Feb 112015
 

Auf der Hauptseite könnt ihr mittlerweile euer neues Logo bewundern. Ich hoffe, ihr seid nicht allzu enttäuscht, dass es keine der am Mittwoch vorgestellten Versionen geworden ist. 😉

Sicher wollt ihr wissen, wie das Maskottchen aussieht, auf dem euer neues Logo basiert.

Tadaada ist es auch schon.

ff-maskottchenAllzuviel ist über das kleine Kerlchen bislang noch nicht bekannt. Als Monster hat es wohl schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, soll sich primär in urbanen Gefilden herumtreiben, liebt Geschichten und hat in seinem Messenger Bag stehts die beste Lektüre griffbereit.

Aber kommen wir zum Logo.

Momentan existiert es noch in 2 leicht unterschiedlichen Versionen, zwischen denen ihr wechseln könnt, indem ihr es im Archiv anklickt.

Da wir uns entscheiden müssen, ob wir

Version 1 – die Freiform

Neues Logo - Freiformoder vielleicht doch eher

Version 2 – die Kugelform

Neues Logo - Kugelform

als endgültige und alleinige Variante auf der Seite nutzen wollen, seit ihr aufgerufen, an der folgenden

UMFRAGE

teilzunehmen und entsprechend eurer Präferenz abzustimmen. Die Umfrage läuft bis Dienstag, danach wird es nur noch die siegreiche Logovariante auf der Seite geben. Haltet euch also ran. 😉

Weiterhin fehlt unserer neuen Sympathiefigur etwas extrem Wichtiges. Sie hat nämlich keinen Namen. Auch hier ist die Community aufgerufen, Vorschläge zu machen, gerne auch hier in den Kommentaren. Wir werden daraus eine Vorauswahl treffen und die besten Namen dann später zur finalen Abstimmung an die Community übergeben. (Es soll in Zukunft auch Geschichtenwettbewerbe geben, bei denen unsere User über die Geschichte und die Abenteuer unseres zur Zeit noch unbenannten neuen Maskottchens schreiben dürfen. Wir wollen dem kleinen Kerlchen gemeinsam mit der Community so richtig Leben einhauchen.)

Was gabs sonst noch neues mit diesem Update?

Nun, die Freunde von Kontrasttemplates werden die neue Option „Artery“ sicher zu schätzen wissen. Zudem wurde die Anzeige der Empfehlungen (vorerst probeweise) so geändert, dass ab jetzt die Anzahl der Empfehlungen bereits ab der ersten Empfehlung angezeigt wird.

Auch an der Menustruktur wurde etwas herumgewerkelt. Hier wandern nach dem LogIn die am meisten genutzten Punkte in die obere Leiste, weniger oft verwendete Optionen in die untere. Primär ging es neben der Ergonomie und der Integration des neuen Logos darum, die Anzeige auf Desktoprechnern mit kleineren Auflösungen weiter zu verbessern.

Der obere Werbebanner wird nun unter der oberen Menuleiste dargestellt. Das hat keinen tieferen Sinn als schnöder Mammon. Wir erhoffen uns so eine leicht erhöhte Sichtbarkeit und Klickrate.

 


 

Wichtiger Nachtrag:

Um auf die geäußerte Kritik einzugehen. Das namenlose Kerlchen hat schon ein paar Jahrhunderte auf dem Buckel. Es ist erwachsen. Dafür, dass es niedlich aussieht, kann es selbst nicht allzuviel. (Die Zeichnerin allerdings schon.) Es liest und schreibt gerne Geschichten, es ist aktiv und erlebt so einiges, darunter auch Abenteuer. Es ist nach wie vor phantasievoll und kann tatsächlich nach all der Zeit die Welt immer noch mit den Augen eines Kindes bestaunen. Aber das sind alles Dinge, die wir uns auch für unsere erwachsenen Autoren und uns selbst wünschen. Die, die sich hier echauffieren, das ihnen das neue Logo zu kindmäßig ist, sollten vielleicht eine Sekunde innehalten und sich fragen, ob wir Erwachsenen diese Kindmäßigkeit wirklich komplett ablegen wollen?! Und jene, sie sich betont ernsthaft geben wollen, damit sie von ihrer Umwelt nicht belächelt werden, fragt euch bitte, ob dies wirklich ein guter Grund dafür ist, sich in ein Korsett zwängen zu lassen.

Wir Erwachsenen haben Verantwortungsbewußtsein und Ernsthaftigkeit erlernt. Aber haben wir dafür Staunen und Phantasie verlernt? Oder schließt sich das vielleicht mit den beiden erstgenannten Prinzipien aus? Denkt bitte einfach mal drüber nach!

  1.240 Responses to “*NEWS* Neues FF.de-Logo ist da + Umfrage zum Logo + Kleinigkeiten”

  1. Hä, ich verstehe nicht, wieso wir jetzt so ein kleines Monster, dass aussieht als komme es aus einem Kinderbuch, als Maskottchen von Fanfiktion haben o.O
    Ich finde das überhaupt nicht passend. Es sieht einfach wirklich wie für Kinder gemacht aus und diese Seite besteht nun einmal nicht aus Kinder, sondern aus allen Altergruppen.
    Mir gefällt es also persönlich gaaar nicht.

    • Sehe ich auch so!

      • Dito. Sehe ich ganz genau so.
        Die „Verniedlichung“ spricht für mich eher Kinder an. Ich bin selber Mutter, also weiss ich wovon ich spreche. Und wenn man sich noch so eine gute Geschichte ausdenkt, die Optik bleibt. Es ist nun einmal so.

        • Also ich bin ganz eurer Meinung. So was ist total Kindlich und nicht wirklich für FanFiktion geeignet.
          Keines der beiden Bilder ist optimal. Es ist und bleibt einfach zu kindlich und sieht auch nicht wirklich schön aus.

          • Es gibt leider Menschen die sehr bescheuert drein sehen wenn man sagt man schreibe ´Geschichten´besonders wenn die Geschichten auf einer Plattform eingestellt werden die kostenlos ist und wohl meist weniger berühmt macht und jetzt hat man auch noch ein Kinder- Monster am Logo…
            Wer nimmt das den noch ernst? Ich bin 25 Jahre alt, ja ich schreibe über Anime Figuren, aber ich bin dennoch eine seriöse Schreiberin. Mit einen großen Füllfederhalter als Logomaskottchen, meinetwegen mit Augen hätte ich mich mehr anfreunden können.

            Letztendlich na schön, eure Sache, ich gehe ja selten auf die Startseite.

        • Jap. Da kann ich nur zustimmen. Als ich dundes Ding da gerade eben gesehen habe dachte ich nur: Was soll denn das jetzt bitte? Tut mir leid liebes FF-Team aber da habt ihr eher daneben getreten.

          • Ganz meiner Meinung! Es passt einfach nicht zu FF.de.
            Vielleicht sucht Ihr besser noch ein anderes das allen Altersgruppen entspricht.

          • Was entspräche denn allen Altersgruppen?

          • Es wurde auf verschiedenster Art nun schon mehrfach Vorschläge gemacht Helge. Feder, Füller, Buch, Pergament…. das wäre neutral was das Thema angeht, allen Gruppen entsprechend und das was sehr sehr viele gerne möchten.
            Ich bin völlig untalentiert was zeichnen angeht *schäm* sonst würde ich mal n Vorschlag machen.

          • Zu allererst möchte ich sagen, dass das Monsterchen an sich sehr hübsch ist, und der Künstlerin ein dickes Lob aussprechen.
            Das kleine Kerlchen würde perfekt als Illustration in ein Kinderbuch passen.

            Ich würde jetzt auch nicht direkt für das Logo stimmen, da es für mich nicht wirklich Fanfiktion.de wiederspiegelt. Es ist mehr so, als würde man ein niedliches Tier, was der Hauptcharakter eines neuen Disney-Films sein könnte, über einen x-beliebigen Schriftzug setzen.

            Ich dachte jetzt mehr an etwas diskreteres, und auch etwas minimalistischer.
            Ich seh jetzt vor meinem Auge so was wie den Schriftzug in einem Bücherregal, voller unterschiedlicher Bücher, ein paar umgekippt, in allen verschiedenen Größen. Nicht zu ausgeschmückt, mehr so im Stil vom alten Logo.
            Natürlich ist das auch nur ein Vorschlag, ich wollte nur etwas konstruktives dazu steuern und ein kleines Beispiel, was ich mir gut vorstellen könnte…

            Grüße

          • Ich schließe mich dem oben genannten ebenfalls an, denn selbst als Teenager, der ziemlich oft als „kindisch“ bezeichnet wird, denke ich nicht, dass Monster-Namenlos für FanFiktion.de geeignet ist.
            Es geht dabei nicht so sehr um die Idee eines Maskottchens, denn diese ist toll ohne Frage und das Maskottchen im Logo ist auch eine süße Idee, aber dieses wunderschöne (das meine ich ernst, es ist schön!!!) Monsterlein passt irgendwie nicht zu einer Seite, bei der es vorrangig um FFs und Gests für Jugendliche und Erwachsene geht. Guckt man sich bei „Freie Arbeiten“ zum beispiel mal die Kategorie „Kindergeschichten“ an, wozu das Monster tatsächlich passen würde, komm man nur auf knapp 300 Geschichten, da ist echt ein Klacks entgegen anderen Kategorien…

            Die anderen, vorher aufgezeigten Ideen, waren da passender, auch die oben genannten sind gut, dazu würde ich einen Bücherwurm oder eine Leseeule ergänzen wollen. Aber ohne Zeichenkünste kann ich ja schlecht bei so einem Wettbewerb mitmischen.

            Ich hoffe, ihr nehmt unsere kritik ernst und überlegt euch die Sache mit dem Logo noch mal,
            LG von Jara

          • Ich finde das Monsterchen an sich auch nicht schlecht. Allerdings finde ich das alte FanFiktion-Logo schöner. Ich kann das neue Logo irgendwie nicht ernst nehmen. Das Monsterchen an sich würde perfekt in den Fanshop zum Plotbunny und zum Bücherwurm passen- ich finde die Zeichnung an sich auch sehr schön und auch eure Idee, dem Monsterchen eine Geschichte zu verpassen.

            Ich hoffe, ihr überlegt euch das mit dem Logo nochmal und zieht auch meinen Vorschlag mit in Betracht

            LG Raven

          • Genau Helge, was passt den zu allen Altersgruppen?
            Wenn wir etwas Schlichteres nehmen, wird man gar nicht auf diese Seite aufmerksam und klickt sich einfach weiter.
            Und das Monsterchen (mein Fanilo^^) zieht doch ganz schöne Aufmerksamkeit auf sich, nicht wahr?
            So schlimm ist er doch wirklich nicht.
            Wie wäre es denn, wenn man ihn an eine Schreibmaschine setzen und eine Lesebrille aufsetzen würde. Würde euch das besser gefallen?

          • Hallo Helge und Jessis Welt.
            Ich kann verstehen dass ihr das Logo wirklich mögt, aber bitte versucht doch ach einmal die Communitiy nachzuvollziehen.
            Ich bin 25 Jahre alt und möchte mich einfach nicht mit einem kleinen Monster identifizieren, das aussieht wie aus einem Kinderbuch. Es gibt so viele schöne neutrale Ideen.
            Und wenn du sagst dadurch kommt keiner hier her… wie viele Leute die hier her kommen und das Monster sehen und sich denken: Kinderseite hier hab ich nichts zu suchen. Würden wieder gehen?
            Um was geht es denn bei FF? Darum Geschichten zu schreiben und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und dass in allen Bereichen.
            Es gibt einen Bereich für Erotik-Storys. Bitte sagt mir nicht dass dieser Bereich zu dem Monsterchen passt.
            Und was ist mit den Serien wie Sherlock Holmes? Wenn ihr dieses Monster hin macht, dann heißt das für die, die als erstes auf die Seite gehen nun einmal dass es eine Kinderseite ist.

            Und der zweite Grund warum ich mich aufrege ist die Tatsache, dass ich hier nicht noch mehr Möchtegern Kinder haben möchte, die weder Punkt noch Komma kennen und Kommentare hinterlassen die keinen Sinn ergeben, oder Geschichten schreiben die nicht lesbar sind. Es tut mir leid, aber irgendwo reitet sich FF schon einige Zeit lang selbst ins Verderben.
            Mittlerweile habe ich auch kaum noch das Gefühl auf einer Plattform zu sein die sich um ihre Nutzer kümmert.
            Wir sind AUTOREN keine Zeichner und Gutenachtgeschichtenerzähler (Was das Logo impliziert) und auch keine Twitterer/Blogger (Was die meisten der Designfarben implizieren)

            Ich weiß der Eintrag klingt böse, aber im Grunde bin ich einfach nur ENTTÄUSCHT

          • Ich muss mich den oben genannten anschliessen.
            Jessis Welt und Helge ich kann ja verstehen, dass ihr das Monster süss findet.
            Es ist ja nicht schlecht gezeichnet oder so. Aber mich persönlich spricht es gar nicht an.
            Ich war ziemlich verwirrt als ich mich auf FF.de routinemässig habe blicken lassen und dann dieses Logo vorfinden musste.
            So niedlich dieses Monster auch erscheinen mag, es passt ganz und gar nicht zu FF.de.
            Die meisten Geschichten tragen eine grosse Ernsthaftigkeit in sich. Ich schreibe selbst keine Geschichten wo es um Friede Freude Eierkuchen handelt. Natürlich bin ich im Anime Manga tätig, jedoch werden die meisten Geschichten mit ernsthaften Situationen beschrieben. Da passt dieses Monster wirklich überhaupt nicht. Ich finde es wirklich nicht schön und da muss man mir nicht sagen: „Mach es doch besser.“ Ehrlich gesagt ich könnte es besser. Ist jetzt nicht arrogant gemeint, aber ich bin schon seit Jahren in dem Bereich der Kunst tätig und da ist dieses Monster einfach nur süss. Aber nichts grossartiges.
            Das ist nicht böse an die Künstlerin gemeint, für sie ist das ein tolles Bild, aber mich spricht es gar nicht an.
            Da ich sehr selten auf die Startseite gehe, wusste ich auch nicht dass ein neues Logo her sollte.
            Ganz ehrlich. Müsste man sich zwischen dieses kindliche Monster und kein Logo entscheiden, so würde ich sofort kein Logo nehmen.
            Die Beispiele, die man gezeigt hat mit der Füllfeder oder den Fuchs ect. fand ich viel besser.
            Es würde so viel mehr zu dieser Seite passen.
            Sowohl Erwachsene als auch Jüngere würden durch einen Fuchs oder Füllfeder nicht abgeschreckt sein.
            Für sie würde es als eine normale seriöse Geschichten Seite auffallen.
            Doch mit diesem Monster würde selbst ich persönlich abgeschreckt sein und mir denken wo bin ich denn hier gelandet.
            Das klingt zwar oberflächlich, doch der erste Eindruck zählt, nicht wahr?
            Ich bin mittlerweile 19 Jahre alt und finde ich weiss wovon ich rede.
            Es ist mir zu kindisch , auch wenn es das ist worum du gebloggt hast Helge.
            Durch dieses Monster wird einem nicht was kindliches verliehen. Dieses Kindliche kann jeder Mensch nur für sich alleine finden und mit einem Logo wird das nicht klappen.

            LG an das FF-Team

    • Ich stimme dir voll und ganz zu.
      Natürlich ist er ein sehr süßer kleiner Kerl, aber ich finde ihn unpassend, da hier auch noch ältere Altersgruppen tätig sind. Ich finde es also nicht allzu gut, aber ich achte auch nicht wirklich drauf.

    • Ich muss sagen, dass kann ich dir einfach nur zustimmen…
      Ich finde es ja an sich nicht schlecht ein neues Logo zu machen, auch wenn ich nichts gegen das alte hatte, aber dieses ist so dominant auf der Seite, dass man es nicht einmal ignorieren kann wenn es einem nicht gefällt. Und ich kann es nicht leiden.
      Und ich hab eure Erklärung gelesen, mag aber es trotzdem nicht lieber. Und wir sind zwar mehr Frauen als Männer, deswegen habt ihr vllt was niedliches gewählt, aber das finde ich auch Schwachsinn. Es sollte ein Logo sein, dass allen gerecht wird, also jünger, älter, männlich, weiblich…
      Für mich persönlich deckt dieses Maskottchen die jüngeren Mädchen ab, wenn überhaupt. Und wenn ich jetzte neu auf diese Seite stoßen würde, wäre mein erster Gedanke: Ich bin hier falsch, diese Seite ist für Kinder.
      Und nicht das ich oberflächlich bin, aber ich denke es schreckt eher ab, als dass es neue Autoren und Leser anlockt.
      Also nein, tut mir wirklich Leid, ihr habt euch bestimmt viel Mühe gegeben, aber ich denke damit tut ihr euch kein Gefallen und uns auch nicht.

      • Ich stimme dir voll und ganz zu.
        Lieber kein Logo als das und wenn es das wirklich wird dann hoffendlich so klein das man versuchen kann es doch zu ignorieren.

      • Ich stimme dir ebenfalls zu. Es wirkt, wie ja schon viele sagten zu kindlich und nicht mal wirklich einladend. Ebenfalls denke ich das es die Leute abschreckend wird. Mir würde etwas neutraleres besser gefallen! Das alte fand ich wirklich schön. Es hat klasse ausgestrahlt, zeigte die Ruhe die viele beim Lesen und Schreiben verspüren. Es war weder zu viel noch zu wenig. Und es war nicht so extrem, warum nicht in dem Stil bleiben?! Zudem dieses .De was da so „liebevoll“ untergesetzt wurde, schrecklich. Ich befinde mich im Moment in der Ausbildung zu GTA. Bei uns heißt das, wenn ein Wort am Anfang einer neuen Zeile völlig alleine steht, liebevoll „Hurenkind“.
        Also weg mit dem Logo, und bitte wieder mehr ruhe und Ausgeglichenheit zeigen!
        LG ans Team

    • Jap. Da kann ich nur zustimmen. Als ich dundes Ding da gerade eben gesehen habe dachte ich nur: Was soll denn das jetzt bitte? Tut mir leid liebes FF-Team aber da habt ihr eher daneben getreten.

    • Dieses Maskottchen sagt mir auch leider überhaupt nicht zu. Nicht nur, dass es (wie bereits angesprochen) sehr kindlich wirkt, ich würde es auch überhaupt nicht mit dem Schreiben von freien Arbeiten oder eben Fanfiktionen in Verbindung bringen/sehen – geschweige denn mit dieser Seite. Eine Art „Schreibfeder“ o.ä. wäre sehr viel ansprechender und würde den eigentlichen Inhalt dieser Seite weitaus besser zum Ausdruck bringen.
      Zudem spricht mich auch die andere Variante nicht an.
      Das finde ich schade. Die Möglichkeiten, die uns vor ein paar Tagen vorgestellt wurden, haben mir sehr viel besser gefallen.
      Das neue Design hatte mir eigentlich sehr zugesagt, aber mit dem Logo habt ihr leider daneben gegriffen.

      • Ob es nun kindlich wirt… dazu mag ich nicht so viel zu sagen, das wäre mir noch egal.

        Aber wo ist der Bezug zum Schreiben? Wenn wir ihn auf den ersten Blick nicht sehen, wie sollen ihn dann andere sehen? Eine Schreibfeder hätte mir auch wesentlich besser gefallen und der ein oder andere Vorschlag war doch wirklich was…. aber das *graus*

        Ich weiß, dass ihr euch sehr viel Arbeit gemacht hab (was ich sehr honoriere!) und dass auch der Zeichner sich was dabei gedacht hat (was wir allerdings nicht nachvollziehen können)… deswegen tut es mir auch leid, dass wir jetzt hier alle meckern… trotzdem geht das „Ding“ für mich so gar nicht und es ist schade, dass das für uns ’stehen‘ soll.

        Mal ganz davon abgesehen, dass es auch noch sehr die Seite dominiert (und genau dort steht, wo früher die wichtigsten Links waren), alles nach rechts verschoben… aber das wäre ja nur eine Kleinigkeit.

        Sorry, seid bitte nicht böse… aber es ist einfach meine Meinung.

        • Ich kann Blacky Mel da in allen Punkten nur zustimmen.

          Grundsätzlich fand ich die Idee mit dem neuen Logo ja nicht schlecht, aber wenn schon ein Logo, dann bitte auch eines, das einen Bezug zum Schreiben hat, sodass wir uns auch damit indentifizieren können, z. B. wie bereits vorgeschlagen eine Schreibfeder, ein Buch etc.

          Vor allem Besucher, die zum ersten Mal auf ff.de sind, könnte dieses Logo doch eher verschrecken als einladen, zumal sicherlich niemandem klar sein wird, was es mit dem (FF-)Schreiben zu tun hat.

          Wahrscheinlich wird aller Protest sicher wieder einmal übergangen und mit einem einfachen „das neue Logo ist jetzt da und damit hat sich’s“ abgetan, aber trotzdem sage ich: entweder ein Logo, das auch zu dieser Seite passt oder her mit dem alten.

          Überhaupt hätte ich es besser gefunden, wenn wir User von vorn herein hätten mitentscheiden dürfen z. B. in dem wir über verschiedene mögliche Logos abstimmen oder selbst Vorschläge machen.

          Klar hat sicher der Zeichner viel Mühe damit gegeben, aber dann bitte wie gesagt auch etwas passendes – das war für mich der total Griff daneben… – meiner Meinung nach jedenfalls.

    • Ich kann eurer Meinung auch nur Zustimmen. Sieht viel zu kindlich aus.

    • geht mir genauso ich fand das „Gehirn“ von Mittwoch viel Passender.
      Ich finde dieses Monster sagt leider garnichts aus über FanFiktion Schreiber.

      Das „Gehirn“ hat zum Beispiel ausgesagt das man viel Nachdenkt und seine Gedanken aufschreibt und das man Ideen braucht (die Form des Gehirns und des Stifts)

      Aber naja eure entscheidung

    • Es mag sein das das Monsterchen arg kindlich wirkt, aber es ist eine Fantasiefigur und stellt es nicht genau das dar, was Autoren auf dieser Seite machen? Sie lassen ihrer Fantasie freien Lauf und bauen für die Leser ihrer Geschichten komplett neue Welten. Ich finde das Monster sehr passend und, sein wir mal ehrlich, wenn alle Erwachsenen sich so erwachsen verhalten würden, und sich nicht ein bisschen verspieltheit erlauben dürften, gäbe es diese Seite dann überhaupt?

    • Seh ich genauso!

    • Genau meine Meineung

    • ich bin zwar auch noch fast ein Kind. ABer ich finde, dieses Logo zerstört das seriöse Image von Fanfiktion.de. Also alles, wofür ich die Seite geliebt habe.

    • Ich bin vollkommen deiner Meinung. Das Maskottchen passt einfach nicht zu dieser Seite und außerdem verstehe ich nicht, warum wir jetzt plötzlich so ein Teil brauchen?
      Neues Logo schön und gut, aber dann kann man es doch auch so schlicht und einfach halten, wie vorher, oder?

      An sich ist das kleine Monster natürlich super – an diesem Punkt ein Lob an denjenigen, der das gemacht hat – aber es passt dennoch nicht, egal wie gut oder süß es ist.
      Ich finde auch, dass das kleine Maskottchen irgendwie auch das Image oder – wenn man so weit gehen will – das Niveau senkt.
      Auf dieser Seite schreiben wir keine Geschichten, für kleine Kinder, die zu jeder Seite ein schön illustriertes Bildchen brauchen, wir schreiben – zum Großteil – seriöse Dinge, die rein gar nichts mit diesem Monster zu tun haben.

      • Finde ich auch!
        Das Logo ist einfach nicht richtig für uns.
        Ich finde den Plot-Bunny ja noch süß, aber das ist echt zu viel des Guten!

    • Ich kann dem nur voll und ganz zustimmen. Das kleine Kerlchen sieht ja ganz süß aus, passt aber mal so garnicht! Es hat mich ein wenig geschockt, als ich es sah. es passt einfach nicht zu FanFiktion. Das Logo sollte verdeutlichen, was FanFiktion ist. Und eins steht schon mal fest: FanFiktion ist bestimmt kein kleines Monster mit Büchertasche!

      • Es ist egal, wie alt ihr alle seid, wenn ihr Geschichten schreibt, steckt in euch noch Teil Kind, ob ihr es zugeben wollt oder nicht und genau das zeigt die Figur.

        Wir staunen über Dinge, die nicht wirklich wichtig sind, entgehen der Realität durch Bücher und verlieren uns immer wieder in dieser unrealen Welt, was davon ist denn erwachsen. Jeder Schreiber brauch vor allem noch etwas von dieser Kindlichkeit in sich drin, die zeigt, wie bewundernswert die Welt ist.

        Ihr könnt sagen, was ihr wollt, aber ein Monster ist neutral und missverstanden, genau wie wir, wenn uns wieder welche schief angucken, weil wir sagen, dass wir Geschichten schreiben. Es liebt Geschichten, darin zu versinken und erst aufzutauchen, wenn es muss, erlebt genauso gerne Abenteuer wie wir und zeigt mit seinem außergewöhnlichen Aussehen, wie besonders diese Seiten sind und das nicht nur für uns.

        Wenn ihr jetzt immer noch gegen das Logo seid, dann seid ihr zu wenig Kind, um überhaupt Texte zu schreiben. Ich war erschüttert über die Kommentare, denn ich habe schon viele tolle Texte hier gelesen und daher auch erwartet, dass die Autoren das alles wüssten…

        • Geschichten schreiben impliziert aber nicht nur Kindlichkeit – und das Hauptaugenmerk des Maskottchens scheint in erster Linie darauf zu beruhen, sonst würden das nicht so viele hier beanstanden.
          Verliert sich ein Autor dieser Seite wirklich in einer unrealen (kindlichen) Welt, wenn er allein Kolumnen oder Essays schreibt/liest?
          Ist es kindlich, wenn man Erotik-Geschichten schreibt/liest?
          Ich sage nicht, dass Kindlichkeit negativ ist. Denn ja, jeder Erwachsene sollte sich Kindlichkeit bewahren. Aber zu behaupten, dass das Flüchten in eine Scheinwelt allein kindlich und keineswegs erwachsen ist, wage ich doch zu bezweifeln. Warum soll das Eintauchen in eine andere Welt kindlich sein, nur weil von der Gesellschaft erwartet wird, dass es zu einem Erwachsenen nicht passt? Es kann genauso gut als ein Attribut für das Erwachsen-Sein verstanden werden. Der Unterschied ist im Endeffekt nur: Kindern wird es als Attribut und Erwartungshaltung zugeschrieben, „weil sie ja noch unreif sind und vom Ernst des Lebens nichts wissen“.
          Ein Logo soll aber eben nicht nur für einen Aspekt des Schreibens stehen, sondern möglichst alle Gruppen abdecken – geeignet wäre also am ehesten ein neutrales Motiv, das genauso viele Assoziationen hervorrufen kann.
          Und mal ehrlich: nur weil kritisiert wird, dass das Kerlchen zu kindlich wirkt, heißt das noch lange nicht, dass man sich selbst keine Kindlichkeit erhalten halt.

    • Ich finde das Ding hässlich -.-

    • Ich finde, dass das Monster sehr wohl passt. Es ist zwar etwas anderes als zuvor, aber es ist auc witzig und ist meiner meinung nach auch nicht nur was für kleine Kinder.
      Ich würde aber ehrlich gesagt für die erste Version stimmen, da ich die zweite, also die mit der Kugel nicht so gerne mag.
      Ich bin schon mal gespannt wie es weitergeht…
      und an alle Meckerer, ich finde ein wenig Abwechslung muss sein, wenn ihr meint, dass ist was für Kinder, lasst euch auf eure kindlichere Seite ein und genießt…

      • Meine „kindliche“ Seite will aber nicht als ein Kind angesehen werden, sondern als ein Teil meines erwachsenen Daseins.

    • Das finde ich auch!

  2. Ich bin grad die Kontrasttemplates durchgegangen und mir ist aufgefallen das bei den ersten Zwei stück das Logo nicht richtig angezeigt wird. Ist das nur bei mir so oder haben andere auch dieses Problem?

    • Also bei mir sieht es korrekt aus. Drücke bitte mal Strg + F5 auf der Seite und schau mal, ob es dann besser aussieht. Falls nicht, bitte mit Screenshot an den Support schicken.

  3. Sehr gut, es ist diesmal keine nackte Frau (y)

    Gefällt mir!

  4. Ein Alien??

    Was hat das jetzt mit FF zu tun?
    Ich meine ein Logo sollte alles i, FF bereich abdecken.

    Da war mir die Feder tausenmal lieber. Denn die hatte ja was mir dem schreiben zu tun. *ok, wir schreiben heute auf Computern 😉 *
    Schade das wir nicht gefragt wurden, sondern es uns einfach vorgesetzt wurde.

    • Was wird denn durch ein kleines Monster, das Geschichten liest und schreibt, nicht abgedeckt?

      • Die erwachsenen Schreiberlinge?

        • Das Monster ist erwachsen und wesentlich älter als wir alle. Größer wird es leider nicht (mehr).

          • Es ging eher um solche Bereiche wie Sher,ock Holmes, Harry Potter oder Tv Serrien. Was hat ein Alien mit der Viktorianischen Ära zu tun? Oder gibt es ein Alien bei Harry Potter. Das meinte ich damit.

            Denn ich kann ein Alienen höchtens mit Alien-Geschichten in verbindung setzen. Oder halt für eine sparte der Kindergeschichten.

            Daher ist ein Alien, das alles von FF Repräsentieren soll, nicht geeignet. Da war echt die Feder besser!

          • Und besonders alt sieht der kleine Kerl nun einmal nicht aus. Er ist niedlich, keine Frage. Und sicher hat das ne Menge Zeit und Mühe in Anspruch genommen.
            Trotzdem geht die subtile Kontextbedeutung, die wir da hineininterpretieren sollen, irgendwie an mir vorbei. Was wirklich schade ist. Wenn ich im SoG-Bereich lese, will ich das irgendwie nicht mit dem kleinen Monster zusammen machen….sry

          • Das ist es halt. Es ist zwar sehr alt, sieht aber aus wie ein Grundschulkind, Verzeihung, Grundschulmonster. Und es ist nichts zu erkennen, dass einem sofort sagt „Ah, hier geht es ums Schreiben, hier bin ich also richtig.“ Es ist ein süßes Monster und total süß gezeichnet, es erinnert mich sogar an mein Lieblingsspiel „The night of the Rabbit“, aber es hat weder für mich, noch für viele andere Leute das, was es braucht, um für uns Schreiberlinge ein gutes Maskottchen zu sein.
            Wenn ich das Bild sehe, denke ich doch nicht sofort „Ah, man will hier also zeigen, dass man im Geiste genauso neugierig und fantasievoll sein kann, wie ein Kind.“ Man sieht ein kindliches Monster, dass sich anscheinend über seine neue Tasche von Papi freut.

      • Durch dieses Monster wird nichts abgedeckt, denn dessen Hintergrund bzw. Lebenslauf erfährt man nicht durchs ansehen.

        • Ich stimme Miez zu, man kann ihm den Hintergrund nicht ansehen. Und das Monster hat wirklich, abgesehen von seiner Hintergrundgeschichte nichts mit schreiben zu tun. Feder, Pergament, so was verbindet man damit. Ich finde es daher mehr als unpassend. Sicherlich, Phantasie soll man nicht verlernen oder vergessen aber lieber hab ich ne Feder mit nem Regenbogen oder so was im Hintergrund von dem ich erahnen kann, dass es was mit schreiben zu tun hat, als ein Monster bei dem man denkt, die Seite würde nur von jungen Kindern regiert werden ohne ernsthaftere Texte. Kurzum: Ich finde es unpassend, aber um schlimmeres zu verhindern, stimme ich für Vorschlag zwei.
          lg Anonyma

          P.S: Trotzdem danke, ist gut gemeint ein neues Logo zu entwerfen. Aber mein Rat wäre: lasst es bitte beim altem.

      • Beide sind gleich bescheuert

      • Leider nein. Ich habe mi einigen gesprochen und von Leuten die sich mit Sprachen und schreiben auseinander setzen kamen oft die Andeutungen. „Soll das nun heißen, dass die Schreiber Aliens sind? Oder Monströs? Ich finde es nun nicht gut, sich so zu präsentieren“ Ich finde es ja Nett. Die Zeichnung ist auch hübsch.
        Als Maskottchen wäre es vielleicht echt süß, aber als „Logo“ ist es sehr am Thema vorbei. Es sollte etwas sein, wo man es sieht und sagt „Das? Gehört das nicht zu FanFiktion.de?“ und nicht die Frage aufwirft „Was hat das mit schreiben zu tun.“ ich zeichne Selst. Ich weiß auch viel schwer es ist, sich an alle anzupassen, jedem gerecht zu werden. Aber bei soviele Unstimmigkeiten sollten sich alle Verantwortlichen wirklich Gedanken machen, ob es das ist, was ihr wolltet? Das wirklich viele unzufrieden sind, mit dem was hier ist. Eine Wahl scheint ja keiner so wirklich gehabt zu haben.

        Ich würde euch ans Herz legen: Maskottchen ja. Logo nein. Es spricht mich (und scheinbar auch viele andere) nulll an und ich hab mich gestern wirklich drüber aufgeregt, weil es niedlich aber am Thema vorbei ist.

        Dennoch möchte ich ein Lob an die Zeichenrin/ den Zeichner aussprechen. Ich weiß das es schwer ist. Die mühe für das Tierchen hat sich auch gelohnt. Aber ich möchte und kann es nicht als Logo akzeptieren….

  5. Hm… also die Feder fand ich wesentlich passender zum Thema FF’s. Es geht ja um das Kreative schreiben und das zeigt die Feder finde ich sehr sehr schön.

    Das Kerlchen oben ist süß, ohne Frage, aber es macht das ganze eher kindlich und niedlich und passt besser zu einem Lehrreichen Kinderbuch als zu FF’s.

    Aber ist nur meine Meinung. Ich weiß das viel Arbeit hinter sowas steckt, aber bei so einer starken Veränderung des logos hätte man vielleicht doch sich mehr mit den usern in verbindung setzten können.

    Liebe Grüße.

    • Dem schließe ich mich an. Ich hätte die Feder auch wesentlich passender gefunden.
      Aber letztlich ist mir das Logo nicht wichtig, ich weiß nur nicht, ob Ihr Euch in Bezug auf Wiedererkennung und Zusammenhang zwischen Logo und Inhalt der Seite so einen großen Gefallen getan habt. Bei der Feder hätte man das sofort gewusst und es ist auch ‚erwachsener‘.

    • Ich wußte, wir hättes es unrasiert zeichnen lassen sollen. 🙂
      Das kleine Monster ist im Endeffekt genau das, was ihr dort hineinlegt. Klar kann man es als Kinderbuchmaterial abtun, aber man kann genauso gut versuchen, ihm etwas mehr Persönlichkeit und Geschichte zuzugestehn.

      • Egal ob rasiert oder nicht. Selbst wenn es Dreitagebart tragend seine Hörner mit einem Artgenossen verkeilt hätte und dabei einen grimmigen Gesichtsausdruck zur Schau stellt, würde ich dieses Wesen nur in die Kinderabteilung lassen. Da gibt es auch hundertjährlige Helden/ Monster, aber sie sehen alle so niedlich aus wie dieser kleine Fratz da.
        Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie irgendjemand eine Geschichte dazu schreiben soll, die nicht von Astrid Lindgren hätte sein können oder sich von dem Maskottchen so weit entfernt, dass sich die Gemeinsamkeit auf die Hörner und die Zahl der Gliedmaßen minimiert. Hat sich mal jemand vorgestellt, wie unser xxx zum Beispiel einem anderen den Stinkefinger zeigt oder in einer sagenhaften Schlacht einen Gegener von angesicht zu angesicht tötet? Oder auch nur in neben einer Geschichte zu sehen, in der das passiert?

      • Es geht nicht um die Geschichte im Hintergrund. Es geht um den ERSTEN EINDRUCK und der war bei mir: Hups Kinderbuch? Und wenn ich die Mehrheit so sehe hier dann sind die fast alle der Meinung. Zeigt doch auch mal dass ihr auf eure Communitiy hört, anstatt immer wieder zu versuchen alles schön zu reden.

    • Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen!

  6. Ich hoffe einfach mal, dass das ein schlechter Freitag-der-13.-Witz ist.
    Was bitte hat dieses „Logo“ jetzt mit FF:de zu tun? Ich fühle mich behandelt wie ein kleines
    Kindergartenkind, das ein lila singendes Barney-Monster vorgesetzt bekommt. „Hier, das ist jetzt unser Maskottchen, hab es lieb!“
    Und dass man uns JETZT die Wahl lässt, ist auch wirklich ein kleines bisschen überflüssig.
    Man muss wirklich nicht auf jeden Zug aufspringen. Neues Logo, etwas frischen Wind – Von mir aus. Ich bin niemand, der generell Veränderungen total
    ablehnt, aber man kann ja wirklich eine Umfrage mal vorher ansetzen und die Community mitentscheiden lassen, immerhin lieben wir diese Seite auch..
    Und dass man uns jetzt ein Figürchen hinsetzt und sagt: „Das ist unser Maskottchen!“ … Tut mir leid, ich finde, das ist kein sehr feiner Zug.

    • Recht hast du.
      Finde diese Figur total unpassend. Mir hätte z.B. diese modernere Variante des alten Logos ganz gut gefallen, aber DAS DA?! Ne finde ich geht garnicht.
      Ich brauche auch ehrlich gesagt kein eigenes Logo, im Zweifelsfall reicht doch der Schriftzug, oder?

      • Da schließe ich mich auch an. Ich finde die ganzen Änderungen auch gar nicht so notwendig – schließlich hatte es doch auch sehr gut ohne dieses Alien/Monster/was auch immer geklappt.
        Außerdem passt es ganz und gar nicht hier hin. Jedes Mal, wenn ich es sehen würde, würde ich mir auf einer Internetseite für Kindergeschichten vorkommen und ich glaube nicht, dass das der Sinn sein soll.

    • Also ich muss mich da anschließen. Diese Umfrage ist total sinnfrei, denn ich hab Logos gesehen die man vorher zeigte, die sind besser DARAUS hätte man uns abstimmen lassen können und nicht welche Version des hässliches Dingens Bummens wir wollen, ich dachte was ist jetzt kaputt? Ne sry ich mag es gar nicht o_0

    • Ich schließe mich der Überrascht-und-enttäuscht- Gruppe an, was das neue Maskottchen angeht.

      Selbst, wenn wir annehmen, dass es ein altes Monster ist, das gerne liest, ist es immer noch nicht repräsentativ.
      Ein Kaffehaus würde auch keine schlafende Person als Logo nehmen mit der Argumentation: „Wenn er wach ist, trinkt er den ganzen Tag Kaffee.“ (Jaja, das kann jeder sagen. >>)

      Das ist für meinen Geschmack monströs in die Hose gegangen… aber okay… ^^“
      Nichts gegen die Zeichnerin, es ist wirklich süß und für eine Kinderhomepage mehr als geeignet…. ich wusste nur nicht, dass fankfiktion.de eine ist…
      Und ich will jetzt kein >Wir sollten doch alle das Kind in uns finden und behaltenProduktdu bist hier falsch. Leute über 5 Jahren sollten sich eine andere Plattform suchen<- zu schreien scheint?

      Was war eigentlich am alten Logo auszusetzen?

      Wie gesagt: Das Monster ist niedlich, das kann man nicht abstreiten, aber für andere Seiten sicher brauchbarer….

  7. Ich stimme für die Kugelform. Mir gefällt es nämlich nicht, dass das „Fanfiktion.de“ bei der Freiform auseinandergerissen wird.

  8. Also ich bin für Variante 1. Variante 2 ist mir durch die Umrandung irgendwie zu auffällig und kontrastreich 😉

    • Muss ich dir voll und ganz Recht geben, ich fand ja erst die 2. Variante besser aber alsnich mich dann eingeloggt habe sah die 2. gleich viel schöner aus.

  9. Es missfällt mir, dass es keinen „Index“-Link mehr in der oberen Leiste gibt, mit der man auf die Startseite kommt…

    • Dann bin ich also nicht die einzige, gut zu wissen ^^.
      Das fehlte mir auch irgendwie sehr und über das Logo kommt man ja auch nicht…

    • Das wird vermutlich nach der Umfrage über einen Klick aufs Logo geregelt.

      • Ah okay. Alles klar.

        Ich finde übrigens, das kleine Kerlchen sieht nach einem Harald aus. Harald der Harmlose oder Harald das Hornvieh… Oder Harald, der Hosenlose…

        • Harald, der Hosenlose – gefällt mir 😀

        • Also es gab mal einen Harald den Haarschönen in der isländischen Geschichte 😀 Muss echt hübsch gewesen sein dieser Harald 😀

  10. Hallöchen erst mal.
    Ich finde das neue Logo mehr als unpassend. Das kleine Kerlchen sieht aus als sei ein komischer Alien einem Bilderbuch entsprungen. FF.de hat dabei doch gar nichts mit Bilden zu tun?Ich finde es sehr schade, dass die Community bzw die User nicht mitwirken durften. Das alte Logo war mir viel lieber. Trotzdem danke für eurere Mühe.
    Lg Steppi

  11. Ich versteh nicht was mir dieses Bild jetzt sagen soll. Das hat doch gar keinen Bezug!
    Gefallen tut mir keine von beiden Versionen. Aber wenns unbedingt sein muss dann das mit der Kugel drum.
    Da ist wenigstens der Text nicht zerteilt.

    Ehrlich das solltet ihr nochmal überdenken und ändern. Das Bild erinnert mich zu sehr an das was meine 3jährigen Neffen so an Bilderbüchern haben.

  12. Dass jetzt die genaue Anzahl der Empfehlungen angezeigt wird, finde ich gut. 🙂
    Was das Logo angeht: Ich kann mich echt nicht entscheiden. Können wir nicht beide behalten? Eins links und eins rechts auf der Seite?

  13. Muss das Vieh ausgerechnet Hörner haben?

    Ohne die Hörner mit netten Ohren wäre es ja ganz süß.
    Ist niemand auf die Idee gekommen, was computerspezifisches ins Logo zu stellen, wenn schon keine Schreibfeder mehr?

    • Du meinst, ein Computer oder eine Computermaus oder sowas wäre passender? Ernsthaft?

      • Nun, es hätte sicher auch süße Ideen gegeben mit dem Alien oder einem Plotbunny, z.B. wie es aus einem Notebook-Bildschirm springt oder tippt.
        Es ist so und so halt sehr teenie-mäßig.

        Da kämpfen wir gegen div. Zeitungsberichte um unsere „Autoren-Ehre“, und dann verpassen wir uns selbst so ein kindisches und eher Mädchen als Männer ansprechendes Logo.

        Und ich finde es ja auch ganz süß – bis auf die Hörner!!!!!
        aber das ist persönlicher Geschmack.

        • Zu den Hintergrundinfos und warum wir das Maskottchen als passend empfinden, habe ich oben noch etwas im Blog geschrieben. Dass es sich eher an Frauen und Mädchen richtet, ist allerdings korrekt. Das hängt einfach damit zusammen, dass über 90% der User weiblich sind.

          • Dennoch ist es einfach zu kindlich.
            Es ist süß und niedlich und durch einfach nur hingucken kann man nicht sehen, dass es ´angeblich´ schon so viel erlebt haben soll und gerne liest und schreibt.
            Außerdem sollte man, bloß weil 90% der User weiblich sind, auch überlegen was dem männlichen Geschlecht gefallen könnte. Außerdem ist das Maskottchen einfach zu sehr kindergartenmäßig.
            Klar wollen wir nicht immer so ernsthaft und erwachsen sein, aber meinst du nicht, dass dieses Maskottchen, das aussieht als wäre es wie aus einem Kinderbuch, etwas zu viel ist?
            Ich zu meinem Teil finde zum Beispiel, die Idee von FFFan mit dem Plotbunny wesentlich besser, weil es einfach mehr zum Ausdruck bringt, als dieses Monster, das zwar süß und knuffig ist, aber von der Optik her rein GAR NICHTS mit lesen und schreiben zu tun hat.
            Hätte es ein Buch und eine Feder in den Händen und würde etwas schreiben, dann entspräche es viel mehr dem, was wir hier tun und würde dies auch besser an Außenstehende übermitteln.
            Ist eben meine Meinung.

          • „dass es sich eher an Frauen und Mädchen richtet“ – entschuldige, aber können wir die Genderstereotype vielleicht mal beiseite lassen? Hast Du Nachweise dafür, wie eine solche Figur auf weibliche oder männliche Rezipienten diverser Altersgruppen wirkt? Oder wie sich das bei dem Klientel von ff.de (das wohl sehr heterogen ist) verhält? Dann verbitte ich mir auch solche verallgemeinernden, geschlechtsbezogenen Aussagen.

        • Da kann ich dir nur zustimmen

  14. So ein Mist
    Das alte war besser

  15. Eine Tastatur vielleicht. Das würde auch wesentlich besser zum Thema passen als son Pokémon. (Gott hab ich die Serie gehasst.)

  16. Mir gefällt das neue Logo überhaupt nicht. Ich weiß weder, was es darstellen soll, noch löst es bei mir irgendeine Assoziation mit Schreiben aus. Ich finde auch, dass das Monster wie aus einem Kinderbuch aussieht, was den Eindruck erweckt, diese Seite richte sich hauptsächlich an minderjährige Autoren. Angesichts der ständigen Diskussionen über Artikel von Leuten wie Alterauge, Würtemberger & Co finde ich daher nicht, dass diese neue Logo in irgendeiner Form dazu beitragt, das Image von Fanfictions zu verbessern, sondern eher ein Kinder-Image propagiert.

    Eine Schreibfeder oder etwas Ähnliches, das mit dem Thema Schreiben zu tun hat, wäre dagegen sehr viel sprechender gewesen und würde einen professionelleren Eindruck erwecken, der auf neue User meiner Meinung nach einladender wirken würde.

    Das neue Menu wirkt auf mich unübersichtlich, auch wenn ich es gut finde, dass die öfter angeklickten Menupunkte oben stehen. Allerdings würde ich mir an dieser Stelle noch das Forum wünschen. Und wo ist eigentlich der Index-Button geblieben? Das Häuschensymbol links oben finde ich keine intuitive Alternative, zumal das Monster-Logo diesen Bereich optisch dominiert.

    Gut finde ich hingegen, dass nun auch die Empfehlungen < 5 angezeigt werden, weil sich mir nie logisch erschlossen hat, wozu hier eine Unterscheidung gemacht wird.

    Es tut mir sehr leid, ich weiß, ihr habt euch Mühe gegeben. Doch ich bin mit dieser Umstellung sehr unzufrieden.

    • Dem kann ich nur zustimmen. Jahrhundertealte Geschichte hin oder her, es geht auf Webseiten immer noch um den ersten Eindruck, und das Monster sieht für mich wie eine Lernseite für Kinder aus. Oder wie das Fernsehprogramm für Vorschulkinder. Die erste Version mit dem verkrüppelten .de ist dazu noch sehr grässlich anzusehen.

      Gerade bei der vielen Kritik hier wäre es wirklich angemessen, diese Logo wieder zu entfernen und mit der Community nach etwas Gescheiterem zu suchen.

  17. Ich kann mich nur der allgemeinen Meinung anschließen. Es bleibt zu hoffen, dass es sich um einen Karnevals-/Freitag der 13.-Scherz handelt. Meiner Meinung nach macht das Zeichen Fanfiktion nicht gerade seriöser… FF-Schreiber werden ohnehin oft genug belächelt und als nicht ernsthafte Autoren bezeichnet, muss man das jetzt echt noch so dazutreten…? Finde ich richtig, richtig schade. Die Feder hat echt was hergemacht und hatte wenigstens symbolisch was mit schreiben zu tun. DAS hier schaut aus, als wäre man auf einer Kindermärchenseite oder sowas gelandet. Wenn das wirklich ernst gemeint ist, verstehe ich den Sinn und Zweck hinter der Kinderei leider wirklich nicht. Außer, FFs lächerlich zu machen und auf das kindische Niveau herabzusenken, welches viele Außenstehende eh schon davon halten.

  18. Och Leute, jetzt hört doch mal auf, jede neue Umstellung sofort ertsmal prinzipiell abzulehnen. Beim neuen Design war es genauso und daran hat sich mittlerweile auch jeder gewöhnt.
    Natürlich wirkt das Monster kindischer als die Feder, aber ich finde nicht, dass das ein großes Problem ist. Das Monster ist witzig und darum geht es doch auf FF.de: Spaß. Spaß am Schreiben, Spaß am Lesen. Warum wollt ihr unbedigt eine Seite, die total farblos und charakterlos ist nur weil ihr das „seriöser“ findet? Also ich fand die Feder gut, aber ich finde auch das Monster witzig. Regt euch doch nicht über so Kleinigkeiten wie ein verändertes Logo auf.

    • Ich finde gerade das Logo wichtig, es ist das erste, was man von einer Seite sieht. Und dafür, dass es hier schon ganze Artikel gab über jene, die sich über FF-Autoren lustig machen un nicht ernst nehmen und da dann tapfer dagegen gesprochen wurde, widerspricht sich das jetzt ganz massiv.
      Änderung ist schön und gut und wichtig, aber es ist auch wichtig, einem Konzept zu folgen, wenn man etwas entwirft, hinter seiner Meinung, hey, wir sind wichtig, zu stehen. Das gehört genauso dazu und ein Logo sollte dementsprechend dafür stehen. Wenn man da rangeht mit der Einstellung Spaß Spaß, alles Spaß stimmt auch was nicht. Die Seite wurde ja nicht nur als allgemeiner Scherz zur Verfügung gestellt, sondern um Autoren Möglichkeiten zu bieten.

      Grundsätzlich, da es eine private Seite ist, haben wir ohnehin nichts mitzureden und es steht den Betreibern vollkommen frei, das Logo zu nehmen, welches ihnen gefällt. Wir tun nichts anderes, als unsere (gewünschte, wenn ich es nicht falsch verstanden habe?) Meinung dazu zu sagen.

    • Ich gebe dir Recht, Milli.
      Jeder fuckt sich erst mal über jede kleine Veränderung und vor allem über die großen ab und findet erst mal alles scheiße.
      Gut okay, ich war auch verwundert, als ich das Maskottchen gesehen habe, aber wie du sagst, geht es ja auch um den Spaß am Schreiben und am Lesen. Die Leute, die immer alles super seriös und erwachsen haben wollen, dann frage ich mich, ob die wirklich noch schreiben, weil sie Spaß daran haben (ich will hier niemandem ans Bein pinkeln). Aber vielleicht ist es ja wirklich für die nächsten Tage nur ein Gag und das kleine Monster steckt nur in einem Faschings- / Karnevals-Kostüm und entpuppt sich in den nächsten Tagen als was anderes ;).

  19. Passt auf: Jetzt regt ihr euch alle auf und irgendwann heute wird dann aufgeklärt, dass ihr alle verarscht worden seid. 😀

    • Hoffen wir es 😉

      Aber ich befurchte das ist derren ernst und wir müssen jetzt mit diesem „Wesen“ leben *schauder*

      • mit etwas glück kann man das Ding vielleicht wegminimieren.
        Ich möchte das nicht jedes Mal wen ich umblättere ansehen müssen.

  20. Da es hier um eine Abstimmung geht zwischen 2 schon beschlossenen Versionen und nicht um die Auswahl zwischen verschiedenen Maskottchen:

    > 1) die Freiform

  21. ganz kurz: Version 1 – die Freiform gefällt mir besser 🙂
    LG Vivien

  22. Warum gibts keine Option: Ich find beide unpassend?
    Ich mein, niedlich is der Kleine ja… aber er passt nicht :/

    • Warum paßt er denn nicht? Lies bitte bevor du antwortest meinen Nachtrag oben im Blogpost.

      • Wenn man das Maskottchen im aller ersten Moment sieht, sieht man keinerlei Bezug zu Fanfictions. Um den zu erkennen müsste man sich die Beschreibung durchlesen und wer tut das bitte, der die Seite zum ersten Mal besucht?
        Im Blog wird sich ständig beschwert und lustig gemacht über Artikel, die Fanfictions als kindisch bezeichnen und ich finde, mit diesem Dino/Alien/was-auch-immer gibt man diesen Redaktoren nur noch mehr Futter.

        Aber weil wir wie beim Design wohl keine andere Wahl haben, stimme ich für die Version 1, auch wenns mir nicht gefällt, dass Fanfiction.de dort so abgetrennt steht. Und die 2. Version hat halt einen zu starken Kontrast, was mich wesentlich mehr stört.

  23. Ich finde beide richtig toll, wobei mir die Kugelform am besten gefällt. das Kerlchen sieht echt niedlich aus – habt ihr schon einen Namen? ☺

    • Nein, den wollen wir zusammen mit der Community finden.

      • Sehr lobenswert, dass Ihr den Namen in der Community finden wollt.
        Den Einsatz hätte ich mir bei der Auswahl des Logos gewünscht, dann wäre diese ganze Diskussion hier nicht passiert.

        Sucht den Namen ruhig selbst aus, schlimmer kann es eh nicht mehr kommen.
        Und eigentlich wollt Ihr unsere Meinung dazu doch auch gar nicht hören, sonst würde man nämlich bei Facebook nicht diejenigen angreifen, die sich dort zum neuen Logo äußern und sie als Einzelmeinungen oder noch viel schlimmer Hybris abtun.

        Wo ist bloß Eure Souveränität geblieben, die dieses Forum immer ausgezeichnet hat? Schade, schade, schade…..

        • Wenn sich ein einzelner für die Mehrheit hält, dann ist das Hybris bzw. Selbstüberschätzung. Das ist kein Angriff, sondern schlicht und einfach ein Fakt.

          • Das Monster kann ruhig Monster heissen, die Feder hatte ja auch keinen Namen erhalten

            Ist auch kein Angriff aber wie wäre es eine 3. Option zu starten , das keins der 2 ersten Wahlmöglichkeiten genommen wird, sondern was anderes 😀

          • Eine Option, das Logo auszublenden oder zu ersetzen, ist sicherlich bei ausreichend Bedarf machbar. Es jetzt noch komplett umzustoßen wäre etwas drastisch, zumal der Prozess der Ausarbeitung und Erstellung nicht gerade billig ist. Ich will nicht sagen, dass das grundsätzlich unmöglich wäre, aber so schlecht scheint die Akzeptanz nicht zu sein, dass man diesen Weg momentan ins Auge fassen müßte.

          • Bei aktuell rd. 70 % Stimmen, die das Ding scheußlich finden, ist die Akzeptanz aber nicht wirklich hoch. 😉

            Nein, im Ernst: Die Feder war nicht nur wesentlich passender, wie war auch viel seriöser. Bislang war ff.de für mich immer die „erwachsendste“ FF-Seite, verglichen mit anderen Portalen. Mit dem kindischen Monster ist sie das nicht mehr.

  24. Ist echt toll, dass ihr euch so viel Mühe gemacht habt! Erst die ganze Umstellung der Seite – wo im Vorfeld auch meistenteils rumgemeckert und kritisiert wurde – und leider nur sehr selten gelobt. 🙁
    Nun haben sich alle – so ziemlich sang- und klanglos – an die neue Seite gewöhnt, wissen vllt. kaum noch, wie die alte ausgesehen hatte.
    Ihr habt versucht, die Seite moderner zu gestalten, was euch auch super gelungen ist – sorry – aber, bitte ohne dem Sorgenfresser, weil so sehen die nämlich auch aus.
    Ist schön, dass ihr euch Gedanken darüber gemacht habt, was man an Projekten und so mit ihm aufziehen kann, aber nach außen hin ist es nichts, was ich mir auf meine Kaffeetasse fürs Büro pinnen würde.
    Tut mir Leid, dass ich in die gleiche Kerbe hauen muss …
    Die Idee mit der Feder als Logo fand und finde ich persönlich immer noch am gelungensten. Auch die weiteren Entwürfe mit dem „Blobb“ und den Füchsen fand ich nicht so überragend, auch wenn dort viel Hirnschmalz drin steckt.
    Ich hoffe, dass ihr euch noch einmal umentscheidet und entweder zum Schriftzug zurückkehrt oder doch zur Feder greift. Das sind Dinge, die ich auch getrost wieder auf eine Tasche drucken lassen kann …

  25. Da fand ich ja diesen Schreibfeder-Fuchs passender. Das Monster hat für mic hrein garnichts mit Fanfictions zu tun und wirkt eher, als wäre das nur was für Kinder :/

    • Hast du überhaupt durchgelesen was zur erklärung da stand? Klar es sieht kundlich aus, aber es is älter als deine 4 uromas zusammen, selbst wenn sie (eventuell) schon tot sind. Außerdem erlebt es viele abenteuer, welche in vielen geschichten ebenfalls enthalten sind. Außerdem ist der kleine selbst schriftsteller und hat mit seinem hohen alter etwas geschafft, was viele erwachsene hier überhaupt nicht können. Die welt immer noch mit staunen zu betrachten und sich über alles freun, was er zu sehen bekommt. Also denk erst einmal ein bisschen nach, bevor du behauptest, dass der kleine nix mit geschichten zu tun hat. Das is total oberflächlich.
      Is doch nice, wenn man mal ein maskottchen hat, das nen tieferen sinn besitzt.

      • Tieferer Sinn gerne, aber ganz im Ernst: Als Neuling gehst du nicht erst die Geschichte des Maskottchens lesen. Da denkst du dir „Ne, das ist ja voll kindisch“. Ich hab kein Problem mit Umstellungen und so, aber dieses Ding ist auch nur passend, wenn man die Hintergrundstory kennt.
        Fand jetzt die Schreibfeder, wie viele hier, um einiges passender. Auch, weil sie nicht so auffällig war.

      • Mag sein dass diese hintergrundinfo zur Sprache kommt und der kleine 1000 Jahre alt ist. Whatever. Aber beim ersten Blick auf das Logo sieht man nunmal nichts davon. Es wirkt einfach kindlich. Da interessiert es auch keinen was in irgendeiner Erklärung dazu steht. 😉 ich finde auch das Alien ist total putzig aber eben unpassend. Ist halt einfach so. Und wenn es dennoch das neue Logo bleibt, kann man eben nichts anderes machen außer als User seine Meinung zu äußern.

  26. Also ich finde das ohne den Kreis beim Logo schöner, hab es bei mir auch so eingestellt^^

  27. -> Vollmond

  28. Also ich finde Variante 2 mit dem Kreis schöner.So hab ich es eingestellt.
    <3

  29. Ich lass mein Gemecker jetzt einfach mal weg. ich hab mich dazu schon im letzten Beitrag geäußert und ich finde, das reicht.
    Deshalb schmeiß ich jetzt einfach was anderes hier rein. 😀
    Als ich das Bild des kleinen Monsters oben gesehen hab, ploppte mir unvorhergesehen ein Wort ins Gehirn, das ich euch gern allen als Namen vorschlage.
    Fragt mich nicht, wo es herkam.

    Cubi.

    Und die Idee, dem kleinen mithilfe der User eine Geschichte und eine Vergangenheit und Persönlichkeit zu geben, find ich übrigens toll. Wie oft passiert es, dass man bei neuen Dingen erstmal skeptisch ist, aber wenn man sich damit beschäftigt, findet man es immer besser. Ich könnte mir vorstellen, dass little monster vielen, die jetzt noch meckern, richtig ans Herz wachsen wird. 😀
    Vielleicht gibt es ja bald sogar schon eine eigene Kategorie zu Möpschen. :3 (Klingt auch nach nem Namen, auch, wenn man das rein optisch auch falsch lesen könnte mit dem s-c-h… xD)

    • Endlich mal kein Gemecker. Süßer Name BTW

    • Also den Namen finde ich sehr passend!
      Bei mir und meinem Bruder heißt es jetzt nur noch ‚Cubi‘ wenn wir uns über dieses kleine Wesen hier unterhalten xD
      Und auch in den anderen Punkten stimme ich mit dir vollkommen überein.

  30. Das „Logo“ ist der Beweis dafür, daß am Freitag dem 13. wirklich alles schiefgeht, was schiefgehen kann.

    • Bekomm du am Freitag den 13. erstmal deine Kündigung, so wie ich heute, dann findest du das kleine Monster bei weitem nicht mehr so schlimm. =)

      • Du weißt ja gar nicht, was mir heute noch so alles passiert ist…

        • Du wurdest von einem Auto überfahren? Von einem Kometen erschlagen? Zur Steuerprüfung auserkoren?

          • Also ich glaube, es reicht schon, wenn jemand Nahestehendes gestorben ist.
            (Tut mir jedenfalls leid, für euch beide! 🙁 )

      • O.o das tut mir direkt leid für dich.

    • Etwas gutes hat die Sache wenigstens: Am 1. April kann es nicht schlimmer werden!!! 😉

      • Am ersten April ist die Seite weg und dann steht da nur noch ein Text: Archiv gelöscht.

        • Bring sowas doch nicht auf :O
          Jetzt hab ich ja etwas Panik und werde am ersten April nicht „online“ gehen 😀

  31. Dass das Monster nun jung oder kindlich wirken könnte stört mich gar nicht, das ist eigentlich ganz nett. Irritiert hat es mich auch eher dadurch, dass ich den Bezug nicht verstanden habe. Anders als bei der Feder oder auch den anderen Motiven die ihr vorgestellt hatte (der Tintenklecks zum Beispiel) sah ich hier nicht mal auf den zweiten Blick, das es mit schreiben oder Fanfictions zu tun hat. Gut, die Erklärung, dass es nun ein gern lesendes und gern schreibendes Monster ist – damit kann ich mich anfreunden. Für die Mitglieder von Ff.de ist das vielleicht in Ordnung, wenn man sein Maskottchen dann irgendwann kennt. Für Menschen, die an der Seite interessiert vorbei klicke, finde ich es trotzdem schade. Etwas, das direkt auf Schreiben und Lesen hindeutet, würde vielleicht etwas weniger Verwirrung stiften.
    Doch nun ist es da, das kleine noch namenlos Wesen, und ich denke, trotz der anfänglichen Verstimmung (wie immer, bei Veränderungen) werden wir es wohl liebgewinnen können.
    Mir persönlich gefällt die Freiform besser, sie passt gut zu den Menüleisten und wirkt auf mich weniger „blockig“, bin gespannt, was die Abstimmung ergibt. Bisher sieht es ja noch sehr ausgeglichen aus.

    • Genau, es gibt keinen engeren inhaltlichen Bezug. Wir konnten die ganzen Stifte, Bücher, Schreibfedern etc. einfach nicht mehr ersehen. Einfach nur phantasielos und langweilig. Und genau das woleln wir nicht sein.

      Hier haben wir jetzt [beliebigen Namen für das Kerlchen einsetzen], der vielleicht etwas exotisch ist, dafür aber gerne FF’s liest und auch immer welche in seiner Tasche dabei hat. 😉

      • Ganz persönlich teile ichdiesen Eindruck einfach nicht unbedingt, mir gefiel es durchaus, eine Schreibplattform mit einer Feder in Verbindung zu bringen, auch wenn das vielleicht keine einzigartige Sache war.
        Aber nachvollziehen kann ich die Überlegung und somit auch die Entscheidung durchaus. Gerade im Hinblick auf Profilierung vielleicht. Danke, für die Erläuterung. Vielleicht kann es in der Tat dazu beitragen, sich etwas abzuheben.
        Wenn das Monsterchen noch einen Namen bekommt und wir mehr über es erfahren dürfen, dann wird es vielleicht zu einer „Eigenmarke“. So könnte es dann ganz von selbst mit dem Schreiben und Fanfiktion.de in Verbindung gebracht werden, auch ohne dass es ein Symbol bei sich trägt. Sollte dieser Maskottcheneffekt gelingen, würde ich mich darüber freuen.
        Sympathisch ist mir der Kleine ja schon.

    • Ich stimme dir in beiden Punkten vollkommen zu!
      Das Monster an sich ist knuffig und ich hab für meine Verhältnisse erstaunlich wenig dagegen. Das modernisierte Feder-Logo hätte meinem Geschmack zwar mehr entsprochen und ich hatte ein wenig Bammel vor einem hässlichen Maskottchen, aber mit diesem hier kann ich mich irgendwie anfreunden. Aber es stimmt das der Bezug zum Lesen bzw. Schreiben so ein bisschen fehlt. Da ich ebenfalls die Freiform sehr viel gelungener finde als das kugelförmige Logo (erinnert mich ehrlich gesagt etwas an einen Naturpark oder Zoo), würde es sich meiner Meinung nach anbieten, das Maskottchen in einer sitzenden Position zu zeichnen, mit dem Rücken zum „FAN“-Teil des Schriftzugs gewandt und ein Buch bzw. einen E-Reader in der Hand, in dem es gerade stöbert.

  32. Drei Bemerkungen habe ich zum neuen Logo zu machen:

    ad 1: Wenn tatsächlich nur diese beiden Versionen mit genau diesem Maskottchen zur Verfügung stehen: dann Version 2, weil der Schriftzug da durchgehend und nicht geteilt ist – auch wenn mir der Rahmen darum eigentlich missfällt: besser fände ich Version 1 mit durchgehendem Schriftzug.

    ad 2: Das Monsterchen ist niedlich, ohne Frage, aber auch ich war erst mal sehr überrascht, was das Ganze denn nun mit dieser Seite und dieser Community zu tun hat. Wenn es wenigstens eine Feder benutzte oder aktiv läse, würde es sich mich sicher mehr erschließen. Und ich kann mich den hier bereits geäußerten Kritiken nur anschließen: das Logo weckt Assoziationen zu Kindergeschichten, nicht zu den Fanfictions und freien Geschichten, die zumindest ich hier meist lese und schreibe. Mal davon abgesehen, daß ich auch als Autorin nicht mehr ganz in die jugendliche Schiene passe (ich werde dieses Jahr 50).

    ad 3: Zunächst dachte ich, das Logo paßt sich in der Farbgestaltung der eigenen Auswahl an (ich hab Wasabi Suicide), aber ich habe dann gemerkt, daß es dort nur zufällig ganz genau paßt (Farbänderung je nach Oberflächenauswahl wäre extrem cool btw). Leider sieht man bei allen Hintergründen, die dunkler als Hellgrau sind, daß das Monster nicht ganz sauber freigestellt wurde. Das sollte in jedem Fall geändert werden, bevor es dauerhaft verwendet wird – ganz abgesehen davon, daß es noch andere Kritikpunkte gibt.

    Soviel von mir, einen schönen Tag noch allerseits.

  33. geht gar nicht. Mega hässlich

  34. Das neue Design sieht sehr gut aus. War etwas erschrocken, als ich das Kerlchen auf der Seite herunhüpfen gesehen habe ^^
    Ein name … „Glorian“ würde ich vorschlagen. Abgeleitet vom Namen Gloria, der Ruhm und Ehrerbietung bedeutet. Der Name steht also vor dem Ruhm des Schreibens und der Ehrerbietung zwischen Autor und Leser (auch andersherum).
    Glorian sieht für mich aus, wie eine Mischung aus Widder und Gnom ^^ aber gut, dann hat das FF auch endlich ein Maskotchen. Auf die Geschichten rund um den kleinen, werde ich mich freuen. Bestimmt ist er auch ein guter Samarita, der Leuten Ideen überbringt, wenn sie vor einer Schreibblokade stehen ^^

    Jetzt bin ich gespannt, welche Namen ist Finale kommen!

    LG Sabrina

    PS: die neue Farbe muss ich mir noch ansehen. Hab Momentan weiß/orange

  35. Also ich finde die Idee mit dem Maskottchen net!
    Aus ende. Die Feder war halt ne Feder…

    Aber Ernsthaft habt ihr noch nie Maskottchen gesehen?
    Es ist egal welches, die schauen meist alle Niedlich und „kinderhaft“ aus. Und es ist egal wie gut und Bekannt die Manschaft ist und soll ich euch was sagen, die sind auch meist Stolz darauf so ein Maskottchen zu haben!

