Mrz 072016
 

Herr Brandstädter von dpa bat uns, ihm bei der Suche nach einem Interviewpartner zu unterstützen. Ich habe bereits mit ihm gesprochen und möchte erwähnen, daß er der Community gegenüber sehr offen und positiv gegenüber steht, was ja leider bei Journalisten in der Vergangenheit keineswegs immer der Fall war.

Hallo Community,

für die Kindernachrichten der Deutschen Presse-Agentur arbeite ich gerade an einem Themenpaket über Fanfiktion, ihre Autoren und ihre Leser. Hierzu bin ich auf der Suche nach einer jungen Autorin oder einem jungen Autoren, der selbst schon Geschichten von bekannten Büchern weitererzählt hat.

Hättest du Lust, mir von dir und deinen Geschichten zu erzählen? Dann schreibe mir einfach kurz eine Mail an: brandstaedter.philipp.extern@dpa.com

Superpraktisch wäre es, wenn du in Berlin oder Leipzig (und Umgebung) wohnen würdest.

Die Kindernachrichten richten sich an junge Leser bis 13 Jahre und werden bundesweit in rund 80 Tageszeitungen und deren Internetseiten veröffentlicht.

Viele liebe Grüße,
Philipp Brandstädter
Deutsche Presse-Agentur

Wettbewerb

 Posted by at 13:20  Archiv, Fanfiction, Wettbewerbe
Feb 192016
 

In Zusammenarbeit mit Nintendo führt FanFiktion.de einen Wettbewerb passend zum Start des neuen

N3DS_PokemonSMD_Logo_PokSuperMysteryDungeon_RGB_EN

durch.

Hierfür wurde unter Fanfiktion / Anime & Manga / Pokémon eine Kategorie Pokémon Super Mystery Dungeon – Wettbewerb angelegt.

Dort können bis zum 06.03.2016 Geschichten zum neuen Spiel hochgeladen werden.

  1. Pro Teilnehmer ist maximal 1 Beitrag erlaubt.
  2. Das Rating darf maximal P16 betragen.
  3. Beim Beitrag muss es sich um eine Fanfiction zum neuen Pokémon Super Mystery Dungeon handeln.
  4. Beim Beitrag muss es sich um eine neue Geschichte handeln, die zuvor nirgendwo anders veröffentlicht wurde.

Ab dem 06.03.2016 24:00 sind keine weiteren Geschichten zugelassen. Logischerweise sollten dann auch Änderungen an den veröffentlichten Geschichten unterbleiben, da dies zur Disqualifizierung führen würde.

Vom 07.03 10:00 bis zum 14.03 um 10:00 kann dann über das Empfehlungssystem abgestimmt werden. Im Prinzip kann und darf jeder User soviele Empfehlungen vergeben, wie er möchte und die Systemlimits zulassen, es dürfte aber sinnvoll sein, sich auf die besten Geschichten zu beschränken. 😉

Die 3 Geschichten, die am 14.03 10:00 die meisten Empfehlungen aufweisen, gewinnen je 1x

Pokémon Super Mystery Dungeon

und je einen der unten abgebildeten Pokémon-amiibo, der zugelost wird.

2_amiibo_Produktfoto_batch 3_AA_char211_amiibo_Produktfoto_NVL_AA_char07_1_R_ad5_amiibo_ProduktfotoNVL_AA_char37_1_R_ad4_amiibo_ProduktfotoNVL_AA_char36_1_R_ad3_amiibo_Batch5_figurines_Produktfoto_NVL_AA_char33_1_R_ad-1

 

 

 

 

 

 

Insofern sich aufgrund von Stimmengleichheit mehr als 3 Geschichten für den Gewinn qualifizieren, werden die 3 Gewinner aus diesem Pool ausgelost.

Beispiel: Wenn 2 Geschichten 10 Empfehlungen bekommen und 3 Geschichten 9 Empfehlungen, so sind die beiden Geschichten mit 10 Empfehlungen sicher unter den Preisträgern und der verbliebene Preis wird unter den 3 Geschichten mit 9 Empfehlungen verlost.

