Mai 032014
 

Wir haben mit Interesse eure Rückmeldungen gelesen und versucht, soweit das in der kurzen Zeit möglich war, erste gemeldete Fehler zu beheben.

Änderungen in dieser Version:

  • flüssigeres Scrollen der Geschichtentexte
  • Offline-Texte lassen sich jetzt auch wirklich offline lesen
  • Offline-Status wird auf der Startseite angezeigt

Das Update wird in einigen Stunden über den Google-Play-Store verfügbar sein.

Mai 022014
 

Wie am vergangenen Wochenende bereits angekündigt, ist die offizielle FanFiktion.de App für Android ab sofort verfügbar und kann über den Google-Play-Store kostenlos heruntergeladen werden.FanFiktion.de - App

Eine Version für iPhone und iPad wird in absehbarer Zeit folgen. Einen exakte Termin können wir dafür jedoch noch nicht benennen.FanFiktion.de-App QR-Code-Link

Ob es eine Version für Windows-Phone geben wird, ist derzeit unklar. Sollte eine entsprechende Entscheidung getroffen werden, werden wir diese hier im Blog bekanntgeben.

Versionen für Blackberry und andere nur marginal verbreitete Systeme wird es nicht geben.

Der Download kann über diesen Link erfolgen, oder ihr scannt alternativ den rechts abgebildeten QR-Code.

Schaut euch die App an, probiert sie nach Herzenslust aus und vergesst bitte nicht, sie bei Gefallen entsprechend positiv zu bewerten. Wir haben die App ausgiebig getestet, trotzdem wird der eine oder andere Fehler unentdeckt geblieben sein. Fehler könnt ihr gerne in unserem Forum melden. Wir werden versuchen sie zeitnah zu beheben.

Wir haben uns in dieser ersten Version vor allem auf Features rund um das lesen der Geschichten unserer Autoren konzentriert. Die App wird konsequent weiterentwickelt werden. Weitere Funktionen werden folgen. Als nächstes werden wir die Alerts in die App integrieren.

 

Probleme beim Login

 Posted by at 12:56  Archiv
Jan 212014
 

Seit heute Vormittag (21.01.2014) haben wir, um den gestiegenen Nutzerzahlen gerecht zu werden, neue, leistungsfähigere Webserver im Einsatz.

Durch einen Zahlendreher bestand eine 50%ige Chance, dass eine falsche IP-Adresse für die Domain „ssl.fanfiktion.de“ ausgeliefert wurde, wodurch die  gegenwärtigen Probleme beim Login ausgelöst werden.
Der Fehler wurde zwischenzeitlich behoben. Es kann noch bis zu zwei Stunden dauern bis alle Nutzer sich wieder wie gewohnt anmelden können.

Nov 202013
 

Wegen technischer Probleme, die während eines Backups aufgetreten sind, waren Teile von FanFiktion.de nicht nutzbar. Das Problem haben wir zwischenzeitlich behoben.

Wir haben während der Zeit des Ausfalls eine große Anzahl an Fehlermeldungen via eMail erhalten, die wir auf Grund der Masse nicht alle beantworten können. Daher auf diesem Wege: Danke für die Hinweise.

Mrz 282013
 

Regelmäßig erhalten wir Auskunftsersuchen von deutschen Strafverfolgungsbehörden (im wesentlichen von der Kriminalpolizei), welche wegen eines laufenden Ermittlungsverfahrens die Bestandsdaten von betroffenen Nutzern erfragen. Ein häufiger Ermittlungsgrund: Urheberrechtsverletzungen.

Der Fall, in dem sich die Kripo heute ans uns gewandt hat, ist ein perfektes Beispiel dafür, wie schnell man  als (u.U. auch minderjähriger) Internetnutzer Beschuldigter in einem Strafverfahren werden kann. Ich werde aus naheliegenden Gründen auf den konkreten Fall nicht näher eingehen, nehme ihn aber als Anstoß für diesen Blogbeitrag und damit verbunden zu ein paar gutgemeinten Ratschlägen.

Zunächst einmal etwas grundsätzliches:

Ein Urheber (zum Beispiel eines Textes oder eines Bildes) hat, wenn er einen Urheberrechtsverstoß feststellt, welcher von einem Nutzer auf FanFiktion.de begangen wurde, mehrere Möglichkeiten, wie er sich verhalten kann:

  • er könnte überhaupt keine Maßnahmen ergreifen.
  • er könnte sich an uns wenden, mit der Bitte die Inhalte zu entfernen.
  • er könnte Strafanzeige gegen den Nutzer erstatten.

Wendet sich der Urheber an uns, ist der Fall in der Regel schnell erledigt: Wir prüfen ob eine Urheberrechtsverltzung vorliegt und löschen wenn nötig die betroffenen Inhalte. „Wiederholungstätern“ droht eine zeitweise oder zeitlich unbegrenzte Accountsperre.

