Okt 122011
 

Frau Nina Paulus von der Universität Bamberg hat uns und die User von FanFiktion.de gebeten, sie bei der Umfrage zu ihrer Doktorarbeit zu den im Titel genannten Themen zu unterstützen. Wer hier also hilfreich tätig werden möchte, der klicke einfach auf den Link zur Umfrage. Vielen Dank.

  85 Responses to “Umfrage zu den Themen Cosplay, Fanart und Fanfiktion”

  1. Coole Sache,

    gleich mal mitgemacht. Ich liebe solche Umfragen, aber cool wäre es auch, wenn man am Ende (wenn die Umfrage vorbei ist) gezeigt bekommt, wie die Auswertung aussieht 🙂

    Liebe Grüße
    Sophie

    • Das ist eine Datenerhebung für eine Doktorarbeit, kein Psychotest aus der Bravo XDDDD

  2. Ich hab‘ sofort mitgemacht 🙂 Ich weiß aber nicht, ob ich damit eine Hilfe war, ich hab‘ nämlich keine Ahnung, was Cosplay und Cosirgendwas is‘.
    Ist noch jemandem aufgefallen, dass heute auf FF.de alle möglichen Wörter (z.B. in Forenbeiträgen oder auf dem Index) Links sind zu einer rätselhaften Seite, bei der man irgendwas ach so Tolles gewonnen hat und seine Handynummer eingeben soll? Das kommt mir irgendwie außerplanmäßig vor, zumal man die Seite nicht ausixen kann.

    • Hallihallo!
      Beim Cosplay verkleidet man sich als eine Person aus einem Film, Manga, Anime, Spiel, was auch immer.
      Der „brave“ Cosplayer näht das Kostüm dabei selber.
      Bei extra Zusammentreffen versucht man dann diese Person sowohl durch sein Kostüm als auch charakterlich möglichst detailgetreu nachzustellen.
      Es gibt auch Wettbewerbe, wo kurze „Theatereinlagen“ zum Besten gegeben werden.
      Macht wahnsinnig viel Spaß und kann sehr kostenspielig sein 🙂
      Ich würde es trotzdem nicht missen wollen ^^
      LG,
      b.r.-

  3. Wenn das Thema schon mal angebrochen wird. Warum gibt es bei Fanfiction.de nicht die Möglichkeit, so etwas wie Fanarts zu posten?
    Ich weiß das es hier eigentlich um das Schreibe geht, aber es wäre doch schön die Seite weiter auszubauen. Bis zu einem gewissen Grad natürlich, es soll ja weiterhin um das Schreiben gehen. Mir ist auch klar, dass zu gewissen Themen einfach keine Fanarts passen, aber zu manchen schon. Computer-Spiele zum Beispiel. Oder Animes.

    • Ganz genau: Es geht hier ums Schreiben.
      Wenn du jetzt aber unbedingt deine Fanarts usw. zeigen willst, brauchst du nur deinen Deviantart/Animexx/…..-Account in deinem Profil (oder deinen Fanfiktion) zu verlinken^^

  4. Wow, das ist ja superinteressant. Kurzzeitig hatte ich mir auch überlegt etwas in die Richtung zu studieren, jetzt kann ich wenigstens bei so einer Umfrage teilnehmen und schauen, wie sie das so aufgebaut hat.
    Eine Auswertung wäre wirklich interessant, aber ich vermute, das wird noch eine Weile dauern, bis die Doktorarbeit fertig ist…
    Liebe Grüße, Ylvi

  5. Ich hab auch gleich bei der Umfrage mitgemacht. Ich finde, dass man als jemand, der sich auf diesem Gebiet auskennt, schon mitmachen sollte, weil sich jemand die Mühe gemacht hat, extra so eine Umfrage anzulegen. Wenn man den die Zeit dazu hat 😉

  6. Sehr interessant!
    Direkt mal mitgemacht =) Tolles Thema für eine Doktorarbeit!

  7. hab auch mitgemacht
    =DDD

  8. Ich bin gespannt auf die Auswertung dieser Umfrage, wenn wir diese überhaupt zu sehen bekommen….
    *auch mitgemacht*

