Neues zum PostSite Ad

Wir werden voraussichtlich morgen vormittag einen neuen Versuch starten. Den Beitrag zum ersten Versuch findet ihr hier. Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

  1. Der untere Seitenrand wurde verbreitert, damit man nicht mehr ganz so einfach ungewollt in den Bereich des Werbemittels hineinscrollt.
  2. Die Einblendung wird auf den Profil- und Favoritenseiten unterbunden. Dort konnte es beim Ausklappen von langen Listen geschehen, daß das Werbemittel ausgelöst wurde.
  3. Es wurde ein Capping von maximal 3 Einblendungen pro Stunde eingestellt.

Falls es Probleme geben sollte, bitte hier im Thread posten. Danke sehr.

53 Kommentare zu „Neues zum PostSite Ad“

  1. Ich weiß nicht was ich davon halten soll.. Ich weiß, dass ihr eure Seite mit Werbung finanziert, aber ein PostSite Ad? :/ nee bitte nicht…

    1. Einfach nicht reinscrollen. Mehr ist das doch nicht. Oder siehst du da andere Probleme?

  2. Ich finde es gut das ihr euch so Gedanken darüber macht wie stark die User beeinträchtigt werden, Daumen hoch für eine Werbung, die man relativ leicht umgehen kann 🙂

  3. Ich würde es begrüßen, wenn ihr endlich eine Möglichkeit einführen würdet, dass man für den Service hier bezahlen kann (und dafür keine Werbung bekommt). Ich zahle für mein werbefreies Mailpostfach 1 Euro im Monat und das GERN. Ich würde auch GERN fanfiktion.de finanziell unterstützen, da ich die Seite toll finde und Werbung mich zudem endlos nervt. Ich denke, ich bin nicht die Einzige, die hier ein paar Euronen berappen würde. Soll ja kein Zwang sein, aber die OPTION wäre nett. Warum bietet ihr das nicht an?

    1. Eine solche Option wird vermutlich kommen, sobald wir die App auf Native Script umgestellt haben.

      1. Wird das dann auch so sein das die Version die Bezahlt wird besser und mit mehr Möglichkeiten ist und die durch Werbung finaziert wir allgemein viel schlechter ist?
        Wenn ja währe das sehr sehr schade und ein grund die seite nicht mehr zu besuchen…

        1. Noch ein grund währe auch das einige nicht das Geld dafür haben. Hier sind auch Kinder/Jugendliche die dafür kein Geld haben oder bekommen. Also wäre das wirklich eine ziehmlich miese Idee das so zu regeln.

        2. Gibt es irgendeinen Grund, warum du denkst, daß wir sowas machen würden? :/

          1. Ich denke eher, dass die die zahlen, dann gar keine Werbung mehr sehen und die, die es nicht tun, eben doch.

          2. Im Kommatar darüber steht das es schöne wäre wenn es die Möglichkeiten geben würde zu bezahlen und dafür keine werbung zu sehen.
            Und ihre antwort war „Eine solche Option wird vermutlich kommen, sobald wir die App auf Native Script umgestellt haben.“
            Und nun habe ich schon öfter mitbekommen das die bezahlbare Version besser ist als die kostenlose dafür mit Werbung. Daher habe ich nur meine Sorgen geäußert das so etwas doch kritsch gesehen werden sollte.

          3. Funktionseinschränkungen für die kostenlose Version wird es definitiv nicht geben. Das ginge zu sehr gegen unsere Philosophie. Wir wollen keine 2-Klassen-User. Ein paar Gimmicks für die kostenpflichtige wären aber vermutlich drin. Also beispielsweise daß man im Profil sowas wie „Glorreicher Supporter von FF.de“ hätte oder irgendeinen anderen humorvollen Titel.

          4. Okay danke das es dann so gelöst wird.
            Und eine echt gute Philosophie!

          5. Also ich muss sagen das ich auch bereit bin dafür zu zahlen keine Werbung zu kriegen. Mir reicht es allerdings wenn ich keine Werbung kriege. Irgendwelche boni dafür das ich euch geld dafür gebe erwarte und will ich auch nicht. Das mit dem Titel ist zwar lustig aber ich würde ihn wahrscheinlich sogar deaktivieren.

      2. >>>>Eine solche Option wird vermutlich kommen, sobald wir die App auf Native Script umgestellt haben.<<<
        Das hört sich gut an 🙂 Ich hoffe, es wird auch die Möglichkeit geben per ordinärer Überweisung zu zahlen, ich persönlich habe z.B. kein paypal oder sonst irgendwelchen über-Internet-bezahlen-Kram.

