*NEWS* Neue Version der App verfügbar

Diesmal kommt keine neue Funktionalität, sondern 2 Bugs werden behoben:

  • Auf einigen Mobilgeräten klappte die Tastatur plötzlich weg, wenn man auf die Enter-Taste kam
  • Die mobile Suche gab bei bestimmten Suchkonstellationen keine Ergebnisse aus, obwohl Treffer im Archiv vorhanden waren

Wir bedanken uns bei allen Usern, die uns über ihr Feedback auf die Probleme aufmerksam machten.

Die Androidversion wird bereits heute zur Aktualisierung bereitstehen, bei der iOs-Version wird es erfahrungsgemäß bis zu 2 Wochen dauern. Kennt man ja.

25 Kommentare zu „*NEWS* Neue Version der App verfügbar“

  1. Ric Walker

    Als Autor mag ich die Mobilapp nicht.

    Seit ihrer Einführung sind die Reviewzahlen subjektiv mit jedem Update mehr gesunken.

    Laut dem was man hört, lesen die App-User die Geschichten, aber reviewen nicht, weil das am Smartphone oder tablet zu umständlich/anstrengend ist. Wieder daheim haben die meisten dann schon wieder das reviewen der Geschichte vergessen.

    Ist das wirklich nur das subjektive empfinden von ein paar Autoren wie mir oder gibt es dafür objektive, statistische Zahlen seitens der Betreiber?

    1. Das dürfte eher weniger an der App liegen. Die kommt pro Tag auf etwa 20.000 Logins, verglichen mit 230.000 bis 250.000 Besuchen auf der Webseite. Was relevant sein könnte, sind die vielen Zugriffe von Mobilgeräten. Mittlerweile erfolgen ca. 2/3 aller Zugriffe aufs Archiv von einem solchen. Es ist denkbar, daß aufgrund der etwas aufwändigeren Eingabe auf Mobilgeräten von diesen aus weniger Reviews geschrieben werden. Zahlen dazu habe ich allerdings nicht parat. Ich schrieb aber bereits im Sylvesterbeitrag, daß nach der Fertigstellung von Crossoversystem samt Pairingsuche, wir mit der Community zusammen schauen werden, was als nächstes umgesetzt wird. Da besteht dann auch, wie erwähnt, die Möglichkeit, neue Features zur Stärkung der Reviewbereitschaft zu entwickeln.

      1. MichiruKaio

        Wenn ich nicht ganz falsch bin musste man für ein Review zumindest in der früheren Version nach Links streichen.

        Natürlich würde ich es tun wenn ich wirklich was dazu schreiben will. Aber ich gehöre auch zu den Lesern die so zwischen gar nicht und alle 5 – 10 Kapitel mal ein Review hinterlassen.

        Wobei es unabhängig ist worüber ich lese. Mittlerweile passt mir das Lesen am Smartphone oder Mini-Tablet (6″) mehr. Wobei ich zumindest bei der Fanfiktion.de App durch die Werbung am Verzweifeln war.

        Jedesmal wenn die Werbung sich umgeschalten oder aktualisiert hatte gab es ein Dauerflackern … zeitweise blieb nix andres übrig als die App zu schließen und auf Fanfiction.net zu lesen … einmal da ich da ein herrliches Dunkel-Thema habe (bevorzuge ich auf Smartphone/Tab) und keine Werbung die immer blinkert.

        Das Dauerblinkern sorgte bei mir immer dafür, dass der Hintergrund komplett Weiß wird und danach wieder die typischen BG Farben annahm. Leider reagiere ich bei Smartphone und Tab da noch mehr auf Helligkeiten und habe so meine Probleme mit.

        Aber zurück zu Reviews….
        wie gesagt ich bin eher einer der seltenen Schreiber zumindest verglichen mit dem was ich lese. (Und abhängig ob der Text laufend oder fertiggestellt ist.)

        Bei Fanfiction.net haben sie es so gelöst, dass die unterste Zeile direkt die Revieweingabe darstellt. Gut ich finde sie zeitweise echt nervig, wenn ich unabsichtlich drauf komme. Jedoch würde ich sagen, dass ich daher öfter Reviews schreibe. So nach dem Typ … ach ich bin einmal drauf, selbst bei englischsprachigen Texten.

        Memo: Ich sollte mir die neue App Version anschauen….

        1. Also ich bin fast nur mobil unterwegs und hinterlasse schon oft Reviews. SMS und dergleichen schreibt man ja auch mit Handy, da kann man so ein Review auch mal schnell tippen.
          Muss ja nicht meterlang sein, Hauptsache der Autor kriegt Feedback.

