
            Für manche Leser hier ist eine Review vielleicht das einzige „Hast du gut gemacht!“ am Tag.

          • Also verstehe ich es richtig, die Leute außerhalb von FF lesen und tragen eigentlich nichts dazu bei.
            Die Anzahl der Hits/Aufrufe sind also nicht zu verifizieren?

            Ich lese genauso wie Net Sparrow Geschichten von unbesterndelten Geschichten und freue mich, dass ich manche Juwelen finde. Zudem wird mir jetzt manches klarer.
            Mir wurde geraten die Geschichten bei Erotik einzustellen, dann wären mir 100 Sternchen sicher.

            Zudem ist es irritierend, dass auch auf FF viele Schwarzleser unterwegs sind. Es wäre daher schön, wenn die Leser auch ein wenig Einblick in ihr treiben bekämen, Schreiben sie nicht genug Reviews dann also weniger als 10 % dann bekommen sie einen Alert und bei unter 5% verlieren sie ihre Anonymität. Wie ihr es macht, ist eigentlich egal.
            Aber eine Reviewquote von 0,03 % ist schon irritierend und Durchschnittswerte mit 2% sind auch ernüchternd.

            Zudem erinnere ich mich an einen notorischen Schwarzleser, der da behauptet, es sei alles Scheiß was er hier lesen würde und da bräuchte man ja auch keine Reviews schreiben. Das er sich damit die eigene Dummheit Quittierte hat er nicht einmal gemerkt.

            Sei es drum, es wäre schön, wenn Ihr mehr Leute zum Lesen und Reviewen verführen könntet.

            Gruß Christian

          • Mit Bestrafung werden wir dieses Problem nicht lösen. Das kann nur gelingen, wenn wir Anreize zum Reviewen schaffen und Reviewer für ihren Dienst an Community und Autoren belohnen.

          • @Helge: Also ich bin mir da zwar nicht sicher, aber vielleicht könnte man das ja irgendwie mit Auszeichnungen lösen? So, wie im Forum? Dass man ab einer Bestimmten Anzahl Reviews eben einen neuen „Titel“ bekommt? 5 Reviews – „Kleinreviewschreiber“ bis 1000 Reviews – „Meisterkritiker“ oder irgendwie so etwas in der Art eben. Vielleicht auch so, dass man sich aussuchen kann, ob man diesen „Titel“ im Profil anzeigen möchte? Oder welchen der erreichten Titel man gerne angezeigt haben würde?
            Ich könnte mir vorstellen, dass so etwas funktioniert 🙂

          • Ja, das ist eine der Optionen, die wir momentan auf den Schirm haben. Wir diskutieren diese aber bald hier im Blog mit den Usern. Später kommt dann auch eine Abstimmung, was umgesetzt werden soll.

  28. Hey 🙂
    Ich habe gerade die mobile Seite das erste Mal an meinem Handy ausprobiert und freue mich tierisch darüber. 😀
    Man kann sich viel einfacher einloggen, die Übersicht ist besser und ich finds auch gut, dass es jetzt „Statistik“ und „Meine Geschichten“ heißt.
    Jetzt habe ich auch einen super Überblick, wie viele Geschichten ich bereits empfohlen habe.

    Also ein riesiges Dankeschön! Die mobile Version ist super!
    Danke Danke 😀

    Liebe Grüße,
    Nessa

  29. Ich finde die mobile Version okay, eine Sache müsste in meinen Augen aber dringend geändert werden: das Deppen-Apostroph in „Info’s“ vor den Links zu den Blogs („Weitere Info’s“ … das ist gruselig! Und das auf einer Seite mit Texten… ;)).

    Mir gefällt es, dass das „My Stories“ (oder hieß das „My Storys“?) weg ist, das hat mich immer etwas gestört. Obwohl es ja eigentlich nicht konsequent zu Ende gedacht ist – Alerts müsste doch dann „Alarm“ heißen und „Mail“ ganz schlicht „Post“… Aber ich find’s okay.

    Zwei Dinge finde ich noch bemerkenswert: dass ihr euch nicht habt hetzen lassen, sondern die Arbeit konsequent erst zu einem Stand gebracht habt, mit dem ihr zufrieden seid, und dass ihr bei der Entwicklung eng mit der Community zusammengearbeitet habt. Finde ich beides sehr beruhigend. 🙂 Danke schön!

    • Der Apostroph wird noch entfernt, danke für den Hinweis. „Alarm“ und „Post“ ist aber nun wirklich kein gängiger Sprachgebrauch. „Mail“ steht sogar im Duden. 😉 Statt „Alert“ könnte ich mir höchstens noch „Benachrichtigungen“ vorstellen.