        1. Ich würde auch so eine Option begrüßen, abet ich hoffe, dass der Preis nicht zu hoch ausfallen wird.
          Bin noch Schülerin !

  4. Solange ich nirgendwo eingeschränkt werde durch die Werbung und ich weiterhin alles problemlos nutzen kann, habe ich nichts dagegen. Wir werden ja morgen sehen, ob es dieses Mal klappt.

  5. Ich muss mich leider als unwissend outen – was genau ist ein PostSide Ad? O.o

    1. Es ist ein Videoformat, dass nur geladen wird, wenn man am unteren Ende der Seite weiter nach unten scrollt. Auf Mobilgeräten wird es nicht angezeigt.

  6. Macht das Ding irgendwas mit meinen Daten?

    Allgemein wollte ich schon länger mal fragen: Wenn ich nach Wohungen such, zb auf Ebay und dann hier schreibe, kriege ich immer die Werbung von Ebay rein, haargenau diese Wohungen, natürlich auch mit Anschrift und Co.

    Dann ist es manchmal so, dass mir jemand erzählt, er hat sich dies und das gekauft oder da und dort irgendwas angesehen.
    Und genau diese Werbung, die Artikel, die sich mein eigentlich unbekannter Gesprächspartner reingezogen hat, werden mir als Werbung angezeigt.

    Kommen bei denen dann auch die Wohungen, die ich mir angesehen habe? Wäre mir sehr unangenehm, weil ich die Leute ja nicht persönlich kenne und ich will nicht unbedingt, dass sich jemand meinen Wohnort ausrechnen kann, wenn ich eine der Wohungen nehme.

    Ich schätze, die Antwort wird sein „Ja, es kann sein, dass die das auch angezeigt bekommen“, oder?
    Was kann ich da dagegen tun, um sozusagen meinen „Werbeverlauf“ zu löschen?
    Cookies löschen hilft nichts. Es scheint, als wären sämtliche Seiten von Amazon, Ebay und Co irgendwie mit meinem Profil verknüpft.
    Ich kann Cache, Cookies, Browserverlauf löschen, wie ich will, ich bekomme trotzdem hier die Anzeigen dieser Wohnungen und Produkte, die meine Gesprächspartner angesehen haben, sogar wenn ich mich über andere PCs zB von Freunden anmelde.

    Das passiert mir nicht mal auf facebook so krass. Manche andere Seiten schon auch, aber es ist halt echt heftig, dass man das irgendwie mit den üblichen Schritten nicht lösen kann. 🙁

    Hilfe.

    1. Das Ding macht nichts mit deinen Daten. Mehr als einen Cookie setzen kann es auch nicht.

      Und das was du beschreibst, funktioniert, indem Ebay bei deinem Besuch einen Cookie setzt. Der wird später ausgelesen und deswegen erhälst du dann die Ebaywerbung. Du könntest diese Werbecookies löschen, dann kommt diese Werbung nicht.

      „Dann ist es manchmal so, dass mir jemand erzählt, er hat sich dies und das gekauft oder da und dort irgendwas angesehen.Und genau diese Werbung, die Artikel, die sich mein eigentlich unbekannter Gesprächspartner reingezogen hat, werden mir als Werbung angezeigt.“

      Das kann eigentlich nicht sein. Schon aus technischen Gründen nicht. Schließlich kann kein Werbeserver der Welt wissen, von welchen Wohnungen dir dein Gesprächspartner erzählt hat.

      1. Cookies gelöscht hab ich schon.

        Denke auch nicht, dass das konkret mit ff.de zu tun hat, sondern eBay oder Google (die erstellen ja die Werbung ziemlich überall und bilden Kauf- oder Werbeprofile).

        Bei dem was meine Gesprächspartner schreiben geht es jetzt nicht um Wohnungen.
        Eher Laptops, Spiele, Kleidung.
        Konkret habe ich einen Mantel in Erinnerung.
        Da hatte ich seit 3 Tagen Werbung von einem roten Mantel und irgendwann schrieb mir eine Bekannte, sie hätte so einen bestellt.

        Hab dann auf die Werbung geklickt und ihr den Link geschickt, im Spaß gefragt: „Nicht zufällig der hier?“
        Naja, es war genau der Mantel. Meinte dann zuerst, sie hätte ihn über die Werbung hier gefunden und dann bestellt, war aber nicht so.