  36. Nope,
    Irgendwie ist das nicht so.
    Es sieht ein bisschen so aus, wie ein gezeichneter Disney-Film…
    Das Frühere fand ich persönlich besser…seriöser…ernst gemeinter…

  37. Was hat diese kleine Gnom mit dem Schreiben zu tun? Ja genau, gar nichts! Gefällt mir gar nicht! Die neuen Funktionen mit den meistgenutzten Anwendungen finde ich okay, aber dieses Gnom hat im Fanfiktion-Logo meiner Meinung nach nichts zu suchen! Die Feder hatte einen Zusammenhang mit dem Schreiben, dieses Gnom aber nicht! Meine persönliche Meinung dazu und das wird sich auch nicht ändern. Daran würde ich mich nur ungerne gewöhnen müssen.

    • Ich wiederhole mich zwar, aber egal:

      Genau, es gibt keinen engeren inhaltlichen Bezug. Wir konnten die ganzen Stifte, Bücher, Schreibfedern etc. einfach nicht mehr ersehen. Einfach nur phantasielos und langweilig. Und genau das wollen wir nicht sein.

      Hier haben wir jetzt [beliebigen Namen für das Kerlchen einsetzen], der vielleicht etwas exotisch ist, dafür aber gerne FF’s liest und auch immer welche in seiner Tasche dabei hat. 😉

      • Zitat:
        „Wir konnten die ganzen Stifte, Bücher, Schreibfedern etc. einfach nicht mehr ersehen.“

        Und das ist jetzt der Grund, warum wir dieses Monster da haben?
        Weil ihr das nicht mehr sehen konntet ?

        Tschuldigung, aber „ihr“ seid nicht die Einzigsten hier.
        Ich weiß ja nicht, wen und wie viele Leute das „ihr“ jetzt mit einschließt, aber ich bin mir sicher, „ihr“ seid deutlich weniger als der Großteil der Nutzer die dieses ganze Forum mit Leben füllen, d.h. die hier regelmäßig schreiben und lesen.

        Und nun soll eine eindeutig kleinere Gruppe darüber entscheiden, was alle anderen vorgesetzt wird?

        Nichts gegen euch, aber das wäre dann wie wenn die Bevölkerung nicht mehr wählen bräuchte ob sie lieber SPD, CDU, etc. als Regierungspartei hätte und die Parteien das mal schön untereinander selber ausmachen, a la:
        „So, die xxx sind lang genug da gewesen, ich hab jetzt Bock auf mehr ??? und bin deshalb dafür, dass als nächstes yyy randürfen.“

        • „Wir“ sind doch in erster Linie die Betreiber dieser Seite. Die Betreiber, die morgen sagen können: „Hey, wisst ihr was? Weil ja eh jeder denkt, dass er unseren Job besser kann, bin ich dafür, dass wir die Seite einfach dicht machen.“ Und dann schreien auch wieder alle rum.

          Das neue Logo ist ein Maskottchen. Schon einmal das Maskottchen des VFB gesehen? Oder eines anderen Fußballvereins? Sind diese Vereine deswegen jetzt auch „unseriös“ und nur was „für kleine Kinder“, weil sie sich durch ein Maskottchen repräsentieren lassen? Ich mag das Logo und finde, dass es einen gewissen Wiedererkennungswert hat.

          Aber vielleicht muss man dem Kerlchen erst ein Trikot anziehen, dass es auch wirklich repräsentiert…

          • Wäre vielleicht tatsächlich ne Idee, wenn das FF auf dem T-Shirt steht. Die Preisfrage ist bei sowas aber immer, ob es in der Reduktion aufs Logo dann noch erkennbar wird.

          • *lach* Ich denke mit „PLOT“ auf dem T-Shirt könnten sich die meisten schon anfreunden ; )
            Oder wie wäre es, wenn es statt der Umhängetasche ein Buch in der Hand hält…? Also nicht vor sich, sondern den Buchrücken hält und der Arm bleibt locker an der Seite. So, dass man also nicht das Cover sieht.
            Bei beiden Varianten bliebe das Monsterchen (das ich ja auch irgendwie total süß finde) aber die Assoziation mit „Schreiben“ und/oder „Lesen“ wäre eindeutig ^_^

            –> welche mir im Übrigen auch fehlt. Es ist ja nett, dass es eine Hintergundgeschichte hat/haben wird, aber die sieht man nun einmal nicht — die muss man finden und lesen!

            Joa~ Wie dem auch sei. Sowas in der Art fände ich jedenfalls super 😀

            Meine andere Idee wäre ja gewesen, dem Shirt Tintenflecke zu verpassen und dem Monsterchen eine Feder hinters „Ohr“ zu pinnen — da es aber keine Ohren hat, sondern nur Hörner, hat sich das erledigt XD

          • PLOT als Schriftzug auf dem T-Shirt wäre auch eine Idee. Allerdings besteht beim Logo das Hauptproblem in der Reduktion. Da muss man erst mal schauen, ob das dann überhaupt noch erkennbar ist.

          • Hm… Gut, das kann ich natürlich verstehen. Ich dachte zuerst es ist der ganze Schriftzug gemeint und nicht nur „FF“, aber ich denke da habe ich falsch gedacht : )

            Sonst: Wie wäre es wirklich mit der Idee, dass das Monsterchen ein Buch trägt? Man müsste kaum etwas ändern. Nur den Trageriemen weg und die Tasche (die ja auch von der Seite gezeigt wird) durch ein Buch ersetzen (gleiche Perspektive, also so, dass oben der Buchrücken ist, rechts und links Cover respektive Rückseite und dazwischen eben die Seiten…? Nach unten wäre es dann offen. Also wirklich das Buch so nehmen, wie jetzt die Tragetasche. Ich weiß nicht, wie ich das besser beschreiben soll ><)
            Ich würde sagen, das braucht keine allzugroßen Veränderungen und um die Reduktion müsste man sich dann doch auch keine Sorgen machen, oder doch?

          • Ich seh das genauso, wir sind hier zu Gast auf dieser Seite, ob nun zum lesen oder zu schreiben, aber Fakt ist wir sind hier zu Gast. Ich kann ja auch nix dran ändern, wenn mein Vermieter morgen beschließt das Haus in dem ich wohne blau grün gestreift anzumalen…
            Aber ich finds niedlich und mir fiel als erstes ein ganz banales „karlchen“ ein.

        • Ne, viel schreien kann ich dann ja nciht, weil die Seite zu ist. 😉

          Da ich aus dem Schwabenländle komme:
          Ja, ich hab schon mal das Maskottchen vom VfB gesehen.
          Das ist nämlich das hier:
          http://bilder.t-online.de/b/43/87/90/10/id_43879010/920/tid_da/die-fans-des-vfb-stuttgart-lieben-ihr-maskottchen-fritzle-das-krokodil-steht-bei-heim-und-auswaertsspielen-vor-der-fankurve-es-hat-sogar-einen-eigenen-fanklub-mit-4000-mitgliedern-1992-fuehrte-der-vfb.jpg
          Aber nicht zu verwechseln mit dem hier:
          http://www.my-homebutton.de/wp-content/uploads/2013/08/VfB_Logo_1893_RGB_JPG_40cmHoehe.jpg
          Das ist das Logo.

          Sorry, aber Logo und Maskottchen sind für mich was Grundverschiedenes.
          Sollte dieses Monster als „Maskottchen“ gedacht sein: Okay.
          Aber das es eben nun mal dick und fett unter dem Titel „Neues FF.de-Logo“ verkauft wird, sag ich: Nee.

          So, und abschließend hoff ich, dass ich auf den richtigen „Antworten-Button“ gedrückt habe, da dies eine Antwort auf Calliagh sein soll.

          • Da das Schwabenländle auch meine Heimat ist, war das Fritzle eben auch mein erster Gedanke.

            Ich gehe aber auch eher davon aus, dass das Monsterchen eher als Maskottchen als als ganzes Logo fungiert. (Als Zusatz zum Schriftzug, da dieser ja das eigentliche Logo darstellt.)
            Es gibt auch Marken, die sich mit Logo und Maskottchen etablieren. Die Frage ist nur, wie man auf einer solchen Seite ein Maskottchen integrieren will, wenn man es nicht auf der Startseite anfügt.
            Vielleicht sollte man auch einfach zwischen Maskottchen und Logo differenzieren.

      • Ich mag den kleinen Kerl. Er ist wirklich mal komplett anders als die ganzen Sachen, die sich direkt auf das Schreiben beziehen.
        Ne Feder, gut und schön, aber originell? Leider nein.

        Der kleine Drache ist doch an sich unser inneres Wesen. Wir lesen gerne FFs, schreiben sie allerdings bestimmt auch mal an Orten, an denen wir eben mal keinen Zugang zu einem Laptop/Computer haben und wenn man dann Papier und Stift dabei hat (und so sieht die Tasche von dem Kleinen auch aus), dann ist man glücklich.

        Ich bin für die erste Form, auch wenn der Schriftzug geteilt wird, weil das doch auch die Grenzenlosigkeit des Schreibens ausdrückt. In der Kugelform wird er doch eingeengt und wer von uns Autoren will das schon?

        Und wenn er aussieht, wie für Kinder, was soll’s?
        Ich selbst renne genauso rum, bin 23 Jahre alt und sehe aus wie 16… Ich kann den kleinen Kerl schon alleine deswegen echt gut leiden. Er wird auch missverstanden und in die Kinderecke gedrängt. Das sollte nicht sein.
        Und mal ernsthaft, wer denkt schon bei dem Begriff Fanfiktion an Dinge wie: Realität, Ernsthaftigkeit (mal abgesehen von den AVL-Storys und die, bei denen der Tod die wichtigste Person nimmt) und Fantasielosigkeit? Dinge, die die meisten „Kinder“ mit dem Erwachsenwerden in Zusammenhang bringen?

        Deswegen bin ich froh, dass es dieser kleine Drache ist und hoffe, dass er bleibt.

        • Endlich jemand meiner Meinung 🙂 Seh ich genauso und finds schade, dass sich alle scheinbar nicht einmal die Mühe machen dem kleinen Kerl eine Chance zu geben…

  38. Es ist absollut hässlich!! -.-* Und passt Überhaubt nicht zum Thema!

  39. Also ich finde dieses neue Logo sehr unpassend, da es eher Kinder anspricht. Diese Seite bietet ja Texte für alle Altersgruppen an, da sollte man ein Logo nehmen, welches auch zu allen Altersgruppen passt. Zudem hat dieses Maskottchen meiner Meinung nach nichts mit schreiben oder lesen zu tun, wie die Schreibfeder vorher.
    Wenn ich mich allerdings zwischen den beiden Logoversionen entscheiden müsste währe ich für das zweite, da das Monster dort ein wenig kleiner ist und der Name „Fanfikton.de“ in einer Zeile ist und nicht wie in der ersten Version in drei Zeilen.

    • Zum thema „für alle altersgruppen“. Der kleine hier is älter als deine urururoma

  40. Ganz ehrlich, ich finde das Maskottchen toll so. (In Variante zwei, wegen der Schrift.) Und ich bin auch schon seit Längerem über die Grenze der Volljährigkeit geschritten. 😉
    Ich finde, die tollen „Erwachsenen“ hier sollten sich nicht so ins Hemd machen. Nur weil da jetzt ein niedliches Monster auf der Seite zu sehen ist, heißt es nicht gleich, dass es auf kindlichen Inhalt hinweist. Wann habt ihr eure Fantasie gegen tödlichen Ernst eingetauscht?
    Auch, dass es angeblich nichts mit dem Schreiben zu tun hat, finde ich übertrieben. Der Kerl ist doch selbst Schriftsteller.
    Maskottchen im Sport sind schließlich auch keine Fußbälle oder so, sondern Tiere und dergleichen. Worauf es ankommt, ist doch der Spirit. Und ihr lasst dem Monster gar keine Chance dazu. 🙁
    Sehr traurig.

    Liebe Grüße und lasst euch das neue Logo nicht madig machen. Vielen Dank an den talentierten Zeichner.
    Leni

  41. Ich finde das neue Logo echt süß. Am besten gefällt mir das Runde logo. Das andere ist zwar auch toll aber es spricht mich nicht so an. 🙂 Ich bin sehr gespannt, wie es heißen wird.

  42. Kugelform. Ganz eindeutig.

  43. Ich finde den Gedanken, nicht ein offensichtliches Logo wie eine Schreibfeder zu nehmen, ansprechend, gerade weil ich schon immer Fan von niedlichen Maskottchen war. Wenn man es schafft, ein Maskottchen wirklich als Symbol für ein Produkt (in diesem Falle dieses Archiv) zu entwickeln, kann es viel zur Kunden-/User-Bindung beitragen.

    Mein Problem mit diesem speziellen Maskottchen ist auch gar nicht, dass es wie für Kinder gemacht aussieht – im Gegenteil, mir gefällt die Figur, gerade weil sie auf die kindliche Neugier und Fantasie hindeutet, die man als Autor zum Schreiben braucht. Was ich jedoch schade finde, ist, dass die Figur ohne Erklärung tatsächlich keinerlei Beziehung zum Schreiben oder Lesen hat. Mit der Erklärung macht es Sinn, doch sollte ein Logo bzw. ein Maskottchen nicht selbsterklärend sein? Mir fiele spontan als Verbesserungsvorschlag ein, dass man statt der Umhängetasche ein aufgeschlagenes Buch in einer Hand des Monsters darstellen könnte. Damit wäre sofort klar, dass wir es hier mit einer Leseratte zu tun haben …

  44. Ich finde beide Versionen nicht passend für diese Seite. Ich würde etwas neutraleres bevorzugen. Wie eine Schreibfeder oder so etwas in der Art. Es ist schließlich hier keine Monster Fan Seite oder so in der Art.

  45. Hallo,
    also ch muss gestehen, dass mein erster Gedanke auch war: oh, und was hat das neue Logo mit FF zu tun?
    ABER ich finde die Idee klasse, das wir zu dem süßen kleinen Kerl selbst Geschichten erfinden können. Und mal ehrlich was passt besser zu einer Seite wie diese, als ein Maskottchen das seine eigenen Fanfiktions hat?!
    Und ich finde er sieht aus wie ein Ulf. 🙂

    LG Nina

    • Ja. Das finde ich auch. So ein kleines Maskottchen ist doch perfekt. Das macht FanFiction.de doch dann auch gleich viel interessanter.

      Saga

  46. ALSO, ich finde das Logo, mehr als gelungen. Es stimmt schon das auf dem ersten Blick, das alles ein bisschen wie aus einem Kinderbuch rausgeschnitten aussieht, aber Fakt ist doch das das kleine Kerlchen hier, genauso eine Geschichte zu erzählen hat wie wir alle. Und ich finde auch das es ein kreatives, eigens erfundenes Wesen ist. Und ich meine das symbolisiert FanFiction.de doch, oder nicht? Hier geht es doch ums kreativ sein. Hier soll man sich doch entfalten können und seine Ideen mit anderen teilen.
    Geben wir den kleinen Kerlchen doch eine Chance. Was meint ihr?

    In freudiger Erwartung Saga

    P.S.: Was den Namen des kleinen Kerlchen angeht, finde ich ja Xavandrius gut. Das ist mein Vorschlag.

  47. Also ich stimme hier jetzt auch (wie schon im vorherigen Blogeintrag, nicht dass ihr es doppelt zählt) für das Logo mit dem dunklen Hintergrund.

    Als Namen würden mir spontan Flecki, Ringel und Hörnchen einfallen.
    Oder Letter. Dann hätte es etwas mehr mit Schreiben zu tun.

    An sich finde ich es nicht schlecht, es ist schön gezeichnet und niedlich bis cool, aber ich schließe mich der Kritik der anderen an. Der Bezug zu fanfiktion.de fehlt auf den ersten Blick völlig und jeder Neuankömmling wird sich fragen, was das Monsterchen jetzt mit Schreiben oder Lesen zu tun hat.

    Vielleicht könnt ihr ja bei den Profileinstellungen irgendwas machen, dass jeder sein Favoriten-Logo einstellen kann, ähnliche wie jetzt mit den Seitenfarben?

    • Vielleicht könnt ihr dem Monsterchen ja eine große Schreibfeder oder ein Buch in die Hand drücken?
      Dann wäre das Problem mit dem Zusammenhang, das hier viele zu sehen scheinen, auch erledigt. 🙂

    • Für die Abstimmung bitte den Link oben in Helge’s Text benutzen.

    • Also wenn es schon diese Tierchen wird, wäre ich auch für Letter 🙂

  48. Na schön, dann schreibe ich das hier auch nochmal:

    „Also, ich mag dieses Monsterchen überhaupt nicht. Und was ist das denn dann auch bitte für eine Auswahl? Allein, nur noch diese zwei Möglichkeiten zu haben, ist ja schon fast wie in einer Diktatur, sorry. Lieber wieder etwas mit einer Schreibfeder – auch wenn wir natürlich alle tippen; aber die passst nun mal am Besten als Symbol für Selbstgeschriebenes. Klar, wir schreiben aus Spaß, und zum Teil auch bewusst Humorvolles, sogar auch Albernes und die meisten von uns können sich und unser Treiben hier auch schon mal (selbst) auf den Arm nehmen. Aber viele geben sich auch wirklich ernsthalft Mühe – bei aller Amateuhaftigkeit im besten Sinne und bei allem Zeitmangel neben dem RL – trotzdem gut recherchierte, sprachlich hochwertige Dichtung abzuliefern. Bisher hatte ich kein Unbehagen angesichts eines Freitags, 13. – jetzt schon.
    Naja, vielleicht wenn hier Kategorien wie Humor, Romanze, Fantasy etc jeweils ihre eigenen Maskottchen bekämen, könnte ich mir solche oder ähnliche Viecher für die eine oder andere vorstellen

    Also, aaach wann Fassenacht is, fer misch is des nix!“

    Als ich des vorigen Artikel las, hatte ich das so verstanden, dass auf alle Fälle wieder etwas mit Schreibfeder kommen wird und ein Maskottchen eher „Bonusmaterial“ ist.

    Ich kann nicht zeichnen, aber hätte man nichts zB etwas entwerfen können, wo Bücher einander gegenseitig schreiben (angeordnet wie bei einer Polonäse), bzw Bücher, die einander gegenseitig lesen, vielleicht aufgeschlagene übereinandergestapelte Bücher mit einem Gesicht auf dem Buchrücken. Oder stilisierte fliegende Vögel, die sich beim Landen in Buchstaben verwandeln… Oder ein Laptop, das sich in ein Buch verwandelt.
    Es darf ruhig etwas Witz haben, etwas Augenzwinkern – aber es müsste etwas mehr Poesie und Kreativität ausstrahlen (Okay, Poesie ist nicht der korrekte Ausdruck, Gedichte sind ja hier eher selten, aber ihr wisst, wie ich das meine!).

  49. Mir persönlich gefällt das komische Monster ja auch nicht (nicht weil es kindisch aussieht. Ich finde es einfach extrem hässlich, um mal brutal ehrlich zu sein. XD) aber ich sehe auch keinen Grund, warum man wegen eines kleinen Bildchens so einen Wirbel machen muss. o.O Das Logo repräsentiert doch nicht die Autoren. Als Schreiberling repräsentiert man sich selbst und zwar mit seinen Geschichten und z.T. auch mit dem Profil. Nur, weil das neue Logo nach Meinung vieler aussieht, als wäre es der Fantasie eines Erstklässlers entsprungen, muss man sich doch nicht gleich als Autor verkindlicht fühlen. Wie man seine Kreativität umsetzt und was dort auf der Startseite oben links für ein Bild platziert wurde, sind doch 2 völlig verschiedene Dinge. o.O Also macht euch mal nicht gleich in eure gebügelten Feinripphemden. XD

  50. Hm…

    Mir gefallen die kleinen Upgrades auf der Seite in der letzten Wochen wirklich sehr gut, das neue Design finde ich sehr stilvoll und auch das ganze „Empfehlungen“ System ist eine feine Sache, aber bei dem Logo muss ich mich der hier schon öfter ausgeführte Meinung anschließen.

    Es ist ganz niedlich, aber auch mit dem dazu geschriebenen vermeintlichen Bezug, den das Ding haben soll, sehe ich mal überhaupt keine Verbindung zum kreativen Schreiben. Es wirkt leider etwas austauschbar und generisch und man könnte es quasi auf jede Seite dieser Welt als Maskottchen klatschen. Da ist sicherlich kreativer Input und viel Arbeit mit in die Entstehung eingeflossen, den ich auch nicht schmälern möchte, aber ich finde es trotzdem einfach unpassend, für den sonst so schlichten und beinahe stilvollen Look dieser Seite.

    Dann wirklich lieber wieder die Feder, die einem auf den ersten Blick zeigt, dass es hier ums Schreiben und Lesen in allen Variationenk, für sämtliche Altersgruppen, geht. So wirkt es wirklich wie eine Kinderseite mit niedlicher Blumen-FF.

    Ich schreibe wirklich gern auf der Seite und schätze die Arbeit, die hier da rein steckt, um sie am Laufen zu halten wirklich sehr, aber das Vieh ist wirklich leider eine Katastrophe…

  51. Ich hab mir hier grad mal die kommentare durchgegangen und um ehrlich zu sein kann ich echt nich verstehn was alle gegen das maskottchen haben. Mir gefällt es nämlich total, als erstes fand ichs auch komisch, weil es so kindisch gewirkt hat, aber dank der erklärung konnt ichs besser verstehn und jetzt mag ichs total! Leute ich glaub ihr habt gar nich die erklärung durchgelesen, es hat schon nen grund warum das monster so kindisch aussieht, ich finds toll!!!
    Überhaupt finde ich dieses monster passend, weil es schließlich viele abenteuer erlebt, es könnte durch bücher reisen oder so, also ich will es behalten 😀
    Ach ja ich finde die „runde“ version übrigens besser, sieht irgendwie nich ganz so gequetscht aus.

  52. Die Argumentation, dass der Kerl gerne liest, entzieht sich mir ein bisschen. Auf diese Hintergrundgeschichte kommt man nur durch Betrachten des Logos garantiert nicht. Und drunterschreiben kann man es nicht. Oder … sollte man nicht.

    Ich finde den Forentroll recht niedlich, aber nicht wirklich passend. Ich würde ihm zumindest gerne ansehen, dass er liest und schreibt.
    Ganz ehrlich, von Argumenten, dass er aber ja erwachsen ist und Geschichten mag, was man dem Troll nie und nimmer ansehen kann, wird das Logo nicht besser. Zumindest nicht für die, die es blöd finden.

    Aber eigentlich ist es mir relativ egal. Mir wäre ohne einen Post im Forum nicht mal aufgefallen, dass das alte Logo weg ist.

    (Übrigens warte ich so halb darauf, dass es sich demnächst als Scherz herausstellt. xD)

  53. Zum Nachtrag: „Die, die sich hier echauffieren, das ihnen das neue Logo zu kindmäßig ist, sollten vielleicht eine Sekunde innehalten und sich fragen, ob wir Erwachsenen diese Kindmäßigkeit wirklich komplett ablegen wollen?! Und jene, sie sich betont ernsthaft geben wollen, damit sie von ihrer Umwelt nicht belächelt werden, fragt euch bitte, ob dies wirklich ein guter Grund dafür ist, sich in ein Korsett zwingen zu lassen.“

    Dann ist das hier ein kleiner Akt der Rebellion? „Haha, wir können schreiben UND kindisch sein“? Ich finde die Einstellung ein bisschen fragwürdig, und die Formulierung nicht ganz nett. Nur, weil uns Autoren ein kindliches Logo, dessen Sinn und Verstand wir schlicht und ergreifend nicht verstehen in Zusammenhang mit Fanfiktion (und der auch noch nicht ernsthaft erklärt wurde), legen wir plötzlich unsere „kindmäßigkeit“ (und nein, ich will als Erwachsene nicht wirklich NUR kindisch sein) ab…? Willkommen in der Wirklichkeit, man HAT sich leider ein bisschen anzupassen heutzutage, wenn man ernstgenommen werden will. Und einem Blogeintrag nach zu urteilen, der auf die Niedermachung von FF-Autoren geantwortet hat, wollt ihr das doch auch…? Man kann nicht fordern, ernst genommen zu werden, wenn man sich kindisch verhält. Punkt. Dann muss man damit leben, belächelt zu werden. Das hat nichts damit zu tun sich „in ein Korsett zwingen“ zu lassen.

    • Du bist hier nicht im Büro, in der Werkhalle oder beim Finanzamt. Hier bei uns darf man albern, kindisch oder was auch immer sein. Das hier ist nicht die Website der Agentur für Arbeit.

      • Korrekt! Aber neben kindisch und albern gibt es hier auf FF.de auch noch ernst, traurig, dramatisch, spannend, aufregend, erotisch,… Die Frage ist ja: Wo bleibt das in dem Logo? Wobei ich das kleine Monster nicht albern oder kindisch finde. Nur schlicht nicht für hier passend, weil es nur einen kleinen Bereich von FF.de repräsentiert, und die anderen Bereiche – die nun mal auch da sind! – schlicht außenvor läßt! Hat nichts mit der Agentur für Arbeit zu tun, wobei auch die sehr lustig sein kann! ^^

  54. Ich glaube, hier verwechselt jemand den Unterschied zwischen Logo und Maskottchen. Ein Logo sollte man nicht erklären müssen. Ein Logo ist einfach gehalten und hat Wiedererkennungswert, gewissweit ist es auch universell, damit eben alle damit assoziieren können. Wenn man das neue Logo erklären muss mit den Worten ‚es ist eigentlich viel älter als wir, nur sieht es nicht so aus‘, ist das kein gutes Zeichen. Und auch wenn noch so viel dabei gedacht worden sein mag, jemand, der auf die Seite drückt und das Logo lediglich sieht, der erkennt nichts davon. Habt euch diesen Trend von kryptischen Logos, die man erklären muss, um sie zu verstehen, wohl von deviantArt abgeschaut, die hatten das auch erst grad. Nur ist das Logo da wenigstens relativ subtil und wird nicht gleich ins Gesicht gedrückt (von der Werbekampagne reden wir jetzt lieber mal nicht).

    Dass die Community hier nur dann etwas zu sagen hat, wenn es positiv ist, und jegliche Kritik mit einem sarkastischen Kommentar und einem Zwinkersmiley abgeschoben wird, musste ich leider schon einige Male feststellen. Aber hey, wir dürfen einen Namen für das Ding aussuchen, yeahi, wie supi! (ja, das war Sarkasmus).

    Natürlich sind die meisten Menschen im inneren noch ein wenig ein Kind, ein wenig davon braucht es zum Träumen und kreativ sein. Aber kindlich =/= kindisch. Soll ich jetzt etwa in Latzhosen und pinkgrünem Oberteil und Kleinmädchenzöpfchen durch die Stadt rennen, weil ich mich sonst selbst verleugnen würde? Nein. Auch Künstler wollen seriös behandelt werden und viele Künstler sind auch sehr seriös. Für sie ist ihre Arbeit ihr Leben und das will niemand belächelt und schon gar nicht mit einem knuffigen Monster/Alien gleichgestellt haben, das angeblich gerne liest und anscheinend von niemandem hier ernst genommen werden kann. Denn auch die Befürworter sehen darin nicht eine Botschaft, sondern lediglich ‚es ist niedlich‘, soweit ich bisher sehen konnte. Ein Monster ist nicht umsonst ein Monster. Es ist etwas, das von der Norm abweicht und das nicht im positiven Sinne, es ist etwas was der Durchschnittsbürger nicht verstehen will und auch nicht bei sich haben will. Und dann auch noch ein niedliches, liebes und harmloses Monster, das führt doch nur zu zwei Schlüssen: Eine Karikatur der ganzen Genre oder eine Verharmlosung auf Kinderstufe.

    • Das mit dem Maskottchen hatte ich auch gerade geschrieben. 😀

    • Genau, man muss ees nicht erklären, weil es nur für den Wiedererkennungswert da ist. Es soll auch nichts veranschaulichen oder komplexe Inhalte visualisieren. Aber genau das versuchen gerade Viele hier. Danke, das du das nochmal verdeutlicht hast. 😉

    • Wie wäre es damit: Ein Monster ist ein fiktives, der Phantasie entsprungenes Wesen.

      Oder vielleicht: Ein Monster ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt.

      Interpretationsmöglichkeiten gibt es viele, nicht nur die beiden, die sich dir aufdrängten.

  55. Ich finde das Logo toll, witzig und passend…! Die Frage, die sich mir noch stellt, ist, ob das Logo später farblich an die Themes angepasst wird!

    • Das wurde in einem ersten Schritt schon getan. Allerdings nur rudimentär. Da kann später, wenn klar ist, welche Version es werden soll, sicher noch nachgebessert werden.

  56. Ich denke, dass ein Monster eigentlich recht passend ist, da ein Monster ein fiktives Wesen ist und FanFiktions ja auch unserem Kopf entspringen, außerdem steht das Wort Fiktion schon im Namen.

  57. Ich finde den Bücherwurm / Holzwurm nicht wirklich unpassend. Ohne die Statistiken zu kennen würde ich auf 85% reine Leser auf FF.de tippen und dazu passt ein Bücherwurm. Leider bleiben dabei die Schreiberlinge auf der Strecke. Gebt ihm/ihr noch was zum schreiben (Feder und Pergament oder auch gerne was Modernes) und dich finde es recht gut. Klar ist ein so niedliches Monsterchen ehr was für die Kleinen, aber stehen wir „großen“ da nicht drüber und können darüber einfach ein wenig lächeln?

    Ich brauche kein Logo um eine Seite gut zu finden, der Inhalt macht die Musik.

    Natürlich wäre es schön gewesen, wenn eine Community-Seite selbige zuvor befragt hätte. Sicherlich gibt es unter den vielen Nutzern auch einige die super Ideen gehabt hätten und diese auch hätten zeichnen können. Aber dazu ist es ja noch nicht zu spät, sofern die Resonanz einfach überwiegend negativ sein sollte.

  58. Ich finde das Logo zu groß. Die Hälfte meiner Zeit bin ich auf einem Netbook online (bedeutet: winziger Desktop) und mich hat es schon vorher gestört, dass ich erst eine ganze Weile scrollen musste, um an die Inhalte der Seite zu kommen. Durch dieses übergroße Logo scrolle ich ja noch mehr!
    Natürlich kann man ein so komplexes Logo nicht viel kleiner darstellen, weil es sonst kaum noch erkennbar ist. Mir wäre darum ein einfacheres, aber dafür kleineres Logo lieber.
    Außerdem finde ich das Logo an sich nicht besonders schön. Das Vieh ist mir irgendwie unsympathisch.

    LG Aericura

  59. Ich muss leider auch zugeben, dass mir das neue Logo überhaupt nicht zusagt. Klar, es ist wirklich niedlich. Ich liebe niedliche Sachen! Aber es passt für mich nicht wirklich zu FF.de. Da ist mir auch der Hintergrund des Kleinen egal. Wenn es anstatt der Tasche vielleicht ein Buch unterm Arm hätte, das würde mir mehr gefallen, weil ich dann auch ein Bezug zu dieser Seite sehen würde. Und das sehe ich bei diesem Logo nicht. (Und es geht mir jetzt wirklich um das Sehen des Bezuges und nicht um das Wissen der Hintergrundgeschichte)
    Ansonsten danke für wie Mühe, ich werde dem alten Logo trotzdem hintetherweinen.
    Liebe Grüße 🙂

  60. Hallo,

    Das neue Logo gefällt mir nicht. So gar nicht.
    Erstens ist die Schreibfeder ein sehr gutes Symbol, zeitlos, universell, vielsagend und deshalb auch sehr passend für diese Seite. Zweitens gibt es in diesen schnellebigen Zeiten nicht viele Markensymbole die Bestand haben. Die es gibt und die jeder kennt, wie der Stern der großen deutschen Automarke, die Flaschen, der schwarzen Brause aus USA oder die eckigen Flakons der berühmten Parfums aus Paris, sind genau deshalb weltberühmt weil sie Bestand haben. Sie werden manchmal ein klein wenig modifiziert aber NIEMALS komplett ausgetauscht weil sie das Kennzeichen einer Marke sind. FF.de ist auch eine Marke. Ich würde es sehr gut heißen, es bei der Schreibfeder als Symbol für diese Seite zu belassen. Der Wiedererkennungswert und Symbolcharakter ist ungleich höher!

    Liebe Grüße Reg

  61. Niedlich keine Frage. Aaaaber der Bezug zum Schreiben fehlt mir gänzlich, schade. Wäre es nen Bücherwurm oder nen Plothäschen aber was hat den ein kleines gehörntes Monster mit Fanfiktion zu tun?? Vieleicht ändert ihr es ja nochmal, sieht wirklich sehr kindlich aus und das macht den Eindruck die Seite spricht nur eine best. Altersgruppe an.

  62. Also ich mag das Monster. Das hat mir schon mal ein Schmunzeln beschert am heutigen Tag als ich es gesehen habe. War ja auch klar das die Leute hier wieder zu Jaulen anfangen, wie ein angeschossener Hund.

    Den Klecks fand ich zwar auch klasse und hatte gehofft, das es der wird, aber das Kerlchen hier mag ich auch und man kann ordentlich was draus machen.

    Und an all die Kritiker hier. Wie wäre es, wenn ihr mal wieder das fantasievolle Kind in euch wiederentdeckt? Das Leben ist ernst genug und FF soll nicht ernst sein, denkt ihr nicht? 🙂

    Ich mag die freigestellte Version lieber.

    Und als Name fiel mir gleich beim Anblick des kleinen Monsters Fimo ein.

    See ya
    Sit

  63. Übrigens ist das eher weniger Logo, sondern vielmehr Maskottchen. Also irgendwie am Thema vorbei.

    So ähnlich wie der Hase bei der Daisuki oder diesem runden Teil bei Carlsen Comics.

  64. Nachtrag:
    Oder ein Strichmännchen,das aus einem normalen großen F und einem Spiegelverkehrten gebildet wird?

    Übrigens Schielen ist nicht witzig, es ist eine Behinderung, wenn auch ein Klacks verglichen mit Blindheit. Aber ich weiß, wovon ich rede!

  65. Sorry, aber ich frag mich echt: Warum habt ihr uns nicht gefragt was wir haben wollen!

    So sieht es aus „Hier habt ist es. Nimmt es oder stirbt.“

    Entschuldigt wenn ich das so sage, aber ich hatte gehofft das man di eUser hier bei solchen Wichtigen Sachen mit einbezieht.

    Nur weill es euch gefällt, muss es nicht allen anderen Gefallen.

    Und ganz ehrlich: ich will nicht als Alien angesehen werden!
    Denn dieses Ding repräsentiert jetzt jedn einzelnen Autor hier.

    Die Idee war gut, aber leise hat man uns wieder ausgeschlossen und jetzt „regt“ ihr euch auf, weill die meisten es nciht wollen.

    • Ich hatte es nicht so direkt sagen wollen, aber ja, so siehts doch aus.

      „Hier, die zwei! Entweder die oder verp…ieselt euch und Kritik ist nicht angesbracht! Also, Ruhe!“
      so kommt es zumindest bei mir gerade an. Und das find ich nicht okay.

      • genau so sehe ich das auch
        habe in dem anderen Blog so schöne Sachen gesehen und jetzt kommt son komisches Alien Ding und das sollen wir nun haben?
        Äh ja danke für so viel Auswahlmöglichkeiten hier. Wenn man wenigstens wie mit dem Desings was wählen könnte..

        • Da war gerade ein Supervorschlag: Hey, ist damit nicht allen geholfen? Man nehme 4 bis 5 komplett verschiedene Logos, die alle repräsentativ für Fanfiktion stehen – gerne auch für verschiedene Bereiche – und richte es so ein, daß der User frei wählen kann! Dann kann der, der das Monster haben will, dieses wählen, derjenige, der den Tintengeist haben möchte nimmt diesen, und wer vielleicht das noch nicht vorhandene aufgeschlagene Buch haben möchte wählt dieses… (als Beispiele)

          Wäre das technisch umsetzbar? Mit den Designs geht es doch auch, und da haben wir massig zur Auswahl. So viele müßten es ja beileibe nicht bei den Logos sein… (Auf diese Weise erhielte das Monster auch für mich seine Berechtigung! ^^)

    • Ja, wir sind schon übel. Immer schließen wir die User von Allem aus und machen nie Änderungen, die gewünscht wurden. Also ich würde ja bei so einer Seite nicht angemeldet sein wollen. 😉

      • Uh, dieser Sarkasmus. ouo

      • Ok, das Wieder bei „hat man uns wieder ausgeschlossen“ nehme ich zurück. *hatte sich da eingeschlichen* 😀

        Aber jetzt mal im ernst; warum hat man uns nicht gefragt. Warum konnten wie nicht abstimmen?

        Denn dann hätte man sich das meiste hier sparen können. Denn dann wäre es eine mehrheitsentscheidung gewesen.
        Und damit hätte man besser leben können.

    • Das ist ja sehr schade, dass du dich jetzt mit dem Monster identifizierst.
      Ich dachte, unsere Geschichten repräsentieren uns hier, aber wenn du meinst, dass es das Logo/Maskottchen ist, dann wirst du wohl Recht haben.

  66. Ich persönlich finde das neue Logo total schön und finde es schade, dass es auf so viel Ablehnung stößt. Vielleicht solltet ihr auch einmal an die vielen Menschen denken, die hinter dem ganzen Projekt stehen (zB die Zeichnerin). Außerdem finde ich, dass durch die Beschreibung des Monsters durchaus alle Bereiche abgedeckt wurden für die es steht, die Idee mit dem Messenger Bag finde ich übrigens besonders passend für Fanfiction.de.
    Nun zur Abstimmung: Mir gefällt die 1.Version etwas besser, auch wenn FanFiction getrennt wurde. Bin schon gespannt welches Logo es am Ende genau wird!

  67. *lach* wozu überhaupt ein Logo? Zu einer Schreibplattform hätte mir eher ein schön geschwungener Schriftzug des Namens eher zugesagt … Zum Beispiel auch FanFiktion … in zwei verschiedenen Schriftarten oder so was in der Art.

    Zum Logo als solchem habe ich somit auch keine wirkliche Meinung 🙂

    • Oder so! Richtig.

    • Dem stimme ich zu~
      Ich bin selbst gelernte Grafik Designerin und denke nicht, dass dieses Logo/Maskottchen passt
      Als Maskottchen an sich, mag es ja gehen, jedoch würde ich es aus dem Logo nehmen
      Das Logo sollte auf so einer Seite wirklich eher eine Geschwungene Schrift beinhalten und vielleicht am ende mit einer Feder oder dergleichen enden

      Die Feder könnte man dem Maskottchen vielleicht (wenn es unbedingt sein muss) in die Hand drücken, mit ein Blatt Papier und einen nachdenklichen Ausdruck im Gesicht, wie es schwebt durch das Weltall und um es herum ebenfalls Papier schwebt, das vielleicht beschrieben it

      Aber generell, passt dieses ding wirklich (auch wenn ich den hintergrund gelesen habe) nicht~
      Wie schon oft erwähnt wurde, es wirkt einfach zu kindlich und abschreckend
      vielleicht solltet ihr mal in betracht ziehen, wie alt die user hier im durchschnitt sind, denn ich denke es wird mehr alte hasen geben, als vielleicht eue 14/15 jährige 😉

  68. Ich finde unser Logo-Maskottchen einfach nur sympathisch. Danke dafür!

  69. Ich muss mal dagegen halten: ich mag das Logo, oder zumindest gefällt mir die Idee dahinter.
    Die Darstellung ist vielleicht ein wenig missglückt, aber das ist etwas, was man ändern könnte, ohne das Monster dafür einbüßen zu müssen. Unsere Geschichten entspringen der Fantasie, also warum darf das Logo der Seite dann nicht fantastisch sein? Ich verstehe den Hintergedanken bei der Wahl der Figur – ein Buch oder eine Feder sind im Vergleich dazu laue Suppe, unkreativ. Aber vielleicht würde ein besserer Bezug zur Community herrschen, wenn man das Monster zum Beispiel (hat oder kriegt das Kerlchen eigntl einen Namen?) mit einem Buch in den Händen darstellt, anstatt mit einer Umhängetasche? Des Weiteren ist es tatsächlich ein bisschen zu groß platziert, allerdings ist auch kein Drama.
    Von der Ansicht her würde mir tatsächlich die zweite Version ohne die Kugel gefallen, so wird der Community-Name nicht verrissen und das Größenverhältnis wäre auch okay.
    (-:

  70. Ich habe mich vorhin schon geäußert und ich finde das kleine Monster echt süß. :3
    Außerdem habe ich mich natürlich bereits an der Abstimmung beteiligt!
    Einen Namen braucht es definitiv auch noch, aber ich bin nicht gut in Namensfindung, daher überlasse ich das lieber anderen. 😀

    Allerdings möchte ich jetzt hier noch sagen, dass ich die Neuerung bei den Empfehlungen SEHR BEGRÜßE.
    Danke dafür!
    Ich hoffe, es bleibt nicht nur eine Probe, denn das ist nun viel fairer und eindeutiger.
    Ehrlich gesagt habe ich eh nie verstanden, warum nicht die genaue Anzahl an Empfehlungen dastehen soll.
    Es gibt ja (zum Glück!) keine Suchfunktion, bei der man sich FF’s anzeigen lassen kann mit über oder unter 5 Empfehlungen.

  71. Hey, wie wärs, wenn das Möpschen auch ein eigenes Profil auf FF.de bekommt, wenn es einen Namen hat? 😀
    Und wie wärs mit Fanart-WBs, wo die Gewinner-Motive dann in euren Fanshop aufgenommen werden als Motive für Taschen, Tassen und Shirts? :3

    • Ja, das ist doch der Spirit, den ich meine! 😀

    • Das mit dem Profil ist eine gute Idee, allerdings brauchen wir da logischerweise zuerst den Namen.
      Fanshop-Artikel mit dem neuen Maskottchen wird es definitiv geben. Wegen Fanart-Wettbewerben müssen wir schauen. Es ist aber auf jeden Fall eine gute Idee.

    • Hey, wenn ihr uns schon so ein Kindermonster vor die Nase setzt, könntet ihr im Shop dann nicht die Sachen mit den alten Logo um ein bisschen was reduzieren? ich hätte gerne ne Tasche mit dem alten Logo abgegriffen bevor man überall nur noch das Alien sieht, aber ein veraltetes Logo für den Preis ist dann auch wieder nicht mein Ding. 😀

      • Die Preise im Shop stammen nicht von uns, sondern kommen primär durch Spreadshirt.de zustande. Aber ne Tasse mit dem alten Logo werden wir sicher dauerhaft im Inventar belassen.

  72. Ich will die Feder zurück D:
    Dieses Monster passt mir überhaupt nicht und ehrlich gesagt finde ich die Veränderung der Leiste auch nicht besonders toll…
    Ich will nicht sagen, dass es kindisch ist, denn das stört mich kaum. Aber es ist mir zu… subjektiv? Zu freundlich, zu putzig und ehrlich gesagt wollte ich kein Maskottchen, sondern ein Symbol. Ein Tintenfass, eine Rolle Pergament oder einen Bleistift, die Feder oder den Füller… Irgendwas eben, aber nicht sowas!

  73. Mir gefällt das Logo überraschend gut. Überraschend deswegen, weil ich ein bisschen Angst hatte, dass es in eine sehr stilisierte und abstrakte Richtung gehen würde. Gerade in Kombination mit dem neuen Design, das ja doch etwas moderner ist, gibt es der Seite wieder eine etwas hippere Note. Der Tintenklecks war zwar auch niedlich, aber das Monster ist schon etwas individueller. Auf den ersten Blick hat das Monsterchen nicht so viel mit Fanfiktion zu tun (ich hab erst mal versucht krampfhaft irgendwo stilisierte Fs zu finden), auf den zweiten Blick ist es einfach ein Maskottchen, knuffig, aber nicht zu plüschig, das einem mit offenem, neugierigen Blick anschaut, und dem Griff an mit der Umhängetasche wirkt wie jemand der bereit ist zur Tat zu schreiten. Auf mich wirkt eher jung, weil weder Blick noch Haltung etwas Berechnendes haben, wenn auch vielleicht nicht ganz am Puls der Zeit (Ich meine gestreifter Pullover?) und es fällt mir auch schwer ihm mehr als „junges Erwachsenendasein“ zuzugestehen, aber das stört mich nicht. Insgesamt weckt es bei mir jede Menge positiver Assoziationen, mit denen ich mich gut identifizieren kann. Dass es kein F auf der Stirn hat, stört mich dabei relativ wenig, dass FF.de steht ja drunter, und wenn wir es erst mal besser kennen, wird es automatisch eine Geschichte bekommen und ans Herz wachsen. Vor allem wenn es erst mal einen Namen hat. Das gefällt mir wesentlich besser, als ein offensichtlicher Bezug zu Fanfiktion oder Schreiben im Allgemeinen.

    Von den beiden Versionen muss ich allerdings sagen, dass mir beide nicht 100%ig gefallen, was aber nicht an dem Maskottchen liegt, sondern daran, dass bei der freien der Schriftzug nicht durchgängig ist und ich bei der geschlossenen den Kasten um die Kugel zu viel finde. Vielleicht ist es noch nicht zu spät eine dritte Variante in die Abstimmung zu integrieren, die frei/nur mit dem „Lichtkegel“ ist, bei der die Schrift aber in einer Zeile steht?
    (Ich weiß Luxusprobleme, aber man kann ja mal fragen..)Mir gefällt das Logo überraschend gut. Überraschend deswegen, weil ich ein bisschen Angst hatte, dass es in eine sehr stilisierte und abstrakte Richtung gehen würde. Gerade in Kombination mit dem neuen Design, das ja doch etwas moderner ist, gibt es der Seite wieder eine etwas hippere Note. Der Tintenklecks war zwar auch niedlich, aber das Monster ist schon etwas individueller. Auf den ersten Blick hat das Monsterchen nicht so viel mit Fanfiktion zu tun (ich hab erst mal versucht krampfhaft irgendwo stilisierte Fs zu finden), auf den zweiten Blick ist es einfach ein Maskottchen, knuffig, aber nicht zu plüschig, das einem mit offenem, neugierigen Blick anschaut, und dem Griff an mit der Umhängetasche wirkt wie jemand der bereit ist zur Tat zu schreiten. Auf mich wirkt eher jung, weil weder Blick noch Haltung etwas Berechnendes haben, wenn auch vielleicht nicht ganz am Puls der Zeit (Ich meine gestreifter Pullover?) und es fällt mir auch schwer ihm mehr als „junges Erwachsenendasein“ zuzugestehen, aber das stört mich nicht. Insgesamt weckt es bei mir jede Menge positiver Assoziationen, mit denen ich mich gut identifizieren kann. Dass es kein F auf der Stirn hat, stört mich dabei relativ wenig, dass FF.de steht ja drunter, und wenn wir es erst mal besser kennen, wird es automatisch eine Geschichte bekommen und ans Herz wachsen. Vor allem wenn es erst mal einen Namen hat. Das gefällt mir wesentlich besser, als ein offensichtlicher Bezug zu Fanfiktion oder Schreiben im Allgemeinen.

    Von den beiden Versionen muss ich allerdings sagen, dass mir beide nicht 100%ig gefallen, was aber nicht an dem Maskottchen liegt, sondern daran, dass bei der freien der Schriftzug nicht durchgängig ist. Vielleicht ist es noch nicht zu spät eine dritte Variante in die Abstimmung zu integrieren, die frei/nur mit dem „Lichtkegel“ ist, bei der die Schrift aber in einer Zeile steht? (Ich weiß Luxusprobleme, aber man kann ja mal fragen..)

    • Und das passiert, wenn man seine Texte in Word zwischenkopiert und dann nicht richtig wieder zurück kopiert 🙁

  74. Hallo 🙂

    ehrlich gesagt, war ich etwas geschockt, das Logo zu sehen. Ich muss ehrlich sagen, dass es super süß ist und man der Zeichnerin Respekt zollen muss. Ich finde es auch ein wenig Kindisch, da meiner Meinung die Feder besser dazu gepasst hat. Wenn ich mich aber für ein Logo entscheiden müsste wäre es die 2.Version, da diese mir wesentlich besser gefällt.

  75. Ihr überrumpelt uns quasi mit so einem neuen Maskottchen-Logo, was wirklich nicht sehr toll aussieht und wollt dann, dass es jeder einfach so hinnimmt?!

    Wenn ihr schon so etwas überlegt, bezieht uns doch mal mit ein! Diese Seite lebt doch auch von den Autoren, die hier unterwegs sind … da könnte man auch ein wenig Mitbestimmungsrecht haben … hm, wobei, nee, is ja zu viel des Guten vermutlich.

    Aber vielleicht ist das ganze ja Morgen wieder weg, weil wir heute Freitag, den 13. haben und hier auf der Seite sich jemand n Scherz erlaubt hat ^^ und es ein riesiger Fail war XDDD oder hat es doch mit Karneval zu tun??? Verkleidetes Plotbunny, was uns alle ärgern will??? ^^ Würde ich diesen kleinen, gerissenen Häschen zutrauen, aber die sind wenigstens knuddelig und haben einen Bezug zum Schreiben, im Gegensatz zu diesem komischen Ding da, was ich nicht näher unter die Lupe nehmen will u___u

    In dem Sinne, schöne Karnevalstage und vielleicht hättet ihr nicht schon vorher so viel feiern sollen? o___ô

  76. Hab ich mir schon fast gedacht.
    Erst freuen sich alle über das Logo, und dann rumheulen, wenn es nun endlich da ist…
    Is fast immer so…. -.-
    Also ich finde den kleinen Kerl absolut niedlich… ^-^ Ob das zur jeder Kategorie passt, eher nicht, is aber trotzdem cool. 😉

    • Dann machen wir ihn eben passend!
      Wir sind doch die mit der Fantasie. 😀
      Dann setzen wir uns einfach hin und schreiben was entsprechendes.
      Wenn es ginge, würde ich den kleinen sofort in verschiedene Fandoms stecken, ihn so zeichnen und in mein Profil setzen, damit er alle begrüßt, die es besuchen. xD

      • Wäre eine Idee… 😀
        Vielleicht schreibe ich wirklich mal eine kleine FF über das Kerlchen… :3

  77. Also mir gefällt das kleine Kerlchen total, egal, was die anderen sagen.
    Und vielleicht ist es ja noch nicht ganz erwachsen, weil je nach Rasse ist man ab einem anderen Alter erwachsen. Aber gut, wenn das die Admins sagen, dass es erwachsen ist, dann ist es erwachsen.

    Also ich finde den Kleinen einfach drollig. Wie wäre es, wenn wir ihn Aiden nennen? Aiden, das Schreiberling-Monster. Mal sehen, ob dieser Namensvorschlag einigen gefällt. Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm.

    So, und ich hoffe, dass es vielleicht in absehbarer Zeit mal ein Kuscheltier davon im Fanshop gibt, ich will den haben. Ohne Witz, ich will den als Plüschtier, auch wenn ich schon viiiiieeeeel zu alt dafür bin.

    Und bei eurem Nachtrag stimme ich euch zu. Ich finde persönlich, dass die Fantasie sehr wichtig ist und man sich diese nicht nehmen lassen sollte. Und wenn einen die anderen belächeln – und? Ist jetzt davon die Welt untergegangen? Also in meinem Falle nicht, aber solche Leute find ich ehrlich gesagt nur arm, die sich von anderen vorschreiben lassen, was zu tun ist und was nicht. In meinen Augen ist das nichts anderes

    Nun gut, ich habe mich nun genug aufgeregt und alles Mögliche 😀

    Ich hoffe, dass es von dem kleinen Kerlchen, welches ich gerne Aiden taufen möchte, ein Kuscheltier im Fanshop geben wird. Ich wär die Erste, die das kauft, ernsthaft.

    Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.

    LG, Kakao-Skill

    • Haha, Aiden klingt nach einen coolen Namen… 🙂 Passt perfekt 😀

    • ich finde den namen auch ziemlich passend 😀 Ein so knuffiges Tier mit dem Namen Aiden würde ich mir sofort anschaffen wollen 😀

      • Oh Yeah. Los, wir schaffen uns einen Aiden an xD
        Hoffentlich gibts Plüschtiere davon im Shop. Ich wär wahrscheinlich die erste, die das kauft. *lach* Dann nehm ich Aiden an die Leine xD

    • Oh, das Kuscheltier im Fanshop unterstütze ich sofort! ^^

  78. Ich bin fürs zweite Logo!

  79. Hallo 🙂
    Ich habe eben FF.de aufgerufen und mein Mund ist bis auf den Boden gelandet. Ich finde, das Logo so gar nicht passend. Es ist kindlich. Meine zwei jährige Tochter, welche just dem Moment neben mir stand, hat auf gequietscht, weil sie es süß findet.

    Ich fand dieses ganz einfache Fanfiktion.de besser, als nun dieses kleine Maskottchen. Immerhin sind hier nicht nur Kinder angemeldet sondern auch Meschen mit 20+. Ich persönlich werde mich an der Umfrage nicht beteiligen, weil ich beide Logos einfach unpassend finde.

    Aber meine Meinung ist nur eine von vielen (gleichen).

    Liebe Grüße
    Ruby

  80. Tut mir Leid, so sehr ich eure viele Arbeit und Mühe, die ihr in diese Seite steckt auch schätze, aber das neue Logo ist echt ein Griff ins Klo, ganz unverblümt ausgedrückt.

    Wikipedia fasst die Funktionen eines Logos ganz gut zusammen:

    Ein Logo sollte prägnant und wiedererkennbar sein und als Identifikationsmerkmal für das gesamte Unternehmen stehen!

    Leider sehe ich bei eurem Monster keinerlei Bezug zum Schreiben und Lesen von Geschichten.
    Ein Design, das eine halbe Enzyklopädie braucht, um verstanden zu werden, ist nun mal ein schlechtes Design, daran ändern dann Aussagen wie „Aber es liest doch gerne Geschichten“ auch nichts.

    Es ist ja schön und gut, dass ihr euch eine kleine Hintergrundstory zu dem Monster ausgedacht habt, aber ohne den Blogeintrag versteht man es leider nicht. Selbst wenn man den Eintrag gelesen hat finde ich die Verknüpfungen ein bisschen an den Haaren herbei gezogen.
    Für ein Logo, das ja repräsentativ für eine bestimmte Sache sein soll, ist es einfach zu beliebig. Das könnte eine irgendeine Kinderbuchfigur sein. Es könnte auch sonst was in seiner Tasche herumtragen und damit auch für zig andere Dinge als Logo infrage kommen.

    Mich wundert auch ein bisschen, wieso ihr so plötzlich von einem seriösen Design abkommt.
    Ich meine mich an einen Blogeintrag zu erinnern, wo ihr noch zu eurem schlichten Design gestanden habt, dass im Gegenzug zu manch anderem grellen Regenbogen Design stand.
    Scheinbar ist das nicht mehr aktuell, denn das neue Logo hat für mich nichts mehr mit Seriosität zu tun. Es ist einfach nur unpassend.

    • Mich nervt auch diese Kritikresistenz.

      • Kritikresistenz ist ein gutes Stichwort…

        Das das Logo ein totaler Griff ins Klo ist muss ich ja auch nicht noch erörtern, dass haben die anderen ja schon getan!
        Aber dass hier mal niemand von den Verantwortlichen einlenkt! Ich denke, man hätte uns vor ein paar Tagen, als noch mehrere Logos zur Auswahl waren, die Wahl per Abstimmung lassen sollen!

      • Geht mir auch so. Insofern passt das ‚Logo‘ als Repräsentation der Seite. Die Schreiber/User werden nicht ernst genommen.

    • Genau, prägnant und wiedererkennbar. Da steht nichts von Bezug zum Inhalt des Unternehmens.

      • Ja, mag vielleicht nicht da sethen, aber dieses Monster hat in den Augen vieler, und in meinen auch, keinen Wiedererkennungswert im Bezug aufs Schreiben oder Lesen. Etwas das hier auf dieser Seite, meiner Meinung nach, nun mal im Vordergrund stehen sollte.

      • Da steht aber auch etwas von Identifikationsmerkmal und das wird erreicht, indem das Logo entweder einen Bezug zum Inhalt des Unternehmens oder zum Namen des Unternehmens hat.
        In manchen Fällen entspricht das Logo auch sowohl dem Namen, als auch dem Inhalt eines Unternehmens.
        Ein gutes Beispiel dafür ist Puma. Das Tier selbst kommt im Logo als Schriftzug und als Bild vor und steht für Schnelligkeit und Kraft, was inhaltlich zu einem Unternehmen passt, dass Sportkleidung vertreibt.
        Das Monster hat aber weder einen Bezug zum Inhalt dieser Seite, noch zu ihrem Namen und damit ist es für mich kein gutes Logo, falls man es überhaupt als solches und nicht vielmehr als Maskottchen bezeichnen kann.

        • Aber es wäre ok, wenn wir die Seite in Monster-Fanfiktion.de umbenennen würden?

          • Zumindest würde das Monster dann als Logo besser funktionieren, ja. Ob es Sinn macht, die Seite in Monster-Fanfiktion.de umzubenennen ist jedoch fragwürdig.

            Ich kann es durchaus verstehen, dass ihr eurer Design so sehr verteidigt. Sicher habt ihr euch viele Gedanken gemacht (wie die vielen Entwürfe ja auch bewiesen) und sicherlich war es auch einiges an Arbeit für euch das finale Logo zu erstellen und in die Seite zu integrieren.
            Trotzdem ist das kein Grund, sich vehement gegen Kritik zu sperren oder zu versuchen, sie mit Kommentaren lächerlich zu machen.

          • Du meinst Kritik der Art: „Ich empfinde es als kindisch, deswegen ist es doof und ne Schreibfeder wär besser!“? Naja.

            Schaun wir mal. Wenn sich ausreichend viele gegen das Logo aussprechen, werden wir deren Meinung Rechnung tragen und eine Option einbauen, die es ihnen erlaubt, das Logo in den Profileinstellungen auszublenden. Oder vielleicht durch eine Schreibfeder zu ersetzen.

          • Wie viele Kommentare dagegen wären den ausreichend? Also ich sehe ein Haufen negativer Resonanzen und wenn man die in Facebook noch dazu nimmt, finde ich es ausreichend genug….

            Die Funktion Alien abschießen… öh wegschalten und/ oder durch eien Feder zu ersetzten finde ich klasse. Bitte her damit 😀

          • Nein, diese Art Kritik meine ich natürlich nicht, aber ich denke, dass ist dir auch klar. Kommentaren von der Art, wie du sie zitiert hast, gibt es eine Menge, das steht außer Frage. Aber es gibt auch etliche Kommentare, die über „Das ist doof, weil kindisch!“ hinausgehen und in denen sich die Verfasser durchaus ausführlich mit dem Design und den Funktionen eines Logos auseinandersetzten.
            Aber genug dazu.

            Positiv finde ich es auf jeden Fall, dass ihr die Lage erst einmal weiter beobachtet und bereit seid, eventuell jenen entgegenzukommen, die mit dem Monster nicht so viel anfangen können.
            Die Option, es je nach Belieben auszublenden oder durch eine Schreibfeder zu ersetzten, ist schon mal keine schlechte Idee. Damit wird zwar irgendwie die Funktion eines Logos untergraben, aber zumindest wird man mit solch einer Lösung beiden Seiten gerecht.

          • Wir haben eigentlich immer versucht, alle User mitzunehmen, oder, wenn das nicht geht, zumindest Alternativen anzubieten. Deswegen ist es auch so nervtötent, wenn uns jedes Mal, wenn irgendjemanden etwas nicht gefällt, unterstellt wird, dass uns die Meinung der User egal wäre. Wir müssen immer zwischen allen Interessen abwägen. Und dann die Variante finden, die maximal fair ist und dabei unsere dargelegten Grundprinzipien berücksichtigt. Hier wird aber oftmals der Teufel gleich so an die Wand gemalt, als ob wir ein tiefes, diabolisches Interesse daran hätten, immer die schlechtestmögliche Option umzusetzen, weil wir unsere User so hassen.

          • Ach, Fanfiktionmonster.de geht auch 😉

          • Hm, jetzt muß ich mal in mein Repertoire schauen… Ups, ich habe tatsächlich die eine oder andere Monsterfanfiktion ongestellt. Aber leider nicht nur…

          • Es sollte nicht rüberkommen als würde man unterstellen das ihr immer das schlechteste auswählt… das neue Design an sich gefällt mir sehr gut. Ich finde nur Bubu- Butzi furchtbar. Die Idee ihn alternativ wegklicken zu können oder ganz auszutauschen finde ich Ok, auch wenn Neulinge sicherlich dennoch Bubu- Butzi zu sehen bekommen, wenn sie hier auf die Seite schauen. Aber dann gefolge ich mal dem motto: Was ich nicht weiß….

  81. Das Logo ist an und für sich ganz nett.
    Spricht allerdings wenig für die Reife dieser Seite.
    Also einen dicke fette Daumen nach unten.

  82. Also ich bin mir nicht wirklich sicher was dieses kleine „Männchen“ darstellen soll, oder was es abdeckt. Für mich sieht es aus als hätte es ein gestreiften Pulli an und eine Tasche um. Nichts was mich mit Schreiben und Lesen verbindet. Sorry aber dieses Logo passt in meinen Augen nicht dazu. Ich bin sicher ihr habt euch reglich Mühe gegeben und sicher eure Gründe aber es wirkt nicht wirklich mit der Seite Kompatibel. Es könnte genauso ausdrücken kommt lasst uns wandern gehen.
    Vielleicht überdenkt ihr eure Idee noch einmal
    Der Index Butten fehlt mir auch sehr. Sonst ist die neue Aufteilung schön
    Liebe Grüße Snowflakeshefen

    • Das sehe ich leider auch so wenn der kleine Kerl wenigstens einen Stift und ein Buch halten würde oder so was in der Art dann könnte man es ja noch aufs Schreiben beziehen

  83. Naja, ich finde das Monster auch nicht wirklich passend:/
    Ich verstehe den Zusammenhang mit FF nicht. Okay, er hat eine Tasche bei sich mit Lektüren.
    Aber das ist auch schon das einzige was es mit FF gemein hat.
    Ich persönlich hoffe dass, das Logo nochmal neu gemacht wird, das es FF auch richtig symbolisiert.

  84. Ich mochte die Feder ebenfalls lieber.

    Das Monster hat was, keine Frage, aber ich denke es wirkt einfach zu niedlich um hier reinzupassen. Fanfiktion bedeutet zu Schreiben, kreativ zu werden und eigene Gedanken einzufangen und mit anderen teilen zu können und nichts fand ich passender als Symbol als die Schreibfeder.
    Ein anderer Punkt ist, dass dieses Monster-Symbol ebenfalls auch viel zu auffällig ist (das alte Logo war einfach dezenter und hat weniger gestört).

    Ich sehe dieser Veränderung mit gemischten Gefühlen entgegen und ich weiß, dass die Betreiber dieser Website immer nur das Beste für uns wollen würden und auch nach all den Jahren auf uns und unsere Wünsche eingehen, aber ich hoffe, dass ich diesem Logowechsel etwas Positives abgewinnen kann auch wenn es mir definitiv schwer fallen wird…

    P.S.: Was mich ebenfalls wirklich interessieren würde, wäre warum eine solche Änderung des Logos überhaupt nötig war. Ich kann verstehen, wenn ihr die Leiste abändert oder allgemein das Bedienen, Kommentieren und Leser einfacher machen wollt, aber der Sinn hinter SOWAS kann ich leider nicht nachvollziehen.

  85. Hm ich weiß ja nicht, mich überzeugt das neue Maskottchen nicht . Allein wegen der fehlenden Verknüpfung mit ff . Ich weiß oben wurde alles beschrieben, weshalb dieses Monster durchaus einen Bezug zu ff haben soll . Aber seien wir doch mal ehrlich, bei Maskottchen ist das doch so, dass man auf den ersten Blick den Bezug zu dem jeweiligen Thema sehen soll aber bei diesem kleinen süßen monsterchen sehe ich das (aus meiner Perspektive) einfach nicht.

  86. Hey, es tut mir leid, aber ich bin ehrlich gesagt für keines der neuen Logos. Es passt, wie ich finde, nicht zu der Website.

  87. Er ist süß, dass ist defintiv ohne Frage.

    Aber ich als Autor kann mich nicht ganz mit diesen Frechdachs identifizieren. Er erinnert mich mehr an einen kleinen Schuljungen als an ein Synonym für Schreiberlinge. Es fehlt von meinen Blickpunkt her irgendetwas markantes, etwas was das Schreiben an sich symbolisiert. Sei es eine Art Schreibfeder, ein Buch, ein Erzähler in einem alten Schaukelstuhl o.ä.

    Der Zwerg hat Potential aber als das definitive Finale sehe ich ihn noch nicht. Sicherlich haben vor allem wir Schreiberlinge unserer kreativen und kindlichen Seite mehr Freiraum gelassen als unsere Mitmenschen mit den Scheuklappen. Und genau das wollen wir doch darstellen oder?

    Nicht NUR Kind, nicht NUR starrer Erwachsener. Wir sind eine seltsame Mischung – eine Besonderheit. Und genau das wollen wir doch darstellen oder?

    Mit diesem kleinen „Monsterchen“ liefern wir doch wieder nur Futter für all diejenigen die an unserer Arbeit zweifeln. Die uns eh als die verrückten Sonderlinge mit den komischen Paarings und Storys abtun. Das sind wir nicht. Wir sind nur die Menschen die nicht verlernt haben folgende Frage immer und immer wieder zu stellen „Was wäre wenn?“.
    Wir sind diejenigen die am Ende eines jeden Buches, Filmes, Serie oder aktuellem Geschehnis weiterdenken. Die andere Sichtweisen zu lassen.
    Aber wir sind keine kleinen „Ausserdische Wesen“.

    Ich hoffe das wir alle gemeinsam doch noch auf einen gemeinsamen Nenner kommen.

    Lg Tigerin

  88. Also das Logo an sich finde ich ganz süß, nur wäre es meiner Meinung eher etwas für die Rubrik Kinder oder kindgerechte SF.

    Als Logo für FF würde es wohl tatsächlich eher Kindergeschichten vermitteln. Ok ich habe damit kein Problem da ich viele Mangas lese und auch einiges an Kinder und Jugendbüchern. Aber nicht alle sind so.

    Von daher meine Meinung: Maskottchen ok, aber dann sollte es eher ein untergeordnetes sein.

    und ach ja. es erinnerte mich sofort an die Viecher die in einem der neuen Dreamworkfilme eine Hauptrolle bekommen haben. Bislang habe ich nur den englischen Trailer gesehen, Name des Films „Home“ oder „Go home“ da bin ich nicht so sicher.

    • ha stimmt !!!
      Und ich frag mich schon die ganze Zet wieso der Kerl mir so bekannt vor kommt.

      • das machen im eigentlichen schon die Augen, nur sind auch die Proportionen recht ähnlich. Da kommt dann schon dem ein oder anderem das ganze bekannt vor XD

  89. Nya … Ich schließe mich wohl der „Es trifft nicht meinen Geschmack“ und der „Es passt nicht wirklich“ Fraktionen an. Das es ja mehr nen Maskottchen ist, ist klar …
    Aber nya … Es ist … Huh … dennoch nicht meinen Geschmack. Am Ende müsst IHR ja damit glücklich machen, denn ich „vermarkte“ mich schließlich unter dem Namen Rizumu und meinem Logo und meinem Maskottchen, deswegen reg ich mich da nun nicht drüber auf.
    Deswegen leidet niemand unter der Entscheidung der Seite und daher ist es auch legitim wenn das Team das alleine entscheidet. Wie gesagt, die Seite „vermarktet“ sich mit diesem Logo/dem Maskottchen, die Seite „vermarktet“ nicht seine User, oder dessen Werke. Geht gar nicht. Das mal zu dem „Wir leiden alle unter dem Kindergarten-Viech!“

    Ja, ich mag es auch nicht. Ich würde aber auch den Kopf bei einem Einhorn oder einem Füllfederhalter mit Augen schütteln. Das ist nun einmal Geschmacksache.