  9. Da ich an der Otto-Friedrich-Uni studiere, hab ich natürlich auch gleich mal mitgemacht. Vielleicht lassen sich Infos über die Auswertung ja auf der Uni-Seite finden. Auf ihrer Homepage/ihrem Blog hat sie aber die Fertigstellung ihrer Dissertation erst für 2013 angekündigt. Da werden wir auf erste Ergebnisse wohl noch eine Weile warten müssen. Aber ab und zu auf ihrer Seite vorbei zu schauen, schadet sicher auch nicht 😉

    • Hey, Du studierst auch hier? Was denn genau? Ist ja witzig, so klein ist die Welt 🙂

      Da ich nebenher noch arbeite (zwar nur halbtags aber immerhin) dauert die Diss leider wirklich so lang. Ich bin seit letztem Herbst dran und tu mein bestes, schnell fertig zu werden 😉 Da ich allerdings NIE mit so einem Andrang gerechnet hätte, wird die Auswertung sicher etwas dauern… Aber es ist ja für einen guten Zweck 😉

      Liebe Grüße und vielleicht läuft man sich ja hier mal übern Weg (bin in der Innenstadt)

      • Ich studiere Bachelor Pädagogik mit Soziologie im Nebenfach. Wenn du mit „bin in der Innenstadt“ meinst, dass du in U2-7 oder der Markusstraße hockst, dann kann ich dir sagen: manchmal bin ich auch da. Und manchmal in Sankt Getreu und manchmal an der Feki und manchmal am Wilhelmsplatz…
        Aber in diesem Semester bin ich hauptsächlich im Neubau, da trifft man sich vielleicht wirklich mal. Wahrscheinlich sind wir uns sogar schon über den Weg gelaufen und wussten es nur nicht 😉

        Ich wünsch dir auf jeden Fall noch viel Muße (und viele Musen ;P) und Nerven für deine Dissertation!
        Auf Bamberg und die kleine Welt! 😉

  10. Hallihallo!
    Finde ich super.
    Sobald ich etwas Zeit dafür erübrigen kann, werde ich sofort mitmachen 🙂
    LG,
    b.r.-

  11. Hab‘ auch mitgemacht. 🙂

  12. Ja cool.

    Weil ich selbst Europäische Ethnologie/Volkskunde studiert habe, musste ich natürlich gleich mitmachen, auch wenn ich nicht viel zu Cosplay sagen konnte. Schön, dass sowas hier unterstützt wird und ich würde gern die Doktorarbeit, die dabei heraus kommt, lesen, hehe.

    • Hoi,

      ja cool, Du hast auch EuroEthno studiert 😀 wo denn? Find ich ja großartig, danke, dass Du mitgemacht hast und natürlich erfahrt Ihr, sobald meine Diss fertig ist (was aber noch so paar….Monate *hust* mindestens dauern wird ;)). Ich rechne nicht vor Mitte 2013 mit der Abgabe, je mehr noch bei der Umfrage mitmachen, umso länger dauert die Auswertung. Mach ich aber gern!!

      Grüße 🙂

      • In Eichstätt, bei der Frau Professor Treiber. Ich erinnere mich gut an die Vorlesung „Feste, Bräuche und Events“. Es ging vor allem um regionale Sachen, also beispielsweise Perchtenbräuche und Fronleichnams-Prozessionen. War echt super und auch total interessant.

        Freut mich, dass sich mal jemand mit Fanfiction und ähnlichem auf wissenschaftliche Art und Weise beschäftigt. Ich glaube, da kann man viel raus holen 🙂

        • Frau Treiber hätte ja fast mal den Lehrstuhl in Bamberg bekommen 🙂 schon lustig. Über Feste, Bräuche und Events hab ich mindestens ein Seminar besucht 😉 Toller fand ich allerdings ein Seminar mit anschließender großer Ausstellung über fränkische Bierkultur 🙂 und meine Magisterarbeit hab ich über Weblogs und die Fußball-WM in Deutschland geschrieben. So kann man EuroEthno zum Glück auch auslegen 🙂

          Ich bin echt überrascht, wie wenig (v.a. im deutschsprachigen Raum) über Fanfiction & Co erschienen ist. In den USA gibts über Sci-Fi-FF einiges, schon seit den 60ern sogar. Aber Deutschland hat den Begriff Fandom (oder auch Fantum) irgendwie bislang ignoriert…

  13. Ich habe auch einfach mal mitgemacht.
    Es ist echt interessant, wie schnell sich solche Themen auch in der Wissenschaft ausweiten.
    Aber so gewinnt ein Thema natürlich auch an Bekanntheit, was natürlich nicht unbedingt gut sein muss. Jedenfalls finde ich, dass man Frau Paulus helfen sollte.
    Schaden kann es ja nicht.