        Insofern bin ich da schon etwas beunruhigt.
        Kommt zwar nicht oft vor, aber seitdem ist mir das auch mit anderen Leuten noch einige Male aufgefallen. 🙁

        Kann es sein, dass Google (oder wer diese Art von Werbung vertreibt) das jeweilige Profil von hier mit in die generierten Werbeprofile einbindet oder so? o_o

        1. Von Facebook habe ich das schon gehört. Also daß da basierend auf ihren Daten und dem was sie sonst sammeln (Wenn man bei Facebook eingeloggt bleibt, haben sie ein nahezu komplettes Surfprofil.) Interessenprofile erstellen, über die dann Werbekunden gezielt ausliefern können. Google könnte das vermutlich auch, ich habe aber keine Ahnung, ob sie das auch tun.

          1. „Google könnte das vermutlich auch, ich habe aber keine Ahnung, ob sie das auch tun.“

            Ja, aber nur wenn man mit seinem Google-Account beim Surfen angemeldet ist. Und selbst dann kann man die Datennutzung in den Einstellungen des eigenen Google-Profils teilweise beeinflussen/deaktivieren.

          2. Ein Google-Profil habe ich nicht.
            Dachte bisher die machen das über die IP-Adresse.

            Als Amerikanischer Konzern sammeln die ja auch Daten über Geräte usw.
            Vielleicht ja auch über Log-Ins?
            Also zutrauen würde ich es sowohl Google als auch facebook.

            Sozusagen dann als Werbeprofil
            (Ebay Wohnungen + Fanfiktion Profil A / schreibt mit / zalando Mantel + Fanfiktion Profil B / ergibt / Werbung Fanfiktion Profil A & B = Werbung EBay Wohnungen + Werbung zalando Mantel)
            Oder so…

            Vermutlich hilft da dann nur meinen Mitmenschen mehr zu vertrauen. Gegen Datenkraken hat man wohl kaum eine Chance. 🙁

  7. Ich kann jetzt zwar absurd weit nach unten scrollen, wobei die Seite immer länger wird, aber Werbung sehe ich da nicht. Nur der Seitenbanner, der immer an derselben Stelle bleibt, egal in welche Richtung ich scrolle. Liegt da der Fehler bei mir oder am System?

    1. Scheinbar testet man beim Vermarkter noch, ob die Ausschließung auf den Profil- und Favoritenseiten sicher funktioniert.

  8. Cookie of mythologie

    Oben heißt es, das man für FF.de bald zahlen kann.

    Ist dieses bezahlen zwingend notwendig oder kann man dies nur?
    Sollte man dafür nicht bezahlt, dann können wir, Users, das weiter wie gewohnt nutzen oder?
    Der einzige unterschied wäre nur, das man FF.de dann werbefrei und mit einer kleine Sonderfunktion benutzen kann? habe ich das richtig verstanden?

    Hoffe auf eine schnelle antwort

    LG Cookie

    1. Funktionsunterschiede wird es nicht geben. (Ein Gimmick wie beispielsweise ein Extratitel im Profil ist ja keine Funktion.) Abgesehen davon hast du das richtig verstanden.

      1. Doch, finde ich schon.
        Wie war das noch oben mit „Das ginge zu sehr gegen unsere Philosophie. Wir wollen keine 2-Klassen-User.“?
        Das sind dann schon mal zwei Klassen.
        Die die zahlen und „unterstützen“ und die, die es nicht tun.

        Fände ich ganz schlecht. Auch dem sozialen Klima gegenüber.
        Ich würde das wenn dann völlig anonym lassen, sonst kommen sich zuletzt ein paar wie was besseres vor.

        Auf manchen Seiten kommt es sogar dazu, dass zahlende User Narrenfreiheit haben, ungeschoren mobben, Regeln brechen und trollen können ohne Konsequenzen oder noch schlimmer: ihre Opfer kriegen dann eines auf den Deckel und werden gesperrt/“zum schweigen gebracht „.

        Will jetzt nicht sagen, dass ich das hier auch kommen sehe, aber es gibt schon viele Chats und Foren, die wegen solcher „Freundswirtschaft“ basierend auf Geld, verrufen sind.
        Außerdem birgt sowas auch die Gefahr, dass ebensolche Gerüchte aufkommen.
        Im Grunde wäre es aus dieser Hinsicht und aus Datenschutzgründen vielleicht am angebrachtesten, wenn nur derjenige, der das Geld auch verwaltet, weiß, woher es kommt.
        Dann kann schon mal niemand sagen (ob wahr oder erfunden): „Der da hat meine Geschichte nur gesperrt, weil ich nicht zahle!“
        Oder: „Der da darf alles schreiben, weil er zahlt!“

        Wenn dann würde ich das sehr diskret und anonym machen.
        Viele wollen vielleicht auch gar nicht genannt werden, um die oben genannten Entwicklungen wie Gerüchte oder 2-Klassen User zu vermeiden.
        Und andere machen das gar nicht, um ff.de zu unterstützen, sondern weil sie einfach keinen Bock auf Werbung haben.