    Was die Einbringung des Maskottchen in ein Logo angeht: Es wirkt nicht. Das ist tooo much. Ein Kopf, ja. Aber für ein Logo sollte es stilistischer sein. Ohne Konturen wirken können. (Und ja, iwie gebe ich nur das von mir das ich bei meinen Logoentwürfen von meinen Lehrern/Ausbildern zu hören bekomme.)

    Warum keine „Klischee“ Sachen kann ich verstehen.
    Tiere wie Eulen, Ratten/Mäuse, Bücherwürmer, oder Typischen Gegenständen gehen in der Masse unter. Wobei ich mich nicht in dem Logobereich der FanFiktion-Seiten auskenne. Müsste ich mal ein paar zusammen suchen.

    Das dieses Maskottchen aber genauso gut für irgendwelche Lernplattformen der Klassen 1 – 6 Werben könnte, ist aber auch sehr ausgeprägt. Das ist das Problem das ich daran sehe.
    Da ändert auch die Aussage „Das Viech liest gerne“ nichts. Das sieht man nicht. Es trägt eine Tasche bei sich, könnte also auch ein Schulanfänger sein.

    Das ist meine Kritik an das Maskottchen/die Einbindung an das Logo.
    Ihr könnt es hier etablieren, was eben noch lange dauert, aber auf außenstehende wird es nicht Wirken. Da ist es nicht zu verbinden ^^“ Und um es ins Logo einzubringen ist es wirklich zu viel. (Wobei mir das Star-Prinziep iwie am Besten gefällt.)

    Wie gesagt, es ist eure Entscheidung, ihr müsst euch damit vermarkten, weswegen es euch gefallen muss und nicht mir. Was ich daran was störend empfinde habe ich geschrieben. Mehr steht mir gar nicht zu.

    Wenn ihr es haben möchtet und es gefällt euch ja anscheinend, dann nehmt es. Für das Logo würde ich es jedoch noch mal überarbeiten. Ein Kopf, oder so …

    Liebe Grüße

  90. Ich persönlich finde das neue Logo völlig in Ordnung. Ob es nun ein Monster(chen) oder Alien ist, beides hat mit dem Thema Fiction zu tun 🙂
    Trotzdem verstehe ich die Einwände einiger User.
    Ich vermute dass die Autoren, die hier viel oder mehr Originalgeschichten und FFs zu realen Serien veröffentlichen, vielleicht eher den Wunsch nach einem erwachsenen/seriöserem Logo haben.
    (Womit ich nicht auschließen möchte, dass auch Anime-FF-Autoren das Logo nicht mögen könnten, es ist eine persönliche Überlegung von mir.)

    Von mir an die Moderatoren und Betreiber:
    Ich bin einfach sehr dankbar dass ihr FanFiktion.de am Laufen haltet und ständig überlegt, was man frischer oder besser machen kann!
    Auch geht ihr sehr auf die User ein (das ist mein Empfinden) und ich bin der Meinung, da dürft ihr auch durchaus in manchen Punkten einfach mal etwas bestimmten und Schluss. (Was bei euch selten passiert, ihr seid immer im Dialog mit uns)
    Ihr könnt es nicht allen Recht machen, es werden sich immer Leute an irgendetwas aufreiben.

    Und diese ganzen Medienmenschen oder Leute von außen, die FFs und deren Autoren belächeln, die werden ihre Meinung auch nicht ändern, wenn sie auf der Startseite ein ’seriöses‘ Logo sehen. Entweder sie nehmen sich die Zeit, beschäftigen sich mit der Materie um sich ein realistisches Bild zu machen, oder sie haben sowieso nicht vor, ernsthaft über uns zu berichten. Das ist traurig, aber die Realität.
    Uns bleibt aber die Community (und das sind nicht wenige) die einander akzeptieren und verstehen.
    Da pfeif ich auf die Leute von außen ^ ^

    Also vielen Dank, dass ich mich mit meinen Werken bei euch gut aufgehoben und ernstgenommen fühle!
    Und für ein neues Logo, das mich ab jetzt eben dabei begleitet!

  91. Also ich finde das Logo nicht sehr passend. Und viele andere Nutzer scheinbar auch nicht. Ich bin noch erst 14 und finde das Logo einfach zu kindlich. Es ist süß, aber es passt nicht wirklich zu Fanfiktion. Ich kann dieses Monsterchen nicht mit Harry Potter oder Eragon Geschichten in Verbindung bringen, und das stört mich. Man könnte genau so gut einen Babydrachen nehmen, das würde dann beispielsweise Eragon und viel Fantasy Prosa Geschichten abdecken, hätte aber mit Thrillern oder so gar nichts zu tun. Ich fände es daher viel besser, wenn man das alte Logo wieder einführen würde.

  92. Also ich finde keines der beiden zur Auswahl stehenden Logos ansprechend.

    Das ‚alte‘ Feder-Logo war passend und nicht, entschuldigt diese krasse Formulierung, so hässlich.

    Sry Tolotos

  93. Schon seit Jahren lese und schreibe ich auf dieser Seite. Ich mochte den Chat, wie er früher war, sehr gerne und auch die schlicht gestaltete Seite war für meine Augen so gut ertragbar, dass ich stundenlang hier lesen konnte. Versteht mich nicht falsch – ich kann verstehen, dass die Admins beschlossen haben, etwas frischen Wind in die ganze Sache zu bringen. Das ist auch sicher nicht falsch.

    Aber ich für mich kann sagen, dass mir diese Seite keinen Spaß mehr macht. An das neue Design konnte ich mich gewöhnen, auch an die seltsam platzierte Werbung. Auch wenn ich seitdem fast schon unabsichtlich weniger Zeit hier verbringe. Aber jetzt noch das neue Logo – das ist für mich persönlich einfach zu viel. Das liegt nicht daran, dass es meiner Meinung nach nicht auf die Seite passt, sondern vor allem daran, dass ich mich damit überhaupt nicht identifzieren kann. Ein Monster? Sieht süß aus, keine Frage, die Zeichnerin/der Zeichner hat da gute Arbeit geleistet. Aber ich kann damit überhaupt nichts anfangen. Und das zusätzlich zu dem neuen Design…

    Ich weiß, dass FanFiktion kostenlos ist und die Admins deshalb das Recht haben, alles zu tun mit dieser Seite, was ihnen lieb ist. Aber dennoch haben sich in letzter Zeit die Änderungen gehäuft und ich habe fast nur negative Kommentare gelesen. Das scheint jedoch den Machern fast schon egal zu sein. Was okay ist, es ist ihre Entscheidung.

    Ich für meinen Teil allerdings kann nur sagen: Der Tag, an dem ich dieser Seite den Rücken zudrehen werde, rückt immer näher.

  94. Erinnert mich ganz arg an die Sorgenfresser.
    http://sorgenfresser.com/
    Fehlt nur der Reißverschluss.

  95. Kein schönes Logo leider…
    Kein Bezug zu FanFiktion, und auch als Grafik nicht überzeugend. Um die FanFiktion Community aus der „Spinner“ Ecke zu holen sollten wir sehr auf Seriosität achten. Veralbern tut uns der Rest der Welt sowieso schon…

    • gerade ist mir eingefallen, an was mich dieses „Männchen erinnert: An eine Makroaufnahme einer Staubmilbe…
      Sehr sympathisch!

    • Aus welcher „Spinner“-Ecke denn? Die Welt interessiert sich nicht dafür, was wir hier tun. Das sind nur Reporter und Leute, die wieder einen kleinen Aufhänger brauchen und deswegen suchen diese Leute sich eben ein Hobby, von dem bekannt ist, dass es viele junge Leute anzieht und über welches man sich dann lustig machen kann.
      Aus dieser angeblichen „Ecke“ werden wir nie herauskommen, da wir wie Pen&Paper-Rollenspieler und Larper oder unzählige andere Jugendkulturen (Cosplayer, Fan-Art-Zeichner, sogar Youtuber…) einfach immer wieder in eine Schublade gesteckt werden. Da ändert auch ein angeblich „seriöses“ Logo nichts. Und warum sollte dieses Logo eine Angriffsfläche bieten? Da hab ich schon schlimmeres gesehen.

  96. Also mir persönlich gefällt das kleine Kerlchen schon ganz gut. Er wirkt süß und freundlich, ist aber auch abenteuerlustig und etwas geheimnisvoll.
    Ich könnte mich aber auch mit einer klassischen Schreibfeder oder ähnlichem anfreunden, da mir allgemein das Logo von FF.de nicht so wichtig ist. Was zählt, sind doch die Geschichten, die wir hier veröffentlichen und die Menschen, mit denen wir hier in Kontakt treten.

  97. Das Monster an sich ist wirklich süß und man sieht auch, dass die Person zeichnen kann. Aber dennoch muss ich sagen, dass diese Figur für Fanfiktion nicht geeinigt ist. Die Idee, wir sollen unsere kindliche Seite nicht vergessen…tja, ehrlich gesagt, wirkt das nicht gerade überzeugend. Rein theoretisch hätte ich jetzt auch eine abgewandelte Version von Peter Pan nehmen können. Der wollte ja auch nie erwachsen werden. Die Idee soll ja nicht verteufelt werden, aber wenn man bei diesem Gedanken bleibt, dann muss nicht automatisch das Logo das Ebenbild eines Kinderbuches haben. Es gibt auch seriöse Logos, die einen verträumten oder kindlichen Kerngedanken haben.

    Wie die Schrift übrigens gesetzt ist…dazu will ich eigentlich nichts sagen. In beiden Fällen ist sie einfach unschön platziert. Beim ersten fängt es schon damit an, dass die Formation nicht glücklich gesetzt ist und die Abstände zwischen den Buchstaben unregelmäßig sind. Durch das Monster fällt der Punkt vom Buchstaben I herunter….ja, kann ein Witz sein, hier wirkt es jedoch nicht witzig. Beim zweiten Logo wirkt das alles schon besser gesetzt, ist aber immer noch nicht gut.
    Auch wenn es jetzt ein bisschen hart klingt, die Person, die das erstellt hatte, kann zwar Zeichnen, derjenige, der das am Ende zusammen gesetzt hat, hat keine Ahnung von Logo Design und das sieht man auch.
    ja, jetzt habe ich genug Kritik abgelassen und falls sich einer fragt, warum ich hier den Dicken mache: Ich bin Designerin und habe Ahnung von meinem Fach 😛

  98. Da mein Kommentar drüber vmtl. nicht meh viel Beachtung bekommen wird, hier nochmal, mit Ergänzungen:

    Ehrlich gesagt gefällt mir das neue Logo auch nicht.

    Was soll das darstellen: Eine Mischung aus Alien mit Hörnern (?!) und T-Shirt a la Obelix (ja, ich weiß, Obelix’ Hose ist längsgestreift).
    Wobei ich mich damit noch arrangieren könnte, wenn es nicht diese Tasche um hätte:
    Sorry, aber damit sieht es für mich aus wie ein kleines niedliches Monster, das sich voller Vorfreude auf den Weg in die Grundschule macht, wo es bald seine Freunde trifft und mit ihnen in den Pausen herumalbern kann und stolz ist bald das ABC zu beherrschen.

    Und genau dieses Gefühl stört mich, v.a. weil man in der Grundschule das Schreiben lernt – also: wie setze ich welche Buchstaben richtig hintereinander damit das Wort am Ende richtig ist.
    Zugegeben, bei manchen FF möchte man vor Fehlern am liebsten davon laufen, aber ich würde mal sagen, der Großteil der hier tätigen Autoren beherrscht zumindest diese Grundlagen und fängt nicht bei 0 an.
    Klar, will man lernen und sich verbessern, aber bitte nicht auf Grundschul-Niveau (das bitte nicht als Beleidigung der Grundschulen auffassen). Denn das Ziel (zumindest ist es meins) ist es doch sprachlich und inhaltlich hochwertige Geschichten zu schreiben mit denen man anderen eine Freude macht. Und dazu gehört auch fundierte Kritik dazu, die Kinder noch nicht liefern können.

    Aus diesen oben geschilderten Gründen finde ich dieses Logo zu kindisch und unseriös
    (und das vllt. auch als Erklräung an Helge, der den Post von nothinghappestome noch im alten Thread kommentiert hat und die Frage aufgeworfen hat wie man das Monster unseriös finden kann).

    Außerdem verstehe ich nicht, warum man ein so schickes Logo (der oben gezeigte Vorschlag der modernen Version des alten Logos) nicht nimmt.
    Es ist stilvoll, nicht zu aufdringlich, hätte sich von den Farben (orange, blau) gut in das Homepage-Design eingepasst und die Farben nochmals aufgegriffen und besitzt dieses nette Gimmick mit den 2 F’s, das man bei längerer Betrachtung erkennt.
    Denn ist es nicht auch so, dass man erst beim mehrmaligen Lesen oder Nachdenken über einen Text immer wieder Neues entdeckt, tiefer eindringt und Sachen begreift?
    Das hätte ich als eine so schöne Assoziation v.a. auf die Lesefreude empfunden.

    Insofern wäre meine Bitte einfach: Überdenkt es doch noch einmal oder lasst die Community abstimmen.
    Passend dazu wäre ich auch dafür, die Menüleiste wieder nach unten zu verschieben, da ich sie dort eindeutig praktischer fand.

    Und um auf den „wichtigen Nachtrag“ einzugehen:

    „Das namenlose Kerlchen hat schon ein paar Jahrhunderte auf dem Buckel. Es ist erwachsen.“
     Schön wenn ihr das wisst. Ein Außenstehender, der sich durch Zufall auf diese Seite verirrt weiß das nicht!
    Und wenn sich schon einige Leute darüber beschweren, dass FFs einen teils schlechten Stand haben, muss man das doch nicht durch ein unpassendes Logo untermauern.

    „Es liest und schreibt gerne Geschichten, es ist aktiv und erlebt so einiges, darunter auch Abenteuer.
    Es ist nach wie vor phantasievoll und kann tatsächlich nach all der Zeit die Welt immer noch mit den Augen eines Kindes bestaunen.“
     Erneut: Schön für das kleine Ding, aber mir bringt das nichts – absolut 0,00000.

    „Aber das sind alles Dinge, die wir uns auch für unsere erwachsenen Autoren und uns selbst wünschen.“
     Na endlich mal ein Punkt in dem ich mit euch übereinstimme.

    „Die, die sich hier echauffieren, das ihnen das neue Logo zu kindmäßig ist, sollten vielleicht eine Sekunde innehalten und sich fragen, ob wir Erwachsenen diese Kindmäßigkeit wirklich komplett ablegen wollen?!“
     Da muss ich keine Sekunde innehalten: Nein, das wollen wir natürlich nicht.
    Warum sonst würden wir uns auf einer solchen Seite rumtreiben und mit Freude, Spaß und Enthusiasmus unsere Lieblingsgeschichten weiterspinnen wollen?
    Eben, weil wir noch Kind geblieben sind und unsere Fantasie nicht verloren haben.
    Aber dazu brauche ich kein kindisches Logo, das mich tagtäglich daran erinnert.

    „Und jene, sie sich betont ernsthaft geben wollen, damit sie von ihrer Umwelt nicht belächelt werden, fragt euch bitte, ob dies wirklich ein guter Grund dafür ist, sich in ein Korsett zwängen zu lassen.“
     Auch hier wieder mein Verweis auf bereits im Forum diskutierte Berichte, die FF(-Autoren) in ein schlechtes Licht rücken.
    Natürlich muss man sich nicht der breiten Masse anpassen, aber man muss auch nicht krampfhaft versuchen seine Andersartigkeit hervorzuheben.

    „Wir Erwachsenen haben Verantwortungsbewußtsein und Ernsthaftigkeit erlernt. Aber haben wir dafür Staunen und Phantasie verlernt? Oder schließt sich das vielleicht mit den beiden erstgenannten Prinzipien aus? Denkt bitte einfach mal drüber nach!“
     Hab ich schon. Und zwar breit genug.
    Und wenn ihr es schon so wollt, dann werde ich eben auch nicht müde es immer wieder zu schreiben:
    Natürlich schließt sich das nicht aus. Aber es muss auch nicht mit Biegen und Brechen in ein Logo gedrückt werden.

    Ein Logo ist doch dazu da eine Firma/Organisation zu repräsentieren und am besten so, dass der Kunde auf den ersten Blick erkennt, was er in der Hand hat.
    Jetzt frage ich euch: Zeigt mir ein Kirchenlogo, das einen glücklichen Menschen zeigt, weil er in der Kirche eine „Heimat“ gefunden hat.
    Oder eine Obstmarke die einen gesunden Menschen zeigt, weil Obst gesund ist.

    Ich nehme mir die Freiheit heraus zu behaupten, dass es so etwas nicht gibt. Und zwar aus dem guten Grund, dass man mit Logos zeigen will, was man „produziert“ bzw. wofür man steht. Im Fall von Obst sind es z.B. Äpfel und im Fall von Kirchen denkt jeder an eine Kirche oder ein Kreuz.
    Und (Hobby-)Autoren produzieren eben Bücher.
    Wie schreibt man Bücher? Mit ner Computermaus, Stift oder Feder.
    Warum dann nicht das machen?

    Ach ja, weil ihr keine Lust auf eine langweilige Feder hattet, wie ihr so schön in einer Antwort auf Kommentar #37 in diesem Thread geschrieben habt.

    Insofern verzeiht mir, wenn ich eure „guten“ Gründe nicht nachvollziehen kann.

    Und um nicht komplett am Thema dieses Threads vorbeizureden:
    Wenn gar keine Möglichkeit darauf besteht, dann finde ich das Monster/Alien mit hellen Hintergrund als schöner.
    Der dunkle blaue Kasten ist mir zu aufdringlich. Allerdings würde ich den Schriftzug statt über 3 Zeilen aufgeteilt (was soll der Punkt überhaupt oben???) in einer Zeile wie beim dunkelblauen Logo schreiben.

  99. Ich finde es geht um Geschichten, auch Fanfiktions, aber dadurch fand ich den Füller ansprechender und man konnte es wenigstens mit Schreiben in Verbindung setzen. Wer setzt aber ein kleines Monster mit schreiben in Verbindung? Vor allem welche, die diese Seite zum ersten mal besuchen ?
    Klar, soll man seine kindliche Seite nicht weglegen, aber dieses Logo finde ich unpassend.

  100. Also wenn ich mir hier so einige Kommentare durchlese, geht mir irgendwie die ganze Zeit nur eine Sache durch den Kopf: „Typisch deutsche Verklemmtheit…“

    OK, ich gebe zu: Es wurde nicht wirklich ein „neues Logo“ eingeführt, sondern eher ein Maskottchen. Unter „Logo“ hätte ich mir auch was eher Kleineres, Kompakteres vorgestellt – ein Zeichen bzw. Symbol, das auf eine beliebige Größe verkleinerbar ist und z.B. auch den Blitz ersetzen könnte, der FF.de im Moment in den Browsertabs repräsentiert. In dieser Hinsicht hatten sich vielleicht viele etwas komplett anderes erhofft bzw. vorgestellt als das neue Maskottchen, zumal die zuerst gezeigten Konzepte auch noch nach echten „Logos“ aussahen. Weiterhin wäres es bei einem Maskottchen für die ganze Community vielleicht besser gewesen, die Community selbst zu befragen. Man hätte einen Designwettbewerb veranstalten und dann die Mitglieder für das beste Maskottchen abstimmen lassen können. Klar, das erfordert einen gewissen Aufwand … aber danach hätte sich garantiert niemand beschweren können. Und wenn man schon eine doch so relativ große Neuerung bringt, kann man doch durchaus auch mal die Community einbeziehen. Mit so einer Figur muss diese sich ja schließlich irgendwie identifizieren können.

    Aber TROTZDEM – wenn man alle Sachen, die oben stehen, bedenkt: Hier beschweren sich manche Leute, dass das Maskottchen „zu kindlich“ ist oder irgendwie ihre „Autorenehre“ bzw. den „Ruf der Subkultur“ gefährdet. Leute, kommt doch einfach mal runter. Muss man denn alles immer so bierernst sehen? FF.de hat jetzt halt ein niedliches Maskottchen, sowas tut niemandem weh. Das hier ist eine Internetplattform, auf der Autoren, größtenteils anonym, ihre Geschichten veröffentlichen. Welche Leserschaft, glaubt ihr, wird von einem harmlosen Maskottchen „verscheucht“? Auf die paar oberflächlichen Leute, die einen Link zu einer Geschichte auf dieser Plattform geschickt bekommen (oder zufällig auf eine stoßen) und dann sofort wieder verschwinden, weil ihnen das Maskottchen „zu kindisch“ ist, kann man doch gut und gerne verzichten.

    • Danke – genau das habe ich mir auch gedacht.

    • Den zweiten Teil unterschreib ich einfach so. Besser hätte ich das auch nicht sagen können.

      Natürlich ist es etwas ungewohnt auf einmal auf dieses neue Logo zu stoßen (dass ich auch eher als Maskottchen sehe) aber warum muss man gleich so ablehnend sein? Vor allem da alle immer mit dem „seriös“ kommen.

      Ein Wettbewerb wäre natürlich auch eine Möglichkeit gewesen, vielleicht wäre dann auch mehr Akzeptanz für das am Ende gewählte Logo dagewesen.

  101. Also ich finde das neue Logo eigentlich gar nicht schlecht. Ich mag, dass das kleine Ding ein wenig so aussieht, als wolle es noch viel lernen, und ich denke viele von uns Hobby-Autoren genau das noch tun: lernen. Wie wir alle ja wissen ist niemand perfekt, und keiner hier kann abstreiten, dass er sich immer noch verbessert.

    Was die 2 Versionen angeht: Kann man die nicht mischen? Also die zweite Version ohne den Kreis?
    Ich finde nämlich, dass sich Version 2 zu sehr von der Seite abhebt, aber bei Version 1 ist die Schrift so doof geteilt … 🙁

    Aber gut, egal was es wird: Ich freue mich und bedanke mich für eure tolle Arbeit,
    Riri

  102. Ich habe gerade mal meinen Freund, der gar nichts mit Fanfiktion am Hut hat, gefragt, was er davon hält.

    „Hä, seid ihr jetzt ne Kinderseite?“

    Als ich ihm erklärte, dass es nichtmal ne Abstimmung gab und der Großteil gegen dieses Vieh ist:

    „Ich dachte ihr seid ne Community“

    Soviel dazu…

  103. Hi erst mal…
    Also ich weiß nicht, was ihr gegen das neue Logo habt, mir gefällt es. Jetzt mal ganz ehrlich… Auch wenn es für manche zu kindisch ist, freut euch doch darüber, dass es wenigstens nivht pink angemalt ist. Es deckt vielleicht nicht alle Bereiche hier ab, aber ich finde es ist eine Kreative Idee und passt irgendwie schon als Logo weil es doch etwas mit Büchern zu tun hat… Alle die zu erwachsen sind um es zu mögen… Tut mir leid für euch, das Leben ist viel schöner wenn man sich nicht über alles aufregt.
    LG

  104. Irgendwie passt das nicht so hin und wenn man schon eins wählen müsste würde ich 2. nehmen weil bei der ersten variante das FanFiktion.de auseinandergerissen wurde und das misslingt mir etwas.
    Ich wär ja eher wieder für das alte Logo mit dem Füller oder Feder.
    Außerdem war es komisch dass das IndexIcon weg war und ich erstma 7min danach gesucht habe.

  105. Ganz ehrlich … ich find das neue ‚Maskottchen‘ einfach nur unpassend, als auszeichnendes Logo für die Seite. Nichts gegen das Design oder die Zeichnerin, die hat es drauf, keine Frage, aber wo sind wir hier? Ist das ein Kindergarten?
    Die Hintergrundstory von diesem Vieh mag ja ganz nett durchdacht sein, aber wo spiegelt sich das genau wieder? In seinen Hörnern, weil es sich die als Erwachsener schon abgestoßen hat? In seinen Glubschaugen, weil es zu viel gelesen hat? In seiner Schultasche, die ja vor gelesenen Büchern nur so strotzt? Oder in dem nicht vorhandenen Stift/Laptop – was auch immer, weil es so gerne schreibt?

    Als Autor (und sei es nur FF-Autor) kann ich mich mit diesem Vieh nicht identifizieren und darum geht es. Wenn ich jedes Mal dieses kleine Monster sehe, wenn ich die Seite aufrufe, fühle ich mich nicht besonders wohl oder ernst genommen … und wir Autoren machen diese Seite immerhin aus^^‘ Und welchen Eindruck macht es nach außen? Es geht hier ums Schreiben und nicht darum, ob wir unsere Kinderseite beibehalten oder ablegen wollen. Oder wollt ihr genau das damit sagen? Wir haben unsere kindliche Seite beibehalten und dementsprechend ist die Qualität der Geschichten hier (wobei ich keine Aussage über die allgemeine Qualität der Geschichte auf dieser Seite machen will/kann). Ist es etwas schlechtes, ernstgenommen werden zu wollen und sei es, wie gesagt, nur als FF-Autor? Das denke ich nicht. Diese Figur hat nichts damit zu tun und sagt nichts über die Autoren dieser Seite im Allgemeinen aus – das ist der Knackpunkt und darum kritisieren es auch ziemlich viele User. Allerdings scheint das nicht von weiterer Bedeutung zu sein. Vielmehr werden die, die Kritik äußern auch noch kritisiert^^‘
    Ich werde für gar nichts von beidem abstimmen, denn das Logo ist zudem penetrant groß, beide Versionen.
    Die ganzen Änderungen in den letzten Monaten haben der Seite wirklich gut getan, auch wenn man sich dran gewöhnen musste, aber das … das ist schlicht und ergreifend unpassend.

    • Hey !

      Ich kann mich Brambelrose nur anschließen. Als ich heute meine Stats aufgerufen haben und in meine Alerts wollte, die ich kurz suchen musste, musste ich zweimal hinsehen, als mir dieses „Etwas“ ins Auge gesprungen ist. Ich war kurz der Annahme, ich bin auf der falschen Seite gelandet, bevor ich mir dachte, schauste mal in den Blog von Helge, da gibt es sicher eine Erklärung. Nachdem ich kurz etwas hilflos den Index Button gesucht habe, habe ich mich dann auch durch die Infos und Beiträge der User gewühlt und kann die allgemeine Kritik nur teilen.
      Dieses Ding ( es tut mir leid das zu sagen, aber ich weigere mich es als niedlich zu bezeichnen, wie viele andere es, vielleicht auch nur aus Höflichkeit, tun ) erscheint mir mehr als unpassend um als Logo/Maskottchen für eine Seite zu dienen, die sich der Schreibkunst widmet. Zum einen hat es keinerlei Bezug zum Lesen oder eben dem Schreiben, und wenn dann, wie viele schon sagten, gehört es eher in eine Kinder ober Bilderbuchabteilung.

      @Roman: Auch wenn Schreibfedern und dergleichen vielleicht Phantasielos und langweilig erscheinen, sind sie dennoch ein Spiegel für die Kreativität der User, die sie mit diesen Mitteln zu Papier bringen, oder in unserer Zeit elektronisch festhalten. Und ich denke das sollte ein Logo auch symbolisieren.

      Und was die ganze Kritik angeht, denke ich, dass viele User sich u.a. vielleicht auch etwas in der Ausübung ihres Hobbys und der Kreativität vor den Kopf gestoßen fühlen. Was ich damit meine ist, dass es ja so schon schlimm ist, dass man sich als Schreiberling für sein kreatives Hobby vor seinem Bekannten und Verwandtenkreis stellenweise schon fast „rechtfertigen“ muss, weil es doch ein etwas anderes Hobby ist. Wenn mich zum Beispiel jemand nach meinen Hobbys fragt, die sich ausschließlich auf den Kreativbereich legen, überlege ich mir oft zwei, oder gar dreimal, ob ich das Schreiben erwähne, da ich dann nur doof angekuckt werde. Wenn dann jemand gerne etwas darüber lesen möchte und man ihn auf eine Seite verweist, wo einem ein Kinderbildchen entgegen lacht, wird man doch noch weniger ernst genommen als ohnehin schon. Zumal hier ja auch sehr viele Prosa Werke oder auch Sachtexte hinterlegt sind, denen dadurch auch etwas ihrer Ernsthaftigkeit genommen wird.
      Wie Bambelrose schon sagte, was ist so falsch daran als Autor, ob nun FF oder Prosa, ernstgenommen werden zu wollen ? Nur weil wir das wollen, heißt das noch lange nicht, dass wir nicht mehr träumen oder unsere eigenen Gedanken spinnen. Was mich angeht, ich mache das selbst während meiner 12h Schicht ständig und werde nicht selten doof von meinen Kollegen angesehen, weil ich selten dämlich vor mich hingrinse. Kopfkino lässt grüßen.

      @Helge: Auch wenn hier der Großteil der User weiblich, mich eingeschlossen, und vermutlich auch noch im Teenie Alter, was ich schon länger nicht mehr teile, ist, sollte ein Logo dennoch alle ansprechen. Es sind hier durchaus auch Herren unterwegs die ihrem Hobby und der Lust am Schreiben nachgehen, die sich und ihr Hobby mit diesem Ding sicherlich noch weniger in irgendeiner Art und Weise zu identifizieren wissen, wie vielleicht ein Restteil der User.

      Die ganzen Änderungen, die ihr im letzten halben Jahr durchgeführt habt, habe ich durchaus begrüßt und als sehr gut erachtet. Das neue, aufgelockerte Design, die Farb-Templates, die Möglichkeit ( für Reviewmuffel ) des Empfehlungsbuttons, wo ich nun auch sehr gut finde, dass ihr die Einstellung so konfiguriert habt, dass es ab dem ersten Stern auch als 1 zu sehen ist.

      Das mit dem Logo ist meines Erachtens nach aber eine absolute Fehlentscheidung, da, wie zu lesen war, die User auch nicht über dieses Ding entscheiden konnten, was sehr Schade ist.
      Die Seite liegt in euren Händen ( die ich auch gern als Platform für mein Hobby nutze ) und es ist natürlich euch allein überlassen welche Änderungen ihr vornehmt. Und ich möchte euch für die Arbeit und Mühe die ihr euch alle mit dieser Seite macht auch herzlich danken. Aber da unsere Meinung zu dem Logo/Maskottchen gefragt war, das ist meine.

      Und wenn wir in Zukunft tatsächlich mit diesem Ding leben müssen, verbannt es doch bitte wenigstens ausschließlich auf die Hauptseite und nicht auch in die Stats oder sonst die anderen Unterseiten. Ich fühle mich echt unwohl, wenn mich diese Glubschaugen jedes mal anstarren, wenn ich mich durch die Seiten wühle. o.O Es ist einfach zu groß und … unpassend !
      Man sagt zwar man gewöhnt sich an alles, aber das wird bei mir diesmal definitiv nicht der Fall sein.

      Gruß Alex

  106. Also ich finde das Maskottchen total niedlich, und auch passend, WEIL:
    1. Man träumt schon als Kleinkind über alles mögliche, und die kindliche Gestalt spiegelt die Kindheitsfantasien total gut wieder, und
    2. Auch die etwas älteren können somit zurückdenken, was sie alles geträumt haben
    3. Ich war immer der Meinung, dass solche kleine Monsterchen absolut süß sind
    Und 4. Das Monsterchen zeugt allen ganz klar, dass man Fantasie hat.
    Das ist jedenfalls mein Kommentar dazu, ich finde die Zeichnung echt gut, und das neue Logo und alles ist auch super^^
    Immer weiter so!

    • Also ganz ehrlich ich , ich habe ne Menge Fantasie aber das Monsterchen spiegelt da bei mir nichts wieder. Es hat auch nichts mit kindlich zu tun, es ist süß und niedlich das gebe ich zu. Aber jeder Autor und Leser hier auf der Seite. Ist Kind geblieben sonst würde er nicht die Geschichte seiner Lieblingsccharaktere oder Serien oder Realen Personen weiter Spinnt.
      Es hat nichts wirkliches mit dem Schreiben und Lesen was diese Seite ja eigentlich betreibt zu tun.
      Dennoch haben sich viele Mühe gegeben und das rechne ich ihnen hoch an.

  107. Ach ja, für mich sieht das Tierchen wie ein Rufus aus. Um mal noch einen Namensvorschlag reinzuhauen 😀

    • Rufus ist gut, das gibt dem kleinen zumindest ein bisschen Würde zurück.

  108. Also die Idee, die Geschichte zu dem Kleinen finde ich gut. Nur findet sie sich eben überhaupt nicht im Logo wieder. Von daher kann es ohne Erklärung nicht verstanden werden. Das kann ja eigentlich nicht der sinn der Sache sein, dass die Geschichte, die erzählt werden soll, unklar bleibt.

  109. Ich finde dieses süße Monster absolut passend. Wenn ich an dieser Stelle Walt Disney zitieren darf: „Adults are only kids grown up, anyway.“
    Auf FanFiktion.de schreibe ich überwiegend Geschichten zur Beyblade. Aber auch sonst schreibe ich oft Kindergeschichten. Ernste Arbeiten habe ich
    natürlich auch. Aber ich fühle mich niemals übertrieben Erwachsen. Ich bin ernst, wann die Situation es erfordert. Aber sonst? Warum denn auch?
    Die Welt ist schon grau genug, an so vielen Ecken. Wir schreiben, haben also die Fähigkeit dazu andere zum lachen zu bringen oder sich einfach besser zu fühlen. Wir haben die Möglichkeit jemandem so richtig fröhlich zu machen. Unsere Geschichten sind in der Lage jemandem einen Sonnenschein in den grauen Tag zu zaubern. All das, wenn wir es nur wollen. Ja, wir können auch umgekehrt. Aber das muss uns nicht repräsentieren. Ich finde dieses kleine Monster bringt einen zum Lächeln. Es bewegt dazu lesen zu wollen. Es ist eine kleine Einladung: „Komm, ich zeige dir wie wunderschön die Welt der Literatur sein kann. Es ist eine magische Welt, wo du alles erleben kannst.“. Ernst können wir immer sein, fröhlich zu sein ist schwer. Und noch schwieriger ist es jemandem anderen mit dieser Fröhlichkeit zu anstecken. Dieses kleine Monster kann aber schon ein erstes Lächeln zaubern, es ist toll. Gibt ihm also eine Chance, denn es ist ganz wichtig das ausgerechnet wir uns ein kindliches Herz bewahren. Nicht um kindlich zu sein, aber um andere zum Lachen zu bringen.

  110. Hi,

    mein Liebling ist die Freiform und davon würde ich auch ein T-Shirt kaufen.

    Wenn ich immer lese ‚unpassend‘ und ’nicht seriös‘ muss ich mir echt langsam den Bauch halten vor lachen. Ich meine, wenn wir nicht direkt Fanfiction schreiben, schreiben wir doch alle und nutzen unsere Phantasie irgendwie. Da passt so ein kleines Monster nicht?
    Und mal ehrlich Leute, wir schreiben hier alle keine höhere, seriöse Literatur und sollten uns mal weniger ernst nehmen.

    The Blackraven

    • Da bin ich ganz deiner Meinung. Ich habe schon ein Kommentar geschrieben, aber ich habe vergessen zu schreiben welches Logo mir mehr gefällt. Und da unterstützte ich dich an dieser Stelle auch, die Freiform ist viel schöner.

      • Ihr habt doch hoffentlich auch auf den Link zur Umfrage geklickt und dort abgestimmt? Hier in den Kommentaren werden wir das nämlich nicht auszählen können. 😉

      • Dann stimm mal ab ,)

    • Ich lache dann mal kräftig mit dir mit! ;o) Fand ich gerade auch zum Schießen, als ich gelesen hab, dass fanfiktion.de angeblich für anspruchsvolle, seriöse Literatur stehen soll … ohne jetzt irgendjemandem nahetreten zu wollen, aber der- oder diejenige hat anscheinend noch nicht viele Geschichten hier gelesen! *lach* (Das hört sich jetzt fieser an, als es gemeint ist, aber unter anspruchsvoller Literatur verstehe ich nun mal etwas anderes. Baudelaire zum Beispiel. Oder Poe. Oder Tolstoi. Oder oder oder etc. pp.)

      • Was heißt hier „angeblich“? Natürlich sind nicht alle Geschichten gleich Shakespeare – aber das ist doch wohl klar! Es gibt aber durchaus solche (wenn du möchtest, kann ich dir welche empfehlen) – die herausragend gute Literatur sind.
        Es gefällt mir überhaupt nicht, wenn man von vorneherein behauptet, fanfiction könnte nicht „seriös“ (was soll das überhaupt heißen?) sein, nur weil es sehr viele Qualitätsstufen gibt. (Und man vielleicht – wie überall – ein wenig buddeln muss, um auf Schätze zu stoßen.)

        • Das habe ich auch so nicht behauptet. Ich habe lediglich gesagt, dass sich die Seite fanfiktion.de nicht gerade durch anspruchsvolle Literatur auszeichnet (dass der Großteil der Geschichten also nicht sehr anspruchsvoll ist). Das bedeutet nicht, dass es keine Geschichten gibt, die durchaus „Schätze“ sind, wie du so schön gesagt hast. Aber du hast ja auch selbst zugegeben, dass man nach diesen erst ein wenig „buddeln“ muss. Das Wort „seriös“ habe ich nur benutzt, weil es in diesem Kontext mehrfach gebraucht wurde.

          • Okay, dann hörte es sich wohl wirklich fieser an, als es gemeint war, denn was rüber kam, war: „Fanfiction und ernstzunehmende Literatur? Das ist einfach nur lächerlich!“ Tut mir leid, wenn ich da etwas gereizt reagiere, aber ich glaube nun mal, dass Fanfiction ALLES sein kann – AUCH anspruchsvolle Literatur.

            Außerdem: warum soll es zum Lachen sein, wenn Autoren (selbst wenn ihre Arbeiten vielleicht (noch) nicht die Qualität erreichen, die andere Leute als Latte anlegen, sie ernstzunehmen) danach streben, ernstgenommen zu werden und sich wünschen, mit einem irgendwie „seriösen“ Logo in Verbindung gebracht zu werden – statt mit einem ihrer (nicht meiner!) Meinung nach kindischem, dass alle Bestrebungen, mit seinem Hobby ernstgenommen zu werden, zuwiderläuft.
            Das finde ich nun wirklich aller Ehren wert und gar nicht lächerlich.

  111. Also ich habe jetzt zwar für ein Logo abgestimmt, aber das Maskottchen finde auch ich trotzdem nicht wirklich passend. Nicht weil es kindisch oder so wirkt, aber einfach weil es für mich nicht besonders viel aussagt. Klar, es liest und schreibt gerne Geschichten usw., aber ich finde es insgesamt nicht so ansprechend/schön.
    Ich muss mich meinen Vorpostern anschließen und sage: Die Feder war toll. 🙂
    P.S.: Ich gehöre zur jüngeren Generation. 😉

    • Anmerkung zur obigen Antwort:
      Meinen Kommentar um 14:03 Uhr kann man getrost in die Mülltonne kloppen. Bin mittlerweile gegensätzlicher Meinung. Ich finde das Maskottchen doch ziemlich toll. =) Es drückt wirklich sehr viel Fantasie aus, was man ja als Autor auch haben muss. Und jeder der schreibt, dass soetwas ähnliches wie die Feder fast überall gibt, dem gebe ich Recht. Das Maskottchen zeigt die Individualität von Ff.de und drückt die Kreativität der Schreiber und Leser aus.
      Ich denke, ich habe vorschnell geurteilt.
      Ich finde übrigens die Freiform am schönsten! 😀

  112. Ich bin selbst erst 16, finde aber auch das es echt unpassend ist. Vorallem da ich den Zusammenhang nicht verstehe. Was hat das Monster mit dem schreiben zu tun? Wenn schon ein Logo, dann vielleicht etwas wie eine Schreibefeder oder einen Füller. Oder man macht es so, dass man die Möglichkeit hat wieder auf das alte Logo umzuschalten. So kann jeder das wählen was er will.

  113. So, dann fang ich mal an…
    Ich kann mich grundsätzlich gut mit dem Gedanken anfreunden, ein neues Maskottchen hier zu haben, allerdings finde ich dieses nicht besonders passend. Natürlich, kennt man die Hintergrundgeschichte, ist es ein bisschen logischer, aber eben nur ein bisschen. Ich finde es niedlich, aber es lässt hier alles doch ziemlich kindlich erscheinen. Klar, Federn, Bücher und ähnliches sind nicht so kreativ, aber meiner Meinung nach passender.
    Und wenn ihr es doch belässt, egal in welcher Version, macht es bitte zum einen so, dass, je nach dem, welche Farben gewählt sind, sich auch die Farben des Monsters ändern. Ich habe normalerweise Boba Contrast, wo’s zufälligerweise passt, aber bei beispielsweise Giant Goldfish passt es nicht.
    Zum zweiten macht es dann bitte etwas unauffälliger, da es einem wirklich sehr stark ins Auge sticht, oder dass man es in den Benutzereinstellungen ausblenden kann, wenn man es nicht will.

    Und wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich Version 2 sagen, da dort der Schriftzug nicht getrennt wurde.

    • Die Anzeige in den Templates wird bei Bedarf noch überarbeitet. Beim Rest schaun wir mal. Das hängt mit ein wenig davon ab, wie die Abstimmung ausgeht. Und natürlich, was sich bei den Kommentaren im Blog, auf Twitter und auf Facebook herauskristallisiert.

  114. Ich finde das Kerlchen eigentlich ganz süß, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich erst zwölf bin. Dennoch ist es doch ziemlich putzig. Am besten gefällt mir die zweite Variante. Sieht einfach schöner aus.
    Ich finde, dass der Name Fanilo ganz gut passen würde. Ein seltener Name für ein seltenes Monsterchen. ^^

  115. Hier mein Namensvorschlag abseits all der für und wieder des Designs.
    Scriptio
    Von dem lateinischen Wort für Schreiben 😀
    Was uns alle in dieser Community vereint.
    Wir sind Künstler, die alle versuchen sich auszudrücken in der Disziplin des (kreativen) Schreibens.
    Und wenn wir schon durch ein Wesen aus einer anderen Welt repräsentiert werden, auch wenn dieses meines Erachtens nach wenigstens,
    sich im künstlerischen Schaffensprozess befindend, vor einem PC befinden könnte oder eine Schreibfeder halten könnte, um somit seine neuesten
    literarischen Einfälle niederzuschreiben,
    Dann sollte es wenigstens einen Namen tragen der ausdrückt was wir hier machen.
    Uns ausleben, dem Alltag entfliehen und Welten erschaffen durch dieses Schreiben.
    Peace out.

  116. Hallo,

    also ich finde das Logo super. Es drückt was moderneres, lockeres aus. Ich frage mich echt, ob die Leute die hier meckern, sich einfach nur nicht eingestehen wollen, dass sie manchmal doch noch Kind im Herzen sind.

    Ich finde das Monster sieht nach einem „Sammy Schreiberling“ aus.

    Liebe Grüße

  117. Ich finde die erste Variante besser. Das kleine Monster ist voll niedlich! Es freut mich, dass es ein neues Logo gibt und ich finde, der Name sollte irgendwas mit Fanfiktion.de zu tun haben 🙂

  118. Wisst ihr was?
    Ihr habt recht…
    Das neue Logo ist doof.
    Möpschen mag es auch nicht.

    http://abload.de/img/ffmopsgnb57.png

    Nein im Ernst.
    Ich hoffe, dass diejenigen, die sich jetzt noch dagegen sträuben, erkennen, wie viele Möglichkeiten es uns allen bietet, uns kreativ auszuleben. 🙂

    • Hui, das find ich ziemlich cool, was da hinter dem Link zum Vorschein kommt 😀

    • Ich hab sofort gesehen, dass es mit Klaus, dem kiffenden Chamäleon verwandt ist! *lach*

      • Das ist ein Stift! Aber stimmt, so könnte man es auch interpretieren… xD

        • Ein Stift, ach so! (Oh man, da kann man mal sehen, wie verkorkst mein Hirn schon ist.) Vielleicht hat man Klaus dann ja auch missverstanden … in Wirklichkeit ist er Klaus, das stiftende Chamäleon. *lach* ;o)

        • Wie cool 🙂
          Aber das das ein Stift ist, hab ich auch nicht erkannt.. o.0
          (Aber hey, dann hätten wir schon mal eine passende Version für die AVL-Seiten)

        • Verdammt, ich habs auch zuerst für n Joint gehalten. Dabei bin ich Nichtraucher.

      • *lacht* wie gut das du da einen stift draus gemacht hast, aus dem joint 😀 😀

        • Vielleicht sähe es anders aus, wenn ich nicht gerade rot als Farbe gewählt hätte… Aber es soll halt son bissl wie eine Korrektur in der Schule aussehen und die Lehrer schreiben eben mit Rot… xD (Zumindest,als ich in der Schule war ouo)

  119. Ich muss hier (so wie ich das sehe, so gut wie allen) zustimmen.
    Das Monster ist wirklich schön gezeichnet und ist niedlich – aber ein absolutes No-Go für FF.de!
    FF.de stand bisher immer für seriösität, qualität und gute Geschichten. Wenn da so ein Kinderlogo ist, dreht man als Leser gleich wieder um, sofern man nicht nur Kindergeschichten oder Geschichten von Kundern und jungen Jugendlichen lesen möchte.
    Bisher standen FF.de immer als die Seite für die erwachsenen und erfahreneneren Schreibern und myff eher für die Anfänger und jüngeren Gruppen. Bei dem Logo könnte man (auf den ersten Eindruck bezogen) FF.de direkt in der Altersklasse unter myff setzen.

    Davon abgesehen dass das Layout bescheiden ist. Erst neues Design, dann weitere kleinere Änderungen, dann Änderung mit der Werbung (was Gott sei Dank wieder zurückgesetzt wurde) und nun noch ein riesiges Logo und eine verschobene Headline. Das sieht unschön aus und ehrlich:
    Es nervt! Nie musste man sich umstellen aber jetzt wird ständig Zeug verschoben, verändert, hinzugefügt. Man kommt hier gar nicht mehr zur Ruhe, kann sich nicht mehr an die Seite gewöhnen. Tut mir leid, das nervt und macht auch das Team nicht sympatisch. Ihr ändert so viel, dass man damit rechnen muss, dass noch mehr kommt!
    Gibts die Seite bald nicht mehr? Werden Accounts kostenpflichtig? Muss ich bald vielleicht bald mein ganzes Impressum angeben, inklusive Blutgruppe, Größe und Gewicht? Oder muss ich mir einen 50″ Monitor anschaffen, weil die Seite kleinere bald nicht mehr zulässt?

    Tut mir leid, aber ich bin echt pissed. Änderungen gut und schön, aber das ist nicht mehr lustig.

    • So sehe ich das auch! So viele Änderungen sind nicht mehr schön und ich habe mich auch schon nach einer Alternative zu FanFiktion.de umgeschaut!

  120. Großartig finde ich es auch nicht, wobei ich mich irgendwie damit „abfinden“ kann. Allerdings hätte ich ein Plotbunny doch besser gefunden (wenn man schon ein niedliches Maskotchern haben möxhte).

  121. Ich finde, wir sollten ihn „Ernst“ nennen.^^

  122. Ach ja, und ein Namensvorschlag habe ich:
    Xüm.

    (Wie hoch ist schließlich die Wahrscheinlichkeit, dass jemand, der so aussieht, einen ganz normalen irdischen Namen hat? 😉 )

  123. Also ich finde das Monster/Alien/was-auch-immer eigentlich ganz niedlich, aber mir hat die Feder irgendwie besser gefallen und ich kann die Leute, denen es nicht gefällt irgendwie auch verstehen. Mir persönlich ist es relativ egal, Hauptsache ist, dass ich die Geschichten lesen kann *grins*, aber wenn so viele Leute dagegen sind, solltet ihr es vielleicht wieder ändern.

  124. Also ich finde den kleinen Kerl zwar sehr süß aber auch ein wenig zu kindlich. FF.de ist eine comunity mit unterschiedlichsten Altersgruppen. Das Logo sollte alle ansprechen nicht nur eine.

  125. Ich mag das neue Logo überhaupt nicht. Ich komme mir vor als wäre ich auf einer Kinderseite. So gesehen müsstet ihr dann hier eine altersperre einführen und so.
    Bitte macht das alte oder ein anderes

  126. Nachdem ich mir die Kommentare jetzt doppelt und zum Teil auch dreifach durchgelesen habe, will ich meine Gedanken auch noch mal dazu geben.

    Das Kerlchen ist niedlich. Ohne wenn und aber. Allerdings – und das sehen die meisten hier ja scheinbar ebenso – ist es nicht, was als Logo wirklich repräsentativ was hergibt und erst recht nicht das aussagt, was die Leute hier sich wünschen.

    Ich persönlich bin ebenfalls der Meinung, dass das Kerlchen ein super Maskottchen ist. Aber kein Logo.
    Vielleicht sollte man sich mal zusammensetzen und darüber nachdenken, ob nicht ein Mittelding möglich ist.
    Ein schlichtes Logo mit der – doch eher beliebteren – Schreibfeder UND dem Maskottchen, welches wie bereits vorgeschlagen ein Profil bekommt und Wettbewerbe oder so begleitet und hier und da auf der Seite mal auftaucht?

    Immerhin ist es doch das, was ein Maskottchen ausmacht oder? Es begleitet etwas, aber ist nie im Logo zu sehen, wenn es nicht DIREKT ERSICHTLICH darstellt, was die Firma / die Seite / das Produkt / etc. ausmacht (z.B. Tigerenten-Club oder wie das hieß).

    Alles in allem bin ich generell aber auch etwas erschrocken wie die Verantwortlichen dieser Seite mit (gewünschter) Kritik umgehen.
    Anstatt sie einfach mal ernst zu nehmen und sich Gedanken drum zu machen wird alles mit „Aber da steht doch“ und „Lest doch mal den Text“ nichtig kommentiert. Ein LOGO sollte nicht erklärt werden müssen. Das ist das erste, was uns in unserer Ausbildung beigebracht wurde. Ein LOGO muss selbstsprechend sein, prägnant, einfach aufgebaut und aussagekräftig.
    Es muss zu dem passen, was man der Welt von sich zeigen will. Und ganz ehrlich? Wenn das in Zukunft dieses verspielte Kerlchen sein soll, dann sehe ich keine Zukunft für mich auf dieser Seite.

    Auch etwas mies finde ich die Tatsache, dass etwas unternommen werden soll, wenn das Kerlchen bei neuen Usern nicht so gut ankommt. Da ist es auf einmal wichtig, aber wenn hier die Mehrheit der User sagt sie fühlen sich mit der Entwicklung nicht wohl, dann ist es völlig egal, weil man ja einen auf Erwachsen machen will um seriös zu wirken und das Kind in sich verloren hat?
    Was soll den das für eine Argumentation sein? Und was für ein Bild habt ihr bitte von euren Usern hier?
    (den ich z.B. fühle mich gerade stark an den Werbespot einer gewissen Bank erinnert, dessen Kernaussage war „So dumm und faul wie ihr seid sind wir genau die richtige Bank für euch, weil wir uns um alles kümmern – und dir das Geld aus der Tasche ziehen“ und das sollte so eigentlich nicht sein)

    • Meinungen hier sind erst einmal nur Einzelmeinungen und müssen auch als solche interpretiert werden. Wenn ein einzelner User meint, dass seine Meinung die der Mehrheit sein muss, dann ist sein Weltbild schlicht und einfach etwas zu egozentrisch.

      • Ich meine nicht, dass meine Meinung die der Mehrheit ist, sondern ich meine damit lediglich, dass die Mehrheit der Kommentare hier meiner Meinung zu sein scheint. Daher diese Aussage. Den Kontext bitte richtig lesen und vielleicht auch die anderen Kommentare auch noch mal, denn wenn man nachzählen würde wie viele das Maskottchen (ich werde es nicht Logo nennen) mögen und wie viele damit unzufrieden sind, dann wird bei letzterem die größere Zahl raus kommen.

        Ansonsten bedanke ich mich für das – nicht- lesen meines Kommentars und den sich darin befindlichen Vorschlag. Da mir hier nicht der Eindruck vermittelt wird, dass diskutiert werden will – oder das man andere Meinungen hören und wahrnehmen will – werde ich mich an dieser Stelle aus dem Gespräch ausklinken und mir überlegen ob ich noch eine Zukunft mit einer Seite sehe, die so mit ihren Usern umgeht.

      • Dann macht doch Strichlisten und wertet die Kommentare aus nach positiv, neutral und negativ. Euren Kommentar hierunter finde ich übrigens ziemlich unpassend, denn sicher sind min. 70% der Kommentare hier nicht positiv zum „Logo“ (das keines ist)
        Das bekommt man mit, wenn man bisschen mitliest. Und der Unmut ist auch groß das man nicht mit einbezogen wurde in die Wahl.

      • So langsam frag ich mich echt, was soll das eigentlich?

        Auch wenn jeder seine eigene Meinung hat, so sind aber alle einzelmeinung zusammen auch eine masse!

        Wollt ihr echt damit sagen; Ach, wir sehe jeder Meinung als einzelt an. Dann können wir sagen „Das sind nur Einzelmeinungen und keine Mehrheit“
        Das ist echt egozentrisch, aber von euch!

        Sorry, ich bin eigentlich ein netter, freidliebender Mensch.
        Aber so langsam kommt bei mir echt der Gedanke hoch; Sch…. auf die Meinungen der User. Wir sind das Team von FF und wir bestimmen was gefällt und was nicht.

        Wenn ihr wirklich wissen wollte was wirvon dem Logo halten = Mach verdammt nochmal ne Umfrage!

        Denn uns mit Hybris zu beleidigen ist ach nicht gerade nett von euch.
        ( Definition:Man verbindet mit Hybris häufig den Realitätsverlust einer Person und die Überschätzung der eigenen Fähigkeiten, Leistungen und Kompetenzen, vor allem von Personen in Machtpositionen. )

        • Arbeite bitte an deinen Textverständnis. Ich habe nirgendwo geschrieben, dass die Aggregation der Einzelmeinungen nicht von Bedeutung wäre, aber das gilt eben erst für diese Aggregation. Noch ist es viel zu früh, hier etwas erkennen zu wollen, insbesondere auch deswegen, weil im Blog meist nur jene schreiben, denen es überhaupt nicht oder sehr gut gefällt. Die Menge, die indifferent ist, schreibt meist nämlich gar nichts dazu.
          Wir entscheiden im Endeffekt dann, wenn wir einen Überblick haben. Wir werden nicht vorher irgendetwas übers Knie brechen, nur weil jemand mit dem Fuss aufstampft und ruft: „Ihr müßt jetzt aber. Ich will’s so.“ (Wenn eine große Mehrheit der User das täte, sähe es allerdings anders aus. ;))

          • Warum fragt ihr dann nicht ob das Monster gefällt oder nicht sondern veranstaltet nur eine Umfrage zu 2 Monstervarianten?

          • Wenn ich mir deine/eure Antworten durchsehe, kommt es einen aber so vor.
            Besondern auf Facebook, sage nur Hybris.

            Auch wenn die Diskusion erst seit kurzem läuft, so sieht man schon das die Mehrheit dagegen ist.

            Hoffe nur das ihr euch auch wiklich an die Mehrheitsmeinung hält.

          • Genau das sieht man nicht. Wenn du anderer Meinung bist, dann bring bitte Belege.

          • *schief anschaut*

            Belege? Also, da braucht echt nur die Kommentare hier durchlesen.

            aber wenn ihr wirklich die Meinung aller User haben wollt: UMFRAGE MACHEN!!!!

            Sorry, es ist echt ermüdend. Egal was man sagt, es wird immer drauf gepocht das man „Beweise“ für die Meinung aller brigen soll.

            Reicht es nicht erstmal aus, das was hier gepostet wird?
            Oder wollt ihr echt von jeden einzelnen verlangen das er euch persönlich eine PN schreibt, in der er kuntut wie er das Logo findet?

            Und nur um mich zu wiederholen und weill auch andere das meinten:
            Mach ne Umfrage ob uns das „Ding“ gefällt oder nicht. Dann habt ihr die Meinung der FFler.

          • Kann ich mich wieder nur anschließen. Wenn euch die hier geschriebenen Meinungen nicht gefallen oder groß interessieren, da die meisten hier ja alles nur Einzel- oder egozentrische Meinungen sind, dann macht eine Umfrage.

          • Wie kommst du darauf, dass die Meinungen uns nicht interessieren? Das tun sie durchaus, aber im Gegensatz zum jeweiligen User müssen wir dessen Einzelmeinung in einen objektiven Kontext einordnen und dann eine Entscheidung basierend auf dem Gesamtbild treffen.

          • Ich komme darauf, weil es genauso rüber kommt. Und Einzelmeinung… Ich wüsste nicht, dass, wenn die Mehrheit hier schreibt, dass es ihnen nicht gefällt, DAS eine Einzelmeinung ist. Und mit objektivem Kontext hat es wenig zu tun, wenn hier die offensichtliche Mehrheit als Einzelmeinungen bewertet wird.

      • Ich behaupte jetzt einfach mal frech das das keine einzelmeinung ist, zumal wenn man sich bis hierhin alle Kommentare durchgelesen hat,
        Auch wenn ich’s das wohl nicht für voll nehmt.

        • Du behauptest also, dass es eine Mehrheitsmeinung ist? Woran machst du dies fest? Wie belegst du es?

          • Soll es heißen, das diejenigen die nichts schreiben gleich für das „Logo“ sind? Ich für meinen Teil glaube das nicht. Es erweckt eher den Anschein als würden sie sich denken. Es bringt eh nichts, steht ja schon fest.

            Ich sage ja nicht das ihr euch nicht wirklich mühe gegeben habt aber es hat den anschein das es wirklich viele User nicht anspricht und das nach so kurzer Zeit. Findet ihr nicht?

          • Helge, du benimmst dich bei diesen Diskussionen jedes Mal wie ein Bockiges Kind!
            Positive Meinungen: Gut
            Negative Meinungen: Ab einer bestimmten Anzahl werden die ignoriert oder angegiftet
            Argumente: Ja, hier schreiben ja nur die Extreme – Die Meinung wollt ihr aber jedes mal angeblich.

            Entweder fragt nicht nach den Meinungen, wenn ihr sie letztendlich nicht vertragt oder wollt, oder macht verdammt noch mal UMFRAGEN! Es ist kindisch nach Meinungen zu fragen und zu zicken – und sich letztendlich rauszureden weil dort, wo du/ihr nach Meinungen fragt, ja eh nicht die Mehrheit schreibt.

            Und DANN wundert ihr euch, wenn die User genervt sind und auch nicht immer nur noch höflich sind? Ehrlich – ihr machts den Usern nicht einfach!
            Was Community angeht, seid ihr noch blutige Anfänger …

  127. Schade, ich finde dieses neue Logo völlig unpassend für eine Autorenseite, auf der sich Autoren aller Altersklassen tummeln. Als völlig neuer Leser würde ich auf den ersten Blick eine Kinderseite vermuten bzw. denken, huch, wo bin ich denn hier gelandet und zögern, noch weiterzuklicken. Bestimmt nicht unnatürlich in meiner Altersklasse. Und ich habe ganz gewiss meine kindliche Seite nicht vergessen. Ich finde, das Monster ist süß, wirklich, ganz herzig. Aber dass es erwachsen ist und schon viele hundert Jahre auf dem Buckel hat, das sieht man ihm leider nicht an. Und ich kann auch definitv keine Verbindung zum Schreiben oder zum Lesen bei ihm aufbauen. Da hätte mir die Feder bei weitem besser gefallen. Auch wenn wir alle unsere Texte inzwischen in die Tasten klopfen, so ist die Schreibfeder trotzdem ein Sinnbild für das Schreiben an sich, für Texte, für Geschichten, für die Welt der Worte. Eine moderne Form davon hätte dieses Forum viel besser repräsentiert, als ein kleines Monster, das eher in ein Kinderzimmer passt. Ein Großteil der Geschichten hier sind für Kinder gar nicht geeignet. Was soll also dann solch ein kindliches Logo?
    Schade auch, dass wir User nicht gefragt wurden. Jetzt diese zwei Varianten des Monsters abzufragen und wissen zu wollen, welches davon genommen werden soll ist echt ein Witz. Und meine Antwort ist – keines von beiden.
    Naja, beim Lesen stört der kleine Kerl ja nicht. Und wir User wissen ja, was wir hier vorfinden. Aber als Intro für neue Leser und Autoren ist es sehr irreführend.

    • Sehe ich ganz genau so und kann mich der Kritik nur anschließen!

      Ich finde auch v.a. die Außenwirkung wichtig: Diejenigen, die hier schon länger unterwegs sind, denken sich in überwiegendem Maße: was soll das, das passt nicht, aber können vielleicht darüber hinweg sehen. Aber für diejenigen, die neu auf diese Seite kommen, sieht es m.E.n. auch total nach ner Kinderseite aus und – und das finde ich besonders schade – das wird auch gerade den freien Arbeiten, oder den Fandoms, zu denen tendenziell eher ältere User schreiben schaden.

      Ich fand das alte Logo völlig in Ordnung: Schlicht, halt eher seriös-neutral. Bei dem Logo ist es völlig egal, ob man sich zu dem Monsterchen irgendne Hintergrundstroy ausdenkt – was doch zählt, ist der erste Eindruck! Als ob Neuankömmlinge sich damit auseinandersetzen… die sehen das Ding, denken, wat is dat denn, und gehen eher zu A3O oder, wenn sie frei Schreiben wollen, zu noch anderen Seiten.

      Meiner Meinung nach echt ein Griff ins Klo… und ich find’s ne Farce, dass wir hier über zwei Varianten von Pest und Cholera Pseudodemokratie betreiben dürfen und nicht drei Schritte früher als User mal gefragt wurden…

  128. Das ergibt doch gar kein Sinn! Warum ein Monster als Logo für eine Seite die für das Schreiben von Fanfiktions gemacht ist?! Wie wäre es mit einem schön gestaltenem Buch oder so?
    Ich finde das einfach nur hässlich.

  129. Es sollte etwas mit FanFiktion zu tun haben.

  130. Also ich finde das kleine Monster sehr niedlich und passend. Nicht nur, weil es wie oben erwähnt, den Charakter von Fanfiktion.de einfängt, sondern weil es mich ein das kleine Wesen in meinem Kopf erinnert, das sich Kreativiät nennt und mir die verrücktesten, undenkbarsten und wildesten Ideen bringt.
    Dem kleinen Monster steht der Schalk, die Neugierde aber auch die Liebe zum Lesen und Schweiben förmlich in den Augen, was ich super putzig finde! Und die Tasche macht den Eindruck, als sei das kleine Wesen gerade auf einer Reise. Wohin? Wer kann das schon so genau sagen? Vielleicht nach Mittelerde, vielleicht in die Zukunft, vielleicht auch nur in unsere Köpfe.
    So hat das Logo vielleicht nicht den typischen Schreibfeder-Look, aber mal ganz ehrlich: An was erinnert man sich eher? Ne Menge Blogs über das Schreiben oder Foren und all die Seiten im Netz haben eine Schreibfeder, ein Tintenfass mit Klecks/ ohne Klecks, einen Füllfederhalter, … Die Liste lässt sich beliebig mit etlichen Schreibutensilien weiter führen. Ja und? Das hat keinen wirklichen Wiedererkennungswert mehr. Wollen wir in der Masse mitschwimmen? Glauben wir, so ernst genommen zu werden, wenn wir uns selbst mit in diese Schublade sortieren?
    Meiner Meinung nach bewirkt das Monster, dass man sich beim aufrufen der Seite fragt: „Huch, na was ist das denn?“
    Nicht zuletzt wird man aus diesem Grund noch ein wenig bleiben und sich durch die ein oder andere Seite klicken, vielleicht sogar noch in eine Geschichte rein lesen. Es ist ja nicht so, dass man eingefahrene Meinungen mit guten Worten bekehren kann. Dafür braucht es Aufmerksamkeit – für die das neue Maskottchen meiner Meinung nach der perfekte erste Schritt ist.

    Und nicht zuletzt erinnert mich das Monsterchen an die Schwarzleser, die wir aus jedem Fandom kennen und die mir so viel sympathischer sind, wenn ich sie als kleine, schüchterne Mönsterchen betrachte. Und das ist, finde ich, ein wunderbarer Schritt in Richtung Harmonie 🙂

  131. Ähm … ja. Wo fang ich denn jetzt am besten an? Also, als ich das neue Logo vor zwei Minuten zum ersten Mal gesehen habe, war mein erster Gedanke: Wow, das sieht richtig cool aus! Mein zweiter Gedanke war: Zum Glück ist es keiner der anderen Vorschläge geworden. ;o) Obwohl ich die zum Teil auch gut fand, aber ich muss ehrlich gestehen, dass mir Klaus, das kiffende Chamäleon, immer noch am besten gefallen hat. Und dieses „Tierchen“ hier kommt dem Klaus doch ein ganz klein wenig nahe.

    Ich wäre allerdings nie auf die Idee gekommen, dass das „Tierchen“ zu „niedlich“ oder zu „kindlich“ aussehen könnte … tut es nämlich definitiv nicht. Und falls doch: Who cares?! Ich gehöre auch nicht zu den jüngsten Leuten hier (und komm mir mit meinen fast 30 Jahren manchmal doch schon ziemlich alt vor), aber ich kann die ganze Kritik am neuen Logo wirklich nicht nachvollziehen. Außerdem: Sehr ihr nicht die Altersflecken auf seiner Haut?! *mit den Augen roll* Wenn manche Leute das Logo tatsächlich zu „kindisch“ finden, sollte man dem kleinen Kerl vielleicht einen Namen geben, der ihn älter wirken lässt … wie wär’s denn zum Beispiel mit Klaus? *räusper* (An alle da draußen, die Klaus heißen: Nehmt das bitte nicht persönlich, es war auch ziemlich ironisch gemeint.)

    Nein, Spaß beiseite, mein (diesmal ernst gemeinter) Namensvorschlag ist „Toni Fafkin“ (ein Anagramm von „Fanfiktion“), wobei sich der Nachname auf in „Kniffa“ oder so umwandeln ließe … aber egal, wie er letzten Endes heißen wird, ich mag ihn so oder so. <3

  132. Also, ganz ehrlich?
    Dieses Teilchen da oben, sieht für mich persönlich nicht im Geringsten ansprechend aus.
    Eher…kindlich.
    Und ich kann auch nicht die Gedankengänge, die dazu geschrieben worden sind, so wirklich nachvollziehen, wenn ich das Teil betrachte.
    ABER, das muss ich auch nicht! Ich übersehe es einfach.
    Ich nehme das hin und gut ist. IHR habts beschlossen, wozu sollte ich kleiner Schreiberling mich aufregen.
    Da gibts wichtigere Dinge.
    In diesem Sinne, Macher … freut euch daran.
    Gruß

  133. Der neue Kopf auf der Startseite gefällt mir sehr gut. Eine sehr schöne Aufteilung und es springt auch nicht mehr so extrem ins Auge. Außerdem ist die Aufteilung für meinen (etwas kleineren) Laptop sehr passend, jetzt habe ich alles im Blick.
    Das man die Zahl der Empfehlungen nicht erst ab der 5. sieht finde ich klasse, hatte mich nämlich etwas daran gestört, weil man dann glattweg raten musste, welche Story nun mehr Empfehlungen bekam. Würde mir wünschen, dass ihr das beibehaltet.

    Das Maskottchen… naja, also mein Fall ist es nicht. Auch ich finde es echt niedlich, aber der Füller von früher hat einfach besser gepasst.