  14. Ich habe auch sofort mitgemacht, weil ich es einfach unterstützen will, wenn sich Leute genau über Dinge informieren, über die sie vielleicht nicht so viel wissen.
    Dann kommt nämlich nicht so ein Mist dabei raus, wie in einem Zeitungsartikel über Fanfictions, den ich neulich gelesen habe… Wenn man dem nämlich glaubt, dann gibt es Fanfictions NUR in schlechter Rechtschreibung und nur mit Slash >:O

    • Nun gut… wenn ich mir den Harry Potter Fandom angucke wundert mich die Behauptung nicht wirklich… irgendwie gibt es sehr sehr sehr wenige Fanfiktions die kein Slash enthalten.
      Was natürlich bei vielen nur eine Meinung wiederspiegelt…

      Auch wenn gerade im Punkto Rechtschreibung doch auf Betas zurück gegriffen wird.
      Okay, es manchen nicht alle (ich gehöre dazu) aber dann sollte man diese entweder selbst noch einmal genau prüfen (einen Duden sollte jeder daheim haben) und nachlesen – ob es lesbar ist.

      Solche Umfragen sind allgemein sehr sinnvoll. Die Frage ist nur, wofür manch einer sie nutzen möchte.
      Auch wenn ich es schwer finde die möglichst vielen Antworten überhaupt zu bewerten.

      Freitext der hier häufig eingegeben werden konnte ist schwer zu Analysieren und mit anderen Antworten in ein Boot zu holen.
      Anders als bei Fragen die mit „trifft zu bis trifft gar nicht zu“ einhergehen.
      Auch wenn Freitext besser ist, da nicht alles mit dem Abfragen von Stichworten funktioniert.

      • Hallo MichiruKaio

        mir wären mehr „geschlossene“ Fragen mit fest vorgegebenen Antworten auch lieber gewesen 😉 nur leider würden mir dann mit Sicherheit viele Facetten entfallen, an die ich vorher einfach nicht gedacht hätte. Deshalb die zahlreichen „offenen“ Fragen – ich will Euch ja genug Raum geben, Euere Leidenschaft für Fanfiction & Co. selbst zu beschreiben.
        Natürlich ist die Auswertung bei offenen Fragen schwieriger, aber ich denke, ich werde die Antworten nach bestimmten, immer wieder kehrenden Begriffen oder Themen durchsuchen und diese kategorisieren.

        Beim Erstellen der Umfrage hab ich allerdings nicht mit SO UNGLAUBLICH VIELEN Teilnehmern gerechnet 😀 aber da muss ich jetzt eben durch. Und ich bin natürlich dankbar für jeden!!!

    • Aber den TIME-Artikel von Lev Grossman kennst du, als positives/bestes Beispiel, wie man es richtig macht? 🙂
      http://www.time.com/time/arts/article/0,8599,2081784,00.html

  15. Habe auch gleich mitgemacht. Die Idee finde ich sehr gut, mal ein Phänomen zu untersuchen, dass ja in der Öffentlichkeit eher belächelt und als ‚Kinderkram‘ abgetan wird.
    Aber „Jugendphänomen“ – da fühle ich mich gerade leicht diskriminiert.

    „Europäische Ethnologie“- soso *ggg* wieso denke ich da jetzt an Baströckchen und Knochen im Haar….. ~_^

    • Sieh das mit dem „Jugendphänomen“ doch einfach als kleine Provokation – wenn sich am Ende meiner Analysen rausstellt, dass das Durchschnittsalter über dem Jugendalter liegt, bin ich genauso zufrieden, dann kann ich diese Theorie schon mal widerlegen 😉

      Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass das Durchschnittsalter der reinen Schreiber über dem der Cosplayer liegt.
      Das sind eben Fragen, die ich mit der Umfrage beantworten kann. Und somit trag ich hoffentlich dazu bei, diese kreativen Tätigkeiten ein bisschen mehr der Öffentlichkeit zu vermitteln.