        – – – – – – – – – – – –

        Macht es doch wie zb Ao3 und setzt monatlich oder Vierteljährlich ein Spendenziel, zu dem jeder beitragen kann. 🙂

        Dann kann jeder mal, der was übrig hat und die 2-Klassen Thematik steht gar nicht zur Debatte.
        Und ich denke, dass es viele Leute gibt, die genug für die Seite übrig haben, um da mitzumachen.
        Vielleicht gibt es auch welche, die die Werbung nicht stört oder sogar interessant finden (Verlage sind ja gelegentlich auch dabei), die trotzdem spenden wollen.

        Wen allerdings nur die Werbung so sehr nervt, dass er in Erwägung zieht etwas dagegen zu tun, schaltet mit Sicherheit auch jetzt schon einfach seinen Adblocker ein.
        Kann sein, dass dieses Denken dann auch verstärkt kommt, weil es einfach manche als unfair empfinden Werbung zu sehen, nur weil sie kein Geld haben.

        Vielleicht auch eine Idee: Jedes mal, wenn das Spendenziel erreicht wird, gibt es 1Monat lang keine Werbung für registrierte User.
        Für Gäste denke ich kann man es so belassen, dass Werbung angezeigt wird, davon wird es auch etliche geben, die Finanzierung würde dann nicht komplett auf die Spenden bauen.
        Vielleicht auch eine Option für Registrierte, die Werbung doch einzuschalten.

        Und wenn zu viel gespendet wird, kann man dann ja evtl eine Abstimmung machen, für was es hergenommen werden soll, beim Seitenausbau.

        Nur mal als Anregung. XD

        1. Im Übrigen habe ich mich zu diesen Bedingungen angemeldet:

          „FanFiktion.de wird den einzelnen User jetzt und in Zukunft niemals auch nur einen Cent kosten. Wir müssen euch allerdings bitten, den einzelnen Werbebannern zumindest die Darstellung zu erlauben, und sie nicht durch entsprechende Software zu blocken.“

          Und wohl auch jeder andere.
          Wäre ziemlich daneben da jetzt im Grunde Vertragsbruch zu begehen. 🙁

          1. Inwieweit würde denn die Existenz einer Option, deren Nichtnutzung zu keinerlei Funktionseinschränkung führt, dich oder einen User auch nur einen Cent kosten? Erkläre mir das mal bitte! Was soll da denn bitte gebrochen werden? Ehrlich, ich verstehe es beim besten Willen nicht.

          2. Naja, im Grunde müsste man dann ja DOCH was zahlen, um ALLE Funktionen (einschließlich der, Werbung abzuschalten) nutzen zu können.

            Es ist ja eine Funktionseinschränkung diese Funktion nicht nutzen zu können ohne zu zahlen.

            Insofern meine auch ich: andere Lösung wäre besser.

            Nicht, dass ich grundsätzlich ein Problem damit hätte oder das im Fall der Fälle vorbringen würde.
            Aber für alle, die sich vor dem Einführen dieser Option anmelden und angemeldet haben wäre es dann halt eben ein Garantiebruch.
            (Trifft es vielleicht eher als Vertragsbruch.)

            Rechtlich gesehen wäre es also vernünftiger, das nicht mit Optionen für einzelne Mitglieder gegen Zahlung in Verbindung zu bringen, sondern eben zB durch Spenden und allgemeinen Maßnahmen, die nur entfernt zusammenhängen zu lösen.

            Wenn es für alle (registrierten) Nutzer abgeschaltet wird ist es eine Änderung des Seitenaufbaus, ohne dass offiziell jemand für irgendeinen Dienst zahlt.

            Wenn es für einzelne User gegen Bezahlung möglich ist, ist es gegenüber nicht zahlenden Usern eine Einschränkung und widerspricht damit dieser Garantie.

            Ist es für alle (registrierten) User abgeschaltet, aber nur aufgrund von Spenden möglich, zahlt offiziel niemand für irgendeinen Dienst, alle Funktionen sind für alle gleichermaßen nutzbar und die Spenden werden eben, *wenn es reicht* dafür eingesetzt den Komfort der Seite zu verbessern.

            Positiv, da rechtlich unvergänglich und wenn Bedarf oder Überfluss besteht, könnten auch andere Sachen damit geändert werden, um den Komfort der Seite zu verbessern.
            So könnte man sie zb auch nur stellenweise abschalten, im Forum oder beim reviewen (was ja nicht viel Platz braucht) da lassen oder ähnliches und für Gäste eben ganz da lassen.