Empfehlungen, die vor dem 07.03.2016 um 10:00 abgegeben werden, werden wir zum Start der Abstimmungsphase löschen. Weiterhin werden die abgegebenen Empfehlungen nach Feststellung der Gewinner und bevor die Geschichten dann in die Pokémon-Spiele Kategorie verschoben werden, ebenfalls gelöscht. Die Geschichten können danach logischerweise erneut regulär empfohlen werden.

Da das echte Wettbewerbssystem noch nicht fertig ist, müssen wir uns vorerst auf diese Weise behelfen. Uns ist natürlich bewußt, daß dadurch populäre Autoren einen signifikanten Vorteil haben. Da können wir im Moment aber noch nichts machen. Wir hoffen dennoch, daß die besten Geschichten sich durchsetzen und bitten um euer Verständnis.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg beim Verfassen ihres Beitrags und viel Spaß am Wettbewerb per se.

Noch etwas sehr wichtiges: Wenn die Gewinner feststehen, werden wir sie über das interne Mailsystem anschreiben, um ihre Anschrift abzufragen. Diese wird dann an Nintendo (hier vertreten durch die Süddeutscher Verlag onpact GmbH) übergeben, damit diese die Preise zuschicken kann. Insofern jemand mit dieser Vorgehensweise ein Problem hat, so bitten wir darum, von einer Teilnahme abzusehen.


Nachtrag: Da einige User Punkt 3 falsch verstanden haben, vermutlich weil sie die Spiele nicht kennen, sei dies kurz erläutert:

Bei Pokémon Mystery Dungen wacht man irgendwo als Pokémon auf und erlebt dann Abenteuer. Es sollte bei den Geschichten also irgendwo um Pokémon gehen, die Abenteuer erleben. Es muss sich dabei nicht mal um die Pokémon handeln, die bei Pokémon Super Mystery Dungeon vorkommen.

Das ist die ganze Einschränkung. Relativ harmlos, oder? 😉

Dez 212015
 

Die überwältigende Mehrheit der kommentierenden User hat sich für einen Umbau der Kategorie ausgesprochen. Dazu gleich noch mehr.

Es wurde auch vorgeschlagen, den Spielebereich noch weiter zu unterteilen. Das könnte man machen, aber das hat auch Nachteile. So wie auch die relativ einfache Unterteilung, die wir jetzt vornehmen werden, nicht nur Vorteile hat. Für jene User, denen es eigentlich egal ist, in welchen  Setting die Pokemongeschichte spielt, die sie lesen wollen, erhöhen sich die Suchkosten nach guten Geschichten etwas, weil sie nun nicht mehr nur den Index einer, sondern von vier Kategorien scannen müssen. Unterteilt man die Spiele noch weiter, erhöht sich das entsprechend.

Da muss man also abwägen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass wenn wir ein Tag-System einführen, es auch fandomspezifische Tags geben wird und darüber ließe sich dann so eine Unterteilung über die Suche erzielen ohne das es hier Nachteile für andere User gäbe.

Es wurde auch angemerkt, dass FFs zu den Spielen eigentlich eher in den Bereich Spiele gehören. Das ist grundsätzlich richtig, aber es handelt sich trotzdem um ein Fandom. Und dieses sollte zusammenbleiben, auch in Hinblick auf das kommende Crossoversystem. Wenn jemand beispielsweise nach einem Naruto-Pokemon-Crossover sucht, dann sollte dies über eine Suchanfrage nach Fandom gehen und nicht, indem er erst nach Naruto-Pokemon (Manga&Anime) und dann nach Naruto-Pokemon (Spiele) suchen muß. Dennoch ist das Argument valide. Was wir hier zu tun gedenken, ist die Einführung von Weiterleitungen. Dh. es gibt dann eine Kategorie Pokemon unter Spiele, aber die leitet auf Anime&Mange / Pokemon / Pokemon-Spiele weiter. Das ergibt nebenbei auch noch an vielen anderen Stellen im Archiv Sinn, beispielsweise bei Verfilmungen, wo man, vorausgesetzt die einzelnen Medien passen zusammen, dann alles in einem Fandom bündelt. Beispiel wäre Harry Potter Filme –> Harry Potter oder, was auch ein großes Projekt ist, was ich bald angehen will, von den DC&Marvel Serien zu einer Sammelkategorie für das DC&Marvel Movieverse.