      Wenn Du bei der „Europäischen Ethnologie“ das „Europäisch“ weglässt bist Du auch gleich bei den Baströckchen und Haarknoten 😉 wir sind eher die mit norddeutscher oder bayrischer Tracht und Bräuchen wie Kirchweihbaum-Aufstellen und Johannifeuer. Manchmal heißt das Fach auch Empirische Kulturwissenschaft, Kulturanthropologie oder Volkskunde. Mir gefällt Kulturwissenschaft am besten 😉

  16. Hallo zusammen,

    ich bin ÜBERWÄLTIGT über den Ansturm auf meine Umfrage!!! Und ja, die Server halten es (noch) aus 😉 Ihr habt tatsächlich seit gestern Abend die Zahl der Teilnehmer fast verdreifacht! Wahnsinn…

    Vielen Dank allen Teilnehmern, auch für die tollen Kommentare und Mails zu meiner Doktorarbeit. Mir war schon klar, dass hier bei FF.de weniger die Cosplayer vertreten sind als vielmehr die Schreiber und die Gewichtung der Umfrage liegt auch etwas stärker auf Anime und Manga. Ich muss einfach bei meiner Arbeit einen Rahmen abstecken, um mich nicht komplett zu verzetteln 😉 Aber die Fanfiction wird definitiv einen großen Teil ausmachen.

    Es wird zwar noch etwas dauern, bis meine Arbeit fertig ist, aber ich werde auf jeden Fall zumindest die Umfrageauswertung veröffentlichen, damit Ihr seht, wozu Ihr beigetragen habt 🙂 Auch wenn mir so langsam Angst und Bange wird wenn ich dran denke, dass ich die ganzen Datensätze noch bearbeiten und auswerten muss 😉

    Danke nochmals, Ihr seid großartig!!!

    Viele Grüße, nina

  17. Freundlich wie ich bin, habe auch ich dazu beigetragen, die Anzahl noch in die höhe zu treiben. Wir wollen doch nicht, dass du zu wenig Teilnehmer hast. 🙂
    Geht es eigentlich einfach um die Analyse dieser Szenen oder willst du etwas anderes erfahren?
    Kannst du eigentlich so eine ungefähre Zahl sagen, damit wir wissen, wie sehr wir dich belasten?

    MfG
    Tortur

    • Auf was genau ich hinauswill bleibt leider noch geheim. Ich will schließlich nicht potentielle Teilnehmer beeinflussen. Da schlägt die kleine Soziologin in mir Alarm 😉

      Aber ne ungefähre Zahl kann ich schon sagen: wir nähern uns rapide den 1200 (!!!!) – einfach nur wow 🙂

      • Ich habe den Link zu deiner Umfrage auch in einem Forum gepostet, wo ich viel unterwegs bin.
        Hoffe, das ist in deinem Sinne – da treiben sich auch etliche Cosplayer rum, vielleicht lässt das deine Umfrage nicht ganz so stark Richtung FF abdriften.

        • dankeschön 🙂

          Da bei den Fragen ja ohnehin ein größerer Anteil sich mit Cosplay beschäftigt, ist das nicht so wild, wenn ich jetzt ein paar mehr (vieleviele mehr) zum Thema Fanfiction hab. Das wird schon alles super 🙂

  18. Hab mitgemach und fand ich sehr interessant 😀

  19. Hab auch mal mitgemacht. Viel Glück noch für deine Arbeit! =)

  20. Yeah 😀 Ich komme aus Bamberg, FREAK CITY ;P

  21. Ich hab auch gleich mal mitgemacht. c:

  22. Gerade fertig geworden, hat Spaß gemacht! 😉

  23. Habe mitgemacht.

    Was ist Cosart oder Conhon? Ich bin doof, was?

    • Ich habs auch gegooglte.
      Beim Cosplay verkleidet man sich wohl wie Figuren aus (japanischen) Comics, Mangas, Animes, Spielen etc. Auf irgendeinen Convetions verhält man sich dann möglichst auch wie der Charakter un startet irgendwelche kleinen Schauspiele oder ähnliches.

      Conhon ist wohl sowas ähnliches wie ein Poesiealbum..

      Das hat zumindest meine Recherche ergeben. 😀

  24. Ich hab auch gleich mal mitgemacht. Interessant würde ich ja auch finden, was die anderen User hier vielleicht noch machen außer Fanfiktions zu schreiben.