            Die Wahrscheinlichkeit dass dann vielleicht sogar mehr zusammenkommt besteht auch.

            Ich verweise nochmal auf Ao3.
            Die wollen (alle 3 Monate glaub ich) 500$. Also rund 400-600€, die auch fast immer zusammenkommen, teilweise sogar um mehrere hundert $ überschritten werden und nur selten nicht ganz zusammenkommen (Weihnachten ist kein guter Zeitpunkt für solche Anfragen.)

            Die sind komplett werbefrei, haben eine Rechtsabteilung, die Mitglieder bei Problemen zu Fanworks unterstützt, bauen ständig ein, um und aus usw.

            Ich denke, dass sich da doch ähnliche Erfolge in Sachen Unterstützung erzielen lassen könnten?
            Muss dann ja nicht zu 100% für das selbe eingesetzt werden.
            Und wäre ein „Gemeinschaftswerk“, etwas, das die Mitglieder anspornt gemeinsam etwas für solche Interessen zu machen, statt sie auseinanderzutreiben, weil der eine irgendwas hat und kriegt, was der andere nicht kann und kriegt.

          3. Zuerst einmal ist die Werbung auf FF.de keine Funktionalität, sondern nur unsere Finanzierungsoption. Ob sie angezeigt wird oder nicht, ändert nichts daran, wie die Seite funktioniert. Ohne Werbung könnten wir sie nur nicht betreiben, das ist alles.

            Zweitens. AO3 nimmt in den Spendenrunden nicht 400-600 $ ein, sondern 400.000 bis 600.000 $. Das brauchen sie auch für den Betrieb. Dachtest du ernsthaft, das ist mit ein paar hundert $ bezahlbar?

            Nun ist AO3 dank der verschiedenen Sprachportale aber größer als FF.de und hat daher auch bessere Möglichkeiten, Spenden aufzutreiben. Das wäre bei uns nicht so einfach.

            Weiterhin bin ich der Ansicht, daß wir einen besseren Job als die Jungs und Mädels vom AO3 machen. Da kann man natürlich geteilter Meinung sein. AO3 hat einige Funktionen, die uns fehlen. Dafür funktioniert hier alles richtig und die Entwicklung verläuft stringent. Zudem ist AO3 in meinen Augen eher ein rechtsfreier Raum und nicht das Mekka fairer Fankultur. Auch das mag was für sich haben, aber auf FF.de wirst du z.B. keine Unterstützung für Geschichten zu „underage sex“ finden. Ich z.B. finde es nicht in Ordnung, daß AO3 sowas toleriert und unterstützt. Siehe dazu: http://archiveofourown.org/tags/search?utf8=%E2%9C%93&query%5Bname%5D=underage+sex&query%5Btype%5D=

            Auch FF.de ist mit 500 $ nicht zu betreiben. Wir mögen keine 400.000$ pro Jahr brauchen, aber ca. die Hälfte davon fallen auch bei uns als Kosten für Server, Traffic und Entwicklung an.

        2. Auf manchen Seiten kommt es sogar dazu, dass zahlende User Narrenfreiheit haben, ungeschoren mobben, Regeln brechen und trollen können ohne Konsequenzen oder noch schlimmer: ihre Opfer kriegen dann eines auf den Deckel und werden gesperrt/“zum schweigen gebracht.

          Ich kann dir garantieren, daß es sowas mit uns nicht geben würde. Ich kann zwar nicht garantieren, daß jede Entscheidung, die hier getroffen wird, allen gegenüber fair ist, aber ich kann ehrlich behaupten, daß wir es zumindest immer versuchen. Alles andere führt nur gegen die Wand.

          1. „Zuerst einmal ist die Werbung auf FF.de keine Funktionalität“

            Nein, aber die Möglichkeit zur Abschaltung wäre eine.

            “ Zweitens. AO3 nimmt in den Spendenrunden nicht 400-600 $ ein, sondern 400.000 bis 600.000 $. […]
            Wir mögen keine 500.000$ pro Jahr brauchen […]“

            Ich rede von ~500€/MONAT bzw 1/4 Jahr.
            Wären 2.000 – 6.000€ im Jahr die zusammenkommen würden.
            Gut, offenbar trotz allem zu wenig.