Aber zurück zum Umbau der Pokemon-Kategorie. Mir wurde (Vielen Dank an Painted Lady) eine aktuelle Liste zugeschickt, wie die aktuell vorhandenen Charaktere aufzuteilen sind:

Achromas (Spiele, Anime und Manga)
Alain (Anime)
Amalia (Spiele)
Ash Ketchum (Anime)
Ashs Mutter (Anime)
Barry (Anime)
Bell (Spiele, Anime und Manga)
Benny (Spiele, Anime und Manga)
Black (Manga)
Blau (Spiele)
Blue (Manga)
Brix (Spiele)
Butch (Anime)
Cassidy (Anime)
Cheren (Spiele, Anime und Manga)
Connie (Spiele und Anime)
Crystal (Manga)
Cynthia (Spiele, Anime und Manga)
Diamond (Manga)
Diaz (Anime)
Drew (Anime)
Emerald (Manga)
G-Cis (Spiele, Anime und Manga)
Gary Eich (Anime)
Géraldine (Spiele, Anime und Manga)
Giovanni (Spiele, Anime und Manga)
Gold (Manga)
Green Eich (Manga)
Grün (Spiele)
Heiko (Spiele und Manga)
James (Anime)
Jessie (Anime)
Jupiter (Spiele, Anime und Manga)
Kalem (Spiele)
Kamilla (Spiele, Anime und Manga)
Klarin (Spiele)
Kris (Spiele)
Lance  (Spiele, Anime und Manga)
Lilia (Spiele, Anime und Manga)
Lotta (Spiele)
Lucia (Spiele und Anime)
Lucius (Spiele)
Lyra (Spiele und Anime)
Maike (Spiele und Anime)
Mars (Spiele, Anime und Manga)
Matisse (Spiele und Manga)
Max (Anime)
Mica (Spiele, Anime und Manga)
Michael (Spiele)
Michelle (Anime)
Misty (Spiele, Anime und Manga)
Mr. Trumm / Mr. Stone (Spiele und Manga)
N (Spiele, Anime und Manga)
OC (Own Character)
Officer Rocky (Anime)
Paul (Anime)
Perl (Spiele)
Pearl (Manga)
Platinum (Manga)
Professor Birk (Spiele, Anime und Manga)
Professor Eibe (Spiele, Anime und Manga)
Professor Eich (Spiele, Anime und Manga)
Professor Esche (Spiele, Anime und Manga)
Professor Lind (Spiele, Anime und Manga)
Professor Platan (Spiele, Anime und Manga)
Red (Manga)
Richie (Anime)
Rocko (Spiele, Anime und Manga)
Rosy (Spiele)
Whi-Two (Manga)
Rot (Spiele)
Ruby (Manga)
Sannah (Spiele, Anime und Manga)
Sapphire (Manga)
Saturn (Spiele, Anime und Manga)
Schwester Joy (Anime)
Serena (Spiele und Anime)
Siegfried (Spiele, Anime und Manga)
Silber (Spiele)
Silver (Manga)
Tierno (Spiele, Anime und Manga)
Tony (Spiele)
Lack-Two (Manga)
Tracy (Anime)
Trovato (Spiele, Anime und Manga)
Troy Trumm / Steven Stone (Spiele und Manga)
Warren (Spiele)
Wassili / Wallace (Spiele, Anime und Manga)
Wes (Spiele)
White (Manga)
Yellow (Manga)
Zyrus (Spiele, Anime und Manga)

Da werde ich mich jetzt dran machen. Änderungen und Verbesserungen, auch Umbenennungen und Erweiterungen sind natürlich möglich. Feedback ist immer gern gesehen. 😉

Ich würde euch bitten, wenn ich fertig bin, die entsprechenden Verschiebungen zu veranlassen.