  25. Da mich das alles irgendwie betrifft (bin Cosplayer usw.) habe ich gleich mal mitgemacht und es ist ja auch für ’ne gute Sache. Ich finde es sehr gut von dieser Frau, dass sie sich mit Umfragen informieren will und es nicht wie RTL macht und einfach drauf losschreibt obwohl man keine Ahnung hat.

  26. Direkt teilgenommen. Da ich aber erstmal googlen musste was Cosplay und Conhon ist, war ich wohl nicht die große Hilfe. 😀 Vorallem, da ich nicht wirklich an der japanischen Kultur interessiert bin, aber hey, ich konnte wenigsten die Fragen über Fanfiktions beantworten. 😀

  27. Brav meine „fanfiktion.de-Bürgerpflicht“ getan:D Witzige Umfrage ;D Bis auf die Cohons konnte ich alles beantworten. Nur diese „Wie viel Geld gibst du monatlich aus“-Frage hat mir Probleme bereitet…ich gebe NADA dafür aus (was ich lese gibt’s eh nur als Scanlations). Nada geht nicht, also bis zu 10€ angekreuzt…das letztes Mal, das ich ’nen Manga gekauft hab war vor 3 Jahren für meine Schwester -.-° Und mein „Cosplay“-Kostüm ist aus der 3. Klasse, weil damals Sailormoon total in war….das würd ich aber nicht als Cosplay bezeichnen; das war, bis auf die Mottowoche in der Schule, das einzige Mal, das ich das Teil anhatte o.0

    • Ja, ich gebe auch NADA aus. Die Frage hätte noch den Punkt: „nichts“ beinhalten sollen.

      • ups, danke für den hinweis…. mal kucken, ob ichs noch einfüg. aber „bis zu 10€“ beinhaltet ja auch nada 😉 aber danke für den tipp, auch das mit den scanlations, davon hatte ich bislang noch nicht gehört.

        also danke für die infos!!!

        • Genau den Punkt wollte ich auch kritisieren. Klar, dei Umfrage ist definitiv mehr in Richtung Cosplay etc ausgerichtet (wovon ich absolut gar keine Ahnung habe), aber gerade reine Schreiber- und Leserlinge fon fanfictions geben , öhm, eventuell Geld aus für die Druckerpatronen oder nen Reader 😉

          Ansonsten fand ich die Fanfiction Fragen leider vieeel zu wenig vertreten… ich glaube ich habe bei fast allem Keine Ahnung etc angeben müssen, was dir ja dann nicht wirklich bei der Umfrage helfen wird 🙁

  28. Ich konnte kaum etwas beantworten, weil ich mich für Japan und japanische Lebensart gar nicht interessiere.
    Ich finde die Umfrage sehr oberflächig, keine Ahnung, was der Doktorand damit rausfinden will… Viel wirds nicht sein.

  29. Ich finde ich Umfrage ehrlich gesagt nicht wirklich gelungen. Der Umfragetitel lautet: Cosplay, Fanart und Fanfiktion. Aber es geht hauptsächlich um Cosplay. Das Thema Fanfiktion und Fanart wird nur kurz angeschnitten und dann geht es plötzlich um Japan im Allgemeinen. Wie die Umfrage da eine genaue Aussage machen soll, ist mir schleierhaft. Aber ich weiß natürlich auch nicht, um welches Thema es genau bei der Doktorarbeit gehen soll. Drei einzelne Umfragen zu den Themen Cosplay, Fanart und Fanfiktion wären da sicherlich aussagekräftiger gewesen.

    • Nun, ich glaube die Doktorandin wird hiermit herausfinden, dass es duchaus Leute gibt, für die es keine Verbindung zwischen Cosplay und Fanfiction gibt. Denn beides Überkreutzt sich nur in manchen Bereichen. Doch genau das ist wohl auch Sinn einer Umfrage, Vermutungen zu festigen bzw. widerlegt zu bekommen.
      Und es ist halt deutlich, dass sie ihren Schwerpunkt eher auf Cosplay hat.
      Es wäre allerdings gut gewesen, wenn dies schon einleitend deutlich geworden wäre… dann hätte ich eventuell nicht dran teilgenommen, ich fand mich selbst nicht wirklich als Zielgruppe dieser Umfrage.
      Was mich allerdings wundert, warum bei „europäisacher“ Ethnologie so viele Fragen in Bezug auf Japan, japanische Kultur etc gestellt werden… obwohl, hm, Mangas etc kommen ja ursprünglich aus Japan. Wohl darum…