            „Weiterhin bin ich der Ansicht, daß wir einen besseren Job als die Jungs und Mädels vom AO3 machen. […] Zudem ist AO3 in meinen Augen eher ein rechtsfreier Raum und nicht das Mekka fairer Fankultur.“

            Der Meinung, dass ihr hier mehr mit den Usern arbeitet und mehr Aufwand betreibt bin ich auch.
            Darum geht es mir auch gar nicht.
            Ihr seid eine andere Seite als Ao3, da vergleiche ich nicht.
            Mir ging es rein um die Finanzierung.
            Da hatte ich auch Wikipedia als Beispiel nehmen können, die haben auch öfter Spendenaufrufe.

            Zum Thema „rechtsfreier Raum“ und „faire Fankultur“ kann ich nur sagen, das eine schließt das andere nicht aus. Und völlig rechtsfrei ist AO3 auch nicht, die haben genauso Richtlinien, was gepostet werden darf wie ihr, nur nach amerikanischen Recht.
            Schätze das muss man als Deutscher nicht verstehen, aber man kann muss dort ja nichts posten oder lesen, was man aus welchen Gründen auch immer ablehnt.

            Zum unteren Beitrag:
            Wie gesagt, ich befürchte nicht, dass das dann im großen Stil oder überhaupt geschieht.
            Aber abschrecken tut es manche Leute trotzdem und es gibt mehrere Seiten, bei denen dann solche Gerüchte unter den Usern kursieren.

            Ich will jetzt nicht konkret sagen welche Seiten (nicht dass es zuletzt Ärger gibt), aber ebenfalls eine deutschsprachige Seite die sich mit dem Thema Fanfiktion und noch einigem anderen Zeug in die Richtung befasst. Ist weniger ein Archiv als eine Commuity und lässt Premium-Mitglieder zu.

            Aber nicht nur da. Dieses Phänomen taucht praktisch überall, wo es zwei Sparten User gibt auf.
            Und als sehr aktiver User kann ich auch sagen, dass es ohne diese Funktion schon Gerede unter den Usern gibt, wessen Geschichten angeblich unrechtmäßig hier und dort gesperrt worden sein sollen.

            Konkret zB, dass bei einem Profil sämtliche Geschichten dauergesperrt sein sollen, ohne Regelbruch, nur weil ein Hater sie regelmäßig meldet.

            Oder eigentlich immer wenn im Forum ein aufgebrachtes „Warum wurde meine Geschichte gesperrt?!“ erscheint und der Thread dann ohne Stellungnahme mit dem Hinweis, dass das privat geregelt wird, geschlossen wird.

            Klar. Verständliche Vorgehensweise. Das Forum wäre sonst voll von Streitereien.
            Ich gebe auch ehrlich gesagt nicht viel darauf.
            Diese Leute ärgern sich höchstwahrscheinlich einfach und jammern dann über ungerechte Behandlung.
            Außerdem lässt sich auch nicht jeder Konflikt so lösen, dass alle zu 100% zufrieden sind.

            Aber ich fürchte halt, da hier im Vergleich zu anderen Seiten (außerhalb des Schreibbereichs) viekll gesperrt wird, dass es dann irgendwann zu Streitigkeiten unter den Usern kommen könnte, weil einer aufgrund des Status angeblich besser behandelt würde als der andere.

            Wäre nicht die erste Seite, wo es Klassenstreit gibt und nicht die erste wo anderes Vorkommt.

            Das sind eben mal typische soziale Phänomene im Netz, aber man kann ja auch präventiv Lösungen suchen.

          2. Ich kann dir versichern, daß wir das Thema vorher mit der Community noch einmal besprechen werden. Da gehe ich dann auch auf alle Optionen samt Hintergründen ein. Ich kann dir auch garantieren, daß es niemals Premiumuser geben wird. Eben weil wir keine Zweiklassenusergesellschaft wollen. Ich kann diese Sorge absolut nachvollziehen, und wir nehmen sie auch sehr ernst. Im Endeffekt kann eine Community nur überleben, wenn sie fair geführt wird und wenn dies auch wahrgenommen und mitgetragen wird.
            Was die letzten von dir angesprochenen Punkte angeht, da wird es schwieriger. Fair zu sein, oder sich zumindest darum zu bemühen, ist das eine, so wahrgenommen zu werden, das andere. Ich kann dir aber versichern, daß die Operatoren User definitiv nicht absichtlich ungleich behandeln. Aber um auch derartigen Gerüchten vorzubeugen, wäre es z.B. denkbar, jene User, denen keine Werbung angezeigt wird, für User und Operatoren ununterscheidbar zu machen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das die richtige Option ist. Es würde aber sicherstellen, daß es von Seiten der Operatoren nicht mal theoretisch eine dahingehende Ungleichbehandlung geben könnte, was solchen Gerüchten zumindest etwas den Wind aus den Segeln nehmen sollte. Wie wäre deine Meinung dazu?