    Schön finde ich, dass man sich jetzt hier bei neuen Beiträgen und Kommentaren benachrichtigen lassen kann.

  134. Ich mach es kurz *schnief* ich will mein altes Logo zurück dieses monster ist ja ganz süß aber einfach NICHT passend es erinnert mich persönlich an kleine Kinder und ich glaub das hier eher ältere gruppen vertretten sind also so 13-20 und vllt auch noch darüber und dafür finde ich dieses monster einfach nicht passend 🙁 …wie gesagt ich will das alte Logo wieder ich fand es passender

  135. Also dieses Monsterchen mag ja schon putzig sein und ich kann auch mit etwas Mühe verstehen, wie das mit FF zusammenhängen soll. Aber als ich das beim Aufrufen der Seite zum ersten mal gesehen habe, dachte ich, mein Link wäre kaputt und ich sei irgendwo auf einer Kinderseite gelandet. Auch jetzt noch kann ich das weder glauben, noch ernstnehmen.
    Da will ich nur in Kleinkindermanier nach Mama kreischen und betteln, dass sie es wegmacht…
    Habt erbarmen mit uns!

  136. Ich melde mich hier tatsächlich nie zu Wort, als ich mich jedoch heute in dem Portal eingeloggt habe, in dem ich seit mehr als fünf Jahren schreibe und über dieses…Ding stolperte, fand ich ich die Zeit nun doch langsam reif.
    Ich verstehe beim besten Willen nicht, wie ihr auf die Idee kommt, dass dieses zwar sehr niedlich, jedoch auch anscheinend direkt aus einem Kinderbuch entsprungen, anmutende Monster zu fanfiktion.de passt. Die Erklärung, hier seien nunmal 90% Frauen angemeldet, finde ich etwas fadenscheinig. Auch wenn ich als Mann hier die Minderheit darstelle, ist es sicherlich nicht schwer ein für alle Nutzer passendes Logo zu finden. (Vorausgesetzt mal der Tatsache, dass sich tatsächlich alle Frauen hier unglaublich über dieses Viech freuen, was man anhand der vielen Negativkommentare sicherlich nicht behaupten kann).
    Auch ein wenig seltsam finde ich die Tatsache, dass man nun nur noch über zwei Versionen des Monsters abstimmen kann. Angenommen der Großteil der Community findet dieses neue Logo absolut daneben, wie kann dieser Teil seiner Meinung Ausdruck verleihen, außer durch Kommentare unter diesem Beitrag?

    Nun ja. Ein ratlos zurückbleibender Schreiberling.

  137. Also leute…man kann sich auch anstellen xD Ich finde den kleinen iwie witzig 😀 Und ich meine…was ist denn bitteschön Seriös? Außer vielleicht ein Synonym für wichtigtuerisch und Steif? (Ja das ist was ich mit diesem Begriff verbinde, korrekt xD)
    Es ist zu kindisch und nicht geeignet…nunja. Ich muss sagen, dieser Tintenfüller war mir zu „Seriös“. Und jemand der auf diese Seite geht, sollte nicht direkt beim Logo hapern. Oder kauft ihr Autos nicht, weil euch das Logo nicht zusagt?
    Ich finds gut dass er iwie niedlich ist. Allemal besser als ein gewollt ernsthaftes oder seriöses Logo was in irgendeiner art und weise vollkommen gekünstelte und nicht ernst gemeinte Bodenständigkeit darstellen soll. Seid ihr Autoren oder Anwälte? Jeder hat nunmal ne kindliche Seite. Und da meiner Meinung nach Kind sein auch für Kreativität steht, passts umso besser ^^
    Der knirps ist auf jeden Fall kreativ und ich mag ihn. Punkt. Flaming ist ab nun gestattet xD

  138. achso: ich hätte da einen kleinen Namensvorschlag, weil der kleine Bursche mich irgendwie an einen Minotaurus erinnert 😀

    Mino
    (so als Kurzform ^^)

  139. Ich find‘ das kleine Monsterchen echt sweet^^
    Aber leider muss ich den anderen zustimmen, dass es nicht alle Altersgruppen und so abdeckt.
    Auch wenn’s cool is’^^
    Aber so wirklich Fanfiktion tut es nicht repräsentieren.
    Das tut der Tintengeist oder die moderne Variante des altes Logos mehr.
    Trotzdem gefällt’s mir : )

  140. Ich habe die Entwicklung dieser Seite ausgesprochen gerne beobachtet, so hat mir das veränderte Design zwar zunächst eine kleine Gewöhnungsphase abverlangt, aber letztlich bin ich doch recht zurfrieden damit und begrüße es sogar. Auch das neue Empfehlungssystem war eine gute Idee, weil es in meinen Augen gut und intelligent ausgearbeitet worden ist.

    Mit diesem neuen Logo kann ich allerdings gar nichts anfangen. Ja, ich habe den Blogpost gelesen und ja, es ist niedlich und mag einen „Hintergrund“ besitzen, der all dies erklärt. Trotzdem sehe ich es genauso wie viele meiner Vorredner: Das Logo ist das Erste, das einem ins Auge fällt, wenn man unsere Seite betritt, und so sehr ist verstehen kann, was den Antrieb für eure Wahl gewesen ist, so kann auch ich mir nicht vorstellen, dass irgendjemand, der FF.de zum ersten Mal sieht, versteht, dass das hier ein Archiv mit Geschichten aus einer breiten (Alters-, Genres-, Fandom-) Range ist, die nicht nur Kindergeschichten abdeckt, sondern auch teils sehr ernste, sehr traurige oder eben auch sehr „erwachsenenspezifische“ Texte.
    Ja mehr noch, es stört mich sogar persönlich. Ich mag zwar eine Frau sein (24), aber ich kann nicht nachvollziehen, wieso ich dieses Logo deshalb passender finden sollte, als unsere offensichtlich „spärlichen“ männlichen Mituser. Denn in meinen Augen ist es alles andere als passend – es spiegelt weder wider, dass dies hier eine bandbreite Autorenwerkstatt ist, noch dass es altersklassenunabhängig ist. Es müsste … neutraler … in seinem Wesen sein, wenn auch nicht unbedingt weniger liebenswert.

    Und ja, ich habe darüber nachgedacht, ob wir Erwachsenen unsere Kindmäßigkeit völlig ablegen wollen/sollten? Nein, natürlich nicht. Aber auch das hat nichts damit zu tun, ob ein Logo die Quintessenz einer Seite wiederspiegelt oder nicht. Ich persönlich verbinde mit unserem neuen Logo mehr eine Plattform für Grundschul-Nachhilfe oder für eine Zeichenwerkstatt oder eben eine Kinderbuchwerkstatt. Und das meine ich nicht böse. Wie bereits oben erwähnt, heiße ich eure Bemühungen, eure Arbeit und die Entwicklung dieser Seite willkommen. Ich danke euch dafür, denn ich bin mir bewusst, dass euch lange nicht so viel Lob und Anerkennung entgegenweht, wie es euer Fleiß verdient. Ihr VERDIENT Dank.

    Aber dieses Logo bekommt meine Zustimmung trotz allem nicht. Weder Version 1 noch Version 2. Und es wäre falsch, mich einfach als einen der notorischen Nörgler aufgrund von Veränderungen abzutun.

    • Ein Logo ist im Endeffekt nur etwas für den Wiedererkennungswert. Man versucht es natürlich mit Assoziationen zu beladen, aber das geht in den meisten Fällen nur über Zeit und nicht auf Anhieb. Beim Logo vom Coca Cola haben die ersten Betrachter auch nicht an süßes, bräunliches Wasser gedacht. Würdest du beim Firefox an einen Browser denken, wenn du die Verbindung nicht kennen würdest? Beim Thunderbird an ein eMail-Programm? Die ersten Assoziationen dort sind bei weitem nicht naheliegender als die, die hier gefunden werden.
      Schau dir einfach mal ein paar moderne Logos an. Du wirst dich wundern, wie selten hier direkte Assoziationen bedient werden.

      • Da hast du sicher recht. Und das ist mir auch schon durch den Kopf gegangen.
        Wie gesagt, im Moment kann ich mir das Ganze einfach noch nicht als passend vorstellen (Gründe nannte ich ja bereits). Aber ja, wer weiß, was geschieht, wenn es sich etabliert … Vielleicht überzeugt ihr mich doch noch, aber ich sehe das ganze eher kritisch.

      • Ja, genau das habe ich mir auch gedacht. Als ich FireFox und Thunderird noch nicht kannte, das war vor Jahren, da dachte ich, das wären Games.

      • Aber die Assoziationen sind doch da:
        Coca Cola: die geschwungenden C’s bzw. die manchmal vorhandene geschwungene Linie deuten darauf hin, dass hier etwas in Bewegung ist, fließt.
        Daher ist für mich ne Verbindung zu einem Getränk und damit auch zu dem Produkt erkennbar.

        Auch wenn man bei Firefox schon nicht erkennt, dass es ein Browser ist, beinhaltet das Logo doch wenigstens das Bild eines Fuchses.
        Ergo ist mMn auch hier zumindest eine Verbindung da, nämlich die zum Namen.

        Wenn ich mir dagegen so das Monster anschaue und dann die Webadresse unter der es zu finden ist (fanfiktion.de) sehe ich da a) keinerlei Bezug zum Schreiben (also dem „Produkt“) und b) keinerlei Bezug zum Namen.

        Und damit erfüllt es die Bedingungen für ein „Logo“ nun mal nicht.

        • Meinst du? Dann lies dir dir Anforderungen an ein Logo besser noch mal durch: http://de.wikipedia.org/wiki/Logo_%28Zeichen%29

          • Ich glaube ehrlich gesagt habt ihr das selbst nicht einmal durchgelesen, denn der Text widerspricht sich in allem mit diesem „Monster“.

          • Ja, und wenn man sich dann mal weiter informiert, zum Beispiel was „Logo“ bzw. „logos“ überhaupt bedeutet, kommt das heraus:
            (Da ich leider kein Griechisch kann, bleibt mir nur die Übersetzung von Wikipedia.
            Aber da du ja auch zu dieser Quelle greifst, ist das denke ich mal in Ordnung.)

            – „Sinn“ (Zeile 2)
            – „Unter den Wortbedeutungen des griechischen Ausdrucks logos wird wortgeschichtlich insbesondere jene der „Vernunft“ im philosophischen Kontext bedeutsam, leiht sie doch bis heute der Disziplin der Logik ihren Namen – und davon abgeleitet auch der „Gesetzhaftigkeit“ von Überlegungen (logisch). “ (unter Abschnitt Neuzeit)
            Beides von:
            http://de.wikipedia.org/wiki/Logos

            Bzw. noch von deiner angegebenen Seite:
            „Identifikationsmerkmal für das gesamte Unternehmen“ (unter Abschnitt Gestaltung)

            Macht ein Monster beim Thema Schreiben „Sinn“?
            Denkst du beim Thema Schreiben sofort an Monster? Ist dieses Logo logisch ?

            Meiner Meinung nach nicht.
            Warum nicht, hab ich weiter oben schon kundgetan.

            Und das dieses Monster offensichtlich kein Identifikationsmerkmal für die Community ist, sieht man hier ja auch schon.

          • Muss ein Logo logisch sein? 😉 Doch wohl eher nicht. Es gibt eine Menge von Kann- und Wunsch-Kriterien, aber kein einziges Muss-Kriterium.

            Die Dinge, an die man bei Schreiben sofort denkt, sind sowas wie Federn, Füller, Bücher. Und entsprechend oft wurden sie auch schon genutzt. Wenn es nicht so banal wäre, dann wäre es sicher der neue Entwurf der Schreibfeder geworden, aber so ganz auf den ausgelatschtesten Pfaden sollte man dann vielleicht doch nicht weitervegetieren.

          • Verständlichkeit
            Das Logo kann die Bedeutung des Namens unterstreichen oder auf die Tätigkeit des Unternehmens hinweisen. Das kann durch ein grafisches Symbol oder die Auswahl einer passenden Schrift geschehen. Wird ein Unternehmensname oder ein Markenname mit einem grafischen Zeichen (Icon) kombiniert, spricht man von einer Wort-Bild-Marke.

            Nichts davon passiert hier…

          • Ein Logo kann aus einem oder mehreren Buchstaben oder aus einer Kombination von Buchstaben und Bildelementen bestehen. Nach anderer Meinung besteht ein Logo immer aus Wort- und Bildmarke, da es sich andernfalls lediglich um ein Signet oder aber um die reine Wortmarke handelte (siehe auch Logografie). Gerade aus der Kombination der beiden entsteht erst das Logo.

            Ein Logo sollte prägnant und wiedererkennbar sein und als Identifikationsmerkmal für das gesamte Unternehmen stehen
            Das Logo kann die Bedeutung des Namens unterstreichen oder auf die Tätigkeit des Unternehmens hinweisen. Das kann durch ein grafisches Symbol oder die Auswahl einer passenden Schrift geschehen. Wird ein Unternehmensname oder ein Markenname mit einem grafischen Zeichen (Icon) kombiniert, spricht man von einer Wort-Bild-Marke.
            Ein Logo enthält Hauptelemente und Nebenelemente. Hauptelemente sind der Unternehmensname und die angebotene Leistung oder das angebotene Produkt. Gegebenenfalls verzichtbare Nebenelemente sind grafische Elemente, ein Slogan oder eine Identitätsaussage.

            Also. Text selbst nicht gelesen.

          • „Das Logo kann die Bedeutung des Namens unterstreichen oder auf die Tätigkeit des Unternehmens hinweisen. Das kann durch ein grafisches Symbol oder die Auswahl einer passenden Schrift geschehen. Wird ein Unternehmensname oder ein Markenname mit einem grafischen Zeichen (Icon) kombiniert, spricht man von einer Wort-Bild-Marke.“

            *hust* Also, auch wenn das Ding süss ist, es weist eindeutig nicht aufs Lesen und Schreiben hin, so leid’s mir auch tut.
            Man sollte schon vorher die ganze Seite lesen, bevor man den Link hinpackt, sonst ist’s auf einmal ein Eigentor. Wie hier.

        • Richtig. Logos verbinden entweder die Sache an sich oder das Wort mir einem Bild.

          Firefox – der flammende Fuchs
          Thunderbird – der Vogel mit dem Brief
          Nike – Das Zeichen soll allgemein Geschwindigkeit darstellen
          LG – ein einfaches L und G aber stilisiert und verwoben

          Steht euch einfach paar Logos an, dann findet ihr den Fehler.

          • Ihr seid wirklich ganz furchtbar, muss ich schon mal sagen. Mir reicht’s auch hier. Das Maskottchen kann ich sicher mit Adblock blockieren. Dann hab ich meine Ruhe.

            Sowas von Kritikresistenten Menschen, die nur auf ihre eigene Meinung pochen. Oben steht Schwarz auf Weiß was ein Logo ist. Da gibt’s nichts dran zu rütteln.
            Gerne könnt ihr ihr die beiden F’s für FF.de stilisieren, denn bis jetzt habt ihr nur ein Maskottchen und kein logo.

            „Im Marketing[1] wird als Maskottchen in diesem Sinne ein stilisiertes, häufig comic-artiges Phantasie-Wesen mit menschlichen Zügen bezeichnet. Es steht als Erkennungszeichen für eine Marke im allgemeinen Sinne, d. h. für ein Unternehmen, ein Produkt, eine Stadt, eine Region, eine Veranstaltung oder eine Institution (z. B. einen Sportverein).“

  141. Ich find’s total niedlich, allerdings habe ich wirklich nicht grade Bock, auf einer externen und meiner Meinung nach völlig unsicheren Website abzustimmen. Ich bin eher für die Kugelform, auch, wenn mir auch die freie Form gefällt. Beides hat seine Vorzüge. Allerdings finde ich das Menü besser, so wie es war, als wir noch die Improvisations-Variante mit dem Schriftzug hatten.

    • Wir werden mittelfristig im Rahmen des Wettbewerbssystems ein eigenes Abstimmungsmodul erstellen. Das haben wir aber noch nicht, weswegen wir uns da mit soetwas behelfen müssen.

  142. Sorry, aber mir gefiel das alte Logo besser. Der Kleine ist zwar niedlich und witzig, paßt aber nicht wirklich zu dieser Seite.

  143. Nachdem ich es mir jetzt länger angeschaut habe, fühle ich mich immer mehr an die Wesen aus Walter Moers’ Zamonien-Romanen erinnert, und die sind vielleicht teilweise kindlich, aber absolut nicht kindisch, wenn ihr versteht, was ich meine. 🙂
    Es ist zwar immer noch nicht mein Geschmack, aber jetzt, wo die erste ’Abwehrreaktion’ überwunden ist, habe ich meinen Frieden damit gemacht.

    Und an alle, die das Maskottchen nicht mögen: Mag sein, dass es jetzt noch sehr ins Auge springt, weil es neu ist, aber irgendwann gewöhnt man sich dran und dann „verschwindet“ das Ding aus dem Bewusstsein. Jetzt ist einfach Abfinden angesagt, ändern wird es sich eh nicht mehr, egal, wie viel Gemecker noch kommt. So schreibt man sich nur selbst in Rage und findet es am Ende blöder, als es eigentlich ist.

    • Es ist ein wenig ungerecht, zu behaupten, wir gingen nicht auf Userwünsche ein. Tatsächlich haben wir auch darüber nachgedacht, was wir für den Rest der Unzufriedenen machen können. Eine endgültige Entscheidung werden wir aber erst treffen, wenn die Abstimmung erledigt ist und wir einen Überblick über die allgemeinen Befindlichkeiten haben.

      • Oh, das sollte jetzt keine weitere Beschwerde sein. ^^‘ Ich bin nur davon ausgegangen, dass das Maskottchen endgültig ist, weil ihr es so leidenschaftlich verteidigt – schließlich kann man es ohnehin nie allen recht machen. Aber es freut mich, dass ihr auch über Alternativen nachdenkt. Eine sehr entgegenkommende Reaktion, die sicher dafür sorgen wird, dass sich die Gemüter hier etwas beruhigen, sobald sie sich herumgesprochen hat.

  144. Ich muss da leider zustimmen, dass mir das neue Logo eher weniger zusagt.
    Ist zwar ganz niedlich, aber etwas unpassend, da sich hier ja nicht nur kleinere Kinder tummeln.
    Vor allem die Größe des Logos ist ein ziemlicher Störfaktor. Die Sidebar, die jetzt etwas weiter in die Mitte verlagert ist, sieht zwar noch ganz nett aus, aber das Logo wirkt irgendwie verzerrt und wie gewollt und nicht gekonnt. Wäre zumindest schöner, wenn die Klickbar dann etwas näher da dran wäre, damit das große Ding nicht so verloren aussieht.

    Ansonsten muss ich mich noch für die Funktion bedanken, in der man nun die Anzahl der Empfehlungen sieht.
    Ich bin eine Person, die sich sehr viel für die Stats ihrer Geschichten interessiert und gerade das hat mich immer recht brennend interessiert.
    Gestern erst hatte ich entschieden, jemanden vom Team anzuschreiben und nachzufragen, ob so eine Möglichkeit besteht, diese Daten einzulesen.
    Hoffentlich bleibt das auch weiterhin erhalten, fände ich sonst nämlich sehr schade.

  145. Ich kann nicht verstehen, was dieses Monster mit Fanfiktion zu tun hat. Nur weil es eine Büchertasche mit sich trägt? Sieht eher aus wie ein Kinderbuchcover ‚Das kleine Büchermonster‘ oder so. Nur zu sagen, dass es erwachsen ist, macht die Sache auf keinen Fall besser. Auf dieser Seite schreiben auch ältere Leute, die höchstwahrscheinlich anderes schreiben als Kindertexte. Es gibt kein Thema das zu diesem Monster passen würde, auf Fanfiktion verfasst man eigene Texte, Gedichte, etc. oder Fanfiktions zu Büchern wie Harry Potter,Twilight, Percy Jackson,… oder zu Animes. Es gibt hier zu viele Kategorien, als das man sie mit einem Symbol abdecken könnte, aber dennoch gäbe es weitaus besseres als ein Monster. Ich denke, ein einfaches F, das in einer Schreibfeder, oder meinetwegen einem anderen Stift, endet ist deutlich passender.

    • Mir ist es ebenso schleierhaft. Ich fände eine Schreibfeder auch um einiges passender.
      Die könnte ich mir richtig gut vorstellen. Schlicht und passend, egal in welcher Kategorie man schreibt.

  146. Ganz ehrlich: ein Logo soll sich selbst erklären! Woher soll ein Aussenstehender wissen, dass dieses Gnom da FF’s schreibt und liest? Gar nicht! Ihr verändert mittlerweile so viel, es wird nervig. Die Feder war perfekt und wurde allen Altersklassen gerecht! Eine ernstgemeinte Frage noch: kommen noch weitere Änderung? Wie gesagt, es wird nervig, man hat gar keine Chance mehr sich daran zu gewöhnen! Irgendwann wird es noch kostenpflichtig….und dann such ich mir eine andere Seite, ich halte jetzt auch schon Ausschau nach einer anderen, bei euch weiß man nie, was als nächstes kommt! Im Übrigen finde ich es sehr ungerecht, dass wir Autoren vorher nicht schon dazu richtig befragt worden sind-mitstimmen durften. Das modernisierte FF-Logo hätte völlig gereicht, aber natürlich musste jetzt son Gnom kommen. Find ich nicht gut.

    Schönen Tag noch.

    • YES, sehe ich genauso, ein logo muss selbsterklärend sein… es ist doch ein irrsinn in sich, das helge eine erklärung für das logo abgeben muss
      d.h. ich muss jeden erstmal das logo erklären, wenn ich ff.de empfehle? sehr aufwendig
      ich würde damit sagen, thema verfehlt, setzen

      und nur weil die user eingesehen haben, das die änderungen beim letzten mal unabänderlich waren, bedeutet das noch lange nicht, das uns die neuerungen gefallen, wir haben uns halt nur damit abgefunden, weil egal wie negativ die reaktionen waren, uns wurde ja gezeigt/gesagt „es bleibt so“

      tja… also nur nicht über das monster aufregen, das bleibt jetzt, machen wir halt auf lady gaga und werden alle zu „MONSTERS“

  147. Hellö,

    ich finde das Monster ziemlich putzig, aber ehrlich gesagt finde ich ein Logo eher nebensächlich…

    Was mir eher auf der Seele brennt, wäre die neue Menü-Führung. Ich verstehe die Überlegung, dass man die häufiger genutzten Optionen nach oben packt, allerdings klicke ich ja nicht von oben sondern in der Regel von unten (lesen, hochscrollen, klicken) und mein intuitives Verständnis von Menüs wäre, dass oben das Hauptmenü zu finden ist, also klassisch die Links zur Startseite, zum Blog/Forum, zur Hilfe usw. und darunter erst die persönlichen Punkte, wie z.B. Favoriten oder Stats. Zudem ist die oberste Menüleiste nun mit vier Punkten sehr kurz und die untere dafür sehr lang – sie wird mir bei meiner Bildschirmauflösung 1366×768 mit Startleiste auf der linken Bildschirmseite schon in zwei Zeilen angezeigt. Damit entfällt dann schon die Hälfte des Bildschirms (vertikal betrachtet) auf das Menü und evlt. die Werbung. Vielleicht könnte man das noch ein bisschen kompakter gestalten.

    Übrigens, bei der Gelegenheit vielen lieben Dank für all die Arbeit, die du/ihr in diese Plattform steck(s)t. FF.de macht eine Menge Spaß und Freude! 🙂

    Herzliche Grüße,
    Clementine

  148. Oh mein Gott wie sich hier alle gleich aufregen das der kleine zu niedlich wäre. Ist mir bewusst das hier auch viele/vor allem ältere Menschen am Werk sind, aber der kleine bedeutet ja nicht automatisch das das was ihr schreibt zum Kinderkram verkommt.
    Wie soll man auch etwas machen das zu allen Fandoms UND dem Freien Schreiben passt. Etwas das kreativ und hübsch ist. Das geht gar nicht!

    Ausserdem finde ich es unverschämt den Kleinen als hässlich zu bezeichnen nur weil er euch nicht zusagt. Da steckt nunmal auch Arbeit hinter.

    Also ich muss sagen mir gefällt das neue Logo wesentlich besser als die umgewandelte ‚Schreibfeder Variante‘ , denn sie hat mehr Wiedererkennungswert, denn sind wir mal ehrlich – jede fünfte Seite die in irgendeiner Weise mit dem Schreiben zu tun hat greift zur Schreibfeder. Außerdem mir gefällt die Idee mit den Wettbewerben wirklich gut.

  149. Phu, eigentlich lese ich mir ja zunächst einmal alles durch, was schon geschrieben wurde, aber das schaffe ich bei der Menge gerade nicht. -_-

    So, jetzt aber zu den neuen Logo…ich weiß ja nicht, ich mag das Kerlchen, aber ich kann anderen Schreibern nur zustimmen, dass sich einem auf den ersten Blick nicht so richtig erschließt was der kleine Kerl mit FanFiktions zu tun hat.
    Ich persönlich hätte mich ja entweder für den Tintengeist oder das modernisierte Logo entschieden. Wobei wir da eigentlich auch schon bei dem Knackpunkt sind, an dem sich hier, glaube ich, viele stoßen. Wir (die Community) hatten ein Logo erwartet, was wir bekommen haben war ein Maskottchen und als solches ist der Kleine (der mich nebenbei irgendwie an einen Qunari oder Drachenmenschen erinnert o0) auch völlig in Ordnung. Aber als repräsentative Logo? Ich weiß nicht so recht. Aber vielleicht gewöhne ich mich ja noch daran, denn wie heißt es immer so schön: Man gewöhnt sich an alles. (Übrigens finde ich die Idee mit dem Profil die irgendwo über mir aufgekommen ist wirklich gut und auch das es Wettbewerbe für Geschichten mit dem Kleinen geben soll gefällt mir.)

    Was die Gestaltung des „Logos“ angeht, so würde ich die Kugelform bevorzugen, sie wirkt in sich geschlossener und (was einige andere auch schon bemerkt haben) der Schriftzug wird nicht auseinander gerissen. Könnte man es vielleicht noch ein wenig nach unten ziehen, damit es nicht so „angeklatscht“ wirkt?
    Und damit kommen wir zum Schwierigsten überhaupt: einem Namen. Tja, und weil mich der Kleine sowieso schon einen Qunari erinnert werfe ich jetzt einfach mal „Sten der Schreckliche“ in den Ring. ^^ Frei nach dem Motto: Man muss ja nicht alles bierernst nehmen. Sollte mir noch etwas Besseres einfallen, lasse ich es euch wissen.

    LG
    Xena Hiwatari

    P.S. Ist es eigentlich gewollt, dass sich das Logo jedes Mal ändert, wenn man in einen anderen Bereich geht?

  150. Hallo,

    also ich weiß gar nicht warum es so viele negative Rückmeldungen auf das Monsterchen gibt, ich finde es ziemlich niedlich mit den großen Augen und der kleinen Büchertasche.
    Nur weil es einbisschen kindlich wirkt, heißt dies ja noch lange nicht dass nun die gesamte Seite plötzlich zu einem Kita-Treff mutiert ^^
    Es ist nur ein kleines Logo und kein 18+ mordendes Virus.

    Mir gefällt die freie Version ürbigens besser,

    Lg Coma

  151. Wieso fragt man uns eigentlich, wenn man am Ende doch etwas bekommt was man gar nicht will?
    Ich finde das Monster süß, ja, aber im Ernst: Wem soll ich denn bitte eine Seite zeige, um auf FF’s zu verweisen, wenn da oben ein Kinderbuch Monster ist und mich pepermanent anlacht?
    Sicher die Zeichnerin hat großes Talent und es ist ihr auch sehr gut gelungen, doch als Logo mag ich es nicht haben. Es ähnelt einer

  152. Falls das Monsterchen bleibt, hätte ich ein Paar Namensvorschläge:
    Paul (Es erinnert mich i-wie an einen Paul)
    Pünktchen
    Fafik (FAnFIKtion)
    Hoffe damit kann man was anfangen ^^

  153. Zudem muss ich einigen Leuten hier Recht geben. Zwar legt man manche kindlichen Seiten nie ganz ab, aber ich finde trotzdem, dass das kleine Monsterchen doch etwas zu kindlich ist. Es mag zwar was mit Fanfiktion zu tun haben, das bemerkt man aber auch erst, wenn man die genaue Hintergrundgeschichte kennt. Mein Fazit: die Schreibfeder war doch deutlich eleganter.

    • Ich habe mir etwas Zeit genommen und viele der bisherigen Kommentare gelesen. Man, ich bin froh, dass ich nicht die Einzige bin, die das neue „Logo“ schrecklich findet… Tut mir echt leid das sagen zu müssen. Ich bin niemand, der viel meckert. Bisher habe ich alle Veränderungen kommentarlos hingenommen. Ich habe das neue Design auch echt klasse gefunden. Auch die Sache mit den Bewertungen finde ich gut. Aber das ist mir jetzt doch zu viel. Es stimmt alles, jede negative Kritik ist in meinen Augen gerechtfertigt. Ich verstehe auch überhaupt nicht, wieso das jetzt unbedingt sein muss. Ich finde das Teil absolut nicht kreativ. Die Geschichte, die sich drumherum ausgedacht wurde vielleicht. (gefällt mir jetzt persönlich aber auch nicht so, sorry) Und man assoziert wirklich in keinsterweise Schriftstellerei, wenn man sich das Monster anguckt. Niedlich finde ich es übrigens auch nicht. Mich stört es – zumal es auch noch so viel Platz wegnimmt. Ich hoffe sehr, dass das nicht so bleiben wird…
      Finde es einfach nur furchtbar… 😐
      Um jetzt aber auch was positives sagen zu können – Ich finde es wirklich ganz, ganz toll, dass man jetzt von Anfang an sehen kann, wie viele Empfelungen die Fanfiction haben^^ Darüber habe ich mich sehr gefreut – danke dafür 🙂

  154. Falls unser Monsterchen bleibt, hier auf jeden Fall ein paar Vorschläge:

    – Monsterchen (sehr kreativ xD)
    – Die Schreckliche Svenja (wer sagt, dass es kein Mädchen ist? Heißt ja auch DIE Fanfiktion, nicht DER Fanfiktion)
    – Finja von Fanfiktion (bezieht sich wieder darauf, dass es DIE Fanfiktion und DIE Geschichte heißt)

    Ja, das wären meine Vorschläge und ja, ich finde, das Monsterchen schaut wie ein Mädchen aus, außerdem heißt es ja auch DIE Geschichte.

    • Ehrlich gesagt fand ich auch immer, dass es irgendwie eher wie ein Mädchen aussieht. Ich glaube aber, es ist geschlechtslos konzipiert worden.

      • Aber es heißt ja auch DAS Monsterchen… Naja, aber ich wäre mehr für die Variante mit DIE Geschichte. Schließlich ist Geschichte ein Femininum, da darf auch das – sehr süß konzeptierte – Maskottchen weiblich sein. Ich finde die Schreibfeder zwar nach wie vor eleganter, aber das neue Maskottchen tut es auch… Obwohl ich dem Monsterchen mit gemischten Gefühlen begegne. Ich denke einfach, dass es zwar witzig ist, jedoch nur, wenn man den exakten Hintergrund kennt. Auch den Schriftzug übersieht man zwar nicht, aber ich denke mir einfach grade, dass sich dann neue Seitenbesucher denken: „Was zur Hölle hat das Ding mit Fanfiktion zu tun?!“ Zwar wäre das auch ein witziges Rätsel, sozusagen ein Insider der Page, aber ich finde es eben doch ein wenig heftig.
        Andererseits spiegelt es ja auch das Kind in jedem von uns wieder und so ein ganz strenges, seriöses Logo finde ich auch nicht gut für FF.de. Schon allein aus dem Grund, dass wir eine Seite für Kreativität sind und kein seriöser Publikations-Verlag. Klar werden einige Geschichten auch in einem solchen erscheinen, wir schreiben ja nicht nur Fanfiktions. Aber wir sind nicht der Verlag. Wir sind die Kritiker, die Autorengemeinde, die Mütter und Väter der Figuren.

  155. Habe gedacht, heute ist Freitag der 13., aber anscheinend ist der 1. April.
    Denn dieses Logo, egal welche Variante, kann nur ein Scherz sein.

    Es ist absolut schrecklich und unpassend.
    Was hat ein Monster mit ff.de zu tun?

    Bitte gebt uns das alte Logo wieder!!!

  156. Wie kann ich denn an der Umfrage teilnehmen? Ich finde die erste Version (Freiform) DEUTLICH besser. Zwar fand ich das alte Logo ein bisschen passender & eleganter, aber es ist ein Logo und ich finde, dass ein Logo nichts kaputt macht. 🙂 Jedoch frage ich mich schon, wofür wir ein neues Logo brauchten?

    • einfach auf diese große „Umfrage“-Überschrift klicken.
      ich war am Anfang auch verwirrt 😀

  157. Hab zuerst auf Facebook von dem neuen Logo und der Diskussion darüber gelesen und dachte mir, na geh mal gucken, warum sich die Community denn jetzt wieder so künstlich aufregt, sooo übel waren die Vorentwürfe letztens doch gar nicht … Und dann geh ich auf die Homepage und muss den Kritikern nach einem verdutzten „Was ist das denn? Was hat das denn mit FF.de zu tun?“-Gedanken voll und ganz rechtgeben.
    Teufelchen mit Umhängetäschchen – Monsterchen mit Brottasche auf dem Weg zum Kindergarten?
    Für mich entsteht keinerlei Bezug zur Homepage, zum Inhalt der Seite und zum Sinn und Zweck.
    Liebe Mods – ihr weist hier immer so vehement auf Eure Erklärungen zum neuen Logo hin, die man sich doch bitte vor einem Urteil durchlesen müsse. Nein, muss man nicht! Ein Logo muss selber für sich wirken und den Hintergedanken, die Bedeutung transportieren, die es haben soll. Ohne ellenlange Texte, die sich niemand durchliest, der es sieht. So funktioniert es nun einmal, ob in der Werbung oder in der Öffentlichkeitsarbeit.
    Und das tut euer Logo nicht, tut mir leid.
    Vermutlich werden wir wohl aber damit leben müssen, also werde ich es versuchen zu ignorieren. Obwohl das ja nicht der Sinn eines Logos sein sollte.

    • Mit Antwort, zumindest mit freundlicher und offene Antwort der Mods brauchst du hier nicht rechnen =)

      Man sieht doch, dass die Meinungen ein Sche*ßdreck interessieren

      • War jetzt ein bisschen gemein formuliert von dir, aber es ist echt so. Ich hab bis hierher fast alle Kommentare gelesen und oft kam nur ein „Begründe!“ oder ein „Lies die Hintergrundgeschichte!“. Find ich eigentlich sehr schade.

      • Ist mir klar 😉 Ich wollte nur den ganzen Einzelmeinungen auch noch meine Einzelmeinung hinzufügen. Vielleicht wird so irgendwann sogar doch noch eine Mehrheit daraus.

  158. Ganz ehrlich das Ding sieht aus wie aus dem Buch entsprungen, das ich in der Kinderkrippe vorgelesen habe. Es vermittelt den Eindruck als währen hier nur Kinder registriert. Klar süß ist es schon, aber dennoch nichts was für mich diese Seite repräsentiert. Ich hätte vielleicht ein Buch genommen oder etwas das passender für alle Altersgruppen ist.

    Lg Alexis

  159. Kann nicht einfach mal etwas so bleiben, wie es war?
    Außerdem, bei mir wird überhaupt keine Werbung angezeigt.

    • Kann es sein, dass du „Avira“ hast? Da könnte es an einem (automatisch) installierten Plugin für den Browser liegen : )
      Dass du einen AdBlocker eingeschaltet hast, denke ich jetzt ja nicht XD
      Bei anderen Antivirenprogrammen kann es natürlich auch Plugins geben. Einfach einmal nachschauen und wenn ja, dann probehalber deaktivieren!

    • Puh~ Also fertig gelesen habe ich die Kommentare irgendwie noch lange nicht XD

      Trotzdem meine ich herauszulesen, dass den meisten sauer aufstößt, dass das Monsterchen keine Assoziation mit „FF.de“ zulässt, weniger das Tierchen selbst.
      Ich habe zwar weiter oben schon Ideen angebracht, aber:
      1.) Wie ich sehe war ich nicht die erste, die daran gedacht hat: Wie wäre es mit einem Buch statt der Tasche? Nimmt man das Buch in derselben Größe und „Position“ wie die Tasche, so wäre es keine allzugroße Verändeurng, aber man könnte den Zusammenhang erkennen.
      2.) Wie wäre es, wenn das Monster einen Stift/eine Feder reicht? So mit beiden Händen anbietend. Als Einladung zum Mitmachen vielleicht. Da wäre dann aber wohl wieder das Problem mit der Reduktion… Und vielleicht die Assoziation zu einer „Kinderseite“…
      –> Zu der vielleicht möglichen Auswahl: Ich für meinen Teil fände es schön, wenn man als angemeldeter User zumindest zwischen den beiden jetzigen Varianten wählen könnte. Sollte die Abstimmung allerdings SEHR eindeutig ausfallen, würde ich verstehen, wenn man diesen Aufwand nicht betreiben möchte.

      Sonst: Ich habe auch gelesen, dass die neue Aufteilung stört — mich jetzt zwar nicht so, aber als Idee: Man könnte doch den Schriftzug über die ganze Breite legen (je nach Auflösung vielleicht eher zentriert oder was auch immer) und das Monster dort in die Mitte setzen (Vielleicht zwischen Fan und Fiktion). Dann wären die Leisten wieder so machbar wie davor…? Aber wie gesagt: MICH stört es nicht.

      Dann (auch zu der derzeitigen Aufteilung von Logo und Leiste): Wie wird das ausschauen? Wird der „Cut“ zwischen Logo und Leiste an den Cut zwischen Information/Kapitel bzw. Details/Kurzbeschreibung und Details/Review angepasst…? Wäre vielleicht eine Überlegung wert… Im Moment passt das ja noch nicht wirklich. Fast, aber eben nicht exakt ;P

      Dann zu den Empfehlungen!
      Ich finde die Idee mitlerweile richtig gut! Habe ja auch eher zu den kritischen (wenn auch nicht verteufelnden) Stimmen gehört. Mittlerweile finde ich es außerdem richtig angenehm, dass man einen halben Stern bei bis zu fünf Empfehlungen sieht und erst dann die Zahl oO Hätte ich auch nicht gedacht! Aber ja… Es ist so. Vielleicht aber auch nur, weil ich in größeren Fandoms unterwegs bin…?
      Deswegen eine kleine Idee so als Kompromiss: Wie wäre es, wenn man zwar immer die Zahl sieht, aber der Stern bis zu 5 halb bleibt…? Ich finde das nämlich, wie gesagt, praktisch. Ganz eurer Erklärung anhängig ; )

  160. Also grundsätzlich finde ich das Monster schon niedlich. Trotzdem kann ich verstehen, wenn es einigen nicht gefällt. Ich persönlich habe zwar den Standpunkt „Erwachsenwerden/-sein wird maßlos überschätzt!“ aber das sieht eben nicht jeder so. Nach einigen Artikeln in denen wir Fanfiktion-Schreiber ja immer wieder belächelt wurden, ist der Wunsch erst genommen zu werden verständlich. Das Monster direkt deswegen abzulehnen ist aber nicht der richtige Weg.
    Vielleicht könnte man dem Monster eine Lesebrille geben und anstatt von einer Tasche einen Stift (vielleicht auch den Wüschen vieler entsprechend eine Feder) und einen Block. Dann wäre es vielleicht leichter für alle das Monster anzunehmen. So sieht es eben wirklich sehr kindlich aus, obwohl ich denke, dass es weniger Probleme gäbe wenn das Monster wie ein zerstreuter Professor aussähe wo man ja auch sagen kann, dass es nicht altersgerecht wäre.

    • Was ich vergessen habe^^ wenn man das Monster etwas älter macht finde ich steht dem nichts mehr im Wege.

  161. Mir gefällt das Monsterchen, klar es passt vielleicht nicht zu jedem Genre und sieht sehr kindlich aus, aber es steht für die Fantasie.
    Und ich weiß ein gutes Monsterchen zu schätzen. ^_^
    Ich finde Cecil wäre ein schöner Name.

  162. Da ich mir nicht alle Kommentare durchlesen werde, weiß ich auch nicht, ob das schon jemand erwähnt hat.
    Deswegen sage ich es jetzt einfach mal:

    Das neue Logo ist ein Griff ins Klo, aber das wurde schon oft genug erwähnt und genauso oft abgeschmettert, weil es offensichtlich niemanden interessiert. Wird das jetzt ab sofort im Shop auch auf den Taschen und so weiter sein statt der Feder? Dann weiß ich schon einmal, wo ich kein Geld mehr ausgeben werde.

    Ansonsten ist das neue Layout für mich persönlich aber der schlimmste Fehlgriff. Bei mir sieht das jetzt folgendermaßen aus (zum Vergleich hab ich eine meiner eigenen Fics geöffnet):
    https://pbs.twimg.com/media/B9unYCnIgAAwV5i.png

    Sorry, aber was soll das? Mein halber Bildschirm wird von dem Layout gefressen, bevor ich mir irgendwann mal eine Geschichte oder meine eigene Statstik oder auch nur die Kategorienseite anschauen kann.

  163. Ich persönlich finde das kleine Kerlchen ganz niedlich. Dennoch würde ich es nicht gleich als „Kleinkinderkram“ oder „kindisch“ abstempeln. Es gibt Motive/Logos die weit schlimmer aussehen würden.
    Trotz allem fehlt mir irgendwas an dem Kleinen..
    Es würde vielleicht etwas besser/“erwachsener“ aussehen, wenn man dem Kerlchen ein Hemd mit Tintenflecken angezogen hätte. ^^ Und vielleicht noch eine große Lesebrille, die einen leichten übertriebenen Ausdruck hat. Ich hoffe man versteht, was ich meine. 🙂
    Im Endeffekt ist es für mich (noch) kein perfektes Logo, weshalb ich mich in der Gestaltung nicht festlege.

    • Die Accessoires sind bei der Reduktion auf Logogröße meist nur schwer erkennbar. Deswegen hatten wir das auf den Messengerbag reduziert. Da gab es durchaus noch jede Menge weiterer Optionen.

  164. Also, ich kann meinen Vorrednern absolut nicht zustimmen. Ich finde den Kleinen nicht etwa unpassend, sondern finde es gut dass im Gegensatz zu den früheren, und wie ich finde unpersönlichen logos(nichts gegen die Schreibfeder, die war auch hübsch^-^) mal ein Sympathieträgerchen die Ehre erhält. Davon abgesehen denke ich nicht, dass ein niedliches Aussehen auch einem treudoofen Charakter gleichkommt (Spontan fallen mir da Pantherlily aus Fairy Tail, und Rocket Racoon aus GotG ein. Aber dass scheint dann ja auch eher der Community überlassen zu werden.

    Also ich auf jeden Fall bin schonmal begeistert von dem Kleinen, mal schauen was sich daraus noch so entwickelt.

  165. Das Logo ist echt süß und ein Lob an die Zeichnerin, aber ich hätte es dann doch so belassen, wie es davor war. Einfach nur ‚FanFiktion.de‘ oben links. Nicht mehr, nicht weniger!
    Mich hatte es nicht wirklich gestört, dass es kein ‚richtiges‘ Logo war, ganz im Gegenteil.

  166. Hey liebes FF Team,

    ich muss mich meinen Vorrednern leider anschließen, ist ja ganz süss das Viech. Aber ich finde das es äußerst unseriös wirkt. Kleine Kinder hätten ihren Spaß dabei, aber für Autoren die ernsthaft etwas schreiben wollen, wirkt es ziemlich…naja sagte ich ja bereits.

    Das schöne klassische FF war vollkommen ausreichend. Es muss ja irgendwo eine Art Flair herkommen, und da Menschen nun mal visuell angeregt werden, muss ich sagen, dass dieses Logo eher als „Kleine Kinder Archiv“ dient und es auch als solches darstellt.

  167. Ich finde das neue Logo irgendwie witzig … Es ist mal was anderes !

    Langweilig kann jeder und das ist wirklich mal ausgefallen.

    Von mir ein klares ich will das dieses Logo bleibt.

  168. Es tut mir Leid, aber dieses Logo/Maskottchen ist einfach nur furchtbar.
    Ich war entsetzt als ich heute meine liebste Homepage aufrief und es mir entgegenlächelte.

    Niedlich ist er ohne Zweifel. Und rein handwerklich betrachtet auch eine gute Arbeit.
    Aber er hat, wie schon ungezählte meiner Vorredner dargestellt haben, weder gefühlt noch tatsächlich (durch seine Darstellung) etwas mit dem eigentlichen Sinn dieser Seite -dem Schreiben und Lesen- etwas zu tun.
    Um ehrlich zu sein, finde ich ihn ziemlich albern und unpassend, um alle -oder auch nur den Großteil- der sich hier tummelnden Geschichten und Autoren zu vertreten.

    Und ja, ich hoffe immer noch, dass dieser kleine Kerl ein Scherz war, um eure User in der Faschingszeit ein bisschen auf die Schippe zu nehmen.

  169. Als ich das Logo vorhin beim Einloggen gesehen habe, war ich zugegebener Maßen leicht geschockt. Es wurde ja angekundigt das ein neues Logo kommt, aber das es dann keines aus den Vorschlägen war, hat mich überrascht. Ich fand diese Vorschläge eigentlich ziemlich gut und einige waren auch besser als das jetzige, welches aber nach längerem betrachten gar nicht mal mehr so schlecht ist
    Das was in dem Nachtrag stand hat mir dann doch den nötigen Stoß gegeben um das kleine Kerlchen zu akzeptieren, und so schlecht ist es auch wirklich nicht. Es hat etwas an sich, was es sich nicht so schnell vergessen lässt und i-wie i-wo seinen ganz eigenen Charm, der dafür sorgt das man sich, auch wenn es bei einigen länger dauert als bei anderen, daran gewöhnt und i-wann wird es ein vollständiger Bestandteil und ein vollwertiges Mitglied in der FanFiktion.de Familie sein, und ich denke dort passt es gut Rein^-^

    So, dass ist meine Meinung und entscheiden kann ich mich zwischen den beiden Versionen nicht wirklich, obwohl das obere ein kleines bisschen besser ist, denn es kommt mir i-wie freíer vor und da stellt sich bei mir der Vergleich auf das man seiner Kreativität zum schreiben auch freien lauf lassen soll und sie nicht so ´´einschließen´´ sollte wie bei dem darunter…
    Bei dem Namen überlasse ich den anderen den Vortritt und bin gespannt was drauß wird!!

    Lg
    Nichu

    • Ich finde auch, man kann sich daran gewöhnen. Vielleicht wäre es aber besser wenn man mehr Bezug zum Fanfiktion schreiben hätte. So wie jetzt sieht es eben wirklich zusammenhangslos aus.
      Bei dem Namen bin ich auch schon gespannt^^

      • Na kiddies. Malen wir ab heute einfach alle unseren Namen 😀 was haltet ihr davon?!

        Ich mag das Maskottchen nicht. Werde auch nicht mehr erklären warum das der Fall ist, weil jede Meinung sowieso nur als nachplappern abgetan wird. Von daher. Pff. Es gibt noch andere fanfiktion Seiten die man ansteuern kann. Fanfiction.net erscheint mir in dieser Hinsicht dann „seriöser“…. (Ich weiß, ihr hasst dieses Wort jetzt schon ^^)
        Verurteilt mich. Mir egal. Euch scheint unsere Meinung ja in dieser Hinsicht jetzt auch nicht zu kratzen. Ich bin böse… :-*

        • Sei mir nicht böse, aber ich finde diese Reaktion schon etwas extrem. Ich bin auch bei Fanfiction.net angemeldet und du hast recht durch die schlichte Aufmachung wirkt es „seriöser“. Dennoch ist die Tatsache, dass man eine Änderung nicht mag in meinen Augen als Grund sich abzumelden ziemlich kindisch. Wie im Kindergarten wenn ein Kind sagt „Ich wollte aber das blaue Auto, du bist jetzt nicht mehr mein Freund.“
          Verstehen kann ich die, die etwas dagegen haben und dass sie sauer sind. Je nach dem was man liest kann man das Gefühl bekommen die eigene Meinung wird ignoriert.

  170. Als ich mir die ganzen Kommentare durchgelesen habe war ich schon etwas erstaunt.
    Leute, es handelt sich um ein Logo einer Website, nicht um die Einrichtung eurer Wohnung/Häuser.

    Ich verbinde den Kleinen auch nicht mit FF, allerdings hab ich nichts gegen ihn. Es ist mal was Neues und einige sollten damit wirklich lockerer umgehen.
    Damit die ganzen so erwachsenen hier auch glücklich sind würde ich vielleicht eine Umfrage machen, bei der 2-3 Motive zur Auswahl gestellt werden.

    Ist natürlich sehr schade um eure Arbeit und um die Gedanken dahinter. Aber was solls, den Erwachsenen passt es nicht – immer dieses kindische Verhalten! 😉

    • Stimmt, es ist nicht meine Wohnungseinrichtung, aber ich verbringe eine ganze Menge Zeit hier! Von daher kommt es dem sehr nahe.
      Was ich eben sehr schade finde ist, daß der User bei neuen Ideen so wenig mitgenommen wird. Klar ist es nicht notwendig. Nur muß man sich dann nicht über diese Diskussion wundern.

      Und was das »erwachsen sein« angeht: Mein Favorit ist der Tintengeist (in den ich wirklich verliebt bin). Hm, ja, ich bin schon sehr erwachsen… ^^
      Aber gut, ich denke mal, es war nicht so verallgemeinernd gemeint.

  171. Also ich muss sagen, ich mag den kleinen Kerl! Okay, ich bin auch erst 16 und falle deshalb für viele noch in die junge/kindliche Kategorie, aber „kindisch“ war das Letze woran ich gedacht habe, als ich das Logo gesehen habe.
    Ich kann die Einwände verstehen, die sagen, dass er nichts mit schreiben zu tun hat (, was man ändern könnte, wenn man ihm wirklich ein Buch oder einen Stift, und nicht nur eine Tasche, in der diese Sachen drin sind, in die Hand drücken würde), aber nur einen Stift oder ein Buch oder ein Pergament zu nehmen, also etwas, das keine Geschichte hat, wäre doch wieder paradox. Schließlich sind wir eine Geschichtenschreiber- und Geschichtenlesergemeinschaft!

  172. Also erst mal möchte – ohne den ganzen Haufen Kommentare fertig gelesen zu haben – sagen, dass ich das Monsterchen schon ziemlich passend finde. In ihn kann man wie in jede FF auch soviel beziehungsweise so wenig hineininterpretieren wie man will. Dadurch, dass er in unsere Augen noch keine Vergangenheit hat, kann man das noch besser sehen, weil man sich Gedanken darum macht, was er die ganzen Jahre über wohl so gemacht hat.
    Und genau das gleiche macht man in dem Sinne ja auch bei vielen FFs. Man denkt sich was dabei, wenn man es ließt und macht sich so seine Gedanken.
    Ich finde auch nicht, dass er zu kindlich aussieht. Da kann man auch wieder vergleiche aufstellen. Fakt ist allerdings, dass es auch viele erwachsene Menschen gibt, die auch immer noch ein wenig kindlich aussehen.
    Und bei Geschichten stört es doch auch niemanden, wenn ein Monster knuffig aussieht, oder?
    Ich glaube einfach, dass viele von den Lesern auf FF.de einfach nicht mit Veränderungen klar kommen. Beim neuen Design hat schließlich auch jeder rumgemeckert, dass es sch… blöd aussieht.
    Fakt ist, ich finde das neue Logo echt toll. Ehrlich. Die Zeichnerin hat meinen vollen Respekt verdient und auch das Monsterchen hat sich ehrlich den Platz im Logo verdient.

    lg
    Lux-Chan

  173. Was soll eigentlich diese Hintergrundgeschichte jetzt bitte?
    Nur, weil ihr meint, uns erzählen zu müssen, was das kleine Ding da mit Fanfictions zu tun hat? o___o
    Das will ich ehrlich gesagt an dem Logo „erkennen“ und nicht irgendwo „nachlesen“ müssen…

    Schön, das Viech ist vielleicht ganz niedlich, okay. Es könnte ein nettes Maskottchen sein, ja. Aber nicht auf einer Seite, wo es ums Schreiben/Lesen von Geschichten geht.
    Ich finde es weder kindlich, noch irgendwas anderes, ich finde einfach, dass es nicht zu dem Thema dieser Seite passt und frage mich momentan, mit was ich hier als nächstes überrascht werde.

    Für eure nächste Änderung: Fragt uns nicht vorher, was wir besser finden und entscheidet euch dann doch intern für was anderes, ja? Das braucht es doch nicht, ist ja, wie man sieht, eh unnötig hier.
    Ist scheinbar keine Seite mit Mitbestimmung, sondern eine Seite, in der uns einfach etwas vorgesetzt wird.
    Hoffentlich gewöhne ich mich da dran … ich mochte die Seite hier …

    Eingewöhnt habe ich mich schon bei vielen Seiten mit neuen Designs, hat mal länger, mal nicht so lange gedauert. Auch an das Menü werde ich mich irgendwann gewöhnen, gehe ich zumindest von aus, aber an dieses komische Ding da, was in dem Logo sitzt, werde ich mich nicht gewöhnen.

    Übrigens: Gibt es für die Umfrage einen Punkt „Ich will das alte Ff.de-Logo zurück“? Den will ich anklicken ^^ Danke! XD

  174. Okay! Schön und gut, dass es sich hierbei um ein Fantasiewesen handelt. Auch die Anmerkungen zu anderen „Marken“ deren Assoziationen nicht gleich ersichtlich sind. Aber deshalb kann man selbst es ja besser machen;-)

    Ich finde einfach, dass man sich jüngst darüber beschwert hat, dass FF von externen Journalisten belächelt wird und das Monsterchen bedient genau dieses Klischee. Das hat nichts damit zu tun, dass man sich als Erwachsener vor kindlicher Fantasie verschließt, sondern einfach nur um das Auftreten nach außen hin.

    Natürlich habe ich Respekt vor der Zeichnerin, es ist kreativ und süß. Ich hätte das bestimmt nicht hinbekommen. Trotzdem finde ich es nicht passend. Um z. B. die weite Fantasie darzustellen hätte man einen Planeten, eine Galaxie nehmen können. Denn Fantasie sollte sich nicht nur auf Monster beziehen, sondern vielmehr auf ein unendliches Universum!? Villeicht flöge als „Mond“ ein Buch oder eben die Feder in der Umlaufbahn des Planeten. Da wäre für mich sofort ersichtlich um was es hier geht.

    Nur mal so als Anregung.

  175. Dieses Logo finde ich absolut unpassend! Es sieht aus wie die Zeichnung eines Kindes. Ein Logo könnte passender gestaltet werden, zum Beispiel eine Feder und ein Tintenfass!
    Als Faschingsidee wäre es noch akzeptabel, aber danach bitte etwas anderes, was man ernst nehmen kann!

  176. ich finde es sieht ziemlich Kindlich aus und irgendwie passt es nicht zu der Seite, da man hier ja Geschichten und FF schreibt…
    Mir gefällt es auch nicht wirklich:(
    Aber es ist ja deine Entscheidung wie du die Seite gestaltest;)

  177. Ich habe mich gerade eben eingeloggt und musste mich erst an das kleine Kerlchen gewöhnen, gegen ihn kann ich mich so allerdings nicht äußern. Er ersetzt das Logo und so ein großer Unterschied ist es für mich dann doch nicht, aber dann sind mir die Schaltflächen aufgefallen (Mail, Alerts, sowas halt) und ich muss sagen, dieser Punkt stört mich ungemein. Vorher fand ich es eindeutig besser, die Übersicht gefiel mir mehr. Ich würde mich freuen, wenn ihr das wieder überarbeiten oder rückgängig machen könntet. Ich fühl‘ mich da so, als müsste ich mich nochmal komplett neu umgewöhnen und das mag ich nicht haben. >.<

    Dennoch danke ich euch für die Arbeit, die ihr euch macht. 🙂

  178. Okay, die letzten Stunden ist das Bedürfnis hier auch einen Kommentar zu hinterlassen doch deutlich gestiegen.

    Ich mag das neue Maskottchen (denn für ein Logo ist es meiner Auffassung nach schlicht zu massiv) auch nicht sonderlich, aber ich werde mich damit arrangieren können, da ich hier schreiben und lesen möchte. Dann scrolle ich eben jedes Mal, wenn ich auf die Seite gehe so weit runter, dass ich das Tierchen nicht mehr sehe – das ist ja kein Act.
    Mich stört aber wirklich, dass es so riesig ist und dadurch die Leiste völlig dezentriert, was meinem persönlichen ästethischen Befinden nicht gerade entgegen kommt.

    Allerdings ist das alles meine, wie oben so schön genannte, Einzelmeinung und daher nicht wirklich für die Masse relevant.
    Was allerdings deutlich besser für ein tatsächliches Meinungsbild gewesen wäre: drei Möglichkeiten zur Abstimmung; Version 1, Version 2 und so etwas wie enthalten, damit man deutlich machen kann, dass man das Maskottchen und die dazu gehörige Umfrage zwar gesehen, aber nicht für angenehm befunden hat. Wie soll sich ansonsten ein repräsentatives Meinungsbild, das der Mehrheit entsprechen soll, erstellen lassen? Man kann ja nicht die Anzahl aller User die nicht für Version 1 oder Version 2 gestimmt haben per se als „dagegen“ ansehen, schließlich wird einigen diese Umfrage und das Maskottchen herzlich egal sein.

    Da es diese Auswahlmöglichkeit aber nicht gibt, eben auf diesem Weg:
    Ich möchte mich der Umfrage enthalten, da das Maskottchen nicht meinem persönlichen Geschmack entspricht,ich mich aber vermutlich damit arrangieren kann, wenn dieses Tierchen zukünftig ca. 20% meines Bildschirmes einnimmt.

    Sehr schön finde ich allerdings – und das muss über diese ganze Maskottchen/Logo-Diskussion auch gesagt sein, dass nun die Empfehlungen auch <5 angezeigt werden, sowie die Lösung mit den meist geklickten Funktionen in der Leiste (wobei mir hier das Forum noch fehlen würde). Die Veränderungen in letzter Zeit haben mich sehr angenehm überrascht und positiv der Seite gegenüber gestimmt, da wird ein etwas merkwürdiges Maskottchen auch nichts daran ändern.
    Da in all diesem sicherlich eine Menge an Arbeit steckt, die ich mir als normaler User nicht vorstellen kann, denke ich – wenn ich nun schon einmal einen Kommentar im Blog hinterlasse – dass ich als User auch danke für diesen Aufwand sagen sollte, der hinter dieser Seite steckt.

  179. Als Maskottchen wäre das ja ganz niedlich, aber als Logo? Als Logo verfehlt das in meinen Augen vollkommen den Sinn. Sicher steckt da viel Arbeit und Kreativität der Künsterlin hinter, aber als Logo ist das vollkommen ungeeignet, spricht weder alle Altersgruppen an, noch hat das auch nur im Entferntesten etwas mit dem zu tun, was hier passiert – Geschichten schreiben und Geschichten lesen. Eine nette Erklärung reicht nicht aus, um die Motivwahl eines Logos zu rechtfertigen. Natürlich entspringt das Vieh da oben der Phantasie und repräsentiert auch das Kindliche, was jeder in sich trägt, aber eine Kartoffel mit Kindsaugen wäre auch der Phantasie entsprungen und hätte ungefähr genauso viel mit Geschichten zu tun, nämlich gar nichts.

    Warum bleibt das Vieh da oben nicht das, was es ist, ein Maskottchen? Wird für Merchandise-Artikel, T-Shirts, Taschen und was es nicht so im Fanshop gibt genutzt? Aber für die Repräsentation aller Altersklassen von Autoren und Lesern sehe ich hier keinerlei Bezug. Die Schreibfeder war immer perfekt. Man sieht auf dem ersten Blick, worum es geht. Schreiben. Das Monster vermittelt mir überhaupt nichts über die Inhalte der Seite. Der Tintenfleck der Vorgänger-Ideen im letzten Blogeintrag wäre auch vollkommen prima gewesen und vor allem die Erklärung dazu, Tinte ist das Blut des Autors. Aber ein kindliches Monster? Na, ich weiß nicht…

    Ich finde es auch schade, dass die User, die sich nun einmal auch mit dem Logo identifizieren, so gar kein Mitsprache Recht hatten. Die Vorschläge im vorherigen Beitrag hatten wesentlich mehr Bezug zu Geschichten.

    Schade, ich hoffe, es war noch kein endgültige Entscheidung! Gerade, weil die letzten Änderungen hier sehr schön umgesetzt worden (großes Lob an dieser Stelle für all die Arbeit), könnte man ja beim Logo noch einmal die Meinungen anderer zu Herzen nehmen. Das Monster muss ja nicht komplett weichen und kann als Maskottchen irgendwo vorgestellt werden. Als Logo wäre etwas Schlichtes wie eine Schreibfeder, Buch, Pergament, Tintenfleck, was auf den ersten Blick den Kern der Seite und den Geschmack aller trifft, sinnvoller gewesen.

    LG!

  180. Also mir gefällt das neue logo 🙂
    Im ersten Moment war es etwas ungewohnt, aber ich finde es knuffig :3
    Mir gefällt allerdings die freie Version schöner, als die Kreisversion 😛

  181. Mir gefällt das Maskottchen ziemlich gut. Natürlich ist es niedlich und wirkt sehr kindlich, aber mich erinnert es irgendwie an Fantasie und so.
    Ich finds sehr passend, mir gefällt auch die neue Menüleiste oben.

  182. Ich finde das kleine „Monster“ persönlich ziemlich cool^^ und ich bin auch kein kleines Kind mehr… ich meine, warum denn meckern und maulen? Meiner Meinung nach hat dieses neue Logo viel mehr Persönlichkeit als das Alte (das mir trotzdem gefallen hat, keine Frage^^)

  183. Ähm… okay?
    Also, ich hab wirklich nichts gegen die Niedlichkeit des Kerlchens, da ich mich selbst zu den Leuten zähle, die mit 20 noch gerne durch den Wald rennen und Hütten bauen würden, wenn irgendwer anders mitginge. Alleine ist ja langweilig und so 😉

    Aber ich sehe bei ihm den Bezug zum Schreiben nicht. So… gar nicht. Wenn er wenigstens einen Stift in der Hand hätte oder so… Er sieht einfach nur aus wie aus einem Bilderbuch oder einer Zeichentrickserie gefallen. Ich kann einfach keinerlei Bezug zum Schreiben selbst oder zu Fanfiction herstellen, außer dass er als Monster irgendjemandes Fantasie entsprungen sein muss.
    Und sorry- Monster, oder zumindest niedliche Monster mit gestreiftem Shirt, gibt es in den allerwenigstens Fandoms und Genres. Irgendwie passt er nicht zum Gesamtbild der Seite. Wenn er jetzt irgendein Leitmotiv einer Kategorie wäre, auch noch okay. Aber ich kann ihn auch nirgends wirklich einordnen und frage mich, warum wir ihn bekommen haben und kein… naja, Logo mit zwei Fs eben.
    Oder ein Monster mit Stift.
    Oder einen Füller oder eine Feder mit Glubschaugen, wenn es schon was Lebendiges sein muss.

    Kazu out 😉

    • Wird es in den Ausarbeitungen für den Fanshop und so definitiv geben, in der Logoversion hat man aber das Problem, dass diese Details aufgrund der Reduktion kaum noch erkennbar sind. Wie überlegen z.B. noch, ob man vielleicht auf den gestreiften T-Shirt n FF.de Aufdruck erkennbar rauf bekäme.

      • Das ist natürlich ein Argument… Wie groß/klein ist, ich nenn ihn jetzt einfach mal Harald, denn? Sonst hätte man ihn mit nem „Riesen“stift in den Armen auf einem Blatt rumhopsen lassen können oder so.
        Ein schreibendes Monster wäre ja schon cool gewesen.

        • Ha! DAS ist doch einmal eine süße Idee XD
          Man müsste den Kleinen nur noch auf ein Blatt Papier setzen und einen Stift in die Hand drücken ; ) Viel ändern müsste man an ihm selbst dann auch nicht! Aber ob das noch in der Größe zu machen wäre…? *zu Helge schiel*

  184. Also ich find ja beide Versionen süß. 😀 Ich könnte mir den kleinen als einen Kasimir vorstellen. 😛

  185. Och, was seid ihr alle so unkreativ heute!
    Natürlich hat das kleine Kerlchen noch keinen Bezug zur Seite, aber ihr habt doch gelesen, dass er bald Teil von Wettbewerben sein soll und so richtige kleine Geschichten, damit auch einen Charakter und alles, was dazu gehört, bekommt. Ihr – oder wir, die User – werden ihn zu einem Teil der Seite machen und ihm Bezüge geben! Er wird eine Figur sein, zu der man Fictions schreibt…
    Ich finde das sehr clever und ist im Grund ganz genau das, wafür FanFiction und kreatives Schreiben generell steht: Spinn eine Inspiration weiter! Mach was draus! Lass dir was einfallen!

    Mir ist im Grund egal, wie das Maskottchen aussieht (ich hätte ein Häschen als Plottbunny auch witziger gefunden…), Hauptsache, es ist nicht langweilig! Ich bin froh, dass das Tierchen nicht so bieder ist, sondern dazu einläd, sich etwas zu ihm, seiner Persönlichkeit und seiner Geschichte einfallen zu lassen!
    Die Idee mit dem eigenen Profil finde ich auch sehr nett… und ich freue mich wirklich darauf, dass seine Biographie mit leben gefüllt wird… Somit hätte ff.de sein eigenes Fandom…

    Übrigens: Haufenweise Erwachsene lesen die Bücher von Walter Moers, wo ein Dinosaurier die Hauptrolle spielt. Trotzdem sind das keine Kinderbücher im eigentlichen Sinne…

  186. Von allen Varianten gefällt mir das alte mit Abstand am besten. Wie kann man das neue mit Schreiben assoziieren???

  187. Oben steht Schwarz auf Weiß was ein Logo ist. Da gibt’s nichts dran zu rütteln.
    Gerne könnt ihr ihr die beiden F’s für FF.de stilisieren, denn bis jetzt habt ihr nur ein Maskottchen und kein logo.

    „Im Marketing[1] wird als Maskottchen in diesem Sinne ein stilisiertes, häufig comic-artiges Phantasie-Wesen mit menschlichen Zügen bezeichnet. Es steht als Erkennungszeichen für eine Marke im allgemeinen Sinne, d. h. für ein Unternehmen, ein Produkt, eine Stadt, eine Region, eine Veranstaltung oder eine Institution (z. B. einen Sportverein).“

    Macht euch einfach vorher schlau wo die Unterschiede liegen.

    • Wo steht, dass man sein Maskottchen nicht als Logo nutzen darf?

      • Weil sich das widerspricht!

        Außer das Wort der Organisation ist gleich mit dem Maskottchen. Wie die Tigerente.

        Mehr Beispiele fallen mir auch nicht ein. Euch sicher auch nicht. Weil’s das eben nicht gibt.

        Immer Logo plus Maskottchen oder nur logo. Da das Logo entweder ein einfaches Symbol ist oder Buchstaben.

        Und ein Maskottchen ist eben wie: siehe oben.