Kleiner Nachtrag: Ich sollte vielleicht noch erläutern, wie ein Fandom charaktertechnisch aufgebaut ist. Es ist so, dass in einem Fandom alle Charaktere zu den einzelnen Subkategorien des Fandoms zusammengefaßt sind. Dort sind Namensgleichheiten deswegen auch nicht möglich. Ihr findet z.B. alle derzeitig in der Datenbank vorhandenen Pokemon-Charaktere, wenn ihr unter der Subkategorie Allgemein in die Charaktersuche schaut. Bei den spezifischen Subkategorien sind dann nur die für diese relevanten Charaktere ausgewählt und auswählbar.

Wenn später jemand ein Pokemon-Crossover schreibt, so kann er dafür aber alle zum Fandom gehörenden Charaktere auswählen und danach kann dann auch gesucht werden. Es wird also möglich sein, nach einem Pokemon-Naruto-Crossover zu suchen, dass als Hauptpersonen Misty, Whi-Two und Gaara enthält.

Dez 192015
 

Die Situation mit den Charakteren im Pokemon-Fandom ist ein wenig unübersichtlich. Das hängt damit zusammen, dass es Charaktere aus dem Manga, aus dem Anime und aus den Spielen gibt. Die teilweise auch noch gleiche Namen tragen, aber eben doch unterschiedliche Charaktere sind.

Das Problem ließe sich lösen, indem man das Fandom ein wenig unterteilt. Beispielsweise indem man Pokemon als Oberkategorie hätte und dann die Subkategorien: Allgemein, Pokemon-Manga, Pokemon-Anime, Pokemon-Spiele. Wenn dann eine Fanfic eben nur in den Spiele-Universen spielt, und deren Charaktere nutzt, dann gehört sie zu Pokemon-Spiele, wenn sie nur die Anime-Welt nutzt, dann zu Pokemon-Anime, ist sie nicht einordbar oder nutzt Charaktere aus mehreren Sub-Fandoms, dann Allgemein.

Das ist jetzt erst einmal nur eine Idee, aber mich interessiert hier das Feedback. Oder vielleicht kann man das Problem ja auch anders lösen? Habt ihr Ideen? Und wenn man aufteilt, welcher Charakter gehört dann wohin? Und welche fehlen vielleicht noch?

(Bis wir das geklärt haben, setze ich die Charakterliste zurück auf die ursprüngliche Version, wo englische und deutschprachige Namen parallel existierten.)

Nov 232015
 

Der iFuB-Verlag hat uns gebeten, auf die folgende Veröffentlichung hinzuweisen:

Fanfiction-Sachbuch im iFuB-Verlag erschienen – mit fanfiktion.de-Userbeteiligung

Vor ein paar Monaten hat der iFuB-Verlag einen Aufruf zur Einsendung von Meinungen über Fanfiction auf fanfiktion.de gestartet. Das dazu gehörige Sachbuch ist nunmehr im Handel erhältlich.

Nicht nur kommen im Buch hunderte Fanfiktion.de-User, ein Fanfiktion.de-Admin und ein Operator zu Wort, auch gibt es zahlreiche exklusive Meinungen aus der Prominenz zum Thema, z.B. von der Band The BossHoss, einem Game of Thrones-Schauspieler, Tommy Krappweis (Bernd das Brot) und anderen Bestseller-Autoren. Dazu gibt es umfassende Informationen zur Geschichte der Fanfiction, ihrer Bedeutung in der Kultur und in den Medien, zu den einzelnen Genres und Begriffen, ein seitenlanges Glossar etc..