            Edit: Konkret zB, dass bei einem Profil sämtliche Geschichten dauergesperrt sein sollen, ohne Regelbruch, nur weil ein Hater sie regelmäßig meldet.

            Die Operatoren setzen i.d.R. interne Notizen, wenn sie Geschichten wg. Meldungen überprüft haben. Eine erneute Meldung würde nur dazu führen, daß der noch nicht überprüfte Teil geprüft wird. Und auch dann gibt es eine Sperre nur dann, wenn auch tatsächlich ein Regelverstoß vorliegt, nicht einfach weil jemand einen solchen behauptet hat.

          3. Genau das meinte ich anfangs.
            Dass wirklich nur die Person, die diese Einnahmen verwaltet notwendigerweise Einsicht hat, wer zahlt und wer nicht.

            Zum Edit:
            Ja, das dachte ich mir eben auch. Trotzdem gibt es die Gerüchte (und das ist nur eines von unzähligen, die man hört) und die Unsicherheit, was dahinter steckt.
            Andererseits klang es mehr so als ob die Geschichte gesperrt worden wäre, weil dauernd unbegründete Meldungen eingehen und das auch dauerhaft ohne Begründung bliebe.
            Sozusagen um Meldespam zu verhindern.

            Muss dazu sagen, ich hab das auch nicht von der Betroffenen persönlich.
            Aber genau Diese Eine Geschichte scheinen mehr Leute zu kennen.
            Hab mir das Profil auch mal angesehen. Da ist schon eine gesperrte Geschichte.
            Aber ich weiß nicht seit wann oder ob die nicht zwischendurch mal wieder entsperrt wird.
            Hab auch keinen Bock das zu kontrollieren.
            Aber verunsichert ist man schon. Die Geschichte hör ich seit 1 Jahr immer wieder mit Link und wenn ich hingen ist eigentlich immer alles gesperrt.
            Da denkt man dann schon, ob die nicht normal irgendwann gelöscht wird oder ob ein User der so oft Regeln bricht nicht normal irgendwann komplett gesperrt wird.

            Aber als Außenstehender kann man dazu sowieso nur vermuten.
            Es wird seine Gründe haben, schätze ich.

          4. Habe mal einen Blick in die Liste der gesperrten Geschichten geworfen. Eine größere Anzahl von Geschichten, die nicht überarbeitet wurden und deren Löschdatum erreicht wurde, wurden bisher nicht gelöscht. Da müssen wir intern noch mal drüber sprechen, daß man die dann besser nicht monatelang gesperrt stehen läßt.

          5. Kann natürlich auch sein, dass das daher kommt.

            Wie bei Area 51: Keiner hat es je selbst gesehen, aber alle behaupten zu wissen was drin ist. ??

            Schön, dass man so offen darüber reden kann.
            In der Hinsicht hat die Seite in den letzten Monaten echt eine positive Entwicklung erlebt. ?

  9. Hallo, nun mal eine kleine Wortmeldung von mir:

    Die Entwicklungen dieser Website in der letzten Zeit beobachte ich mit Sorge.

    Kaum ein Format ist so anfällig für die Übertragung von Viren, wie Flash.
    Es tut mir leid, aber wenn ich in Zukunft mit jeder gelesenen Seite auf Fanfiktion.de die Sicherheit meines Pc´s aufs Spiel setzen muss, werde ich mir eine andere Plattform suchen (Auswahl gibt es ja genug, zumindest wenn man des Englischen mächtig ist). Videos und alles, was animiert ist, sind immer ein Sicherheitsrisiko.

    Und zum Thema bezahlen: Vor vielen Jahren kam ich auf diese Website und fand sie wunderbar, weil sie es mir ermöglichte, anderen die von mir geschaffenen Texte frei und ->kostenlos<- zur verfügung zu stellen. Die Einführung eines Bezahlsystems hätte für mich zur Folge, dass ich meine gesamten Texte von dieser Seite abziehen werde. Denn dann wäre mir der Kommerz zu sehr im Vordergrund und ich muss mit meiner Arbeit nicht das Profitstreben anderer unterstützen.
    Reicht es nicht, am oberen oder unteren Rand eines jeden Kapitels ein angemessen großes, nicht animiertes Bild als Werbung zu platzieren?
    Falls nicht: wenn ihr so sehr in Geldnot seid, dann macht doch einen Spendenaufruf! Ich bin vom Grundkonzept dieser Seite sehr überzeugt und würde es, wie sicherlich viele andere auch, mit einer kleinen Spende unterstützen, um den Erhalt zu sichern und Verbesserungen voran zu bringen. Das kann sich allerdings nicht jeder leisten, vor allem nicht die vielen Schüler, die auf Fanfiktion.de unterwegs sind.