      • Und ich kenne auch einige, die sowohl Cosplayer als auch totale Japan-Fans sind … Will jetzt nicht von denen auf alle schließen, aber kommt wohl nicht grade selten vor. Vermutlich wirklich, weil viele Cosplayer sich auf Manga/Anime „spezialisieren“ und das aus Japan kommt …

  30. Hab bei der Umfrage teilgenommen und hab alles beantwortet, ohne irgendwo nachzusehen – so wie es ja eigentlich sein sollte. Nutzt der Doktorantin schließlich gar nichts, wenn alle nachgoogln und C&P bei wikipedia und Co bedienen… o_Ô

    Ungünstig fand ich die Frage, wie viele Serien man gerade liest – liegt wohl an meiner Chaosordnung, aber das konnte ich aus dem Stehgreif nicht beantworten und hätte das gerne auch so im Fragefeld angegeben. Zumal ich mich auch fragte, ob sie damit NUR die deutschen Mangaserien meint. Ich lese auch sehr viele englische und kenne einige, die sogar auf französische oder sonstige, fremdsprachige (vor allem original-japanische!) Versionen zugreifen…

    Und das ständige ‚Malen‘ störte mich. Hat für mich immer eine negative Konnotation a la ‚Kindergekritzel‘. Ich hätte ‚zeichnen‘ besser gefunden. (:

    Grüßlis, GeZ.

  31. ich vermisse die Möglichkeit,d ass die Studienergebnsisse an die teilnehmer versendet wird!! kann da mal jemand zentral nachfragen?

    • Da es leider noch einige Zeit dauern wird, bis meine Arbeit fertig ist (rechne so mit Mitte/Ende 2013, sone Doktorarbeit braucht doch etwas länger ;-)) wird es auch mit Ergebnissen noch etwas dauern. Ich darf Ergebnisse auch nicht ohne weiteres schon vorher veröffentlichen, weil die Arbeit ja was „Neues“ sein muss. Aber sobald ich fertig bin oder es Ergebnisse gibt, die ich nicht in die Arbeit aufnehme, werde ich diese auf meinem Blog veröffentlichen und dann auch hier darauf hinweisen. So lange müsst Ihr Euch leider noch gedulden 😉

  32. Ich habe auch gelich mitgemacht, bei sowas helfe ich immer gern 🙂 ich finde es auch sehr schön, dass es mal eine umfarge zu diesen themen gibt, die ja wirklich oft belächelt werden. aber viele übersehen, dass es nicht nur in erster linie um das fandom, sondern auch ums schreiben an sich geht. schriberliches können ist genauso gefragt, wie bei „normalen geschichten“…
    ich hoffe, die auswertung fällt gut aus 🙂 obwohl es ja eigentlich kaum ein „gut“ oder „schlecht“ gibt…

  33. Ist ja sehr auf Manga und Anime beschränkt im Großen und Ganzen… nicht meine Welt, aber ich hab mal soweit mitgemacht, wie es ging.

  34. Ich hab auch mitgemacht. Ich weiß zwar nicht, wann ich die Wörter Cosplay und Conhon aufgeschnappt habe, aber ich wusste, was sie bedeuten. Ich war überrascht darüber 😀

  35. Schön, dass es solche Umfragen gibt. Ich nehme selbstverständlich gerne teil (:
    Was auch immer Conhon ist.. 😮
    Ich würde mich sehr über eine Auswertung freuen und drücke allen die Daumen, die am Gewinnspiel teilgenommen haben 😉 Viele liebe Grüße
    Kathi

    • Ein Conhon ist irgendwie so etwas wie ein Poesie-Album, das Manga- und Anime-Leute auf ihre Cons mitnehmen und zum Reinschreiben/Reinmalen herumreichen – zumindest habe ich das so verstanden *kopfkratz*

      • Ich glaube die Bezeichnung „Poesie-Album“ passt da eigentlich ganz gut. XD
        Die Beschreibungen von Aniki und Wikipedia sind jedenfalls nicht verkehrt.
        Besonders die Bemerkung bei Wikipedia, es würde ein Ausweis der sozialen Identität und als Prestigeobjekt gelten, trifft für den ein oder anderen Besitzer garantiert zu. Den es gibt solche Leute die einfach nur eine Erinnerung an die jeweilige Veranstalltung haben wollen und wieder andere die möglichst viele gute bis sehr gute Zeichner und Bilder in ihren Büchlein sammeln und entsprechend wählerisch sind wer nun bei Ihnen reinzeichnet.