      • Och, ich glaube „Story“ steht auch im Duden, also wäre „Meine Storys“ auch gegangen 😉 Und dass „Post“ und „Alarm“ kein gängiger Sprachgebrauch wären, würde ich bezweifeln. 😀 Gängiger als Alert ist Alarm allemal, das kenne ich eigentlich nur als Beschriftung auf meinem Radiowecker… Und „Sie haben Post“ rafft auch jeder.
        Aaaaber mir ist das eigentlich gleich, ich komme auch mit Mail und Alerts zurecht. Ich dachte nur, ihr hättet die Stats und Storys abgeschafft, weil’s überflüssige Anglizismen wären. (Wenn ihr übrigens „Meine Texte“ nehmen würdet, wären damit auch Gedichte, Essays etc. abgedeckt, denn das sind genau genommen ja nun keine Geschichten.)

        • Tatsächlich, Story steht auch drin. Kann man das Teil also auch nicht mehr als Referenz für deutsche Sprache verwenden. 😛

          „Alarm“ finde ich trotzdem irgendwie……altbacken und komisch, und „Post“ für elektronische Nachrichten ist auch irgendwie nicht zeitgemäß.

          Das mit „Meine Texte“ hatte ich auch mal im Hinterkopf, weil mich das gestört hatte. Aber dann müssten wir überall „Geschichten“ zu „Texten“ machen. Und da sitzt jemand mal seeeeehr lange an den Texten. Na mal schauen, vielleicht haben wir mal einen Praktikanten. 😉

  30. Naja.. etwas.. gewöhnungsbedürftig.. :-/

  31. Nice info tnks so much..

  32. Zitat Helge: Jetzt ist erst mal das Reviewfenster direkt unter den Geschichten.

    Seltsam, bei mir ist in der mobilen Variante kein Reviewfenster, nur eine 5 cm breite weiße Fläche. Reinschreiben kann ich da aber nichts. Und da es auch keinen Reviewbutton gibt, sehe ich in Sachen Reviewschreiben eher schwarz.

    Was mich außerdem enorm stört, ist, dass man nach dem Umschalten auf die mobile Version wieder auf der Startseite landet und sich dann erst wieder auf das Profil bzw. in das gelesene Kapitel durchklicken muss.

    • Der Reviewbutton befindet sich sowohl auf der Detailseite der Geschichte als auch unter jedem Kapitel beim Lesen.

      Das Umschalten der Versionen macht man ja normalerweise auch nur einmal. Insofern sollte das Springen zur Startseite kein größeres Problem sein.

  33. Nachtrag: Das mit dem Reviewbutton hat sich erledigt. Ich war nur in einer eigenen Geschichte, und da gibt es nazürlich keinen. In anderen Geschichten ist er da.

    Allerdings finde ich in der mobilen Version keinen Button für die Stats.

    Ich denke, ich werde auch weiterhin nur die Desktop-Version nutzen, die mobile ist mir unsympathisch.

    • Statistik-Button der mobilen Version:
      Wenn du rechts oben auf die Liste gehst (die 3 Striche untereinander), dann kommst du in den Bereich mit deinem Konto.
      Dort hast du zuerst die Untergruppe „Lesen & Stöbern“,
      dann kommt „Mein Fanfiktion.de“ (danach noch Hilfe & Support) und dort findest du
      in der 2. Zeile rechts den Statistik-Button.

  34. Erst mal im Voraus: Danke für eure ständige, fleissige Arbeit!
    Ich werde diese mobile Version wahrscheinlich kaum brauchen, darum kann ich jetzt auch noch nicht viel dazu sagen, aber Leute scheinen sich zu freuen und so etwas ist doch immer schön 🙂

    Die Verdeutschung einiger Begriffe ist gewöhnungsbedürftig, aber es stört mich eigentlich nicht, ob jetzt dies oder das da steht, ändert ja nix im System und ich kann verstehen, wieso ein deutsches Forum auch deutsche Header, äh Überbegriffe haben will.

    Dass man nun neu auch die Anzahl der eigen vergebenen Empfehlungen ansehen kann, find ich sehr, sehr nice. Mehr Stats sind immer besser!

    Da komm ich aber wohl auch leider schon zu meinem Kritikpunkt. Das Netz ist voller Informationen und unser aller Zeit begrenz.. mehr Info ist gut, aber halt auch nur Info, die uns einen neuen Inhalt präsentiert.

    „Deine Geschichte „XYZ“ wurde von insgesamt X Nutzern favorisiert.
    Davon haben X Nutzer deine Geschichte privat (anonym) und die folgenden X Nutzer öffentlich favorisiert:

    Ist dieser Text wirklich nötig, wenn ich mir die Favoriten anschaue? Dass es sich um die Statistik dieser einen Geschichte handelt, weiss ich eigentlich schon nur deswegen, weil ich den zugehörigen Button gedrückt habe. Und während es sicher nett ist, die Anzahl anonymer Favoriten nicht selbst von der Gesamtzahl subtrahieren zu müssen (Mensch ist faul), ist die Art, wie es mir vermittelt wird..
    Ich glaube, es liegt auch an der Länge davon. Das Extrafenster der Aufzählung ist nicht sonderlich gross und diese langen Sätze nehmen gefühlt super viel Platz und auch Fokus weg. Ich denke, die meisten Leute können sich den Namen der eigenen Geschichte und Anzahl der Favoriten auch holen, ohne es in mehreren, einem Vorschüler gerechten Sätzen vorgekaut zu kriegen.