    Die große Masse mit nervigen Werbevideos oder Bezahlsystemen zu gängeln ist meiner Meinung nach der falsche Weg und wird sehr viele Mitglieder vergraulen.

    lg thea

    1. Die einfachste Variante gegen Flash besteht darin, es einfach abzustellen. Ich gehe ohnehin davon aus, daß Flash kurzfristig html5 weichen muss. Das Postsite Ad finde ich recht harmlos, weil es leicht zu vermeiden ist, indem man einfach nicht runterscrollt.

      Warum macht es für dich einen Unterschied, ob man Spenden darf oder aber die Werbung gegen einen Geldbetrag abstellen kann? Im Endeffekt läuft es doch (fast) auf dasselbe hinaus.

      Und ja, der Betrieb und die Weiterentwicklung verursachen substantielle Kosten. Und die Entwicklung des Werbemarktes sorgt dafür, daß die Standardformate immer schlechter bezahlt werden. Dafür kommen extrem belästigende Sonderformate, die wir aber nicht schalten werden, weil sie einfach zu extrem sind. Stell dir nur mal diese Riesenbillboards auf dem oberen Werbeplatz vor. Das kann man guten Gewissens niemanden zumuten. Viele andere Seiten tun es dennoch, die Nutzung von Werbeblockern steigt als Ergebnis und das nächste Megaaufmerksamkeitsriesenformat wird geboren. Das ist ein Kreislauf und man kann problemlos sehen, wie er enden wird.

  10. GamerAtWork

    Ich weiß nicht, ob der Fehler nur bei mir auftritt, aber immer, wenn ich auf der Stats-Seite die Liste mit den Leuten, die meine Geschichte favorisiert haben, aufrufe, und dann außerhalb des Feldes klicke, öffnet sich ein neuen Tab mit Werbung. Das lässt sich nur vermeiden, wenn ich die Liste mit dem X oben rechts schließe.
    Vor dem PostSite-Ad war das noch nicht so. Kann sein, dass es vll zusammenhängt.

    1. Denkbar ist es. Kann sein, daß die Stats-Seite da dann auch noch ausgeschlossen werden muss. Mach bitte mal einen Screenshot davon und schick ihn mir an support@fanfiktion.de. Der Postsite Ad hat allerdings n Cap von maximal 3x/Stunde. Das sollte sich also nicht beliebig reproduzieren lassen.

    2. Ich hab das seit mehreren Wochen, scheint also nicht damit zusammen zu hängen. Es ist nervig aber man gewöhnt es sich an (das x zu drücken) vor allem wenn das nicht mehr nur bei den Stazs sondern auch dann passiert wenn man ein Lesezeichen setzt oder einen Favoriten setzt.

      1. Das kommt durch den Hintergrundklick bei einigen Wallpapern. Einige Browser interpretieren denn den ausgegrauten Hintergrund bei solchen Elementen als Gesamthintergrund und wenn man darauf klickt, wird der Hintergrundklick ausgelöst. Wir hatten schon mal geschaut, ob wir das abgestellt bekommen, aber da es eher ein browserspezifisches Problem ist, war da nicht viel zu machen. Ausserdem funktioniert der Klick auf das X zum Schließen ja so wie er soll, weswegen sich da der Handlungsbedarf auch in Grenzen hielt.

  11. He!
    Seid ein paar Tagen wird mir regelmäßig von meinem Virenprogramm gesagt, dass sich über eure Seite eine Maleware an meinem PC zu schaffen machen will. Vielleicht hängt das ja damit zusammen?

    LG

    1. Denkbar, allerdings folgt daraus nicht, daß da auch eine Malware ist. Das läuft ja in der Regel über irgendeine Heuristik, nicht über eine klare Erkennung. Mein Kaspersky zeigt mir da beispielsweise nichts an.

  12. Cookie of mythologie

    Hallo und einen schönen Sonntag,
    seit gestern oder vorgestern ist das Poste- Side ad wieder aktiviert.

    Es spielt zwar nicht mehr von alleine ab oder es schiebt sich irgendwo herrüber.
    Dennoch scrollt man immernoch von selber hinein. Das ist etwas schade.
    Aber immerhin sind die größten Probleme behoben

    LG
    Cookie

    1. Ich kriege ihn dank des verbreiterten Randes unten fast gar nicht mehr mit. Der Cap auf 3/h funktioniert aber bei dir, oder?

Kommentarfunktion geschlossen.