  188. Hallo liebes FF-Team,
    Ich habe persönlich wirklich nichts gegen das Maskottchen und finde die Erklärung dazu wunderbar passend ^^
    Der kleine erinnert mich an die Monster von Walter Moers „Die Stadt der träumenden Bücher“ xD
    Die Kritiker kann ich zwar verstehen aber man sollte es vielleicht mal versuchen die Lage mit anderen Augen zu betrachten und sich die Geschichte dieses kleinen Wesens zu Herzen zu nehmen
    Besser finde ich die Freiversion das wirkt etwas offener.
    Als Name fällt mir gerade nichts ein das allen gefallen würde aber ich fand die Vorschläge Letter und Cubi echt superklasse.
    Vielleicht auch sowas wie Libro keine Ahnung nur so spontan
    Das mit den Empfehlungen und dass man jetzt von Anfang an die Anzahl sehen kann finde ich auch klasse.
    Allerdings vermisse ich ebenfalls den Index-Button
    Insgesamt gute Arbeit ihr lieben *-*
    Danke dafür
    Daisy♡

  189. Ich fande das Maskottchen zwar schön gemalt, es würde im Kuntunterricht ausnahmsloos eine eins bekommen, aber, im Ernst:

    Es sieht aus wie aus dem Kinderbuch gesprungen.
    Ich hab da so ein faible für eleganteres und altertümlicheres, also hat mir die Füllfeder deutlich besser gefallen.
    Ich war also geschockt als ich dieses „hässliche“, gefleckte Monster gesehen habe.

    Ich glaube, es ist schon festeglegt dass es ein von den beiden werden soll, also
    stimme ich für das 2.

  190. Ohne viele Worte – es ist einfach nur furchtbar…

  191. Süß, das neue Logo. Und ich finde es auch für Erwachsene nicht zu kindisch. Also bitte, das ist wenigstens nicht so langweilig. Mir gefällt es.

  192. Kleiner Nachtrag: Die Verteilung der Links in den beiden Leisten, finde ich ziemlich anstrengend, vor allem, dass sich die Belegung zwischen angemeldet und nicht angemeldet unterscheidet. Ich weiß, dass ich bei solchen dingen sehr unflexiebel bin (ich find’s schon anstrengend, dass im Forum die Leistenverteilung anders ist als im Archiv und verklicke mich trotz monatelanger Eingewöhnungszeit immer noch manchmal). Allerdings würde ich mir insgesamt eine Belegung wünschen, die „wild herumklicken, nur ungefähr gucken“- Nutzer-freundlicher ist.

    • Die wird, wenn die Suche im Zusammenhang mit den Crossovern umgestellt wird, noch ein letztes Mal überarbeitet. Hauptpunkt dabei ist allerdings Ergonomie, d.h. die meist genutzten Funktionen kommen in die Hauptleiste.

  193. Ich finde es potthässlich!!!

  194. Also ich weiß ja nicht… das Maskottchen ist irgendwie, weder schön noch sonst irgendwas. Ich bin 27 Jahre alt und fühle mich bei diesem Maskottchen irgendwie veralbert, kann ich nichts dran machen. Auch wenn ich das meiste im Anime-Manga Bereich schreibe, möchte ich ernst genommen werden. Wenn es schon ein Maskottchen sein muss, fände ich eine alte Schreibfeder mit Augen deutlich angebrachter, damit auch wirklich jeder angesprochen wird der schreibt und nicht nur jemand, der etwas niedliches sucht. Bei der Umfrage fände ich es übrigens auch ganz angebracht mal die Möglichkeit zu haben sich vollkommen gegen das Maskottchen auszusprechen, damit man mal sehen kann wer das überhaupt haben will und wer nicht.

    LG

    • Ich würde eine Schreibfeder mit Augen als äußerst abschreckend empfinden, fürchte ich.

      • Ja das wäre echt komisch. Dann sieht es aus wie eine karnevalls seite

      • Warum kann man dann nicht nachvollziehen, dass einige das Monsterchen als abschreckend empfinden?

        Ich kann es verstehen, dass die Mühen, die dahinter stecken vehement verteidigt werden. Trotzden finde ich es schade, dass kritische Äußerungen oder andere Vorschläge meist direkt abgeschmettert bzw. ignoriert werden.

        Gerade für die Künstlerin ist es sicherlich nicht schön, so viel Kritik zu ernten. Ich möchte hier ganz klar differenzieren, dass ich die künstlerische Leistung toll finde. Das Monsterchen an sich ist süß, ist toll gezeichnet, keine Frage. Dennoch fehlt mir hier der Bezug zum Schreiben und auch zur grenzenlosen Fantasie. Als Sympathiefigur wie sie im Fanshop zu finden sind, finde ich es super. Nur nicht als Logo, dass hier für alle Schreiberlinge steht.

        Ich würde mir eben mehr Gedanken darüber machen, wie das auf andere, die zum ersten mal mit FF in Kontakt kommen wirkt.

      • Nun ich denke jeder hat einfach einen anderen Geschmack und ich empfinde nun mal dieses Monsterlein als abschreckend. Natürlich ist es total süß gezeichnet, aber für ein Maskottchen finde ich es eben total unpassend. Was hat das mit Schreiben zu tun? Frage ich mich die ganze Zeit, denn in meinen Augen ist es zwar total niedlich, aber wirklich nicht für so eine Seite passend. Mag jeder anders sehen, aber dann wäre es wenigstens nett wenn man die Möglichkeit hätte für diejenigen die es nicht mögen, es einfach irgendwie ausschalten zu können… einfach mal als Kompromiss. Ich kann ja verstehen wenn ihr euch viel Mühe damit gebt auch mit dem Design der Seite, aber bei so vielen Usern ist eben schwer etwas zu finden das allen gefällt. Ich mag es nicht, du magst was anderes nicht… ist im Leben eben so. Trotzdem finde ich es schade das Tierchen jetzt ständig ansehen zu müssen so dominant wie es ist

  195. Wie ich immer an Burger King oder so denken muss xD
    Sieht aus wie ein Maskottchen von einer Fast-Food-Kette…

  196. Ich bin der selben Meinung wie die Meisten, denn das kleine Monster passt definitiv nicht zu einer Seite, wo Geschichten hochgeladen werden, die teilweise besser für Ältere geeignet sind. Für neue Besucher dieser Seite, die vllt. einige Geschichten lesen und hochladen wollen und dann natürlich als erstes ein kleines Monster sehen, was aussieht als wäre es aus einem Kinderbuch, würde sich gleich abgeschreckt fühlen und diese Seite sofort wieder verlassen. Ich persönlich finde das Logo nicht sehr gut und wünsche mir ein anderes, doch wenn ich mir eins aussuchen MÜSSTE , dann würde ich das zweite Logo wählen.

    • Woher willst du wissen, dass deine Meinung der der Mehrheit entspricht?

      • Ließ die restlichen Kommentare.

        • Habe ich. Ich teile allerdings deinen Schluss nicht. Und ich maße mir an, zu behaupten, dass ich von uns beiden zwangsweise den besseren Überblick habe, schlicht und einfach weil ich mehr Möglichkeiten habe, das Gesamtbild zu sehen.

          • Wie wäre es mit einer Umfrage, bevor man jetzt noch anfängt darüber zu diskutieren, wer den besseren Überblick hat?

          • Und ich maße mir an zu behaupten, dass du nur siehst was du sehen willst oder nicht in der Lage bist zu verstehen was ein Großteil (Mehrheit darf man ja offensichtlich nicht sagen wenn man keine 1a Statistik vom Statistischen Bundesamt vorweisen kann) hier geschrieben hat.
            Wenn es überhaupt gelesen wurde. Denn oftmals entsteht ja doch der Eindruck, dass alles nur als ‚unwahre Aussage‘ abgestempelt wird ohne darauf zu einzugehen das vielleicht auch Gegenvorschläge und andere Argumente vorgebracht wurden.

          • Zähl doch mal die negativen Kommentare und sag dann exakt wieviele es sind. Und ich rechne dir dann vor, wie hoch der Anteil auf die Gesamtzahl aller User ausfällt. Einverstanden?

      • Mach ne Abstimmung und sag nicht immer: „Woher willst du wissen, dass deine Meinung der Mehrheit entspricht.“
        Beweis das Gegenteil, könnte man auch fragen.

        • Es lohnt sich beim derzeitigen Meinungsbild schlicht noch nicht. Zur Zeit halten sich negative und positive Kommentare die Waage, wobei die negativ eingestellten User wie so oft mehrfach posten. Dadurch werden sie aber auch nicht zahlenmäßig stärker.

  197. Find das neue logo gelungen.
    Zum Thema Namen:

    Dennis Dino (Lesedino/Schreibdino)
    Finn (Finnchen) von FanFiktion.de
    Lui/Loui/Louis
    Nino

  198. Als ich gerade auf die Seite gekommen bin, war mein erster Gedanke: „Bei welcher Schülerhilfe bin ich denn jetzt gelandet?!“
    War ein bisschen schockiert, dass euer angekündigtes Maskottchen jetzt so dominant geworden ist und wusste auch auf den ersten Blick nicht, was es mit Schreiben zu tun hat. Aber gut, ihr betont ja immer, dass FF.de keine Demokratie ist, und damit kann ich auch leben, da eure Seite trotzdem noch die beste ist, die ich zu dem Thema kenne. Wenn ihr euch also für diesen „Kinder-Opa“ entschieden habt, sag ich mal ganz einfach: Mir schnurz, solange mir die Funktionen weiterhin zusagen. Außerdem können wir damit immerhin mit Stolz behaupten, dass das Logo nur was für Insider ist, denn wenn nicht mal die Leute, die dieses Seite kennen, sofort und ohne die Erklärung zu lesen sagen können „Der hat was mit Schreiben zu tun!“, dann werden es Neulinge und Neu-Interessierte sicher auch nicht.
    Das klingt jetzt wieder nach Meckern, aber ehrlich, ich hab mich zwar erschreckt, aber ich hab mich bisher an alles gewöhnt, was ihr hier im Laufe der Zeit so geändert habt, deswegen warte ich da erstmal ab. Was die Entscheidung A oder B betrifft: Die erste Variante ist weniger aufdringlich, aber der Schriftzug wirkt wie „Hat nicht so ganz hingepasst“. Könnt ihr da gar nichts mehr dran ändern? Warum lasst ihr z.B. nicht das „.de“ weg? Ich meine, muss unbedingt der vollständige Name ins Logo rein? Wenn man nämlich nur das versetzte „Fan Fiktion“ ließt, sieht es wieder richtig cool aus, nicht so „verunglückt“, finde ich. Und dann habe ich noch gedacht, dass ihr die Hörner von dem Maskottchen vielleicht zu zwei Fs umfunktionieren könntet. Allerdings sehe es dann wohl eher wie ein Hirsch aus… ^-^‘

    • Obwohl… je länger ich das Ding ansehe, desto pfiffiger sieht das umgedrehte i beim „de“ aus… Ach, ich weiß auch nicht :3!

  199. „Das Logo ist nicht erwachsen genug“

    http://i.imgur.com/xeC7R9K.jpg

  200. Hmmm, wir haben Karnevall, da hat sich wohl jemand gedacht, ein verkleidetes Nilperd mit angeklebten Höhrnern am Kopf und mit Briefträgertasche wäre ein passender Witz, aber als logo?
    Ich stelle mir gerade vor, das ich zu einem Ff-Treffen gehe mit einem T-shirt mit diesem Aufdruck. Nein, sorry das geht beim besten willen nicht, das würde ich mir meit meinen 47 Jahren garantiert NICHT antuen, bestenfalls als Kostüm zum Rosenmontagszug. Hier auf dern FF-seiten würde mich das ganze nicht weiter stören, weil ich ja nur die Geschichten lese, da kann man solche Spielerreien durchaus ignorieren, aber ein öffendliches Zeigen des Logos zum Kleidung, Taschen usw wird es von mir dann Garantiert nicht mehr geben, bestenfalls würde ich noch ein t-shirt oder so meinem 4 jährigen Enkel schenken, dem könnte das noch gefallen und auch im Kindergarten tragen wollen.

  201. Na ja. Ein bißchen infantil ist das Maskottchen (statt Logo) zweifelsohne. Ich finde ja – ganz subjektiv – daß damit einmal mehr das Vorurteil zum Ausdruck gebracht wird (und somit impllizit zugegeben wird), daß FF letzten Endes doch nur Kinderkram und demzufolge marginales Zeug für Geeks ist, die geistig im dritten Schuljahr hängengeblieben sind – mithin keinerlei Relevanz besitzt. Schon gar nicht, was Qualität angeht. Ich finde, das sollte durch den Eyecatcher auf der Homepage nicht der erste Gedanke beim Betrachten sein. Ich würde mir wünschen, daß dort auch optisch darauf verwiesen würde, wie hervorragend FF sein kann.

    • Also ich finde eine infantile Figur auf einer Seite, wo man „auch“ gute Literatur findet, weit weniger peinlich, als eine „seriös“ wirkendes Logo, auf einer Seite, das zu einem nicht zu unterschätzenden Teil aus Texten von Schreibanfängern besteht.

  202. Ich finde das neue logo süß. Das runde gefällt mir etwas besser aber das erste ist auch gut. Für alle die meinen es sei kindisch: Wenn ihr es kindisch findet dann ignoriert es einfach. Die machen sich mühe ein neues Logo zu finden und dann wird rumgemeckert.

  203. Also, ich kann mich der allgemeinen Meinung nicht anschließen, weil ich das Logo wirklich genial finde. Ich kann zwar nicht erkennen, wieso unser Monster Frauen eher ansprechen sollte, aber es ist wirklich niedlich. Und das, finde ich, nicht auf eine Art, die meine Klassenkameraden wild losquietschen lässt – damit kann ich in den meisten Fällen nämlich auch nicht viel anfangen. Aber dafür zaubert es mir zumindest einen ähnlichen Gesichtsausdruck ins Gesicht, wenn ich es länger anschaue.
    Klar, die Feder war vielleicht seriöser, aber für mich ist ff.de ein Hobby und deswegen kann das Logo gerne etwas verspielter ausfallen. Und ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber wenn eine Seite interessant klingt, würde mich ein „komisches“ Logo nicht abschrecken. Aber vielleicht fehlt mir mit zarten 15 Jahren die Lebenserfahrung für so etwas. Für mich verkörpert das Logo jedenfalls, was mir an meinem Hobby wichtig ist: Spaß am Schreiben.
    Allerdings würde ich entschieden für die Freiform stimmen, da sie meiner Meinung nach weniger aufdringlich ist und ich das Ausrufezeichen als „i“ für eine sehr schöne Geste halte.
    Was den Namen angeht, würde mir auf Anhieb Frank gefallen, aber da kommen sicherlich noch bessere Vorschläge.

  204. Ich finde Version 2 – Die Kugelform am besten und mir gefällt dieses Maskottchen

  205. …oder wie wäre das?
    Eine Brillenschlange, die den Kopf interessiert in ein Buch steckt, aber mit dem Schwanzende eines schreibt?

  206. Warum lasst ihr nicht einfach die Nutzer Vorschläge abgeben oder euch Entwürfe zukommen, als eine Art Wettbewerb und am Ende kann über eine Vorauswahl von Ca. 10 Logos (keine Maskottchen) abgestimmt werden?

    • Hatten wir ursprünglich vor, aber die Entwürfe, die bei diesen ersten Versuchen herauskamen waren eben das Gehirn, die Füchse und der Tintenklecks. Darauf wurde das Konzept dann komplett überdacht und wir beschlossen, die Variante mit der Sympathiefigur zu wählen. Sie paßt unserer Meinung nach besser zum Grundgedanken und sie bietet schöne Möglichkeiten, sie zusammen mit der Community zu beleben, die wir bei Schreibfedern, Büchern, Gehirnen, liegenden Fs und Füchsen schlicht und einfach nicht hätten. Sie hat einfach die schönere Perspektive und sicher auch den besseren Wiedererkennungswert.

    • Hattet ihr das nicht sogar schon mal? Ist schon ein bisschen her, aber ich kann mich an irgendeinen Wettbewerb erinnern, bei dem man was gestalten sollte. Oder waren das Link-Banner…? Ist da ein Unterschied? Ich weiß auch nicht, was daraus geworden ist. Haben da nicht nur sehr wenige dran teilgenommen?

  207. Also ich finde es niedlich. Sooooooo süß *_____*
    Klar spricht nicht gerade alle Altersgruppen an, aber ein Logo zu finden, dass alle Leser und Autoren hier anspricht, ist so gut wie unmöglich!

  208. Ich muss gestehen, ich finde den kleinen Kerl niedlich und kann mich sehr gut mit ihm anfreunden.

    Ja, ich bin schon dreißig und Mutter, also muss ich ja ein unfehlbares Urteil haben, was „kindlich“ und „erwachsen“ angeht, so wie ich hier ab und an schon lesen konnte. *wer´s glaubt*
    EBEN DARUM MAG ICH DEN KLEINEN KERL! Ich kann eben auch noch mit meinem Kind durch die Pfützen hüpfen und mir stundenlang Marienkäfer ansehen. GERADE ELTERN SOLLTEN VON IHREN KINDERN LERNEN UND SIE NICHT ABTUN!
    ALSO LERNT DOCH AUCH VON DIESEM MASKOTTCHEN!!!

    ABER: Ich kann ihm einfach nicht abkaufen, dass er schon mehrere hundert Jahre alt ist. *sorry, das geht nicht* Selbst nach dem Maßstab der Unendlichkeit sieht er durch die jugendliche, faltenfreie Haut, die runden Augen, die sportliche Tasche und das lässige Shirt eher aus, als würde er sich gerade für´s ERST – Studium einschreiben. Aber sei´s drum. Ich mag „Hörnchen?“ {Ja, das ist ein Vorschlag für den Namen 🙂 } und hoffe, er wächst mit uns.

    AUF JEDEN FALL steht er für das, was uns alle hier antreiben sollte: PHANTASIE, denn mich beflügelt er.

  209. Ich stelle jetzt einfach mal die frage, warum sträubt ihr euch derart gegen die Meinung eurer User?
    Ich glaube ja es interessiert euch gar nicht was eure User sagen und denken, nach dem Motto:“ Hey das ist unsere Seite, was wir sagen ist Gesetz, was andere denken und meinen ist entschuldigt SCH**ßegal,“

    Macht eine ordentliche Umfrage ob wir das Logo (welches keines ist) nehmen oder nicht und nicht welche Version davon dann kann nämlich die Mehrheit entscheiden.
    Wenn da rauskommt das sie das Ding haben wollen wunderbar meinetwegen. Aber es einfach vorsetzen und sagen sucht euch aus was beschissener ist das nehmen wir dann NICHT.
    Und hört endlich auf Meinungen die eurer widersprechen niederzuschlagen, denn das und nichts anderes tut ihr.

    • Falsch. Wir stellen nur klar, dass es eben Einzelmeinungen sind. Wer behauptet, dass die Mehrheit gegen das neue Logo ist, der soll das belegen. Ich garantiere dir aber, dass wenn tatsächlich eine Mehrheit dagegen wäre, wir hier etwa 100x soviele negative Kommentare hätten, wie momentan. Momentan ist es eher so, dass genausoviele stark dafür wie stark dagegen sind, die absolute Mehrheit ist indifferent. Wir werden aber Gelegenheit haben, das Meinungsbild später noch genauer zu erfassen.

      • dann beweist es und stellt eine Umfrage dazu, mal sehen was überwiegt

        • Hier im Blog halten sich positive und negative Kommentare momentan die Waage. Das reicht mir vorerst. Für eine genauere Auswertung habe ich später auch noch andere Optionen. Das eilt allerdings nicht, erst einmal warten wir die derzeitige Umfrage ab. Danach geht es dann weiter.

          • Die Waage?
            Das ist doch hoffentlich ein Witz. Ich mach gleich selbst ne Strichliste.

          • Tu dies. Aber vermeide bitte Doppelzählungen. Wenn jemand 2x sagt, dass ihm das Logo nicht gefällt, ist es trotzdem nur eine Person.

          • Ich fühle mich gerade leicht verarscht, ich darf nicht auf freche Kommentare antworten weil ich angeblich zu schnell schreibe, das sehe ich allerdings anders, zumal es extremst witzlos ist, und fast schon einer Zensur gleichkommt. Und daher hier nochmal, nichts kann mich abhalten meine Meinung kund zu tun.
            wenn du meinst es hält sich die Waage dann hast du nicht alle Kommentare gelesen, also bitte, wenn das eine Waage sein soll dann zeigt sie eindeutig auf die negative Seite aber ignoriert es nur weiter das könnt ihr ja so gut. genau so wie unnötigerweise berechtigten widerstand niederzuschlagen.
            Euer Maskottchen sagt einfach nichts aus was mit Fanfiktion zu tun hat, wenn ihr das nicht war haben wollt gut eure Sache. Aber ein Maskottchen das man erklären muss verfehlt jeglichen Sinn und ist einfach fehl am Platz ich sehe es schon kommen die Redakteure sämtlicher Medien werden uns in Zukunft Tür und Tor einrennen, in diesem sinne: Alter- mein -auge.

            #DerAlienMussWeg! #keinMaskottchen #SchlagDrauf #Zerstückel #AdminTerror

            und nun nehmt den Eintrag auseinander ich bin drauf vorbereitet.

        • genau ein öffentliche Umfrage dann kann jeder sehen, das die meißten hier dieses Maskottchen ablehnen

  210. Also mir gefällt das Logo, auch wenn es ungewohnt ist. Und ich finde es persönlich nicht zu kindisch. FF.de ist ja eine Seite für Hobby-Schreiber und Spaß und nicht etwas absolut Ernstes. Einzige „Kritik“ würde ich eher darin sehen, dass man dem Knuffel vllt. noch eine (Schreib-) Feder in den Arm geben könnte oder die aus der Tasche hängt, um den Bezug zum Schreiben etwas klarer zu machen.

    Ich bin übrigens für die Freiform, da diese weniger aufdringlich ist. Außerdem finde ich das i, welches als Rufzeichen fungiert, einfach nur klasse und kreativ.

  211. Ich hab den Nachtrag im Blog gelesen, aber ich muss ehrlich sagen, dass mir das neue Logo nicht wirklich zusagt.
    Wie viele andere auch finde ich es ein wenig zu niedlich…
    Ist natürlich nur meine Meinung.

    Bei den Varianten gefällt mir irgendwie gar keine.
    Bei der ersten mag ich es nicht,dass die Schrift auseinander gebrochen ist. Das sieht einfach unpassend aus.
    Die zweite ist mir zu auffällig und kontrastreich.

    Aber es bleibt uns Usern ohnehin nichts anderes übrig, als uns mit dem neuen Logo abzufinden.
    Als das neue Design hier erstellt wurde, waren etwa 80% dafür, das alte zu behalten.
    Anscheinend war das den Administratoren aber egal, denn wir haben ja immer noch das kalte, neue Design.
    Unsere Meinung scheint also ohnehin nicht zu zählen, weshalb ich mich auch nicht weiter beschweren werde.

  212. Also ich find den Kleinen ganz in Ordnung, war aber wirklich etwas überrascht, als ich ihn gesehen hab. ich bin zwar auch nicht über 18, aber finde es etwas unpassend. Süß ist er natürlich trotzdem – aber wie schon gesagt: das ist Geschmackssache. Wie wäre es denn als Alternative mit einem Copyright-Zeichen oder so? Bücher, Pergament, Tastatur etc. war eigentlich auch ein guter Vorschlag, aber das gibt es schon so häufig, hab ich das Gefühl. Und wenn man dem irgendwelche Kuller-Augen (ich mein, ein Maskottchen muss ja zumindest etwas menschlich aussehen) dranmachen würde, sehe das auch ziemlich … ah, ich weiß wirklich nicht, das klingt für mich auch nach ner Kinderseite.
    Aber von den zwei Versionen fänd ich ehrlichgesagt die 1. erträglicher – und niedlicher.
    Das mit den Empfehlungen find ich super, da freut man sich mehr, als das vorher, besonders, wenn bei OS‘, die einfach nicht so oft angeklickt werden, wie z.B. Mehrteiler … ^-^

  213. Bei der Abstimmung fehlt mir die 3. Möglichkeit:

    Keine der beiden

    Ich hatte heute Mittag schon einen bissigen Kommentar geschrieben, der mir mit dem Kommentar „Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.“ gelöscht wurde.

    Ich habe eben geschrieben und die Rechtschreibung (hier) geprüft und bin immer noch zu schnell?
    (Was kann ich dafür, dass ich jeden Tag am PC dienstlich schreiben muss und deshalb eine entsprechende Geschwindigkeit und Fertigkeit entwickelt habe?)

    Als ich hier zu Lesen anfing – vor einigen Jahren – versuchte ich noch bei der Rechtschreibung Einzelner zu helfen. Heute stelle ich nur fest, dass schlechte Rechtschreibung zum Nichtlesen bei mir führt und da – wie ich feststellen muss – überwiegend Schüler hier schreiben – passt das Logo für diese Zielgruppe sicherlich. Das Betalesen habe ich inzwischen aufgegeben, weil der Altersunterschied zwischen Beta und Autor eine große Rolle spielt. Immer wenn ich ins Profil sehe, lese ich Schüler oder in den AN, dass die Schule zuviel fordert und man deshalb nicht zum Schreiben kommt. Und die Rechtschreibung wird immer grausiger …

    Ich habe in der Zwischenzeit nachgerechnet, dass ich gerade in der Mitte zwischen Schule und Rente bin. Und ja, mein inneres Kind ist auch noch da … aber das Maskottchen / Logo spricht mich, außer dass es süß aussieht, nicht an und mit Schreiben… verbinde ich es auch nicht.

    Die vorher vorgestellten Logos haben mir ALLE besser gefallen als dieses Monster.

    Bitte macht doch erstmal eine Umfrage, ob man es akzeptieren kann oder nicht, bevor ihr euch um die Variante oder einen Namen sorgt.

    • Ich stimme dir vollkommen zu.
      Ich persönlich bin zwar auch noch Schülerin (mein letztes Jahr), aber (ohne angeben zu wollen) ich mache keine Rechtschreibfehler. Mich nervt das genauso wie dich.
      Auch beim Logo bin ich deiner Meinung.

  214. Zweifelsohne, der Mensch gewöhnt sich an alles, und die Kritik wird über kurz oder lang verstummen weil die Leute lernen, das Monster auszublenden.

    Wird mir auch so gehen. Hässlich und unpassend finde ich es trotzdem, mich spricht es auf keiner Ebene an und meine Phantasie beflügelt es auch nicht. Ich finde es kindisch, nicht kindlich. Da könnt ihr mich noch so mit meinem Spießertum mobben 😉

  215. Ich fühle mich wie in der Kinderabteilung einer Bücherrei. Das Monster ist, wie ich finde, absolut nicht passend und schreckt mich eher ab, als es mich anspricht. Gegen die Idee mit dem Maskottchen habe ich rein gar nichts, aber warum so ein infantil gezeichnetes Wesen? Wie wäre es denn mit einer Leseeule oder einer Leseratte? Wäre das nicht ansprechender? Und wäre es nicht auch logischer? Auch für die älteren Nutzer. Wer kommt denn bitte auch ein Lesemonster, wenn er an FFs denkt? Also ich nicht.
    Um ehrlich zu sein, fühle ich mich auch einfach beleidigt. Es ohnehin schon schwer FanFiktion Autorin zu sein,da man auf viel Spott und Hohn trifft. Dann hat diese Seite nun auch ein Kinderbuchmaskottchen? Na schönen Dank auch.
    Da bekommt man den Eindruck das Niveau von FanFiktion.de ist noch in der Grundschule hängen geblieben, was es nicht ist. Hier sind viele begabte Autoren vertretten, die damit in eine Lächerlichkeit gezogen werden, die sie nicht verdient haben.
    Ich fände es schön wenn ihr, liebes FF-Team, dieses Maskottchen nochmal überdenken könntet.

    Liebe Grüße
    Lady of Cornwell

    • Nagel auf den Kopf getroffen! Ich finde eine Schreibfeder oder irgendwas „Erwachsenes“ auch deutlich besser. Wenn man als neuer User aus Neugier auf diese Seite kommt, fühlt man sich bei dem Logo doch vera****t! Ich meine, sollen hier vermehrt Grundschüler angelockt werden oder um was geht es hier? Ums Schreiben! Und als Autor fühle ich mich absolut nicht repräsentiert oder angesprochen!
      Ich habe das Gefühl, ich sollte mich langsam nach einer Alternative umsehen!

  216. Was zum……. das ist doch alles nur ein sehr schlechter Witz? Langsam aber sicher zweifle ich echt an der Kompetenz einiger Leute hier.

  217. Also ich mag den kleinen Kerl.
    Zwar scheine ich mit dieser Meinung ziemlich alleine dazustehen, allerdings ändert das nichts daran, dass ich ihn für eine großartige Ergänzung halte.
    Ich bin auch „schon“ 16. Manche mögen dieses Alter als zu gering einstufen und dadurch glauben, ich sei nicht in der Lage, mich in die Position eines Erwachsenen hineindenken zu können, aber sei es drum.
    Dieses neue Logo zeugt von großer Kreativität und lässt an den Protagonisten einer Geschichte denken. Gerade das ist es, was diese Seite ausmacht, oder etwa nicht?
    Wenn wir, die Nutzer der Seite, nun sogar die Möglichkeit bekommen, eben jene Geschichte zu Papier zu bringen, haben wir auch die Gelegenheit, den Charakter des Logos – und dadurch auch in gewissem Maß den der Seite – näher zu definieren.
    Für manche mag es kindisch erscheinen, ich aber sehe es als eine Bereicherung und als Mittel, fanfiction.de ein wenig persönlicher zu gestallten.

    Vielen Dank also dafür!

  218. Ich finde es irgendwie schade, dass ihr so ein verniedlichtes Maskottchen genommen habt, aber da es auch eine Umfrage gibt, finde ich die Freiform besser

  219. Ich habe mich eigentlich eher gescheut etwas zu dem neuen Logo zu sagen, weil ich ehrlich gesagt sehr … überrascht war, um es mal nicht zu hart klingen zu lassen.

    Da ich weiß wie viel Arbeit ein Logo macht, gehe ich jetzt mal sehr vorsichtig mit Kritik um.
    Ich möchte allerdings nicht darauf verzichten ein paar Vorschläge zu machen, die nur positiv für euch sein können.

    Zur freien Logo Variante:

    Ich weiß nicht, ob ihr ein Raster benutzt habt, oder vielleicht den goldenen Schnitt, aber man möchte ständig schieben und das Monsterchen kleiner machen – das ist wirklich
    fürs Auge sehr unordentlich – für geübte Augen leider noch mehr.

    Außerdem habe ich mir die Mühe gemacht und jeden Kommentar gelesen, die Mehrheit bringt hier stark zum Ausdruck wie „unpassend“ der kleine Kerl (der ja anscheinend
    nicht mehr so klein ist) auf dieser Seite wirkt.

    Da müsste es eigentlich schon KLICK machen.
    Ich weiß natürlich nicht, ob ihr eine Corporate Identity habt und ob ihr diese konsequent umsetzt…aber ihr seid schon so unfassbar lange online und erfolgreich.
    Zielgruppenanalysen sind nicht mal notwendig, allein die Antworten unter diesem Blog-Eintrag zeigen schon wie sehr ihr mit dem Monster ins Klo gegriffen habt.

    Es schmerzt mich ehrlich gesagt sehr, dass zu schreiben, weil ich mir gerade vorstelle wie ich mich an der Stelle der Entwickler fühlen würde.

    Zu sämtlichen Erklärungen gibt es nur eins zu sagen – ein Logo muss für sich selbst stehen.
    Logos werden flüchtig wahrgenommen und sollten auf gar keinen Fall große Erklärungen benötigen….schon gar nicht auf einer Seite wie dieser.

    Übrigens fand ich persönlich das eine überarbeitete Logo, im letzten Blog-Eintrag, schon passend genug.
    Wenn ich mich entscheiden MÜSSTE zwischen den beiden jetzigen Varianten, würde ich die aufgeräumte Variante mit dem Halbkreis wählen.

    Ich hoffe wirklich, dass ihr euch das nochmal überlegt mit dem Logo.

    Trotzdem liebe Grüße an das Team,
    Cassya

  220. Also ehrlich, ich bin zwar gerne mal kindisch und auch wenn ich „inne halte“ und mir das „nochmal überlege“ komme ich auf keinen guten Nenner. Ich finde es einfach wirklich eher in ein Kinderbuch passend als auf eine Seite für Schreiber, wo es nicht nur um Jugendbücher gehen soll.
    Es tut mir echt leid, ich kann mir denken, dass es Mühe war, das Kerlchen zu zeichnen, aber bitte lasst es einen Scherz für einen Freitag den 13. sein.
    Ich fühle mich persönlich behandelt wie ein Kindergartenkind und selbst eine Freundin, der ich das Logo vorhin geschickt habe, meinte nur, dass das unserer Arbeit nicht gerecht wird, weil es sie an Kinderbücher erinnert. Ich denke nicht, dass ich als „Neuverirrte“ hier bleiben würde. Für viele zählt das Aussehen einer Seite und das Logo und das finde ich nicht passend, wenn es auch um Harry Potter, Musikgruppen oder Star Wars gehen soll. Ich kann mich damit wirklich überhaupt nicht identifizieren.
    Ich fand einige der Logovorschläge vom Mittwoch viel schöner.
    Das ist nur meine persönliche Meinung, andere dürfen es gerne anders sehen.

  221. Also ich finde Version eins definitiv besser. Auch wenn mich beide Versionen ziemlich überrascht haben, finde ich sie eigentlich ganz süß. Aber wie gesagt, die erste wäre mir lieber 🙂 Ich hatte um ehrlich zu sein keine Lust auf ein neues Logo, aber das hat mich doch positiv überrascht. Ich hoffe, dass er dann auch beim ersten bleibt 😉

  222. Da vermutlich nicht alle bei FB mitlesen, nochmal hier:
    Ich möchte mich der Mehrheitsmeinung anschließen – ein sehr süßes und individuelles Maskottchen, aber halt nicht als Logo geeignet. Vorschlag zur Güte: warum nicht aus den vorher gezeigten Logos (die ja sehr positiv aufgenommen wurden) drei oder vier eher schlichte aussuchen, zur Abstimmung stellen und dann eines davon als Logo nutzen? Das Maskottchen könnte dann auf seinem Oberteil oder der Tasche dieses Logo tragen, es können trotzdem Wettbewerbe und Merch mit eben dem Maskottchen angeboten werden usw., und für angemeldete User, die es süß finden, könnte es auch als alternatives Seitenlogo zur Verfügung stehen. Ich glaube, damit könnten alle leben. Siehe animexx: die haben ein Logo für den schnellen Wiedererkennungswert, aber halt auch ihre zwei Maskottchen, mit denen sie allerlei Kram veranstalten. Das System scheint zu funktionieren. Ich denke, ein mehrheitlich bestimmtes Logo würde von den usern auch besser angenommen werden.

  223. Hey,
    ich finde dieses Logo nicht wirklich passend. Ich finde, man siehtauf den ersten Blick nicht, was dieses Tier mit Fanfiktion(s) zu tun haben soll und einer wird sich die Eigenschaften dieses Tieres durchlesen. Da hat die Feder schon irgendwie besser gepasst…

    LG
    Johann

  224. Ich finde dieses Maskottchen ehrlich gesagt auch unpassend… Man hat wirklich ein bisschen das Gefühl auf einer Kinder-Seite zu sein.. Man kann die Verbindung zu FF einfach nicht erkennen, wenn man nichts über dieses Monster liest und das Logo einfach nur anschaut.. Das ist schade!

  225. Ich find das Logo richtig schrecklich >< das sieht aus wie für Kindergarten Kinder D:

  226. So habe nun meine Stimme abgegeben. Für die Kugelform.
    Ich finde diese einfach besser geeignet für unser Archiv, da es seriöser wirkt ,ohne dabei den Maskottchen die Show zu stehlen. Bei der Freiform missfällt mir dieses „Auseinanderreißen“ des Wortes „Fanfiction.de“. Ansosnten finde ich es löblich, dass ihr eine Abstimmung macht. Ich möchte hier noch einmal jeden aufrufen, daran teilzunehmen. Es sind zu diesen Zeitpunkt gerade mal etwas mehr als 500. Diese Zahl stellt nicht die Community da, also bei der Umfrage mitmachen. Ansonsten darf sich keine Beschweren, dass sich die eine Form sich durchgesetzt hat. Frage an Helge: Muss die Umfrage eine gewissen Teilnehmerzahl erreichen?

  227. Ich finde das neue Logo total hässlich und zwar beide Varianten. Als Maskottchen vielleicht noch OK, aber als Logo geht das gar nicht.
    Die moderne Version des alten Logos fand ich richtig klasse und würde auch viel besser zum Design der Seite passen.

  228. Tut mir Leid, aber… Nein.

    Ich bin 13 und finde dieses Logo um ehrlich zu sein trotzdem unpassend.
    Klar kann man erzählen, huh, es ist doch erwachsen und älter als wir alle, außerdem liest und schreibt es gern, aber ehrlich – ein Logo kann man nicht mit Hintergrundgeschichten abdecken. Ein Logo ist nicht dazu da, um eine eigene Geschichte zu erzählen, es soll ausdrücken, dass auf dieser Seite Geschichten erzählt werden.
    Selbst wenn es phantasievoll ist, drückt es nicht aus, wofür diese Seite eigentlich steht.
    Und wie schon einmal gesagt wurde – damit assoziiert man automatisch Kindergeschichten, es würde Leute abschrecken, weil sie meinen, sie wären auf einer Kinderseite gelandet. Das ist absolut nicht das, was ich will.

    Nicht cool. Das alte war schön neutral und schlicht – einfach besser.

  229. Ich möchte auch gerne mal meine Meinung Kund tun:

    Also, was ich hier schon zu genüge gelesen und ich mit meiner, von einem 15 jährigen Mädchen, stammenden Auffassungsgabe erfahren habe ist:
    Einige Nutzer dieser Plattform sind sehr unzufrieden mit dem neuen Logo von Fanfiktion.de und wünschen sich eine „seriösere“ Abbildung von zum Beispiel einer Feder, einem Buch, ect.
    Da stellt sich mir natürlich die Frage: Wieso?
    Soweit ich das verstanden habe, dient diese Internet-Seite dazu, seine Schreibfähigkeiten zu erweitern, sie zu verbessern, auf Kritik einzugehen oder einfach anderen Menschen in Form von Geschichten durch verschiedene Gefühlswelten zu jagen und sie somit zu beglücken. Völlig kostenfrei.
    Aber so langsam glüht in mir der Verdacht auf, dass hier einige Leute nicht anstelle von Spaß schreiben, sondern eher einen finanziellen Vorteil hier heraus ziehen wollen (Fragen Sie mich nicht wie) und sie sich in der Vorstellung darin von dem „unseriösen“ Logo nur gestört fühlen, dass es ‚potenzielle Verläge (die sich auch mit 100% Wahrscheinlichkeit hier herumtreiben werden *Ironie*) abschrecken könne‘. Vielleicht greife ich mit dieser Vermutung auch nur in ein Fettnäpfchen und wenn es jemand als persönlich Beleidigung empfindet, möchte ich mich entschuldigen. Vielleicht gehen auch meine Emotionen gerade mit mir durch, da ich etwas schockiert/erzürnt/ect. von dem doch sehr schlechten Feedback bin.

    So wie in einigen Kommentaren schon erwähnt wurde, mit dem neuen Update, also dem neuen Desin, war ja auch ein Großteil unzufrieden, so wie ich das mitbekommen habe. Ich selber war auch zum Anfang erstaunt gewesen, da ich mich eine Weile nicht mehr auf FF.de herum trieb.
    JEDOCH versteh ich diese diskrete Ablehnung gegenüber diesem Logo. Was sehen wir?
    Wir sehen ein kleines Monster mit einem waagerecht gestreiften Shirt und einer kleinen Umhängetasche. Wir erfahren, dass er gute Novellen liebt und immer eine dabei hat. Und einige Informationen rund um ihn, seinen Lebensraum, dass er weitaus älter ist, als er scheint und und und…
    Für mich persönlich ist der kleine Kerl/ das kleine Mädel (oder geschlechtsneutrale Wesen 🙂 ) sehr gut gelungen, ich habe das Gefühl, dass man auch gerne die Nachwuchautoren ansprechen will und ihnen so die wunderbare Welt der Geschichten zeigen möchte. Denn was viele vergessen:

    Hier tummeln sich nicht nur erwachsene, arbeitende Leute rum, die sich nun mehr als genug über das neue Logo aufregen, sondern auch ganz andere Altersgruppen. Die jüngste Autorin, von welcher ich einen überaus gelungenen One-Shot gelesen habe, war/ist gerade einemal 10 geworden und hat schon eine beneidenswerte Schreibfähigkeit. 😀 Ich kann sie nur loben.

    AUßERDEM ist dieses Logo um längen charateristischer und individueller als eine einfache Feder, ein Buch, meine Güte, oder ein Tintenklecks auf einem Blatt Papier. Sowas wäre einfach nur eine, entschuldigung, abgelutschte Variante von jemanden, der sich zu faul ist einen Kopf zu machen.

    Das musste jetzt mal raus und, Leute, ihr könnt euch ja selber mal etwas ausdenken, etwas dazu dichten oder was-weiß-ich.
    Ich jedenfalls bin total begeistert, mich habt ihr als ‚Verbündete‘ 😀
    Nein, wirklich. Sehr süß und vor allem K-R-E-A-T-I-V <3

    Ich glaube, zum Ende hin wurde mein Beitrag doch sehr von meiner jugendlicher Seite geprägt 🙂 Ich hoffe niemand sieht sich in irgendeiner Hinsicht angegriffen oder so.

    Schöne(n) Tag/Abend/Nacht und Liebe Grüße, Rinji

    • Hi^^

      Ich finde das Logo richtig süß, und es geht hier auch nicht drum, aus Ernst zu schreiben, sondern einfach nur, weil es Spaß macht….
      Das logo ist auf jeden Fall nicht so aussagekräftig- aber welches Logo ist das denn?
      Ne Feder könnte auch heißen das wir irgendeine geheimsekte sind, die mit Blut und ner Feder Verträge unterschreibt xD.
      Also ich finde es super süß, es hat auch den bestimmten süßen Humor, es ist kreativ, und ich habe nirgendswo so ein Logo gesehen!
      Ich finde das umrandete Logo schöner, weil beim freien Logo wird FanFiktion abgrebrochen, das ist nicht so schööön….
      Und ich glaub jeder hat seine Kindesseite- oder?
      Ich hab erstmal diese Tabelle gesucht wo man ins Forum kommt, gefunden xD
      Auf jeden Fall ist es sehr süß, und ich finde das richtig süß, nicht nur weil ich noch recht Jung bin xD
      Es hat auch was kreatives an sich- denn wer würde schon denken das auf einer Seite wo Geschichten geschrieben werden sich ein kleines Monster rumtreibt, das Jünger aussieht als es ist?
      Na klar- KEINER!
      Sie sind erst mal verwundert- aber wer fühlt sich nicht zu dem was einen verwundert hingezogen!
      Also ich find es kreativ, süß und passend
      *-*

      LG Traumi

      • Meine Rede \(*__*)/

        Ich finde das Monsterchen ja auch super-putzig :33
        Und ich finde auch, dass das einfach zu viele negative bwz auch (zum seeeeehr kleinen Teil) unbegründerte Kommentare abgreift v.v
        Das ist ziemlich schade :0

        Ich mag es auch 🙂 deswegen hoffe ich, dass uns er/sie/es noch lange begleitet 😀

        LG Rinji

  230. Super Monster,
    die Idee dahinter finde ich übrigens super, muss mich jedoch der Mehrheit dahingehend anschließen, dass die Idee nicht sofort deutlich ist (vorallem für die Neuen). Aber vielleicht gäbe es ja die Möglichkeit dem Harald (also dem Monster) noch eine große Füllfeder oder ein Buch in die Hand zu geben? Würde jedoch ungern eins der anderen die ihr letztens hochgestellt habt als Maskottchen haben, die fand ich nicht so gut, dann doch eher gerne wieder das alte neue Logo.
    Und ich würde das Monster HARALD nennen und mit dem Kreis umranden, dann steht die Adresse auch schöner 😉 Aber ist ja alles nur meine Meinung. Lob an euch die mal wieder sowas schönes auf die Beine gestellt habe 🙂

  231. Ist ja an sich ganz niedlich…aber ich glaube das Logo ist nicht wirklich passend, da muss ich den anderen schon zustimmen. Es ist schon süß nur…nicht passend!
    Zum Teil gibt es hier ja auch über 18 Jährige (wenn ich so die Geschichten für ab 16 und aufwärts ansehe sogar richtig viele) und ich als Mediengestalterin glaube eine solche Verniedlichung und Verallgemeinerung ist nicht gerade aussagekräftig und treffend für viele Nutzer.
    Das sieht alles auf den ersten Blick wie eine Kinderseite aus, hab mich total erschreckt!
    Bessere wäre ein schlichteres Logo in Form einer Schreibfeder gewesen, was auch wirklich das Thema trifft. Ein schöneres Logo wäre sicher auch FF in Kaligraphieschrift gewesen.
    Ich habe ja gehört, dass hier so der ein oder andere Verleger herumlungert, weil er nach neuen Talenten sucht (zumindest wurde hier eine Freundin von mir entdeckt)….würde das die Leute nicht eher abschrecken?

    Nur ein gut gemeinter Rat einer Mediengestalterin: Nehmt etwas seriöseres bzw. nicht so infantiles. Dann wird man die Seite auch ernst nehmen und die User blocken nicht so ab.

    Liebe Grüße

  232. Schade wirklich, wahrscheinlich große Mühe gegeben , aber dieses Ding (Monster) passt einfach nicht auf ne Startseite von einer Seite wo es um ganz unterschiedliche Geschichten gehen, ist doch nicht ein reiner Sci-Fi /Kinderbereich hier. Also wenn die Wahl ohne dieses Kindermonster ist dann die 2 aber bitte mit Feder /Buch etc. Monster komplett wegmachen. Habe mich richtig erschrocken als ich die Startseite aufgerufen habe, da prankt so ein Riesenkinderbuchbild hervor, das es das wichtigste verdrängt. Ich bemängel ebenfalls dass man diesem Monster erst erklären muss was er /sie es darstellen soll , es müsste von anfang an klar sein, für was es steht. Name braucht dieses Monster doch nicht, 90% der Menschen die auf ff unterwegs sind , lehnen das Maskottchen ab. Bei facebook gibt es auch immer mehr die sagen das es nicht passt. Ab da würde ich dann eine Wahlö stellen Monster gegen Feder etc und die User entscheiden , haben Mitentscheidungsgewalt. Das sie ernst auch genommen werden.

  233. Ich hab heute Morgen übelst den Schreck bekommen, als ich das neue FF-Maskottchen gesehen habe.
    Ich finde einfach, es passt überhaupt nicht zu FF.
    Und das denke ich nicht, weil ich es zu „kindisch“ finde. Das wäre nicht mein Problem.
    Aber ich finde einfach es sieht … na ja … nicht schön aus.
    Und ist einfach unpassend.
    Und irgendwie unkreativ. Ich hab ja nichts gegen ein süßes, kindisches Maskottchen, aber es ist einfach nicht süß und ausgerechnet ein Monster!? Na ja. Na ja …
    Wenn man schon irgendein Maskottchen haben will, wie wär’s mit irgend ’nem richtigen Tier und nicht einem ausgedachten Monster!? (Z.B. ein Pinguin *_* Pinguine sind süß *-* Oder Eichhörnchen oder was weiß ich :’D Halt irgendein richtiges Tier, das cool ist :D)
    Aber dieses Monster ist einfach nur … erschreckend :D.

  234. Hm. Eigentlich hatte ich gehofft, dass doch was in Richtung „Tinte und Feder“ kommen würde – aber, nach der ersten Überraschung: ich find’s gar nicht schlecht! Nee, wirklich. Verbindet die Putzigkeit auf den ersten Blick damit, ein jahrhundertealtes Monster zu sein, dass sicher durchaus auch dunkle Seiten hat. Von daher: gut gewählt!

    Natürlich wird der/die? Kleine es schwer haben, da er/sie eben nicht „von Anfang an“ dabei war. Erstellte Logos haben immer einen Nachteil gegenüber solchen, die quasi „historisch gewachsen“ sind. Mal sehen, wie das Kleine sich macht.
    Zum Namen: auf den ersten Blick würde ich’s „Ferdinand“ nennen, aber ohne tiferen Sinn.
    Persönlich bin ich sogar der Meinung, dass ein genderneutraler Name besser wäre.

  235. Also ich finde den Kleinen putzig, obwohl ich im ersten Moment auch große Augen gemacht habe. Aber auf dem zweiten Blick habe ich mich sofort mit ihm angefreundet 😀
    Warum wird hier jetzt so ein Tamtam gemacht? Er ist zwar kindlich (trotz seines Alters) aber was soll’s? Warum muss alles immer steif und seriös sein, wenn man auch verspielt ein kann?
    Ich finde er ist so gut wie er ist!

    Zum Namen:
    Wie wäre es mit… hm… „Netis“?
    Das bedeutet „guter Freund“ und er soll ja als Maskottchen schließlich ein Freund von uns allen werden 🙂
    Außerdem ist es ein, meiner Meinung nach, ungewöhnlicher Name.

  236. Ich werde das Gefühl nicht los, dass hier eine Versammlung der nächsten Schrebergartenkolonne stattfindet. Man mag es vielleicht nicht mögen, aber wie sich hier manche aufregen ist ja schon der Schocker für mich. Aber wie komm ich nur auf die Idee, dass in einer Internetgemeinschaft, in der es um Phantasie geht, Aufgeschlossenheit bei den Nutzern weit oben auf der Tagesordnung steht? Ihr seid für mich die typischen verkorksten Deutschen, die gegen jede Neuerung sind. Mag vielleicht gewöhnungsbedürftig sein, aber mit der Zeit werdet ihr ihn schon akzeptieren. Oder ignorieren. Dadurch wird ja nicht plötzlich die ganze Seite unzumutbar.

    In meinen Augen ist das Logo genial. Ich verstehe absolut nicht, warum man jetzt ewig nach einem tieferen Sinn suchen muss. (Gut, habe ich auch damals im Deutschunterricht nicht nachvollziehen können.) Gibt man dem Kerl ein gewisses Eigenleben kann er die Seite bestimmt bereichern. Und wem er nicht passt, der schaut halt nicht hin. Ihr Nein-Sager tut ja alle so, als ob eure Meinung absolut ist und ihr vom bösen Admin gezwungen werdet mit der Figur durch dick und dünn zu gehen. Scrollt man nach unten, um die Geschichten zu lesen ist er doch sowieso verschwunden?

    Übrigens polarisiert er ja ganz offensichtlich, sonst würden sich hier nicht so viele aufregen. Und wie heißt es so schön? Auch schlechte Publicity ist gute Publicity. Man erinnert sich dran, das bleibt im Gedächtnis. Mission accomplished.

    Den Vorwurf mit kindlich kann ich auch gar nicht nachvollziehen. Und selbst wenn, sei’s drum. Wie Ihr euch alle aufregt seid Ihr selbst nicht viel reifer als die Kinder, von denen Ihr euch so dringend abgrenzen wollt.

  237. Eigentlich ist es ja ganz süß und als Maskottchen würde ich es auch nehmen, aber mit in das Logo würde ich es nicht rein packen.

  238. Ich finde das neue Logo gar nicht so schlecht. Klar, man könnte noch kleinere Änderungen vornehmen, wie z.B. ein Buch statt einer Umhängetasche. Jedoch verstehe ich nicht warum viele hier am meckern sind. Sicher spricht das neue Logo nicht jeden an, aber war das nicht auch so als die Seite ein neues Design bekam? Man muss sich eben daran gewöhnen, und, wie schon erwähnt, Änderungen kann man immer noch vornehmen.
    Eine Schreibfeder oder ein Buch passt natürlich zu dieser Seite, aber dadurch wirkt es kälter und, nebenbei, ist es stinknormal. Es muss doch nicht alles seriös sein, lasst doch das Kind in euch nicht sterben. Das kleine Monster ist fantasievoll, genau wie die Geschichten hier, warum sollte es dann nicht passen? Nicht jeden Spricht es an- Kann ich verstehen, die Geschmäcker sind verschieden- aber warum muss man sich deshalb an das alte festklammern? So kommt man doch nicht weiter.

    So, habe meinen Senf jetzt auch noch dazugegeben, fühlt euch bloss nicht beleidigt 😀

    Wolfi

  239. Nils der Farchivar (<- für Fanfiktion-Archivar… Nein? Na gut -_-')

    Keine Ahnung, aber der sieht mir wie ein Nils aus und jetzt krieg ich den Namen nicht mehr aus dem Sinn.

  240. Hay.
    Leider muss ich sagen, auch mir gefällt es nicht. Also vor paar Tagen ein Artikel über die möglichen Logos raus kam, war ich sehr euphorisch und fand sofort gefallen am Titenklecks oder die eher neutral gehalten. Das Monsterchen (für mich Harald :D) ist eher ein Maskottchen für mich. Meinetwegen kann es durch die Seite hüpfen oder hier und da auftauchen oder ähnliches. Dennoch hätte ich ihn eher nicht für das Logo, da hätte ich lieber was neutraleres.
    Daher stimme ich der Mehrheit zu, dass ein neutrales Logo besser angebracht wäre. Harald könnte man als Maskottchen behalten. Die Geschichte von ihm würde ja keiner kennen, wenn man es das erste mal sieht. Er kann das Maskottchen bleiben, aber mehr ist da leider nicht.

  241. Ich habe jetzt auch abgestimmt. Aber ich finde es auch sehr schade, dass es ausgerechnet dieses Vieh werden musste. Ich hätte zum Beispiel die Leseratte aus dem Shop viel netter gefunden, allein schon weil sie mehr Charakter hat und nicht schielt.
    Ich würde die Empfehlungen wieder erst ab fünf Stimmen anzeigen lassen. Ich fand das sympathischer und irgendwie eine ganz ausgefallene Idee.
    Die neuen Schnellzugriffe sind noch etwas ungewohnt, aber ich finde es eine gute Neuerung.
    Ich hoffe nur, dass ihr in der App die Feder beibehaltet und nicht auch auf dieses was-auch-immer-es-ist umstellt.

  242. Was mir gerade eben noch aufgefallen ist: Werdem einem jetzt nicht mehr angezeigt, wie viele Favoeinträge und Aufrufe meine Storys haben oder überseh ich das nur? Weil das fände ich dann schon sehr….ja, unvorterilhaft. Ich würde schon gern wissen, wenn mal schon als bsp nur ein Review pro Kapi bekommt wie viele Leser denn jetzt wirklich dabei sind!

    Generell hätte ich persönlich es besser gefunden, wenn man jetzt einfach nicht noch mehr verändert hätte. Das Logo reicht doch aus, da muss man nicht wieder die ganze Startseite umkrempeln. Ich find mich da immer schwer wieder zurecht. Meiner Meinung nach hätte man einfach alles beim alten lassen können, es hätte sich keiner beschwert. Nicht alles muss immer neu gemacht werden. Schließlich geht es nur um die Storys und nicht um das Aussehen der Webside.

  243. Also Ich finde das Maskotchen sehr süß aber ohne Kugel besser. Ich verstehe nicht was daran so schlim sein soll. Die Idde mit einem Maskotchen das einen Namen und eine Geschichte hat finde ich sehr gelungen.

  244. Mir gefällt das Logo eigentlich. Aber nur das 2. 😉 Ich würde es Fanny nennen! 🙂

  245. Also Ich finde das Maskotchen sehr süß und ohne Kugel besser. Ich verstehe nicht was daran so schlim sein soll. Die Idde mit einem Maskotchen das einen Namen und eine Geschichte hat finde ich sehr gelungen.

  246. Ein gehörntes Monster mit den Augen des Kindchenschemas ist sehr ambivalent in seiner Ausstrahlung.
    Hier sind sehr viele sehr sensitive Menschen.

    Viele haben ihre eigenen Monster.
    Und flüchten auf FF.de, um sich abzulenken vom Alltag oder Schutz zu suchen vor der realen Welt.

    Die Hörner symbolisieren Agressivität. Die großen Augen Kindlichkeit und Beschützerinstinkt.
    Ambivalente Signale sind niemals gut.

    Wenn schon ein süßes Monster, dann ein wirklich süßes.
    Eines, das man gerne besucht und nicht eines, dem man mit Vorsicht entgegen tritt.
    Darum war der Bücherwurm oder das Plotbunny etc. wohl als Graphik beliebter.

  247. Es gibt hier eine Sache, die ich nicht verstehe:
    Soll das nun ein Logo oder ein Maskottchen sein? eigentllich dürfte sich die Frage nicht stellen, da der Thread ja „Umfrage zum Logo“ heißt, aber argumentiert wird dann immer, dass es doch ein Maskottchen sein soll.

    Für mich sind das vollkommen verschiedene Dinge.
    Ein Logo sollte auf den ersten Blick etwas repräsentieren, das keiner näheren Erläuterung oder einer Hintergrundgeschichte bedarf. Ich sehe es und assoziiere etwas damit. Wenn ich also auf eine Seite gehe, auf der Fanfiktions geschrieben und gelesen werden, dann würde ich ein Logo passend finden, dass etwas mit Schreiben zu tun hat. Lesen kann ich ja eh nur, wenn sich vorher jemand die Mühe des Schreibens gemacht hat.
    Die Schreibfeder war daher in meinen Augen DAS ideale Logo.

    Ok, ich lese hier immer wieder, das IHR das nicht mehr sehen konntet. Und deshalb wird es geändert?
    Man hätte ja mal eine Umfrage starten können, ob die ganzen User es auch nicht mehr sehen können und wenn dem so gewesen wäre, hätte man gemeinsam überlegen können, was zeitgemäßer ist und trotzdem auf den ersten Blick etwas aussagt.
    Habt Ihr nicht getan, ok – aber dann beschwert Euch doch jetzt bitte nicht über diejenigen, die Eure Minderheitenmeinung nicht teilen. Und jetzt bitte nicht das Argument bringen, dass diejenigen, die das neue Logo ablehnen, Einzelmeinungen sind. Von denen, die sich hier oder auf Facebook äußern, lehnen mindestens 80 bis 90 Prozent das Logo ab.

    Was ich aber wirklich komisch finde, ist die Tatsache, dass jetzt in der Community nach einem Namen für das Ding gesucht werden soll. Seit wann hat ein Logo denn einen Namen?

    Ach so, jetzt sind wir ja wieder beim Maskottchen. Was natürlich anders zu beurteilen ist als ein Logo. Klar, ein Maskottchen darf so wenig aussagekräftig sein, wie das kleine Monster. Und das kann auch einen Namen gebrauchen.
    Aber ein Maskottchen gehört nicht an die Stelle des Logos.

    Liebe Forum-Admis, Ihr werft hier zwei Begriffe durcheinander, um Euren Fehlgriff zu verteidigen.
    Dabei hättet Ihr einfach mit mehr Ruhe und Besonnenheit an das Thema rangehen müssen und die Community VORHER mit einbeziehen sollen.
    Wenn man das nicht will, weil einem das Forum gehört, dann braucht man allerdings keine Umfrage zu starten. Dann macht man das einfach und fertig – das Geschrei wird dann ignoriert. Aber Ihr geht einen Schritt und wollt dann im Nachhinein, dass wir Euch dafür auf die Schulter klopfen. Klappt nur diesmal leider nicht, da müsst Ihr jetzt durch.
    Ach nee, fasch, wir müssen da durch, weil wir ja keinen Einfluss mehr nehmen können.

    Schade, das hier ist so eine tolle Plattform für uns Autoren oder diejenigen, die einfach gerne lesen. Ihr macht hier einen super Job, aber bei einigen Entscheidungen habt Ihr Euch selber keinen Gefallen getan und eine Menge Staub aufgewirbelt. Dabei ist es manchmal so einfach: never change a running system!

    Ihr sucht einen Namen für das Maskottchen?
    Nennt das Ding wie Ihr wollt, Hauptsache es erscheint nicht mehr an der Stelle, wo ein für sich selbst sprechendes Logo sichtbar sein sollte.

    Amen!

  248. Ich finde, wenn man das Logo erklären muss, hat es seine Wirkung verfehlt. Im Ernst, bin 19 Jahre alt und immer noch recht kindlich geblieben, aber das Ding da sieht aus wie etwas, das aus dem Gehirn meines achtjährigen Cousins entsprungen ist. Das assoziiert man doch nie im Leben mit Geschichten und Fanfiktionen.
    Danke für die Mühe, aber das war leider ein Griff ins Klo.

  249. Oh nein, oh nein.. ehrlich gesagt finde ich dieses Logo ganz furchtbar, egal welche Version.. dies ist keine Kinderseite, alle Altersgruppen sind hier vertreten, und dieses Maskottchen ist eine totale Verniedlichung, die für mich auch nicht gerade viel, beziehungsweise gar nichts mit dem Thema FanFiction zu tun hat…. Bitte nicht !

  250. Also ich weiß nicht so recht. Niedlich ist dieses kleine „Monster“ ja schon irgendwie, aber auch mir fehlt der Bezug zu dieser Seite.
    Wir sind doch eine Plattform, bei der es ums Lesen und Schreiben geht, und nicht um irgendwelche Monster.
    Da mag seine Hintergrundgeschichte noch so interessant sein, aber jemand, der sie nicht kennt, sieht ein kleines Monster mir einer Umhängetasche. Bei einer Schreibfeder (bzw. den ganzen Variationen) erkennt man sofort das Thema der Seite. Und bei dem Monster denke ich persönlich jetzt nicht an eine Seite, auf der es um den kreativen Austausch geht.
    Den Grundgedanken von dieser kleinen Figur kann ich nachvollziehen, allerdings denke ich, dass man das auch in einer Variante hätte verwirklichen können, die etwas mehr mit der Seite an sich zu tun hat. Wer sagt denn, dass ein kleines Plotbunny oder ein Lesewurm nicht auch Sympathieträger sein können?
    Oder wie wäre es, wenn man diesem Monster wenigstens ein Buch oder eine Feder oder so in die Hand drückt? Dann wäre es nicht mehr nur ein Monster, sondern vielleicht auch ein Schreibmonster.

    Unabhängig davon, ob das Logo jetzt so bleibt oder nicht, finde ich es ein bisschen zu groß, mich stört dieser große Freiraum drum herum.
    Die neue Anordnung der Menüpunkte sind für mich auch nicht ganz das Gelbe vom Ei (Ich sehe es kommen, dass ich mich in den nächsten Wochen wieder immer verklicke, wenn ich ins Forum oder so will…).
    Wird es vielleicht irgendeine Möglichkeit geben, dass man selbst entscheiden kann, welche Menüpunkte man in der größeren oberen Leiste haben will?

    Nach genauerem Hinsehendes Logos: Wenn man den fehlenden Bezug außer Acht lässt, ist es eigentlich gar nicht so übel. Trotzdem würde ich das nächste mal eine Abstimmung darüber vorziehen.

  251. Ich finde beide Versionen gut, aber das wo frei steht irgendwie besser.

  252. Da ich das vorherige Logo extrem ansprechend fand, habe ich dem neuen Design sowieso schon mit Angst entgegen gesehen.
    Die im Beitrag davor vorgestellten Logos waren nicht das Wahre, am Ehesten hätte ich mich persönlich noch mit dem Tintenklecks anfreunden können.

    Dass uns jetzt aber einfach so, ohne Mitentscheidungsrecht, diese Figur vorgesetzt wird, sehe ich als falsch an.
    Wir sind immerhin auch eine große Community. Hätte mir das neue Logo gefallen, hätte ich sicher nichts gesagt, aber so? Jeder auf der Seite interessiert sich für Fanfiktions und Geschichten. Es ist unsere Leidenschaft, unser Hobby, was auch immer. Jeder will doch, dass das Hobby bei Fremden gut ankommt. Versteht man, was ich sagen will? Wenn ich einer Freundin diese Seite empfehle, und sie kennt sie noch nicht, wird sie erstmal durch das Logo beeinflusst. Und bekommt in diesem Falle sofort den Eindruck: Kindisch. Das will ich natürlich nicht.
    Ich denke auch kaum, dass es im Anliegen von anderen ist, keine neuen Mitglieder zu bekommen oder zu bewirken, dass sie auch andere für dieses Genre interessieren.

    Doch dieses neue Logo bewirkt das Gegenteil.
    Natürlich kann man sagen: Dieses Maskottchen hat eine Geschichte, es liest gerne und soll durch das Aussehen die Fantasie darstellen – aber daran denkt doch niemand! Wenn ich ein Logo sehe, schießt mir sofort ein Eindruck in den Kopf. Dann sage ich nicht: Ja, hm, sieht zwar nicht gut aus, aber es hat einen guten Hintergrund, wenn man darüber nachdenkt und sie informiert, deshalb ist es toll.
    Nein, ich bilde mir mit dem ersten Eindruck meine Meinung.
    Und wenn ich dieses Logo das erste Mal sehe, denke ich mir nun mal: Eine Seite für kleine Kinder und hyperaktive Fangirls, irgendwelche absoluten Amateure mit fünf Schreibfehlern in jedem Satz.
    Dieses Logo spricht halt nun wirklich nicht alle Altersgruppen an, aber das ist doch gerade das Wichtige!

    Bitte nicht falsch verstehen – ihr habt euch bestimmt viel Mühe mit dem Logo gegeben. Es ist noch nicht mal schlecht gezeichnet, aber vermittelt leider wirklich einen absolut falschen Eindruck.
    Auch empfinde ich es als kleinen Fauxpas, die Community überhaupt nicht mitbestimmen zu lassen. Uns am Ende nur noch zwei Möglichkeiten, die beide im Grundsatz identisch sind, vorzusetzen, finde ich nicht in Ordnung. Entschuldigt, es ist einfach meine Meinung.

    Anscheinend bin ich ja bei Weitem nicht die Einzige, die das Logo schrecklich findet.
    Ich hoffe, dass man noch etwas daran ändern kann, nachdem es so viele negative Kommentare gibt.
    Bitte nicht persönlich nehmen – wie gesagt, es hat bestimmt viel Mühe gemacht, aber ich finde, wir sollten auch ein Mitbestimmungsrecht haben.

  253. Ich verstehe nicht, was dieses Monster mit der Seite zu tun hat.
    Ich meine: Hier geht es darum Geschichten zu schreiben. Und das wirkt wie die Einladung zu einer Spieleseite für kleinere Kinder.
    Die anderen Logos, die in dem Blog vorher vorgestellt wurden, waren wesentlich besser.
    Ich verstehe nicht, warum keins davon genommen wurde.
    Okay, so ein Monster ist eine Fantasiegestalt und bei unseren Geschichten benutzen wir auch unsere Fantasie. So weit verstehe ich ja zumindest den Gedanken hinter diesem hässlichen Maskottchen.
    Trotzdem hat mir das alte Logo wesentlich besser gefallen.
    Wie wär’s denn einfach ganz normal mit einer Schreibfeder oder einem Tintenfass oder einem Buch oder irgendetwas Ähnlichem!? … Etwas Normalen!?

  254. Ich weiß nicht recht was ich davon halten soll. Das überdimensional große Logo nimmt extrem viel Platz weg auf meinem Bildschirm und lässt sich nicht einfach ausblenden. Das Motiv mag zwar hübsch sein, aber als Logo meiner Meinung nach definitiv ungeeignet.
    Ein Logo sollte einprägend und einfach sein und jedem sofort zeigen, wofür diese Seite steht. Ich merke zwar, dass ihr euch Mühe mit dem Hintergrund gemacht habt, aber jeder Außenstehende, der mir beim Lesen über die Schulter schaut und diesen Post noch nie gelesen hat denkt sich wahrscheinlich, ich wäre auf einer Seite für Minderjährige.

    Als Maskottchen vollkommen akzeptabel aber bitte nicht in ein einziges Logo gequetscht das den gesamten Bildschirm von meinem Laptop dominiert und sich aufdringlich nach unserer Aufmerksamkeit sehnt durch übergroße, verschobene Schrift oder einen enormen Rahmen.