    Um die Idee dahinter nicht einfach zu verdammen: Würde vielleicht auch, wenn überhaupt, etwas knackig Kurzes reichen? Was wie z.B.:

    [Titel der Geschichte]
    X Anonyme Favoriten
    X Bekannte Favoriten
    [Auflistung bekannte Favoriten]

    Dann wäre alles auf einen Blick klar und würde auch in den Stil der Auflistung darunter passen, finde ich zumindest.

    Ähnliche Meinung habe ich auch zu der Änderung im Alterfenster. Ich muss ehrlich gestehen, als ich diesen Morgen eben wegen eines Alerts draufgeklickt habe, bin ich ein wenig erschrocken, als mir da drei Infoboxen ins Gesicht gesprungen sind. Wie schon jemand oben erwähnt hat, sahen sie im ersten Moment fast schon wie Fehlermeldungen aus, oder zumindest ungewollte Platzhalter (und ein Bruch in meinem momentanen Farbkonzept 😉 ). Genau darum sehen die auch so aus. Sie sollen Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Aber das ist das Problem. Es sind super knallige Meldungen darüber, dass ich.. keine Meldungen habe. Sie informieren mich literally über Nichts. Dass ich keine Alerts in den Kategorien habe, sah ich auch schon daran, dass na ja.. kein Alert da war.

    Ob es noch andere Änderungen dieser Art gibt, weiss ich nicht, ich habe mich jetzt nich extra durch jede Page geklickt. Ich bin mir sicher, dass die Änderung gut gemeint sind oder sonst einen Grund haben, aber auf mich wirken sie wie eine lieb gemeinte, unnötige Bevormundung. Und na ja, sie nehmen Platz (und Aufmerksamkeit) weg, wo kein Platz gebraucht wurde.

    Vielleicht sehen andere das ganz anders, aber dafür ist so eine Diskussionsseite ja da. 🙂

    • Im Sinne der Diskussion:
      Ich stimme dir zu.
      also nicht mit der Bevormundung, sondern dass es Platz und Aufmerksamkeit wegnimmt.

      Man liest gerade bei den Alerts automatisch den Satz – und dann ist es gar kein Titel.
      —- oder ein Leerfeld würde reichen.

      Leider wurde das auch für die Desktopversion so geändert.

  35. Also ich finde die mobile Website sehr schön. Gewöhnungsbedürftig, aber schön.
    Einen Verbesserungsvorschlag habe ich. Könnte man nicht eine Suchfunktion in den Kategorien einbauen? Es dauert so nämlich recht lange bis man bei den Büchern z.B. nach unten gescrollt hat wo man hin möchte

  36. Für mich st es das erste Mal dass ich mich in diesem Forum melde. Ich bitte die harschen Worte zu entschuldigen, aber ich „hasse“ das neue, mobile Design. Ich bin vor allem über meinen 3DS im Internet unterwegs und bislang lief Fanfiktion.de sehr gut. Sowohl auf die Profile als auch Geschichten konnte ich gut zugreifen, was nun nicht mehr möglich ist. Besonders ärgerlich ist es, dass meine eigenen Geschichten sowie meine Favoriten nicht mehr geladen, geschweige denn angezeigt werden, dafür aber die (meist) sinnlose Vorstellung der Autoren. Somit kann ich weder sehen, wenn ich Review bekommen habe, noch Aktualisierungen von favorisierten Geschichten. Bestimmt geht es nur mir so auf meinem schwachen System, ärgerlich finde ich es aber trotzdem. Bislang hat Fanfiktion.de Spaß gemacht, nun nicht mehr so sehr 🙁

    • Du kannst auch weiterhin die Desktop Version nutzen. Und sorry das Team kann keine Rücksicht darauf nehmen das der ein oder andere es übern 3ds nützt.

    • Die mobile Website benötigt ein Mindestmaß an Browserkompatibilität. Anders kann man heutzutage keine moderne Website mehr mit gängigen Frameworks erstellen. Die Messlatte liegt dabei relativ niedrig, aber der 3DS ist natürlich auch schon steinalt. Wie CaroCollins bereits sagte, kannst du aber im Hauptmenü problemlos auf die Desktop-Version umschalten und diese weiterhin nutzen.

  37. Hallo!

    Stimme dem/derjenigen etwas weiter oben zu: “ Deine Geschichte „XY“ wurde von insgesamt XY Nutzern favorisiert. Davon haben XY Nutzer deine Geschichte privat (anonym) und die folgenden XY Nutzer öffentlich favorisiert“ Ähm. Wirklich? So viel Text für so „wenig“ Information? Ist das jetzt irgendwie für doofe erklärt? Sorry, aber genau so liest es sich. Bitte wieder ändern! So viel Grips haben wir, dass wir unsere Stats auch ohne riesen Roman verstehen!

    Grüße!

    • So riesig bin ich gar nicht. :p

      Aber wir haben euch verstanden und werden das kürzen.

Sorry, the comment form is closed at this time.