  36. Hab auch mal mitgemacht weiss zwar nicht ob ich sehr produktiv bin, weil ich mich eigentlich nicht soviel damit beschäftige :DD

  37. Vielleicht wäre noch die Frage, in welchem Fandom, z.B. Potterversum, Mittelerde oder so, der Interviewte „zuhause“ ist, von Nutzen gewesen?
    Und wer sein Netzpostfach angegeben hat, wird doch nach fertiggestellter Arbeit direkt angeschrieben, oder habe ich da etwas falsch verstanden?

    • Guten Morgen,

      eigentlich war das nicht geplant, aber die Idee ist nicht schlecht. Sobald die Arbeit fertig ist bzw. ich Ergebnisse online stelle, könnte ich ja ganz einfach alle eingetragenen Mails anschreiben und drüber informieren… kommt auf meinen Merkzettel 🙂

      Ich denke anhand der Frage, worüber jemand schreibt oder als was er sich verkleidet kann ich recht gut erkennen, in welchem Universum er/sie zuhause ist. Ich weiß, dass ich trotz diversen Korrekturlesens und Pretest und Durchsehen von „Unbeteiligten“ ganz sicher (wichtige) Fragen vergessen habe. Aber ich glaube, das ist das Los eines jeden Forschers 😉 Trotzdem glaube ich, dass ich mit den gestellten Fragen die Erkenntnisse bekomme, die ich für mein konkretes Thema brauche (welches ich natürlich hier nicht reinschreibe, um niemanden zu beeinflussen ^^ )

      • Danke, ich freu mich schon drauf, so in 2-3 Jahren, hihi ;-P

        außerdem:
        83% aller zitierten Statistiken sind spontan erfunden, aber 79% der Zuhörer und Leser wissen das und glauben daher nur 56% der genannten Ergebnisse.

  38. Sobald ich mit meinem umzug komplett und kartons-ausräumen fertig bin, werde ich dann auch mal teilnehmen – in der hoffnung, dass bei meinen antworten zumindest ein paar produktive sachen rauskommen.

    wusstet ihr schon, dass an den aufsätzen in der schule erkannt werden kann, dass man auch selber schreibt? habe ich doch tatsächlich mal zu hören bekommen, dass man an meinem schreibstil bei aufsätzen merkt, dass ich auch selber schreibe. Nur mal so nebenbei.

    • Es würde mich eher wundern, sollten Lehrer es nicht bemerken. ^^
      Selbst wenn man sich hier umsieht kann man eigentlich recht schnell erkennen ob jemand schon länger schreibt oder eher Neuling ist.

      Ein einfacher Selbstversuch … wenn man sich eine Geschichte/Fanfiktion oder ggf. sogar Schularbeit raus nimmt die ca 2 – 5 Jahre alt ist und diese mit dem heutigen Stand vergleicht. Hier sollte doch schnell ein Unterschied bemerkbar sein. Und dies nicht nur, da man ggf. einen größeren Wortschatz erlangt. Sondern auch, da man eher merkt wie man es besser machen kann.
      Wobei es hier natürlich hilft Reviews zu bekommen die nicht nur „Waaahhh wiiiieee tooollig … schreibsel schnell weiter“ bekommt, da man dem entsprechenden Fandom mit dem entsprechenden Paaring oder ähnlichen nutzt. Stattdessen aber lieber ab und an auch „nutzbare Reviews“ die einem sagen, wo Fehler sind und wie man sie ggf. vermeiden kann.

  39. Ich finde diese Umfrage super, und habe direkt daran teilgenommen.
    Auf Animexx.de habe ich das gar nicht so genau mitbekommen….
    Wie gut das ich bei beiden angemeldet bin…
    Bin schon gespannt was am Ende bei deiser Umfrage raus kommt 😉

    Liebe Grüße

  40. Habe auch daran teilgenommen und dem Alter einen kräftigen Schubs nach oben gegeben… (Bin über 40)

  41. Jetzt habe ich den Fragebogen auch ausgefüllt.
    Ich musste doch tatsächlich googlen, was ein ConHon ist!^^ Ich kenne die Art von Büchlein, aber ich wusste nicht, dass das ConHon heißt!
    Na, wieder was dazu gelernt!