          Ich zumindest frei mich schon über ein kurzes: Hi, schönes Kapitel, schreib weiter!

          1. Anmerkung: Rechtschreibfehler sind natürlich der Nachteil, wie man sieht. 😉

            Es sollte natürlich freu und nicht frei heißen, aber das hindert mich nicht. XD

          2. Ich persönlich fange als Autor mit so einem „Hi, schönes Kapitel, schreib weiter!“-Review recht wenig an. Immerhin dienen Reviews ja auch als Verbesserungsvorschlag, Kritik und und und. Aus diesem Grund schreibe ich auch eigentlich fast nur längere Reviews, die eben etwas ins Detail gehen und helfen sollen. Das muss nicht immer negativ sein, sondern man kann ja auch schreiben „Es hat mir gut gefallen, dass du X und Y gemacht hast“, etc.

            Wenn ich bei der App ein Kapitel gelesen habe und ein Review schreiben möchte, hängt das teilweise komplett. Entweder die Tastatur taucht gar nicht auf oder das Review wird mitten während dem Schreiben abgesendet oder sogar gelöscht. Eine unschöne Sache und da macht das Reviewschreiben auch gar keinen „Spaß“ mehr. Das hat dann gar nichts mehr mit „SMS und dergleichen schreibt man ja auch mit Handy“ zu tun, weil da solche Fehler nicht auftreten.

          3. MichiruKaio

            Also die Reviews nach dem Thema „Hi, tolles Kapitel, schnell weiter.“ sprechen mich nicht wirklich an. Das jemand eine Fanfiktion liest sieht man an den Zugriffen und Favoriten Einträgen ggf. Alerts (habe schon lange nimmer geschrieben >_>) Und Reviews sollen für mich nicht darstellen, dass die Geschichte gelesen wird. In der Regel liest man nur Geschichten die einem gefallen oder hört nach den ersten 1 – 4 Kapiteln auf.

            Entsprechend finde ich es immer blöd, wenn nach Kapitel 1 – 2 bereits eine Einschätzung gewünscht wird wie man die Geschichte findet. Es sind ja nicht die die wirklich ewig lange Texte schreiben, wo bereits was passiert, sondern die die nur kurze Kapitel haben bei denen man das Lesen antestet und in den nächsten Kapiteln sieht ob die jeweilige Geschichte oder der Schreibstil einen anspricht..

            Aber selbst schreibe ich hauptsächlich längere Reviews. Daher natürlich auch halt mal erst nach 1 – 3 oder mehreren Kapiteln. Einzig wenn mir wirklich was einfällt positiv wie negativ was ich erwähnen will, dann kommt es schon vor, dass ich regelmäßig schreibe.

      2. Lord-Midnight

        was nice finden würde.
        Wenn man seine Fanfiktion auch vonder app aus online Stellen könnte.
        Mir würde es mein schreib da sein Erheblich erleichtern und ich bin nicht an meinen PC gefesselt.
        Vielleich kommt Das in den nächsten updates 🙂

    2. honigkuchenp

      Ich habe zwischendrin das Problem gehabt, dass halt die Tastatur weg war, nachdem man die Entertaste benutzt hat und dadurch war ich bisschen genervt und habe halt an manchen Geschichten mit Handy kein Review geschrieben und dann Zuhause es auch vergessen, aber wenn das jetzt behebt ist wird das -zu mindestens von mir aus- definitiv wieder mehr Reviews geben bei den Storys die ich lese

    3. Dem würde ich aus eigener Sicht zustimmen. Ich habe die App zwar nicht, gehe hin und wieder aber über die Inet Adresse auf FF. Wenn ich dort dann was lese, reviewe ich auch nicht, genau deswegen nämlich, weil mir das Schreiben dort zu umständlich ist. Zu Hause hole ich es nur selten dann nach.

  2. Als Windows-Phone-Benutzer würde ich mich total darüber freuen, wenn es dafür auch in Zukunft eine brauchbare App gäbe.
    Aber vermutlich sind das noch immer zu wenige, sodass der Aufwand nicht lohnt.
    Nun ja, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und mir ist bewusst, dass wahnsinnig viel Programmierarbeit dahinter steckt und ihr schon sehr viel an der Website an sich arbeitet.
    Dennoch wäre es schön (:

  3. Yue-Yamiyo

    Es ist wirklich schön, dass ihr euch so viel Mühe für die App macht.
    Dennoch gibt es bei mir ein Problem: Wenn ich die App öffne, sieht man für ein paar Sekunden das FF-Logo und dann nur einen weißen Bildschirm.
    Liegt das vielleicht daran, dass mein Handy zu alt für die neue Version ist? Ich habe das Samsung S+. Ein relativ altes
    Modell also.