    Die einigen wenigen positiven Argumente die ich hier gesehen habe, haben mich persönlich nicht sehr überzeugt. „Man solle auch die Jüngeren damit ansprechen“ hieß es irgendwo. Ich denke, Kinder sollten mit dem Wunsch zum Schreiben hier angelockt werden oder andere Geschichten über die Lieblingscharaktere lesen. Ich denke nicht, dass ein merkwürdiges Wesen in der linken Ecke ein ausschlaggebendes Argument darstellen sollte, um sich hier anzumelden und diese Seite attraktiver wirken zu lassen. Bei mir hat es ff.de nämlich auch schon vor 4 Jahren geschafft, als alles noch komplett schwarz-weiß war.

    Ich denke nicht, dass ich mich an solch ein Logo gewöhnen könnte. Als Maskottchen definitiv, aber als Logo? -Nope, nicht mit mir…

    P.S.: Ich denke, die allgemein negative Kritik spricht Bände. Ich danke euch, dass ihr diese Seite mit viel Liebe aufrecht haltet und komplett kostenlos für alle zugänglich macht, aber diese neue Änderung ist ein bisschen zu viel des guten für mich.

  255. Gefällt mir nicht. Da wäre ne süße Maus putziger…. ^^

  256. Halli Hallo alle miteinander 😀

    Nachdem ich jetzt den neuen Aufbau der Seite (mit allen erwähnten Aspekten) einige Zeit lang auf mich hab wirken lassen, möchte ich meine Meinung dazu auch mal kundtun. Mir gefällt die „Verbesserung“ des Empfelungssystems total gut und ich würde mir wünschen, dass das so bleibt. Denn so empfinde ich es als deutlich einladender und schmeichelhafter – übersichtlicher ist es dadurch ebenfalls. Zu der neuen Anordnung der Schnellzugriffe kann ich nur sagen, das ich sie durchaus als optische Verbesserung zu schätzen weiß, es allerdings noch reichlich ungewohnt ist (persönlicher Belang) – was mir jedoch fehlt ist der Index zugriff. Auch wenn ich das kleine „home“ symbol wirklich toll finde. Aber kommen wir nun zum Hauptaugenmerk…

    Ich persönlich kann es drehen und wenden wie ich will … hab einige Zeit gewartet und es auf mich wirken lassen (auch auf den verwiesenen Nachtrag geachtet und ihn bedacht), aber ich kann mich mit keiner der beiden Varianten wirklich anfreunden … was ich allerdings verstehen, das man, bevor man etwas „überstürzt“, erstmal die Abstimmung abwarten möchte – und das ist völlig legitim. Nur möchte ich an dieser Stelle darum bitten, das die vielzahl an einwänden bezüglich des Logos/Maskottchens nicht gänzlich ignoriert werden. Denn meines erachrens nach, lässt sich da schon eine gewisse Tendenz erkennen. Obgleich das neue Motiv eine vielzahl an Möglichkeiten bietet – wie bereits erwähnt habe ich den Nachtrag gelesen und berücksichtigt (das eine hat für mich nur schlichtweg nichts mit dem anderen zutun) Aber statt mich weiter darüber auslassen, begnüge ich mich lieber mit den Möglichkeiten, die ich habe und versuche daran konstruktiv mitzuarbeiten.

    Wenn ich Variante bevorzugen würde, dann wäre es wohl die erste – also die freie Form.

    Was einen Namen für das kleine Kerlchen betrifft, so neige ich dazu, ihm etwas „ernsthafteres“zu geben. Im Anbetracht seines vermeintlichen Alters, viele mir da spontan etwas wie „Solid“ oder „Scrib“ ein – irgendwas, das einen halt darauf schließen lässt, das man sich von seinem Aussehen nicht täuschen lassen sollte und das er nicht gerade einem Kinderbuch entsprungen ist … (womit ich persönlich keine Probleme hätte, denn ich finde u.A. die Disney Filme noch sehr ansprechend … bin halt jung geblieben)

    Abschließend kann ich mich also nur für die allgemein gute Arbeit hier bedanken und hoffen, das all die verstimmten oder mit bedenken herangetretenen, nicht völlig ungehört bleiben und ebenfalls die chance kriegen, fair mitzuwirken ( das schließt mich ein )

    Liebe Grüße

  257. Mir gefällt es, ist war nicht was ich erwartet habe, aber ich wollte mich ja überraschen lassen 😀
    Das Logo mit dem Halbkreis über dem Monster sieht irgendwie besser aus, aber es ist zu massig.
    Daher würde ich hiermit für das andere Logo stimmen, es ist einfach etwas neutraler.
    Und da das Monster etwas älter ist, trotzdem niedlich….
    Vielleicht Gordon, Gronki oder Oscar, er wirkt wie so ein Oscar finde ich 🙂

  258. Ich finde das Logo an sich nicht so schlimm, aber es sieht auch nicht ganz richtig aus. In einer abgewandelten Form könnte ich mich ziemlich gut damit anfreunden, so noch nicht ganz.
    Meiner Meinung nach hat aber auch die Community recht, für ein paar ist das Monster einfach unpassend, da es etwas kindisch aussieht (männlich und 50+ kann sich wohl eher nicht damit indentifizieren)
    Ich wäre für einen Wettbewerb um ein Logo zu finden und würde die ganze Community abstimmen lassen 🙂 naja nur so eine Idee

    • Die Idee finde ich gut.
      Man kann es ja auch so machen, wenn bis Freitag keine besseren Vorschläge eintreffen,
      wird halt so weitergemacht, wie bisher geplant.
      Trotzdem mag ich das Monster, man kann es bestimmt (falls andere Vorschläge eintreffen)
      an anderer Stelle verwenden. 🙂

  259. Beim kurzen Überfliegen der Kommentare ist mir das negative Feedback für das Logo schon aufgefallen. Meinen Senf möchte ich trotzdem noch dazu geben.
    Weniger schlimm ist das Logo, bei dem das Monster in dem kreisförmigen Teil steht. Und als Name fände ich Rüdiger irgendwie witzig. ^^
    Insgesamt: Als Maskottchen, irgendwo wo man es auf den ersten Blick nicht sieht, finde ich das Monster auch in Ordnung.
    Allerdings: Als Logo für die Seite… Ijah.
    Das Monster wirkt sehr kindlich und es sind eben nicht nur Kinder hier auf der Seite unterwegs sondern auch Jugendliche und Erwachsene.
    Und ich würde mir auch wünschen, dass das so bleibt. Schließlich leben gute Geschichten von der Vielfalt und ich möchte nicht nach einer Weile nur noch Mary Sue Geschichten hier finden, weil sich nur noch die Altersgruppe 11-13 hier herumtreibt, die gerade erst mit dem Schreiben beginnt und sich noch austobt. (Gut, das ist jetzt sehr verallgemeinernd. Es gibt sicher auch Schreiberlinge in der Altersgruppe, die sich anders verhalten). Und ein „kindliches“ Symbol würde anfangs wohl eher die Leute vertreiben, denen ohnehin schon Gegenwind entgegenschlägt, was das Fanfictionschreiben angeht, was sich dann ausweiten könnte/würde.
    Ich würde mir also ein „neutraleres“ Symbol wünschen. Neutral im Sinne von: Für alle Altersgruppen angemessen.
    Mein Favorit ist immer noch die Schreibfeder.
    Alternativ könnte man auch ein Buch, Pergament, einen Kugelschreiber, einen Block, zur Not auch einen aufgeklappten Laptop als Symbol wählen. Ich finde, da dies eine Seite von Hobbyautoren ist, sollte sich der Schreibprozess im Logo wiederspiegeln. Meinetwegen auch das Lesen. (Eine Eule wäre auch noch eine Idee, wenn es denn unbedingt ein Lebewesen ins Logo schaffen muss. Allerdings eher naturgetreu, als im Comic/Manga-Stil.)
    Jedenfalls: Bitte. Lasst das Logo nicht so. Es mag ja ganz nett sein, aber es passt einfach nicht wirklich zur Seite.

    Was ich allerdings toll finde: Die neue Kopfleiste. Hier habt ihr wirklich gute Arbeit geleistet. ^^

    • Hallo!
      Ich wollte auf deinen Vorschlag mit der Eule was sagen: Ich glaube nicht, dass fanfiktion ausgerechnet eine Eule nehmen sollte. Kennst du nicht bookrix? Die haben eine Eule als Maskottchen oder was auch immer. Das würde wohl eher nicht gut gehen…

      • Bookrix kenne ich tatsächlich nicht. Wenn die Eule schon belegt ist, hat sich das dann ohnehin erledigt.
        Ich wollte einfach nur einen Vorschlag machen, für den Fall, dass die Seite unbedingt ein Lebewesen im Logo haben „muss“…

  260. kann man das logo irgendwie ausblenden oder mit Werbung überdecken?
    Ich werd wahnsinnig wenn ich das jedes Mal ansehen muss wenn ich ne neue Seite aufmache.

    Und das mit dem Index sollte bitte überarbeitet werden, dieses kleinen Häuschen in der Ecke ist etwas unpraktisch.

  261. Mir persönlich ist auch nicht wirklich ersichtlich, was dieses Monsterchen jetzt mit dem Schreiben an sich zu tun haben soll. Klar, es ist niedlich. Und ja, wenn man interpretiert, dann kommt man natürlich darauf, dass Monster der Fantasie entspringen und die Fantasie wichtig dafür ist, überhaupt Geschichten schreiben zu können. Aber ich persönlich hätte mir ein Logo gewünscht, das direkt auf den ersten Blick etwas aussagekräftiger ist. Wenn ich mir jetzt nur das Bild des Monsters ansehen würde ohne zu wissen, dass es unser neues Logo sein soll, dann würde ich nicht sofort denken: Das repräsentiert FF.de oder – etwas allgemeiner ausgedrückt – eine Seite, die sich mit dem Schreiben beschäftigt. Ich würde da viel eher an Kinderbücher, Comic-Zeichenkurse etc. denken.
    Das soll nicht heißen, dass man sich als Erwachsener nicht eine gewisse Kindlichkeit bewahren darf und für mich geht es auch nicht so sehr darum, ob das Logo nun am Ende quietsch-niedlich und damit ein bisschen kindlich oder eher schlicht und deshalb etwas seriöser ist. Es muss ja auch nicht unbedingt ein 0-8-15-Logo wie eine Schreibfeder oder ein Buch sein, denn natürlich ist auch der Wiedererkennungswert wichtig. Ich finde einfach nur, es sollte auf den ersten Blick erkennbar sein, zu was für einer Art Seite es gehört.
    Also von meiner Seite: Als Maskottchen okay, als Teil des Logos eher nicht mein Fall.

  262. Ich finde bei dem neuen Logo fehlt irgendwie der Bezug zu dieser Plattform… Meine Assoziation zu Kindermärchen reicht da nicht aus. Für solche ist es wirklich hübsch. Also, wenn es nicht anders sein soll: Kugelform..

  263. Also dann melde ich mich auch mal. Prinzipiell finde ich die Idee an sich gut. Ein kleines „Lesemonster“. Zugegeben, eigentlich sind solche Monster was für Kinder aber hey… ich würde fast schwören, dass jeder hier schon einmal zu einem solchen Monster geworden ist, wenn er oder sie sieht, dass er eine PN hat, ein Review oder dergleichen hat.

    Dann gibt es kein Bremsen mehr – hin und LESEN. Also so schlimm finde ich das Ganze nicht. Was mich allerdings an dem kleinen Kerl doch etwas irritiert hat ist die Ähnlichkeit zu einem Monster-Film genannt „Home“ der 2015 in die Kinos kommt.

    Die Monster sehen da so aus.

    http://www.cartoonbrew.com/wp-content/uploads/2014/05/home-delayed.jpg
    http://i.ytimg.com/vi/iLGDJkhYnVc/maxresdefault.jpg

    Ich finde sie haben doch eine gewisse Ähnlichkeit, was ich sehr irritierend fand. WENN man schon ein Monster-Logo nimmt, dann sollte es einzigartig sein.

    Ich persönlich hätte mich auch eher für die Feder oder einfach ein Buch, ein Pergament oder sowas erwärmen können, aber das ist Geschmacksache. Wenn es ein Monster sein soll, bitte, ich nehme auch das.

    Sethereth

    • Das ist eher ein Problem der Reduktion. In den Ausarbeitungen wird es auch welche mit anderen Accessoires geben. Wir werden auch noch schauen, ob man im Logo of dem gestreiften T-Shirt ein FF erkennbar werden lassen kann, aber das wird eventuell schwierig.

  264. Also mein erster Eindruck vom neuen Logo war WTF wo bin ich hier gelandet?
    Ich mein….echt jetzt? Meint ihr das Ernst?

    Und was mir besonders sauer aufstößt ist der Info Text wenn man mit der Maus über das Logo fährt.
    Vor allem das was in Klammern steht: (oder das was du weniger scheußlich findest)
    Das hat was von Friss oder Stirb, wir tun zwar so als ließen wir euch die Wahl, aber in Wirklichkeit haben wir uns bereits entschieden und ihr müsst damit leben.
    Ich behaupte NICHT das dem so ist, aber so kommt es rüber, passend dazu verstärken einige Kommentare seitens der “Obrigkeit” diesen Eindruck noch.

    Ich bin genau so für die Feder wie die meisten anderen hier.
    Sie war simpel und passte perfekt, das Ding da oben ist einfach nur ein Troll der absolut keinen Bezug zu dem hat was diese Seite mal war.

    • Nein, das war nur Romans Art von Humor und keineswegs als „Friss oder stirb“ gemeint.

      • Ich finde dieses „oder das was du weniger scheußlich findest“ ebenfalls sehr unangemessen.

        • Also ich fand’s lustig. Man darf nicht alles so bierernst nehmen und auf politische Korrektheit pochen, sonst restringieren wir uns nur immer mehr gegenseitig.

          • Das stimmt natürlich. Allerdings sollte man auch wissen, wann es gut ist und nachdem es hier schon so oft Kritik gehagelt hat. Dieser Kommentar klingt einfach zu sehr nach „Trotzverhalten“.
            Wäre ich zum ersten Mal auf dieser Seite und würde das lesen, dann denke ich mir auch meinen Teil, wie ernst die Macher der Seite ihre Mitglieder eigentlich nimmt.

          • Ich persönlich denke sogar, dass die Seite ihre Mitglieder sehr ernst nimmt.
            Warum sonst sollten sie überhaupt eine Umfrage starten (welche Form des Logos uns mehr gefällt) oder Ideen von uns mit ein bringen (hier z.B. das das T-shirt ja FF vorne draufstehen haben könnte)?
            Und das mit (oder das was du weniger scheußlich findest) ist doch in meinen Augen eindeutig Humor, zu mindestens wenn man bereits ein paar Beiträge von Helge gelesen hat. Dort tauchen immer mal wieder solche Art Humor auf.
            Außerdem rechne ich ihm Hoch an, dass er hier viele oder alle Kommentare durchliest und auch darauf eingeht.
            Persönlich finde ich das Tier echt süß und denke das alle mit so etwas leben könnte und ob es sich die Waage hält wegen dem Logo weiß ich zwar persönlich nicht, aber eines weiß ich sicher.
            ALLE finden das Logo nicht schlecht oder unpassend, vielleicht etwas verbesserungswürdig aber nicht so dramatisch schlimm wie viele schreiben.
            Wir werden ja sehen ob evtl. noch eine Umfrage dazu raus kommt und dann sieht man ja konkret wie viele es tatsächlich so schrecklich finden.

    • Du triffst den Nagel auf dem Kopf mit deinem Text. Ganz meine Meinung.

      • Vor allem dieser Unterton dabei. Doch, hat was von “Friss oder stirb”, oder mehr „ihr findet sowieso immer alles scheußlich, egal was wir Neues machen“.

  265. Hallo! ^^
    Zwar bin ich eine die selten das Wort ergreift aber hier zum neuen Logo hab ich auch was zu sagen.

    1. Es ist süß gemacht..
    2. Mir würde die Kugelform besser gefallen…
    und 3. Aber:…

    Es ist zwar niedlich gemacht… doch ansprechen würde mich das nicht wenn ich Fanfiction nicht kennen und das Logo sehen würde.
    Für mich hat es den Anschein als ob man nur Kinder ansprechen will.
    Zumindest kommt mir es so vor.
    Damit will ich die die das Logo entworfen haben nicht beleidigen aber passen tut dieses kleine „Monsterchen“ nicht zur Seite.
    Passender wäre vllt. ein Buch wo ein Auge drauf guckt oder sowas in der Art… ich hoffe man versteht was ich meine.

    Damit hab ich auch schon meine Meinung dazu gesagt.

    Victoria

    • Hm… Meinst du ein Auge, das das Buch liest…?
      Mir kam jedenfalls ein Buch mit einem einzelnen großen Auge in den Sinn! Witzige Vorstellung XD Gibt es soetwas eigentlich schon? Wenn nicht wäre es doch simpel, wäre ein Gegenstand aus „Buch, Feder, Stift, Pergament, Tinte“ und doch etwas anderes… Und das Monsterchen könnte selbstverständlich als Maskotchen bleiben 😀
      Ist aber nur so ein Gedanke ; )

  266. Wow.
    Das soll also das großartige neue FF-Logo sein.
    Danke, dass ihr uns die große Wahl lasst, ob wir es nun mit oder ohne Kreis wollen – das Monster muss in jedem Fall dabei sein.
    Vielleicht hättet ihr das Logo schon mal vorher in dem Blog vorstellen sollen (als auch die anderen möglichen Logos vorgestellt wurden – aber dieses war ironischerweise nicht dabei … Schon komisch).
    Ich kann mich eigentlich nur den Kommentaren der anderen anschließen.
    Vielleicht solltet ihr das Logo noch einmal überdenken, wenn es auf so viel Missfallen trifft.

  267. das maskottchen ist niedlich.
    mich STÖRT aber, dass auf der hauptseite nun die links MITTIG sind 🙁 das stört mich optisch vor allem in der zweiten zeile, dort wo jetzt die weniger oft angeklickten links stehen.

    macht es rechtsbündig.

    bitte.
    🙁

  268. Mir gefällt es gar nicht (keins von beiden)

  269. Wie wäre es mit einem der Namen Fred oder Grumpy?

  270. Meine Güte… Das Logo sieht aus wie Kindergarten… Ich finde es echt unpassend. Es mag noch so eine „tolle“ Hintergrundgeschichte haben… Aber das ist einfach lächerlich. Die Seite wird doch nicht nur von Zehnjährigen bevölkert, die gerade ihre ersten Schreibversuche on stellen… Bitte, überlegt euch das nochmal! Ein bisschen mehr Seriösität bitte. Wie soll man sich denn so noch wohlfühlen als ernsthafter Leser und Schreiber?!

  271. Ach, und ich hätte das „Häuschen“ vielleicht noch kleiner gemacht. Das findet doch kein Mensch mehr, so klein wie das jetzt ist.

  272. Langsam nervt dieses Gemecker hier wirklich.
    Ja, es ist ein Monster, ja, es sieht niedlich aus und ja, es würde tatsächlich auch in ein Kinderbuch hineinpassen.
    Aber ihm ist doch auch eine kleine Geschichte angedichtet worden. Und als lesende Menschen – zumindest nehme ich an, dass wir das alle können, zumal wir hier auf einer Geschichten-Schreib-Seite sind – sollten wir diese doch auch bitte nicht außer Acht lassen.
    Sehen wir nun dieses kleine Monster, welches sich aufgemacht hat in die Welt, um Abenteuer zu erleben und Geschichten zu lesen, dann können wir doch auch auf unsere eigene Phantasie zugreifen.

    Die reale Welt um uns herum ist doch schon negativ genug, warum können wir nicht hier ein Maskottchen und Logo haben, was Spaß und gute Laune vermittelt? Klar, die Feder war auch schön, aber warum freuen wir uns nicht einmal darüber, dass uns jetzt jemand beim Lesen und Schreiben und was auch immer zusieht? Seht es doch einfach mal von der kindlichen Seite in euch aus.

    Erst einmal Hut ab vor der Zeichnerin, ich hätte so etwas nicht einmal ansatzweise aufs Papier bringen können.
    Hut ab auch vor den Betreibern, die sich immer mal wieder was Neues überlegen und die Seite hier moderner und schöner für uns gestalten wollen.
    Hört auf zu schimpfen, ich wette, in spätestens einer Woche habt ihr euch dran gewöhnt. War doch bei dem neuen Layout auch so….

    • Danke, ich habe mich zwar auch an einem Kommentar versucht, aber du sprichst mir wirklich aus der Seele. Ich kann das so nur unterschreiben.

  273. Hallo zusammen,

    ich werde mich bereits auf FB zu dem neuen Logo geäußert. Was leider zur Folge hatte, dass ich eine Antwort von ff.de bekam und als egozentrische hybris bezeichnet wurde…..WTF?
    Dabei habe ich lediglich geschrieben, wie ich empfinde.Dafür beleidigt zu werden, habe ich absolut nicht erwartet.
    Das kleine Maskottchen ist süß und es hat sicher viel Arbeit gemacht,es zu entwerfen. ABER: Ich finde nicht, dass es zu FF passt. Für den reinen Kinderbereich wäre es sicherlich passend. Auch als internen Maskottchen durchaus okay.Als ich mich heute eingeloggt habe, dachte ich zuerst ich bin im Kids-Bereich gelandet. …

    Etwas simpleres, seriöseres wäre, meiner Meinung nach, passender. Wie gesagt: Das ist nur meine Meinung/Empfinden.

    • Du hast behauptet, dass deine Meinung der Mehrheit entspräche. Genau das ist Hybris. Wenn dich das beleidigt, so tut es mir leid, aber es dürfte offensichtlich sein, dass die Mehrheit sich aus vielen Einzelmeinungen zusammensetzen muss und nicht bloß aus einer.

      • Wo bleibt die Umfrage… dann sehen wir ob es mehrheitstaglich ist.

  274. Ohne jetzt etwas zum Logo sagen zu wollen, da ich erst einmal vorhabe abzuwarten und mir das Ganze näher zu besehen: die neue Leiste stört mich auf den ersten Blick ganz enorm.
    Die Grundidee weiß ich wirklich zu schätzen, aber ob es mir gefällt ist hier die andere Frage. Beispielsweise ist der Link zum Forum mMn sehr weit nach links gerutscht, was besonders deswegen auffällt, weil er zuvor eher rechts gelegen hat.
    Die Sache mit dem Index Button wurde ja bereits angesprochen, wobei ich sagen muss, auf der Hauptseite stört mich der fehlende Button weitaus weniger als im Forum, auch wenn es gewöhnungsbedürftig ist.
    Das ist aber auch nur mein erster Eindruck, der größtenteils daraus resultiert, dass ich mich andauernd verklicke und nicht dort herauskomme, wo ich eigentlich hinwollte^^
    Ansonsten warte ich einfach mal ab. Vermutlich ist es sowieso eine Sache der Gewöhnung, und falls mir die neue Menüstruktur auch in zwei, drei Tagen noch nicht gefällt, werde ich sicherlich noch mal mich beschweren kommen^^

  275. Hallo allerseits!

    Nun gut, nachdem sich nun alle über das neue Logo ausgekotzt und brav ihren Senf dazugegeben haben, schließe ich mich der Diskusion auch an.

    Ich besuche seit vier Jahren eine Schule für Mediendesign, Layout und Kommunikationswissenschaft und finde ebenfalls, dass dieses Logo keinen wirklichen Bezug zu FanFiktions hat, sondern bloß unterstreicht, dass, wie bereits von vielen Usern erwähnt, das Schreiben solcher Geschichten bei der Mehrheit als kindlich und lächerlich angesehen wird. Auch nachdem ich die Erklärung zum neuen Logo gesehen habe, konnte ich es in keinster Weise mit dem eigentlichen Thema assoziieren, zumal, dass jemand, der die Seite das erste Mal besucht, auch nicht verstehen wird, dass das ein erwachsenes Monster mit Schreibfieber und Phantasiereichtum darstellen soll (und auch sicher nicht nach einer Erklärung suchen wird). Dass die Seite auch ältere Autoren und Leser beherbergt, kommt überhaupt nicht durch und lässt den Besucher tatsächlich glauben, er wäre auf einer Seite für Kindergeschichten gelandet, sodass er sich sofort nach einem anderen Portal umsehen wird. Noch dazu finde ich, dass das Logo das Layout der Seite ein wenig auseinanderreißt (weswegen ich auch Variante 2 bevorzuge). Auch wenn es als Eyecatcher agieren soll, dominiert es viel zu stark, schon auf der Startseite ist es beim Browsen auf der Webseite eher störend als niedlich und charakterisierend. Auch habe ich etwa eine halbe Minute gebraucht, bis ich mich überhaupt wieder zurechtfinden konnte. Wäre das Logo also zumindest ein wenig kleiner, wäre ich schon zufrieden.

    Eine Idee von mir wäre übrigens, das kleine Monster, wenn man den Mauszeiger darauf bewegt, eine kleine Sprechblase erscheint, die das Maskottchen vorstellt und einen auf FanFiktion.de willkommen heißt. Wenn die Nachricht, die das Logo dann hat, entsprechend formuliert wird, können sicherlich trotzdem alle Altergruppen angesprochen werden und ihm das stereotypische Vorurteil von Kindlichkeit nehmen.

    Da ich in der Schule auch häufig an sehr umfangreichen Projekten arbeite, die viel Ideenreichtum und Zeit benötigen, kann ich absolut verstehen, wie viel Anstrengung und Überlegung hinter dem Erstellen eines neuen Logos steckt – ich bewundere generell die Verbissenheit, mit der an dieser Webseite gearbeitet wird und mir ist auch klar, dass sich die Entscheidung über das neue Logo nicht verändern wird, nur weil sich sehr viele Leser und Autoren darüber aufregen und absolut nicht damit zufrieden sind. Aber wenn ihr die Schreibfeder schon abschaffen wollt, hätte ich etwas Allgemeineres sehr willkommen geheißen. Etwas, das alle Altergruppen anspricht, den Inhalt dieser Seite umfasst und wiedergibt und sofort darauf hinweist, dass es sich um ein FanFiktion-Portal handelt. Interessante Vorschläge gab es ja bereits viele, deshalb lasse ich eigene Ideen erst einmal außen vor, da ich gesehen habe, wie feindselig und kindisch einige Befürworter auf andere Einfälle reagieren.

    Also entschuldigt die ernstgemeinte Kritik, ich weiß, ihr gebt euch sehr viel Mühe und ich bin sicher, dass nicht nur ich das sehr wertschätze, aber mit diesem Monster (so niedlich es auch sein mag), kann ich mich nicht ganz anfreunden.

    LG aus Österreich

  276. Ich kann gerade einfach nicht an mich halten und muss mich noch einmal zu diesen ganzen „Ich mag das Logo nicht“- oder „Ich verstehe nicht, was das Logo mit fanfiktion.de zu tun hat“-Kommentaren äußern.

    Irgendwie scheinen nämlich alle den fetten Schriftzug FANFIKTION.DE, der neben dem kleinen Ungeheuer steht und Teil des Logos ist, zu übersehen. Diese beiden Dinge zusammen ergeben das Logo, nicht das Ungeheuer an sich. Und der Schriftzug hat ja wohl mehr als genug mit der Seite zu tun, oder sehe ich das falsch?

    Zum Anderen möchte ich darauf hinweisen, dass es im deutschsprachigen Raum keine einzige Seite für Fanfiktion gibt, die auch nur annähernd so professionell gestaltet ist wie fanfiktion.de. Wenn also jemand argumentiert, dass neue User sich eventuell von dem kleinen Ungeheuer abschrecken lassen, dann möchte ich doch zu bedenken geben, dass diese neuen User aller Wahrscheinlichkeit nach nach einer gewissen Zeit sowieso wieder auf fanfiktion.de landen werden, weil es einfach an konkurrenzfähigen Alternativen mangelt. Macht euch also nicht in die Hose, eure Leserzahlen werden schon nicht einbrechen!

    • Problem dabei ist das der Schriftzug einfach untergeht und erschlagen wird von der Abartigkeit die sich daneben befindet, so dass ihr keinerlei Beachtung geschenkt wird

      • und btw. der Schriftzug ist auch extrem schlecht angeordnet.

        • Ich bin da sehr gegenteiliger Meinung. Meines Erachtens bringt der Schriftzug in dieser Anordnung die einzelnen Elemente, um die es bei Fanfiktion geht, nämlich Fan sein, Fiktion schreiben und das in deutscher Sprache, sehr gut rüber. Auch die kleine Spitzfindigkeit mit dem Ausrufezeichen, das sich aus dem ersten I in FIKTION und dem Punkt vor DE ergibt, finde ich sehr gelungen.

      • Wo bitte geht der Schriftzug unter? Zumindest in der freien Form nimmt er ebenso viel Platz ein wie das kleine Ungeheuer. Und wenn du dem Schriftzug keine Beachtung schenkst, heißt das noch lange nicht, dass andere das auch tun.

      • Also „Abartigkeit“ finde ich jetzt wirklich übertrieben. Ein wenig Respekt gegenüber dem Künstler ist meiner Meinung nach schon angebracht.
        Außerdem teilen sich die Meinungen. Es gibt tatsächlich Leute hier, die sich FÜR dieses Masskotchen aussprechen. Man sollte sich und dem Masskotchen die Zeit gönnen, sich an das Monsterchen zu gewöhnen.

        • Maskottchen hin oder her (seit wann braucht diese Seite hier überhaupt so etwas??) sollte es nicht ein LOGO sein?!

          • Wenn wir schon mit der Frage beginnen, wann diese Seite „so etwas“ bräuchte, wieso spinnen wir die Frage nicht ganz dreist weiter? Haben wir das neue Design gebraucht? Oder die neuen Kategorien? Wieso zum Teufel sollten wir neue Charaktere brauchen? Oder ein neues Pairing-System? Wofür eine Facebook-Page? Und technischer Fortschritt – wer braucht schon technischen Fortschritt, vorher ging doch auch alles ganz gut! Die Leute haben ohne Internet gelebt und es ging ihnen so viel besser als jetzt, wo sich die älteren Generationen an dieses fürchterliche GETIPPE und den fürchterlich vielen MEINUNGEN auseinander setzen musste!
            Logos, Maskottchen und einprägsame Symbole gehören oftmals einfach dazu. Ich fand die Feder aus dem Original auch sehr hübsch, aber du musst zugeben, wirklich originell und einzigartig war sie nicht. Was nicht gerade für eine Seite spricht, die von der Kreativität der User lebt, oder? Und jetzt komme mir nicht mit den typischen Argumenten wie „aber die Feder passt doch so gut viel besser zu Texten buhuhuhuhu“ – denn viele vergessen hier wohl, dass es sehr viel mehr Dinge gibt, die einen Text symbolisieren können und auch sehr viel mehr Dinge, die es generell zu symbolisieren gibt. Ein Drache – und so sieht das Echsenmonster für mich beispielsweise aus – ist ein Symbol für Geschichten, oftmals fernab der Realität. Hier auf dieser Seite geht es um Geschichten. Um Fiktionen. Und zugegebenermaßen so manches Mal auch um Pornos. Wenn man es so sieht, hätte es uns um einiges schlimmer treffen können, was?
            Außerdem ändert weder deine Aussage, noch meine Rechtfertigung irgendetwas daran, dass die Kommentare hier fürchterlich respektlos sind. Es wird keinen Respekt gegenüber dem Künstler des Tierchens gezeigt, noch gegenüber den Admins, die sich bei der Umgestaltung so viel Mühe geben, noch um die Leute, die dieses Logo tatsächlich mögen! Es wird nur groß die eigene Meinung angejammert, angestachelt von den Leuten, die dieselbe Meinung haben. Aber wisst ihr was? Nicht jeder ist eurer Meinung! Und gerade bei negativen Ansichten zeigt es die Erfahrung, dass sich diese schnell mal ändern können, sobald man sich schlichtweg an etwas gewöhnt hat! Ja, ja es mag sein, dass auch die Operatoren hier nicht immer wirklich respektvoll waren und es mag sogar sein, dass mein Text hier gerade nicht sehr respektvoll rüberkommt – was mir dann auch leid tut – aber denkst du nicht auch, dass Respektlosigkeit nicht mit Respektlosigkeit entgegengebrüllt werden sollte?

  277. nochmal wegen der hauptseite:
    versucht, die links in eine zeile zu bekommen, oder teilt sie gerecht in 2 zeilen auf. auf kosten der schriftgröße (dürfte eh nicht wichtig sein, wenn grad diese nicht oft genug benutzt wurden….)

    wie auch immer – jedenfalls nicht mittig.
    das sieht so unaufgeräumt aus jetzt : (

  278. Ähm … okay, ich bin sehr irritiert. Das neue Logo hat mich überrascht und war nicht zu übersehen. Also wenn dieses Monsterchen echt bleiben soll, dann macht es bitte etwas kleiner. Ich persönlich finde es auch schön, wenn man sich Staunen, kindliche Phantasie und Neugier bewahren kann, jedoch kann man das auch anders zeigen als durch ein Logo, was aussieht als wäre es dem Buch eines Dreijährigen entsprungen.
    Fanfiktion.de steht (für mich) hauptsächlich für Kreativität und für die Liebe zur Schreibkunst und nicht für das, was dieses (zugegeben) niedliche Monter repräsentieren soll.
    Deshalb muss auch ich mich anschließen und sage, dass die Schreibfeder sehr viel passender und aussagelräftiger war, allein schon durch ihre Schlichtheit.

    Ich erkenne die Mühe und Arbeit, die es gebracuht hat ein neues Logo zu kreieren, an. Aber dieses Monsterchen ist ein Schuss ins Leere.

    LG! SiamKitty

  279. Mir gefällt das neue Maskottchen. Nichtsdestotrotz finde es ich ziemlich daneben, dass die Kritik daran hier mit einem „Tut doch nicht so erwachsen, sondern sagt eurem inneren Kind hallo“ abgewatscht wird. Fanfiktion.de wäre ohne User, die hier Geschichten einstellen ein ziemlicher leerer Fleck. Also sollte die Kritik der User auch mit entsprechendem Respekt und Ernst behandelt werden.

  280. Hmmmm etwas gewöhnungsbedürftig aber ansonsten ganz schön.
    Ich bin auf jeden Fall für die zweite Version.

    lg Xaka

  281. Beindruckend… wie einige hier abgehen – wegen eines kleinen Monsters….

    Ich bin seit zehn Jahren auf ff.de unterwegs (und ja, ich gehöre wohl zur „älteren“ Garde,,, mit Kindern und so 😀 ) und das hauptsächlich um zu LESEN und zu schreiben. Nebenbei hab ich einige wirklich liebe Menschen kennengelernt, mit denen ich schon seit vielen Jahren befreundet bin und die ich ohne ff.de nicht kennengelernt hätte.

    Mich stört das Monsterchen nicht, so wie mich die Feder vorher auch schon nicht großartig gejuckt hat.

    Ich finde man sollte die Zeichnerin nicht so niedermachen indem einige hier rumschreien wie „häßlich“ das ist. Das geht auch höflicher!

    Außerdem ist es ziemlich dreist rumzukrakelen, das User-Wünsche nicht beachtet würden… Ehm… ich glaube das hier eine Menge an Wünschen ziemlich zügig umgesetzt werden. Zum Beispiel bei Kategorienvorschlägen oder dem Bewertungssystem usw…Einige wenige meinen wohl durch das Anmelden hier dürften sie bei allem mitentscheiden und hätten sogar das Recht dazu. Wie kommt ihr da drauf?

    Klar, wenn gefragt wird, kann man seine Meinung hinschreiben. Aber unterm Strich ist es so, dass die Betreiber das letzte Wort haben.

    Nebenbei… die Feder, der Bücherwurm usw… das gibts wirklich schon 100fach… kein Wunder, das diese nun einfach mal nicht beachtet wurden.

    Liebe Zeichnerin, mal dem Monsterchen doch ein schickes FF auf sein Shirt und drück ihm einen Stift in die Hand, damit „es sich mit der Seite identifiziert“ *schmunzel*

    Lieber Helge, liebes Team – gute Arbeit – auf die nächsten zehn Jahre 😉

    P.S: I-wo über mir stand was von den Maskottchen der Fußballklubs… und ja… wer eine Biene oder einen Bären oder Krokodil usw als nicht kindisch einstuft – der dürfte auch bei dem Monsterchen keinerlei Probleme haben… *chrm

  282. Wieso findet es jeder kindisch? o.O also ich finde es super süß und richtig niedlich ^^
    Wenn es angeblich ja soooo kindisch ist, warum schreiben wir dann überhaupt FanFictions?Ist das nicht auch „kindisch“? Nein, denn es ist Phantasie und es macht uns Spaß unser kleines neues Leben zu erträumen…Warum lehnt also jeder dieses kleine Kerlchen ab? Ist es denn nicht auch Phantasie und Traum?
    Es gibt viel zu viel Ernsthaftigkeit auf dieser Welt, also wieso verstoßt ihr ein solch phantasievolles Kerlchen?

    Ich verstehe es nicht ^^ Vielleicht kann es mir ja jemand erklären, warum?

    • Ich auch nicht. 😉
      Von einer Community, deren Haupteigenschaft eine große und überbordende Fantasie sein sollte, hätte ich etwas mehr erwartet als den stumpfen Ruf nach einem Stift als Logo und dem krampfhaften Versuch, etwas Gewohntes hinein zu interpretieren, anstatt mal die Vorstellungskraft ein bißchen fliegen zu lassen. Genau dafür ist es nämlich da. Aber offenbar haben wir viele hier diesbezüglich überschätzt.

      • Na, ob es jetzt die richtige Art und Weise ist, hier einfach mal alle zu beleidigen, die sich mit dem Forum identifizieren und sich deshalb zu etwas äußern, wage ich zu bezweifeln.

        Warum kannst Du denn nicht mit der Kritik und Ablehnung am Logo umgehen?
        Ihr habt etwas entschieden, was nicht bei der Community ankommt. Lebt doch damit oder ändert etwas, anstatt giftig zu reagieren.

        • Bin der gleichen Meinung wie Destiny of Grey.
          Nur weil anscheinend vielen das Logo nicht gefällt und sie ihre Meinung dazu äussern, braucht ihr doch nun nicht so abschätzig über die Community zu reden?!

          Mag sein, dass einige Kommentare nicht konstruktiv waren, denn ich verstehe, dass ihr mit „Ihh, das kleine Ding ist ja vool hässlig“ nicht viel anfangen könnt, aber solche Aussagen habe ich kaum gesehen. Der Grossteil der Kommentare ist sehr konstruktiv und ausführlich begründet.

          Ich verstehe nicht, wieso ihr so giftig darauf reagiert…

  283. Ich finde, es unterstreicht hervorragend das Bild, das Außenstehende von der fanfiction-Gemeinde haben. Kindisch und nicht ernst zu nehmen. Ich würde es noch größer machen, oder als Wasserzeichen. Meine Enkelin, die ist fünf, findet es auch super.
    Mich persönlich stört es nicht, da ich hier ja nicht unter meinem richtigen Namen schreibe. Außerdem hab ich eine Schwäche für Raupe Nimmersatt und Die Geschichte vom Maulwurf, dem jemand auf den Kopf gekackt hat.
    Bei der Umfrage kommt bei mir leider nur Werbung.

    • Das erste Mal, dass ich zu diesem Thema wirklich ernsthaft lachen musste.
      Danke Sasa für deinen Sarkasmus.

  284. Ich verstehe beim besten Willen nicht, wieso das Geheule wegen dem Logo jetzt so groß ist. Bei der Ankündigung des neuen Logos, hatte ich das Gefühl, dass die Mehrheit der Leser Klaus sofort ins Herz geschlossen haben und sich gewünscht hatten, eben dieses possierliche Kiffer-Tierchen als Masskotchen zu sehen. Jetzt haben wir ein anderes possierliches Tierchen, das Klaus äußerst ähnlich sieht (und auf den ersten Blick sogar einen Joint in der Hand hält) und dennoch beginnt das Gejammer und Gejaule. Das kann ich gerade wirklich nicht richtig nachvollziehen.
    Also ich gebe dem Vieh jetzt erstmal ein wenig Zeit. Veränderungen verleiten oft dazu, einen Menschen erst ein wenig zu erschrecken (das haben wir doch wunderbar an der Designumstellung gesehen). Dannach kann ich mir immer noch eine Meinung bilden.

    • Ich habe sowieso den Eindruck, das es in jedem Fall großes Gejammer gegeben hätte. Bei vielen scheint das auch so eine Art Reflex bei Änderungen an der Seite zu sein.

      • äh nein das Ding ist einfach nur pottenhässlich???????

      • Das sehe ich genauso wie du. Manchmal frage ich mich wirklich, wieso ich es mir antue, diese Kommentare hier zu lesen.

      • Wir sollen euch also kein Feedback geben?
        Ich habe nichts gegen Veränderungen, aber wenn es mir wirklich nicht gefällt, darf ich dies dann nicht in einem konstruktiven Kommentar äussern?
        Anscheinend nicht…

        • Ich denke, gegen konstruktive Kritik hat niemand etwas. Aber mit so alleinstehenden Aussagen wie „diese Abartigkeit“ oder „äh nein das Ding ist einfach nur pottenhässlich [7x Fragezeichen-Combo]“ kann niemand etwas anfangen und dient höchstens als Triebmittel, sich gegenseitig an die Gurgel zu springen.

          • Ja, das verstehe ich natürlich, diese Kommentare bringen wirklich niemandem was. Einige User haben auch keinen angemessenen Ton angeschlagen und direkt „gehatet“ oder gejammert.

            Allerdings habe ich auch einige sarkastische Kommentare der Admins unter (meiner Meinung nach) äusserst konstruktiven Kommentaren gesehen. Das finde ich irgendwie ziemlich frech.
            Und für mich klingt es momentan einfach so, als würden sie nun die gesamte Community „gleichstellen“, und immer über die unkonstruktiven Bemerkungen maulen, dabei gibt es auch so viele gute Kommentare.

            Nya, ich kann beide Seiten verstehen…und ich finde es schade, dass momentan eher gegeneinander gearbeitet wird als miteinander…

  285. Ganz ehrlich, ich hielt das neue Logo zuerst für einen Scherz. Wie viele andere finde ich es schlichtweg unpassend.

  286. Kann mir bitte jemand sagen, was das Tierchen darstellt? Ist das ein Monster, ein Ochse? Oder welche Tierart?

  287. Also ich finde das neue Maskottchen / Logo echt super!
    Ich weiß nicht wieso sich jetzt hier so viele aufregen, ich zum Beispiel hab den Post auf Facebook gelesen und weiß was es bedeuten soll.
    Natürlich hat nicht jeder Facebook, Ist auch nicht schlimm. Da mach ich gar keine Vorwürfe.
    Aber dann finde ich es echt nicht berechtigt hier mit vorurteilen zu kommen, dass es zu kindisch sei.
    Ich find es super, die zweite Version gefällt mir etwas besser, da die Schrift dort nicht so auseinander gerissen aussieht.
    Also, echt gute Arbeit! Vielen Dank!^^

  288. Klaus das kiffende Klaus Chamäleon wär mir zwar lieber gewesen, aber das Monster find ich nicht schlecht.
    Mir persönlich gefällt die freie Form des Mottos viel besser – dadurch wirkt das Logo größer und eben weniger eingeengt. Das Schriftbild finde ich hier auch viel ansprechender. Meine Stimme habe ich schon abgegeben, bin gespannt welche der beiden Varianten ich in kürze sehen werde 🙂
    Als Namen finde ich Toni ganz süß – das kann auch sowohl ein weiblicher Vorname sein, als auch ein männlicher.

    Generell finde ich es schon mal toll, dass sich Leute hier überhaupt die Mühe machen ein neues Logo zu kreieren – und wie man ja lesen kann, hat das Monster durchaus einen nachvollziehbaren Hintergedanken, deshalb verstehe ich auch nicht so recht, warum die Ablehnung so groß ist.
    Aber vermutlich ist das ganz normal, wir wehren uns doch irgendwie immer gegen Neues – was neu ist, das ist uns von vornherein und prinzipiell schon mal suspekt. Das merkt man ja auch an den Kommentaren und Kritikpunkten.

    Ich finde das Logo nicht kindisch. Verniedlichend ist es schon, aber was solls!? Sollte doch auch für „seriöse“ Autoren kein Hindernis darstellen, es grenz meiner Meinung nach an Borniertheit sich deswegen aufzuregen.
    Auch der Meinung, dass das Logo zu wenig mit Fanfiction zu tun hat, kann ich mich nicht anschließen. Ja, auf den ersten Blick mögen die Assoziationen vielleicht gering sein, aber das finde ich sogar ganz gut! Denn was würde denn schon wirklich einen wirklichen Bezug herstellen? Eine Schreibfeder? Ein Bleistift? Das wäre doch einfach nur echt Mainstream und langweilig, das haben wir schon auf diversen anderen Internetseiten. Warum also nicht mal was neues? Warum muss man so engstirnig denken? – das ist doch so gar nicht im Sinne dieser Seite! Das Monster hebt sich ab, hat eine individuelle Note und ist einprägsam, so sehe ich das.

  289. Nachtrag: Unabhängig davon, wie bei all diesen Kommentaren die Mehrheitsmeinung ausfallen würde, sollte seitens der Admins überlegt werden, ob es eine gute Idee war, das neue Logo/Maskottchen ohne Userbeteiligung mit viel Arbeit auszubaldowern und die Community dann vor mehr oder weniger vollendete Tatsachen zu stellen. Daher plädiere ich wie einige andere ebenfalls für eine Umfrage über dieses Teil. Dann kann man weitersehen. Ich finde, für so wichtige Elemente der Hauptseite sind Entscheidungen hinter verschlossenen Türen unangebracht.

  290. Mir gefällt es ehrlich gesagt nicht. Fanfiktion.de sieht immer mehr wie eine Kinderseite aus! Erst das neue Design der Seite, dann die Symbole für pausierte und fertiggestellte Geschichten und jetzt ein kleines Monsterchen…

  291. Ich muss ehrlich sagen, das ich das Logo sehr kindisch gewählt finde. Natürlich verstehe ich, dass es einladend sein soll, und ich finde es ja auch ganz niedlich, aber wenn ich auf diese Seite gehe, möchte ich das Gefühl haben, repräsentiert zu werden – und das habe ich nicht, wenn ich das Monster dort oben sehe.
    Unser Medium ist primär das Wort, wo die Leser sich etwas drunter vorstellen sollen; wir schreiben tausend unerschiedliche Sachen in vielen verschiedenen Richtungen und Fandoms. Da finde ich es ein wenig unpassend, dass dieses Monsterchen unser Schreiben repräsentieren soll – ein Bild soll schließlich für sich sprechen. Und für mich spricht dieses Bild nicht von dem Herzblut, das manche Leute hier in ihre Geschichten stecken, von der Verzweiflung, die in Schreibblockaden steckt und der unglaublichen Freude, ein Review zu bekommen und der Dunkelheit, die manche Fandoms eben mit sich bringen. Denn das macht für mich diese Seite aus.
    (Ich persönlich hätte ja gerne einen dunklen Türspalt gehabt, aus dem leuchtende Augen den Betrachter anstarren, zusätzlich zu etwas Blut, welches herausläuft und vielleicht den Schriftzug bildet, aber das hätte mehr als die Hälfte der User hier auch nicht repräsentiert oder sonderlich gut gefunden. Dies hier ist schließlich nicht nur eine Horror-Seite. ;))

    Die Geschichte hinter dem Harald-monster finde ich nett gewählt, und der Gedanke, die Welt durch die Augen eines Kindes zu sehen, finde ich sehr schön. Aber das würde, meiner Meinung nach, eher zu einem bestimmten Thema oder Typus Geschichte passen, als repräsentativ für die gesamte Seite, denn ich fühle mich dadurch nicht angesprochen.
    Mir hätte etwas Neutraleres sehr viel besser gefallen, und es tut mir Leid um die Grafikerin und die Leute, die dies gemacht haben, da sicherlich sehr viel Mühe dahinter steckt. Die Idee mit dem Bücherregal, in der der Schriftzug vielleicht auf den Buchrücken steht, würde die Seite meiner Meinung nach besser abbilden.
    Ich hoffe, dass meine Worte nicht persönlich genommen werden, aber vielleicht ist dies nur ein sehr großer Scherz, der mit uns gespielt wird…?

  292. Gefällt mir gar nicht. Das Kerlchen mit Schultasche sieht aus, als ob nur Schüler oder jüngere User hier posten würden.
    Wenn es schon ein Logo sein muss, warum nicht was Neutrales wie ’ne Schreibfeder über einem Buch o.ä.?
    LG Comet Cat

  293. Das neue Logo sieht wirklich süß aus und die Bedeutung hinter diesem ist auch sehr passend, jedoch bedeutet süß nicht, dass es mir gefällt. Es passt hier nicht rein, und kann ein Fehler sein, der schwerwiegender Folgen haben kann, denn…

    – der Hintergrund dieses Logos ist auf den ersten und zweiten Blick nicht zu erkennen. Die meisten neuen Besucher, die das sehen werden wahrscheinlich denken auf einer Kinderseite gelandet zu sein, und wieder umkehren um eine „vernünftige“ FF-Seite zu suchen.

    – das Fanfiction Archiv ist riesig, hat Hunderttausende von individuellen Geschichten und weit mehr als Fünfzig Genres. Hier werden die Horror, Traurigen, ernstzunehmenden, usw… FFs „geschwächt“. Ein Beispiel: Du hast eine sehr spannende FF vor dir und wechselst das Kapitel…dann springt dir dieses süße Monster ins Gesicht und der ernst ist verflogen.

    – das Logo gibt wieder Angriffsfläche preis. Auch wenn man diesen „Angriffen“, meist in Form von Artikeln oder Gerüchten, hier nur wenig aufmerksam schenkt, kann sich das auf potenzielle Mitglieder auswirken. Klar wissen die meisten, dass in Artikeln immer etwas übertrieben wird. Aber sieht man das Logo…naja, ich schätze damit wäre ich wieder bei dem ersten Punkt.

    „Was? Das soll das neue Logo sein?“, habe ich mit Irritierter Stimme gefragt, als ich das Logo zum ersten Mal sah. Mir Persönlich gibt das Logo das Gefühl nicht ernst genommen zu werden. Ich fand die Vorschläge von Mittwoch wesentlich ansprechender, passender und sie haben mir auch vom Aussehen wesentlich besser gefallen.

    Vielleicht hättet ihr lieber drei-vier Logos herausgesucht und dann die Community abstimmen lassen.

    Ich sage jetzt nur noch, dass ich ziemlich enttäuscht bin und hoffe, dass man sich über das Logo nochmal Gedanken macht, da sehr vielen -wie ich bereits gelesen habe- das Logo nicht gefällt.

    LG

  294. Machen wir doch die Probe aufs Exempel.

    http://onlinevoten.de/poll/36997-gefaellt-euch-das-neue-logo/

    Ich hoffe, es funktioniert soweit.

    • Kannst du das bei facebook auch noch posten? Das sollten mehr sehen! Jedenfalls Danke dafür 🙂

      • Bin leider nicht bei Facebook, aber es steht jedem frei den Link dort zu posten.

      • Super Idee und siehe da, es gibt bereits eine 72 %ige Minderheitenmeinung von denjenigen, denen das Logo nicht gefällt….. 🙂

  295. Okay. Ich sitze gerade noch sprachlos vor meinem PC und muß einen Schock überwinden! o.O

    Ich bin wirklich sehr unvoreingenommen und neugierig an das neue Logo herangegangen, muß sogar gestehen, daß ich eben gar nicht mehr daran gedacht habe, und dann… Ich weiß nicht, was ich sagen soll!

    Okay, ich versuche es mal so: Das ist ein niedliches kleines Monster, und mit der Büchertasche und allem drum und dran mag ich es auch leiden. Wenn es Protagonist in einer Kindergeschichte wäre! Meinetwegen sogar noch in einem Forum, wo Kinder an das Schreiben herangeführt werden sollen. Aber nicht als Logo für eine Hobbyautorenseite, die ein breites Spektrum an allen Altersklassen, Genres, Ratings, Qualitätsstufen etc. vorzuweisen hat. Für mich wirkt es hier deplaziert, weil es die Atmosphäre von Fanfiktion.de nur zu einem Bruchteil einfängt. Wer auf die Seite kommt, erwartet wohl kaum, z.B. eine absolut tiefgreifende Fantasygeschichte oder einen eher düsteren Historienroman zu lesen, und mal ehrlich, wer sich dann die Mühe macht, doch über *diese* Art von Beiträgen zu stolpern, dürfte aus dem Lachen nicht mehr herauskommen. Mal ehrlich, das kann nicht gewollt sein, oder…?

    Für eine Seite wie Fanfiktion.de, die so eine Wahnsinnsvielfalt an verschiedenem Lesestoff bereithält, wäre ein Logo am sinnvollsten, das den *Inhalten* gegenüber neutral ist, und das *Schreiben* hervorhebt! Denn das ist der Aspekt, um den es hier *immer und überall* geht, die Kreativität im Schreiben! Mein Favorit ist ja immer noch der Tintengeist, wobei der für meine Ausführungen nur Pate stehen soll und nicht in Stein gemeißelt ist, aber ich hoffe, ihr versteht, was ich sagen will: Der Tintenklecks ist ebenso niedlich wie das Monster, hebt durch den ganz klaren Bezug *Tinte* aber die Basis hervor, um die es hier geht, und nicht wie das kleine Monster den Bezug zu einer Kindergeschichte.

    Heute ist zwar Freitag der 13., und nicht der 1. April. aber ich hoffe dennoch, daß ihr eure Wahl noch einmal überdenkt. Wie gesagt, nichts gegen das Monster, aber seid auch zu ihm fair, indem es dort eingesetzt wird, wo es *Sinn* macht, bitte…

    Die Geschichten um das Monster kann es als Projekt ja trotzdem geben. Wie gesagt, losgelöst von dem Logo fände ich das klasse!

  296. Die Umfrage sollte vielleicht gesondert präsentiert werden, damit sie jeder sieht und nicht her mittendrin!

    • Denke ich auch, aber ich wüsste nicht wo. Ist dann eben auch leider Helges Entscheidung, auch wenn er augenscheinlich keine Umfrage dazu möchte, da die Sache für ihn und die anderen OPs ja schon feststeht.

    • Für mich fehlt eine Wahlmöglichkeit. Wie ich ja bereits schrieb: Ich lehne das Monster nicht ab, in keinster Weise. Nur bitte nicht als Logo. Es hätte mich gefreut, wenn es eine Option gegeben hätte, die das widerspiegelt, denn jetzt kann ich mich nur zwischen »gut« oder »böse« (oder ich sage gar nichts) entscheiden. Und so ist es ja nicht gemeint. Aus meiner Not heruas habe ich dagegen gestimmt, obwohl ich sicher bin, daß das Ergebnis nicht richtig widergespiegelt wird, denn zumindest ich habe nichts gegen das Monster persönlich – an der richtigen Stelle gerne auch auf FF.de!

      • Es geht darum, wie man das neue Logo findet. Nicht, wie man das Monster findet. Es kann noch so niedlich sein. Aber als Logo? Und die Umfrage zielt einzig und allein darauf ab.

        • Das ist mir klar! Aber es wird trotzdem ein Stimmungsbild abgefragt, und ich gebe gerne zu, daß es mir in der Seele wehgetan hat »Um Himmels Willen, bloß weg damit!« anzuklicken, weil es impliziert, daß ich das Monster grottig finde, und DAS STIMMT NICHT! Am liebsten hätte ich – genau deswegen – gar nicht abgestimmt. Ich habe es getan, weil ich es als LOGO unpassend finde. Und da finde ich, wurde es psychologisch einmal wieder sehr gut eingefädelt, genau die Personengruppe, die gerne *konstruktiv* dagegen abstimmen möchte, auszuklammern, und so das Ergebnis in eine gewisse Richtung zu *lenken* (ohne unterstellen wollen, daß es mit Absicht so gemacht wurde, aber das ist das Ergebnis)! Vermutlich hätte es aber auch schon gereicht, es einfach nicht so militant auszudrücken, sondern z.B. »Als Logo finde ich es unpassend« o.ä. Dan wäre man nicht gezwungen, eine schwarz-weiß-Stellung zu beziehen, sondern würde *wirklich* objektiv über das Logo abstimmen. Sofern das bei dieser Umfrage gewünscht ist… Ich hoffe, du versteht, was ich meine!

  297. Ich finde die erste Vairante besser. Das Monster ist echt süß und sollte nicht eingesperrt sein.

  298. Autsch. Ein Logo/Maskottchen/Ding…(?) für das man erstmal einen Absatz Text schreiben muss, wo denn da jetzt der an den Haaren herbeigezogene Bezug sein soll. Und dieser besagte Text liest sich auch noch, wie die pädagogische Zusammenfassung eines niedlichen pädogogischen Kinderbuchs. Ein altes Monster, das kindlich aussieht und Abenteuer erlebt. Ja. Hm.
    Die Bleistiftzeichnung finde ich für sich genommen noch ganz nett, aber die Umsetzung in das Comicdesign ist absolut nicht gelungen. Wirkt auf mich wie der peinliche Versuch, krampfhaft jung und hipp sein zu wollen.
    Davon abgesehen wird durch die übergroße Platzierung des Logos der „Headerbereich“ noch größer und wuchtiger.

    • Wo hier gerade die optische Umsetzung des Headerbereiches angesprochen wird: Da muß ich zustimmen. Das finde ich auch ganz unglücklich gelöst. Ich weiß zwar aus dem Stegreif nicht, für welche Konditionen (Browser, Auflösung) FF.de optimiert ist, aber bei mir schlägt die zweite Zeile mit den »kleinen Topics« in zwei Zeilen um, was einfach blöd wirkt. Und von dem Logo fühle ich mich ebenfalls etwas erschlagen. Das gehört mit zu dem Punkt, daß ich es als nicht wirklich geeignet empfinde. Sicher soll ein Logo eine Seite repräsentieren, aber etwas dezenter wäre schön!

      Und weil es gerade hier mit reinpaßt: Daß das Forum nun als kleines Topic mittendrin aufgenommen wurde, finde ich auch nicht ganz glücklich gelöst, da ich denke, für viele ist dies der meistgenutzte Button, der etwas präsenter sein sollte. Aber dies mag jammern auf hohem Niveau sein, da mir die Reihenfolge an sich besser gefällt als vorher. Lediglich »My Stories« gehört für mich ganz zu Anfang in die *obere* Reihe. Aber jetzt sind wir eigentlich schon zu tief drin in der Materie…

  299. Also ich finde das neue Logo wirklich sehr gelungen.
    Lob an die Zeichnerin, denn ich denke, dass es keines Wegs zu kindlich gezeichnet ist.
    Ok, vielleicht gefällt es manch kleinerem Kind etwas besser als einem ernsten Geschäftsmann,
    aber da diese hier nicht all zu oft vertreten sind braucht man sich da keine Gedanken zu machen.
    Im Gegenteil empfinde ich das kleine Monster als äußerst sympathisch und kann mich fast schon sehr damit identifizieren.
    Diese Kindliche Seite, die es nach Außen hin hat, hat doch jeder Mensch in sich, auch wenn der ein oder andere es nicht zeigt.
    Und die Tatsache, dass es neugierig ist und immer auf der Suche nach den besten, spannendsten, lustigsten oder meinetwegen romantischsten Geschichten
    ist doch gerade das, was hier alle Nutzer gemeinsam haben. Haben wir nicht alle ein kleines „Monster“ in uns, dass und dazu verleitet
    stets auf der Suche nach tollen Geschichten immer wieder den einen Tab im Browser offen zu haben, wo unsere liebste Seite für
    eben diese Geschichten ist? Und ist es nicht dieses kleine „Monster“, dass dafür verantwortlich ist, dass wir alle fast schon süchtig danach geworden sind,
    die Werke unserer Lieblings-Autoren, Mangaka und Musiker aus den Augen gleichgesinnter zu sehen?
    Das mag zwar ein wenig zu sehr nach Friede-Freude-Eierkuchen-Philosophie klingen, aber so sehe ich das.

    Und wenn ich hier noch anmerken dürfte finde ich „Mihil“ oder „Feuerspei“ (wie der Drache von Septimus aus der Reihe Syren) als Namen für den kleinen nicht falsch ^^

    Man liest sich,
    SayoQ-Q

  300. Mir gefällt die Kreatur nicht – ganz egal, was sie nun darstellen soll. Ich sehe keinen anderen Bezug zum Thema „Fanfiktion“, als dass es einen riesigen Zweig von Manga-Geschichten gibt, aus denen dieses Wesen entsprungen zu sein scheint. Ebenso gut hätte man eine Harry-Potter-Figur nehmen können. Das ist schließlich der größte „Einzelposten“ bei den Büchern. Beides repräsentiert für mich aber nicht die Fanfiktion-Idee.
    Wenn ihr das Viech unbedingt haben wollt, werdet glücklich damit.
    Meine Meinung: Thema verfehlt, Note: ungenügend

  301. Also ich versuche mal fair zu sein. Denn hier treffen einfach zwei vollkommend gegensätzliche Interessen aufeinander.
    Einerseits die Interessen der Seitenbetreiber, die ihrer Seite ein Image nach ihren Vorstellungen geben wollen und natürlich auch jedes Recht dazu haben.
    Auf der anderen Seite die Nutzer der Seite, die auch ihre eigenen Vorstellungen haben und mit umgesetzten Ideen der Betreiber leben müssen.
    Ich zähle mich dabei ja auch gerne zu jener Gruppe, die sich mit Änderungen im Design und Aufbau einer Website sehr schwer tun!

    Im vorliegenden Fall muss ich den meisten hier zustimmen, was das Design angeht. Es wirkt unnatürlich kindlich und ich kann wirklich kein Verständnis aufbringen, wie so ein Maskottchen die vielen unterschiedlichen Fandoms, Genres und Arten von Autorinnen hier repräsentieren sollte. Auch das Argument, dass der Kleine ja schon so und so alt sein soll ist eigentlich irrelevant. Denn was zählt ist der erste Eindruck und der ist nun mal ziemlich übereinstimmend (zumindestens hier): Kinderbuchfigur!
    In diesem auch mal eine Kritik über das Design dieser Figur hinaus! Ich sagte ja, dass es Sache der Betreiber ist ihre Seite so zu gestalten, wie sie sie gerne hätten. Aber wenn dann der Versuch unternommen wird, die Nutzergemeinde an Veränderungen teil haben zu lassen, warum dann nicht richtig? Ich meine, diese Umfrage ist doch eigentlich mehr Schein als Sein, da die Umsetzung eines Logos doch ohnehin fest steht (und praktisch auch schon umgesetzt wurde!).

    • Noch als kleiner Nachtrag zu der eigentlichen Umfrage:
      Ich kann mich leider mit beiden Versionen des neuen Logos optisch nicht so gut anfreunden (unabhängig vom Maskottchen). Beim ersten Logo finde ich die Darstellung des Wortes fanfiktion.de unästhetisch! Diese Darstellung über drei Zeilen sieht für mich unschön aus. Wie wäre es, wenn man das .de in der dritten Zeile weg lässt und das ganze auf fanfiktion reduziert!

      Die zweite Variante sieht hingegen wirklich einfach schlimm aus! Die Kugelform an sich ist ja eine nette Idee, aber dieser quadratische Kasten drum herum, macht das Ganze einfach nur kaputt!

  302. Hallöchen ^^
    Nun, zu dem kleinen Kerlchen … ich find ihn okay. Er wäre nicht mein Favorit gewesen, aber ich kann damit gut leben. Außerdem sieht er ein bisschen wie ein Herbert aus ô.Ô naja, wahrscheinlich ist das Ansichtssache 😀
    Ansonsten kann ich den Betreibern dieser Seite nur meinen Dank und mein Lob aussprechen, dass die Seite laufend verbessert wird (auch wenn mich diese obere Leiste mit den Favoriten-Anwendungen zuerst ein bisschen irritiert hat) und ihr, auch wenn die Arbeit, die ihr euch macht, nicht gewürdigt wird, nicht resigniert 🙂 weiter so ^^
    Liebe Grüße

  303. Also, ehrlich gesagt halte ich nicht viel von dem neuen Logo. Die einfachen Initialen machten mehr her, auch wenn es schlicht und einfach war und das Monster scheint mir sehr fehl am Platz. Hier schreiben schließlich nicht nur jüngere Menschen, die dieses Logo evtl. eher ansprechen würde.
    Wenn ich also die Wahl hätte, so würde ich nur zu gerne das alte Logo wiederwählen.

  304. Also ganz ehrlich? Es wurden so viele tolle Vorschläge gemacht und ihr wählt so ein hässliches kleines Ding?! Das alte Logo war bedeutend besser. Schlichter und einfach viel passender zum ganzen Design und allem. Das neue Logo sieht nach Kindergarten aus und dabei heißt es doch immer, eine gewisse andere Seite würde den Kindergarten darstellen. Schade, dass ihr dieses Niveau nun auch anzunehmen scheint…

  305. Das Tierchen ist schon recht niedlich, geb ich zu, allerdings passt es eher zu einem Kinderbuch oder Kinderforum.
    Hatte irgendwer gesagt das Logo sollte die Seriösität der Seite steigern? Leider fehlgeschlagen.
    Und ich würde echt mal gerne wissen, ob für die Entwicklung dieses Logos jemand herangezogen wurde, der durch eine ordentliche Ausbildung erworbene Fachkenntnisse in der Logogestaltung hat.
    Das erste Logo ist viel zu unruhig, es irritiert durch das auseinanderreißen des Wortes und den freischwebenden Punkt in der letzten Zeile.
    Das Monsterchen ist zwar reduziert, aber zu detailreich, was die Reproduzierbarkeit und die Skalierbarkeit beeinträchtigt.
    Das zweite Logo wird zwar zusammen gehalten durch den Kreis, welcher laut der Gestaltgesetze unter anderem Zusammengehörigkeit und Ausdehnung bedeutet, allerings wird durch die Füllung des Randes die ganze Komposition schwer und träge gemacht.
    Ich könnte mit meiner Analyse dieser Logos noch endlos lange weiter machen, aber ich denke, das was ich sagen wollte habe ich schon recht deutlich gemacht.

    Die zwei Fs die als kleine Fähnchen im Wind wehten waren deutlich seriöser, optisch ansprechener und nicht so Platzraubend.

  306. Also meine lieben Chefs dieser Seite!

    Zu eurem #Logo# habe ich zwei Varianten als Erklärung!

    Entweder handelt es sich hierbei um einen Faschingsscherz eurerseits, der aber leider ziemlich in die Hose gegangen ist, oder

    ihr verlasst bewusst den Weg, den viele von uns als gut empfunden haben.
    Ich selbst gehöre nämlich zu den Nutzern, die grade durch die Schlichtheit und Gradlinigkeit dieser Plattform immer wieder ermuntert worden bin, mich hier aufzuhalten.
    Modernität: gut und schön!
    Spaß am Schreiben und Lesen: einverstanden!
    Doch warum tut ihr einfach alles, was euch bisher ausgezeichnet und aus der Masse der Vergnügungssüchtigen herausgehoben hat, einfach wegwerfen? Ich habe da ganz ehrlich erhebliche Verständnisprobleme.
    Das Monsterchen an sich ist ja nicht schlecht, passt aber meines Erachtens nicht hierher, einfach weil es die schlichte Eleganz des geschriebenen (oder getippten) Wortes zerstört.
    Bisher habe ich mich hier sehr wohl gefühlt, da hier eine wohltuende Ruhe vor der Bilderflut unserer Zeit herrschte, doch wenn dieser Weg wirklich beschritten wird, habe ich meine Zweifel, ob das erhalten werden kann. Dann könntet ihr auch gleich die Begrenzung der Links abschaffen und zu Bildergeschichten übergehen, die andere Seiten im Überfluss bevölkern. Der Effekt wäre vergleichbar und das, was viele Nutzer, vor allem die jenseits der 20 Lenze, schätzen ginge verloren. Ich muss sagen leider.

