Aug 162016
 

Wir wurden gebeten auf einen Literaturwettbewerb aufmerksam zu machen:

Texte. Preis für junge Literatur“ ist ein internationaler Schreibwettbewerb für junge Autorinnen und Autoren im Alter von 14 bis 19 Jahren. Bewerbungstexte zum Thema „Genug“ im Umfang vom maximal 3000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) dürfen vom 5. September bis zum 6. Oktober auf unsere Website www.texte.wien hochgeladen werden.

30 fürs Finale Qualifizierte können an Workshops mit namhaften Autorinnen und Autoren teilnehmen, ihre Texte werden im Rahmen einer Galafinalveranstaltung von berühmten Schauspielerinnen und Schauspielern des Wiener Burgtheaters öffentlich präsentiert. Selbstverständlich sind auch schöne Preise zu gewinnen. Alle Infos auf www.texte.wien.

Zum Thema: Genug ist genug und genug ist nicht genug, ist genug für alle da oder hab ich genug von dir, von einer Idee, von der Welt – genug, rufe ich und bin mir selbst genug. Setze Ausrufe- oder Fragezeichen zu unserem Thema oder punktiere es aus, lass Assoziationen in alle Richtungen zu. Gefragt sind Texte jeglicher literarischen Form und Ausrichtung: Kurzgeschichten, Erzählungen, Gedichte, Essays, Monologe, Dialoge … Was nicht fehlen soll, ist ein eigener Titel für deinen Einreichungstext.

Nov 232015
 

Der iFuB-Verlag hat uns gebeten, auf die folgende Veröffentlichung hinzuweisen:

Fanfiction-Sachbuch im iFuB-Verlag erschienen – mit fanfiktion.de-Userbeteiligung

Vor ein paar Monaten hat der iFuB-Verlag einen Aufruf zur Einsendung von Meinungen über Fanfiction auf fanfiktion.de gestartet. Das dazu gehörige Sachbuch ist nunmehr im Handel erhältlich.

Nicht nur kommen im Buch hunderte Fanfiktion.de-User, ein Fanfiktion.de-Admin und ein Operator zu Wort, auch gibt es zahlreiche exklusive Meinungen aus der Prominenz zum Thema, z.B. von der Band The BossHoss, einem Game of Thrones-Schauspieler, Tommy Krappweis (Bernd das Brot) und anderen Bestseller-Autoren. Dazu gibt es umfassende Informationen zur Geschichte der Fanfiction, ihrer Bedeutung in der Kultur und in den Medien, zu den einzelnen Genres und Begriffen, ein seitenlanges Glossar etc..

Die beiden Autorinnen, die selbst seit ihrer Kindheit Fanfiction schreiben, haben keine Mühen gescheut, um dieses Buch sowohl für Fanfiction-Leser und -Autoren als auch für Außenstehende zu einem unterhaltsamen und informativen Nachschlagewerk zu machen. Sie würden sich freuen, wenn es unter dem einen oder anderen Weihnachtsbaum landet und in Zukunft dazu beiträgt, dem Phänomen Fanfiction im deutschen Raum einen besseren Ruf zu verleihen.

Inhaltsangabe des Sachbuchs:

Es gibt eine Welt, da lebt Professor Snape glücklich verheiratet mit Lily Potter, Thorin Eichenschild ist nie gestorben, und Anakin Skywalker hat sich nie auf die böse Seite der Macht geschlagen. Eine Welt, wo Sherlock Holmes zusammen mit einem geheimnisvollen Timelord merkwürdige Fälle untersucht, Dean Winchester mit der Crew der Serenity fliegt und Loki und Thor mehr als nur Brüder sind.

Fanfiction, argumentieren manche, gab es schon immer. Schließlich bedienten sich nicht wenige große Autoren an populären Stoffen und verpassten ihnen ein neues Gewand. Andere hingegen sehen Fanfiction kritisch und werfen den Autoren vor, die Ideen anderer zu verfremden.

Und es soll vorkommen, dass das Schreiben von Fanfiction zum Durchbruch verhilft, wie u.a. Shades of Grey zuletzt bewies.

Aber was ist Fanfiction wirklich? Aus welchem Bedürfnis entsteht sie, und wie weit zurück geht das Phänomen? Welche Genres gibt es, und was sollte man als Fanfiction-Neuling auf jeden Fall wissen, bevor man sich in die zahllosen Archive stürzt?

Bettina Petrik und Stefanie Zurek nehmen Sie mit auf eine turbulente, augenöffnende, manchmal aufwühlende, aber immer emotionale Reise durch die großartige Welt der Fanfiction.

Sie werden Ihren Augen nicht trauen.

withlovemarysuecoverISBN E-Book : 978-3-941864-24-5
ISBN Taschenbuch: 978-3-941864-23-8

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage des iFuB-Verlags.