    1. Ja. Ab Android-Version 2.3 kann man hoffen, daß die App funktioniert, wirklich sicher ist es aber erst ab 4.0. Abwärtskompatibilität bei Android war bei Google leider kein sonderlich wichtiges Thema. 🙁

  4. Ich persönlich bin fast nur noch Mobil unterwegs und reviewen ist für mich gar kein Problem. Ja, es gibt schon ein paar Fehler, aber es geht.

    Zwar benutze ich die App nicht und kenne deswegen all die Probleme nicht. Wenn es also zu schlimm ist, kann man doch einfach auf Google gehen und per Internet auf FanFiktion sein.

  5. Find ich super! Genau das gleiche Problem hatte ich mit der Tastatur auch; wenn die Tastatur weg klappte, bin ich daraufhin immer auf dem ,,Home“-Bildschirm meines Handys gelandet &das Review &meine Mühen waren umsonst.
    Nur braucht es ein bisschen länger, bis auch die Werbung wieder in der kleinen Seitenleiste unten ist.. meistens ist das Feld, in dem die Tastatur war, noch schwarz.

    Liebe Grüße!

  6. Ich liebe die App, weil ich so unterwegs auch mal fix alles checken kann. Mir ist auch das „Problem“ mit dem Entertastentastaturverschwinden aufgefallen, aber ich habe eigentlich eine andere Frage: Bei mir auf dem Handy funktionieren die Push-Nachrichten nicht. Ich habe auch keinen „Einstellungen“-Button, wo ich das einstellen könnte. Schätze, dass liegt am iphone, oder? Hat das Problem noch jemand? Liebste Grüße

    1. Das hängt damit zusammen, weil die Pushmessages für iOs viel schwieriger zu implemtieren sind als bei Android. Wir haben bisher noch nicht die nötige Programmierkapazität dafür freigeschaufelt, wollten das zwar noch, aber haben jetzt erst einmal den neuen Editor höherpriorisiert. Es ist nach wie vor geplant, aber momentan nicht fest eingetaktet. Sorry.

      1. Aha, sehr gut 🙂 Kein Stress, sollte auch nicht böse gemeint sein… ich freu mich schon sehr über die App, wie sie jetzt ist 🙂 Also kein Problem. Bei all der Kritik, die hier auch kursiert, muss man auch mal lobend erwähnen, dass es doch super ist, dass es überhaupt eine App gibt. 😉

  7. Bei mir ist das so, dass ich gar nicht über die App kommentiere, weil es für mich viel zu Umständlich ist. Zum Mal das Kommentarfenster nicht wirklich zu sehen ist auf meinem Smartphone, wenn ich es quer nehme. Es wäre schöne wenn das irgendwie gefixed werden könnte! Dann könnte ich auch mobil Kommentare schreiben. Ansonsten wird halt weiter am heimischen Computer kommentiert.

    1. Teufelsweib

      Jupp, halte ich genauso. Zum Checken von Alerts und zum Lesen ist die App super, aber für Reviews setze ich mich doch lieber an den PC. Doch auch ich kann es bestätigen – die Reviewzahlen leiden ein wenig darunter und ich selber finde das Schreiben von Reviews über mein Phone sehr mühselig, trotz des großen Displays. Fluch der modernen Technik, denke ich. Muss man so hin nehmen, sich an den Stats erfreuen und mal abwarten, wie es weiter geht.

  8. Luzifer Morgenstern

    Kommt die App irgendwann auch fürs Windows Phone? Wäre das so umständlich? Weil irgendwie würde ich das begrüßen:3

  9. Detektiv Tieger

    Was mir auch bei der App verstärkt auf die Nerven geht, sind Werbebanner die Beispielsweise beim Lesen quer über dem Text erscheinen und beim hoch und runterscrollen immer einige Textzeilen unlesbar verdecken, nicht nur bein lessen sodern auch beim Einstellen neuer und Übearbeiten bereits vorhandener Kapitel. Dies fiel mir nun beim Überarbeiten einer Story via Handy auf, da ich manchmal keine Chancen hatte manche Punkte zu erreichen. Oft war das nur mit dem zusätzlichen Einfügen von Leerzeilen möglich.

    1. In der App kann man Geschichten aber gar nicht bearbeiten oder neu erstellen. Ich glaube, du verwechselst da was.

  10. Und immer noch keine Funktion womit man mit der App am Handy die Geschichte weiterschreiben kann. Soviel zum Thema, ihr würdet euch um eure Users kümmern… Denkste.. Ein Hauch tut ihr…

Kommentarfunktion geschlossen.