    Ich hoffe, ich habe euch ein paar Denkanregungen geben können, die nicht einfach in die Ecke der #notorischen Meckerer# geschoben werden, den da gehören sie meines Erachtens nicht hin.

    Eure Schreiberling! (Nutzerin jenseits der 40)

    • Sprich für dich… aber nicht für alle Nutzer die schon ü 30 sind! Wer sagt, das diese dann die Flucht ergreifen? Warum sollte ich das tun? Wegen einer Veränderung? o__O

      Da ist nur ein einziges Bild… EINS… keine Bilderfluten in Sicht… nur ein Bild bei dem Wort fanfiktion.

      Es verändert weder die Kategorien, noch die Rubriken – es engt nicht ein beim lesen oder schreiben. Mit anderen Worten, in meinen Augen zerstört es gar nichts.

      lg

      cat (die auch schon älter ist…)

      • Sorry Cat, aber scheinbar hast du das kleine Wort #viele# in meinem Post übersehen! Ich spreche nicht nur für mich, sondern auch für einige Nutzer in meinem Freundeskreis, die diese Entwicklung nicht gut finden, obwohl sie verschiedenen Alters sind. Die vorhergehende Design-Änderung mit der verschiedenen Farbigkeit fand ich im Übrigen wirklich ansprechend und gehöre daher nicht zu denen, die jede Änderung ablehnen.
        Mir ist selbstverständlich auch klar, dass es viele Menschen gibt, die sich daran nicht stören, wenn ihnen beim Lesen und Schreiben so ein kindlich anmutendes Wesen über die Schulter schaut, obwohl vielleicht grade ziemlich ernste Themen behandelt werden. Mir verschafft das Magengrummeln. Als Maskottchen schön und gut! In einer Linie mit dem Irrelefanten und dem Plottbunny hat dieser kleine Kratergnom durchaus seine Berechtigung, wenn man denn unbedingt einen Glücksbringer zu brauchen meint, doch als ersten Eindruck, den ein fremder Nutzer von dieser Seite erhält wirkt er ungeeignet. Hobbyautoren werden von der Öffentlichkeit ohnehin als #kindisch und weltfremd# eingestuft, zumindest so lange, wie es sich nicht in klingender Münze auszahlt. Warum also dieses Vorurteil noch mit solch einem Logo unterstreichen? Ist meiner Meinung nach eher schädlich für das Ansehen und könnte mit ein bisschen mehr Stilgefühl vermieden werden!

  307. Hallo Helge,

    ein Logo erzählt keine Geschichte. Es ist die Geschichte.

    98 Prozent der Kommentare sprechen eine deutliche Sprache, wofür euer Logo steht. 98 Prozent aller User, die zukünftig auf diese Seite kommen, werden die gleiche Geschichte sehen. Da helfen alle schönen Worte nichts und du kannst die Leute noch so überzeugt auffordern, ihre Fantasie einzusetzen. Das, was du hier liest, ist der Eindruck, den das Forum zukünftig auf den ersten Blick vermittelt.

    Ein Logo muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um als solches zu gelten und es unterliegt strengen Regeln, um zu funktionieren.

    Gerade das erste Logo bricht einige dieser Regeln. Ein Logo soll das Auge festhalten. Stell dir vor, ihr seid auf einer Messe. Millionen von Eindrücken, tausende von Menschen. In so einer Umgebung wird das erste Logo es nicht schaffen, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Genau das ist aber seine Aufgabe. Ein Logo muss harmonisch und in sich geschlossen sein. Die meisten Leute werden wohl zunächst von dem Männchen angezogen und versuchen dann, den Namen zu entziffern. Wenn der Name Bestandteil des Logos ist, muss er auf den ersten Blick erfassbar sein. Das ist hier leider nicht der Fall. Der bricht in zwei Blöcke auseinander. Das Auge wird hier zunächst auf den Block FAN-ION gezogen, weil man sich immer rechts orientiert. Der zweite Block lautet dann „Fikt.de“. Absicht?

    Das zweite Logo ist harmonischer, aber für meinen Geschmack durch seinen hohen Schwarzanteil auf der Seite zu dominant. Es macht die Seite unruhig, da das Logo das Auge anzieht und man die Seite nicht mehr im Ganzen wahrnimmt.

    Ein Logo sollte möglichst ein Piktogramm sein und ein Gefühl vermitteln. So wie zum Beispiel das Logo der deutschen Bank. (Und ich wette, du musst jetzt nicht nachschauen, wie das aussieht.) Dieser eine kleine Strich ist eine ganze Geschichte über die Bank. Er drückt Zielstrebigkeit, Klarheit und Einfachheit aus. Das Maskottchen als Maskottchen ist okay, aber im Logo ist es zu aufwendig. Könnt ihr ein Piktogramm draus machen? Das Logo funktioniert auch so, ja, aber professionell ist was anderes.

    Ein Logo ist ein Erkennungsmerkmal und dient nie dem Augenblick, sondern soll eine Marke aufbauen und dann eben auch noch in zehn, zwanzig Jahren funktionieren. Ist dieser verspielte Weg der, den ihr gehen wollt? Die Seite sieht nicht danach aus. Sie ist schlicht, funktional. Das wirkt seriös und professionell. Darum würde ich persönlich auch beim Logo in diese Richtung gehen. Die Entwicklung in der Buchbranche geht deutlich dahin, dass die Leser Qualität wieder mehr und mehr zu schätzen wissen. Ihr könnt nur dann bestehen, wenn es euch gelingt, wirklich gute Autoren, den einen oder anderen Profi, auf die Plattform zu holen. Aber die wollen auch richtig präsentiert werden. Und dazu gehört ein professionelles Logo. Die anderen Plattformen, die ich kenne, haben alle ein Design, das weder Seriosität noch Professionalität vermitteln kann, darum habe ich mich bei euch angemeldet. Hier kann ich ohne Probleme auch mal Leser von mir hinschicken. Gerade auch, weil so viele sehr gute Autoren hier sind.

    Ich persönlich schreibe keine Fanfiction sondern bin hier mit Originalwerken vertreten. Bisher habe ich meine Leser gerne auf diese Plattform verwiesen und ihnen gesagt, dass sie hier meine Erotikgeschichten lesen können. Zukünftig kommen diese Leser auf die Seite, sehen als erstes das Logo und haben zunächst mal die Assoziation zu Kinderliteratur, wie 98 Prozent aller Leute, die hier kommentiert haben. Das möchte ich bitte nicht. Eine ungute Kombi. Ja, vielleicht werden sie sich die Plattform näher anschauen und möglicherweise auch dienen herzerweichenden Kommentar zu Erwachsenen und Fantasielosigkeit lesen, aber der erste Eindruck ist der erste Eindruck und bleibt hängen.

    Ein Logo ist so eine wichtige Sache. Ich kann euch nur raten, euch dafür einen Profi zu nehmen. Ich habe das bei meinem eigenen Logo gesehen. Ich verstehe was von Design, habe viele Studien darüber gelesen, wie und was Menschen wahrnehmen, aber deswegen kann ich kein Logo designen. Die Investition lohnt sich und ich kann euch Leute empfehlen, die auch bezahlbar sind. Vielleicht kriegen die sogar euer komisches Männchen unter. Als Maskottchen finde ich es sehr gut, aber im Logo erzählt es eine falsche Geschichte. Das kann man ja nun hier in allen Kommentaren lesen.

    Chii

    • Zuerst einmal posten hier gar nicht alle User, sondern bevorzugt die, denen es nicht gefällt und die, denen es sehr gut gefällt. Das ist relativ elementar. Zum zweiten sind nicht 98% aller Kommentare negativ, das ist selbst hier dichter an 50%, auch wenn man dazu doppelte Kommentare rausrechnen muss. Zum dritten wurde das Logo nicht von uns, sondern von einer professionellen Designagentur erstellt, die dafür wiederum eine Zeichnerin beauftragt hatte. Und zum vierten wird es gar nicht möglich sein, ein Logo zu finden, was alle Geschichten und User gleichermaßen vertreten kann, außer man nimmt etwas extrem Banales wie eine Schreibfeder.
      Ich gestehe dir allerdings zu, dass Autoren von Erotikgeschichten sich im Logo weniger wiederfinden werden. Ich wüßte aber auch nicht, wie eine Figur aussehen sollte, die sie explizit inkludiert.

      • Also wenn das eine professionelle Designagentur gemacht hat, sollten die noch einmal zur Schule gehen, und das, was sie offensichtlich verpennt haben nachholen. Fachlich gesehen wären diese beiden Logos eine nette 4(-).

        • Unterrichtest du Logodesign, oder woher kommt die Benotung?

          • Ich bin kurz vor der Abschlussprüfung zur Gestaltungstechnischen Assistentin. Mit diesem Logo würde ich sehr warscheinlich diese Note bekommen, bei einigen Lehrern sogar schlechtere.
            Leider verstößt dieses Logo gegen einige Gestaltgesetze, das eine mehr, das andere weniger, und die Zielgruppe ist damit auch nicht erfasst.
            Es ist eher ein Maskottchen.
            Ein Logo soll reduziert sein, und auf einem Blick alle Mitglieder der Zielgruppe ansprechen.
            Mit der Schreibfeder z.B habt ihr komplett richtig gelegen, und ein ordentliches Re-Design hätte nicht so übel aufgestoßen wie jetzt dieses kleine Monster, welches an einen gewissen Film von Pixar erinnert.
            Leider hat dieses Monster keinen sofort ersichtlichen Bezug zu dem Thema dieser Homepage, und das sind von Usern geschriebene Geschichten.
            Es ist ein kleines Süßes Monster mit einer Umhängetasche, mehr nicht.

        • Ich muss auch sagen… So eine Designagentur hat in diesem Fall wohl gedacht, es ist eine Kinderseite…

          • die „banale“ Schreibfeder hat nun mal jeden Bereich abgedeckt, egal ob Prosa, Anime/Manga, Filme, Poesie und einen perfekten Bezug zum Schreiben gefunden… Das Monster wirkt nun mal für Außenstehende kindlich und hat auf den ersten Blick rein gar nichts mit Schreiben zu tun, egal welche Story man ihm noch intern einflößt.

      • Hallo liebes FF Team,

        ich könnte mir als gute Lösung eine Abstimmung zur Abschaffung zum Maskottchen vorstellen. Wir werden dann ja sehen, wem es gefällt bzw. nicht gefällt.
        Auch die offizielle Erklärung auf Facebook von eurer Seite finde ich (das ist natürlich kein Angriff) ein wenig schwach. Als ich mich hier angemeldet habe, hat mir die Einfachheit des Designs sehr gut gefallen. Mit dem neuen „Look“ verliert es, meiner Meinung nach an Seriösität und die Tatsache, dass ihr euch überhaupt dazu erklären müsst, zeigt doch bereits die Missgunst der Autoren, oder? Ich persönlich möchte vor der Öffentlichkeit gegenüber würdig vertreten werden, was das neue Logo definitiv nicht schafft.

        Wäre ich heute das erste Mal auf diese Seite gestoßen, hätte ich wie alle anderen gedacht, es handle sich um eine Seite für Kinder. Kein Mensch interessiert die Hintergrund Story zu dem putzigen Tierchen, wenn er auf dem ersten Blick darauf stößt.

        Viele haben da verschiedene Meinungen, ich persönlich bevorzuge das schöne geschlungene FF Symbol, wie es z.B. auf der FF App aufzufinden ist. Die Kreativität sollten doch die Autoren repräsentieren, ist dazu tatsächlich ein Logo dieser Art nötig.

        Ich verstehe auch die Problematik, dass hier natürlich bereits alles bezahlt wurde und Repräsentation eine große Rolle spielt, um größer zu werden. Doch wenn ihr dadurch Autoren verliert, ist es dass nicht wert, oder? Zudem wäre es schön, wenn ihr noch einmal in euch gehen könntet, und ernsthaft überlegt, ob diese Art des Marketings eher pro- oder kontraproduktiv ist. Sicher habt ihr euch ja auch was dabei gedacht und das sollte man respektieren. Trotz allem, ist die Performance hier meiner Meinung nicht gelungen.

        lg,
        Yuuri

      • Ich schreibe keine Erotikliteratur, aber ich kann mich in diesem Alien trotzdem nicht wiederfinden – obwohl ich mal eine Phase als SciFi-Fan hatte.
        Möge die Schöpferin Elisabeth M. Milliardärin werden mit ihren putzigen Figuren, aber ich versuche jetzt seit acht Stunden vergeblich, wieder runterzukommen und meine FF weiter zu schreiben – was erstaunlich und überaus frustrierend ist! Denn nach allem, was ich schon Demütigendes erlebt habe, sollte mir das nichts ausmachen – tut es aber! Hier zu schreiben ist/war??? so meine letzte Bastion!
        Ich weiß, es gibt viel wirklich Empörendes auf der Welt und ich sollte da drüber stehen – aber ich sehe wirklich nicht WIE!!!

        Schon klar: Helge versteht mich nicht.
        Weiß ich längst!

        • Ich möchte dir ja nicht zu nahe treten, aber denkst du nicht auch, dass dein Verhalten etwas übertrieben ist?
          Ich möchte dich in keinster Weise persönlich angreifen, aber eine so immense und exerzieve Schreibblockade wegen solch einem banalen Grund haben? Vielleicht kommen ja auch noch andere Komponenten aus deinem Umfeld dazu..? Aber ich möchte jetzt nicht mutmaßen..
          Du meintest ja, du haben schon viel erlebt und weitaus schlimmeres, da stellt sich mir die Frage, warum dich so eine LOGOÄNDERUNG so aus dem Konzept bringt..?
          Immerhin vermute ich, dass du auf irgendeinem diversen Schreiprogramm schreibst und nicht gleich auf FF.de selbst, sodass du das Logo noch nicht mal sehen kannst.!
          Und zudem glaube ich, dass sich die Leute hier alle in etwas reinsteigern und viel zu impulsiv vor ihrem Rechner sitzen. Ich kann es mir schon Bildlich vorstellen: erzürnte Blicke, hochröter Kopf und der verheißungsvolle Qualm aus den Ohren..
          Das sind nur meine Gedanken zu deinem Kommentar, die mir gerade eingefallen sind. Und vielleicht agiere ich momentan auch einfach im Eifer des Gefächts. Immerhin werden wir in jeder Lage von unseren Gefühlen beeinflusst.
          Ich finde allgemein, dass es in der Community einen viel zu großen, vielleicht auch künstlich aufgepushten Aufschrei gibt. Zudem finde ich die Ausdrucksweise von einigen wirklich zu wünschen übrig ..
          Aber nur so hingestellt.

          Liebe Grüße Glump

    • Ja, es ist mehr ein Maskottchen als ein Logo. Wie Ronald MacDonald, der ist zwar das Maskottchen von Donalds aber das Logo ist das goldene M. Man weiß bei beiden das es in dem Laden Pommes und Burger gibt aber da ist eben doch ein Unterschied.

  308. Hallo! : )

    Entgegen der zum Großteil vertretenen Meinung, dass das Maskottchen eher unpassend ist, muss ich ehrlich zugeben, dass es mir so doch ganz gut gefällt. Mit der kleinen Tasche und den großen Augen kann ich mir sehr gut vorstellen wie es mich durch meinen Tag auf FF.de begleitet und mit mir zusammen alle die tollen Geschichten liest, die hier Tag für Tag reingestellt werden.
    Dadurch, dass es so klein und eher kindlich ist, bestärkt sich sogar noch meine Meinung, dass es hier her passt, denn als kindlicher Typ hat es noch keine voreingenommene Meinung und ist somit doch eigentlich offene für JEDE Geschichte. Mit seiner kleinen Gestalt, kann es einem dafür auch wirklich überall hin verfolgen und somit entdeckt es durch uns Leser und Autoren selbst die dunkelsten Ecken unserer Geschichten-Welt. Ich kann mir das kleine Monsterchen gut als kleine Gestalt neben riesigen Büchern vorstellen, in einer Ecke zum Lesen verkrümelt oder vielleicht auch fröhlich spazierend auf der Suche einer neuen Geschichte.
    Auch gegen den Vorwandt, das es nicht seriös sei, habe ich meine Meinung. Ich finde, dass es natürlich auch ein ernsteres Logo geben könnte, dieses Logo die Freude am Lesen und Schreiben jedoch kaum darstellen würde. Mit der Sicht auf einen Füllhalter, ein Buch oder einen Bleistift stelle ich mir schwer ein angenehmes Leben in einer Geschichten-Welt wie dieser vor.
    Sozusagen wäre ein seriöses Logo für mich, als würde FF.de seine Lebhaftigkeit mit einem gleichgültigen Logo überdecken wollen.
    Versteht mich nicht falsch, ich kann auch gut verstehen, wenn Leute dann denken, dass sie damit später vielleicht nicht ernstgenommen werden, allerdings denke ich einfach, dass jeder selbst die Leser mit seiner Schreibkunst überzeugen kann, da wird auch kein lebensfrohes Logo stören. Ich hoffe ich habe damit keinen verärgert und dass ihr meine (vielleicht kindlich wirkende?) Sicht der Dinge akzeptiert. Ich würde mich auch mit einem Füllhalter begnügen können, da es schließlich auch da Vorteile gibt. ^ ^
    Übrigens wäre ich für die Freiform des Maskottchens und für einen Namen wie Lorch. 😀

  309. Hallo!

    Zuerst einmal möchte ich mich bedanken, dass ihr euch immer so viel Arbeit mit dieser Seite macht und im Laufe der Zeit jede Menge tolle Neuerungen eingeführt habt!

    Leider muss ich festhalten, dass mir dieses neue Logo absolut nicht zusagt. Mich haben schon die Vorschläge, die beim letzten Mal gekommen sind, nicht sonderlich vom Hocker gehaut, aber die hätte ich noch so halbwegs akzeptabel gefunden.

    Das neue Logo wirkt mir persönlich zu unseriös und hat auch mit dem Schreiben nichts zu tun. Ich meine, als Maskottchen ok, aber als Logo finde ich es wirklich nicht passend.
    Das hat jetzt weniger etwas damit zu tun, dass ich so übermäßig „erwachsen und reif“ wirken möchte und nichts mit so einem „Kinderkram“ zu tun haben will, sondern ganz einfach, weil nicht wirklich etwas mit dem zu tun hat, was diese Seite ausmacht. Und das ist nicht unbedingt nur das Schreiben. Ich bin wie viele andere auch von Animexx hierher gewechselt, weil ich es angenehm gefunden habe, dass man hier auch ganz normalen Leuten begegnen konnte ohne dem ganzen *knuddel* *süüüüß* *waaaah* und so weiter. Viele der Autoren sind deutlich älter als zwanzig und damit sind auch die Themen ganz andere. Des weiteren wollen wir nicht unbedingt als der „verrückte Haufen, der kein Hobby hat“ abgestempelt werden und hoffen, dass unsere Arbeiten auch von Personen, die sonst nichts damit zu tun haben, akzeptiert werden.
    Dass in letzter Zeit immer wieder diverse Berichte über Fanfictions veröffentlicht wurden und die meisten das Ganze eher schlecht dargestellt haben, zeigt sehr deutlich, worauf ich hinauswill.
    Wir haben zwar vielleicht ein ungewöhnliches Hobby, aber wir hoffen, dass das trotzdem irgendwie Akzeptanz findet.
    Bis jetzt ist das mit fanfiktion.de eigentlich recht gut gelungen. Wenn ich mit Freunden oder auch Arbeitskollegen darüber gesprochen habe und ihnen dann die Seite gezeigt habe, dann waren die in der Regel immer sehr beeindruckt und haben gemeint, dass sie nicht erwartet hätten, dass hier derart professionelle Leute unterwegs sind. Und das hat natürlich mit dem Aufbau der Seite und letztendlich auch mit dem Logo zu tun. Ich würde zum Beispiel nie auf die Idee kommen, jemandem, der damit noch nie etwas zu tun hatte, Animexx zu zeigen. Und wenn das Logo wirklich so bleibt, dann werde ich mir auch sehr stark überlegen, ob ich diese Seite noch einmal herzeige. Der Inhalt mag sich zwar nicht geändert haben, aber bekanntlich ist der erste Eindruck der wichtigste!

    Wie gesagt, ich habe wirklich nichts gegen kreative oder schräge Vorschläge und ich hätte auch mit denen leben können, die das letzte Mal präsentiert wurden, aber dieses hier sagt mir einfach nicht zu, weil es eben meiner Meinung nach allem widerspricht, womit ich diese Seite verbinde.

    Auch ich wäre im Übrigen dafür, dass eine Abstimmung zu dem Logo gemacht wird, aber nicht, welches von den beiden kommt, sondern ob dieses bleibt oder doch ein ganz anderes.
    Es tut mir wirklich leid, weil ich mir sicher bin, dass ihr viel Zeit und Mühe hier hineingesteckt habt, aber das ändert leider nichts am Ergebnis.
    Und weil oben bereits diskutiert wurde, dass die Gegner einfach nur in der Überzahl sind, weil sie so oft posten, werde ich es dabei belassen, nur diesen einen Kommentar zu veröffentlichen und nicht darüber nachdenken, ob andere meine Meinung teilen oder nicht.
    Eine Abstimmung würde bestimmt Klarheit bringen!

    Liebe Grüße,
    Askuatai

  310. Ich finde das Logo sehr gut, mir gefällt vor allem die Zeichnung. Das zweite Logo finde ich dann aber doch schöner.

  311. Nach allmöglichen absurden Icons und Designs sind wir nun also endgültig beim Kindergeburtstag gelandet. Hurra.

  312. Nun mal im Ernst…die meisten, die hier ihre Meinung sagen, liegen richtig.
    Das ist total unpassend und stellt die Arbeit der Autoren in Frage. Denn ich
    und viele andere nehmen das Schreiben sehr ernst, machen sich Gedanken
    und auch Arbeit, Dieses Logo schreit ja geradezu, das wir alle nicht ernst
    genommen werden. Es mag ja viele Kindergeschichten zu geben, aber ich
    denke, die meisten sind es nicht…ich sage nur Shades of Grey.

    Eine Schriftrolle und eine Feder wären cool gewesen, aber das hier geht gar nicht.
    Ich und viele andere fühlen sich verarscht…die Mehrheit sind keine Kinder mehr
    und ich auch nicht.
    Also FF Team…überdenkt das doch bitte nochmal…wir sind ja hier eigentlich mehr
    in der Märchenstunde für Erwachsene. Das hier ist ein NO GO!

  313. Hallo liebes FF-Team!

    Ich wollte nur mal schnell loswerden, das ich Flummel, also das neue Maskottchen sehr mag.
    Kindlich verspielt und trotzdem witzig. Von wegen „wir sind nicht seriös….blabla“ Pfffff

    Leute, Qualität und Kreativität einer Geschichte wird nicht wegen diesem Maskottchen geprägt und auch nicht bewertet.

    Und Menschen die „Schreiben“ als Hobby doof oder lächerlich finden, tun das auch ohne das Maskottchen.
    Anstatt einfach mal froh zu sein, das es hier so viele Menschen gibt, die uns diese Plattform zur Verfügung stellen, wird nur gemosert.

    Denkt mal drüber nach. Gibt andere Probleme auf der Welt!

    • „Gibt andere Probleme auf der Welt!“
      Der Satz ist echt in jeder Diskussion völlig überflüssig.

    • Du schreibst mir absolut aus der Seele! Hab zwar selber schon einen Kommentar hier geschrieben, aber deinen Worten kann ich absolut recht geben!
      Wer das Hobby „Geschichten schreiben“ als lächerlich empfindet, wird seine Meinung auch nicht durch ein Maskottchen/Logo/oder was auch immer ändern.

  314. Mir gefällt das Logo überhaupt nicht. Ich weiß nicht, was FF.de mit einem Monster zu tun hat bzw. dieses Monster mit FF.de. Ich war irritiert als ich es zum ersten mal gesehen habe. Und ja, ich finde es auch sehr kindlich. Und das passt in meinen Augen einfach nicht zu diesem Archiv. Oder genauer gessagt: Das Monster passt (in meinen Augen) nicht zum Archiv. Mir hat das alte Logo deutlich besser gefallen, weil es so schön schlicht war. Das hast besser zu FF.de gepasst. Naja, vielleicht gibt es in ein paar Jahren eine neue (bessere) Logo Auswahl.

    Was die Desgin Umfrage angeht. Mir gefällt beides nicht. Die erste Version sieht aus wie ein Seitenladefehler bzw. war das mein erster Gedanke. Würde das Fanfiktion.de in einer Zeile stehen, sehe es deutlich besser aus. Wie eben in Version zwei . In Version zwei allerdings „klebt“ das Logo oben an der Leiste und das wirkt auf mich, als ob das ebenfalls ein Fehler ist. Würde es unter der Leiste platziert werden, würde es besser aussehen.

  315. So, ich gebe jetzt auch mal meinen Senf dazu ;D
    Das Logo ist zwar echt süß, aber nicht mein Favorit. Ich kann echt nachvollziehen warum es das geworden ist (echt mal, ihr Erwachsenen solltet mal mehr Kind bleiben, dann versteht ihr uns auch besser!!!) und es hat irgendwie auch seinen Charme, doch es will einfach nicht so recht passen. Ich fand das alte Logo mit der Füller-Kopf hat einfach besser zu er Seite gepasst. Auf dieser Seite geht es in erster Linie ums Schreiben, egal ob jung oder alt. Es brachte die ‚Nachricht‘ der Seite und ihren Zweck, meiner Meinung nach, einfach viel besser rüber. Ich finde die Idee hinter dem neuen Logo zwar echt super und finde es auch toll das ihr euch so viele Gedanken darüber gemacht habt, doch man muss auch bedenken, dass unter uns auch Erwachsene sind, die es vielleicht nicht so toll finden, wenn ihnen eine kleine Bilderbuchfigur entgegenggrinst, egal wie knuffig sie ist. Auch bei Jungendlichen kann ich mir gut vorstellen, das wenn sie auf die Seite kommen und nicht wissen wofür das Logo steht erst mal denken:“Meine Fresse, auf was für einer Kinderseite bin ich denn gelandet?“ Ich kenne viele, die so denken.
    Mein Fazit: An sich finde ich das Logo echt süß, doch wenn man die Bedeutung dahinter nicht kennt einfach nicht so passend.

    Umfrage: Ich finde die erste Version des Logos wesentlich besser.
    Ach ja, und bevor ich es vergesse. Der erste Name, der mir für das Monster eingefallen ist, ist *Trommelwirbel*… Crunchy
    Es ist jetzt kein besonderer Name, doch dafür Einprägsam und das finde ich besser, als einen Namen der sich eh niemand merken kann und ich finde er passt einfach zu dem kleinen Monster.

    • echt mal, ihr Erwachsenen solltet mal mehr Kind bleiben, dann versteht ihr uns auch besser!!!

      Selbst mein inneres Kind kann mit dem Logo nichts anfangen. Als Maskottchen für eine Kita oder eine Schule. Ok.
      Aber was hat das Vieh mit schreiben zu tun? Und darum geht es auf FF.de.

  316. Mir gefällt es nicht. Das Monsterchen passt nicht zu FF.de
    Ich hätte mich über ein Buch/Federhalter viel mehr gefreut. Ich verstehe nicht, wieso man darüber nicht allgemein die User abstimmen lassen kann. Da haben ein paar Leute die Idee mit dem Monster und die muss umgesetzt werden. Natürlich ist FF.de kostenlos, aber trotzdem kann man schon mal die User fragen, ob es denn unbedingt eine Änderung geben muss in Sachen Logo.

  317. Ich hätte ja ABSOLUT NICHTS gegen das Maskottchen, wenn es im Bilderbuch meiner kleinen Cousine zu finde wären. Nein, dort würde es wirklich gut rein passen und ich würde es als süß bezeichnen. Doch auf einer Plattform, auf der eine große Fächerung des Alters besteht, sehe ich sie wie viele Andere auch als vollkommen unpassend an. Mir wäre ebenfalls -wie bereits von Mehreren vorgeschlagen- ein Füllhalter, Pergament, ein Buch etc. durchaus lieber. Ich hoffe ihr richtet euch nach der Mehrheit.

  318. Ich persönlich finde das Logo zum Heulen. Ganz unabhängig davon, dass ich ein Gewohnheitstier bin und Veränderungen prinzipiell nicht gerade pralle finde, schreit dieses „Monster“ förmlich „Kind, Kind, komm‘ in mein Knusperhaus“ – kurzum es wirkt mir viel zu kindlich, zu verspielt und zu niedlich und es passt in meinen Augen nicht zum allgemein doch eher schlicht gehalten Erscheinungsbild dieser Seite. Und daran ändert auch die Hintergrundgeschichte nichts. Fühle mich da als erwachsene Person alles andere als angesprochen.

    Ich persönlich hätte mir etwas Neutrales gewünscht. Beispielsweise das erste Logo, das im vorangegangenen Blogeintrag vorgestellt wurde – mit so was könnte ich mich wesentlich besser anfreunden.

    Aber gut, es ist eure Seite und eure Entscheidung. Ich finde es schön, dass ihr nach der Meinung eurer User fragt. Müsstet ihr schließlich nicht. Bin heilfroh und dankbar, dass diese Seite kostenlos ist.

    Von den Versionen gefällt mir keine besser. Egal, welche es wird, werde mich damit begnügen, es auf der Startseite möglichst zu ignorieren

  319. Ich sage Shades of Grey als Beispiel, weil diese Geschichte ursprünglich
    mal eine Fan Fiktion Geschichte war und alles andere als eine Kindergeschichte.
    Nur für die, die es nicht wissen.

    Also bitte…um unsere Würde zu bewahren, denn wir sind alle über zehn Jahre
    hinaus…ändert das Logo…es ist lächerlich und kindlich.
    Wir sind es nicht!!!

  320. http://onlinevoten.de/poll/36997-gefaellt-euch-das-neue-logo/

    Von bisher erst 35 Stimmen sind 24 für die Abschaffung des Logos. 7 finden das Logo wundervoll und 4 enthalten sich der Stimme.
    Es zeichnet sich eine erste Tendenz ab. Sollte zu denken geben.

  321. Super *o* Ich mag die neuen Farben und die Neuheiten ^^ Ich bin für die freie Variante, die gefällt mir einfach besser, was Namen angeht sage ich lieber nichts…ich bin der unkreativste und ideenloseste Mensch was Namen angeht xD Ansonsten is allet supi c:

  322. Ich sehe das ähnlich wie viele hier:
    Das Monster ist süß und passt zu den anderen, die hier so rumschwirren (Bücherwurm, Irrelefant, Plotbunny & Co.) ABER als Logo ist es einfach nicht passend, wenn eure Zielgruppe sich nicht wesentlich verjüngen soll. Hier werden nun einmal überwiegend keine Gutenachtgeschichten für Kinder veröffentlicht. Im Gegenteil. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage: Der Altersdurchschnitt liegt eher über 20 als darunter.,,
    Technisch gesehen ist es also nett, aber das Ziel wird verfehlt. Die Seite verliert dadurch an Seriosität.

  323. Das Logo ist zwar niedlich, aber auch ich finde es nicht ganz passend für diese Seite. Ich stimme den anderen, was die Vorschläge mit einem Füller usw. angeht, zu.

  324. Naja, ich personlich kann mich nicht wirklich nit dem neuen Logo anfreunden. Das kleine Monster ist zwar ganz süß und ich finds schön, dass die Seite jetzt ihr eigenes Maskottchen hat, aber (wie bereits angemerkt wurde) hat es keinen Bezug zum Schreiben. Ich weiß, es gibt eine Hintergrundgeschichte dazu, aber neue Besucher dieser Seite werden ja wohl kaum erstmal nach der Geschichte des Maskottchens suchen. Außerdem gefällt mir weder die erste, noch die zweite Version. Bei der einen sieht das mit der Buchstaben-Trennung ehr doof aus und die Andere Version spricht mich einfach nicht an.

    Wenn ich mal einen Vorschlag mache dürfte: Wäre es nicht vielleicht möglich, das kleine Maskottchen beizubehalten, aber ihm statt einer Tasche ein Buch, eine Schreibfeder oder irgendetwas anderes das Bezug zum Schreiben hat, in die Hand zu drücken :)?

    • Ach ja, noch ein paar Namensvorschläge:

      – Charlie
      – Billy
      – Bobby
      – Tony
      – Timothy

      Mehr fallen mir grad nicht ein ^^‘

  325. Wieso gibt es bei Helges Umfrage eigentlich keine „weder noch“ Option? Wohl Angst vor dem Ergebnis 😉

  326. An sich ja ne nette Idee, ein neues Logo zu machen. Aber das Tierchen erinnert mich an das Kinderbuch „Wo die wilden Kerle wohnen“. Meine Meinung: Das war ein absoluter Fehlgriff. Außer natürlich, ihr wollt zu einer Kinderbuchplattform werden…

  327. Ich finde das Monsterchen eigentlich ganz putzig, aber wie schon gesagt, fehlt ein bisschen der Bezug zum Schreiben…Vielleicht hätte man dem kleinen Kerl noch einen Stift oder Füller in die Hand drücken können. Wenn ich mich für eine Variante entscheiden müssten, dann für die zweite Option, also die mit der Umrandung.

  328. Da Vorschläge ja immer gerne gesehen werden: Kann man das Vieh nicht verkleinern (sehr viel verkleinern) und irgendwo in eine Ecke packen? Dann kann vielleicht jede Seite damit leben (;

    Ansonsten unterstütze ich den/die Vorschläge dem Vieh eine Schreibfeder/Füller zu verpassen, damit zumindest ein Bezug zum Schreiben hergestellt wird.

    Ich halte (und hoffe) das Vieh übrigens für einen Faschings-Scherz/Freitag-der-13-Scherz…

    • Ich frage mich ja auch, warum das Häuschen also das Symbol für den Index plötzlich so winzig und derart in die Ecke gepresst worden ist.

  329. Ich persönlich finde das logo vollkommen in Ordnung. Denn sind wir mal ehrlich, all die Phantasie die wir haben und in unseren Geschichten zum Ausdruck bringen, die kommt nicht von irgendwo her. Die haben wir schon seit Kindertagen. und deshalb finde ich auch das so ein etwas kindliches Monster gut geeignet ist. Man könnte ja das Logo als link benutzen und auf eine Seite hinweisen in der der die „Lebensgeschichte“ des kleinen Kerls beschrieben wird.

    • Die Idee mit dem Link zur Hintergrundgeschichte find ich gut, wär schön wann das so eingestellt werden könnte 🙂

      • Ich wäre auch dafür. Ein Link UND dann vielleicht noch eine Schreibfeder, ein Buch oder Ähnliches, das einen direkten Bezug zum Schreiben aufweist und ich könnte mir gut vorstellen, dass plötzlich viel mehr Leute an dem Kleinen Gefallen finden. ^ ^

  330. Wow, hier gibt es aber viel Gemecker… ich persönlich finde das Monster ja echt putzig 🙂 Und gar nicht so unpassend, es ist kreativ und davon mal abgesehen mag ich die Idee eines eigenen Maskottchens, eines eigenen Charakters mit einer eigenen Geschichte für Fanfiktion.de. Allerdings kann ich die Kritik nachvollziehen, dass der Bezug zur Seite auf dem ersten Blick nicht unbedingt ersichtlich ist. Könnte man – für diejenigen, die eben Symbole für das Schreiben im Logo fordern – das Logo nicht dahingehend ergänzen, dass, keine Ahnung, ein Tintenfleck neben der Gestalt ist oder das das Monster einen Stift in der Hand hält? Oder, was ich schön fände wäre ja, dass das (noch namenlose) Monstar auf einem Buch stünde, aus dem es kommt. Denn letztendlich ist Fanfiktionschreiben nichts anderes als Geschichten über Charaktere und Welten fremder Geschichten zu schreiben, sie für uns lebendig werden zu lassen, indem wir ihre Geschichte fortführen oder vertiefen. Diese Kombination würde man vielleicht besser mit Fanfiktion in Verbindung bringen können, es wäre ein Kompromiss…

  331. Hallo 😀
    also ich finde die zweite Version von dem neuen Logo besser.
    Da ich weiß wie schwer und zeitintensiv es ist ein neues Logo zu entwickeln will ich auch gar nicht so viel kritisieren. Aber man könnte dem kleinen Kerlchen vielleicht die Schreibfeder in die Hand drücken oder auf das T-shirt machen.

    LG
    Misto

  332. Also ich find den niedlich. Und so ein maskotchen mit geschichte hat schon was. Insbesondere, wenn es dann Geschichten gibt.
    Ich wäre wenn aber, für die offne Form, es ist schon so zentrierter gestalltet, jetzt noch Konstrast dazwischen zu hauen macht es zu auffällig. Ich bin ja ein Fan von Monstern und auch wenn viele sich dagegen sperren…
    Ich weiß nicht, so als Schreiberling hab ich mir schon die kuriosesten Geschichten und Monster ausgedacht, warum dann nicht auch ein kurioses, neugieriges Monster als Maskotchen? Nur ist es wirklich zu überlegen, ob das die Zielgruppe anspricht, die hier zum ersten Mal anschneit. Es wirkt leicht kindlich, auch wenn mich das wahrscheinlich nicht abgeschreckt hätte. Man ist ja hier wegen den Geschcihten und wer seine Liebe zum Lesen und Schreiben aufgrund eines Maskottchens prompt vergießt uns abzieht, den, so frei bin ich dann doch, kann man hier weniger gebrauchen.
    Letztlich verkörpert der kleine Kerl aber alles, was einen Schreiberling ausmachen sollte. Und er wird mehr Leute ansprechen, als ein „neumodischer“ Bakterien-Fuchs, wo man dann überlegt was es ist, oder ein Tintenklecks, der einem beim ersten Mal entgegenlächelt und auch leicht monstermäßig wirkt. Letztlich soll man hier ja auch gerade junge Autoren ansprechen, weil Schreiben nicht nur für ältere gedacht sein sollte. Ich fände übrigens Charlie passend 😀
    Charlie Schreiberling, hat doch was.

  333. Also ich persönlich finde das Monster echt cool! Immerhin gehört ja zum schreiben Fantasie und das Monster ist ein Fantasietier.

  334. Also bei aller Liebe zu Fantasy und Respekt vor der Zeichnerin – das Monster ist wirklich sehr gut gelungen – sehe auch ich keinen Zusammenhang mit Fanfiktion und dem Schreiben selbst. Es wirkt nun mal kindlich, ganz egal, wie alt es sein mag, mit seinem Ringelshirt, dem Täschchen und den neugierigen Kulleraugen. Abgesehen davon denke ich im ersten Moment eher an SciFi, als an irgendwas anderes. Dass ein (Fantasie)-Monster zwingend etwas mit Schreiben zu tun hat, leuchtet mir auch nicht ein. Der Hinweis, dass auch Schreiben mit Kreativität zu tun hat stimmt, aber ich sehe immer noch kein „Monsterchen“. Da kann es gute Geschichten lieben, wie es will.

    Da ihr das Monster ohnehin nicht zur Wahl gestellt und euch einfach dafür entschieden habt, gehe ich davon aus, dass es uns auch erhalten bleibt, ganz gleich wie die Reaktionen ausfallen. Meine Meinung wollte ich hierzu trotzdem sagen: Es ist in meinen Augen total unpassend.
    Die neu gestaltete Feder, wie sie gezeigt wurde, hätte für mich alles beinhaltet, was diese Seite ausmacht.
    So oder so, von hier nochmal ein Lob an die Künstlerin: Das Monsterchen für sich allein ist toll. Nur eben nicht für diese Seite.

    LG
    Enem

  335. Was wollt ihr hier eigentlich? Ein Maskottchenen oder ein Logo? Darin liegt doch ein erheblicher Unterschied.

  336. Im Gegensatz zu anscheinend dem gesamten Rest der Fanfiktion.de User finde ich das neue Maskottchen ganz und gar nicht unpassend.
    Der Name beinhaltet doch das Wörtchen „Fiktion“ und in diesen Bereich sind Monster wohl ganz klar einzuordnen, nicht wahr?
    Ich kann mit viel Empathie nachvollziehen, dass einige es als „zu kindlich“ bezeichnen, ich selber finde es allerdings einfach nur putzig.
    Das hat die Zeichnerin echt super hin bekommen!

  337. Was ich in erster linie sehr schade finde ist, dass fast jeder von euch das Logo ablehnt. Anstatt wirklich mal die „Phantasie“ spielen zu lassen. Die Plattform beruht hauptsächlich auf Fiktion. Ob es sich nun um Freie Arbeiten oder Fadombasirende Ideen handelt. Es ist Fiktion. Unserer Phantasie entsprungen.

    Ich für meinen Teil sehe das Kerlchen. Klar im ersten Augenschein mag es kindlich, nicht wirklich passend wirken. Doch dann seh ich es mir genauer an. Was ich dann sehe? Ich lasse meine Phantasie spielen. Also tue in dem Fall genau das, wofür die Plattform steht.

    Für mich ist das kleine Kerlchen eine Kreatur, welches vieles gesehen hat. So klein es ist, wird es auch unterschätzt. Viele belächeln es. „Du bringst es in deinem Leben nicht weit“, ist ein Satz der in der Top-Ten der Unterschätzungen sehr weit oben steht.
    Dass dieses Kerlchen sehr belesen ist, und die Welt grundsätzlich in ihrer ganzen Unvollendung sieht, das sieht niemand. Weil alle nur sehen, was sie wollen. Und ihr seht ein Kindermonster mit freundlichen Augen, welches ein Kleines Kind vor Freude quitschen lassen würde.

    Ich denke nicht in Schubladen. Für mich ist das Kerlchen weiser als ihr alle. Für euch ist das Monster einem Kinderbuch entsprungen? Fein!
    Für mich ist es das Individuum, welches den eigentlichen Sinn – Phantasie – super trifft und meine defenitiv anregt. Denn die Geschichten dieser Seite sind nichts anderem entsprungen. . .

  338. Liebstes Fanfiktion-Team!
    Eure erste Veränderung stieß ja schon auf viel Protest, aber das legte sich nach einiger Zeit. Nun aber muss ich mich auch äußern. Dieses neue Logo sieht einfach nur – mit freundlichen Worten gesagt – zu harmlos aus. Zu freundlich. Ist Fanfiktion jetzt schon so weit und malt kleine Monster unter das Logo um freundlicher zu wirken? Das ganze ist nun zu kindlich, was bestimmt schon sehr viele zum Punkt gebracht haben. IHR seid vielleicht die Administration dieser Seite aber die kann nur bestehen, wenn es aktive Nutzer gibt. Was, wenn zum Beispiel jemand eine Horrorgeschichte ins Netz stellen will und ein jeder Leser nun über der Geschichte dieses absonderliche, Lächelnde Tier über seiner Geschichte zu stehen hat? Zieht es nicht die ganze Seite ins lächerliche? Es ist doch schließlich nicht nur für Kinder, die sich an dem Monster erfreuen, weil es einen mit seinen Grinsebäckchen anlächelt und einem das Gefühl von Harmonie gibt. Schreiben ist alles andere als einfach und das sollte nicht verharmlost werden. Vielleicht seid ihr diesmal einsichtiger und berücksichtigt Kritik, denn dieses Mal ist es zu viel. Nichts gegen die Zeichnerin. Nichts gegen diese Idee. Nur nicht auf dieser Seite.

  339. Ich persönlich finde das Monster zwar ganz süß und auch nicht so hässlich, aber ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll, dass es Fanfiktion repräsentieren soll. Zwar denke ich, dass ich mich nach einiger Zeit auch daran gewöhnen könnte (wie auch an das neue Design), aber wirklich passend finde ich es jetzt nicht.
    Wie viele vor mir schon gesagt haben erinnert es eher an eine Kinderbuchillustration. Ich selber bin ja auch erst 14 und gehöre dadurch ja auch eher zu der jüngeren Fraktion von Fanfiktion.de und im Übrigen mag ich solche Figuren ganz doll gerne, aber ich verstehe jetzt den Zusammenhang zwischen dem Monster und Fanfiktion bzw. auch den Prosa-Werken auf dieser Seite. Ich weiß ja jetzt nicht was sich die ‚Führungsebene‘ bei der Entscheidung gedacht hat und möchte auch nichts schlechtreden, aber ich glaube es wäre sinnvoller (und passender) gewesen, wenn man einen Vorschlag wie beispielsweise eine Schreibfeder o.ä. umgesetzt hätte, da man daran auch nicht hätte erklären müssen was es zu bedeuten hat.
    Ich mag das Monster und es ist süß und alles, aber wenn ich das sehe denke ich nicht an Geschichten, Autoren oer Fanfiktion, sondern eher an…na ja…Disneyfilme. Da ich erst mal die gegebene Erklärung gebraucht habe um zu verstehen was es jetzt mit diesem Figürchen auf sich hat.
    Wenn man jetzt beispielsweise bei dem Monster bleiben möchte, wäre vielleicht etwas eindeutigeres gut gewesen. Vielleicht wie es ein Buch in der Hand hält oder irgendwie sowas.

    Um noch mal ganz konkret zu werden:
    Ich finde das Logo grundsätzlich nicht schlecht, aber auch nicht gut. Sondern mehr so Meh.
    Dieses Logo bekommt das Prädikat ‚Besonders Meh.‘

    Liebe Grüße Cecilia

    PS: Ich hoffe die vielen Kommentare regen euch vielleicht zum umdenken an, da ich nicht gerade viele sehe, die das Logo gut finden 😉

  340. Bitte, bitte, bitte, bitte überlegt es euch nochmal. Dieses Monster ist total süß und eignet sich wunderbar als Maskottchen. Aber doch nicht für eine seriöse Seite wie diese hier. Die Feder hat viel besser gepasst. Ich halte bei solch seriösen Seiten sowieso nichts von Monstern oder anderen Maskottchen. Was meiner Meinung nach eher gepasst hätte, wäre der Plotbunny. Oder der Tintenklex. Naja, muss ich mich wohl nach einer neuen Fanfiktion Seite umschauen.

  341. Also ich würde die Freiform bevorzugen. Das mit der Kugel(oderso) ist mir zu kontrastreich.
    Aber ich fand die Feder am schönsten und passendsten.

  342. Tut mir Leid, aber ich finde das Logo für die Seite einfach nicht passend. Das Maskottchen ist sehr hübsch gezeichnet, aber so etwas würde man wirklich eher in einem Kinderbuch als auf einer Schreibseite erwarten, das nimmt der Seite etwas ihre Ernsthaftigkeit.
    Ich denke, ein Buch, Pergament, eine Feder oder auch einfach zwei F’s würden als Logo völlig ausreichen.
    Dann würde die Seite eher „Ich bin eine Seite für Schreiber“ als „Ich bin eine Kinderseite“ schreien.
    Außerdem finde ich die Idee eines Maskottchens für Fanfiction.de wirklich toll, aber bitte nicht als Logo!

  343. Hallo,

    eigentlich lege ich persönlich nicht so viel wert auf ein Logo und es ist letzt endlich die alleinige Entscheidung des Inhabers der Plattform…

    Dennoch finde ich das kleine Kerlchen nicht passend. Es vermittelt mir den Eindruck als würden auf ff.de ausschließlich Kindergeschichten oder Storys aus dem All veröffentlicht – das war mein persönlicher erster Eindruck von dem Logo.

    Diese Seite setzt auf klare Strukturen, das mir sehr gut gefällt. Ein Logo… Fanfiktion.de/darunter ein Füllfederhalter/darunter Fanfiktion.de gespiegelt, würde mir sehr gut gefallen. Relativ einfach gehalten, allerdings auch aussagekräftig.

    Im Endeffekt werde ich diese Seite nicht verlassen, nur weil der kleine Kerl das neue Logo wird… In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Wochenende. :o)

    LG cesse

  344. Gibt es eine Möglichkeit, dieses Wesen auszublenden? Nichts gegen ein Maskottchen … aber mit einem Logo hat das Ding nichts zutun.

    • Meine ich auch. Offensichtlich verstehen die Macher selbst nicht den Unterschied zwischen einem Maskottchen und einem Logo?! Wir wollen ein ordentliches LOGO und kein überdimensionales Ding, das unser Blickfeld bombardiert.

  345. Mal abgesehen von dem neuen FF Logo (was mich in keinster Weise stört. Dann ist es halt ein Monster und jetzt?) – Ich gehe oft an meinem Handy auf FF.de und seit dem Update wird die gesamte Schrift vergrößert dargestellt wenn ich auf das Profil eines Users gehe- gibt es vielleicht die Möglichkeit das wieder rückgängig zu machen? Oder einem die Möglichkeit zu geben zu entscheiden ob man das so möchte oder nicht? Es ist zwar kein Weltuntergang aber es irritiert mich etwas und sieht nicht mehr so übersichtlich aus!

    glg

  346. Ich für meinen Teil muß sagen, daß ich ziemlich verstört war das kleine Monster nun als Logo-Vorschlag zu sehen. Nicht, daß es mir ansich als Zeichnung nicht gefällt – denn es ist wirklich, als Zeichnung allein betrachtet, sehr schön geworden -, aber ich liebe das alte Logo! Es war schlicht und die Schreibfeder drückte das aus, was diese Seite repräsentiert und darstellt. Bei dem Monster fehlt mir dieser Bezug leider total. Weiterhin gruselt es mich nun auch bei der Vorstellung, wie nun die T-Shirts und weitere Artikel aus dem Fanshop aussehen mögen, wenn nun dieses Logo genutzt wird. Denn ich habe zwei etwas ältere T-Shirts aus dem Fanshop und da ist das Logo drauf. Nur sollte ich mir nochmal welche – oder eine Tasche – kaufen wollen, dann wünsche ich mir ein neutrales Logo und kein Monster.

    Ein anderer Punkt, der mir total ins Auge gesprungen ist, ist das Format des Logos. Das alte Logo war nun einmal länglich und fügte sich links neben der „Kopfzeile“ wunderbar in den Freiraum ein. Das quadratische Format paßt da leider so gar nicht. Dazu kommt bei der Freiform, daß der Schriftzug total zerrissen ist. Rechts neben dem Monster und mit einer anderen Schriftart würde das wahrscheinlich deutlich besser aussehen. Bei der Kugelform ist dieser Aspekt zwar besser, aber mir gefällt die Variante ansich überhaupt nicht.

    Zu der Logo/Maskottchen-Sache kann ich nur sagen:
    Das Monster als Maskottchen -> sehr gerne, es ist halt ansich schon süß. Aber als Logo -> für mich ein No-Go.

    LG

  347. Mmh…
    Zu aller Anfang möchte ich gesagt haben, dass das Monster echt niedlich ist und hier ein großes Lob an die Künstlerin abgeben, jedoch muss ich mich leider ein paar der anderen Kommentare hier anschließen. Es ist zwar sehr niedlich, aber das ist vielleicht sogar das Problem, denn ich finde, trotz der Tasche in der er ja immer den perfekten Lesestoff hat, hat es nicht so wirklich etwas mit FF.de zu tun. Ich hätte den Tintenklecks oder die Schreibfeder eventuell besser gefunden, da man einfach von Anfang an sieht, dass es etwas mit Geschichten schreiben und allem drum und dran zu tun hat.
    Ich bin zwar selber erst 15 und gelte daher bei vielen noch als Kind, doch selbst mir geht es ein wenig zu sehr ins kindliche, weswegen ich persönlich nicht ganz soo hundertprozentig für das neue Logo bin.
    Jedoch würde ich nicht so weit gehen und behaupten, dass es der Weltuntergang wäre (wie manch anderer hier), wenn es das Logo bleibt, ich glaube das ist alles nur eine Frage wie lange man braucht, um sich daran zu gewöhnen.

  348. Als Maskottchen – meinetwegen.
    Als Logo – bitte nicht.
    Wie schon oft bemängelt, sollte ein Logo selbsterklärend sein. Kaum jemand, der diese Seite zum ersten Mal besucht, wird sich die Mühe machen, den Erklärungstext zum Logo zu suchen. Darum wird er auch nicht erfahren, dass es sich bei dem Ding um einen erwachsenen Fanfiktion-User handelt, sondern eher denken er sei auf einer Kinderseite gelandet. Schade. Nichts was Fanfiktion seriöser wirken lässt.

    Wieso gibt’s kein weder noch in dieser Umfrage?

    Wurde aber alles schon gesagt, leider scheint es den Admins egal zu sein.

  349. Bezüglich der Breite habe ich etwas sehr Interessantes auf twitter entdeckt.
    https://pbs.twimg.com/media/B9vVi-hIYAANH2S.jpg:large

  350. Monster sind für mich ein Schreck, etwas wovor man als Kind Angst hatte wenn man schlafen musste, wenn sich die Schatten unheimlich bewegt hatten sah man was einen ängstigte.

    Wir sind alle anderer Meinung, das bedeutet nicht das keiner von uns falsch oder richtig liegt. Sondern nur das wir andere Sichtweisen haben
    Es gibt wundervolle Symbole wie eine Friedenstaube , wie eine Feder usw,. die Aussagen das hinter der Seite sich Leute verbergen , die sich Mühe geben eine Geschichte zur Realität werden zu lassen.
    Das Logo (egal wie es genannt wird) ist extrem groß in der Anzeige der Seiten habe mir eben mal den Spaß gemacht und ein bissle durch die Seiten geklickt.

    Wenn wir schon dieses Monster akzeptieren müssen, dann fände ich eine deutliche Verkleinerung auf 2cm Größe angebracht, so das Fanfiktion Schriftzug im Vordergrund steht

    Wenn ich meine Fantasie laufen lassen mit Monster sehe ich Krieg / Zerstörung, ich kann einfach nichts gutes damit verbinden

  351. Ich will mich ja nicht beschweren, aber ich finde, es sieht ziemlich kacke aus… o.o
    Vieeeeel zu groß

    • Naja über das Maskottchen lässt sich streiten ich persönlich mag es jetzt nicht wirklich.
      Es sieht zu sehr nach einem Maskottchen für Kinder aus, also ich wäre eher für ein anderes gewesen.
      Aber wenn ich ihm einen Namen geben müsste wäre das wahrscheinlich Karlchen oder Gus^^

  352. Habe die vorangegangen Kommentare ehrlich gesagt nur überflogen, aber dem Anschein nach scheiden sich an dem „neuen“ Logo ziemlich die Geister – ist zumindest mein Eindruck. Ich glaube es ist ein allgemeiner Trend alles zu verjüngen um die nächste Generation gezielter anzusprechen. Bestes Beispiel sind hier für mich die MARVEL Comics, nehmen wir doch nur mal Spiderman: Egal ob Film oder TV je nachdem welche Version man nimmt ist Spidey gerademal über das Teenageralter hinaus. In den aktuellen Comics verhält es sich glaube ich ähnlich. Ich denke mal das war auch die Absicht die hier etwas mitspielt, um zukünftige Fanfiction-Autoren zu gewinnen muss man sich seiner Zielgruppe etwas an nähren, das wichtigste hierbei ist nur dass man sich im Kern treu bleibt. Dann kann man sich gewanden wie man will. Ich finde das neue Logo nicht komplett daneben, persönlich gefiele mir allerdings Version 2 besser – wegen dem einzeiligen Schriftzug.

  353. Ich hätte selbst nicht mit dem Monster gerechnet. Doch im Nachhinein, finde ich es gar nicht so unpassend. Für mich ist lesen immer, auf neue Abenteuer gehen, eine andere Welt beschreiten und da kann man sich schon einmal als kleines Kind fühlen, weil man sich mit den Gepflogenheiten da nicht so auskennt. Außerdem finde ich so etwas wie Pergament auch nicht mehr der Zeit entsprechend und auch bloß nicht für alle Altersgruppen zu treffend, da Pergament für mich immer etwas Altes hat.

    Das einzige, was mich stört und was ich mich frage, ist, warum das Monster schielt?
    Als Name würde ich Darcon und Limio vorschlagen.

  354. Wer will schon ein Maskottchen, dass aussieht als hätte es schon einige Jahrhunderte auf dem Buckel?
    Ich finde es gut, dass es so aussieht wie es aussieht…..

    Ich habe mir auch Gedanken über den Namen gemacht und musste feststellen, dass es gar n nicht so einfach ist einen guten, kreativen, ab ernüchternd albernen Namen zu finden, schließlich will niemand dass unser Maskottchen Reader heißt, oder?
    Lg Kate

  355. Hey,

    die Zeichnung an sich ist zwar niedlich, doch ich kann mich mit ihr nicht identifizieren. Nicht wegen des Kindlichem, noch viel eher weil meine allererste Reaktion war: „Wieso sollen wir Monster sein?“
    Ich verstehe das Argument des inneren Kindes und der Fantasie. Jedoch spiegelt ein Monsterchen meiner Meinung nach nicht allgemein „Fantasie“ wieder, sondern nur einen Teilbereich an Autoren, die vielleicht im klassischen Fantasy unterwegs sind – ein Philosophie-Autor wird sich darin wohl eher weniger finden.
    Der Messengerback deprimiert mich ein wenig, auch wenn es wohl der Realität entspricht, dass wohl nur wenige von uns mit Feder und Füller schreiben statt mit dem wahrscheinlich in der Tasche enthaltenem Laptop. Hier wäre ein bisschen mehr Fantasy tatsächlich nicht unpassend.
    An sich ist ein Fabelwesen aber meiner Meinung nach nicht zu beklagen. Ich würde nur einen anderen Stil bevorzugen. Schlicht und aufs Bedeutsame reduziert.
    Ansonsten würde ich ich eher zu den früher vorgeschlagenen Logos zurückkehren
    – ich bin allerdings auch ein Fan von symbolträchtigen Figuren, Symbole also, die sich auch auf tieferen Ebenen mit der Literatur identifizieren lassen. Zum Beispiel die Nachtigal, die die vollkommene Muse symbolisiert und schon von den alten Römern hochgeschätzt und gehalten wurde. Als Beispiel angeführt natürlich ^^ Es wäre aber auch okay, einfach eine Schreibfeder kreativ zu gestalten. Monster = wir Schriftsteller? :/ Ich sehe da einfach keine Verbindung.

    Trotzdem danke ich für die Mühe, ein Symbol zu entwerfen.
    Sollte dieses Monsterchen scheitern, ist das gewiss nur ein Schritt auf dem Weg zum Ziel
    – kennen wir doch alle vom Schreiben ^^

    Grüßchen,
    YuNe

  356. könnte das vielleicht so geändert werden das die leisten mit mail,stats usw. nicht so gedrängt wird. Im moment finde ich das neue logo nähmlich ziehmlich aufdringlich und zu groß. wenn es jedoch so bleibt könnte man es dann „weg klicken“ oder verkleinert werden?
    Wenn das geht wäre das sehr schön.
    LG

  357. Ich fühle mich ein bisschen beleidigt. Ja, klar, wohoo Fantasie und Kindlichkeit in allen Ehren, aber wenn ich hier die Thriller und Dubcon Storys auspacke, dann hat das für michts nichts mit Kindlichkeit zu tun.
    Immerhin möchte ich selbst entscheiden, wann ich kindlich bin und wann nicht und nicht „Aber das sind gewünschte Eigenschaften und das muss so!“

    Ich finde es weder niedlich, noch toll und ich kann den Tag kaum abwarten, an dem ich es endlich verbergen kann. Das wird die Sache (im Bezug auf Außenwirkung) nicht verbessern, aber wenigstens muss ich mich dann von einem kleinen Monster das ja „sooo viel älter ist als ich“ (ehrlich, das ist das Argument, wirklich) verhöhnen lassen.

    Das neutrale Logo war in meiner, subjektiven Meinung wunderbar und ich hasse das neue.

    Eine Umfrage, ob wir es überhaupt mögen oder ablehnen wünsche ich mir mehr als die, welche Version wir von dem Ding da haben wollen.

    Nichts für ungut.

    • Ich kann mich da leider nur anschließen. Das Argument, dass es älter ist, als ich bringt mir persönlich sehr wenig, noch bringt es ‚Erstbesuchern‘ etwas. Ich muss sagen, für ein Kinderbuch oder ähnliches ist der Stil wirklich schön, und so weiter und so fort, aber hier auf dieser Seite werden, wie oben erwähnt, eben nicht nur Sachen für Kinder geschrieben, und ich stelle es mir sehr lustig vor, wenn ich eine DubCon Geschichte auspacke, und lese, und mir das kleine Monster dabei über die Schulter sieht :’D

      Ich finde die Argumentation die dahinter steckt, und die die Wahl legitimieren will etwas schwach, aber das kann auch nur meine Meinung sein (mit der ich aber nicht allein da stehe… Wie man sieht). Plus: Plakative Produktwerbung/passende Bild-Objekt Darstellungen sind vielleicht ‚ausgelutscht‘ aber es tut mir leid, aber sie machen das, was sie sollen:
      Zeigen woran man ist. Exzentrismus in allen Ehren, aber es muss zumindest IRGENDWO eine endozentrische Beziehung geben.

      Und das reißt das Monster halt wirklich nicht.
      Oder Alien.
      Oder was auch immer.

      Und wie mein Vorredner muss ich leider auch sagen, dass ich mich ein wenig beleidigt fühle. Kreativität und Yolo sind schön und gut, aber ICH entscheide bitte, wann ich darauf Lust habe, und lass mir nicht sagen, dass ich keine Kreativität habe, oder Spaß im Leben, weil ich ein kleines Monster als unpassenden Repräsentanten für eine Schreibseite finde. Das ist ungefähr so, als würde meine Mama mich an die Hand nehmen, und mir sagen: „Du hast jetzt Spaß zu haben“ und das ist ja wohl gegen den Sinn.

      tl;dr – Ich finds nicht gut, Argumentation reißt mich persönlich auch nicht vom Hocker

      • dem Stimme ich zu. Es ist pottenhässlich und viel zu groß und fett das zieht ja den Blick auf sich und nein danke….
        aber schön das es den Admins eh egal zu sein scheint und sagen: Nehmt das jetzt, oder geht.
        Fühlt man sich sehr wohl und seine Meinung wird auch total respektiert NICHT

        Ich hoffe wenn das Ding echt der ernst ist hier, dass man es ausblenden kann irgendwie, denn ICH will das hässliche Teil NICHT jeden Tag sehen müssen -.-

  358. Ich würde mich hier auch der Mehrheit anschließen und sagen, dass das derzeitige Logo nicht vermittelt, dass das hier eine Seite ist, auf der Geschichten hochgeladen werden. Eigentlich tut es das in keinster Weise. Auch eine Tasche (in der vielleicht etwas drinnen ist, das man mit Lesen und Schreiben assoziert) ändert an dem Umstand nichts.
    Eine Schreibfeder, Pergament usw. hat doch schon mehr Bezug zu dem, wofür die Seite hier steht. Vielleicht in Kombination mit dem Drachen(?), der da sitzt und die Schreibfeder schwingt, aber einfach so, mhh, schwierig.

    • habe auch schon abgestimmt, das Ergebnis sieht ja schon mal recht interessant aus

  359. Moin Moin
    Ich muss zugeben ich bin auch nicht so der Fan von einem Maskottchen bzw. -dem- Maskottchen.
    Allerdings wenn -muss- dann doch die erste Variante… die ist unauffälliger und somit für die Augen der „nicht-Fans“ schmeichelhafter 😉
    Oder seht ihr das anders?

  360. Bitte beim thema bleiben! Es ist eine seite zum schreibenund da past die feder besser.
    Ich hatte andere die vorschläge (die nicht auf dieser seite sind!) gezeigt und auch die meinten das es weder etwas vermittelt noch zum schreiben anregt.
    Auch erinnert mich das …Ding….an meine Kindergarten bzw. Ggrundschulzeit!
    Ich will niemanden beleidigen aber diese zeichnug muss nich sein…wenn ihr noch eine seite nur für zeichnugen macht könnt ihr es dafür nehmen aber es hat hier nichts verloren!

  361. Ganz ehrlich? Dieses Monster finde ich weder hübsch noch niedlich, sondern einfach nur hässlich und überhaupt nicht zu ff.de passend.

  362. der logo-kritik möchte ich mich anschließen.

    der optik des monsterli-logos nach befinden wir uns, designtechnisch gesehen, auf einer seite für 5 – 8-jährige. zumindest wirkt es, äußerlich betrachtet, so.

    der erste eindruck der seite, der durch das neue logo erzeugt wird, passt nicht zu dem, was letztendlich dahinter steckt, und wie das so ist, wenn man/frau sich durch’s internet klickt – man schaut ‚drauf, es sieht blöd oder einfach nicht ansprechend aus, man klickt weg.
    bin selber seitenbetreiber und kann ein liedlein davon singen.

    meiner meinung nach ist das logo völlig unpassend und der sache ansich nicht zuträglich.

  363. Hallo!
    Ich hatte das Männchen jetzt jemandem gezeigt, der sich normal nicht auf dieser Seite herumtreibt und gefragt was das sein könnte. Die Antwort war, ein Alien. 😀

    Ich finde der Monster-Alien hat keinerlei Zusammenhang mit dem für was diese Seite hier steht. Das er Bücher in der Tasche hat, alt ist und selbst Geschichten schreibt … woran erkennt das jemand?
    Für mich sieht Männchen eher danach aus: Auf dieser Seite hier treiben sich Freaks herum, die komische Geschichten schreiben und davon schon ganz große Augen und Hörner bekommen haben.

    Ich komm schon damit klar ein Freak zu sein. Aber ob sich das nach Außen so positiv auswirkt, wenn man mal an die seltsamen Berichte über FF-Schreiberlinge aus der letzten Zeit denkt?
    LG

  364. Wieso machen wir nicht direkt eine Umfrage zu den Bildern?
    Also jetzt eine zu machen finde ich etwas spät…
    In einer bestimmten Zeitbegrenzung stimmt man ab.
    „Wer findet welches am besten?“

    LG Drakon 🙂

    • Und das, welches die meisten Stimmen bekmmt, gewinnt. Ganz logisch 🙂

  365. Also ich finde das neue Logo ziemlich albern und nicht gerade hip. Auf so ein Monsterhipster kann ich gut und gerne verzichten.
    Fand das alte, schlicht wie es war, hübscher. Man hätte es einfach grün machen können, dann wäre ich schon zufrieden gewesen.
    Andere Ideen: Ein Behälter (vll. mit ff drauf) mit vielen Schreibfedern , oder einfach ein Mund, der eine Feder zwischen den Lippen hat.

    Liebe Grüße

    Shatiel

  366. Echt jetzt? Das soll das neue Logo sein?

    Wenn ihr dieses Etwas als Maskottchen wollt, kein Problem – aber doch bitte nicht als Logo!
    Ein Logo ist in den meisten Fällen DAS Identifikationsmerkmal einer Marke – der geschwungene Cola-Schriftzug, der Mercedes-Stern, der angebissene Apfel bei Der-Firma-deren-Namen-ich-nicht-in-den-Mund-nehmen-werde oder der „Keks“ bei der Deutschen Wahn, äh, Bahn AG sind Logos.
    Bei der Bahn käme niemand auf die Idee, diesen Maulwurf, dessen Name mir gerade nicht einfallen will, zum Firmenlogo zu machen. Klar, niedlich isser ja – aber darum geht es bei einem Logo doch nicht.

    Ganz ehrlich? Dieses „Logo“ wird in meinen Augen mehr als nur ein paar Leute abschrecken, die auf der Suche nach einer deutschsprachigen Fanfiktion-Seite sind.