Erstattet der Urheber Anzeige, dann wird diese früher oder später bei einem Staatsanwalt landen, der sich dieser Sache annimmt. Das bedeutet in der Regel: Der Staatsanwalt beauftragt die Kripo mit den Ermittlungen. Diese wird sich dann an uns wenden, um die Bestandsdaten des Nutzers zu erfahren. Das sind bei uns häufig nur der Nickname, die eMail-Adresse und die freiwilligen (und ohnehin öffentlichen) Angaben, die der Nutzer in seinem Profil macht. Da sich aus den Daten, die wir liefern, die „wahre Identität“, also Name und Anschrift, im Regelfall nicht ergibt, wird man sich mit einer weiteren Anfrage an den eMail-Provider wenden. Auf die strafrechtlichen Konsequenzen, die es für den Nutzer hat, wenn die Identität erst einmal ermittelt ist, will ich hier nicht weiter eingehen. Diese dürften in der Wikipedia ohnehin umfassender und verständlicher beschrieben sein, als es mir möglich wäre.

Worauf diese Erläuterungen eigentlich abziehlen, ist die Feststellung, dass es mit der angeblichen Anoymität im Internet schnell vorbei sein kann. Man sollte daher nicht davon ausgehen, dass das was im Internet passiert auch im Internet bleibt und nicht irgendwann in Form einer Vorladung der Kripo oder zivilrechtlichen Ansprüchen im eigenen Briefkasten landet.

Ärger dieser Art kann man sich in der Regel ersparen, indem man urheberrechtlich geschütztes Material weder als sein eigenes geistiges Eigentum ausgibt, noch in seinen eigenen Werken verwendet. Für Texte auf FanFiktion.de bedeutet dies, dass man folgendes auf keinen Fall machen sollte:

  • das Kopieren von kompletten Texten oder Textabschnitten anderer. Egal ob der Text als eigenes geistiges Eigentum ausgegeben oder mit Hinweis zum Original gepostet wird.
  • das Übersetzen anderssprachiger Texte ohne Erlaubnis des Autors des Originals.

Bei Profilbildern, Coverbilder für Geschichten, Bilder von Charakteren und ähnlichem, sollte man beachten:

Nur eigenes Material (selbstgemachte Fotos, selbstgemalte Bilder) oder Material das von anderen ausdrücklich für die freie Verwendung zur Verfügung gestellt wurde verwenden. Besonders im letzteren Fall sollte man sich darüber im Klaren sein, dass das Material das von anderen zur Verfügung gestellt wird:

  • vielleicht bereits ein Plagiat sein könnte und der Verweis darauf das man selbst nichts davon wusste nicht notwendigerweise vor Strafverfolgung schützt.
  • die Vewendung an Bedingungen geknüpft sein kann. Zum Beispiel das der Autor des Originals genannt werden muss.

Wer bei uns ein Profilbild hochgeladen hat, das direkt von der Google-Bildersuche stammt oder wer ganz allgemein unsicher ist, aus welcher Quelle es stammt, der sollte schon aus Gründen der Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben und entsprechend handeln.

Diese Ratschläge sind natürlich nicht nur auf FanFiktion.de anwendbar. Die gleichen Fehler kann man auch auf Facebook, Twitter, Youtube,… begehen.

 

P.S:  Dieser Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Er zeigt nur ein paar grundsätzliche Fehler auf, die man keinesfalls machen sollte. Wer ganz sicher sein möchte im Internet nicht mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, dem kann ich nur raten jetzt gleich seinen Router durch Gewalteinwirkung von außen (z.B. mittels eines Hammers) zu zerstören und danach keinen neuen zu kaufen.

*News* Update (29.09.12)

 Posted by at 15:18  Archiv
Sep 292012
 

Mit dem heutigen Update haben wir diverse kleine Änderungen vorgenommen:

  • Möglichkeit beim Lesen von Geschichten den Kontrast zu veränden (Anzeigeoptionen –> Kontrast)
  • beim Verändern der Zeilenbreite einer Geschichte (Anzeigeoptionen –> Zeilenbreite) wird der entstehende Rand nun gleichmäßig verteilt.
  • Möglichkeit sich beim Lesen von Geschichten die Kurzbeschreibung anzeigen zu lassen („Kurzeschreibung anzeigen“ im oberen, rechten Menü)
  • beim Download von Geschichten im ePub-Format wird auf der Titelseite nun auch die Kurzbeschreibung angezeigt.
  • kleinere Veränderungen bei der Darstellung von Geschichten.
Aug 292012
 

Zusammen mit dem heutigen Update haben wir auch Änderungen an den Review-Funktionen vorgenommen:

  • Reviews und Reviewantworten können nun bis zu einer Stunde nach dem Posten noch bearbeitet werden.
  • Beim Herunterladen der Reviews durch den Autor werden nun auch die Reviewantworten integriert.
  • Die Darstellung der Reviews wurde überarbeitet.

Wartungsarbeiten (29.08.12)

 Posted by at 20:00  Archiv
Aug 272012
 

Wartungsarbeiten: FanFiktion.de wird am Mittwoch den 29.08.12 wegen Wartungsarbeiten von ca. 08:00 bis 10:00 Uhr nicht erreichbar sein.

 Kommentare deaktiviert für Wartungsarbeiten (29.08.12)