Die beiden Autorinnen, die selbst seit ihrer Kindheit Fanfiction schreiben, haben keine Mühen gescheut, um dieses Buch sowohl für Fanfiction-Leser und -Autoren als auch für Außenstehende zu einem unterhaltsamen und informativen Nachschlagewerk zu machen. Sie würden sich freuen, wenn es unter dem einen oder anderen Weihnachtsbaum landet und in Zukunft dazu beiträgt, dem Phänomen Fanfiction im deutschen Raum einen besseren Ruf zu verleihen.

Inhaltsangabe des Sachbuchs:

Es gibt eine Welt, da lebt Professor Snape glücklich verheiratet mit Lily Potter, Thorin Eichenschild ist nie gestorben, und Anakin Skywalker hat sich nie auf die böse Seite der Macht geschlagen. Eine Welt, wo Sherlock Holmes zusammen mit einem geheimnisvollen Timelord merkwürdige Fälle untersucht, Dean Winchester mit der Crew der Serenity fliegt und Loki und Thor mehr als nur Brüder sind.

Fanfiction, argumentieren manche, gab es schon immer. Schließlich bedienten sich nicht wenige große Autoren an populären Stoffen und verpassten ihnen ein neues Gewand. Andere hingegen sehen Fanfiction kritisch und werfen den Autoren vor, die Ideen anderer zu verfremden.

Und es soll vorkommen, dass das Schreiben von Fanfiction zum Durchbruch verhilft, wie u.a. Shades of Grey zuletzt bewies.

Aber was ist Fanfiction wirklich? Aus welchem Bedürfnis entsteht sie, und wie weit zurück geht das Phänomen? Welche Genres gibt es, und was sollte man als Fanfiction-Neuling auf jeden Fall wissen, bevor man sich in die zahllosen Archive stürzt?

Bettina Petrik und Stefanie Zurek nehmen Sie mit auf eine turbulente, augenöffnende, manchmal aufwühlende, aber immer emotionale Reise durch die großartige Welt der Fanfiction.

Sie werden Ihren Augen nicht trauen.

withlovemarysuecoverISBN E-Book : 978-3-941864-24-5
ISBN Taschenbuch: 978-3-941864-23-8

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage des iFuB-Verlags.

Jun 192015
 

Frau Maike Brülls vom Jugendmagazin ZiSH plant einen Artikel zum Thema Fanfiction schreiben und würde daher gerne mit mit ein oder zwei Autoren aus der Region über ihre Leidenschaft für das Schreiben im Allgemeinen und Fanfiction im Besonderen sprechen. Wer aus der Region Hannover stammt und ihr helfen möchte, kann sie unter der eMailadresse zish@haz.de kontaktieren.

 

Mai 282015
 

Wir wurden vom Verlag in Farbe und Bunt darum gebeten, euch folgendermaßen zu informieren:

Liebe Leser und Schreiberlinge, wir brauchen euch!

Wir alle lieben Fanfiction, und zu dieser Leidenschaft wird es nun bald ein ganzes Sachbuch geben. Im Verlag in Farbe und Bunt erscheint am Jahresende 2015 das Werk „With Love, Mary-Sue – Das Phänomen Fanfiction“. Die beiden Autorinnen sind selbst seit vielen Jahren Fanfiction-Schreiber und werden sich diesem Thema mit humorvoller, tiefgehender, teilweise kritischer und vor allem enthusiastischer Betrachtungsweise widmen, um sowohl erfahrenen Autoren und Lesern als auch Neulingen unser liebstes Hobby näher zu bringen.

Und ihr als Fans habt die Möglichkeit, bei diesem Buch mitzuschreiben! Egal ob Leser, Autor oder beides: Teilt uns doch bitte in einem Satz mit, was Fanfiction für euch bedeutet. Diese Zitate werden im Buch Verwendung finden und als Fußnote auf so vielen Seiten wie möglich eingebaut werden. Bitte teilt uns dazu auch euren Namen oder Usernamen und euer Herkunftsland mit. Übermittelt uns eure Einsendungen bitte an fanfiktionbuch@ifub-verlag.de.

Wir freuen uns auf eure Nachricht!

Tina

iFuB-Verlag