    Mit leicht irritierten Grüßen,

    Robi

  367. Also ich finde das Monster im Kreis viel besser xD Die andere ist, bitte nimm es mir nicht übel, etwas unordentlich vor. ^^

  368. Ich habe dem Logo ignoriert, als ich es sah. Jetzt habe ich mir doch den Blogeintrag und einige der Kommentare durchgelesen. Viele kritisieren, daß das Geschöpf nichts mit dem Schreiben zu tun hat – man es auf den ersten Blick nicht sieht. Wie wäre es denn, wenn das Geschöpf einen nicht nur mit großen Glubschaugen ansehen, sondern einem eine Feder reichen würde. „Schreib mir eine Geschichte, ich lese sie so gerne!“ Es könnte also ein Logo für die Muse sein und schon hätte man die gewünschte Verbindung. Allerdings würde ich dem Maskottchen keine Kleidung anziehen. Das ist der erste Schritt, der es zu sehr verniedlicht. Wozu braucht es überhaupt Kleidung? Und wieso um Himmelswillen schielt es? War es nicht schon niedlich genug?

    Was die Kindlichkeit des Maskottchens angeht: mit der Muse als Hintergedanke mußte ich an einen wirklich schönen Webcomic denken, den ich auf Anhieb leider nicht wiederfinde. Es ging unter anderem um ein kleines Mädchen, das gerne zeichnete. Mit ihr immer eine Art „Fuchs“ – ihre Muse. Das Mädchen wurde mit der Zeit erwachsen, das Zeichnen verbesserte sich und aus dem niedlichen Fuchs wurde ein wirklich anmutiger und wunderschöner. Ihre Muse wuchs mit ihr, verbesserte sich mit ihr, wurde schöner mit ihrem Zeichenstil.

    Ich verstehe, warum dieses Logo vielen zu niedlich ist. Mir persönlich gefällt es auch nicht, weil es so extrem verniedlicht ist. Und das sagt jemand, der mit 30 immer noch quitschend in den ersten Schnee springt und Schneengel macht. Der sich über Gänseblümchen freut. Das sagt jemand, der immer ein Fläschchen Pustefix bei sich trägt, falls man mal traurig wird. Das sagt jemand mit über 50 Märchenbüchern und -filmen. Jemand, der durch den Wald rennt und wie das Monster aus dem Schlamm danach aussieht. Mir kann nun wirklich keiner vorwerfen, daß ich das Kind in mir vergraben oder vergessen hätte. Im Gegenteil. Das Logo hat gar nichts damit zu tun, wie viel Kind man noch ist. Ich habe Staunen und Phantasie nicht verlernt. Ich liege des Sommers auf Wildblumenwiesen, beobachte die Wolken und frage mich woraus sie bestehen und wie sie schmecken. Und das obwohl ich jegliche Naturwissenschaft über Wolken kenne. Aber nur weil ich die Magie in unserer Welt immer noch sehen und wahrnehmen kann, heißt das nicht, daß ich automatisch alles verniedlichte toll finde. Warum sollte ich auch? Ich habe mir nicht das Sabbern meiner Kindheit beibehalten, sondern das Herz.

    Und wenn wir schon beim kindlichen Herzen sind: warum ist das Monster überhaupt niedlich? Warum sieht es nicht schrecklich aus? Jeder weiß, was der Fuchs des kleinen Prinzen gesagt hat. Oder hat man das vergessen, als man versuchte die Kritik der Nutzer gegen sie zu verwenden?

    Wenn hier allen Ernstes mit derlei Argumenten appelliert wird, dann finde ich das Logo nicht mehr nur zu niedlich, sondern regelrecht albern. Man könnte das Logo noch optimieren, um einen Kompromis einzugehen. Die Bereitschaft dafür sehe ich in der Ergänzung dieses Blogeintrages aber nicht. Da steht mehr oder minder: „Wenn Du es nicht magst, dann hast Du die Fähigkeit Kind zu sein verloren und lässt Dich von anderen in irgendwelche Normen zwingen.“ Verdammt gefährliches Glatteis der Persönlichkeiten, auf das man sich da begibt.

    Es heißt immer man könne nicht alle glücklich machen. In diesem Fall wäre es einfach: Logo und Maskottchen voneinander trennen. Schlichtes Logo und totaaaaaal süüüüüßes Monsterchenpupsischnurzelfürzelchenmaskottchen.

    • ich kann dir mit allem, was du sagst, nur beipflichten!
      Auch ich bin noch Kind geblieben-und wenn mir unbekannte Menschen dies absprechen wollen, und das sehe ich so…versetzt mich das nicht gerade in positive Stimmung, was das Ganze hier betrifft. Da wird man ganz schön über einen Kamm geschert …

      Besonders „Die Bereitschaft dafür sehe ich in der Ergänzung dieses Blogeintrages aber nicht. Da steht mehr oder minder: “Wenn Du es nicht magst, dann hast Du die Fähigkeit Kind zu sein verloren und lässt Dich von anderen in irgendwelche Normen zwingen.” Verdammt gefährliches Glatteis der Persönlichkeiten, auf das man sich da begibt.“

      Jepp, so sieht es aus.

  369. Also ich hab nichts gegen das Monster, aber die Feder hat besser zum Thema der Seite gepasst.
    Variante 2 finde ich allerdings besser, das .de ist einfach überflüssig….

  370. Ich kann dem kleinem Monster durchaus etwas abgewinnen, allerdings muss ich auch den Kritikern recht geben, dass die Verbindung zum Thema schreiben tatsächlich etwas dünn ist. Vielleicht könnte man ihn (oder sie?) an einem Schreibtisch mit einer Schreibmaschine zeigen? Aber jetzt zur Umfrage: Ich würde Version 2 bevorzugen, da das abgetrennte .de bei der Freiform etwas befremdlich wirkt.

  371. Ich könnte jetzt ziemlich viel zu dem neuen Logo schreiben, doch da zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als 350 Kommentare veröffentlicht wurden, fasse ich mich kurz:

    Ich mag es.
    Es ist ungewohnt und auf den ersten Blick habe auch ich mich gefragt, was der Bezug zu dieser Seite sein soll, doch je länger ich darüber nachdenke, desto besser gefällt es mir. Das ist nämlich mMn der springende Punkt daran: Es regt zum Nachdenken an.
    Was stellt es dar? Wieso ein Monster? Was hat es in der Tasche? Block und Stift? Ein Buch? Ein Notebook? Oder gar einen modernen eReader?
    Das Betrachten dieses Bilds inspiriert mich, Antworten auf diese ungeklärten Fragen zu finden und das ist genau das, was mich ursprünglich zu Fanfictions (und darüber später zu den freien Arbeiten) geführt hat. Dieses Logo spiegelt also meinen Weg zu Fanfiktion.de wider und ist damit – für mich persönlich – absolut perfekt.
    (Außerdem ist es echt niedlich!)

    Daher an dieser Stelle mal wieder vielen Dank für eure Mühe mit der Seite!

  372. Also ich find das Logo jetzt nicht wirklich so toll weil das „Büchermonster“ eher auf kleinkinder spricht, was ich in ansicht der Tatsachen das hier viele Altersgruppen vertreten sind, nicht so toll finde. Außerdem hat es mich ein bisschen verwirrt, nicht die normale Schrift zu sehen sondern, dass es irgendwie größer erscheint. Ich finde das schlichte Logo von vorrher besser, eine Schreibfeder hätte es auch gut zum Ausdruck gebracht vielleicht im Anhang mit einem Buch als Zeichen für Autoren und Leser.
    Ich würde es besser finden wenn die Website wieder auf das Logo von vorher zurück greift da nicht nur ich anscheinend der Meinung bin das dieses Logo nicht wirklich zur Seite passt.

    LG Cat

  373. Ich find’s klasse :3

  374. Irgendwie finde ich meinen Kommentar von heute Mittag nicht/mehr oder es lief beim Senden etwas schief.
    Wie auch immer, hier mein Kommentar, den ich auf FBook schrieb.Und im wesentlichen der dem von heute Mittag ähnelt, nur hier ausführlicher.

    Das namenlose Kerlchen hat also schon ein paar Jahrhunderte auf dem Buckel? Das sehe ich nicht daraus, wenn ich es anschaue. Zweifelsohne hat die Zeichnerin sich dabei etwas gedacht. Ihr Talent möchte ich gar nicht absprechen!
    NUR hat diese kleine Figur für mich nichts mit der Plattform zu tun, auf der Geschichten aller Art vorgestellt werden. Ich brauche auch nicht innezuhalten, um mein „Kindsein“ in mir, hervorzurufen. Jedenfalls nicht durch diese Zeichnung.
    Ich muss mich auch nicht betont ernsthaft geben, nein, ich kann durchaus albern sein. Ja, dieses Logo versetzt mich in Staunen. Und ja, ich gebe es zu, da versagt meine Fantasie, weil ich nichts mit ihm anfangen kann. Wahrscheinlich bin jetzt ein Erwachsener, der sich ein enges Korsett anzieht …
    Die Macher der Plattform sind glücklich damit, wie ihr Logo aussieht. Das ist okay … ich blende dann eben aus, was ich nicht sehen will… alles in Ordnung …

    • PS:
      Die Leute vor vollendete Tatsachen zu stellen, habe ich schon bei einer ähnlichen Plattform erlebt.
      Nicht die feine englische Art.
      Und was diese Abstimmung betrifft…finde ich dieses entweder oder…nicht gerade fär.
      An die Leute, die dieses Logo ablehnen, wurde bewusst nicht gedacht.

      Aber wie gesagt, was solls…ich wundere mich nur, da habe ich genug Fantasie dazu.
      (Ironiemodus aus)

    • AUSBLENDEN??? Ich flehe dich an! Unterweise mich! Ich muss wissen, wie ich das tun kann!!!

      Echt jetzt!
      Geht nicht gegen dich.

      • Lach…

        Ausblenden…einfach nicht hinsehen, nicht wahrnehmen, als sei es nicht da.
        Was man nicht sieht, hinter dem kann man auch nicht stehen.

  375. Ich finde das Logo etwas groß, allerdings vor allem in der ersten Variante. In der zweiten wirkt es, obwohl das Monster und der Text nur ein bisschen kleiner sind, ganz anders. Wahrscheinlich durch die Platzierung ein Stück näher am Rand, den Rahmen und dadurch, dass der Text nicht so „willkürlich“ in den Raum geworfen aussieht? Finde ich auf jeden Fall viel schöner und trotz Monster mit großen Augen irgendwie seriöser. 🙂

    • Dem schließe ich mich voll und ganz an, die zweite Variante gibt gleich ein ganz anderes Bild.

    • An alle die sich hier so furchtbar aufregen, weil es zu kindlich ist:
      Wollt ihr tatsächlich einfach trocken den Text dort hingeklatscht bekommen und so seriös sein, dass man den Staub zwischen den Zeilen schlucken muss?
      Es ist etwas neues, und das war das neue Design auch. Das hat letzlich jedem gefallen, auch wenn anfangs viel Kritik gekommen ist.
      Ich finde den Gedanken außerdem schön „Charlie“ ein wenig Leben als Community einzuhauchen. Was hätten wir bei einer Schreibfeder, oder einem Tintenklecks zu schreiben gehabt? Wie man mit dem Stift ausgerutscht ist? Letztlich geht es darum, dass man auf dieser Seite seine Phantasie beanspruchen sollte und was stellt das besser dar, als ein surreales Kerlchen, dass einer Geschichte entstammen könnte? Ja, man könnte vielleicht noch eine Schreibfeder hinzufügen, weil aus der bloßen Tasche heraus nicht der direkte Kontakt zu dieser Seite zu entnehmen ist, aber ich finde den Gedanken schön.
      Man kann ihm Leben einhauchen, einen Namen geben und wer sich beschwert, dass es furchtbar kindisch ist, dem soll gesagt sein: Was ist schlimm daran ein Freak zu sein? Was ist schlimm daran nicht ernst zu sein? Die Welt ist ernst genug. Darum schreibt man ja Geschichten. Die Realität ist oft genug öde.
      Diese Seite beschäftigt sich oft mit surrealen Dingen, vollkommen egal in welchen Fandoms man unterwegs ist. Und ich habe mir Psychoptahen überlegt, die diesem Kerlchen den puren Schrecken einjagen würden. Was ist schlimm daran?
      Wenn gerade das bedeutet ein Freak zu sein, dann hätte ich es gerne für jeden sichtbar auf die Stirn geschrieben. Ein dickes „FREAK“, damit jeder gleich von anfang an erkennt, dass ich Interessen habe, die nicht jeder hat. Und diese aber auch offen zu vertreten wage. Und das Monsterchen hier sagt genau das aus: „Hier ist nichts normal.“
      Normal ist langweilig.
      Und das sollten Geschichten eben nicht sein. Sie sollten phantastisch sein, nicht einfach rational über’s Leben klagen. Da kann ich mir auch alte Geschichtsberichte durchlesen.
      Abgesehen davon scheint das Logo auch keine Menschen abzuschrecken. Mein Bruder hat nichts mit dieser Seite zu tun und ist in meinem Alter, also siebzehn. Er fand es nicht abschreckend kindlich, viel eher ansprechend.
      Und ein Maskottchen, dass eine Geschichte hat, das hat ebenfalls nicht jeder. Ich zumindest kenne keine Seite, die das hat. Man sollte sich vielleicht auch erst einmal überlegen seine Phantasie spielen zu lassen und nicht einfach alles abzulehnen, weil es auf den ersten Blick neu und vielleicht auch seltsam ist. Es hat sich jemand außerdem Mühe mit ihm gegeben, es also als „Viech“ zu bezeichenn ist unnötig. Wie war die Faustregel für Kritik noch gleich, die hier die Autoren verlangen? Konstruktive Kritik ist gerne zu sehen. „Bah“, ist weder konstruktiv noch nützlich.
      Ich bleibe Freak. Und wenn das Monsterchen verschwindet, dann Helge, schick mir bitte zumindest ’ne Tasse mit Charlie.

      • Logo != Maskottchen.

        Ein Logo sollte aussagekräftig sein, ohne daß man erst die Hintergrundgeschichte dazu nachlesen muß. Ich bin der Ansicht, daß man Logo und Maskottchen voneinander trennen sollte. Das wäre ein Kompromis. Jene, die den kleinen Karlheinz mögen können ihm dann Leben einhauchen und jene, die ihn abstoßend finden (Kindchenschema greift nunmal nicht bei jedem) könnten ihn ignorieren und wären mit einem schlichten und aussagekräftigen Logo zufrieden.

        Kennst Du die Novelle, die aus nur sechs Wörtern besteht? Manche glauben Ernest Hemingway hätte sie geschrieben: „For sale: baby shoes, never worn.“
        Man braucht nicht viel, um tiefe Emotionen auszulösen und die Phantasie anzuregen. Es ist immer die Frage, ob man damit 1. den „Geschmack“ des Gegenübers trifft und ob 2. das Gegenüber sich auf das Gelesene einlässt. Mir persönlich reicht eine Feder, um augenblicklich tausende Geschichten dahinter zu sehen. Wie sie entstand, warum sie entstand, in wessen Händen sie ruhte, wie sie weitergegeben wurde, wie viele Welten mit ihrer Hilfe schon erschafft wurden. Staub zwischen den Zeilen? Langweilige Realität? Da kann ich nun genauso gut in der überheblichen Art der Blogergänzung fragen: Hast Du vergessen, wie man seine Phantasie nutzt, wenn Du nicht fähig bist in einem Tintenkleks mehr als nur das Ausrutschen mit einem Stift zu sehen? Nur um es klarzustellen: das ist ein Beispiel und ich würde es nicht wagen einem fremden Menschen derartiges zu unterstellen, ohne auch nur eine seiner Geschichten zu kennen.
        Übrigens wird so auch Schreiben gelehrt. Man bekommt etwas unscheinbares wie zum Beispiel einen Tintenklecks und soll 3000 Zeichen schreiben. Der Tintenklecks muß nicht die Hauptrolle spielen, aber in der Kurzgeschichte vorkommen. Es ist einfacher 3000 Zeichen über das kleine Monster Karlheinz zu schreiben als über einen unscheinbaren Tintenklecks. Zumindest könnte man Deine Aussage so interpretieren und schon sind wir wieder bei der überheblichen Frage, wo da die Phantasie bleibt.

        Hier wurde einiges nicht ganz elegant angegangen und gelöst. Ich verstehe den Unmut, den Helge empfinden muß, wenn er eine derartige Masse von negativen Äußerungen sieht. Ich war mal Community Manager eines Spiels. Mit jedem Update und jeder Veränderung sah ich mich ebenfalls derartigen Dingen gegenüberstehen. Ich wurde für meine Arbeit nicht bezahlt, im Gegenteil mein Team zahlte drauf, um dieses Spiel den Spielern zur Verfügung zu stellen. Habe ich deshalb auch nur ein Mal zu den Kritikern gesagt „Ihr habt einfach die Phantasie verloren“? Nein. Ich habe mir jede Kritik durchgelesen, habe versucht mich in diese Ansichten hineinzufühlen und man fand in den meisten Fällen einen Kompromis. Das ist es, was mir in dieser Diskussion fehlt. Die Kompromisbereitschaft der Verantwortlichen. Dann gäbe es mit Sicherheit nicht so viel Unmut, wie er hier vorherrscht.

        Ich habe mich zB. auch erst eingeklinkt, als ich den Nachtrag im Blog sah. Sonst wäre es mir gleichgültig gewesen, obwohl ich das Logo nicht als Logo mag – als Maskottchen liebend gerne. Hier gibt es so viele Verbesserungsvorschläge, die wirklich gut sind. Die einen Kompromis bedeuten würden. Die einzige Antwort, die diese Konstruktivität bisher aber bekam war „Ihr habt wohl das Kind in Euch verloren und lasst Euch von anderen in ein Korsett zwingen.“ – Wow. Einfach nur wow.

  376. wie bereits von vielen anderen erwähnt, das Logo erscheint…“kindisch“. mir persöhnlich hätte das Logo mit der Schreibfeder viel mehr gefallen, es hat einfach etwas an sich das für alle Altersgruppen bestimmt ist. ich selbst bin nicht mal so alt aber finde es trotzdem etwas…kindisch. Wäre zwar perfekt für ein Kinderfilm. Buch oder was auch immer aber ist definitiv nicht für Fanfikiton gedacht. Dennoch ein großes Lob an die Künstlerin, es ist ja nicht einfach sowas zu machen und ich finde es trotz allem niedlich.

  377. Also ich finde das Monsterchen wirklich sehr süß. Das kleine Kerlchen ist aber auch wirklich extrem putzig.
    Was mir bei der ganzen Sache ein bisschen fehlt, ist der konkrete Bezug auf Fanfiktion.
    Ich weiß ja nicht, ob das noch möglich ist, aber ich würde den Kerlchen vielleicht noch eine kleine Schreibfeder und/ oder ein paar beschriebene Blätter in die Hand drücken.
    Aber ansonsten: Wirklich sehr gelungen!

    • das mit den beschriebenen Blättern oder der Feder ist ganz gut. Dann könnte man ja doch was aus dem kleinen machen.

  378. Hm, also gezeichnet ist es wirklich gut und ein süßes Logo … aber! … es passt einfach nicht zu FF.de.
    Mir sagt diese Kreatur wirklich nicht aus, warum sie für FF.de steht. Für mich sieht es eher nach einem Logo für Schulanfänger aus, ähnlich wie Poldi und diverse andere bekannte Figuren.
    Die Feder hatte wenigstens etwas ausgesagt, aber diese Figur sagt nichts aus. Zumindest nicht das, was sie eigentlich sollte.
    Ich wäre wirklich bei der Feder geblieben, sie ist umfassend für alle Altersgruppen, sagt aus, um was es auf dieser Seite geht, bevor man den Namen FanFiktion.de liest und ist auch zeitlos.
    Also wie gesagt: nichts gegen das Design der Figur, aber bitte nicht für FF.de.

  379. Ich gebe auch mal meinen Senf dazu ab^^
    Zuerst zu den anderen Ändrungen:
    Ich finde es total super, dass jetzt die genaue Zahl der Empfehlungen angezeigt wird und bin begeistert, wie schnell hier die Kritik der User umgesetzt wurde.
    Das neue Darstellung auf der Hauptseite irritiert mich bisher noch, aber ich bin mir sicher, ich werde mich schnell daran gewöhnen. Und ich finde es auch klasse, dass man die Leisten jetzt personalisieren kann.
    Zum neuen Maskottchen:
    Ich finde den Dino einfach absolut süß! Und auch wenn er ein bisschen kindlich ist, finde ich, dass er gut zu der Seite passt. Er sieht irgendwie nett und kreativ aus und das passt doch perfekt. Und er ist etwas, das nicht jeder hat. Das ist unser persönliches kleines Maskottchen und nicht das von noch 100 anderen Seiten.
    Oben wurde irgendwo mal der Vorschlag gemacht, dem kleinen Kerlchen ein „FF“ aufs T-Shirt zu schreiben, das wäre auch der einzige Verbesserungsvorschlag den ich hätte.
    So und schlussendlich hätte ich noch einen Namens-Vorschlag: Frank (englisch ausgesprochen)

  380. Es ist echt unfair, dass es keine „weder noch“ Option gibt. Man sieht ja, dass mehr als der Großteil es NICHT gut findet. Wird das jetzt einfach ignoriert?

  381. Jetzt muss ich mich nochmal kurz äußern, weil ich ehrlich gesagt entsetzt bin, wie hier viele reagieren. Noch schlimmer und hetzerisch als schon letztes Jahr beim neuen Design und schon da war ich leicht geschockt darüber, wie manche schreiben.

    Scheinbar vergessen hier die meisten, die gegen das neue Logo (welches aus dem Maskottchen UND dem Fanfiktion.de-Schriftzug besteht), was Umgangsformen sind. Ich möchte hier auch daran erinnern, dass diese Seite von Helge und Roman bereitgestellt wird, damit WIR überhaupt einen schönen Platz haben, um unsere Geschichten hochladen zu können. Keiner der Kritiker hier hat auch nur einen Handgriff dafür getan oder hat dementsprechend Geld investiert. Und ich möchte nicht wissen, wie viel Geld diese Seite verschlingt ganz abgesehen jetzt auch noch von den Kosten für die Agentur und die Zeichnerin des Logos. Ich rede noch nicht einmal von der Zeit, die jedes Mal hier draufgeht, um die Kategorien aktuell zu halten, um Charaktere in der Suchmaske bereitzustellen und auch um die Funktionalität der Seite zu gewährleisten. Hochgerechnet haben Helge und die anderen Admins mit Sicherheit schon Monate an netto Zeit, um es mal so zu bezeichnen, hier reingesteckt.

    Kritik ist immer gern gesehen, wenn sie konstruktiv ist. Manche haben das sogar getan und auch andere Vorschläge gebracht, anstatt NUR zu kritisieren, wie -Verzeihung! – Scheiße doch das Logo und das neue Maskottchen seien. Viele vergreifen sich im Ton und in der Wortwahl, die absolut daneben sind und wollen etwas boykottieren, was nicht einmal ihnen gehört. Nochmal diese Seite gehört Helge und den Admins, sie stellen diese zur Verfügung und nicht umgekehrt. Im schlimmsten Fall könnten sie auch IHRE Seite vom Netz nehmen – und dann? Dann ist der riesengroße Aufschrei, weil eine vergleichbare Seite existiert nicht – weder im deutschen noch im englischsprachigen Raum.

    Natürlich kann man über das Monsterchen geteilter Meinung sein. Mit Sicherheit ist die elegantere, seriösere Lösung etwas Banales wie die Feder, die ich auch immer noch gut finde. Jedoch frage ich mal ernsthaft, ob WIR als Community Mainstream sein wollen? Unser Hobby ist ungewöhnlich, abseits des Normalen und wird gerne belächelt. Das ändert sich nie und da ändert auch das Monsterchen nicht. Die Allgemeinheit wird uns immer als Subkultur, im schlimmsten Fall als Freaks, um es mal überspitzt zu formulieren, sehen. Sie wollen, können vielleicht auch gar nicht verstehen, was uns bewegt.
    Müssen wir uns deshalb genau diesem Mainstream auch noch anpassen? Müssen wir normal wirken um jeden Preis, um nicht aufzufallen? Weil genau das ist es, was diejenigen, die so scharf kritisieren hier tun. Bloß nicht auffallen, weil wie könnten wir den wirken? Wie wir wirken wird sich mit oder ohne Maskottchen nie ändern.

    Und ich persönlich möchte nicht zu diesem fantasielosen Mainstream gehören! Ich möchte mich davon absetzen, weil ich mich sowieso nicht eingliedern kann, weil mein Hobby, Fanfiktions und allg. Geschichten zu schreiben, belächelt wird. Ich muss dazu nicht gehören und ich will es nicht. Weil durch meine Fantasie bin ich ein Paradiesvogel, wie jeder Autor, der Welten nur mit Worten erschafft.

    Natürlich kann man die Einbindung des Logos noch kritisieren. Ich würde es zum Beispiel auch dezenter finden, wenn es etwas kleiner ist. Auch wäre ich noch für die Einbringung eines weiteren Elementes im Design, wie einem Buch oder einer Feder, welches das Monsterchen hält. Auch gebe ich zu, dass mir der Tintengeist sehr, sehr gut gefallen hat. Aber für mich zeigt das Logo vor allem übersprudelnde Fantasie, es ist anders, wirkt lockerer und hat für mich nichts mit Kinderbuch zu tun, wie hier viele anprangern. Ich wette, dass die meisten hier noch genauso gern die Disney- und Animationsfime schauen und nicht nur die ernsten, erwachsenen Schinken. Disney bewegt Generationen, jung wie alt, und nicht nur Kinder. Wir kennen und lieben Märchen auch als Erwachsene und können über diese Schmunzeln. Ist das unerwachsen?

    Ich gehöre sicher nicht zu der Generation, die unter 18 ist. Ich bin angehende Juristin, habe in der Regel mit teils trockener Materie zu tun und nicht mit übersprudelnder Fantasie. Schreiben ist ein Hobby, welches mir hilft zu entspannen, meinen Geist wieder zu „befreien“ und wieder locker zu werden. Schreiben bedeutet Spaß und Leichtigkeit, sie zeigt mir u.a. die schönen Seiten des Lebens. Und genau das verbinde ich selbst mit diesem knuffeligen Monster. Es steht für diese Leichtigkeit, dieses „Das Leben mit offenen Augen“ zu sehen. Und ich bin mir sicher, dass die Admins genau das auch zeigen wollten.

    Und jetzt mal ganz ernsthaft: Soweit mir bekannt ist, ist Fanfiktion.de keine Anwaltskanzlei oder ein gr. Konzern, der in der Industrie beschäftigt ist. Da wäre dieses Logo absolut fehl am Platz. Wir reden hier aber von einer Seite, die Hobbyautoren eine Heimat bietet, die genau diese Lockerheit, diese Fantasie fördert. Hier werden nicht gezielt Autoren ausgebildet und gefördert. Dass es doch ein paar schaffen, diesen Sprung vom Hobby zum Beruf zu machen, ist bewundernswert, hat aber nichts mit der Seite an sich zu tun. Wer diesen Anschein haben will, der ist hier, denke ich, sowieso falsch.

    Ich hab jetzt auch schon ein paar Mal mit Helge gesprochen und wenn man ruhig und gewählt seine Meinung rüberbringt, kommt man mit ihm zu einem Kompromiss. Dass er und die Admins sich hier natürlich bei den Rückmeldungen eher stur stellen, wenn sie so angeblafft werden, kann ich auch verstehen. Der Ton macht die Musik und wer hier alles nur verreißt, braucht sich nicht wundern, wenn das Gegenüber dementsprechend reagiert. Vor allem wenn dieser Aufschrei und dieses Kleinkindgetobe, anders vermag ich es nicht zu bezeichnen, wirklich JEDES Mal ist, wenn große Änderungen vorgenommen werden.

    @Helge:

    Erstmal 1000 Dank für deine Mühe und deine Zeit. Es ist sicher nicht selbstverständlich, was du und die anderen hier leisten, und das gehört honoriert!

    Um auch einen Kommentar weiter oben von meiner österreich. Kolleging aufzugreifen: Ich fände die Idee mit einer Sprechblase, wenn man über das Monsterchen fährt, wirklich gut. Das wäre etwas anderes und würde den Charakter unterstreichen.
    Was ich auch noch fragen wollte: Kann man evtl. das Menü wieder rechtsbündig machen? Wenn nicht, ist das auch ok, ich werde mich sicher daran gewöhnen können.
    Wofür ich übrigens sehr dankbar bin, ist die Umstellung beim Empfehlungssystem! Ich finde es gerade deshalb besser, weil ich ja selbst in einem ganz kleinen Fandom schreibe und da Empfehlungen mehr Gewicht haben. Danke also!

    Lasst euch bitte nicht von dieser schreienden Mehrheit unterkriegen! Wie wir beim Design gesehen haben, wurde es auch akzeptiert und ich hab auch im Forum schon Kommentare gelesen, dass einige vorherige Gegner jetzt das Design mögen.

    Von daher Daumen hoch!

    Was ich aber anraten würde, wäre bei den wirklich konstruktiven und freundlichen Beiträgen vielleicht kurz nur schreiben, dass man dankbar für das Einbringen ist oder so 🙂 Weil es sind schließlich nicht alle nur am „Ist Scheiße, lasst das!“ schreiben, sondern haben sich wirklich Gedanken gemacht. Aber das nur so nebenbei angemerkt.

    • Und weil ich es vergessen habe: Das Monsterchen (aka Knuffel in meinen Gedanken) würde ich einen klingenden Namen wir Scrib oder auch Scribus geben, um einen Konnex zu seinem Alter herzustellen.

    • Schön geschrieben 🙂
      Ich hab schon gedacht ich les hier immer nur noch das gleiche. Ich find den kleinen Kerl ja niedlich. Und ernst sein ist so oser so nicht meins. Die Welt ist ernst genug 😛

    • Du sprichst mir aus der Seele. Nie Dankbarkeit hier…
      Und ja seriös sein..mein Hobby ist ja so peinlich….

      • @Kurai
        Ich habe nie behauptet, dass es peinlich ist, um das festzuhalten. Ich habe einzig und allein gesagt und die Erfahrung habe ich unabhängig durch verschiedene Personen gemacht, dass Fanfiktions belächelt werden bzw. man mir auch sagte, dass ich mich zu sehr in etwas hineinsteigere. Deswegen ist es mir nicht peinlich, noch schäme ich mich für mein Hobby. Muss ich auch nicht und das muss auch niemand anderes.

        Wer das tut, hat wohl nicht genug Selbstbewusstsein.

        Nur dass es immer zu einem lauten Aufschrei wegen großer Änderungen kommt, ist leider nicht von der Hand zu weisen und das darf ich sagen.

  382. http://onlinevoten.de/poll/36997-gefaellt-euch-das-neue-logo/

    Damit auch niemand vergisst abzustimmen.

  383. Sorry, aber ich finde das neue Loga etwas zu kindlich. Es kommt so rüber, als ob hier nur kleine Kinder wären. Neutrales Logo bitte, oder einfach so lassen, wie es vorher war.
    Das Monster ist zwar süß, aber die meisten die hier aktiv sind, sind 15 aufwärts und nicht im Kindergarten.
    Wieso seid ihr damit nicht auf uns zu gegangen, und habt uns die Vorschläge gezeigt?
    Auch das Design der Website ist verstörend, nichts ist mehr dort, wo es war und diese Umgewöhnung ist echt sehr anstrengend, weil man dauernd suchen muss, wo man hin will. Außerdem sollte das FF.de Icon wieder zur Hauptseite führen.
    Ein klares Nein von mir für das Monster!

  384. Ich finde den kleinen Kerl süß ^^
    Und die kleinen Umbauten finde ich auch gut, es sollte nur noch etwas für das Index geben, man kommt da sonst nicht mehr hin…
    Bei dem kleinen Monster stimme ich für Variante 2, sieht besser aus und der Schriftzug wird nicht auseinander gerissen. Bei dem Namen stimme ich für Menga. Der ist mir gleich in den Sinn gekommen, als ich ihn gesehen habe =D
    LG

  385. Um es kurz zu machen:

    Monster als/im Logo – definitiv nein. Ein gutes Beispiel für ein Logo? s. AO3 (Archive of Our Own)
    Monster als Maskotchen – meinetwegen, ganz gleich wenn es auch da nicht meinen Geschmack tifft.

    Fazit: Bitte Logo und Maskotchen unbedingt trennen.

  386. Mhm… mir gefällt es absolut nicht. Als Logo, Maskottchen, was auch immer. Es ist süß und wenn ich jünger wäre, würde ich mir bestimmt ein Stofftier wünschen, das so aussieht. Aber ich bin nicht jünger. (Finde es allerding trotzdem noch sehr süß.) (Und sorry, ich wollte das kindlich Argument eigentlich gar nicht bringen, aber es ist doch so.)

    Ich lese hier so oft Geschichten ab 18, teilweise muss ich ja sogar bestätigen, dass ich schon alt genug bin, und da soll ich jetzt ehrlich immer so ein süßes, kleines, sehr jung aussehendes(!) Monsterchen sehen, während ich Erwachsenenzeug lese? Das passt nicht.

    Außerdem fühle ich mich von dem Ding wirklich beobachtet. Es starrt mich an. Und ich kann einfach nicht entspannt lesen, wenn andere Menschen…Monster da sind, die mich dabei beobachten. Ist ’ne Macke. Aber ugh. Das ist doch wirklich nicht angenehm.

    Und bitte kommt mir jetzt keiner mit „Du gewöhnst dich schon noch daran!“ An das neue Design habe ich mich noch immer nicht gewöhnt. Und ich habe es wirklich versucht. Aber das alte hat einfach den Platz in meinem Herzen gewonnen. Wie die Feder.

    *seufz* Aber es bringt doch eh nichts, dass ich auch meine Meinung sage. Und hey, das ist das erste mal, dass ich mich zu irgendwas negativ oder überhaupt äußere. Aber irgendwann muss man ja mal aufhören, alles stumm hinzunehmen. (Und ich hab die Hoffnung, dass es vielleicht wenigstens beim Logo was bewirkt.)

    Naja. Ich lese hier weiter. Bin ja dankbar für die Seite. Dankbar, für all die Mühe. Dankbar für alles halt. Nur nicht für Veränderungen, die ich kein bisschen mag. 😀

    • Das mit dem beobachten stimmt! Nachdem ich mein Statement abgesandt habe und auf FF.de wie gewohnt unterwegs war, ist mir genau das auch aufgefallen. Zwischenzeitlich habe ich – unabhängig vom Internet – einen Brief beantwortet und mußte nur schnell etwas in einer PN von der entsprechenden Person nachschauen, und da ist es mir besonders aufgefallen: Ich fühle mich auf ganz seltsame Weise beobachtet. Und das passiert bei einer Geschichte mit mehreren Kapiteln bei jedem weiterblättern! Wobei ich jetzt dazusagen muß, daß das vermutlich bei meinem Favoriten, dem Tintengeist, ebenso wäre. Das bringt mich gerade zu dem Schluß, daß man beim Logo Vorsicht walten sollte, ihm ein Gesicht zuverpassen, insbesondere, wenn es einen förmlich anstarrt.

      Die Feder – egal in welcher Form, das muß ja nicht heißen, daß sich das Logo nie ändern darf – finde ich da schon optimal. Immerhin ist das ja auch ein Symbol für das Herz des Schreibens und für eine Seite wie FF.de mehr als passend. Ein aufgeschlagenes Buch hätte ich auch schön gefunden.

      Vielleicht sollte man einfach die User etwas mehr mit ins Boot holen, anstatt so etwas im mehr oder minder Alleingang zu entscheiden. Denn immerhin sind es die User, die das Forum am Leben erhalten, und ich wette, das sind einige mehr als die Leute Behind the Scenes (korrigiert mich, wenn ich falsch liege).

  387. Ich muss zugeben, ich war zuerst etwas enttäuscht. Aber ich finde allein schon die Idee, dass wir alle zusammen diesem Maskottchen Leben einhauchen wirklich großartig und ich freue mich richtig darauf. (:
    Super Idee.

  388. Puh~ Also fertig gelesen habe ich die Kommentare irgendwie noch lange nicht XD

    Trotzdem meine ich herauszulesen, dass den meisten sauer aufstößt, dass das Monsterchen keine Assoziation mit „FF.de“ zulässt, weniger das Tierchen selbst.
    Ich habe zwar weiter oben schon Ideen angebracht, aber:
    1.) Wie ich sehe war ich nicht die erste, die daran gedacht hat: Wie wäre es mit einem Buch statt der Tasche? Nimmt man das Buch in derselben Größe und „Position“ wie die Tasche, so wäre es keine allzugroße Verändeurng, aber man könnte den Zusammenhang erkennen.
    2.) Wie wäre es, wenn das Monster einen Stift/eine Feder reicht? So mit beiden Händen anbietend. Als Einladung zum Mitmachen vielleicht. Da wäre dann aber wohl wieder das Problem mit der Reduktion… Und vielleicht die Assoziation zu einer „Kinderseite“…
    –> Zu der vielleicht möglichen Auswahl: Ich für meinen Teil fände es schön, wenn man als angemeldeter User zumindest zwischen den beiden jetzigen Varianten wählen könnte. Sollte die Abstimmung allerdings SEHR eindeutig ausfallen, würde ich verstehen, wenn man diesen Aufwand nicht betreiben möchte.

    Sonst: Ich habe auch gelesen, dass die neue Aufteilung stört — mich jetzt zwar nicht so, aber als Idee: Man könnte doch den Schriftzug über die ganze Breite legen (je nach Auflösung vielleicht eher zentriert oder was auch immer) und das Monster dort in die Mitte setzen (Vielleicht zwischen Fan und Fiktion). Dann wären die Leisten wieder so machbar wie davor…? Aber wie gesagt: MICH stört es nicht.

    Dann (auch zu der derzeitigen Aufteilung von Logo und Leiste): Wie wird das ausschauen? Wird der „Cut“ zwischen Logo und Leiste an den Cut zwischen Information/Kapitel bzw. Details/Kurzbeschreibung und Details/Review angepasst…? Wäre vielleicht eine Überlegung wert… Im Moment passt das ja noch nicht wirklich. Fast, aber eben nicht exakt ;P

    Dann zu den Empfehlungen!
    Ich finde die Idee mitlerweile richtig gut! Habe ja auch eher zu den kritischen (wenn auch nicht verteufelnden) Stimmen gehört. Mittlerweile finde ich es außerdem richtig angenehm, dass man einen halben Stern bei bis zu fünf Empfehlungen sieht und erst dann die Zahl oO Hätte ich auch nicht gedacht! Aber ja… Es ist so. Vielleicht aber auch nur, weil ich in größeren Fandoms unterwegs bin…?
    Deswegen eine kleine Idee so als Kompromiss: Wie wäre es, wenn man zwar immer die Zahl sieht, aber der Stern bis zu 5 halb bleibt…? Ich finde das nämlich, wie gesagt, praktisch. Ganz eurer Erklärung anhängig ; )

    —–

    So. Ist jetzt hoffentlich WIRKLICH unten oO

  389. Also ich muss sagen, ich bin ebenfalls gegen das neue „Maskottchen“.
    Ich habe den Beitrag gelesen, verstehe es auch, aber es passt einfach nicht. Niemand wird, wenn er das Bild sieht, einen Beitrag suchen geschweige denn lesen, nur damit es Sinn ergibt, wieso es zu FF.de gehört. Es hat vom Bild her rein gar nichts mit dem Schreiben zu tun, in der Tasche kann auch eine Brotdose für den Kindergarten sein..
    Ich liebe süße Sachen, ich stehe wirklich total auf alles knuddelige mit großen Augen und mag das Monsterchen an sich echt gern, aber es passt nun mal einfach nicht..
    Ich finde es ziemlich schade, dass es trotz all der negativen Stimmen scheinbar bleiben soll.. Jeder, der das Monster sieht wird sich fragen, was das mit Fanfiktions zu tun haben soll.. Und ich bezweifle stark, dass die Meinung anderer durch so ein unpassendes Motiv besser wird..
    Ich finde, dass z.B. ein aufgeschlagenes Buch mit einer Schreibfeder und die Aufschrift FanFiktion.de besser wäre.
    Naja. Ist nur meine Meinung. Und die der Allgemeinheit :s
    Ich würde es ändern. Egal, was für eine Hintergrundgeschichte es hat. Da kann man auch eine Tüte Popcorn oder ne Coladose, meinetwegen ein Eichhörnchen nehmen und sich ne fantasievolle Geschichte zurechtlegen..
    Es hat einfach nichts mit dem Schreiben zu tun. Es ist ein Monster mit Hörnern und einer Tasche in der alles mögliche sein kann und keiner wird es auf den ersten, zweiten oder zwanzigtausendsten Blick mit FF.de verbinden, wenn er es sieht. Oder mit dem Schreiben und Geschichten allgemein.

    Hört lieber auf die Autoren hier, die Mehrzahl ist offensichtlich für ein anderes Motiv..

  390. Ich finde, dass dieses niedliche kleine Kerlchen durchaus passend ist. Es ist zwar nicht so offensichtlich, dass es für ein Fanfiktion Archiv als Maskottchen dient, aber gerade das ist wunderbar. So können später die lieben Plotbunnys viel besser hoppeln, wenn wir dazu Fanfiktions schreiben dürfen. Die Namenswahl ist eher schwierig. Ich finde den Namen Rufus, der schon hier erwähnt wurde, auch ziemlich toll!

  391. Also ich finde das Monsterchen ja an sich sehr süß und orginell, aber ich finde, dass man ihm nicht auf den ersten Blick ansieht, dass es gern liest und schreibt und das fände ich mit am entscheidendsten bei einem Logo für eine Fanfiktion-Seite. Ich finde es wirklich sehr süß und so, aber ich bin der Meinung, dass man es schon beim Ansehen mit schreiben und lesen in Verbindung bringen sollte… Andererseits bin ich mir sicher, dass ihr euch über eure Wahl Gedanken gemacht habt und man sich sonst auch an das neue Logo gewöhnen kann. Es ist (meiner Meinung nach) nicht die beste Wahl, aber trotzdem noch akzeptabel und außerdem könnt ihr bestimmen, was ihr für ein Logo wollt…

  392. Sorry, aber mir gefällt es absolut nicht. Nicht auf den ersten Blick, wo ich irritiert war, nicht auf den zweiten und auch nicht nach mehrmaligem Hinsehen. Nope… Geht gar nicht. Tut mir leid.

  393. Also ich finde das Monster wirklich süß. Als Logo ist es aber nicht unbedingt geeignet. Mehr als Maskottchen. Mit dem fanfiktion.de könnte man so einiges machen und die variante oben, das dass i zu einem ! wird, wäre keine schlechte Idee. Man kann den schriftzug ja belibig gestalten, aber mit dem Monsterchen nicht unbedingt zusammen. Ich würde wirklich bei dem einfachen Namen bleiben und das Monster als Maskottchen nutzen. Man könnte höchstens später überlegen, wenn es sich richtig eingefunden hat und jeder sich daran gewöhnt hat und es auch immer damit in verbindung gebracht wird, es dann in das Logo zu Packen. Aber so muss ich den anderen leider zustimmen. Es passt sehr gut in eine Kindergeschichte. Aber nicht um es allgemein zu nutzen. :/

    Das Monsterchen ist wirklich absolut süß. Hat der/die Zeichner/in wirklich wunderbar gemacht. <3

  394. Sorry, aber ich muss den meisten hier Recht geben, man sieht nur das Kinderbuch-Monster und jetzt mal ehrlich, wer macht sich Gedanken darüber das es ein Monster ist und deshalb schon erwachsen ist?! Ich mag es nicht!

  395. Das kleine Monster ist zwar niedlich aber es ist viel zu kindlich total unpassend für FanFiction.de

  396. Hey,

    also ich muss sagen, dass meiner Meinung nach der Füllfederhalter allen Altersgruppen entspricht, da Fanfiktion schreiben immer etwas mit einem Stift zu tun hat. Und ich stimme den anderen Leuten zu. Ich finde nämlich auch, dass das Monster (?) nicht sehr viel mit Fanfiktion.de zu tun hat.
    Außerdem finde ich die neue Anordnung von der Leiste von Mails, Alerts und My Stories etc. etwas komisch, da es ja erst vor kurzem geändert wurde.
    Ich finde das ständige Ändern etwas anstrengend.
    Aber trotzdem ist es eine gute Arbeit, nur für mich, nicht angebracht für Fanfiktion.de

    Noch einen schönen Freitag

    Liebe Grüße DEEPInside ^^

  397. Hallo!

    Erst einmal finde ich es wirklich gut, dass ihr euch an neue Designs und Maskottchen heranwagt.

    Aber wie viele hier finde ich dieses Monster nicht so optimal. Viele bemängeln ja die mangelnde Seriosität, das Kindliche des Monsters… Darüber kann ich hinwegsehen, auch wenn ich überhaupt nicht der Typ für niedliche Dinge bin. 🙂

    Das Monster liest gerne und ist auch selbst Autor. Okay. Aber mir persönlich ist der Bezug nicht groß genug, theoretisch könnte man da ja auch ne Kartoffel mit Augen hinpflanzen und aus ihr einen Autor machen. Und selbst wenn Hirn, Tinte oder Feder nicht wirklich revolutionär sind, damit kann ich mich immer noch besser identifizieren als mit dem Monster. Dieser Bezug, der fällt einem einfach nicht sofort ins Auge, was ich eigentlich schon ganz nett fände, auch für Neulinge hier.

    Aber okay, da er höchstwahrscheinlich bleibt, werde ich mich mit ihm abfinden. Ist am Ende ja auch nicht so wichtig, was da oben links in der Ecke sitzt. Geht ja doch vorrangig um die Texte hier 😉

    Liebe Grüße von Kallista

  398. Ganz ehrlich? Das Logo sieht bescheiden aus.
    Wie viele andere schon angemerkt haben, ist das hier keine Seite für Kindergeschichten,
    sondern für allerlei Altersgruppen. Deswegen passt das Logo, das ihr einbauen wollt,
    NULL! NADA! NIENTE!
    Ok im Prinzip müsst ihr das wissen, aber vllt wäre es eine bessere Idee gewesen,
    einen Contest zu veranstalten, wo jeder Teilnehmer ein Logo einschickt,
    ihr dann die (in euren Augen) 10 besten Logos Publik macht,
    und die Mehrheit stimmt dann ab. Nur mal so als kleine Anregung.

  399. Ich verstehe Helge&Co ja echt nicht. Es ist immer wieder dasselbe. Ihr macht Änderungen und seid dann genervt davon, wenn es Kritik hagelt und ihr wieder etwas verändern „müsst“, aber bezieht ihr die Leute hier vorher ein? Nein. Eben genau jetzt bei dieser Umfrage wieder. Es gibt nur das ENTWEDER ODER, aber kein, NICHTS DAVON. Eben das wünscht man sich hier schon seit Ewigkeiten. Bezieht uns endlich mehr in solche wichtigen Entscheidungen mit ein! Dann ist die Aufregung auch bestimmt nicht so groß.

  400. Ich schließe mich dem an, was in meinen Augen schon sehr häufig gesagt wurde: Das Maskottchen/Logo passt in meinen Augen nicht wirklich.

    Es ist süß und so, das kann ich nicht abstreiten, doch wirkt es auf mich an der Stelle, wo es sich befindet, eher abschreckend als alles Andere. Es ist eine generell gute Idee, ein Maskottchen zu haben, das von mir aus auch auf verschiedenen Stellen auf der Seite auftauchen kann (zum Beispiel auf der Startseite weiter Unten, den FAQ der Hilfeseite und Ähnlichem), aber so wie es jetzt ist, gefällt es mir weniger. Man wird quasi auf den ersten Blick von diesem Alien angesprungen und … nein, das brauche ich nicht wirklich.
    Mir würde etwas neutraleres, vor allem kleineres, was die Navigationsleiste nicht noch größer erscheinen lässt, sehr viel besser gefallen.

    Alles andere, was man an dieser Stelle noch erwähnen könnte, wurde von meinen Vorrednern schon zur Genüge vorgetragen.

  401. Also mir persönlich gefällt dieses Monster nicht. Es trägt absolut nicht zur Verschönerung der Seite bei, erweckt den Eindruck, als ob es sich hier für eine Seite für Kinder handelt und passt doch auch nicht zu kreativem Schreiben, also zu dem, was auf FF.de praktiziert wird.

    Mein Vorschlag für ein Symbol/Logo/Maskottchen, das, so wie ich denke, für alle Altersgruppen geeignet wäre, wäre eine Feder. Schlicht und einfach eine Feder. Das würde meiner Meinung nach dann wieder zum Schreiben passen.

  402. Ich selber bin noch ein 14jähriges Mäschen.
    Und in Herr Gotts Namen was soll dieses Kitsch Logo. Die meisten Mitglieder auf dieser Seite sind über das Alter hinweg in dem man das süß findet.
    Ich will die Feder wieder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Alles was mit diesem Monsterchen(Irgendwie ist es ja schon süß) erreicht wird ist das immer mehr jüngere Kinder anfangen auf dieser Seite ihre Geschichten zu posten und es immer schwieriger wird ordentliche Geschichten zu finden.
    Ich für meinen Teil lese fast nur Geschichten P16+, weil die anderen meist so kindlich geschrieben sind und wenn hier noch jüngere Kinder mit auf die Seite kommen wird das einfach nur nervtötend.

    Ich habe ja nichts gegen Kinder(bin ja selbst noch eins), aber auf einer eigentlich ganz ordentlichen Geschichtenseite haben meiner Meinung nach einfach keine Kinder unter 12Jahren was zu suchen, aber genau die Alterdtufe wird damit am meisten angesprochen.

    Man hätte ja meinetwegen wenigstens den Bücherwurm oder die Leseratte als Logo/Maskottchen nehmen können, damit könnte ich eher Leben als mit Monster Klein Usi.

    Das wäre meine Einstellung zu dem ganzen

  403. Ich finde die Idee, ein Maskottchen zu haben, eigentlich ziemlich gut.
    Auch das Monsterchen (nein, ich nehme ihm auch sein Alter nicht ab) ist gut gezeichnet und sieht toll aus. Allerdings fehlt mir der Bezug zur Seite und zum Schreiben. Ich muss auch den Anderen ein bisschen zustimmen, für mich ist es eher ein Maskottchen als ein Logo.
    Vergleichbar mit zum Beispiel der Firma Salamander, die als Logo einen S-förmigen Salamander hat, als Maskottchen aber Lurchi, einen Salamander, über den sogar Geschichten und Franchise entstehen.
    Würde die Seite Fanmonster.de oder Lesemonster.de heißen, wäre dieser sofort gegeben, bei Fanfiktion.de eben nicht.

    Für ein Maskottchen fände ich es schön, wenn man dem Monster noch irgendwas an die Hand geben könnte, das den Inhalt der Seite wiederspiegelt.

    Ich denke dabei an ein kleines Notizbuch in der einen Hand (die Tasche würde ich lassen, die find ich passend), einen Stift oder Papier, das aus der Tasche oben rausschaut oder ein Laptop oder das Buch, das dazu führt, dass es die Tasche nicht mehr zubekommt.
    Oder ein Buch unter den Füßen, aus dem es quasi herauskommt, wenn man etwas moderner sein möchte, ginge auch eine Tastatur, auf welcher es steht.
    Wenn man an Fußballmaskottchen denkt, sind diese in ihrer Zeichenform ja auch oft mit einem Fußball dargestellt

    Von den beiden Varianten finde ich, wie auch manche Andere, keine so perfekt, da ich bei der freien Variante die Schriftaufteilung nicht so gelungen finde. Deshalb würde ich gerne für Variante 1 mit Schrift wie in Variante 2 stimmen.

  404. Ich finde die „Freiform“ besser als die andere. 🙂

  405. Ich hab jetzt schon eine Weile überlegt, ob ich mich zum Thema überhaupt äußern möchte, nachdem minütlich neue Forenkommentare zu lesen sind. Nach der wohl unangebrachten Geschichte von Frau Alterauge, die den Vergleich mit einem Telefonbuchregister nahe gelegt hat, ist die Seite wohl auf dem besten Weg dem Artikel und dessen Anspielungen Inhalt zu verleihen.
    Die Identifikation der User ist wohl das Wichtigste, von dem ein Projekt oder auch eine Internetseite wie die von FF.de lebt. Das sollte weder ins Lächerliche, noch ins Unglaubwürdige abdriften. Nicht nur, dass sich zahlreiche Nutzer damit nicht identifizieren können, so sind auch Maskottchen, Logos oder Ähnliches, welche keine Wiedererkennungswerte aufweisen, wohl eher kontraproduktiv. Slashgeschichten, Liebesdramen, Gedichte, freie Werke etc. und ein gemaltes „ES“ (Monsterchen???) haben wohl nichts miteinander gemein und ein angeblich Jahrhunderte altes nichtdefinierbares „Etwas“ mit modischer Umhängetasche und ohne Hose schafft da auch keine Zusammenhänge zum eigentlichen Inhalt, den die Seite breitgefächert eigentlich anbietet.

    Ein neues Layout kann durchaus effektiv und sinnvoll sein. Jedoch kann man bekanntlich auch mit falschen Entscheidungen ein gutes Produkt oder Projekt schneller ins Jenseits befördern, als man vielleicht glauben mag.
    Schließlich sollten hier nicht nur die Niedlichkeitssympathisanten berücksichtigt werden, sondern man sollte grundsätzlich ein Corporate Design anstreben, dass möglichst vielen Usern gerecht wird und auch neue Seitenbesucher anspricht wählen, um sich und die damit verbundene Selbstdarstelllung entsprechend für den Onlineauftritt positiv zu nutzen. Es dürfte vor allem auch nicht gut bei den Anwendern und Nutzern ankommen, dass nach der „Friss oder Stirb-Variante“ verfahren wird. Die oberen Zehntausend entscheiden und der User hat das Nachsehen, er kann lediglich zwischen Pest und Cholera wählen – wie großzügig! Ich mag weder das eine, noch das andere! Im Zweifelsfall stimme ich für das Altbekannte, an dem ich bisher nichts auszusetzen hatte und es mir durchaus passend erschien.
    Also liebe Admins – wenn ihr wollt, dass diese Seite einem breiten und interessierten Leser- und Autorenpublikum eine Plattform für ihre Werke bietet und die damit verbundene Onlinepräsenz allen Usern gleich gerecht werden soll, überdenkt ihr eine endgültige Entscheidung diesbezüglich noch einmal. Es geht schließlich nicht nur um „eine“ Fantasiekategorie – „Monstergeschichte“, sondern um eine freie Auswahl der verschiedensten Arten von Schreibliteratur für jeden der gerne schreibt oder liest (egal für welches Genre oder welche Altersgruppe).
    Entscheidend müsste deshalb sein: „ Was als Logo oder Maskottchen ganz oben auf der Seite steht, sollte auf den Inhalt der Seite schließen lassen und einen Wiedererkennungswert haben, mit dem sich möglichst viele User identifizieren können!
    Keiner sucht nach Stories in einem Friseursalon, unter einem Monsterchenlogo bei FF.de oder in Wartezimmern von Arztpraxen – weil man da so eine große Auswahl an Belletristik vermuten würde oder man mit viel Fantasie die ein oder andere Geschichte als Lesestoff erwartet, um dann doch (wenn auch in einem bestimmten Maße) fündig werden!

  406. Erklärt mir mal einer, warum das Home-Symbol plötzlich unauffindbar ist.

    • Es befindet sich jetzt nur wo anders. Es ist nämlich das Haus im Tooltip-Fenster neben den Quickjumps.

      • Ach du liebes Bisschen. Ist das bei allen so klein? Ich finde das fast nicht.

        • Schätze schon.
          Ich fände es wäre eine schöne Idee, wenn man später zum Index kommen könnte, indem man auf das Monster klickt.

  407. Nummer 1 find ich besser 🙂

  408. Der Kommentar neben dem Monsterchen scheint wohl lustig gemeint gewesen zu sein („welches du weniger scheußlich findest“) – klingt allerdings mehr nach einem trotzigen Kind.
    Passt sozusagen dann wieder zum Bild daneben.

  409. Lieber Helge!

    Ich schließe mich den Vorkommentaren an und schlage auch eine Generalabstimmung vor: Für oder gegen dieses Ding. Danach kann man sich ja einigen, welches von beiden es seien soll, falls sich die Menge dafür ausspricht.

    Natürlich, lieber Helge, ist das eine Privatseite. Natürlich könnt ihr hier machen, was ihr wollt und natürlich habt ihr euch bei diesem Viech eine Menge Mühe gegeben. KEIN Zweifel. Allerdings, finde ich, dass diese Seite, in erster Linie den Nutzern und eventuellen Neuankömmlingen gefallen sollte. Denn, um ehrlich zu sein: Davon lebt diese Seite.

    Wenn ich jetzt auf diese Seite komme sehe ich folgendes:
    1. Ein seltsames Tierchen, was nichts mit der Sache zu tun hat, welche ich von dieser Seite erwarte.
    2. Bei der ersten Variante sieht es aus, als ob die Buchstaben irgendwie verrutscht wären. Es wirkt (leider) wie gewollt und nicht gekonnt.
    3. Wenn man die Seite, zwecks besserem Lesens vergrößert, wird das Maskottchen, SEHR verschwommen.

    Ich bin davon überzeugt, dass ihr mit dieser Aktion nur gutes im Sinn hattet, allerdings ist dies nicht wirklich gelungen, da das Tier einfach nicht zu dieser Seite passt und ein Stück weit, die Seriosität dieser Seite klaut. Da hilft es auch nicht, wenn man sich um das Teil eine süße Geschichte ausdenkt, denn das macht das ganze (im meinen Augen) noch schlimmer.
    Ich bin selbst noch ein halbes Kind und habe -laut meinen Eltern- mehr Fantasie als für mich gut ist, aber das Monster empfinde ich nicht als inspirierend, so wie es zum Beispiel bei einer Feder der fall gewesen wäre.

    Das Feder-Problem
    Natürlich, denke ich, hängt euch das mittlerweile zu den Ohren raus, aber ich muss darauf noch mal eingehen: Eine Feder, ein Füller, ein Stift oder ähnliches IST nun mal ein Symbol fürs Schreiben. Leider ein Fakt. Das Schreiben steht auf dieser Seite im Mittelpunkt also wäre es besser gewesen das alte Logo einfach beizubehalten, denn das sagte aus wofür diese Seite steht. Nämlich für das Schreiben eigener Geschichten.

    Zum Schluss möchte ich eine Frage stellen, die ich gern ehrlich beantwortet haben möchte: Wieso muss man etwas sehr Gutes vernichten, indem man es verbessert?
    -> Kleiner Denkanstoß

    Anna-Katlen

    • Ein „Monster“ ist ehrlich gesagt das letzte, was mir zum Thema „welches Logo verbinde ich mit Schreiben“ einfallen würde.
      Das ist doch total unpassend, Mensch. Thema knallhart verfehlt!

  410. Also meiner Meinung nach sieht das Monster aus, als würde es auf einen Joghurtbecher für Kinder gehören. Schön gezeichnet, aber leider finde ich, dass es hier so gar nicht hinpasst. Ich will die liebe Zeichnerin nicht angreifen, aber die Feder passt einfach besser zu ff.de.

  411. Ich sags ganz einfach: Das „Kerlchen“ sieht aus wie ein Erstklässler der zum ersten Schultag geht. Dafür würde es als Logo passen. Meine Meinung.

  412. Also, ich finde das Monsterchen selbst eigentlich ganz niedlich, an dieser Stelle ein großes Lob an die Zeichnerin, allerdings noch nicht ganz ausgereift als ff.de-Logo.
    Es stimmt schon, dass man anhand des Logos nicht erkennen kann, dass der kleine Fratz gerne liest und schreibt.
    Vielleicht könnte man das dadurch ändern, dass er einen Stift über dem Ohr „geklemmt“ hat und ein Buch oder einen Block in der Hand hält?

  413. Ich kann den anderen hier nur zustimmen. Das Logo trifft absolut nicht den Charakter des Portals und sagt rein gar nichts über das aus, was wir hier tun.

  414. Ich hab mir die ganzen Kommentare nicht durchgelesen, war mir zuviel. Wenn es schon gesagt wurde, so bitte ich um Entschuldigung.

    Mag ja sein, dass ich mich jetzt weit aus dem Fenster lehne aber der Bücherwurm oder die Leseeule aus dem Fan-Shop hätte mir als Logo sehr viel besser gefallen.

    Nichts gegen das süße „Monsterlein“ und ich zweifle auch das Können der Grafikerin nicht an. Es passt halt nur nicht auf uns.

  415. Hallo,

    einigen meiner VorrednerInnen kann ich mich durchaus anschließen:
    Bei einer gezwungenen Entscheidung zwischen Frei- oder Kugelform würde ich mich definitiv für das letztere aussprechen, da es weder den Text bricht noch die Zeichnung größer zeigt als das erste Bild.

    Und im Bezug auf die Zeichnung möchte ich sagen, dass die Künstlerin sich zwar viel Mühe gegeben haben mag – ich mich aber auch nach dem x-ten Mal des Anblickes nicht damit identifizieren kann.

    Mal abgesehen von der Form (Hörner ok – ich glaube, ohne Hörner wäre es noch schlimmer) und dem Niedlichkeitsfaktor (ein Auslöser dafür im Übrigen die großen Augen im Proportionsvergleich zum Gesicht), stören mich folgende Faktoren:
    – es hat eine Tasche um (spricht mehr für „weg ist das Buch, nun ist nichts mit dem Lesen :D“)
    – es hat keine Hose an (erinnert mich spontan an die Babys die mit Windel und T-Shirt im Garten spielen)
    – ein irgendwie gearteter Bezug zur Seite fehlt
    –> möglich wäre ein gezeigtes Buch, eine Feder (als Hinweis für lesende bzw. schreibende Tätigkeiten, die man hier tun kann)
    –> meines Wissens nach sind auch die jüngsten Schreiber schon dem Grundschulalter entwachsen und +11/12 Jahre alt (da haben alle Hosen,
    Röcke etc.)
    – das Monsterchen (ich nehme mir hier mal die Freiheit, es so zu bezeichnen – es ist nicht abwertend gemeint) macht einen derart gutmütigen
    Eindruck, dass man ihn schon irgendwie als zu „glatt“ ansehen könnte
    –> ich meine, klar hier möchte keiner etwas Böses tun, aber Geschichten sind nicht nur „gut“ wie im Milch-und-Honig-Land, sondern haben mehrere
    Facetten zu bieten, welcher meiner Ansicht nach nicht durch die Zeichnung ausgedrückt werden (fehlende Vielseitigkeit als
    Interpretationsmöglichkeit)
    –> dem Sehenden wird sozusagen nur eine Seite des Monsterchens gezeigt, die eher naiv-niedlich-harmlos aussieht, anstelle einer freien eigenen
    Vorstellung (mal ehrlich: wer kann in das Gesicht denn was Böses reindenken? ich nicht)

    Die oben geäußerten Ansichten stellen natürlich nur meine Meinung dar und überschneiden sich ggf. in einzelnen Teilen mit denen von manch anderen Usern – da jedoch nach Lesen der bisherigen Kommentare ein Meinungsbild eher zu einem neuen Logo tendieren zu scheint, möchte ich an dieser Stelle doch auch die Admins und Ops und wer alles mit entscheiden kann, bitten, es nochmal zu überdenken.
    Das geht nicht tendenziell gegen alles Neue (die Idee, den Index mit dem Logo+klick zu verbinden, finde ich sogar sehr gut), jedoch bitte auch dem Publikum dieser Seite gerecht zu werden. Auch im Hinblick auf mögliche zukünftige Artikel, wie sie letzten Monat beim BR Puls erschienen und wieder einmal aufgrund von oberflächlichen Recherchen geschrieben wurden (wozu ja auch das Layout des behandelten Themas zählt – in dem Fall Erscheinung und Inhalt von FF.de).

    Viele Grüße
    Marionettenspielerin

    • Kleiner Nachtrag:

      Ich habe mir die Seite der Zeichnerin angesehen und sehe überwiegend Zeichnungen, die Kinder ansprechen – sowohl in der leichten Farbwahl (wenige wirklich kräftige Farben, eher gedämpft) als auch in den Outlines (viel Rundliches, wenig für Charakterformung).

      Bin mir daher umso weniger sicher, was ich von dem Logo für FF.de halten soll – auch wenn die Idee und das Ziel „für ein neues Logo“ zu einem passenden Zeitpunkt aufgegriffen wurde (neues Jahr, neuer Wind).
      In dem Sinne verfolge ich mal weiter die Entwicklungen.

      Viele Grüße
      Marionettenspielerin

  416. Ich weiß, ihr habt für das Maskottchen sicher viel Geld bezahlt, aber ich würde an dieser Stelle vom Rückgaberecht gebraucht machen. Auch wenn das Ding keinen Einfluss auf das Lesen haben wird, wird es immer ein notwendiges Übel bleiben. Bitte Buch, Feder, Stift, Papier oder Eule (als Zeichen der Weisheit) damit kann man was anfangen.

    • Ich finde es ja fast schon traurig, dass wir selbst so eine Umfrage starten müssen. Ist das nicht eigentlich die Aufgabe von anderen hier? Anscheinend wieder falsch gedacht. 😉

    • Naja: Selbst ist der Mensch 🙂

  417. Hmmm… Auf der einen Seite ist das Kerlchen wirklich niedlich und sehr originell, großes Lob an die Grafikdesignerin. Auf der anderen Seite wissen Leute, die sich zufällig auf diese Seite verirren nicht, dass besagtes Kerlchen schon viele Jahre auf dem Buckel hat und ganz und gar nicht so niedlich scheint, wie man vermutet.

    Ich selber kann damit gut leben, mir ist es ehrlich gesagt einerlei, wie das Logo aussieht. So lange ich hier meine Geschichten posten kann und weiß, wie das geht, bin ich zufrieden. By the way, mir gefällt die neue Aufteilung der wichtigsten Optionen viel besser, sehr übersichtlich.

    Nochmal zurück zum Logo. Wenn ich das jetzt mal ganz neutral sehe, aus der Sicht von jemand, der hier zum ersten Mal auf der Hauptseite landet, würde sich mir leider auch der Verdacht aufdrängen, man findet hier viele Kindergeschichten.

    Ich will damit nicht sagen, dass das Logo nicht gelungen ist, aber ich muss mich leider auch den anderen anschließen. Etwas Neutraleres wäre besser gewesen. Es gab ja diverse Vorschläge. Oder eine Schreibfeder mit Flügeln, ein Buch mit Flügeln (Verbindung zu der Fantasie und Kreativität, die hier an den Tag gelegt wird) oder etwas recht einfaches. Irgendwie ein wenig erwachsener.

    Mich selber stört es wie gesagt nicht, ich bleibe der Seite so oder so treu, so lange sie nicht knallpink wird und Häschen über die Wiese hoppeln. Wäre übrigens auch noch ein gutes Maskottchen – Das Plotbunny…

    In diesem Sinne, ihr macht das schon… LG

  418. Zunächst mal : Auch mir ist der kleine Ef-Ef oder heißt er/es/sie Fi-Fi eine Spur zu kindlich für eine Seite wie diese zumal ich das alte Logo mit der Feder wirklich geliebt habe . Wobei er/sie /es wirklich niedlich ist… Aber wenn nun mal eine Modernisierung auf „Monster komm raus“ unbedingt sein “ muß“ so wie die ganze Seite überarbeitet wurde dann möchte ich auf jeden Fall die“ Frei Form“ vorschlagen für Autoren mit Freigedanken … das andere sieht sehr wie ein begrenzender Tunnel aus.

    Den Klaus in den AVL- Bereich zu integrieren …da bin ich irgendwie zwiegespalten . Zwar sieht er moderner, cooler und lässiger aus als der/die /das putzige Ef-Ef aber vielleicht wäre es besser die ältere anscheinend mehrteilig eh schon ziemlich angefressene FF-Nation im Erwachsenen- Bereich mit verniedlichenden Symbolen zu verschonen… Wäre doch ein Kompromiss mit dem alle leben könnten oder ? Es sei denn es gibt jetzt „AVL- 50-Shades-of-grey- Handschellen und Augenmasken “ die einem anzwinkern … Oh my goodness 🙂