  42. Schade, dass Fanfiktion an sich bei der Umfrage etwas umtergegangen ist.. aber trotzdem gute Sache, dass sich mal jemand damit beschäftigt 🙂

  43. Habe auch sofort mitgemacht und finde es echt spannend, dass sich mal jemand mit dem Thema beschäftigt. Habe selber Literaturwissenschaft studiert und will, falls ich mal dazu komme, meine Doktorarbeit auch in diesem Bereich der „Fan-Literatur“ schreiben.

    Es ist echt schade, dass es von vielen nur als hysterischer Weiberkram abgestempelt wird, dass man Fanfiktion schreibt!

    Also dir viel Glück bei der Diss.

  44. Dann ist das Ganze nur fuer Fans Japanischer Mangas?

    So etwas ist bewusste Irrefuehrung.

  45. He, Helge – wo ist denn hier deine email, um dir mal wichtiges mitzuteilen?!
    Hast du vergessen auf deinem blog kenntlich zu machen.
    Peace

  46. wisst ihr was ein Conhon oder so ist?

    • Ein kleines Büchlein, das man zu Conventions mitnimmt.
      Man kann darin Freunde hineinschreiben lassen, Grüße zum Beispiel oder Sprüche.
      Oder keine Zeichnungen.
      Für genaue Infos gib den Begriff einfach bei wikipedia ein. 😉

  47. Das ist echt eine tolle Sache mit der Umfrage!
    Hat mich mal so richtig zum Nachdenken gebracht. ;D
    Ihr könntet solche Umfrage öfter mal reinstelen – wenn es sich anbietet.
    Sowas finde ich ziemlich gut!^^

  48. Habs leider erst jetzt gesehen. Schön das das mal wissenschaftlich thematisiert wird ^^ Mit sowas hab ich ja garnicht gerechnet das jemand sich mit FFs in der Hinsicht beschäftigt, aber interessant ist es auf jeden Fall 🙂 Es gibt echt zuviel Schrott und falsche Ansichten im Umlauf. Hab gleich mal mitgemacht.

  49. Habe das Ganze auch mal ausgefüllt. Ging sehr schnell und war interessant. 🙂 Hoffe meine Antworten helfen weiter.

  50. Das ist echt mal was ganz anderes gewesen^^ Habs heute erst gesehen und mich auch mal rangesetzt. Hat Spass gemacht 😀

  51. Fands etwas schade, dass es eigentlich nur auf den Animee/Mangaberich bezogen war. Damit hab ich ja so gar nichts am Hut.
    Doof fnd ich auch die Antwortmöglichkeiten zur Frage „wieviel gibst du monatlich für dein Hobby aus?“
    Gar nichts, aber ich musste bis zu 10 Euro anklicken. Ist gelogen, aber eine andere Möglichkeit gabs ja nicht.

  52. So. Hab jetzt auch mal mitgemacht obwohl ich ja nicht wirklich der Manga/Cosplay etc Freak bin.
    Bin aber auch gespannt, was die Doktorarbeit sagen wird.

  53. Ich hab auch mal mitgemacht und versucht, mein Wissen möglicht verständlich weiter zu geben ^^ ich hoffe es hilft bei der Auswertung ^^ Ich finds wirklich toll, dass man über solche Themen eine Doktorarbeit schreiben kann…hätte ich nicht gedacht, dass sowas überhaupt möglich ist 😀 Aber ich hab meine mail nicht eingetragen, da ich bei Verlosungen sowieso nie Glück hab…trotzdem wäre es toll wenn Helge vielleicht nach Auswertung der Doktorarbeit mal evtl. einen Link dazu reinstellen würde, damit auch alle Teilnehmer das Ergebnis mitbekommen ^^
    Und ich hab mir auch mal den Link angesehen, den Tanrien reingestellt hat…wusste gar nicht, dass auch über die Bibel Fanfics geschrieben werden! Ö.Ö wieder was gelernt…man lernt eben nie aus xD

  54. Ja ich hab da auch mal brav mitgemacht ^.^
    Sowas kann man ja unterstützen und ich finde die Themen auch echt nicht schlecht gewählt 😉 Von daher passt’s ja ^.^
    Find ich cool, dass man bei sowas auch auf Fanfiktion stößt xD

Sorry, the comment form is closed at this time.